Thalia.de

Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6

Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi.

(13)
»Packend und fesselnder als jeder seiner Vorgänger.« HR online

An einem heißen Tag im Juni wird die Leiche einer 16-Jährigen aus dem Main bei Eddersheim geborgen. Sie wurde misshandelt und ermordet, und niemand vermisst sie. Auch nach Wochen hat das K 11 keinen Hinweis auf ihre Identität. Die Spuren führen unter anderem zu einer Fernsehmoderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe gekommen ist. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein graben tiefer und stoßen inmitten gepflegter Bürgerlichkeit auf einen Abgrund an Bösartigkeit und Brutalität. Und dann wird der Fall persönlich.

Entdecken Sie auch SOMMER DER WAHRHEIT, einen fesselnden Roman, den Nele Neuhaus unter dem Namen Nele Löwenberg geschrieben hat!
Rezension
"Seit "Schneewittchen muss sterben" lehrt uns Frau Neuhaus aus dem Taunus das Gruseln mit Einblicken in trügerische Idyllen.", Brigitte, Angela Wittmann, 29.10.2012
Portrait
Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster / Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den großen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Außerdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und, unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg, Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 20 Ländern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 11.10.2013
Serie Oliver von Bodenstein 6
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28589-4
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 190/118/40 mm
Gewicht 403
Auflage 5. Auflage
Verkaufsrang 133
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    9,95
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (104)
    Buch
    9,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00
  • 44153246
    Die Leopardin
    von Ken Follett
    Buch
    10,99
  • 43891696
    Der Prinzessinnenmörder
    von Andreas Föhr
    Buch
    6,66
  • 44066638
    Those Girls - Was dich nicht tötet
    von Chevy Stevens
    (10)
    Buch
    9,99
  • 35327680
    Schattenstill
    von Tana French
    (4)
    Buch
    9,99
  • 30578791
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (21)
    Buch
    10,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (47)
    Buch
    19,99
  • 44093585
    Todesmärchen / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (21)
    Buch
    9,99
  • 44127622
    Der Fänger / Julia Durant Bd.16
    von Andreas Franz
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40344925
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • 43891681
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    Buch
    6,66
  • 40344923
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • 41362594
    Verblendung / Millennium Bd.1
    von Stieg Larsson
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45230312
    Ewiges Eis
    von Giles Blunt
    Buch
    9,99
  • 32017540
    Todesfrist / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    (13)
    Buch
    9,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (10)
    Buch
    9,99
  • 37332965
    Eisesgrab
    von Jenny Milchman
    (2)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der absolute Wahnsinn“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Ein junges Mädchen wird aus dem Main geborgen und weist schwere Misshandlungen auf. Aber keiner vermisst sie. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein stehen vor einem Rätsel. Dann wird eine bekannte Fernsehmoderatorin übelst zugerichtet gefunden. Hängen die beiden Fälle zusammen? Pia und Oliver stoßen auf einen Kinderhändlerring. Ich Ein junges Mädchen wird aus dem Main geborgen und weist schwere Misshandlungen auf. Aber keiner vermisst sie. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein stehen vor einem Rätsel. Dann wird eine bekannte Fernsehmoderatorin übelst zugerichtet gefunden. Hängen die beiden Fälle zusammen? Pia und Oliver stoßen auf einen Kinderhändlerring. Ich will Ihnen jetzt nicht zu viel verraten. Sie müssen es einfach selber lesen. Ich war teilweise so schockiert, das mir die Luft wegblieb. So etwas gibt es auch im wirklichen Leben und Nele Neuhaus hat es wirklich Realitätsnah beschrieben. Das war ganz großes Kino. Klasse!!!

„Ihr bisher bestes Buch!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sagenhaft! Senkrechtstarterin Nele Neuhaus legt mit ihrem jüngsten Werk noch einmal zu. Was an sich schon kaum zu glauben ist, da zumindest die letzten drei Krimis bereits super-supergut waren. Die Thematik ist in diesem Falle gewöhnungsbedürftig. Geht es doch um Kindesmißbrauch und einen Kinder-Porno-Ring. Für junge Mütter bekanntermaßen Sagenhaft! Senkrechtstarterin Nele Neuhaus legt mit ihrem jüngsten Werk noch einmal zu. Was an sich schon kaum zu glauben ist, da zumindest die letzten drei Krimis bereits super-supergut waren. Die Thematik ist in diesem Falle gewöhnungsbedürftig. Geht es doch um Kindesmißbrauch und einen Kinder-Porno-Ring. Für junge Mütter bekanntermaßen häufig ein Ausschlusskriterium. Und doch: Neuhaus bearbeitet hier ein wichtiges Thema, das, wie sie selbst im Nachwort schreibt, immer einmal wieder in die Köpfe der Menschen geholt werden muss. Grandios!

„Böser, böser Wolf“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Mit großem Interesse und viel Spannung habe ich das Hörbuch in kürzester Zeit gehört und die angenehme Stimme von Julia Nachtmann, die mitreissend und gefühlsbetont liest, bewundert. Sie beherrscht es wundervoll die verschiedenen Charaktere durch ihre Stimme zu unterscheiden und man fühlt sich dadurch in die Geschichte hineinversetzt.
Verschiedene
Mit großem Interesse und viel Spannung habe ich das Hörbuch in kürzester Zeit gehört und die angenehme Stimme von Julia Nachtmann, die mitreissend und gefühlsbetont liest, bewundert. Sie beherrscht es wundervoll die verschiedenen Charaktere durch ihre Stimme zu unterscheiden und man fühlt sich dadurch in die Geschichte hineinversetzt.
Verschiedene Situationen im Krimi spitzen sich zu, denn da gibt es einmal den gutaussehen Mann mit den wahnsinnig blauen Augen, der in einem Wohnwagen lebt und früher eine Haftstrafe wegen Kindesmißhandlung im Gefängnis abgesessen hat. Desweiteren wird ein Mädchen am Ufer des Mains gefunden, ertrunken, jedoch nicht in diesem Gewässer. Keiner kennt das Mädchen und Pia Kirchhoff und ihr Team haben viel zu tun, um herauszufinden woher das Mädchen stammt. Ebenfalls lernt man Hanna Herzmann kennen, eine berühmte Fernsehmoderatorin, die immer ganz brisante Fälle in ihrer Sendung zeigt. Zur Zeit ist sie an einem ganz geheimen Fall dran, der fast ihr Leben kostet. Und Pia Kirchhoff trifft nach langen Jahren wieder ihre beste Freundin Emma, die wieder in Deutschland wohnt, hochschwanger, im Elternhaus ihres Mannes. Emmas Leben ist zur Zeit durcheinandergewirbelt und sie vertraut sich Pia an. Alle Personen und Aktionen sind ineinander verflochten und Pia muß mit ihrem Partner Oliver die Fäden entwirren. Fäden, die auch Pia privat betreffen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Fesselnder Krimi, der trotz seiner Brutalität die Menschlichkeit nicht aus den Augen verliert. Für Frauen wie auch für Männer geeignet. Fesselnder Krimi, der trotz seiner Brutalität die Menschlichkeit nicht aus den Augen verliert. Für Frauen wie auch für Männer geeignet.

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Ein besonders spannender Krimi von Nele Neuhaus, da ich sehr lange mit dem Opfer gelitten habe. Ein besonders spannender Krimi von Nele Neuhaus, da ich sehr lange mit dem Opfer gelitten habe.

Silvia Jung, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Ein neuer Taunus-Krimi. Die Leiche einer 16-jährigen Schülerin wird aus dem Main geborgen. Aber der Fall ist schwer zu lösen. Kann die Polizei ihn aufklären? Spannend! Ein neuer Taunus-Krimi. Die Leiche einer 16-jährigen Schülerin wird aus dem Main geborgen. Aber der Fall ist schwer zu lösen. Kann die Polizei ihn aufklären? Spannend!

Sandra Mertesdorf, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Spannend wird das Thema Vergewaltigung aufgearbeitet, ohne jedoch eine genaue Schilderung selbiger zu liefern. Wieder einmal möchte man das Neuhaus-Buch nicht aus der Hand legen! Spannend wird das Thema Vergewaltigung aufgearbeitet, ohne jedoch eine genaue Schilderung selbiger zu liefern. Wieder einmal möchte man das Neuhaus-Buch nicht aus der Hand legen!

Nur für ganz Harte, denn hier spielt Missbrauch an Kindern eine große Rolle. Trotzdem absoluter Suchtfaktor! Nur für ganz Harte, denn hier spielt Missbrauch an Kindern eine große Rolle. Trotzdem absoluter Suchtfaktor!

„Böser Wolf“

Marion Stein, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Ein, vor ihrem Tod, schwer misshandeltes Mädchen wird aus dem Main gefischt. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein tappen lange Zeit im Dunkeln. Niemand scheint das Mädchen zu vermissen. Erst als Wochen später eine bekannte Fernsehmoderatorin missbraucht und schwer verletzt aufgefunden wird, beginnt der Nebel sich langsam zu lichten. Ein, vor ihrem Tod, schwer misshandeltes Mädchen wird aus dem Main gefischt. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein tappen lange Zeit im Dunkeln. Niemand scheint das Mädchen zu vermissen. Erst als Wochen später eine bekannte Fernsehmoderatorin missbraucht und schwer verletzt aufgefunden wird, beginnt der Nebel sich langsam zu lichten. Hanna Herzmann hatte vor, eine Sendung über Kindesmissbrauch zu produzieren. Irgendjemand versuchte, sie daran zu hindern. Die Verdächtigen reichen bis in höchste gesellschaftliche Kreise.
Das Thema Kindesmissbrauch ist ein schwieriges Thema. In diesem Roman ist der Missbrauch nie direkt dargestellt, sondern seine Folgen.
Die Geschichte ist mit ihren verschiedenen Handlungssträngen spannend bis zum Schluss. Wieder mal ein toller Fall für das Ermittlerteam um Pia Kirchhoff und Bodenstein.

„Spannung Pur“

Anka Schuster, Thalia-Buchhandlung Zittau

Der Fund einer Mädchenleiche im Main bei Eddersheim ist der Start zu einem neuen großen Kriminalfall
für Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einen alten Fall vor 10 Jahren.
Aber steht die Vergewaltigung der Fernsehmoderatorin H.Herzmann und der Tod der Psychologin damit im Zusammenhang?

Das Buch von Nele
Der Fund einer Mädchenleiche im Main bei Eddersheim ist der Start zu einem neuen großen Kriminalfall
für Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einen alten Fall vor 10 Jahren.
Aber steht die Vergewaltigung der Fernsehmoderatorin H.Herzmann und der Tod der Psychologin damit im Zusammenhang?

Das Buch von Nele Neuhaus greift das Thema Kindesmissbrauch und Kinderpornografie auf und
macht uns seine ganze Abscheulichkeit bewußt.
Sehr gut hat mir auch die Stimme von Julia Nachtmann gefallen.

„Neuer Bestseller!!!!!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Mit ihrem 6. Krimi um das Ermittler-Duo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff behauptet sich Nele Neuhaus als Spitzenautorin: Wenn eine bekannte Fernsehmoderatorin schwer misshandelt aufgefunden wird, dauert es nicht lange, bis die beiden eine Verbindung zu früheren Fällen von Kindesmissbrauch vermuten. Und das gefällt einigen hochrangigen Mit ihrem 6. Krimi um das Ermittler-Duo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff behauptet sich Nele Neuhaus als Spitzenautorin: Wenn eine bekannte Fernsehmoderatorin schwer misshandelt aufgefunden wird, dauert es nicht lange, bis die beiden eine Verbindung zu früheren Fällen von Kindesmissbrauch vermuten. Und das gefällt einigen hochrangigen Personen überhaupt nicht ....
Wahnsinnig spannend bis zur letzten Seite! Unbedingt lesen!

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Nele Neuhaus geht auch dahin, wo es weh tut und das mit einem unglaublichen Talent. Nele Neuhaus geht auch dahin, wo es weh tut und das mit einem unglaublichen Talent.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Nele Neuhaus versteht es auch in ihrem neuen Krimi, den Leser hinter die trügerischen Idyllen der Menschen blicken zu lassen. Sehr spannend und fesselnd. Sehr lesenswert! Nele Neuhaus versteht es auch in ihrem neuen Krimi, den Leser hinter die trügerischen Idyllen der Menschen blicken zu lassen. Sehr spannend und fesselnd. Sehr lesenswert!

„Ein guter Krimi.“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Der neue Fall für Pia Kirchhoff und Oliver v. Bodenstein hat es in sich. Ein junges Mädchen wird tot aufgefunden, die Leiche ist voller Misshandlungsspuren. Die Ermittlungen führen in die höchsten Kreise der Gesellschaft. Spannende Unterhaltung, aber ein hartes Thema. Der neue Fall für Pia Kirchhoff und Oliver v. Bodenstein hat es in sich. Ein junges Mädchen wird tot aufgefunden, die Leiche ist voller Misshandlungsspuren. Die Ermittlungen führen in die höchsten Kreise der Gesellschaft. Spannende Unterhaltung, aber ein hartes Thema.

Dr. Andreas Schmidt, Thalia-Buchhandlung Gießen

Ziemlich brutaler Krimi mit schockierenden Szenen. Nur ewtwas für Leute, die es unbedingt spannend lieben. Ziemlich brutaler Krimi mit schockierenden Szenen. Nur ewtwas für Leute, die es unbedingt spannend lieben.

„Die Taunus-Queen“

Christopher Rebmann, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Der sehnlichst erwartete neue Neuhaus ist erschienen. Auch hier wird wieder von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermittelt. Erstmals im Hardcover. Viel Spaß beim Mitfiebern! Der sehnlichst erwartete neue Neuhaus ist erschienen. Auch hier wird wieder von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermittelt. Erstmals im Hardcover. Viel Spaß beim Mitfiebern!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    10,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 39214028
    Ruhe sanft, mein Kind
    von Rebecca Muddiman
    Buch
    9,99
  • 34461189
    Der Leuchtturmwärter / Erica Falck & Patrik Hedström Bd.7
    von Camilla Läckberg
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39254316
    Lübecker Blut
    von Christiane Güth
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37354412
    Die Hyäne / Julia Durant Bd.15
    von Andreas Franz
    (9)
    Buch
    9,99
  • 42435576
    Totengebet / Joachim Vernau Bd.5
    von Elisabeth Herrmann
    (9)
    Buch
    9,99
  • 26189730
    Schattenspiel
    von Charlotte Link
    (9)
    Buch
    8,99
  • 35147001
    Versunkene Gräber / Joachim Vernau Bd.4
    von Elisabeth Herrmann
    (1)
    Buch
    9,99
  • 11392251
    Tödliches Lachen / Julia Durant Bd.9
    von Andreas Franz
    (18)
    Buch
    9,99
  • 18688725
    Das Haus der Schwestern
    von Charlotte Link
    (9)
    Buch
    9,99
  • 18689127
    Die Totengräberin
    von Sabine Thiesler
    (17)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
4
0
0
0

Absolut Fesselnd !!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Pulheim am 13.11.2013

Dieses Buch möchte man nicht mehr weglegen. Es baut sich eine solche Spannung auf, der man völlig verfallen ist. Man möchte einfach wissen, was passiert als nächstes. Nele Neuhaus schafft es einfach viele Details zu verarbeiten, die einen trotzdem nicht ablenken oder stören. Sondern dem ganzen tiefe verleihen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
unfassbar erschreckend und unglaublich spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Landau am 12.10.2014

Nele Neuhaus' Krimi "Böser Wolf" ist das sechste Buch in der "Kirchhoff-Bodenstein"-Reihe. Dieses beginnt unmittelbar mit einem mysteriösen Mord. Im Taunus wird die schwer misshandelte Leiche eines jungen Mädchens gefunden, welches niemand zu vermissen scheint. Die Ermittlungen gestalten sich sehr schwierig. Doch schließlich führen erste Spuren zu einem Kinderdorf... Nele Neuhaus' Krimi "Böser Wolf" ist das sechste Buch in der "Kirchhoff-Bodenstein"-Reihe. Dieses beginnt unmittelbar mit einem mysteriösen Mord. Im Taunus wird die schwer misshandelte Leiche eines jungen Mädchens gefunden, welches niemand zu vermissen scheint. Die Ermittlungen gestalten sich sehr schwierig. Doch schließlich führen erste Spuren zu einem Kinderdorf im Taunus. Eine Fernsehmoderatoren stößt bei Recherchen auf Unglaubliches. Die betreffenden Leute fühlen sich stark von ihr bedroht... und plötzlich wird der Fall auch noch sehr persönlich... Nele Neuhaus besitzt die Gabe eines einzigartigen Schreibstils, womit sie ihre Leser fesslt und bis zum Ende des Buches die Spannung aufrecht erhält. Sie versteht es auch sehr gut, ernste Themen zu behandeln und man spürt, dass sie sich sehr in die schwierige Thematik herein gearbeitet hat. In diesem Krimi behandelt sie das sehr ernste, berührende und leider zeitlose Thema des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Sie beschreibt einen großen Kinderschänderring, seinen Aufbau, die Beziehungen, die Verstrickungen der einzelnen Menschen und auch den Druck und die Verschwiegenheit einzelner Mitglieder. Nele Neuhaus ist in diesem Buch erschreckend ehrlich und verdeutlicht, dass der Wolf wirklich manchmal im Schafspelz steckt. Ein äußerst empfehlenswertes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Böser Wolf
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.04.2016

In ihrem sechsten Fall bekommen es Bodenstein und Kirchhoff mit Kindesmissbrauch zu tun. Der Prolog beginnt mit einem heimlichen Treffen eines Vaters mit seiner Tochter und scheint so gleich zu Beginn den Tatverdächtigen für die spätere Handlung einzuführen. Die Leiche einer Sechzehnjährigen wird aufgefunden, und niemand scheint sie zu... In ihrem sechsten Fall bekommen es Bodenstein und Kirchhoff mit Kindesmissbrauch zu tun. Der Prolog beginnt mit einem heimlichen Treffen eines Vaters mit seiner Tochter und scheint so gleich zu Beginn den Tatverdächtigen für die spätere Handlung einzuführen. Die Leiche einer Sechzehnjährigen wird aufgefunden, und niemand scheint sie zu vermissen. Erst als eine bekannte Fernsehmoderatorin vergewaltigt wird, weil sie über Kenntnisse verfügt, welche sie besser nicht besitzen sollte und den falschen Leuten vertraut hat, kommt Schwung in die Ermittlungen. Im Laufe dieser Ermittlungen muß sich Pia erneut mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinandersetzen. Der sechste Fall des Ermittlerduos ist komplexer als die vorherigen, aufgrund der Thematik fehlt die Leichtigkeit, die diese Krimireihe sonst umweht, allerdings tut das dem Krimi keinen Abbruch. Auch der Ausgang ist nicht überraschend, da sich die Autorin hier auch wenn es sich um eine fiktive Geschichte handelt, nahe an der Realität orientiert. Auch wenn sich dieser Krimi nicht so leicht lesen läßt wie die vorherigen, stellt er für mich jedoch den bislang stärksten Band der Reihe dar. Auch die Gestaltung des Covers mit der trostlosen Landschaft greift das Thema sehr gut auf. Ein durch und durch empfehlenswertes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Harter Krimi um Kindesmissbrauch und Vertuschung
von StefanieFreigericht am 10.02.2016

Nele Neuhaus liefert mit „Böser Wolf“ den sechsten Band ihrer Serie um die Ermittler Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff. Geschickt baut Neuhaus ein Geflecht aus zunächst scheinbar parallel verlaufenden Handlungssträngen auf, kontrastiert den Leichenfund eines über Jahre missbrauchten und misshandelten jungen Mädchens mit der Suche einer Fernsehmoderatorin nach einer... Nele Neuhaus liefert mit „Böser Wolf“ den sechsten Band ihrer Serie um die Ermittler Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff. Geschickt baut Neuhaus ein Geflecht aus zunächst scheinbar parallel verlaufenden Handlungssträngen auf, kontrastiert den Leichenfund eines über Jahre missbrauchten und misshandelten jungen Mädchens mit der Suche einer Fernsehmoderatorin nach einer neuen Story. Die Geschichte beschreibt auch das Leben eines in der Gesellschaft ins Aus geratenen mit anscheinend fragwürdigen Kontakten mit einem sehr jungen Mädchen ebenso verstörend wie die immer undurchschaubarer werdenden Vorgänge innerhalb einer Großfamilie der besten Gesellschaft. Neuhaus nimmt den Leser mit hinein in die Ermittlungsarbeit, bringt die Ermittler persönlich in Bedrängnis und legt falsche und richtige Fähren – und löst letztendlich in einem fulminanten Finale auf, welch perfide Pädophilen-Maschinerie bis in die höchsten Kreise hier jahrelang ihr Unwesen trieb. Die Autorin schont den Leser nicht, sie stellt klar und überaus plastisch dar, wie stark die Körper und Seelen der Opfer hier geschädigt werden. Sie zeigt auf, wie diejenigen, die dagegen vorzugehen versuchen, von dem mafiösen Geflecht bis auf härteste und brutalste bekämpft werden. Wahrlich kein Buch für ein zartbesaitetes Publikum – aber ein durchweg spannender und fesselnder Krimi, der der Autorin spürbar am Herzen liegt. Ein „Böser Wolf“ ist hier nicht nur ein Märchen, sondern bittere Realität. Die Reihe wird teils vermarket mit dem Untertitel „Taunuskrimi“ aufgrund der Lokation, hat jedoch wenig mit jenen der seit einigen Jahren grassierenden Regionalkrimis zu tun, bei denen es primär um die Kombination von Lokalkolorit bis Folklore mit der Krimihandlung geht. Ja, die Handlung spielt im Taunus – die Region ist aber kein eigenständiger Handlungsträger, sondern schlicht der gewählte Standort. Die Handlung steht im Vordergrund. Das nur als Anmerkung, die „Regionalkrimi-Manie“ reicht mir als Kaufargument nun wirklich nicht, die solide Arbeit von Nele Neuhaus hingegen schon. Definitiv

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Brisante Themen
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 23.01.2016

Obwohl dies schon der sechste Fall für das eingespielte Team Kirchhoff & Bodenstein ist, war es für mich tatsächlich das erste Buch aus dieser Reihe, das ich gelesen habe - und es war sicher kein schlechter Einstieg! Ich hatte das Buch ein paar Monaten zuvor bei einer Tombola gewonnen, dann... Obwohl dies schon der sechste Fall für das eingespielte Team Kirchhoff & Bodenstein ist, war es für mich tatsächlich das erste Buch aus dieser Reihe, das ich gelesen habe - und es war sicher kein schlechter Einstieg! Ich hatte das Buch ein paar Monaten zuvor bei einer Tombola gewonnen, dann aber lange schlicht und einfach im Regal ungelesener Bücher vergessen... Tja, und dann las ich es endlich - und legte mir danach direkt auch die ersten fünf Bände und den siebten Band zu. Da brauche ich wohl gar nicht mehr zu erwähnen, dass mich der Krimi vollkommen überzeugt hat? Obwohl mir die wiederkehrenden Charaktere wie Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein natürlich noch unbekannt waren, gewann ich sehr schnell ein Gefühl dafür, wer sie sind und wie sie ticken. In meinen Augen sind sie gut geschriebene, glaubhafte Charaktere mit Stärken und Schwächen, und auch der ein oder anderen Macke! Auch die verschiedenen Nebencharaktere fand ich interessant und plausibel, wie z.B. die Karrierefrau Hanna Herzmann, der für ihre Fernsehsendung kein Eisen zu heiß ist und die sich dadurch in ungeahnte Gefahr begibt, ihre Therapeutin Leonie Verges, die Hanna paradoxerweise nicht ausstehen kann und sie dennoch in etwas Unglaubliches hineinzieht, oder auch Pias Schulfreundin Emma, deren heile Welt jäh ins Wanken gerät... Das Buch packt direkt mehrere brisante Themen an, die betroffen machen und zum Nachdenken anregen, und zeigt sie uns aus Täter- und Opfersicht. Ich möchte hier noch nicht zu viel darüber verraten, aber in meinen Augen geht die Autorin damit taktvoll und mit Fingerspitzengefühl um, verharmlost aber auch nicht. Ich fand das Buch sehr spannend und habe mich von der ersten bis zur letzten Seite gut unterhalten gefühlt. Als "erfahrener" Krimileser kann man sich vielleicht schon denken, dass die scheinbar offensichtlichen Verdächtigen selten die wahren Schuldigen sind, aber ich war mir bis zum Schluss nicht ganz sicher, wie die Dinge tatsächlich abgelaufen waren. Ganz abgesehen vom Kriminalfall fand ich alleine schon den Einblick in die Seelenwelt der beteiligten Charaktere faszinierend, wenn auch oft bedrückend. Auch der Schreibstil von Nele Neuhaus gefällt mir gut; er ist sehr "rund" und angenehm zu lesen. Fazit: Ein junges Mädchen wird tot aus dem Fluss gezogen. Sie weist Verletzungen auf, die auf schwersten Missbrauch hindeuten, und ist paradoxerweise anscheinend in Chlorwasser ertrunken. Ihr Tod stürzt die Ermittler Kirchhoff und Bodenstein in einen ekelhaften Sumpf aus Brutalität und organisierter Grausamkeit... Das war mein erstes Buch von Nele Neuhaus und sozusagen meine "Einstiegsdroge"! Ich fand die Charaktere glaubwürdig und interessant, die Themen packend und den Schreibstil wunderbar zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super!!!
von Beate H. am 26.04.2015

Sehr spannend geschrieben, die Geschichte entwickelt sich und die Spannung wird nach und nach immer mehr aufgebaut; ich brauchte nur zu Beginn ein wenig Zeit, bis ich alle Personen zuordnen konnte, da sehr viele verschiedene Charaktere beteiligt sind!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein starkes Buch zu einem Thema, das immer noch ein Tabu ist
von Ines vom Blog Grüsse vom See aus Konstanz am 24.01.2015

Eigentlich wollte Pia Kirchhoff auf ein Klassentreffen, doch dann holt die Arbeit sie ein – es wurde eine Leiche gefunden. Das, was sie am Tatort vorfindet, schockt auch die erfahrene Ermittlerin. Ein junges Mädchen wird aus dem Main gezogen, vergewaltigt und verstümmelt. Keiner scheint das Mädchen zu vermissen oder... Eigentlich wollte Pia Kirchhoff auf ein Klassentreffen, doch dann holt die Arbeit sie ein – es wurde eine Leiche gefunden. Das, was sie am Tatort vorfindet, schockt auch die erfahrene Ermittlerin. Ein junges Mädchen wird aus dem Main gezogen, vergewaltigt und verstümmelt. Keiner scheint das Mädchen zu vermissen oder zu kennen, die Ermittlungen stecken fest. Und dann wird die bekannte Fernsehmoderatorin Hanna Herzmann überfallen, vergewaltigt und übel zugerichtet. Wem ist sie bei ihren Recherchen in die Quere gekommen? Warum hält ihre Tochter Meike Informationen vor der Polizei zurück? Kurz darauf wird ein zweiter Mord gemeldet, die Psychotherapeutin Leonie Vergas ist in ihrer Praxis qualvoll verdurstet, auf einen Stuhl gefesselt und beim Todeskampf gefilmt. Pia ist sich sicher, dass diese Fälle alle miteinander zusammenhängen, aber wie ist völlig unklar. Mit ihren Kollegen kommt sie noch einem weiteren, schon Jahre zurückliegendem Fall auf die Spur, bei dem ein Polizist und zwei Rocker erschossen wurden. Ein Mitglied dieser Rockergang scheint auch in die aktuellen Fälle verwickelt zu sein, denn er hatte sowohl zu Herzmann als auch Vergas Kontakt. Doch ist er der Täter oder der Informant? Als sein ehemaliger Anwalt Kilian Rothebaum in den Fokus der Ermittlungen rückt, scheint die Lage klar, denn Rothebaum wurde wegen des Besitzes von Kinderpornographie verurteilt. Gleichzeitig hat Pia auch Kontakt zu ihrer ehemaligen Schulkameradin Emma, die gerade eine schwere Zeit durchmacht. Bei der Behandlung eines gebrochenen Arms ihrer Tochter werden im Krankenhaus Spuren einer Vergewaltigung festgestellt. Doch wer ist der Täter? Etwa ihr Mann Florian, der sich in letzter Zeit sehr seltsam verhält? Florian, ein Arzt, der für verschiedene Hilfsorganisationen arbeitet, scheint es in seinem Elternhaus nicht auszuhalten. Doch warum hat er so ein schlechtes Verhältnis zu seinen Eltern? Diese sind die Gründer einer Hilfsorganisation, die sich um Kinder und junge Mütter kümmert. Wieso hat Florian Emma verheimlicht, dass er eine Zwillingsschwester hat und wo ist diese? Als Pia und ihre Kollegen langsam das verworrene Geflecht dieses Falles auseinanderdröseln können, sind sie über die Tragweite der Lösung entsetzt. Denn in diesem Fall sind die Schuldigen in den höchsten Kreisen der Gesellschaft zu finden. Und schließlich betrifft Pia dieser Fall auch persönlich, denn plötzlich ist die Enkelin ihres Lebensgefährten verschwunden. Nele Neuhaus verflicht in dieser Geschichte sehr viele Handlungsstränge miteinander. Anfangs sind es so viele verschiedene Perspektiven, dass ich ab und zu Schwierigkeiten hatte mich zurechtzufinden, aber mit der Zeit bemerkt man dann, dass alle Stränge miteinander verbunden und die jeweilige Ergänzung zu den anderen Handlungen sind. Die verschiedenen Perspektiven lassen einen einerseits in viele Personen Einblick bekommen, aber andererseits verwirren sie einen auch. Erst sehr spät erkennt man die Tragweite der Geschichte, wobei ich den Täter nicht vorher ermitteln konnte, was ich sehr spannend fand. Das Thema, das sich die Autorin hier als Grundlage genommen hat, ist eins der verabscheuungswürdigsten Verbrechen überhaupt: Kindesmissbrauch. Der Kinderschänderring, der im Hintergrund der Geschichte agiert, ist bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft besetzt und arbeitet weltweit. Wer schließlich dort die Fäden zieht, hat mich überrascht, ist aber eine sehr gelungene Idee. Allerdings beschreibt Neuhaus die Täter mit solcher Brutalität und völlig ohne Skrupel, dass es mir manchmal ein bisschen zu viel wurde, und ich das Buch auch mal zur Seite legen musste. Aber gerade das hat mir gefallen, dass sie die Täter als Täter präsentiert und keine Ausflüchte oder Erklärungen für sie sucht, die ihre Verbrechen erklären könnten. Ein ganz starkes Buch zu einem Thema, das uns alle angeht. Ein Buch, das gelesen werden sollte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bedrückend ehrlich erzählt - Unfassbar, es könnte auch Realität sein
von Leschen aus Gießen am 25.10.2014

Auch wenn diese Geschichte eine fiktionale ist, so hinterlässt das Lesen einen faden Beigeschmack beim Leser. Immer wieder tun sich neue noch erschreckendere Handlungsstränge auf, auf denen Kirchhof und Bodenstein entlanglaufen. Der Leser lernt eine weitere "Hauptperson" kennen, die noch dazu gesellschaftlich geächtet und unbekannt bleiben möchte, in einem... Auch wenn diese Geschichte eine fiktionale ist, so hinterlässt das Lesen einen faden Beigeschmack beim Leser. Immer wieder tun sich neue noch erschreckendere Handlungsstränge auf, auf denen Kirchhof und Bodenstein entlanglaufen. Der Leser lernt eine weitere "Hauptperson" kennen, die noch dazu gesellschaftlich geächtet und unbekannt bleiben möchte, in einem Wohnwagen auf einem Campingplatz "haust". Doch nicht so voreilig mit den Vermutungen, einen Mitwisser oder einen Mittäter oder gar den Täter schlecht hin als Leser vor der Polizei kennenzulernen. Dem ist nicht so, auch wenn die Kommissare vom K11 wegen einer Vorstrafe auf ihn stoßen. Durch die Eigenrecherche des Verdächtigen wird es schnell auch persönlich für Pia. Gefährlich. Hierbei lernt der Leser noch ein wenig mehr über die Kommissarin kennen, die mit ihrem Lebensgefährten und zeitweise dessen Enkeln zusammenlebt. Meistens ist der kaltblütige Mörder, der alle Mitwisser und Leute, die zu tief graben und recherchieren, schneller als die Leute vom K11. Er ist nicht nur gefühllos in seinem Tun - dem Töten und der Art wie er es tut -, sondern auch selber involviert in das Konstrukt eines Menschenhändlerrins. Dessen unbehelligtes Agieren er weiterhin durch sein mundtot machen verfolgt. Denn einige Figuren der Geschichte - nicht nur Nebencharaktere - kommen diesen Personen der augenscheinlich und offensichtlich "besseren" Gesellschaft in die Quere. So wie auch Pia Kirchhoff. Das Ende der Geschichte ist positiv, wenn man den kriminalistischen Erfolg - Lösung der Morde und das Aufspüren des Menschenhändlerrings betrachtet. Doch ist es das wirklich - positiv das Ende? Es ist eine beklemmende Geschichte, die einen fassungslos den Kopf schütteln lässt, und andere sehr emotionale Regungen beim Leser hervorruft. Doch ist der Krimi "Böser Wolf" ein Muß für Genrefans von Krimi und Thriller, und für alle die, die eine fiktionale Geschichte lesen wollen, die so bin ich mir sicher, viele Anleihen an die Realität hat. Genauso wie Handlung/Inhalt der Geschichte ist auch Neuhaus' Schreibstil fesselnd und spannend. Bilder entwickeln sich im Kopf des Lesers. Sie erzählt so, dass man sich sowohl die Handlungsorte als auch die Charaktere, die darin agieren, gut vorstellen kann. Besonders Pia Kirchhoff als ermittelnde Kommissarin lernen die Leser besser kennen. Großes Augenmerk legt Neuhaus auf den vorbestraften "Einsiedler", und diesen für mich Hauptcharakter neben den Kommissaren, und gibt ihm viel Raum in ihrer Geschichte. Man lernt ihn gut kennen, doch nur soweit, das es spannend bleibt. Viele Fragen unbeantwortet bleiben, was seinen Charakter betrifft, und welche Absichten er mit seinem Handeln verfolgt. Der Leser wechselt zwischen den Emotionen, die er ihm gegenüber hat. Ein weiteres handelndes Element ist das Wetter. Schwül-heißes Sommerwetter. Das ist ein Teil der Geschichte. Ein Nebengeschehen, eine Randhandlung, die auf vieles in der Geschichte Einfluss hat. Wirklich viele Handlungsstränge! "Böser Wolf" ist für jede Jahreszeit eine spannende Story mit hohem Pageturner-Potential. Eine Geschichte, die einen fesselt, und über die man danach noch nachdenkt. Darüber was davon Realität ist, in einem gewissem Maße. Eine Geschichte, die noch lange im Gedächtnis bleibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Böser Wolf
von Bücherwurm78 aus Fahrenzhausen am 08.07.2014

Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich bereits (nur) die zwei vorhergehenden Bücher gelesen und mir diese sehr gefallen hatten. Mit Böser Wolf wurde ich nicht enttäuscht und mir hat es im Vergleich zu „Schneewittchen muss sterben“ und „Wer Wind sät“ am besten gefallen. Der Hintergrund... Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich bereits (nur) die zwei vorhergehenden Bücher gelesen und mir diese sehr gefallen hatten. Mit Böser Wolf wurde ich nicht enttäuscht und mir hat es im Vergleich zu „Schneewittchen muss sterben“ und „Wer Wind sät“ am besten gefallen. Der Hintergrund ist natürlich ein sehr ernstes und erschütterndes Thema, ich finde es aber hervorragend von Nele Neuhaus in der Story verpackt. Die Spannung war wieder von der ersten bis zur letzten Seite vorhanden, so dass man das Buch kaum aus der Hand legen mochte. Wieder ein rundum empfehlenswertes Buch und ich freue mich schon auf den nächsten Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
6. Band der Bodenstein/Kirchhoff-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 26.10.2015

Nach einer kleinen alkoholreichen Feier findet eine Gruppe Jugendliche die Leiche einer jungen Frau. Erst gehen sie davon aus, dass es sich um ein Mädchen aus ihrer Gruppe handelt, doch die herbeigerufene Polizei und vor allem der Rechtsmediziner können in diesem Punkt Entwarnung geben, denn die aufgefundene Tote ist... Nach einer kleinen alkoholreichen Feier findet eine Gruppe Jugendliche die Leiche einer jungen Frau. Erst gehen sie davon aus, dass es sich um ein Mädchen aus ihrer Gruppe handelt, doch die herbeigerufene Polizei und vor allem der Rechtsmediziner können in diesem Punkt Entwarnung geben, denn die aufgefundene Tote ist nicht erst seit wenigen Stunden tot, sondern schon etwas länger. Erstaunlicherweise wird kein Mädchen dieses Alters bzw. Aussehens im Umkreis vermisst. Bei der Obduktion kommt heraus, dass das Mädchen gefangen gehalten worden sein muss, denn ihre körperliche Verfassung bezeugt, dass sie lange kein Tageslicht gesehen hat und gefundene Stoffreste in ihrem Magen lassen darauf schließen, dass sie hungern musste. Da Oliver von Bodenstein kurzfristig nicht erreichbar ist, übernimmt Pia Kirchhoff stellvertretend den Fall. Sie selbst war gerade auf einem Klassentreffen, als der Einsatzbefehl sie erreichte und hatte gehofft, dort alte Freundschaften wieder aufleben zu lassen und tatsächlich trifft sie sich kurz darauf mit einer alten Schulfreundin, die sie um Hilfe bittet. Bei einem Unfall in der Schule wurden bei der ärztlichen Untersuchung Anzeichen von Missbrauch bei ihrer Tochter festgestellt. Pia versucht ihrer Freundin beizustehen, so gut es geht, doch auch die Ermittlungen erfordern ihre ganze Aufmerksamkeit, denn auch nach Wochen und auch nach einer Öffentlichkeitsfahndung, kennt niemand das Opfer aus dem Main. Derweil ermittelt die Journalistin Johanna Herzmann an einer überaus brisanten Story, die einigen (gutbürgerlichen) Leuten so gar nicht passen würde. Tatsächlich kommt sie in ihren Ermittlungen so weit, dass sie bestimmten Leuten gefährlich nahe kommt, sodass diese beschließen, sie vorerst aus dem Spiel zu nehmen. Sie wird brutal vergewaltigt und zum Sterben in ihrem Kofferraum liegen gelassen - doch Johanna ist zäh und überlebt schwerverletzt. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, dass die Recherchen von Johanna direkt zum toten Mädchen im Main führen ... 6. Band der Bodenstein/Kirchhoff-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders faszinierend empfand ich die Tatsache, dass es den Ermittlern partout nicht möglich war herauszufinden, um wen es sich bei der Leiche im Fluss handelte und erst durch weitere Verbrechen auf die Spur der Täter kommen, eine Tatsache, die ich äußerst erschreckend finde, denn hätte es diese anderen Verbrechen nicht gegeben, wäre das Mädchen für immer ein unbekanntes Mordopfer gewesen. Die Figuren wurden realistisch und facettenreich erarbeitet, wobei ich hier gerade von der Figur der Pia Kirchhoff wieder mehr als begeistert war, denn obwohl sie durchaus auch ein eigenes Leben führt, sie nie den Blick darauf verliert, den Opfern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Leider wurde mir auch in diesem Band Oliver von Bodenstein nicht wirklich sympathischer. Sollte er in einem weiteren Band den Serientod sterben, werde ich ihm wohl keine Träne nachweinen. Den Schreibstil kann ich nur als fesselnd beschreiben, sodass ich mich kaum von dem Buch lösen konnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kindesmissbrauch auf höchster Ebene
von melange aus Bonn am 21.06.2015

Zum Inhalt: Eine Mädchenleiche wird gefunden, eine Fernsehmoderatorin fast zu Tode misshandelt und ein weggelobter Ex-Kollege taucht auf. Drei Vorkommnisse, die das Team um Oliver und Pia in Atem halten und in die Tiefen eines Pädophilen-Rings führen, der bis in die höchsten Ebenen von Kultur, Politik und Wirtschaft reicht. Zum Cover: Eindeutig... Zum Inhalt: Eine Mädchenleiche wird gefunden, eine Fernsehmoderatorin fast zu Tode misshandelt und ein weggelobter Ex-Kollege taucht auf. Drei Vorkommnisse, die das Team um Oliver und Pia in Atem halten und in die Tiefen eines Pädophilen-Rings führen, der bis in die höchsten Ebenen von Kultur, Politik und Wirtschaft reicht. Zum Cover: Eindeutig Taunus-Krimi, genauso eindeutig nicht auf den Inhalt bezogen. Schade eigentlich… Mein Eindruck: Für mich einer der besseren Krimis um das von Nele Neuhaus konstruierte Krimi-Team. Erstens gefällt, dass das in diesen Krimi verwickelte Personal nicht nur differenziert gezeichnet ist, sondern einige Charaktere zusätzlich eine Wandlung ihrer Persönlichkeit durchmachen. Hier hat die Umgebung bzw. das, was diesen Personen widerfährt, tatsächlich einen Einfluss und das führt zu einem größeren Verständnis beim Lesenden, - selbst für eigentlich unsympathisch agierende Menschen. Dass auch Männer in hohen Positionen nicht vor der Begehrlichkeit auf kleine Kinder gefeit sind, ist gerade hier in Deutschland im momentanen Fokus des Interesses. Und dass keine Kosten und vor allem Mühen gescheut werden, dieses so ziemlich mieseste Verbrechen zu vertuschen, kleinzureden oder mit absolut unsäglich niedrigen Strafen zu belegen (im Vergleich z.B. zu Steuerhinterziehung) macht wütend und sprachlos. Wenn Nele Neuhaus aus der Sicht des kleinen Mädchens schreibt, läuft es einem kalt den Rücken herunter und die Kaltschnäuzigkeit der Täter (selber Eltern) lässt einen fassungslos zurück. Gut gefällt der Bezug auf vorhergehende Aktivitäten aus früheren Büchern. Einerseits führen sie zur Aufklärung manchmal dubios und seltsam erscheinenden Verhaltens, andererseits sind sie so in diese Geschichte eingebettet, dass auch ohne Kenntnis der alten Bücher keine imaginären Fragezeichen den Lesegenuss stören. Nur die mehrfache persönliche Verstrickung Pias fand ich doch an den Haaren herbeigezogen und überflüssig. Fazit: Ein wichtiges Thema gekonnt dargeboten 4 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nele Neuhaus - Böser Wolf
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 01.02.2015

Nele Neuhaus – Böser Wolf Im Fluss wird eine jugendliche weibliche Leiche und ein männlicher stark alkoholisierter Jugendlicher gefunden. Schnell findet die Polizei und die Staatsanwaltschaft heraus, dass die beiden Fälle nichts miteinander gemein haben und eine Aufklärung scheint noch lange nicht in Sicht. Währenddessen wird Pia Kirchhoff von ihrer Freundin... Nele Neuhaus – Böser Wolf Im Fluss wird eine jugendliche weibliche Leiche und ein männlicher stark alkoholisierter Jugendlicher gefunden. Schnell findet die Polizei und die Staatsanwaltschaft heraus, dass die beiden Fälle nichts miteinander gemein haben und eine Aufklärung scheint noch lange nicht in Sicht. Währenddessen wird Pia Kirchhoff von ihrer Freundin aus der Schulzeit kontaktiert, die den Verdacht hegt, dass ihre Tochter Louisa von ihrem Vater missbraucht wird. Die Enthüllungsjournalistin Johanna Herzmann wird brutal vergewaltigt und in den Kofferraum ihres Wagens eingesperrt, wo 2 Spaziergänger sie finden. Aber wird sie so schwer verletzt überleben? Und wie hängt der Mann auf dem Campingplatz, der von einem jungen Mädchen Besuch bekommt da mit drin? Als es dann Wochen später ein weiteres Mordopfer gibt, fügen sich langsam die Puzzleteile zusammen und Pia Kirchhoff gerät selbst in den Fokus der Täter. Nele Neuhaus hat auch hier wieder einen brillanten, spannenden und kurzweiligen Krimi geschrieben, der ein brisantes Thema verarbeitet. Beim Lesen konnte man sich gut in die Gefühlswelt der Charaktere hinein finden und so wechselten sich bei mir die Emotionen von Wut, Traurigkeit und Frustration schnell ab. Sehr gut und flüssig geschrieben, die Spannung wird im Buch aufrecht gehalten, auch wenn die ersten Seiten mich fast dazu verleitet hätten, das Buch zur Seite zu legen. Allerdings muss man diese „Einleitung“ gelesen haben, damit sich am Ende alle Handlungsstränge zusammenfügen können. Am Anfang haben mich auch die vielen Namen verwirrt, so dass ich ständig zurückblättern musste, um zu wissen wer wer ist, was dann aber doch sehr schnell gelang. Alles in allem ein sehr guter Krimi, auch wenn er nicht ganz an meinen Favoriten „Schneewittchen muss sterben“ von der Autorin ran kommt. Das Cover ist ansprechend und schlicht gehalten, genau nach meinem Geschmack.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 14.08.2013

Sehr spannende Lektüre - man ist bis zum Schluß gefesselt und rätselt wer es wohl ist - so wie immer, wenn man Neuhaus liest!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Auf das uns der Böse Wolf niemals begegnet
von einer Kundin/einem Kunden aus Alleshausen am 27.10.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Man kann zwar hoffen, dass sich die Autorin dieses Thema nur augedacht hat, aber ich denke unser Gefühl sagt was anderes. Es ist höchst erschreckend dieses Buch zu lesen und man kann nur froh sein, wenn einem dieses Schicksal erspart bleibt. Aber ich vermute mal das sich dieser Kindesmisbrauch in... Man kann zwar hoffen, dass sich die Autorin dieses Thema nur augedacht hat, aber ich denke unser Gefühl sagt was anderes. Es ist höchst erschreckend dieses Buch zu lesen und man kann nur froh sein, wenn einem dieses Schicksal erspart bleibt. Aber ich vermute mal das sich dieser Kindesmisbrauch in der realen Welt viel zu oft ereignet. Dieses Buch hat mich von der ersten Minute an gefesselt. Es liest sich sehr flüssig und man will es garnicht aus der Hand legen. (Trotz des Themas) Obwohl das eigentliche Thema erst zur Mitte des Buches zu Tage kommt. Auch die Schilderungen der Verbrechen sind sehr bewegend. Ich kann es nur empfehlen und hoffen das den Realen das Handwerk gelegt werden kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Leider zu wahr
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 14.11.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ein unbekanntes Mädchen wird aus dem Main geborgen.Schnell steht fest,daß sie über lange Zeit gequält wurde.Doch niemand scheint sie zu vermissen.Bis sich langsam die Spuren über eine Fernsehmoderatorin hin zu einer Kinderhilfsorgansitaion verdichten.Mir blieb beim Lesen oft der Atem weg,so grausam und wirklichkeitsnah wird alles beschrieben.Und leider ist dieses... Ein unbekanntes Mädchen wird aus dem Main geborgen.Schnell steht fest,daß sie über lange Zeit gequält wurde.Doch niemand scheint sie zu vermissen.Bis sich langsam die Spuren über eine Fernsehmoderatorin hin zu einer Kinderhilfsorgansitaion verdichten.Mir blieb beim Lesen oft der Atem weg,so grausam und wirklichkeitsnah wird alles beschrieben.Und leider ist dieses Szenario nicht völlig aus der Luft gegriffen,gibt es solche Kinderhändlerringe doch auch hier in Deutschland.Ein grosser Wurf der Autorin,die mit viel Sachkenntnis schreibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Erstklassig
von einer Kundin/einem Kunden aus Flörsheim-Dalsheim am 21.01.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich habe dieses Buch mit grosser Sehnsucht erwartet. Wie immer ein wahres Meisterwerk der Krimikunst. Von der ersten bis zu letzten Seite Spannung pur, ein hoch sensibles Thema meisterhaft geschrieben. Unbedingt empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ja, es ist der beste Neuhaus-Krimi!
von Martina Meyen aus Sankt Augustin am 21.11.2012
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Campingplatz am Rande der Gesellschaft, eine misshandelte Mädchenleiche wird ganz in der Nähe gefunden. Die Spuren führen in verschiedene Richtungen und das Ermittlerteam um Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff tappt lange im Dunkeln. Schon nach den ersten Seiten hätte ich am liebsten das Buch an einem Stück zu... Ein Campingplatz am Rande der Gesellschaft, eine misshandelte Mädchenleiche wird ganz in der Nähe gefunden. Die Spuren führen in verschiedene Richtungen und das Ermittlerteam um Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff tappt lange im Dunkeln. Schon nach den ersten Seiten hätte ich am liebsten das Buch an einem Stück zu lesen. Nele Neuhaus schafft es immer wieder, mich von Anfang an zu fesseln. Sie verbindet Alltägliches mit Spannung, eine gute Mischung, die mich sofort gefangen nimmt. Nele Neuhaus hat ein dichtes Netz gewebt und darin die sehr komplexe Story eingebettet. Es gibt nicht nur ein Wiedersehen mit Pia, Oliver und ihrem Team, auf das ich mich schon gefreut habe. Es kommen so nach und nach immer neue und teilweise sehr interessante Charaktere dazu. Anfangs weiß ich gar nicht, wo das alles hinführen soll, ich bin einfach nur gespannt. Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen wird sehr anschaulich dargestellt. Ich werde auf falsche Fährten geführt, verirre mich in Sackgassen. Nele Neuhaus macht es mir nicht leicht, führt mich an der Nase herum und ich genieße es. Sie schafft es immer wieder, mich zu überraschen, nicht nur am Ende, nein auch mittendrin gibt es einige Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Erst so nach und nach wird mir bewusst, um was es wirklich geht. Der Spannungsbogen ist konstant hoch, der Schreibstil gewohnt flüssig und sehr gut lesbar. Die dialektgefärbten Dialoge und Alltagssituationen machen die Geschichte sehr authentisch. Das liebe ich an Regionalkrimis, es könnte alles direkt nebenan passieren. Sie greift in diesem Buch ein sehr brisantes Thema auf ohne es abgedroschen klingen zu lassen. Und es benötigt keine blutigen oder ekligen Szenen, um mir Schauer über den Rücken zu jagen. Dazu reichen die Ungeheuerlichkeiten, die mich noch Tage später beschäftigen. Nele Neuhaus hat mich nicht nur sehr spannend unterhalten, sondern mich auch sehr zum nachdenken angeregt. Ich habe auch die Vorgängerbücher alle gelesen und ich kann der Werbung nur zustimmen, dieses hier ist ihr bestes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sagenhaft!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 29.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Nele Neuhaus schafft es immer wieder, die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Dieser Roman schildert das Thema Kindesmissbrauch in einer so erschreckenden Weise, das einem der Atem stockt. Diese Buch ist eindeutig nichts für schwache Nerven.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, sehr zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberberg am 29.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ein neuer Fall um das Team von Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff. Die Wasserleiche eines jungen Mädchens, das ganz offenbar lange in der Dunkelheit gefangen gehalten, misshandelt und missbraucht wurde, gibt dem Team des K1 Rätsel auf. Auch nach Wochen der Ermittlungen gibt es kaum neue Erkenntnisse, da... Ein neuer Fall um das Team von Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff. Die Wasserleiche eines jungen Mädchens, das ganz offenbar lange in der Dunkelheit gefangen gehalten, misshandelt und missbraucht wurde, gibt dem Team des K1 Rätsel auf. Auch nach Wochen der Ermittlungen gibt es kaum neue Erkenntnisse, da niemand dieses Mädchen zu vermissen scheint. Zudem haben Pia und Oliver noch eine neue Sorge: Der ungeliebte Kollege Frank Behnke sucht sie auf. Er ist jetzt für interne Ermittlungen zuständig und hat seine ehemaligen Kollegen im Visier, doch die Staatsanwältin Engel kann zunächst Schlimmeres verhindern, doch Behnke droht, daß er nicht aufgeben wird. Er will sich offenbar in irgendeiner Weise an seinen ehemaligen Kollegen rächen. Eine bekannte Fernsehmoderatorin wird von ihrer Psychotherapeutin auf eine brisante Geschichte aufmerksam gemacht. Die Moderatorin wittert hier eine riesengroße Sache. Obwohl sie alles zunächst sehr geheim hält, kommt sie offenbar gefährlichen Leuten zu nah und sie wird brutal misshandelt und vergewaltigt, kann glücklicherweise jedoch überleben. Nur erinnert sie sich an nichts und kann so ihre Verbündeten nicht vor weiterem Schaden bewahren. Nach und nach muss die Polizei erkennen, daß der Fall des misshandelten Mädchens und der Moderatorin irgendwie zusammenhängen. Es scheint um Kindesmissbrauch zu gehen. Hier gerät ihnen eine ehemaliger und wegen Kindesmissbrauchs vorbestrafter Anwalt ins Visier. Was hat er mit der Moderatorin zu tun gehabt und welche Rolle spielen seine Beziehungen zu einem Mitglied einer Rockergang und einer zurückgezogen lebenden Psychotherapeutin? Bodenstein und Kirchhoff kommen den Hintermännern und ihren Machenschaften immer näher. Zu nahe und es wird für Pia und ihre Familie sehr gefährlich. Ein absolut spannender Roman, der ein sehr schlimmes und furchtbares Thema behandelt. Unbedingt lesen! Der Schreibstil der Autorin war wie immer hervorragend ebenso der Aufbau des Spannungsbogens.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Hörbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 16.09.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch-Download

Wie alle Nele Neuhaus Bücher - toll! Spannend, was soll man sagen. Einziger Manko der ungekürzten Hörbuch-Fassung: es wurde zu leise produziert - die anderen Bücher sind technisch besser produziert worden. Ich gebe trotzallem 5 Sterne, da das Buch an sich toll ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6

Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6

von Nele Neuhaus

(13)
Buch
10,99
+
=
Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7

Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7

von Nele Neuhaus

(11)
Buch
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein

  • Band 1

    40344924
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    16334567
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (23)
    Buch
    10,99
  • Band 4

    18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    9,95
  • Band 5

    30578791
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (21)
    Buch
    10,99
  • Band 6

    34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (13)
    Buch
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    39246915
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (42)
    Buch
    19,99
  • Band 8

    45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    16,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen