Thalia.de

Breathe - Flucht nach Sequoia

Roman

(6)
Band 2 der beklemmenden Zukunftsvision
Der Kampf gegen BREATHE geht weiter: Nach der Zerstörung des Rebellenhains fliehen Quinn und Bea ins Ödland – und werden erneut getrennt. Auf der Suche nach Unterstützung schlägt Quinn sich heimlich nach Sequoia durch. Aber als er erkennt, was die Rebellen dort wirklich vorhaben, weiß er, dass Bea in höchster Gefahr schwebt – und dass nur er sie retten kann.
Portrait

Sarah Crossan wurde in Irland geboren und zog dann nach England, wo sie u. a. an der Cambridge University unterrichtete. Nach einigen Jahren, die sie in den USA verbrachte, lebt sie mit ihrer Familie mittlerweile wieder in der Nähe von London, hat ihren Job als Englischlehrerin aufgegeben und widmet sich ganz dem Schreiben.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76079-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 216/135/35 mm
Gewicht 547
Originaltitel Resist
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40402003
    Flucht nach Sequoia / Breathe Bd.2
    von Sarah Crossan
    (1)
    Buch
    9,95
  • 39145599
    Breathe - Gefangen unter Glas
    von Sarah Crossan
    (1)
    Buch
    9,95
  • 37279946
    Gebannt - Unter fremdem Himmel / Under the Never Sky Bd. 1
    von Veronica Rossi
    (2)
    Buch
    9,99
  • 37401506
    Hide / Anna Bd.2
    von Jennifer Rush
    (4)
    Buch
    12,95
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (41)
    Buch
    16,99
  • 33888604
    Escape / Anna Bd.1
    von Jennifer Rush
    (19)
    Buch
    12,95
  • 32259708
    Die Verratenen
    von Ursula Poznanski
    (23)
    Buch
    18,95
  • 46318605
    Mystic City, Band 3: Schatten der Macht
    von Theo Lawrence
    Buch
    9,99
  • 42435706
    Flucht aus Camp Eden / Die Vertriebenen Bd.1
    von Kevin Emerson
    (4)
    Buch
    8,99
  • 39182433
    Pandemonium
    von Lauren Oliver
    (5)
    Buch
    8,99
  • 39188936
    Red Rising 01
    von Pierce Brown
    (8)
    Buch
    16,99
  • 30908511
    Getrieben - Durch ewige Nacht / Aria & Perry Trilogie Bd.2
    von Veronica Rossi
    (9)
    Buch
    17,95
  • 39238661
    Getrieben - Durch ewige Nacht / Under the Never Sky Bd. 2
    von Veronica Rossi
    Buch
    9,99
  • 37439452
    Frei wie der Wind 01 - Kayas Pferdesommer
    von Gaby Hauptmann
    Buch
    9,99
  • 40013032
    Schatten der Macht / Mystic City Bd.3
    von Theo Lawrence
    (1)
    Buch
    16,99
  • 30570827
    Die Bestimmung 01 - Divergent
    von Veronica Roth
    (67)
    Buch
    17,99
  • 35297038
    Firelight 03. Leuchtendes Herz
    von Sophie Jordan
    (7)
    Buch
    17,95
  • 42437353
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    16,90
  • 34698492
    Gelöscht
    von Teri Terry
    (32)
    Buch
    17,95
  • 37199374
    Zersplittert
    von Teri Terry
    (21)
    Buch
    17,95

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sehr gute, sehr spannende Distopie. Sehr gute, sehr spannende Distopie.

Lisa Bertram, Thalia-Buchhandlung Bremen

In diesem zweiten Teil herrscht eine vollkommen andere wütende Stimmung als im ersten Band. Wer den ersten mochte, sollte auch diesen lesen. Das Ende war für mich jedoch zu offen. In diesem zweiten Teil herrscht eine vollkommen andere wütende Stimmung als im ersten Band. Wer den ersten mochte, sollte auch diesen lesen. Das Ende war für mich jedoch zu offen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Sehr temporeich, am Ende etwas gehetzt raubt auch Teil 2 dem Leser förmlich den Atem! Spannende Dystopie mit Romantikanteil! Sehr temporeich, am Ende etwas gehetzt raubt auch Teil 2 dem Leser förmlich den Atem! Spannende Dystopie mit Romantikanteil!

Vanessa Schlinke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Buch über Liebe und Mut. Ein Buch über Liebe und Mut.

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Gelungener Band 2 der Reihe. Für mich nicht so gut wie der Erste. Gelungener Band 2 der Reihe. Für mich nicht so gut wie der Erste.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33710359
    Gefangen unter Glas / Breathe Bd.1
    von Sarah Crossan
    (26)
    Buch
    16,95
  • 30570827
    Die Bestimmung 01 - Divergent
    von Veronica Roth
    (67)
    Buch
    17,99
  • 39188937
    Bis zum letzten Tropfen
    von Mindy McGinnis
    (5)
    Buch
    14,99
  • 37822450
    Die Bestimmung 03 - Letzte Entscheidung
    von Veronica Roth
    (28)
    Buch
    17,99
  • 30908511
    Getrieben - Durch ewige Nacht / Aria & Perry Trilogie Bd.2
    von Veronica Rossi
    (9)
    Buch
    17,95
  • 39182433
    Pandemonium
    von Lauren Oliver
    (5)
    Buch
    8,99
  • 37401506
    Hide / Anna Bd.2
    von Jennifer Rush
    (4)
    Buch
    12,95
  • 30616278
    Gebannt - Unter fremdem Himmel / Aria & Perry Trilogie Bd.1
    von Veronica Rossi
    (36)
    Buch
    17,95
  • 32724602
    Die Bestimmung 02 - Tödliche Wahrheit
    von Veronica Roth
    (21)
    Buch
    17,99
  • 30908524
    Geborgen. In unendlicher Weite
    von Veronica Rossi
    (7)
    Buch
    17,95
  • 35125930
    Pechschwarzer Mond / Ashes Bd.4
    von Ilsa J. Bick
    (6)
    Buch
    17,99
  • 34698492
    Gelöscht
    von Teri Terry
    (32)
    Buch
    17,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

atemberaubende Fortsetzung
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 11.12.2013

Buchinhalt: Erneut sind Bean und Quinn auf der Flucht in einer Welt, in der Sauerstoff das höchste und rarste Gut überhaupt ist. Der Rebellenhain, die Bäume dort – alles wurde von BEATHE zerstört und nur verbrannte Erde bleibt zurück. Das Ziel für die Flucht von Bea und Quinn ist nun... Buchinhalt: Erneut sind Bean und Quinn auf der Flucht in einer Welt, in der Sauerstoff das höchste und rarste Gut überhaupt ist. Der Rebellenhain, die Bäume dort – alles wurde von BEATHE zerstört und nur verbrannte Erde bleibt zurück. Das Ziel für die Flucht von Bea und Quinn ist nun Sequoia, ein Zufluchtsort, den die Rebellen gegründet haben. Im Ödland werden beide zunächst getrennt, doch nicht nur sie sind in tödlicher Gefahr: auch die Menschen unter der Kuppel. Herrscherin Vanya und ihre Absicht, eine Menschenrasse zu züchten, die auch außerhalb der Glaskuppel überleben kann, sieht den Tod der gesamten bisherigen Bevölkerung vor. Kann Quinn Bea retten und wird es gelingen, die Tyrannei der autoritären Herrscherin zu brechen? Und ist Sequoia tatsächlich die letzte Zuflucht…? Persönlicher Eindruck: Schon damals beim ersten Band wurde ich nach wenigen Seiten förmlich in die Geschichte gesaugt. „Flucht nach Sequoia“ setzt nahtlos an Band 1 an und ohne viel zu wiederholen befindet man sich als Leser sofort wieder zusammen mit den Protagonisten auf der Flucht in einer endzeitlichen Welt. Gut gefallen hat mir die rasante, erschreckend realitätsnahe Geschichte, die ich als Leser zusammen mit Quinn und Bea erleben durfte und bei der mir auch mit ausreichend Sauerstoff vor Spannung oftmals der Atem stockte. Die Figuren sind plastisch und ihre Handlungen nachvollziehbar, sie besitzen eindeutig Identifikationspotential und nehmen den Leser mit auf eine abenteuerliche Flucht. Während ich bei anderen Romanen oftmals schnelle Perspektivwechsel als verwirrend und der Geschichte eher abträglich empfinde, gefiel mir hier die Sicht auf die Handlung aus vielen Perspektiven außerordentlich. Auch der „Neue“ im Bunde, Oskar, ein übergelaufener Soldat, hatte einen großen Beitrag zur Handlung und ich verfolgte seine Ansichten mit Spannung und Interesse. Neben Spannung und dystopischer Handlung kamen ganz große Emotionen auf, besonders gegen Ende des Buches. Schade, dass „Breathe“ nur eine Dilogie bleiben wird, ich hätte mir tatsächlich noch mehr aus dieser Reihe gewünscht. Die abwechslungsreiche und sehr realistische Storyline und die bildhaft beschriebenen Kulissen für die Geschichte macht das Lesen zu einem Vergnügen und regt gleichzeitig zum Nachdenken an. Ein toller Roman, der Seinesgleichen sucht und den ich absolut weiterempfehlen kann. So muß eine Dystopie sein, um den Leser zu packen, nicht mehr loszulassen und sogar zu Tränen zu rühren. Absolut verdiente volle Punktzahl!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
rasant, mit viel Hoffnung und Zusammenhalt
von Conny Z. am 21.11.2013

Kurzform meiner Rezension: Nachdem der erste Teil von „Breathe“ so spektakulär endete und man ständig das Gefühl hatte, ebenso an Atemluft zu mangeln wie die Figuren, vermag die Autorin gekonnt ihre Leser in den zweiten und letzten Teil einzuführen. Alles hat sich geändert, doch die Figuren sind noch immer Quinn,... Kurzform meiner Rezension: Nachdem der erste Teil von „Breathe“ so spektakulär endete und man ständig das Gefühl hatte, ebenso an Atemluft zu mangeln wie die Figuren, vermag die Autorin gekonnt ihre Leser in den zweiten und letzten Teil einzuführen. Alles hat sich geändert, doch die Figuren sind noch immer Quinn, Bea und Alina, welche ich im ersten Teil bereits sehr ins Leserherz geschlossen hatte. Dazu kommt nun auch Oscar, er ist der Sohn des ehemaligen Präsidenten und zeigt die Geschehnisse unter der Kuppel und im Ödland. Ausgebildet als Elitesoldat hat er nun die Aufgabe den Mann im Haus zu spielen, auf seine Schwester aufzupassen und im Ödland nach Quinn zu suchen. Durch Oscar und seine Nähe zu Quinn und dem Leben als Premium hat die Autorin die Chance einen Wandel zu zeigen, der innerhalb der Kuppel vonstatten geht. Sie kann sich somit vier Perspektiven zunutze machen und dem Leser eine breite und überaus unterhaltende Handlung aufzeigen. Oscar bewirkt sehr viel und zeigt dem Leser auf, dass nicht alle Premiums so denken, wie es das Ministerium vorgesehen hat. Für ihn zählen die Seconds sehr viel und er weiß was es heißt in einem goldenen Käfig groß zu werden, nie selbst bestimmen zu dürfen, was er gern ausführen möchte. Sondern in eine, schon fertige Schablone, gequetscht, nur um den Stand seines Vaters gerecht, zu werden. Aber Sarah Crossans Hauptaugenmerk bleibt bei ihren drei Protagonisten, die rasant ihre Handlung durchleben und mit allerlei Schmerz, Ängste und Enttäuschungen leben müssen. Bea ist auch in diesem Teil, für mich, die Figur die sich am meisten entwickelt und immer mehr über sich und ihre Aufgaben hinauswächst. Die Liebe zu Quinn steht nicht mehr so im Mittelpunkt wie vor dem Angriff auf den Hain, sondern das Überleben aller, die sie lieb gewonnen und zu ihrer Familie geworden sind, beschäftigen sie nun. Alina ist die Erste die Sequoia erlebt und bemerkt, dass ihre Hoffnung schnell umschlagen kann. Auch sie durchlebt, wie alle anderen Figuren auch, viele Gefühle, die offen den Leser dargestellt werden und oft nachvollziehbar sind. Ebenso ist es ihr Schicksal, das mir eine kleine Träne entlockt hat – eine starke und sehr überzeugende Figur. Gefallen hat mir Sarah Crossans schneller Handlungsaufbau und durch die gute Einführung in diesen Teil, waren die Geschehnisse aus Teil eins schnell wieder präsent. Vor allem das Cover ist wieder mein kleines Highlight an diesem Buch. Es passt perfekt zum ersten Teil und macht einfach neugierig auf den Inhalt zwischen den Buchseiten. „Breathe – Flucht nach Sequoia“ ist ein rasanter Abschluss von Sarah Crossans Reihe, dass mit Spannung, Zusammenhalt und Hoffnung sehr überzeugt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Abschluss, der traurig machte, aber trotzdem überragend war!
von Sharons Bücherparadies am 25.10.2013

Ersteinmal muss ich sagen, dass dieses Buch sämtliche Erwartungen übertreffen konnte. Schon nach wenigen Seiten war ich wieder tief im Geschehen um Bea, Alina und Quinn drin. Wie auch im ersten Teil ist aus verschiedenen Erzählperspektiven geschrieben worden. Bea, Alina, Quinn und hier auch Oscar erzählen jeweils von sich... Ersteinmal muss ich sagen, dass dieses Buch sämtliche Erwartungen übertreffen konnte. Schon nach wenigen Seiten war ich wieder tief im Geschehen um Bea, Alina und Quinn drin. Wie auch im ersten Teil ist aus verschiedenen Erzählperspektiven geschrieben worden. Bea, Alina, Quinn und hier auch Oscar erzählen jeweils von sich aus, was sie erleben und durchmachen. So verlor man nie den Überblick und konnte sich in jeden einzelnen Charakter sehr gut hineinversetzen. Der lockere und einfache Schreibstil rundete hier jedes der kurzgehaltenen Kapitel wundervoll ab. Die Geschichte selbst ist in vier separate Teile geteilt. Wenn es um Spannung, Action und um Emotionen geht, dann sind in diesem Buch keinerlei Grenzen gesetzt. Das ein oder andere Mal kam sogar ich an die Grenze meiner Emotionen, hätte am liebesten Tränen verdrückt, litt mit den jeweiligen Charakteren und fühlte mich oft "live" dabei. Die ganze Handlung und den gesamten Plot hatte Sarah Crossan hier grandios und absolut detailreich dargestellt. Das Cover zeigt vermutlich wie auch im ersten Band Bea und Quinn und die Kuppel, wie sie sich gegenüberstehen. Es passt zu Band 1. Doch dann kam das Ende....Ja meine lieben Paradiesler, wie ihr oben schon lesen konntet, es war der letzte Kampf um "Breathe". Niemals hätte ich damit gerechnet, dass nach diesem Buch Ende sein würde. Doch leider ist es so. Das hat auch die Autorin bestätigt. Es wird keinen dritten Teil geben, denn "Flucht nach Sequoia" ist somit der Abschluss und Breathe bleibt eine Dilogie. Das Ende des Buches wühlte mich ganz stark auf, ich musste wirklich mit Tränen ringen, als ich die letzten Seiten des Kampfes lesen musste. Es gibt zwar keinen gemeinen Cliffhanger, doch ich bin der Meinung, dass man das Buch noch weiterführen kann. Denn das letzte Kapitel nennt sich "Frühling". Und genau nach diesem hätte ich es niemals für möglich gehalten, dass es keine Trilogie sein wird, sondern eine Dilogie bleibt und ich mich somit von den Charakteren verabschieden muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannendes Finale
von mithrandir am 31.10.2013

Sequoia ist das Ziel von Alina, Silas und ihren Freunden. Nach dem Kampf gegen das Ministerium und dem Abfackeln des mühsam gezüchteten Hains richten sich all ihre Wünsche auf den unbekannten Ort. Auch Bea, Quinn und die kleine Jazz versuchen sich dorthin durchzuschlagen, doch sie alle haben nicht damit... Sequoia ist das Ziel von Alina, Silas und ihren Freunden. Nach dem Kampf gegen das Ministerium und dem Abfackeln des mühsam gezüchteten Hains richten sich all ihre Wünsche auf den unbekannten Ort. Auch Bea, Quinn und die kleine Jazz versuchen sich dorthin durchzuschlagen, doch sie alle haben nicht damit gerechnet, dass es so schwer sein würde. Am Ziel ihrer Träume müssen sie jedoch feststellen, dass hier vieles anders ist als erhofft und ehe sie wissen, wie ihnen geschieht, befinden sich Alina und ihre Freunde in erneuter Gefahr und müssen Entscheidungen treffen, mit denen sie niemals gerechnet hätten. Meine Meinung: Das Buch ist in vier Teile untergliedert und beginnt inhaltlich direkt am Ende des ersten Buchs. Schnell war ich wieder mittendrin in der spannenden Welt von Alina, Bea und Quinn. Erneut bedient sich die Autorin verschiedener Erzählstränge, die die Handlung sehr lebendig erscheinen lassen und einen direkten Draht zu den Protagonisten vermitteln. Ergänzt werden die verschiedenen Perspektiven durch Oscar, den wir hier neu und näher kennenlernen dürfen. Die Flucht bestimmt das Denken und Handeln aller Charaktere und das größte Hindernis für alle ist und bleibt der Sauerstoff. Das Lebenselixier, dessen Besitz nicht nur lebensnotwendig ist, sondern in dieser Welt auch unendliche Macht verschafft. Während ich das erste Drittel des Buches ein wenig zu ruhig empfunden habe, kommt im folgenden Teil wieder die gewohnte Spannung auf und die Ereignisse wechseln in das vom ersten Band gewohnte Tempo über. Ab hier geht es wieder Schlag auf Schlag und Sarah Crossan schafft es immer wieder mich mit der ein oder anderen Wendung zu überraschen. Auf der Beziehungsebene hatte ich mir nach dem Abschluss von Teil eins jedoch etwas mehr Intensität erwartet, doch ist dies wahrscheinlich der häufigen Trennung der Charaktere geschuldet. Das Finale ist atemberaubend, hätte meiner Meinung nach aber gerne ein wenig ausführlicher sein können. Fazit: Mit "Breathe - Flucht nach Sequoia" konnte Sarah Crossan an den spannenden, ersten Teil der Dilogie gut anknüpfen. Zwar konnte er mich anfänglich nicht ganz so begeistern wie der erste Band, holte aber im weiteren Verlauf durch die schnelle und spannende Abfolge der Ereignisse ordentlich wieder auf. Schade, dass die Dystopie damit schon beendet ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rebellen vs Breathe geht in die zweite Runde
von Caro Bücherträume am 30.10.2013

Nichts ist mehr geblieben, jedoch besteht die Hoffnung auf einen fernen unbekannten Zufluchtsort. Was aber, wenn sich dieser Ort als komplett anders als in der Vorstellung entpuppt? Nur unter der Kuppel ist das Leben möglich, zumindest erzählt das die Regierung der Bevölkerung. Außerhalb der Kuppel, im Ödland, liegt der Sauerstoffgehalt... Nichts ist mehr geblieben, jedoch besteht die Hoffnung auf einen fernen unbekannten Zufluchtsort. Was aber, wenn sich dieser Ort als komplett anders als in der Vorstellung entpuppt? Nur unter der Kuppel ist das Leben möglich, zumindest erzählt das die Regierung der Bevölkerung. Außerhalb der Kuppel, im Ödland, liegt der Sauerstoffgehalt nur bei 4-5 Prozent, wenn man den Körper jedoch trainiert, ist es möglich, mit dieser geringen Konzentration auszukommen. Nur so können die Rebellen im Ödland überleben. In Sequoia leben Rebellen, von denen die Regierung von Breathe nichts wissen. Die Anführerin Vanya ist fest von sich überzeugt, keiner kann sie von ihrem Plan abbringen. Jeder in Sequoia muss sich ihrem System unterwerfen, Aufständische werden bestraft, es gibt kein Entkommen.... Nachdem der Rebellenhain von dem Militär zerstört wurde, bleiben nur eine handvoll Überlebende zurück. Für Alina, Silas, Maude, Bruce, Song und Dorian ist klar, dass sie nach Sequoia müssen, der Stützpunkt einer weiteren Rebellengruppe. Doch die Reise ist hart und fordert ihre Opfer, der Sauerstoff wird immer knapper. Doch sie schaffen es noch rechtzeitig nach Sequoia, aber schon von Anfang an ist die Truppe misstrauisch. Sequoia entpuppt sich als komplett anders, als sie es sich vorgestellt haben. Bea und Quinn haben es zusammen mit der jungen Jazz auch aus dem Hain geschafft und machen sich jetzt von der Truppe getrennt auf den Weg nach Sequoia, nicht wissend, wer von den anderen überlebt hat. Doch unterwegs verletzt sich Jazz schwer, Quinn beschließt alleine loszuziehen und lässt Bea mit Jazz schweren Herzens zurück. Oscar, Sohn des ermordeten Präsidenten von Breathe, ist Mitglied der Spezialeinheit des Militärs. Er war unter anderem bei dem Angriff auf den Hain dabei. Nun aber realisiert er, dass es ein Fehler war und die Rebellen an sich das Richtige machen. Als er einem Einzeleinsatz in der Ödnis zugeteilt wird, trifft er durch Zufall auf Bea. Nachdem er Beas Vertrauen gewonnen hat, entwickeln sie einen Plan, um die Regierung mit dem eigenen Militär zu stürzen... Die Protagonisten sind Bea, Quinn, Alina und Oscar. Aus dem ersten Band sind Bea, Quinn und Alina schon bekannt. Die drei haben sich im Vergleich zu vorher auf jeden Fall weiterentwickelt. Alina ist noch immer sehr sicher im Auftreten und schreckt vor fast nichts zurück. Quinn ist nicht länger der reiche Premium, er hat sich in einen Rebellen verwandelt, für ihn ist Beas Wohl und den Sturz der Regierung. Auch Bea ist nicht mehr das ängstliche Second-Mädchen, mit ihrer Herzlichkeit verzaubert sie die Menschen in ihrer unmittelbaren Nähe. Oscar gegenüber ist man anfangs erst einmal misstrauisch, da man ihn nicht kennt, aber schnell merkt man ihm an, dass er es ehrlich meint. Die Handlung spielt überwiegend in Sequoia, aber auch innerhalb der Kuppel. Überwiegend plätschert die Handlung dahin. Vieles ist vorhersehbar, was der Handlung die Spannung nimmt. Schade. Geschrieben ist das Buch in der ersten Person von Bea, Quinn, Alina und Oscar. So bekommt man immer von den verschiedenen Standorten das Geschehen mit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Handlung und Spannung für zwei Bücher - eine gelungene Fortsetzung!
von his-and-her-books am 23.10.2013

Meinung: Alina befindet sich mit einer Gruppe Rebellen auf einem Boot, als sich ein tragisches Unglück ereignet. Doch sie alle müssen weiter, ehe die Sauerstoffvorräte verbraucht sind. Und eben dies ist das, was in ?Breathe? jede noch so einfache Wanderung, jede kleine Pause, gefährlich macht und mich selbst mit meiner Luft... Meinung: Alina befindet sich mit einer Gruppe Rebellen auf einem Boot, als sich ein tragisches Unglück ereignet. Doch sie alle müssen weiter, ehe die Sauerstoffvorräte verbraucht sind. Und eben dies ist das, was in ?Breathe? jede noch so einfache Wanderung, jede kleine Pause, gefährlich macht und mich selbst mit meiner Luft haushalten ließ. Stets hatte ich dieses bedrückende Gefühl, nicht genügend Sauerstoff zu haben, ganz gleich in welcher Situation. Wieder konnte mich Frau Crossan mit den stets wechselnden Perspektiven an ihre Geschichte fesseln. Der für mich interessanteste Charakter war Oscar. [...] Die ehemaligen Hauptcharaktere blieben alle ihrer Linie treu. Lediglich die Art, ihr Ziel zu erreichen, hat sich verändert. Alina, nach wie vor eine Kämpfernatur, wird mit einem großen Verlust aus der Vergangenheit konfrontiert und muss nun umdenken. Bea zeigt wirkliche Stärke und Größe, lernt neu zu vertrauen und kämpft daher auf der Seite von Oscar, dem Sohn des Mörders ihrer Eltern. Ihre Liebe zu Quinn stellt sie jedoch niemals infrage. Quinn hat sein testosterongesteuertes Teenie-Gehabe aus Band 1 gänzlich abgelegt, worüber ich sehr froh bin. Er ist bereit, für seine große Liebe Bea alles zu opfern. Leider konnte ich die Emotionen zwischen den beiden nicht immer wirklich greifen. Vielleicht lag es an der räumlichen Distanz? Jedes Mal, wenn einer der Liebenden an den anderen gedacht hat, war ich lediglich Betrachter, nicht Mitfühlender. Ich spürte andere Bindungen wesentlich deutlicher, was es mir schwer machte, es den beiden abzunehmen. Der Schreibstil der Autorin ist wie bereits im Vorgänger jugendlich-einfach, insbesondere die Dialoge sind sehr umgangssprachlich gehalten. Auch diese Fortsetzung wurde wieder in mehrere Teile untergliedert, die Spannung stieg kontinuierlich. Wie bereits erwähnt, hätte Band 1 ?Gefangen unter Glas? durchaus ein Einzeltitel sein können. Mit der Fortsetzung ist Sarah Crossan über die ?Standard-Erzählung? (Regime-Rebellen?) hinausgegangen und hat einen neuen Gegner eingebracht, was dazu führte, dass an mehreren Stellen gebangt werden musste und wieder so viel passiert ist, um zwei Bücher zu füllen. Dies erhöhte stellenweise die Spannung dramatisch, führte aber gleichzeitig dazu, dass die Autorin sich sehr beeilen musste, die Handlungsstränge aufzulösen und zu einem befriedigenden Abschluss zu führen. Oftmals wirkte der Plot zu überstürzt. Insbesondere der finale Showdown wurde viel zu schnell abgehandelt, ich fühlte mich schon gehetzt und konnte die zahlreichen Offenbarungen und Wendungen gar nicht mehr richtig genießen. Auch das Ende dieses zweiten und letzten Teils der Reihe ist wieder sehr zufriedenstellend. Sarah Crossan hat ihre Geschichte sogar mit einem kleinen Ausblick auf die Zukunft abgerundet und lässt mich nach dem Zuklappen des Buches wieder in Ruhe atmen. Urteil: Auch in ?Breathe - Flucht nach Sequoia? steckt wieder so viel Handlung, um mehrere Bücher zu füllen. Neue Entwicklungen und stetige Angst um ?meine? Charaktere ließen die Spannung unentwegt ansteigen und mich über die beinahe zu rasant abgehandelten Stellen hinwegsehen. Den für mich sehr passenden Abschluss der Dilogie belohne ich mit 4 Büchern. Für Fans des ersten Teils ein Muss. Euch erwarten neue Hürden, neue Verbündete und die stetige Bedrohung der Atemlosigkeit. Tief Luftholen nicht vergessen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn der Kampf um Deine Liebe der Weg ist...
von Solara300 aus Contwig am 16.09.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung In dieser spannenden Fortsetzung hat es die Autorin geschaffen mich wieder einmal in ihren Bann zu ziehen! Nachdem wir wissen dass Sauerstoff ein wichtiges Gut ist und dass die Organisation Breathe den Sauerstoff kontrolliert. Wissen wir auch um die extremen Klassenunterschiede und um das Regime das dies rücksichtslos durchsetzt. In diesem... Kurzbeschreibung In dieser spannenden Fortsetzung hat es die Autorin geschaffen mich wieder einmal in ihren Bann zu ziehen! Nachdem wir wissen dass Sauerstoff ein wichtiges Gut ist und dass die Organisation Breathe den Sauerstoff kontrolliert. Wissen wir auch um die extremen Klassenunterschiede und um das Regime das dies rücksichtslos durchsetzt. In diesem zweiten Teil nach der Zerstörung des Hains und der Flucht nach Sequoia merkt man schnell das aufgeben für die Menschen nicht in Fragen kommt und so gehen Bea und Quinn und Alina und Silas und ihre Freunde getrennt voneinander auf die Suche nach Hilfe. Was sie in Sequoia erwartet ist aber nicht ganz das was sie sich erhofft hatten... Cover Für mich wieder einmal ein toller Eyeacatcher wie sich die beiden Gesichter gegenüber stehen und sich nicht nur anschauen mit einem Blick der Zuversicht und der Sehnsucht. Getrennt durch eine Scheibe. Toll gemacht mit dem Farbzusammenspiel und gefällt mir sehr gut und ist passend zum Inhalt und zum Titel. Schreibstil Die Autorin Sarah Crossan hat einen tollen flüssigen Schreibstil der mich gleich wieder in die Spannende Handlung der Charaktere mitnahm und man ist schnell wieder drin bei den Freunden und ihrem Kampfwillen. Die Idee ist hier auch wie ich finde wieder gut umgesetzt und beschrieben. Denn der Kampf und die Ängste waren sehr gut dargestellt wie auch das mobilisieren der letzten Kraft die manches Mal einsetzt. Für mich eindeutig gelungen und ich freu mich schon auf mehr von der Autorin. Meinung Wenn der Kampf um Deine Liebe der Weg ist... Ja dann sind wir bei dem Kampf auch gleichzeitig gegen die Organisation Breathe wieder angekommen die mit ihrem Regime nicht nur für Unmut sorgt, sondern die auch die Menschen versuchen in verschiedenen Klassen zu spezifizieren. Natürlich gibt es ja da die Rebellen die versuchen gegen das Regime aufzubegehren wie man ja im ersten Teil schon mitbekommen hat und sie haben versucht sich einen Hain zu erschaffen der allerdings zerstört wurde. Nun befinden sie sich nicht nur im Krieg sondern auch auf der Flucht vor dem Regime und wollen nach Sequoia und dorthin sind sie nun auf dem Weg. Auf der einen Seite Alina und ihre Freunde und auf der anderen Seite Bea und Quinn und Jazz. Alle Versuche dorthin zu gelangen sind von großer Kraftanstrengung und letzten Reserven geprägt und Quinn muss feststellen dass er seine Liebe nicht nur endlich entdeckt hat sondern dass sie ihm nun wieder entrissen werden könnte. Denn in Sequoia erwartet die Truppen nicht das was sie erhofft hatten... Für mich ein toller Abschluss und es geht wirklich gleich zu Beginn des zweiten Bandes rasant weiter. Man fühlt mit den Protagnisten und ihren Überlebenskampf und was es heißt am liebsten sich auszuruhen. Aber auch den Willen es zu schaffen und das gefällt mir und auch die Dialoge zwischen den Charakteren und auch neue Protagonisten die hier auftauchen finde ich gut in die Story Line eingearbeitet. Für mich ein toller Abschluss... Fazit Absolut empfehlenswert!!! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Breathe - Flucht nach Sequoia

Breathe - Flucht nach Sequoia

von Sarah Crossan

(6)
Buch
16,95
+
=
Gefangen unter Glas / Breathe Bd.1

Gefangen unter Glas / Breathe Bd.1

von Sarah Crossan

(26)
Buch
16,95
+
=

für

33,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen