Thalia.de

Bones - Staffel 1

(14)
Die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan (Emily Deschanel) arbeitet am Jeffersonian Institut, schreibt nebenbei Novellen und hat die begnadete Fähigkeit Hinweise auf Täter in Knochen von Opfern zu finden. Immer dann, wenn nicht genügend Beweismittel zur Verfügung stehen, wird sie von der Strafverfolgung heran gezogen. Zu ihrem Team gehören noch Angela Montenegro (Michaela Conlin), die ein einzigartiges Programm erfunden hat, welches Tatorte, Mordopfer und komplette Tatvorgänge in 3D darstellt, Zack Addy (Eric Millegan), ein überdurchschnittlich intelligenter junger Mann, Dr. Jack Hodgins (T.J. Thyne), der sich perfekt in der Welt der Insekten und Mineralien auskennt und Temperances Chef, Dr. Daniel Goodman (Jonathan Adams). Eine richtige Hassliebe verbindet die weltfremde Temperance mit dem charismatischen FBI-Agenten Seeley Booth (David Boreanaz). Disc 1 Die Frau im Teich Die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan hat die ungewöhnliche Fähigkeit, Hinweise auf den Täter in den Knochen der Opfer zu finden. Folglich wird sie von den strafverfolgenden Behörden immer dann engagiert, wenn nicht genügend Beweismittel zur Verfügung stehen. Doch Temperance arbeitet nicht allein. Sie ist Teil eines fünfköpfigen Teams - bestehend aus: Angela Montenegro, der es gelungen ist, ein einzigartiges Programm zu erstellen, welches Tatorte in 3D darstellt, Zack Addy, ein überdurchschnittlich intelligenter junger Mann, Dr. Jack Hodgins, der sich perfekt in der Welt der Insekten, Mineralien und Sporen auskennt und schließlich Temperances Chef, Dr. Daniel Goodman. Zu Spannungen kommt es während der Aufklärung eines Verbrechens immer dann, wenn Temperance auf FBI-Agenten Seeley Booth trifft, der wenig Vertrauen in die Arbeitsweisen und Methoden der Wissenschaftlerin setzt. Der Mann im Jeep Ein Araber fliegt mit seinem Auto in die Luft. Sofort kommt der Verdacht auf, dass es sich dabei um ein terroristisches Selbstmordkommando handelt. Die Angelegenheit wird umso heikler, da es sich bei dem Toten um einen Berater des Präsidenten der Vereinigten Staaten handelt. Dr. Brennan kann beweisen, dass die Bombe vom Opfer nicht selbst gezündet wurde, sondern durch den Kilometerzähler des Wagens. Der Verdacht fällt auf den Geliebten der Frau des Opfers, der ebenfalls für die amerikanische Regierung arbeitet. Brennans Team stellt außerdem fest, dass der Tote eine Dioxin-Vergiftung hatte. Eine ungewöhnliche Entdeckung, da der Bruder des Opfers ebenfalls an einer solchen Vergiftung leidet. Der Junge am Baum In einer angesehenen Privatschule wird eine stark verweste Leiche erhängt in einem Baum gefunden. Mit Hilfe der Seriennummer eines Ohr-Implantats können Brennan und ihr Team die Leiche identifizieren. Es handelt sich um den Sohn der venezuelanischen Botschafterin. Der Junge scheint ein Einzelgänger gewesen zu sein, deshalb deutet alles auf einen Selbstmord hin. Doch Agent Booth` Gefühl sagt ihm, dass es sich bei diesem Fall um einen Mord handelt. Brennan kann keine Fremdeinwirkungen feststellen, und auch alle anderen Hinweise deuten eindeutig auf einen Selbstmord hin. Nur auf Drängen von Booth hält Dr. Temperance Brennan ihren Bericht zurück. Durch Zufall entdeckt das Team eine Videoaufnahme von dem Jungen, die ihn beim Liebesspiel mit einer Mitschül Der Tote im Bär In einem kleinen Städtchen in den Bergen wird ein Schwarzbär tot aufgefunden. Bei seiner Obduktion findet die Tierärztin Denise eine menschliche Hand in seinem Magen. Das FBI und das Jeffersonian Institut werden eingeschaltet. Booth und Brennan dürfen einen kleinen Ausflug in die Berge machen. Während die beiden versuchen, sich in der Kleinstadt einzuleben und mit den Einheimischen ins Gespräch zu kommen, stellen Zack und Hodgins fest, dass bei den menschlichen Knochenresten, die in dem Bären gefunden wurden, Bissspuren zu erkennen sind. Es sind die Bissspuren eines Menschen. Bevor der Bär seine Beute gefressen hat, hat sich ein Kannibale über die Opfer hergemacht... Disc 2 Der Junge im Busch In einem Park wird die völlig zersetzte Leiche eines kleinen Jungen gefunden. Es handelt sich um den seit Wochen vermissten Charlie Sanders. Er lebte zusammen mit seinen beiden Pflegebrüdern Shawn und David bei seiner Mutter Margaret Sanders. Die beiden Jungs sollten auf ihren kleineren Bruder aufpassen, doch anscheinend sind sie ihren geschwisterlichen Pflichten nicht nachgekommen. Für Angela und Zack ist dieser Fall besonders schwer, denn beide hatten noch nie mit der Leiche eines Kindes zu tun. Angela fühlt sich ihrer Rolle nicht gewachsen und möchte am liebsten ihren Job kündigen. Der Mann in der Wand Angela kann Brennan überreden, in eine Diskothek mitzugehen, um mal ordentlich Spaß zu haben. Brennan wehrt sich mit Händen und Füßen, da das nicht ihre Art ist, sich zu amüsieren. In dem Club kommt es zu einer kleinen Auseinandersetzung, da einer der Gäste Brennans anthropologische Erklärung der Rap-Musik in den falschen Hals bekommt. Bei der anschließenden Schlägerei wird ein Teil einer Wand zerstört, zum Vorschein kommt eine mumifizierte Leiche. Es stellt sich schnell raus, dass es sich bei dem Leichnam um den bekannten DJ Mount handelt. Zuerst vermutet man eine Liebestat, doch je mehr Brennan und Booth in die Rap-Musik-Szene eintauchen, desto klarer wird, dass es hier um Rivalitäten geht. Randall Hall, der Besitzer des Clubs und Platten-Produzent, gerät in das Licht der Ermittler. Der Mann in der Todeszelle Booth hat vor sieben Jahren einen Mann hinter Gitter gebracht, der des Mordes an einem 17-jährigen Mädchen für schuldig befunden wurde. Nun soll er für sein Verbrechen hingerichtet werden. Doch wenige Stunden vor der Hinrichtung schaltet sich die Anwältin Amy Morton ein, die an die Unschuld des Todeskandidaten glaubt. Sie bittet Booth, seine Aussage, die er vor sieben Jahren getroffen hat, noch einmal zu überdenken. Booth ist zwar immer noch der Meinung, dass der wahre Mörder hinter Gittern sitzt, dennoch hat er Zweifel. Er bittet Brennan, die Röntgenbilder der Gerichtsmedizin noch einmal zu überprüfen. Das Team um Temperance Brennan legt eine Wochenendschicht ein. Sie finden heraus, dass bei der Untersuchung vor sieben Jahren einigen Indizien keine Beachtung geschenkt wurde. So wurde zum Beispiel ein fremdes Schamhaar bei dem Opfer gefunden, das als Beweismittel nicht zugelassen war. Der Verdacht fällt auf den Anwalt der Familie des Opfers, David Ross. Nach einem langen Verhör gibt er zu, mit dem Opfer in der Mordnacht geschlafen zu haben. Aber hat er das Mädchen danach auch ermordet? Booth Das Mädchen im Kühlschrank Brennans ehemaliger Professor und Liebhaber, Michael Stires, ist wieder in der Stadt, da er ein Angebot des anthropologischen Instituts der Universität bekommen hat. Sein Auftauchen sorgt für die wildesten Spekulationen unter Brennans Kollegen. Doch das Team kann sich nicht lange mit den Vermutungen über das Liebesleben ihrer Gerichtsmediziner ablenken, da FBI-Agent Booth mit einem Kühlschrank samt Leiche im Institut erscheint. Brennan identifiziert das Opfer als die 19-jährige Maggie Schilling, die seit elf Monaten als vermisst gilt. Brennan kann die Todesursache noch nicht bestimmen, entdeckt aber einige Belastungsbrüche an den Handgelenken des Opfers. Hodgins und Zack stellen bei ihren chemischen Untersuchungen fest, dass das Mädchen an einer Überdosis eines Schmerzmittels gestorben ist. Booth und Brennan statten dem Endokrinologen von Maggie einen Besuch ab. Dort erfahren sie, dass dessen Arzthelferin, Mary Costello, Maggie immer wieder mit kleinen Proben eines Schmerzmittels versorgt hat. Damit stehen die Costellos unter dringendem Tatverdacht. Bei einem Verhör erfährt Booth, dass die Costellos Sado-Maso-Praktiken bevorzugen und für ihre Spielchen auch Maggie Schilling benutzten, die diesem Treiben aber angeblich freiwillig beiwohnte. Für Brennan ist der Fall klar. Die Costellos haben Maggie Schilling wochenlang gefesselt, und da die Schmerzen für sie unerträglich wurden, haben sie ihr Schmerzmittel verabreicht und ihr dann versehentlich eine Überdosis gegeben. Nun müssen nur noch die Geschworenen vor Gericht davon überzeugt werden. Als Brennan erfährt, dass Michael als Experte der Gegner auftritt, ist sie verständlicherweise sauer auf ihn: Hat sie ihn doch nach einem romantischen Stelldichein vertrauliche Details ihrer Untersuchungen verraten. Vor Gericht wird es nun an dem Auftreten von Brennan und Michael liegen, wie sich die Geschworenen entscheiden werden. Disc 3 Der Mann im Bunker Im Jeffersonian Institute steigt die alljährliche Mitarbeiter-Weihnachtsparty. Doch Dr. Brennan hasst nicht nur Partys, sondern auch das Weihnachtsfest und beschließt deshalb, lieber zu arbeiten. Da kommt ihr FBI-Agent Booth, der mit einem Skelett, das in einem alten Atombunker gefunden wurde, im Institut erscheint, gerade recht. Unglücklicherweise benötigt Dr. Brennan für die Identifizierung die Hilfe ihres Teams - der Eierlikör-Punsch muss also noch etwas warten. Als Zack die Knochen des Toten für eine Untersuchung auseinander sägt, schrillt der biologische Alarm im Jeffersonian. Die Türen des Instituts schließen sich sofort automatisch. Vermutlich hat sich ein giftiger Pilz durch den aufgewirbelten Staub beim Sägen im Gebäude verteilt. Goodman, Zack, Hodgins, Angela, Brennan und Booth befinden sich nun in Quarantäne. Sie bekommen ein Anti-Pilz-Mittel gespritzt, müssen aber noch mindestens einen Tag in Quarantäne bleiben, bevor man weiß, ob die Impfung gewirkt hat. Für alle ist es ein großer Schock, Weihnachten nicht zu Hause bei der Familie feiern zu können. Nur Brennan scheint dieser Umstand nicht sehr viel auszumachen. Sie nutzt die Gelegenheit, um die Identität des Toten herauszufinden. Anhand der maßgeschneiderten Kleidung des Toten kann Booth herausfinden, um wen es sich bei der Leiche handelt. Es ist der 24-jährige Lionel Little, ein Buchhalter und Münzsammler, der in den 50er-Jahren in dem Atombunker ums Leben kam. Bei dem Toten wurden auch alte Liebesbriefe gefunden und zwei Tickets nach Paris. Vermutlich weiß die damalige Geliebte von Lionel bis heute nicht, welches Schicksal ihm widerfahren ist. Die Frau am Flughafen Die Außenstelle des FBI in Los Angeles benötigt Unterstützung bei der Identifizierung einiger Körperteile, die in der Nähe des Flughafens der Stadt gefunden wurden. Brennan war eigentlich gerade dabei, ein 1.500 Jahre altes Skelett, das noch gut erhalten ist, als Krieger aus der Eisenzeit zu identifizieren. Ihr Chef Dr. Goodman wittert seine Chance, während Brennans Abwesenheit würde er bei der Identifizierung mitzuarbeiten und unter Umständen auch den Ruhm zu ernten. Brennan bleibt trotzdem nichts anderes übrig, als mit FBI-Agent Booth an die sonnige Pazifikküste zu fahren. Diesmal scheint der Fall nicht so einfach zu sein. Das Opfer hat mehrere knochenverändernde Schönheitsoperationen durchführen lassen, sodass eine Identifizierung so gut wie unmöglich ist. Brennan findet ein Brustimplantat bei den menschlichen Überresten. Und da diese mit einer Seriennummer versehen sind, ist der Schönheitschirurg, der das Implantat eingesetzt hat, schnell ausfindig zu machen. Doch Brennan und Booth befinden sich in einer Sackgasse. Sie können nur vermuten, dass es sich bei dem Opfer um ein Callgirl handelt, das seit einigen Tagen vermisst wird. Die Frau im Auto BI-Agent Booth holt Dr. Brennan aus einer Talk-Show, in der sie etwas ungeschickt über ihr neues Buch spricht. Ein neuer Fall erfordert die geniale Kombinationsgabe der Wissenschaftlerin: In einem abgebrannten Autowrack wurde die Leiche einer Frau gefunden. Das FBI wurde eingeschaltet, weil sich in dem Auto ein Kindersitz befindet und die Sicherheitsgurte durchgeschnitten wurden. Offenbar handelt sich um eine Entführung. Das Team von Temperance Brennan untersucht die sterblichen Überreste und kann anhand der Goldzähne feststellen, dass es sich bei dem Opfer um eine osteuropäische oder russische Einwanderin handelt. Das Opfer ist schnell identifiziert. Es handelt sich um Polina Decker, geschiedene Ehefrau von Carl Decker, der sich im Zeugenschutzprogramm befindet. Decker soll gegen eine Firma aussagen, die wissentlich fehlerhafte Schutzwesten in den Irak verschickt hat. Zunächst verdächtigt Booth, Carl Decker seinen Sohn entführt zu haben. Doch Decker wird schnell ausfindig gemacht. Er verdächtigt seinen ehemaligen Auftraggeber, seinen Sohn entführt zu haben. Mit Hilfe eines abgebissenen Ohrs, das sich im Rachenraum des verbrannten Opfers befindet, kann der Täterkreis eingeengt werden. Das Skelett in der Gasse Eine stark skelettierte Leiche wird in einer dunklen Gasse gefunden. Erst sieht es wie Selbstmord aus, doch Booth bittet Dr. Brennan, vorsichtshalber doch mal einen Blick auf die sterblichen Überreste zu werfen. Bei der ersten Begutachtung stellt sie fest, dass es sich um einen eher schmächtigen Jungen handelt, der eine Art Kostüm trägt. Mit Hilfe der Vermisstenanzeige ist die Identität des Opfers schnell geklärt. Es handelt sich um den 17-jährigen Warren Granger, einen introvertierten jungen Mann, der eine Vorliebe für Comics pflegte. Angela findet heraus, dass der Junge selbst Comics geschrieben und gezeichnet hat. Sein Alter Ego, Citizen Fourteen, ist ein starker Superheld mit ausgeprägten Kräften, der die Welt rettet. Brennan stellt die Hypothese auf, dass Warren im richtigen Leben in die Rolle seines Superhelden geschlüpft ist und so in eine lebensbedrohliche Situation gekommen ist. Ein Besuch bei Warrens ehemaligem Arbeitgeber, dem Bowlingbahn-Besitzer Ted, untermauert diese These. Disc 4 Die Frau im Garten Ein Südamerikaner wird bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle angehalten. In seinem Kofferraum findet man eine skelettierte Leiche. Noch vor Ort erkennt FBI-Agent Booth, dass es sich bei dem Festgenommenen um ein Mitglied der gefürchteten Straßenbande Mara Muerte handelt. Plötzlich taucht ein Wagen auf, aus dem geschossen wird. Der Festgenommene nutzt die Gelegenheit der allgemeinen Verwirrung und Panik, um zu flüchten. Das Team um Brennan findet heraus, dass die Leiche an einem Ort begraben war, wo eine Pflanze wächst, die normalerweise nur in botanischen Gärten zu finden ist. Die Ermittlungen ergeben, dass Senator Corman ein ausgesprochener Gartenfan ist, und zudem auch noch salvadorianische Gastarbeiter beschäftigt. In seinem Garten findet Brennan dann auch noch eine zweite Leiche. Senator Corman schwört, nichts mit den Morden zu tun zu haben. Der Verdacht liegt nahe, dass es sich bei den Leichen um Opfer der gefürchteten Straßengang Mara Muerte handelt. Doch als deren Anführer Ortez einwilligt, dem FBI Rede und Antwort zu stehen, stellt sich heraus, dass der Täter nicht in den Kreisen der Mara Muerte zu suchen ist. Der Mann im Gras Der Absturz eines Regierungsflugzeuges mitten auf einem Golfplatz beschäftigt das Team von Dr. Temperance Brennan und FBI-Agent Seeley Booth. Auf der Passagierliste befanden sich insgesamt fünf Personen, darunter hochrangige Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes und ein chinesischer Diplomat. Das Team des Jeffersonian findet noch einen weiteren völlig verkohlten Passagier, der nicht auf der Passagierliste vermerkt ist. Der Fall bekommt höchste Priorität, da ein politisch heikles Thema nicht ausgeschlossen wird. Bei der Spurensuche auf dem Golfplatz stößt Zack auf drei kleine Knochenfragmente, die nicht von den Opfern des Flugzeugabsturzes stammen können. Möglicherweise sind es die Überreste des vor sieben Jahren verschwundenen Max Kane. Sein Sohn Jesse versucht seit Jahren, das Verschwinden seines Vaters aufzuklären, und scheint nun seinem Ziel einen großen Schritt näher gekommen zu sein. Obwohl es sich bei den Knochenfunden nur um sehr kleine Stücke handelt, kann bewiesen werden, dass das Opfer gefroren, zerhackt und danach mit einem Gartenhäcksler zerstückelt wurde. Wenn die Überreste tatsächlich von dem vermissten Max Kane stammen, muss nun die Frage geklärt werden, wer ihn auf so bestialische Art und Weise umgebracht hat. Zu den Verdächtigen gehören Max` ehemalige Lebensgefährtin sowie auch sein Sohn Jesse, der vom Erbe des Vaters profitieren würde. Leichen im Labor Die sterblichen Überreste des vor sechs Jahren verschwundenen Mafia-Bosses Cugini werden in einem See gefunden. Es sieht alles nach einem Mafia-Mord aus, da die Beinknochen immer noch in einem Betonsockel stecken. Der FBI-Agent Kenton, der schon vor sechs Jahren als verdeckter Ermittler arbeitete, soll Booth und Brennan bei der Arbeit unterstützen. Zeitgleich müssen sich die beiden allerdings noch um einen anderen Fall kümmern. Ein psychopathischer Serienkiller hat wieder zugeschlagen und sein Opfer auf bestialische Weise ermordet. Brennan passt die viele Arbeit eigentlich nicht, da sie eine Internet-Affäre mit David angefangen hat und sich mit ihm das erste Mal zum Abendessen treffen möchte. Auf dem Weg zum Restaurant wird auf sie geschossen. Booth vermutet, dass David von der Mafia angeheuert wurde, um die Ermittlungen im Fall Cugini zu stoppen. Doch David hat ein lupenreines Alibi. Aus Angst vor weiteren Mordversuchen übernimmt Booth nun den persönlichen Schutz von Brennan. Als eine Bombe, die in Brennans Kühlschrank versteckt war, hochgeht, wird Booth schwer verletzt. Derjenige, der versucht, Brennan zu töten, muss über ein umfangreiches Insider-Wissen verfügen. Es kann sich nur um jemanden handeln, der im Labor oder beim FBI arbeitet. Die Frau im Tunnel Unter der Stadt befindet sich - noch aus Zeiten des Bürgerkriegs - ein altes unterirdisches Tunnelsystem. In dem verworrenen Netz aus unterirdischen Schächten, Kriechgängen und Versorgungstunneln unter der Stadt wird die Leiche der Dokumentarfilmerin Marni Hunter gefunden. Während Brennan die Überreste des Leichnams untersucht, bemerkt sie, wie sie von einer Person beobachtet wird. Sie will mit dem Mann sprechen, doch der verschwindet in dem labyrinthartigen Tunnelsystem. Von dem Verlobten der Dokumentarfilmerin erfahren Booth und Brennan, dass Marni einen Dokumentarfilm über die Obdachlosen drehen wollte, die in dem Tunnelsystem unterhalb der Stadt wohnen. Anhand des gefundenen Filmmaterials können sie den Obdachlosen Harold aufspüren, der eine besondere Beziehung zu Marni hatte. Er kommt als Hauptverdächtiger in Frage, da bei ihm die Kamera und die Kleidung der Toten gefunden wurden. Außerdem hatte Harold eine Siegelplatte mit lateinischer Schrift bei sich. Die Rekonstruktion dieser Siegelplatte ergibt, dass es sich um ein Siegel eines unterirdischen Tresorraums aus der Bürgerkriegszeit handelt. Während des Krieges wurden Kunstwerke, Gold und andere Wertgegenstände in unterirdischen Tresorräumen aufbewahrt. Viele dieser Tresorräume sind bis heute nicht ausfindig gemacht worden. Das FBI vermutet, dass Marni bei ihrer Recherche einen dieser Tresorräume gefunden hat und dieses Wissen mit dem Leben bezahlen musste. Der Obdachlose Harold mag zwar etwas verrückt sein, aber ob er deswegen mordet, ist zweifelhaft Disc 5 Der Schädel in der Wüste Angela macht drei Wochen im Jahr Urlaub in der Wüste. Dort trifft sie sich regelmäßig mit dem Fotografen Kirk, mit dem sie sonst eine Fernbeziehung pflegt. Kirk geht häufig für einige Tage für Foto-Shootings in die Wüste. Als er nach fünf Tagen immer noch nicht zurückgekehrt ist und ein menschlicher Schädel gefunden wurde, bittet Angela Brennan um Hilfe. Sie soll herausfinden, ob es sich bei dem Schädel um Kirks Kopf handelt. Brennan packt ihre Sachen und rast in die Einöde, um ihrer Freundin zu helfen. Vor Ort muss sie allerdings feststellen, dass sie von den örtlichen Behörden nicht viel Unterstützung erwarten kann. Bei einem Todesfall in der Wüste ist zwar das FBI offiziell nicht zuständig, dennoch bietet auch Booth seine Hilfe an. Erste Tests ergeben, dass es sich bei dem Schädel tatsächlich um Angelas Freund Kirk handelt. Er war, zusammen mit der indianischen Fremdenführerin Danny, unterwegs. Nachdem das Gelände durchsucht wurde, wo man den Schädel fand, werden auch die weiteren Überreste von Kirk gefunden. Aber von Danny fehlt weiterhin jede Spur. Eine verzweifelte Suche beginnt, denn selbst mit ausreichenden Wasserreserven könnte Danny nur maximal fünf Tage in der Wüste überleben. Der Mann mit dem Knochen Einer Legende zufolge soll der berühmte Pirat Blackbeard seinen Schatz auf einer vorgelagerten Insel vergraben haben. Findige Geschäftemacher, wie der Milliardär Branson Rose, versuchen, mit aufwändigen Grabungen diesen Schatz zu heben. Bis jetzt wurde noch nichts Schatzähnliches gefunden, doch eines Tages wird der Taucher Ted Macy tot aufgefunden. Vermutlich wurde er ermordet. In seiner Hand befindet sich ein Knochenstück. Das Team vom Jeffersonian findet heraus, dass es sich bei diesem Knochenstück um einen Fingerknochen handelt, der 300 Jahre alt ist. Bei Dr. Hodgins und FBI-Agent Booth werden Kindheitsträume wach. Sie sind der felsenfesten Überzeugung, dass es sich bei dem Knochenstück um den Fingerknochen eines echten Piraten handelt. Musste Ted Macy sterben, weil er den Schatz des berüchtigten Piraten Blackbeard gefunden hatte? Hodgins will der Sache auf den Grund gehen. Als ausgebildeter Höhlentaucher ist er befähigt, in den tiefen Schacht hinein zu tauchen und Schlickproben vom Grund der Grabung zu entnehmen. Unten angekommen findet er tatsächlich das Skelett eines 300 Jahre alten Piraten. Kein Mann in der Leichenhalle Brennan befindet sich während ihres Urlaubs in New Orleans, um bei der Identifikation der Opfer des Hurrikans Katrina zu helfen. Ihr Kollege Graham lädt sie eines Abends zum Essen ein. Von dem Zeitpunkt an hat Brennan einen Filmriss. Ihr fehlt ein kompletter Tag, sie weiß nicht, was sie an dem Tag getan hat. Sie erinnert sich, dass sie kurz vor der Verabredung an einer unbekannten Leiche gearbeitet hat. Der Unbekannte Nummer 361 war nicht Opfer des Wirbelsturms gewesen, sondern wurde vermutlich umgebracht. Daran kann sich Brennan noch erinnern, denn sie hatte die Röntgenaufnahmen des Opfers an das Jeffersonian Institut geschickt. Im Leichenschauhaus ist der Unbekannte mit der Nummer 361 nicht mehr aufzuspüren. Auch die Akte des Falls ist verschwunden. Als sie Graham aufsuchen will, um von ihm zu erfahren, was sich in den letzten Tagen ereignet hat, findet sie ihn tot in seiner Wohnung auf. Er wurde gekreuzigt und gehäutet. Alles deutet auf einen Voodoo-Ritualmord hin. Als die Polizei am Tatort Blutspuren von Brennan findet, ist für Detective Harding von der Polizei von New Orleans eins klar: Brennan hat Graham umgebracht.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 6
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 12.03.2007
Serie Tempe Brennan 1
Regisseur Allan Kroeker, Jesús Salvador Treviño, Tony Wharmby, Sanford Bookstaver, Greg Yaitanes
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 4010232038661
Genre TV-Serie
Studio 20th Century Fox
Spieldauer 946 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch)
Verkaufsrang 863
Film (DVD)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16489080
    Bones - Staffel 3
    (3)
    Film
    9,99
  • 29589229
    Downton Abbey - Staffel 1 (3 DVDs)
    (33)
    Film
    11,99
  • 29197223
    Remington Steele - Best of
    (1)
    Film
    13,99
  • 32309416
    Psych - Staffel 1
    Film
    15,99
  • 43370034
    Terminator: Genisys
    Film
    6,99
  • 28820097
    Monk - Staffel 1
    Film
    9,99
  • 16404372
    How I Met Your Mother - Staffel 1
    (22)
    Film
    9,99
  • 17832227
    The Mentalist - Staffel 1 (6 DVDs)
    (15)
    Film
    9,99 bisher 11,99
  • 28764021
    Navy CIS - Staffel 1.2
    (4)
    Film
    13,99
  • 28764020
    Navy CIS - Staffel 1.1
    (2)
    Film
    13,99
  • 23322034
    Breaking Bad - Staffel 1
    (21)
    Film
    9,99
  • 23623480
    Die Muppet Show - Staffel 1
    (6)
    Film
    15,99
  • 33593258
    Gyo - Der Tod aus dem Meer
    Film
    6,99
  • 43049320
    Castle - Staffel 7 [6 DVDs]
    (1)
    Film
    13,99
  • 41734318
    Bones - Staffel 9
    (1)
    Film
    17,99
  • 42057617
    Kingsman - The Secret Service
    (4)
    Film
    6,99
  • 42950930
    Ostwind 2
    (1)
    Film
    8,99
  • 32396044
    Death in Paradise - Staffel 1
    (1)
    Film
    8,99
  • 15806752
    Ballet Shoes
    (10)
    Film
    5,99
  • 14485563
    Criminal Minds - Staffel 1
    (7)
    Film
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Nenn mich nicht Bones!“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Als großer Kathy Reichs Fan geht natürlich auch die Serie über die berühmte forensische Anthropologin Dr. Temperance „Bones“ Brennan nicht an mir vorbei.
Was ihr an zwischenmenschlichem Feingefühl fehlt, macht sie mit ihrer hohen Kompetenz und dem unglaublichen Allgemeinwissen wett. Zusammen mit dem charmanten Fbi- Agent Seeley Booth
Als großer Kathy Reichs Fan geht natürlich auch die Serie über die berühmte forensische Anthropologin Dr. Temperance „Bones“ Brennan nicht an mir vorbei.
Was ihr an zwischenmenschlichem Feingefühl fehlt, macht sie mit ihrer hohen Kompetenz und dem unglaublichen Allgemeinwissen wett. Zusammen mit dem charmanten Fbi- Agent Seeley Booth sind sie ein unschlagbares Team, das jeden Fall so lange auseinandernimmt, bis die empirischen Daten sie direkt zum Täter führen.
Hierbei wachsen einem nicht nur die Protagonisten ans Herz, die durch die ein oder andere Meinungsverschiedenheit häufig aneinander geraten, sondern auch das Team aus Spezialisten, das Bones umgibt. Alle zusammen lassen diese Serie zu einem Erlebnis werden, das nicht nur sehr unterhaltsam ist, sondern bei dem man auch noch so einiges lernt!

„Das verstehe ich jetzt nicht...“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Das verstehe ich jetzt nicht ist der meist gesagte Spruch aus der Serie Bones. Dr Brennan ist eine anerkannte und sehr gute Anthropologin, die von ihrem Job zwar Ahnung hat, aber von zwischenmenschlichen Beziehungen keine Ahnung hat. Sie und der FBI Agent Seeley Booth, ermitteln zusammen in verschiedenen gruleligen Mordfällen, die manchmal Das verstehe ich jetzt nicht ist der meist gesagte Spruch aus der Serie Bones. Dr Brennan ist eine anerkannte und sehr gute Anthropologin, die von ihrem Job zwar Ahnung hat, aber von zwischenmenschlichen Beziehungen keine Ahnung hat. Sie und der FBI Agent Seeley Booth, ermitteln zusammen in verschiedenen gruleligen Mordfällen, die manchmal zwar etwas skuriel, aber immer sehr spannend und aufregend sind. Das Duo ist herrlich komisch zusammen und auch das Team, das mit Brennan "Bones" ist einfach einmalig.
DIese Serie sollte man auf jeden Fall mal gesehen haben.

„Tolles Duo!“

René Herrmann-Zielonka, Thalia-Buchhandlung Regensburg (Donau EKZ)

Die Serie “Bones” basiert auf einer Romanserie von Kathy Reichs. Allerdings ist die TV-Serie keine Kopie der Bücher, denn die Interpretation der Hauptfigur und anderen Gegebenheiten sind sehr locker ausgelegt. Im Mittelpunkt der Serie stehen die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan und der FBI-Agent Seeley Booth. Zwei Charaktere Die Serie “Bones” basiert auf einer Romanserie von Kathy Reichs. Allerdings ist die TV-Serie keine Kopie der Bücher, denn die Interpretation der Hauptfigur und anderen Gegebenheiten sind sehr locker ausgelegt. Im Mittelpunkt der Serie stehen die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan und der FBI-Agent Seeley Booth. Zwei Charaktere die nicht unterschiedlicher sein könnten.

Eigentlich ist Temperance Brennan für das untersuchen von historischen Leichen zuständig, aber da das FBI bei manchen Morden nicht weiterkommt, bitte sie das Jeffersonian um Hilfe, da deren Spezialisten anhand der puren Knochen die Todesursache finden können. Durch die erfolgreiche Auflösung verschiedener Mordfälle wird eine ständige Zusammenarbeit von Brennans Team und Agent Booth ins Leben gerufen. Dies führt zu kuriosen Verwicklungen und einer Menge Spaß, da mit der sozial etwas inkompetenten Brennan mit dem Ex-Seal Booth zwei Welten aufeinander treffen, die sich vielleicht sogar mehr mögen, als auf beruflicher Basis normal wäre.

Eine wirklich tolle Serie mit spannenden Morden und tollen Nebengeschichten.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
0

sehenswert
von Blacky am 14.04.2009

Kurzbeschreibung Die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan (Emily Deschanel) arbeitet am Jeffersonian Institut, schreibt nebenbei Novellen und hat die begnadete Fähigkeit Hinweise auf Täter in Knochen von Opfern zu finden. Immer dann, wenn nicht genügend Beweismittel zur Verfügung stehen, wird sie von der Strafverfolgung heran gezogen. Zu ihrem Team... Kurzbeschreibung Die forensische Anthropologin Dr. Temperance Brennan (Emily Deschanel) arbeitet am Jeffersonian Institut, schreibt nebenbei Novellen und hat die begnadete Fähigkeit Hinweise auf Täter in Knochen von Opfern zu finden. Immer dann, wenn nicht genügend Beweismittel zur Verfügung stehen, wird sie von der Strafverfolgung heran gezogen. Zu ihrem Team gehören noch Angela Montenegro (Michaela Conlin), die ein einzigartiges Programm erfunden hat, welches Tatorte, Mordopfer und komplette Tatvorgänge in 3D darstellt, Zack Addy (Eric Millegan), ein überdurchschnittlich intelligenter junger Mann, Dr. Jack Hodgins (T.J. Thyne), der sich perfekt in der Welt der Insekten und Mineralien auskennt und Temperances Chef, Dr. Daniel Goodman (Jonathan Adams). Eine richtige Hassliebe verbindet die weltfremde Temperance mit dem charismatischen FBI-Agenten Seeley Booth (David Boreanaz). Einmalige Dr Temperance Brennon (Bones) . Diese Serie ist wirklich einmalig. Serien über Gerichtsmediziner gibt es viele, aber über eine "gerichtsmedizinerin" die sich ausschließlich mit Knochen befasst? Wirklich gut gemacht und sehenswert In dieser Edition sind enthalten: DVD1 -Die Frau im Teich -Der Mann im Jeep -Der Junge am Baum -Der Tote im Bär DVD 2 -Der Junge im Busch -Der Mann in der Wand -Der Mann in der Todeszelle -Das Mädchen im Kühlschrank DVD 3 -Der Mann im Bunker -Die Frau am Flughafen -Die Frau im Auto -Das Skelett in der Gasse DVD 4 -Die Frau im Garten -Der Mann im Gras -Leichen im Labor Die Frau im Tunnel DVD 5 -Der Schädel in der Wüste -Der Mann mit dem Knochen -Kein Mann in der Leichenhalle

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Endlich mal wieder eine gute Serie ...
von Don Philippo am 27.08.2007

Habe mir die DVD-Box der 1. Staffel vor zwei Wochen gekauft und konnte nicht mehr loslassen. BONES ist eine sehr erfrischende Serie mit genialen Dialogen zwischen allen Charakteren. Die Geschichten sind dank der Autorin Kathy Reichs, die ja selbst Anthropologin ist, authentisch aufgebaut. Die High-Tech in der Serie ist... Habe mir die DVD-Box der 1. Staffel vor zwei Wochen gekauft und konnte nicht mehr loslassen. BONES ist eine sehr erfrischende Serie mit genialen Dialogen zwischen allen Charakteren. Die Geschichten sind dank der Autorin Kathy Reichs, die ja selbst Anthropologin ist, authentisch aufgebaut. Die High-Tech in der Serie ist manchmal ein bißchen utopisch, aber dennoch glaubwürdig. Beeindruckend sind vor allem die beiden Hauptdarsteller Emily Deschanel und David Boreanaz, die ihre ungleichen Charaktere gekonnt in Szene setzen: "Das schroffe IQ-Wunderkind Bones und der sanfte Klotz Booth, das ist eine schöne Paarung. So wird die in Krimis noch immer weit verbreitete geschlechtliche Arbeitsteilung unterwandert - formelhaft zwar, aber amüsant. Während sie die hard facts besorgt, überzeugt er durch eine Qualität, die allgemein als typisch weiblich gilt: soziale Kompetenz. Während sie mit Kampfkunsttricks oft voreilig Verdächtige zu Boden drückt, bereitet ihm der zuweilen unabwendbare Gebrauch der Schusswaffe große Sorge. Manchmal sitzen die beiden zusammen im Auto, Booth spricht dann über seine Gefühle, während Bones grimmig guckt, als wolle sie ihn gleich mit einem Handkantenschlag beglücken." [Quelle: www.spiegel.de] Es ist einfach die Mischung, die hier erheblich am Serienerfolgt beiträgt: Spannung, Witz & Romantik. Das Ausstattungsmaterial ist eher kurz gehalten. Da hätte ich mir mehr gewünscht. Daher ein Stern weniger. Bild und Ton sind jedoch sehr guter TV-Standard und können sich sehen und hören lassen. Diese Serie ist auf jeden Fall den Kauf wert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Knochen und Krimi!
von A. Adams aus Coesfeld am 01.02.2012

Der Auftakt einer grandiosen Serie, die nach den Krimi-Bestsellern von Kathy Reichs produziert wurde. Temperance Brennan, ihres Zeichens forensische Anthropologin und Bestsellerautorin wird vom FBI um ihre Hilfe bei Mordfällen gebeten, bei denen die Leichen so unkenntlich sind, dass sie sich ohne weiteres nicht mehr identifizieren lassen. Ihr zur Seite... Der Auftakt einer grandiosen Serie, die nach den Krimi-Bestsellern von Kathy Reichs produziert wurde. Temperance Brennan, ihres Zeichens forensische Anthropologin und Bestsellerautorin wird vom FBI um ihre Hilfe bei Mordfällen gebeten, bei denen die Leichen so unkenntlich sind, dass sie sich ohne weiteres nicht mehr identifizieren lassen. Ihr zur Seite steht Special Agent Seeley Booth, ein sehr eigener Charakter, der die Verbrecher mit seinen ganz eigenen Methoden zur Strecke bringt. Brennans Team besteht außerdem aus der Graphikerin und Computer-Koryphäe Angela Montenegro, Zack Addy, der durch seinen klugen Kopf bestechen kann und Dr. Jack Hodgins, dessen Spezialgebiet Insekten und Mineralien sind. Zusammen löst dieses bunt gemischte Team die kniffligsten Fälle und schafft es immer wieder den Zuschauer vor Spannung vom Stuhl zu holen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sympathisches Duo löst originelle Fälle
von YukBook aus München am 24.10.2011

Das Erfolgsrezept vieler Serien ist neben einer spannenden Handlung eine gute Darstellerriege, die gut harmoniert. So ist es auch bei Bones. Die Zusammenarbeit zwischen der Forensikerin und dem FBI-Agenten, die gegesätzlicher kaum sein könnten, ist amüsant zu beobachten und sorgt auch für eine Prise Romance. Für jemanden wie mich,... Das Erfolgsrezept vieler Serien ist neben einer spannenden Handlung eine gute Darstellerriege, die gut harmoniert. So ist es auch bei Bones. Die Zusammenarbeit zwischen der Forensikerin und dem FBI-Agenten, die gegesätzlicher kaum sein könnten, ist amüsant zu beobachten und sorgt auch für eine Prise Romance. Für jemanden wie mich, der kein Blut und übel zugerichtete Körper sehen kann, hält sich der Ekelfaktor beim Anblick von Knochenteilen in Grenzen. Die Fälle sind oft originell, spannend und abwechslungsreich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Serienjunkie
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2011

Diese Serie setzt sich von den üblichen "CSI" Serien in einer Weie ab, die einfach super ist. Nicht nur gut ausgearbeitete Fälle, sondern auch das Zusammenspiel der Protagonisten ist einfach atemberaubend gut. Ich kann es gar nicht abwarten, die nächsten Staffeln zu sehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super Serie
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2011

Kennt man die 1.Staffel, muss man alle weiteren sehen.. leider kosten die DVDs immer viel zu viel Geld.... tolle Schauspieler, tolle Dialoge, lustig, sehenswert... im TV ist mir Bones gar nicht aufgefallen, wer mag schon Unterbrechungen.... kaufen, kaufen, kaufen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
bones 1
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2010

diese staffel zeigt wie wichtig es sit das man jemanden hat der einem in den schwersten momenten des lebens beisteht. gut gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
jede Folge ein Genuss!!
von Barbara aus Wien am 11.08.2010

Ich bin mittlerweile ein absoluter Fan der Serie Bones! Ich habe bis jetzt alle Folgen bis zur 4. Staffel gesehen und absolut jede davon hat mich überzeugt. Die Fälle sind immer extrem spannend und auch die Auflösung ist immer total interessant und auch schlüssig. Die Charaktere sind einfach genial! Temperance Brennan, die weltfremde... Ich bin mittlerweile ein absoluter Fan der Serie Bones! Ich habe bis jetzt alle Folgen bis zur 4. Staffel gesehen und absolut jede davon hat mich überzeugt. Die Fälle sind immer extrem spannend und auch die Auflösung ist immer total interessant und auch schlüssig. Die Charaktere sind einfach genial! Temperance Brennan, die weltfremde Anthropologin, Seeley Booth der witzige FBI Agent und dann natürlich noch Bones' irrwitzige Kollegen und Assistenten. Ich könnte mir die Folgen immer und immer wieder ansehen. Mit Abstand das BESTE was es momentan im Crime-Sektor gibt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach großartig
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 18.06.2010

Die Serie ist spannend und auch wahnsinnig lustig. Man fragt sich immer wann kommen Bones und Booth endlich zusammen (nur wer will das? So ist es viel besser). Man erfährt von Staffel zu Staffel immer mehr über die einzelnen Personen und es wird nie langweilig. Es gibt Beziehungen im... Die Serie ist spannend und auch wahnsinnig lustig. Man fragt sich immer wann kommen Bones und Booth endlich zusammen (nur wer will das? So ist es viel besser). Man erfährt von Staffel zu Staffel immer mehr über die einzelnen Personen und es wird nie langweilig. Es gibt Beziehungen im Büro, Bones erfährt ungeahnte Dinge über sich und ihre Familie, Angela überrascht immer wieder durch ihre unkonventionale Art zu Leben und als der „Gormogon“-Killer bis ins Labor vorstößt ist nicht mehr klar wem man noch vertrauen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Knochen können so spannend sein!!
von B. Danielkewitz aus Ludwigsburg am 12.04.2010

Auf der einen Seite ist Doktor Brennan mit Sicherheit keine Sympathie-Person, auf der anderen Seite liebt man sie genau deshalb. Sie ist schroff, direkt, ehrlich und verliert sich gerne mal in technischen, komplizierten Vorträgen. Spannend, witzig und auch was fürs Herz!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hammer!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuhausen am 13.11.2007

Diese Seirie und diese Box sind beide der Hammer! Absolut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Bones - Staffel 1

Bones - Staffel 1

mit David Boreanaz , Emily Deschanel , Eric Millegan , Jonathan Adams , Michaela Conlin

(14)
Film
15,99
+
=
Bones - Staffel 2

Bones - Staffel 2

(4)
Film
15,99
+
=

für

31,02

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen