Thalia.de

Böse Schafe

Roman. Ausgezeichnet mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis 2008

(3)

Westberlin im Jahr 1987: Soja, gelernte Schriftsetzerin, Republikflüchtling, Aushilfsblumenhändlerin mit weitem Herzen, trifft Harry, groß, frei, still-entschlossen, abgründige Vergangenheit, düstere Zukunft. Und fortan bestimmt sein Schicksal ihr Leben.

»Eine Liebesgeschichte voll unheimlicher Spannung und Dynamik, ein psychologisches Meisterporträt: Der neue Roman von Katja Lange-Müller ist eine jener großen Liebesgeschichten, wie sie in der Literatur aller Zeiten rar waren und sind.« Ingo Schulze, Der Spiegel

»Die literarische Stimme Berlins« Die Welt

»Es ist dies ein unerhört wesentlicher Roman des Überlebens für all jene, die sich bedenken- und grenzenlos dem Leben ausliefern.« Berliner Zeitung

Portrait
Katja Lange-Müller, geboren 1951 in Ostberlin, lernte Schriftsetzerin und arbeitete als Hilfspflegerin auf psychiatrischen Stationen. Sie lebte ein Jahr in der Mongolei und verließ die DDR 1984. 1986 erhielt sie den Ingeborg-Bachmann-Preis, 1995 den Alfred-Döblin-Preis. Ihr jüngster Roman »Böse Schafe« war auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2007. Darüber hinaus sind im Fischer Taschenbuch Verlag lieferbar die Erzählungen »Die Letzten« und »Die Enten, die Frauen und die Wahrheit«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.03.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-15625-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/15 mm
Gewicht 209
Auflage 3
Verkaufsrang 88.384
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14588797
    Böse Schafe
    von Katja Lange-Müller
    (1)
    Buch
    16,95
  • 30607930
    Atemschaukel
    von Herta Müller
    Buch
    14,00
  • 18739303
    Niederungen
    von Herta Müller
    (3)
    Buch
    16,90
  • 17438439
    Die Eleganz des Igels
    von Muriel Barbery
    (16)
    Buch
    9,90
  • 2857743
    Die Letzten
    von Katja Lange-Müller
    Buch
    14,50
  • 42546270
    Gespräche mit meiner Katze
    von Eduardo Jáuregui
    (5)
    Buch
    20,00
  • 15164283
    Die Straße
    von Cormac McCarthy
    (25)
    Buch
    10,99
  • 17572304
    Die achte Karte / Languedoc Trilogie Bd. 2
    von Kate Mosse
    (8)
    Buch
    9,95
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Böse Schafe“

Sabine Sklenar, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Böse Schafe Katja Lange-Müller
Fischer 9,95


Dies ist die Geschichte zweier Außenseiter in Westberlin im Jahre 1987.
Soja, die gelegentlich Blumen verkauft und regelmäßig dem Alkohol verfällt, verliebt
Böse Schafe Katja Lange-Müller
Fischer 9,95


Dies ist die Geschichte zweier Außenseiter in Westberlin im Jahre 1987.
Soja, die gelegentlich Blumen verkauft und regelmäßig dem Alkohol verfällt, verliebt sich heftig in Harry. Als Junkie und Ex - Häftling schreibt er Tagebuch, daß Soja nach der gemeinsamen Zeit findet. Trotz aller Bemühungen ihrerseits, wie z.B. durch die Gründung einer Gruppe die Harry vor den Drogen schützen soll und ihrer völligen Hingabe taucht sie in keinem Wort in diesem Tagebuch auf.
Es entsteht der Dialog einer Liebenden mit einem Toten obwohl es uns Lesern so vorkommt, als würde Harry noch leben.
Völlig zu Recht war der Roman Böse Schafe 2007 für den deutschen Buchpreis nominiert. Ausgezeichnet dargestellt ist die Leidensfähigkeit der beiden Antihelden und wie sie sich gegenseitig nicht herausziehen können aus dem Lebensgewirr.

„Liebesgeschichte ohne Happy End“

Simone Balke, Thalia-Buchhandlung Meißen

Dieser Roman ist einfühlsam, melancholisch, komisch aber auch derb und todtraurig. Es ist die ungewöhnliche Geschichte von Soja und Harry. Die Republikflüchtige Soja lernt 1987 in Westberlin Harry kennen, welcher eine schlechte Vergangenheit und eine düstere Zukunft hat. Nach einem Raubüberfall saß er 10 Jahre im Knast, ist auf Bewährung Dieser Roman ist einfühlsam, melancholisch, komisch aber auch derb und todtraurig. Es ist die ungewöhnliche Geschichte von Soja und Harry. Die Republikflüchtige Soja lernt 1987 in Westberlin Harry kennen, welcher eine schlechte Vergangenheit und eine düstere Zukunft hat. Nach einem Raubüberfall saß er 10 Jahre im Knast, ist auf Bewährung draußen, verstößt gegen Bewährungsauflagen, da er die Drogentherapie abgebrochen hat. Soja kann von ihm nicht lassen, sein Schicksal bestimmt ihr Leben sie will ihn um jeden Preis. Doch Harry hat Aids, ist gleichgültig, hat seine Geheimnisse und entzieht sich ihr. Eine Liebesgeschichte, die nicht gut ausgehen kann. Geblieben ist ein Notitzbuch mit Gedanken die Harry bewegten als er mit Soja zusammen war. Ungewöhlich ist die sprachliche Form des Romans, Soja erzählt ihre Geschichte nicht dem Leser, sondern dem toten Harry, den sie wider aller Vernunft geliebt hat. Dieser sprachgewaltige Roman mit einem teilweise derben Ton, der aber nie abgleitet, hat mich sehr beeindruckt.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

Liebesgeschichte ???
von J.G. aus Berlin am 18.04.2011

Katja Lange-Müller erzählt in ihrem für den im Jahre 2007 für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman eine ungewöhnliche, einseitige Liebesgeschichte. Der Roman spielt zum großen Teil im Westberlin der Jahre 1987 und 1988. Soja, Anfang 40, ist aus der DDR geflohen und arbeitet als Aushilfe in einem Blumenladen. Eines... Katja Lange-Müller erzählt in ihrem für den im Jahre 2007 für den Deutschen Buchpreis nominierten Roman eine ungewöhnliche, einseitige Liebesgeschichte. Der Roman spielt zum großen Teil im Westberlin der Jahre 1987 und 1988. Soja, Anfang 40, ist aus der DDR geflohen und arbeitet als Aushilfe in einem Blumenladen. Eines Tages trifft sie auf Harry, der eine sehr zwielichtige Vergangenheit besitzt. Sie verliebt sich in ihn, doch ihre Liebe wird nicht wirklich erwidert, eher wird sie ausgenutzt. Nach und nach erfährt Soja, dass er Straftäter, ein Junkie und HIV-positiv ist. Aber das gibt ihr noch nicht Grund genug sich von ihm zu trennen. Ganz im Gegenteil, sie unterstützt ihn wo sie nur kann, hilft ihm clean zu werden, doch nichts hilft wirklich. Und irgendwann bricht die Krankheit Aids aus… Ob es sich um eine Liebesgeschichte handelt, muss jeder für sich entscheiden. Der Roman ist in einer Art „Briefstil“ geschrieben. Es ist so, als würde sie mit Harry reden und ihm alles Geschehene nochmals erzählen. Der Autorin ist es sehr gut gelungen, den Westberliner Flair der 80er Jahre rüberzubringen. Der Roman vermittelt eine depressive Stimmung und macht traurig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eher enttäuscht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 20.07.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich war ehrlich gesagt enttäuscht von dem Buch, das in den Kritiken so hoch gelobt wurde. Vielleicht waren es die Hauptfiguren, die für mich bis zum Ende des Buches nur schemenhaft hängenbleiben wollen. Vielleicht war es aber auch einfach die Art zu erzählen. Die Geschichte selbst könnte eigentlich sehr... Ich war ehrlich gesagt enttäuscht von dem Buch, das in den Kritiken so hoch gelobt wurde. Vielleicht waren es die Hauptfiguren, die für mich bis zum Ende des Buches nur schemenhaft hängenbleiben wollen. Vielleicht war es aber auch einfach die Art zu erzählen. Die Geschichte selbst könnte eigentlich sehr spannend sein, doch ist die Handlung insgesamt vorhersehbar. Bereits nach etwas einem Viertel des Buches weiß man, wie die Geschichte ausgehen wird. Der Autorin gelingt es nicht, einen Spannungsbogen aufzubauen. Auch sprachlich finde ich die Erzählung nicht unbedingt gelungen, der teilweise etwas "flapsige" Humor wirkt an manchen Stellen einfach nur gewollt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Böse Schafe

Böse Schafe

von Katja Lange-Müller

(3)
Buch
9,95
+
=
Mein Lieselotte-Badebuch

Mein Lieselotte-Badebuch

von Alexander Steffensmeier

Buch
7,99
+
=

für

17,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen