Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Bleicher Tod

Psychothriller

(1)
Sie dachten, der Tod wäre das Schlimmste. Sie haben sich getäuscht


Ein junges Mädchen, allein, gefangen in der Dunkelheit. Sie ahnt, dass ihr Leben bald vorbei sein wird – nur um festzustellen, dass es schlimmere Dinge gibt als zu sterben ... Derweil erfährt Kriminalkommissarin Nele Karminter von einer erschreckenden Studie: Einer von fünfundzwanzig Menschen hat kein Gewissen, ist ein potentieller Psychopath. Eine Erkenntnis, die sich für Nele bald in blutige Praxis verwandeln wird. Denn kurz darauf wird sie zu einem Tatort gerufen – und zu der grausam entstellten Leiche eines jungen, seltsam bleichen Mädchens ...


Portrait
Andreas Winkelmann, geboren im Dezember 1968, entdeckte schon in jungen Jahren seine Leidenschaft für unheimliche Geschichten. Als Berufener hielt er es in keinem Job lange aus, war unter anderem Soldat, Sportlehrer und Taxifahrer, blieb jedoch nur dem Schreiben treu. "Der menschliche Verstand erschafft die Hölle auf Erden, und dort kenne ich mich aus", beschreibt er seine Faszination für das Genre des Bösen. Er lebt heute mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldesrand nahe Bremen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641066109
Verlag Goldmann
Verkaufsrang 23.857
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32701364
    Wassermanns Zorn
    von Andreas Winkelmann
    (3)
    eBook
    9,99
  • 21604582
    Hänschen klein
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    eBook
    7,99
  • 36822759
    Der Gesang des Blutes
    von Andreas Winkelmann
    (3)
    eBook
    9,99
  • 40942561
    Die Zucht
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    eBook
    9,99
  • 19684423
    Tief im Wald und unter der Erde
    von Andreas Winkelmann
    (5)
    eBook
    7,99
  • 43316533
    Rattenkinder
    von B.C. Schiller
    (6)
    eBook
    6,99
  • 44108178
    Guilty - Doppelte Rache
    von Lisa Jackson
    eBook
    12,99
  • 31511481
    Gegen alle Feinde
    von Tom Clancy
    (1)
    eBook
    8,99
  • 36277635
    Die Totentänzerin
    von Max Bentow
    eBook
    7,99
  • 35471151
    Die Springflut
    von Cilla Börjlind
    (6)
    eBook
    8,99
  • 34291085
    Höllental
    von Andreas Winkelmann
    (6)
    eBook
    7,99
  • 39981628
    Todesurteil
    von Andreas Gruber
    (27)
    eBook
    8,99
  • 39364883
    Monster
    von Franck Thilliez
    eBook
    8,99
  • 22146913
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (21)
    eBook
    9,99
  • 33815306
    Totenkünstler
    von Chris Carter
    (13)
    eBook
    8,99
  • 31701493
    Allein die Angst
    von Louise Millar
    (2)
    eBook
    9,99
  • 44199730
    Killgame
    von Andreas Winkelmann
    eBook
    12,99
  • 34372848
    Bitterkalt
    von Dan Simmons
    (1)
    eBook
    4,99
  • 25992068
    Der frühe Tod
    von Zoë Beck
    (2)
    eBook
    7,49
  • 17952552
    Leichenraub
    von Tess Gerritsen
    (3)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

V. Harings, Thalia-Buchhandlung Bergisch-Gladbach

Der 2. Fall für Nele.ein intelligenter Soziopath fordert alle heraus. Eine grausam zugerichtete Frauenleiche und ein vermisstes Mädchen. Ein sich überschlagender Fall. Der 2. Fall für Nele.ein intelligenter Soziopath fordert alle heraus. Eine grausam zugerichtete Frauenleiche und ein vermisstes Mädchen. Ein sich überschlagender Fall.

Martin deWaal, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Sehr packend und anders als man denkt. Sehr packend und anders als man denkt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (19)
    eBook
    9,99
  • 22146861
    Der Trakt
    von Arno Strobel
    (17)
    eBook
    9,99
  • 34671082
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (20)
    eBook
    9,99
  • 22485571
    Der Kruzifix-Killer
    von Chris Carter
    (7)
    eBook
    8,99
  • 28744498
    Todeskampf
    von Michael Robotham
    eBook
    8,99
  • 22146913
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (21)
    eBook
    9,99
  • 40942561
    Die Zucht
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Bleich wie der Tod
von Marion Olßon aus Reutlingen am 29.03.2013

Gefangen in der Dunkelheit wartet eine junge Frau auf das was kommen mag. Entführt , gepeinigt und völlig verängstigt ,glaubt sie, dass es schlimmer nicht kommen kann. Doch sie wird eines besseren oder soll man sagen schlechteren belehrt! Schrecklich bleich wird ihr zerstörter Körper aufgefunden. Kommissarin Nele Kaminter nimmt... Gefangen in der Dunkelheit wartet eine junge Frau auf das was kommen mag. Entführt , gepeinigt und völlig verängstigt ,glaubt sie, dass es schlimmer nicht kommen kann. Doch sie wird eines besseren oder soll man sagen schlechteren belehrt! Schrecklich bleich wird ihr zerstörter Körper aufgefunden. Kommissarin Nele Kaminter nimmt die Ermittlungen auf, frisch von einer Schulung, die ihr die Theorie aufgezeigt hat, dass jeder fünfundzwanzigste Mensch ein Psychopath ohne Gewissen und Skrupel ist. Am Tatort angelangt bekommt diese Studie mehr Gewicht, als sie es je für möglich gehalten hat. Gemeinsam mit dem Privatdetektiv Alex Seitz , der ein verschwundenes Mädchen sucht wird die Theorie zur blutigen Realität! Ein Andreas Winkelmann wie man Ihn kenn, : psychologisch , spannend und ungemein fesselnd .Ein Thriller der Extraklasse. Unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Fortsetzung von "Tief im Wald und unter der Erde"
von Büchersüchtig am 14.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

INHALT: Die junge Arzthelferin Miriam Senger wird während der Autofahrt von Wahnvorstellungen geplagt und hält an, als ihr ein freundlicher Mann Hilfe anbietet und sie entführt... Währenddessen besucht Kriminalhauptkommissarin Nele Karminter bei Dr. Sternberg das Seminar "Der unerkannte Soziopath" und erfährt, dass 4 von 100 Menschen kein Gewissen haben und... INHALT: Die junge Arzthelferin Miriam Senger wird während der Autofahrt von Wahnvorstellungen geplagt und hält an, als ihr ein freundlicher Mann Hilfe anbietet und sie entführt... Währenddessen besucht Kriminalhauptkommissarin Nele Karminter bei Dr. Sternberg das Seminar "Der unerkannte Soziopath" und erfährt, dass 4 von 100 Menschen kein Gewissen haben und als Sozipath bzw. Psychopath bezeichnet werden. Und die Theorie wird bald bittere Realität, denn Nele Karminter übernimmt die Ermittlungen in einem besonders entsetzlichen Fall. In einer stillgelegten Mastanlage wird eine bestialisch zugerichtete Frauenleiche gefunden, deren Haut seltsam bleich ist... Außerdem sucht der Privatdetektiv Alexander Seitz nach einem spurlos verschwundenen Mädchen... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Nach "Tief im Wald und unter der Erde" musste ich natürlich auch die Fortsetzung lesen. Diesen Thriller habe ich ebenfalls bereits im Jahr 2012 gelesen *klick*. Reihe: 2. Band der Nele Karminter-Reihe, seit den Ereignissen von "Tief im Wald und unter der Erde" ist 1 Jahr vergangen. Handlungsschauplatz: Als Schauplatz dient die deutsche Stadt Lüneburg und Umgebung. Handlungsdauer: Nach dem Prolog beginnt die Story am Freitag, 26. Februar 2010 und endet am Dienstag, 2. März 2010. Hauptperson: Kriminalhauptkommissarin Nele Karminter arbeitet für die Polizei in Lüneburg als Abteilungsleiterin der Ermittlungsgruppe "Vermisste", die sich mit Gewaltverbrechen an weiblichen Opfern beschäftigt. Die ehrgeizige Blondine mit den blauen Augen ist schätzungsweise Anfang bis Mitte 30 und lesbisch, was sie allerdings nicht an die große Glocke hängt. Seit einiger Zeit fühlt sich die Kommissarin überarbeitet und ein wenig ausgelaugt, was sich manchmal auf ihre Arbeit und ihre Beziehung auswirkt... Nele Karminter wurde als sympathische und interessante Ermittlerin mit Ecken und Kanten, dargestellt, die nun um einiges lebendiger und facettenreicher als im 1. Band wirkt. Nebenfiguren: Wir treffen auf alte Bekannte wie Anou(schka) Rossberg (die dunkelhaarige Schönheit ist gleichzeitig Neles Lebensgefährtin und Partnerin im Job, was sie allerdings geheim halten. Außerdem hat die Kommissarin die vergangenen Erlebnisse noch nicht ganz verarbeitet, neigt zu Alleingängen und bearbeitet den Fall der entführten Miriam Singer), Eckert Glanz (der Mittvierziger ist ein guter Polizist und seine Chefin Nele schätzt ihn sehr), Kriminalrat Dag Hendrik (auch diesmal ist der Polizeichef Nele eine große Hilfe) aber auch auf neue Charaktere wie Gerichtsmediziner Klaus Quandt, Team-Neuzugang Holger Sälzle, Polizistin Tanja Schildknecht (die mit Nele das Seminar besucht hat), Nicola Sadowski (Nicolas Leben dreht sich um den Haushalt und ihren Mann, der sich in letzter Zeit allerdings eigenartig verhält und auch gewalttätig wird), Psychologin Dr. Barbara Sternberg, Alex(ander) Seitz (der erfolgreiche und verschlossene Privatdetektiv hat den Ruf, jeden zu finden und bearbeitet gerade den Fall der vermissten 18-jährigen Daniela. Er lebt in einer einsamen Hütte und hat eine lockere Beziehung zu der jungen Schauspielschülerin Jördis), die sich trotz ihrer Vielzahl gut in die Handlung einfügen und mich diesmal auch nicht so stören, wie es im Vorgängerband der Fall war. Romanidee: Originelle Grundidee (dass jeder 25. Mensch ein Soziopath sein soll bzw, die ungewöhnliche Tötungsart des Killers) mit gelungener Umsetzung. Erzählperspektiven: Neben der Haupterzählerin Nele Karminter schildern diverse Nebenfiguren wie Anouschka, Alex, Miriam und Nicola die temporeichen Geschehnisse aus ihrem jeweiligen Blickwinkel (in der 3. Person) und gewähren uns dabei Einblick in ihre Gefühle und Gedanken. Handlung: Rasante Story, die von einer ungeahnten Wendung zur nächsten jagt und den Leser gefangen nimmt. Die verschiedenen Sichtweisen, die miteinander verwebenden Handlungsstränge & die raffiniert gelegten falschen Fährten sorgen für Abwechslung und enden in einem erstaunlichen Finale, wodurch man durch die 384 Seiten fliegt. Schreibstil & Co: Vervollständigt wird "Bleicher Tod" durch die fesselnde, emotionsgeladene Schreibweise, eine düstere Atmosphäre und die eindrucksvoll geschilderten Szenen voller Blut, Gewalt und Leichen. FAZIT: "Bleicher Tod" heißt der 2. Teil der Nele Karminter-Reihe, der nichts für schwache Nerven ist und mich auch noch nach mehreren Jahren begeistern konnte. Andras Winkelmann hat erneut bewiesen, dass er ein Meister seines Fachs ist und mit "Bleicher Tod"einen rasanten Psycho-Thriller erschaffen. Da mich dieses Werk aus dem Jahre 2011 rundum begeistert zurückgelassen hat, vergebe ich hiermit gern 5 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
4 von hundert...
von MissRichardParker am 17.06.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

... Menschen sind Psychopathen. Mein erstes Buch von Andreas Winkelmann und bestimmt nicht mein letztes! Ich bin schon nach den ersten Seiten Fan von Ihm und seinem Schreibstil geworden. Die Story packt einem von den ersten Zeilen an und hört an Spannung nie auf, bis zum Schluss nicht. Auch war die... ... Menschen sind Psychopathen. Mein erstes Buch von Andreas Winkelmann und bestimmt nicht mein letztes! Ich bin schon nach den ersten Seiten Fan von Ihm und seinem Schreibstil geworden. Die Story packt einem von den ersten Zeilen an und hört an Spannung nie auf, bis zum Schluss nicht. Auch war die Geschichte überhaupt nicht vorhersehbar wie viele andere Thriller. Unbedingt lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jeder 25. ist ein Psychopath…
von V. Lehrke aus Pforzheim am 05.08.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

… so lautet eine Studie, die Nele Karminter und ihr Team bald hautnah zu spüren bekommen. Ein Psychopath ohne Gewissen treibt sich in ihrer Nähe herum und es dauert nicht lange bis ein junges Mädchen entstellt aufgefunden wird. Auch in diesem Thriller berichtet der Schriftsteller wieder aus mehreren Perspektiven, die... … so lautet eine Studie, die Nele Karminter und ihr Team bald hautnah zu spüren bekommen. Ein Psychopath ohne Gewissen treibt sich in ihrer Nähe herum und es dauert nicht lange bis ein junges Mädchen entstellt aufgefunden wird. Auch in diesem Thriller berichtet der Schriftsteller wieder aus mehreren Perspektiven, die einen auf Irrwege führen und für Überraschungen sorgen lassen. Dieses Buch lässt auch hartgesottene Thriller-Leser erschauern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bleich. Bleicher. Tot
von Carina Krück aus Pforzheim am 12.05.2012
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Die Leichen, die die Ermittler finden, sind bleich und tot. Doch wer kommt auf die grausame Idee, seine Oper mit Bleiche zu übergießen, bis sie tot sind? Unglaublich spannend und sehr gut von Simon Jäger gelesen, fesselt dieser Thriller den Hörer an die Lautsprecher. Auf Pause drücken kommt hier fasst... Die Leichen, die die Ermittler finden, sind bleich und tot. Doch wer kommt auf die grausame Idee, seine Oper mit Bleiche zu übergießen, bis sie tot sind? Unglaublich spannend und sehr gut von Simon Jäger gelesen, fesselt dieser Thriller den Hörer an die Lautsprecher. Auf Pause drücken kommt hier fasst nicht in Frage. Sehr gutes Hörbuch... Aber zum Entspannen sollten Sie sich ein anderes Hörbuch holen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder ein überzeugender Thriller
von Julia Klode am 20.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ersteinmal vorweg: Ja, es gibt schon ein Buch mit dem gleichen Ermittler- Duo Nele Karminter und Anouschka Rossberg: In „Tief im Wald und unter der Erde“ begegneten sie uns bereits. Nun muss man aber nicht erst das eben erwähnte Werk zuerst lesen um die Geschichte in „Bleicher Tod“ zu... Ersteinmal vorweg: Ja, es gibt schon ein Buch mit dem gleichen Ermittler- Duo Nele Karminter und Anouschka Rossberg: In „Tief im Wald und unter der Erde“ begegneten sie uns bereits. Nun muss man aber nicht erst das eben erwähnte Werk zuerst lesen um die Geschichte in „Bleicher Tod“ zu verstehen. Natürlich wird hier und da auf den ersten Fall der beiden eingegangen, aber dennoch, Sie dürfen auch direkt dieses Buch genießen. So nun aber zu Herrn Winkelmann: Für mich ist er einer der ganz hellen Sterne am deutschen Thriller- Himmel und muss sich gewiss hinter keiner Konkurrenz verstecken (auch nicht hinter der internationalen)! Bleicher Tod beginnt (wie alle Winkelmann- Thriller) sehr spannend, kann diese Spannung halten und endet (wie immer) furios und überraschend. Ich lese die Bücher dieses Autoren unheimlich gerne, da nie irgendetwas ist wie es scheint, streckenweise ist allerdings alles etwas unheimlich (und wird dann auch so bestätigt). Für alle Fans von gutgemachten Thrillern, die eine Gänsehaut auslösen, rasant, spannend, überraschend, einfach gut. Danke, Herr Winkelmann und weiter so! (Bitte schlagen Sie doch Ihrem Verlag vor, Ihren Thriller „Der Gesang des Scherenschleifers“ ganz schnell wieder auf den Markt zu bringen... Danke!)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weiße Gefahr mit Gänsehaut-Garantie
von allegra am 18.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Thriller „Bleicher Tod“ von Andreas Winkelmann hat mich gleich vom Prolog an bis zum Schluss gefesselt. Das Ermittlerduo Nele Karminter und Anouschka Rossberg wurden bereits in "Tief im Wald und unter der Erde" eingeführt. Im Laufe dieses Thrillers wird immer wieder Bezug darauf genommen. Ich fand es für... Der Thriller „Bleicher Tod“ von Andreas Winkelmann hat mich gleich vom Prolog an bis zum Schluss gefesselt. Das Ermittlerduo Nele Karminter und Anouschka Rossberg wurden bereits in "Tief im Wald und unter der Erde" eingeführt. Im Laufe dieses Thrillers wird immer wieder Bezug darauf genommen. Ich fand es für das Verständnis nicht störend, dass ich den ersten Teil der Serie nicht gelesen habe. Allerdings wäre es sicher von Vorteil, wenn man die Bände in der richtigen Reihenfolge lesen würde, da mir das Ergebnis des ersten nun vorweg genommen wurde. In diesem Buch geht es um einen oder mehrere Täter, die junge Frauen entführen und auf grausame Weise langsam umbringen. Die Protagonisten und ihr Umfeld werden in einzelnen Handlungssträngen auf sehr klare Weise eingeführt. Durch immer schnellere Perspektivwechsel werden die einzelnen Stränge im Laufe des Geschehens miteinander verwoben und finden zu einem unerwarteten Ganzen. Dabei bleiben der oder die Täter bis zum Schluss unerkannt. Andreas Winkelmann beschreibt schonungslos, was der brutale Täter seinen Opfern angetan hat. Für schwache Nerven würde ich das Buch deshalb eher nicht empfehlen. Es fließt reichlich Blut, aber wesentlich beklemmender empfand ich die Ängste der jungen Frauen sowie die Ungewissheit der Ermittler und Angehörigen, die der Autor sehr eindrücklich zu vermitteln mag. Die Charaktere im Buch empfinde ich als sehr glaubwürdig in ihren Handlungen. Sie zeigen Schwächen, aber auch Entwicklungen. Ebenfalls in der Beziehung von Nele und Anouschka lässt sich eine Entwicklung feststellen, die neugierig auf den nächsten Teil macht. Das Buch ist inhaltlich keineswegs als seichte Lektüre zu verstehen. Unaufdringlich wird man mit Fragen konfrontiert, die einen durchaus mal innehalten und grübeln lassen: Häusliche Gewalt, problematische Eltern-Kind Beziehungen, Gefahren in den Medien sowie wirklich beklemmende Informationen über Erscheinungsbild und die Häufigkeit von Soziopathen. Dabei kommt das Buch keinesfalls moralisierend daher, sondern regt ganz subtil zum Denken an. Ein Thriller mit klassischen Krimiqualitäten zum Mitraten. Bitte mehr davon!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toll gemacht
von Blacky am 20.01.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Ein junges Mädchen, allein: Gefangen in der Dunkelheit spürt es, dass sein Leben bald vorbei sein wird. Eine mutige Frau, Polizistin: Nele weiß, dass einer von fünfundzwanzig Menschen ein potenzieller Psychopath ist ohne zu ahnen, wie nah die Gefahr bereits ist. Dann wird sie zu einem Tatort gerufen:... Inhalt: Ein junges Mädchen, allein: Gefangen in der Dunkelheit spürt es, dass sein Leben bald vorbei sein wird. Eine mutige Frau, Polizistin: Nele weiß, dass einer von fünfundzwanzig Menschen ein potenzieller Psychopath ist ohne zu ahnen, wie nah die Gefahr bereits ist. Dann wird sie zu einem Tatort gerufen: zur Leiche eines jungen, seltsam bleichen Mädchens ... Ein packender Thriller, der bis zum Ende spannend bleibt. Bei den ermittelnden Beamtinnen handelt es sich um die gleichen, wie in dem Thriller "Tief im Wald und unter der Erde" so das man die Weiterentwicklung ihres Privatlebens verfolgen kann. Es gibt zunächst mehrere Erzählstränge, die im Laufe des Geschehens zusammen führen. Einer davon befasst sich von Anfang an mit dem Mörder (wobei man nicht weiß, wer er ist bzw. wie er heißt) und dennoch ist es eine Überraschung, als er entlarvt wird. Toll gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Wennigsen (Deister) am 31.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mir gut gefallen, wobei ich sagen mus, dass andere Bücher des Autors mich noch mehr zum schnellen Durchlesen motiviert haben. Es ist spannend, aber nicht so spannend wie z.B. Tief im Wald und unter der Erde. Aber insgesamt gesehen schon empfehlenswert, vielleicht sollte man dieses Werk... Das Buch hat mir gut gefallen, wobei ich sagen mus, dass andere Bücher des Autors mich noch mehr zum schnellen Durchlesen motiviert haben. Es ist spannend, aber nicht so spannend wie z.B. Tief im Wald und unter der Erde. Aber insgesamt gesehen schon empfehlenswert, vielleicht sollte man dieses Werk zuerst lesen und dann die älteren Werke des Autors.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Bleicher Tod

Bleicher Tod

von Andreas Winkelmann

(1)
eBook
8,99
+
=
Blinder Instinkt

Blinder Instinkt

von Andreas Winkelmann

(6)
eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen