Thalia.de

Brennt die Schuld / Zoe Bd.2

Band 2

Zoe

(12)

Band 2 der Mystery Romance mit Thrill für Mädchen
Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt.
Wenn deine eigene Familie dir Vergangenes nicht verzeihen kann.
Wenn dein Herz unentschlossen bleibt.
Wenn du nicht mehr weißt, wer Freund und wer Feind ist.
Dann ist der Tag gekommen, an dem du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen musst.
Band 1: Wenn du vergisst
Band 2: Brennt die Schuld
Band 3: In deinem Herz

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 24.10.2016
Serie Zoe 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95882-029-6
Verlag Oetinger 34
Maße (L/B/H) 205/139/25 mm
Gewicht 367
Auflage 1
Illustratoren Miri D'Oro
Verkaufsrang 21.299
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45327178
    In deinem Herz / Zoe Bd.3
    von Heidrun Wagner
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,99
  • 45189686
    Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten (2. Buch)
    von Jennifer Wolf
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 40402007
    Calling Crystal / Macht der Seelen Bd. 3
    von Joss Stirling
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 45030537
    Finding Cinderella
    von Colleen Hoover
    (9)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 45173669
    Girl in Black
    von Mara Lang
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 42393514
    Zeugenkussprogramm / Kiss & Crime Bd.1
    von Eva Völler
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,99
  • 33787628
    Göttlich verdammt
    von Josephine Angelini
    (132)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    9,99
  • 44162474
    Endlich 15
    von Heike Abidi
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37821754
    Walden, L: Korallenherz
    von Laura Walden
    (3)
    SPECIAL (gebundene Ausgabe)
    4,99 bisher 16,99
  • 45217663
    Küss mich bei Tiffany / Kiss & Crime Bd.2
    von Eva Völler
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 42440043
    Selection Storys - Herz oder Krone
    von Kiera Cass
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 45087953
    Keep Me Safe
    von Sarah Alderson
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47092840
    These Broken Stars. Sofia und Gideon
    von Amie Kaufman
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 28966120
    Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid
    von Gabriella Engelmann
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45030562
    Um Leben und Tod / Travis Delaney Bd.3
    von Kevin Brooks
    Buch (Taschenbuch)
    11,95
  • 44253170
    Blind Walk
    von Patricia Schröder
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 35370749
    No_way_out
    von Alice Gabathuler
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 17438645
    Kalte Augen
    von Katrin Stehle
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 45217302
    Zeitenzauber - Das verborgene Tor
    von Eva Völler
    (22)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 45243640
    Die Mühle
    von Elisabeth Herrmann
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
5
2
0
0

Wenn alles nur noch verwirrender wird...
von einer Kundin/einem Kunden aus Weyhe am 19.12.2016

..und man nicht mehr weiß, wem man trauen kann. Zoe hat noch immer nicht ihr Gedächtnis zurückerlangt. Sie stürzt sich auf kleine Erinnerungsfetzen, die sie zu haben glaubt. Noch immer denkt sie, ihre Zeichnungen würden das reale Leben beinflussen und sie hätte so ihre Zwillingsschwester Maja getötet. Kurzfristig ist sie bei... ..und man nicht mehr weiß, wem man trauen kann. Zoe hat noch immer nicht ihr Gedächtnis zurückerlangt. Sie stürzt sich auf kleine Erinnerungsfetzen, die sie zu haben glaubt. Noch immer denkt sie, ihre Zeichnungen würden das reale Leben beinflussen und sie hätte so ihre Zwillingsschwester Maja getötet. Kurzfristig ist sie bei dem Assistenzarzt Elias eingezogen, obwohl sie ihn augenscheinlich erst kurz kennt. (Oder doch nicht?) Mir ist Elias von Anfang an suspekt und nun scheinen sich die Beweise gegen ihn (was das unheimlich sein) zu verhärten. Werden sich diese Vorwürfe auch am Ende noch halten oder ist es alles Zufall /Missverständnis? Und ist Niklas, der verständnisvolle Freund doch nicht so harmlos, wie er wirkt? Alles Fragen, die auch der Protagonistin im Kopf rumirren und man möchte sie immer wieder davor schützen einen Fehler zu begehen, wenn sie Hals über Kopf loszieht und doch gar nicht weiß wohin. Auch der Kurztrip zu ihren alten Freunden wirft mehr Fragen auf, als das sie sie lösen! Alle Charaktere scheinen ein Geheimnis mit sich rum zu tragen, man weiß nicht, wem man trauen kann. Das Buch ist unglaublich temporeich geschrieben und nimmt immer mehr Fahrt auf, so das man mit dem Lesen kaum noch hinterher kommt. Der Schreibstil ist flüssig, super zu lesen, die Zeichnungen, die ein Teil des Buches sind, im Comicstil, im Musterstil, mit Sprechblasen... sind total genial und beeindruckend. Das Buch ist ein gelungener 2. Teil, der nahtlos am ersten anknüpft und nun mit Cliffhänger Lust auf Teil 3 macht, um endlich zu wissen, was wirklich wahr ist!!! Ich kann die Buchreihe nur empfehlen, selten so ein spannend gemachtes Buch gelesen, das man in einem Haps verspeist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich spannend und geheimnisvoll
von einer Kundin/einem Kunden am 14.12.2016

Inhalt: In Band 2 kann sich Zoe Stück für Stück erinnern. Sie weiß nun, dass sie eine Zwillingsschwester namens Maya hatte. Maya wurde ermordet und in der Nähe von dem Ort gefunden, an dem Zoe verletzt aufgewacht ist. Ihre Erinnerungen und Zeichnungen deuten darauf hin, dass sie Schuld an... Inhalt: In Band 2 kann sich Zoe Stück für Stück erinnern. Sie weiß nun, dass sie eine Zwillingsschwester namens Maya hatte. Maya wurde ermordet und in der Nähe von dem Ort gefunden, an dem Zoe verletzt aufgewacht ist. Ihre Erinnerungen und Zeichnungen deuten darauf hin, dass sie Schuld an Mayas Tod ist. Auch ihre Eltern geben ihr die Schuld. Diese Schuld zerfrisst sie immer mehr. Die Zeichnungen scheinen gefährlich zu sein und real zu werden. Aber sind diese Zeichnungen wirklich das, was sie zu sein scheinen? Oder steckt da etwas anderes dahinter? Wer ist nun wirklich schuld an Mayas Tod? Es stellt sich immer mehr die Frage, wem sie vertrauen kann. Meinung: Band 2 hat mir auch wieder wahnsinnig gut gefallen. Die Zeichnungen haben meiner Meinung nach wieder sehr gut zu der Handlung gepasst. Die Zeichnungen veranschaulichen für mich sehr gut Zoes Gefühle, wodurch ich mich noch besser in sie hineinversetzen konnte. Sehr gut gefällt mir auch, dass die Titel der Bücher zusammenpassen und einen Satz ergeben. Auch das Cover von jedem Buch ergibt zusammen ein Bild. Der Schreibstil ist wie in Band 1 locker und flüssig, was mir gut gefallen hat. Ich konnte das Buch schnell lesen und konnte es kaum weglegen. Die Spannung hat sich immer weiter gesteigert. Vor allem zum Ende hin wurde es nochmal richtig spannend und ich konnte mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören. Als Leser möchte man genauso wie Zoe wissen, was nun passiert ist und fiebert richtig mit. An manchen Stellen saß ich verblüfft mit offenem Mund da und in anderen Momenten habe ich die Panik von Zoe richtig mitgelebt. Es sind noch viele Fragen offengeblieben, die besonders neugierig auf das Finale machen. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und welche meiner Vermutungen eintreffen werden. Die Charaktere sind meiner Meinung nach sehr vielseitig und geheimnisvoll. Es sind in Band 2 noch einige Charaktere aufgetaucht, die ein bisschen Zoes Erinnerungen aufgefrischt haben und somit Einblick in Zoes altes Leben ermöglicht haben. Besonders Niklas und Elias finde ich merkwürdig und frage mich immer mehr, was es mit ihnen auf sich hat. Ich bin gespannt zu erfahren, was sich hinter den Geheimnissen verbirgt. Am Ende gab es einen absoluten Cliffhanger, wodurch ich es kaum noch abwarten kann endlich zu erfahren, wie es weitergeht. Fazit: Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen. Band 2 ist meiner Meinung nach auch wieder sehr gut gelungen und die Illustrationen machen etwas ganz Besonderes draus. Ich kann es kaum abwarten weiterzulesen und wieder mitzufiebern. Das Buch hat mir ein wunderbares Lesevergnügen bereitet und ich bin glücklich darüber, dass ich es lesen durfte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur Grandios
von Lisa's Büchereck aus Voerde am 11.12.2016

[REZENSION] Brennt die Schuld | Heidrun Wagner (mit Illustrationen von Miri D'oro) Verlag: Oetinger 34 | Erschienen: 24.10.2016 | Seiten: 240 | Reihe/Teil: Wenn du vergisst/2 WARNUNG: Dies ist Teil zwei der Trilogie, könnte Spoiler enthalten. Klapptext: Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt. Wenn deine... [REZENSION] Brennt die Schuld | Heidrun Wagner (mit Illustrationen von Miri D'oro) Verlag: Oetinger 34 | Erschienen: 24.10.2016 | Seiten: 240 | Reihe/Teil: Wenn du vergisst/2 WARNUNG: Dies ist Teil zwei der Trilogie, könnte Spoiler enthalten. Klapptext: Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt. Wenn deine eigene Familie dir Vergangenes nicht verzeihen kann. Wenn dein Herz unentschlossen bleibt. Wenn du nicht mehr weißt, wer Freund und wer Feind ist. Dann ist der Tag gekommen, an dem du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen musst. Meine Meinung: Nachdem Teil eins so grandios war, musste ich direkt weiter Lesen. Es war wie eine sucht. Dieser Teil knüpfte nahtlos an den ersten an. Wir haben keine großen Wiederholungen und es war richtig Spannend. Die Geschichte entwickelt sich langsam in eine Richtung die man nicht mehr durchschauen kann. Man wird echt durcheinander gebracht und Rätselt die ganze Zeit mit. Das Ende ist mega gut. Es ist auch sehr Plausibel aber ich glaube da nicht so ganz dran. Ich habe da meinen Verdacht und ich bin sehr gespannt ob er sich im dritten Teil bestätigen wird. Zoe als Charakter war in diesem Teil etwas anstrengend. Sie Steigert sich total in ihre vermeintliche Schuld rein, obwohl sie gar nicht sicher sein kann. Sie verstrickt sich auch etwas in wieder Sprüchen. Auf der einen Seite ist sie fest davon überzeugt schuld zu sein, aber auf der anderen Seite verdächtigt sie jeden dritten der ihr über den Weg läuft. Dennoch fand ich konnte man darüber gut hinweg sehen, da sie sehr mutig ist. Sie geht der Sache auf den Grund obwohl sie nicht weiß in was sie da rein geraten ist. Sie beweist echt stärke und langsam aber sicher kommt auch ihre Erinnerung zurück. Begleitet wird sie wieder von Elias und Niklas. Elias hat sich im ersten Teil ja schon merkwürdig benommen, aber in diesem Teil ist es noch schlimmer. Der Verdacht das da etwas nicht stimmt wird immer größer. Er wird sogar zum Teil bestätigt. Ich bin gespannt. Niklas ist ein toller Freund. Er ist wirklich immer für Zoe da und ich denke da könnte sich auch was entwickeln. Auch wenn ich langsam eine kleine Vermutung über die beiden habe, bei der ich sehr neugierig bin ob es so ist. Der Schreibstil war wieder toll. Ich konnte das Buch wieder in wenigen Stunden so weg lesen. Es macht unglaublich Spaß bei Lesen und wenn es im dritten Teil auch so läuft bin ich begeistert. Die Aufmachung ist wieder mal der Hammer. Miri D'oro hat sich wieder selbst übertroffen mit ihren Zeichnungen. Es ist so ein blick fang. Nach beenden des Buches habe ich mir noch mal die Zeit genommen und mir die Bilder richtig in ruhe angesehen. Die muss man einfach auf sich wirken lassen. Bewertung: Eine Super gelungene Fortsetzung. Wenn die Trilogie sich weiter so entwickelt könnte es DIE Trilogie von 2016 werden. Das Potential ist da und ich bin sehr neugierig wie es weiter geht. Es ist eine Riesen Leseempfehlung von mir und genau deshalb 5 Sterne für dieses gelungene Buch. Die Reihe: Band 1: Wenn du Vergisst Band 2: Brennt die Schuld Band 3: In deinem Herz (Januar 2017)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Steht Teil 1 in Nichts nach
von World of books and dreams am 22.11.2016

Das meiste ist zwar spoilerfrei, trotzdem findet man ein paar Antworten zu Teil 1 in der Zusammenfassung, also bitte nur lesen, wenn Teil 1 bekannt ist! :) Zoe weiß zwar nun, wer sie ist, aber was mit ihr und vor allem mit ihrer Zwillingsschwester Maya geschehen ist, liegt immer noch... Das meiste ist zwar spoilerfrei, trotzdem findet man ein paar Antworten zu Teil 1 in der Zusammenfassung, also bitte nur lesen, wenn Teil 1 bekannt ist! :) Zoe weiß zwar nun, wer sie ist, aber was mit ihr und vor allem mit ihrer Zwillingsschwester Maya geschehen ist, liegt immer noch im Dunkeln. Da weder sie ihren Eltern, noch ihre Eltern ihr vertrauen, ist sie kurzerhand zu Elias, dem im Krankenhaus arbeitenden Studenten gezogen. Dieses Wochenende möchte sie bei ihren alten Freunden in ihrer Heimatstaft Bamberg verbringen und hofft, dass sie dadurch ihr Gedächtnis wieder bekommt. In Bamberg wird sie von ihren alten Freunden in Empfang genommen, doch der große Durchbruch beim Erinnern kommt nicht. Meine Meinung: Hier inhaltlich nicht allzu viel wiederzugeben, ist gar nicht so leicht, da dieses Buch ganz stark auf geheimnisvolle Puzzleteile aufgebaut ist, möchte ich da gar nicht viel erzählen. Die Ereignisse im zweiten Band der Trilogie knüpfen umgehend am Geschehen des ersten Bandes an. Zoes Erinnerungen kehren nur bruchstückhaft zurück und so bekam auch ich als Leser nur immer wieder kleinere Eindrücke zum Geschehen. Das ließ die Spannung wieder enorm steigen und auch der zweite Teil steht dem ersten an Spannung in nichts nach. Der Schreibstil ist nach wie vor extrem mitreißend. Die Sätze sind weiterhin kurz und sehr eindringlich gehalten und auch das wirkt natürlich so richtig auf die Spannung. Auch hier war ich vom ersten Moment an gefesselt und ich habe auch Band 2 genauso schnell in einem Rutsch gelesen. Sprachlich orientiert sich die Geschichte weiterhin am jugendlichen Stil, läßt sich gut und verständlich lesen und lassen hier die Seiten nur so vorbei fliegen. Die Illustrationen wirken auch hier wieder auf die Geschichte und haben mir wieder sehr gut gefallen, allein diese Mischung aus Erzähltem und Gezeichnetem lassen alle Ereignisse beinahe real wirken. Ich hatte wieder den Eindruck, ganz nahe bei Zoe zu sein und dank "ihrer" Zeichnungen ihre Gedanken regelrecht mitverfolgen zu können. In diesem Band kommt auch der Mysteryaspekt, der im ersten Teil kurz angesprochen wurde, viel mehr zur Sprache und ich kam noch einmal mehr ins Grübeln, was denn da wirklich geschehen ist. Auch hier wird aus Zoes Perspektive in der Ich-Form erzählt und ich war wieder ganz bei Zoe, kam mir sogar wieder vor, als wäre ich Zoe, so tief war ich in der Geschichte gefangen. Auch die Gedanken, was, wieso, warum? sind hier weiterhin permanent im Kopf. Allerdings habe ich dieses Mal die Nebencharaktere, vor allem Elias und Niklas, viel misstrauischer betrachtet. Mir ist keiner der Beiden so richtig geheuer und ich fragte mich immer wieder, was versuchen sie vor Zoe zu verbergen, wer weiß genaueres? Was ist wirklich mit Maya passiert? Zoe hat nun immer wieder kleinere Flashbacks, die aber keineswegs zur Klärung dienen, sondern alles noch einmal mehr geheimnisvoll und mysteriös erscheinen lassen. Es wird hier klar, dass Zoes Schwester Maya Geheimnisse vor ihr hatte und Zoe versucht herauszufinden, um was es dabei ging. Mir gelang es auch in diesem Band hervorragend, mich mit Zoe zu identifizieren und ich konnte all ihre Gedanken und Gefühle sehr gut und deutlich nachvollziehen. Auch sonst wirkt alles sehr glaubwürdig, Charaktere und Ereignisse sind durchdacht und logisch aufgebaut. Die Charaktere, vor allem Elias und Niklas, wirken wieder sehr geheimnisvoll und ich hätte sie am liebsten geschüttelt, weil man nur zu deutlich merkte, sie sagen nicht die ganze Wahrheit. Gut gefallen haben mir auch die neu hinzugekommen Charaktere Kati und ihre Kollegin. Beide unterstützen Zoe und wirken sehr sympathisch und authentisch. Aber auch hier kam das Ende viel zu schnell und wieder einmal gibt es einen Cliffhanger vom Feinsten. Ich habe das Buch zugeklappt und geflucht. Wie kann Heidrung Wagner mir das antun? Ich freu mich jetzt schon auf den dritten Band und bin so gespannt, wie sich das alles auflösen wird. Mein Fazit: Auch Band 2 der Trilogie steht seinem Vorgänger an Spannung in nichts nach, ein Pageturner, der in einem Happs verschlungen wurde und mich regelrecht auf die Fortsetzung fiebern lassen. Mysteriös, geheimnisvoll, spannend und glaubwürdige Charaktere, dazu noch diese unglaublichen Illustrationen machen dieses Buch zu etwas besonderem. Auch hier unbedingt lesen, aber für ein paar Stunden nichts vornehmen, denn man kann das Buch einfach nicht weglegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz ganz tolle Fortsetztung !!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mühlhausen am 21.11.2016

Ich bin wieder total schnell in die Geschichte reingekommen,was sicher auch daran lag,das ich unbedingt wissen musste,wie es weitergeht da Band 1 ja mit einem kleinen Cliffhanger geendet hat.Und es wurde sofort so so spannend ! Ich konnte das Buch wirklich nicht weglegen un(habe es dann in einem Rutsch... Ich bin wieder total schnell in die Geschichte reingekommen,was sicher auch daran lag,das ich unbedingt wissen musste,wie es weitergeht da Band 1 ja mit einem kleinen Cliffhanger geendet hat.Und es wurde sofort so so spannend ! Ich konnte das Buch wirklich nicht weglegen un(habe es dann in einem Rutsch durchgelesen,und war total traurig als es zu Ende war.Band 1 hat mir ja schon wahnsinnig gut gefallen,und dieser 2.Band,hat definitiv nochmal einen drauf gelegt ! Die Spannung im Buch ist so so toll und kaum auszuhalten ! Der Schreibstil war wieder total toll,und begeistert mich durch diese moderne,lockere,aber dich ernst wirkende Art. Die Handlungen sind für mich alle komplett nachvollziehbar und wirken so gut durchdacht ! Die Protagonisten mag ich alle sehr sehr gerne,viele sind mir sehr ans Herz gewachsen. :) Die Illustrationen sind wieder ein absoluter Traum ! In Band 1 fand ich sie schon wunderschön und die im 2.Band waren sogar noch ein bisschen toller,und geheimnisvoller.Sie unterstützen den Text super gut und sind so wunderschön ! Alles in allem ist es eine mehr als gelungene Fortsetzung der Trilogie,die für mich absolute 5 Sterne Wert ist ! :)Ich bin unglaublich gespannt auf den 3,finalen Band,der Trilogie,und kann sie definitiv nur weiterempfehlen ! Jeder sollte die Reihe unbedingt lesen,sonst verpasst man was ! ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Brennt die Schuld
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 19.01.2017

Dies ist der zweite Teil der Triologie von Heidrun Wagner. Denn ersten Teil habe ich innerhalb zwei Stunden verschlungen und so ging es mir bei diesem Teil auch. Die Geschichte geht weiter und der Leser bekommt einen neuen Einblick , in die Familie von Zoe und erfährt etwas mehr was passiert... Dies ist der zweite Teil der Triologie von Heidrun Wagner. Denn ersten Teil habe ich innerhalb zwei Stunden verschlungen und so ging es mir bei diesem Teil auch. Die Geschichte geht weiter und der Leser bekommt einen neuen Einblick , in die Familie von Zoe und erfährt etwas mehr was passiert ist ,an jenem Tag als sie am Ufer gefunden wurde. Der erste Teil endet mit einem Cliffhänger und ich war froh das der nächste schon raus war und ich sofort weiter lesen konnte. Es geht nahtlos weiter und es lösen sich nach und nach die fragen auf die man am Anfang hatte. Man erfährt immer mehr von Zoe und ihrer Familie die Hintergründe werden langsam aufgerollt aber es bleiben weiterhin Rätsel offen . Der Leser ist mittendrin im geschehen und kann sich in Zoe sehr gut hineinversetzten. Zoe bekommt nach und nach ihr Gedächtnis wieder aber neue Rätsel und Wirrungen kommen auf denn Leser zu. Es bleiben bis zum Schluss wieder fragen offen und auch dieser Teil endet mit einem Cliffhänger. Zoe hat eine Schwester Maya , die ist aber tot . Was ist an dem Tag am Ufer bloss pasiert die Suche nach der Wahrheit geht spannend weiter. Die Eltern von Zoe sind nicht ehrlich zu ihr was sie sehr kränkt und sie zum ausziehen bewegt, ich werde das Gefühl nicht los das die Eltern noch ein Geheimnis haben ausser das Maya gestorben ist. Elias wird immer rätselhafter. Was hat er zu verbergen? Meint er es gut mit ihr ? Ich mag ihn aber ich verstehe ihn manchmal nicht und ich fand ihn zeitweise sehr klammernd in diesem Teil. Er hat ein Geheimnis und es bleibt spannend was es ist. Niklas ist und bleibt symphatisch auch er weiss irgendwas , aber ich glauber er ist ehrlich zu Zoe und meint es ehrlich mit ihr. Ich habe ihn in diesem Teil noch mehr ins Herz geschlossen. In diesem Teil lernen wir mehrere neue Charaktere kennen darunter Kati, eine Freundin von Zoe und Maya , sie ist einem sehr sympatisch und sehr energiegeladen. Sie wirkt ehrlich und tut Zoe gut . Dieser Teil geht viel um Vertrauen, wenn kann Zoe noch Vertrauen ,kann sie überhaupt irgendwenn Vertrauen ? Oder nur auf sich selber hören und auf ihre Malerei und Träume? Wer meint es gut mit ihr ? Wer nicht? All diese Fragen werden teilweise beantwortet. Die Illustration im Buch ist ein Eyechatcher, sie zeigen sehr genau die Gefühle von Zoe ihre Ängste und Sorgen,ihre Seele. Die Bilder sprechen aus was sie nicht in Worte fassen kann. Der zweite Teil ist wieder ein besondere Zusammensetzung von dem tollen locker ,leichten ,emotionalen Schreibstill, denn Bildern und der wundervollen Geschichte. Alles zusammen macht es zu einem Juwel, ein Buch was ans Herz geht,zum nachdenken anregt aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Der Leser erlebt alles hautnah mit und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen. Die Autorin schreibt mit sehr viel Herzblut und Liebe,dies merkt man an der ganzen Geschichte, es steht auch viel zwischen denn Zeilen . Auch hier war ein Cliffhänger am Ende des Buches und ich male mir schon aus wie es weiter geht, aber ich denke es wird wieder anders sein, es bleibt spannend. Das Buch lest auch genug Raum für eigene Gefühle. Ich schliesse das Buch mit einem weinenden Auge und sehr vielen Fragen, bin gespannt auf denn nächsten Teil. Lieblingstelle aus dem Buch: "Ihr Gesicht verfolgt mich. Die Augen tiefblau. durchbrochen vom Braun. Sie sind tot und leer. Der fast schwarze Fleck auf der Stirn. Blut ist die Wange hinuntergelaufen.Es sieht aus wie dunkle Tränen.Maya bitte lass mich nicht allein zurück! ( S.73)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Suche geht weiter
von Doreen Frick am 11.01.2017

Nachdem der erste Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger endete, musste ich mich natürlich sofort auf den Nachfolger stürzen. "Brennt die Schuld" schließt auch direkt an die Ereignisse des Vorgängers an, ohne Einleitung und ohne Prolog. Fand ich jetzt nicht schlimm, da die Erscheinungstermine der einzelnen Bücher sehr nahe... Nachdem der erste Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger endete, musste ich mich natürlich sofort auf den Nachfolger stürzen. "Brennt die Schuld" schließt auch direkt an die Ereignisse des Vorgängers an, ohne Einleitung und ohne Prolog. Fand ich jetzt nicht schlimm, da die Erscheinungstermine der einzelnen Bücher sehr nahe beieinander liegen und ich somit die Geschehnisse aus "In deinem Herzen" noch gut in Erinnerung hatte. Auch diesmal wird die Geschichte wieder komplett aus der Sicht von Zoe erzählt. Ihre Erinnerungen kehren langsam zurück. Dennoch liegt auf den Ereignissen in jener verhängnisvollen Nacht immer noch ein grauer Schleier, der es ihr unmöglich macht sich an alles zu erinnern. Auch aus der Zeit davor fehlen ihr noch einige Puzzleteile. So begibt sich Zoe weiterhin auf die mühevolle Suche nach der Wahrheit. Bald schon merkt sie, dass sie eigentlich keinem vertrauen kann. Viele Charaktere wirken zwielichtig und scheinen falsch zu spielen und so irrte auch ich wie Zoe lange im Dunkeln. Einzig ihre Skizzen und Zeichnungen helfen ihr ein bisschen auf dem Weg zur Aufklärung. Die Illustrationen und Seitengestaltung aus dem ersten Buch wird auch diesmal wieder beibehalten. Somit bleibt der gewisse Flair und das Besondere der Reihe bestehen. Die Zeichnungen haben mich beim Lesen in keinster Weise gestört, sondern die Geschichte eher noch unterstrichen. Was mich allerdings diesmal etwas genervt hat war, dass Zoe sich ungefähr bis zur Hälfte des Buches im Kreis dreht und nicht wirklich zu neuen Erkenntnissen kommt. Dennoch bleibt das Buch bis zum Schluss spannend und die ganze Zeit hält sich etwas sehr Bedrohliches im Hintergrund. Natürlich macht das Ende neugierig. Wenn man denkt, dass der Cliffhanger des ersten Teils schon gemein war, dann muss man sich jetzt auf einen noch fieseren Schluss gefasst machen. Mein Fazit "Brennt die Schuld" war ein spannender 2.Teil einer ganz besonderen Buchreihe. Auch wenn die Geschichte sich anfangs etwas im Kreis dreht, besticht das Buch doch mit einer bedrohlichen und spannenden Handlung. Ich bin gespannt auf den 3.Teil und werde ihn mit Sicherheit lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin gespannt auf das Finale
von büchersalat am 18.12.2016

Ich mochte den ersten Band und das Ende war ja so fies, dass man natürlich auch den zweiten Band lesen muss! Das Äußerliche sticht einem sehr ins Auge und besonders toll finde ich, dass man alle drei Bände nebeneinander gestellt, ein durchgehendes Coverbild hat. Sehr cool! Zoe leidet noch immer... Ich mochte den ersten Band und das Ende war ja so fies, dass man natürlich auch den zweiten Band lesen muss! Das Äußerliche sticht einem sehr ins Auge und besonders toll finde ich, dass man alle drei Bände nebeneinander gestellt, ein durchgehendes Coverbild hat. Sehr cool! Zoe leidet noch immer unter ihrer Amnesie, sie kann sich nicht erinnern, was mit Maya passiert ist und noch viel schlimmer, ob sie Schuld daran ist. Sie wohnt erst einmal bei Elias, was für Zoe wirklich auch keine leichte Entscheidung war. Sie kämpft jeden Tag darum an weitere Erinnerungen zu kommen und fährt deshalb nach Bamberg. Dort trifft sie auf ihre alten Freunde und hoffentlich auch auf Erinnerungen?! Der zweite Teil setzt nahtlos die Handlung fort. Als Leser hat man keine nervigen Wiederholungen oder Erklärungen. Ich fand es spannend mehr über die Vergangenheit von Zoe und Maya zu erfahren, jedoch bleibt vieles natürlich weiterhin verborgen. Ich fand den Spannungspegel am Anfang etwas mau, Zoe erinnert sich an wenig aus der Zeit an Bamberg und es kommen viele neue Charaktere hinzu. Sie gewinnt ein paar Eindrücke und Erkenntnisse, kann sich aber keinen Reim darauf machen. Für mich war recht schnell absehbar wohin es führt, leider. Das hat mir ein wenig die Spannung genommen. Zoe hat sich für mich wenig entwickelt zum ersten Band. Sie hat große Schuldgefühle entsprechend düster ist der zweite Band auch. Ich hätte mir hier einfach mehr Veränderung für Zoe gewünscht, dass sie es einfach mehr anpackt. Dennoch würde ich den dritten Band lesen wollen, denn da Ende interessiert mich schon brennend. ;) Fazit Ein zweiter Teil, der nun den Abschluss und ein hoffentlich fulminantes Finale einläutet. ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie würde ich mich verhalten?
von Nicole aus Nürnberg am 11.12.2016

Meine Meinung zum Jugendbuch: Brennt die Schuld Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt dürft ihr auf meinem Blog entdecken :) Inhalt in meinen Worten: Wenn du deine Vergangenheit nicht kennst, die dich doch ausmacht, und weswegen dir deine Eltern nicht vergeben können, dein Freund ein falsches Spiel mit dir spielt und du immer... Meine Meinung zum Jugendbuch: Brennt die Schuld Aufmerksamkeit und Erwartung: Diesen Punkt dürft ihr auf meinem Blog entdecken :) Inhalt in meinen Worten: Wenn du deine Vergangenheit nicht kennst, die dich doch ausmacht, und weswegen dir deine Eltern nicht vergeben können, dein Freund ein falsches Spiel mit dir spielt und du immer mehr in Abgründe blickst, dann willst du nur eines. Dein Schicksal selbst in die Hand nehmen und dem Fangnetz das dir der Vogelbauer stellt, entkommen. Doch was ist, wenn dein Fuß schon längst in der Schlinge steckt und du Stück für Stück die vermeintliche Wahrheit heraus findest? Wirst du dich stellen oder alles daran setzen, um dich selbst zu schützen? Diese Fragen, kann euch nur dieser zweiter Teil beantworten, der unbedingt das Vorwissen zu Teil benötigt. Wie fand ich das Buch? Obwohl ich die Reihe "Wenn du vergisst - brennt die Schuld - in deinem Herzen" an sich super finde, hab ich gerade mit dem zweiten Teil etwas zu kämpfen gehabt, denn es gab leider einige Punkte die sich in die Länge gezogen haben und das Ende hat sich sehr überschlagen. Jedoch wird ein Puzzle Stück nach dem anderen aufgedeckt und der Abgrund der sich dazu auftut um so tiefer. Bis es letztlich und vielleicht schon immer um das Leben geht. Heidrun hat viele spannende Fäden gesponnen, die leider noch nicht in diesem Band aufgeklärt werden und deswegen brauch ich so bald als möglich den dritten Band um endlich herauszufinden, wie es mit der Protagonistin ausgeht und wer der wahre Täter ist. doch steckt nicht in jedem Opfer auch ein Täter? Schreibstil: Wie auch schon in Band 1 finde ich den Schreibstil gut. Er ist meist in der Sicht von Zoe gehalten und ich darf erkennen, wie wertvoll es ist eine Geschichte hinter sich zu haben, selbst wenn sie nicht die einfachste gewesen sein sollte. Spannung: War dieses mal nicht ganz so gegeben wie in Band 1. Dafür waren aber viele liebevolle Details gesetzt, die alle zusammen ein rundes Bild abgeben. Gerade am Ende hat sich die Spannung aber leider ziemlich überschlage. Hier hätte ich mir weniger am Ende und mehr zwischen drin gewünscht. Charaktere: Sind teilweise etwas im dunklen gewesen. So wurde auch nicht wirklich erkennbar was dahinter steht, und wie es zu den Charakteren gekommen ist. Was ich aber schön finde, dass Zoe sich mit ihrem Alten Leben auseinander gesetzt hat und mittlerweile offen ist, für Veränderung und Neues. Fazit: Ein zweiter Band der die ein oder andere Schwäche aufzeigt, dennoch liebenswert und Neugierde weckend ist. Ich will unbedingt wissen, wie und wann Zoe das Geheimnis das sie umfließt löst - und ob sie es schafft, ihre dunkle Seite die im Buch immer wieder aufblitzt, unter einen Hut zu bekommen und zu erkennen, das jede Schwäche eine Stärke und jede Stärke eine Schwäche beherbergt. Sterne: Ich gebe diesem Buch vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Leseerlebnis, auch wenn Zoe manchmal schwer zu verstehen ist
von Skyline Of Books am 07.11.2016

Die Geschichte setzt die Handlung des ersten Bandes fort und erzählt die Geschichte ohne Zeitsprung oder ähnliches weiter. Zoe hat sich an ihre tote Zwillingsschwester Maya erinnert, ist jedoch zu Hause bei ihren Eltern ausgezogen und wohnt nun bei ihrem Freund Elias. Dieser Band konzentriert sich stark auf Zoes... Die Geschichte setzt die Handlung des ersten Bandes fort und erzählt die Geschichte ohne Zeitsprung oder ähnliches weiter. Zoe hat sich an ihre tote Zwillingsschwester Maya erinnert, ist jedoch zu Hause bei ihren Eltern ausgezogen und wohnt nun bei ihrem Freund Elias. Dieser Band konzentriert sich stark auf Zoes Schuldgefühle. Allerdings muss ich sagen, dass ich Zoes Gedanken diesbezüglich nie so ganz nachvollziehen konnte. Für mich gab es in Band 1 keinen wirklichen Auslöser oder Anlass dafür, dass Zoe sich nun im zweiten Band so fertig macht. Der einzige Grund, den sie immer wieder anführt, ist ihre Zeichnung, aber das wirkte auf mich eher recht fadenscheinig. Zoe denkt, sie habe Maya ermordet, weil sie es gezeichnet hat…? Generell fand ich es schwierig, zu verstehen, warum sie denkt, sie habe Maya getötet, wenn Zoe selber kaum einen triftigen Grund dafür findet. Mich hat ihr häufiges lamentieren über ihre Schuld ohne wirkliche Gründe manchmal etwas vor den Kopf gestoßen, da ich einfach keine Verbindung zu Zoe erhalten habe. Gefallen hat mir zwar, dass „Brennt die Schuld“ das Schuldthema passend zum Titel aufgreift und dem Thema der Freundschaft und menschlichen Beziehungen gegenüberstellt (denn diese leiden unter Zoes Schuldgefühlen). Allerdings war es manchmal einfach schwer dieses zentrale Thema nachzuvollziehen, wenn es für Zoe eigentlich keinen Grund gibt, zu denken, sie sei schuld am Tod ihrer Schwester. In diesem Band war es viel schwerer für mich, Zoe nachzuvollziehen, da sie sich meiner Meinung nach oft in den Dingen verrennt. Sie schreibt beispielsweise auch ihren Eltern Dinge zu, für die sie eigentlich keine Beweise hat. Oder sie denkt dann plötzlich doch, jemand anderes hätte Maya getötet, obwohl sie zuvor fest davon überzeugt war, dass sie es war. Die Handlung ist dafür recht abwechslungsreich. Natürlich nimmt das Schuldthema den größten Raum ein, aber es passieren auch spannende Dinge: Zoe trifft ihre alten Freunde aus Bamberg wieder, sie erinnert sich an ihre Schwester und am Ende wartet noch eine große Entdeckung auf Zoe (auch wenn ich sagen muss, dass ich diese Entdeckung schon seit dem ersten Band erwartet habe). Das Buch endet an einer wirklich spannenden Stelle, eigentlich sogar mitten in einem sehr aufregenden Ereignis, sodass ich wirklich gespannt bin, wie es in „In deinem Herz“ ausgehen wird. Vor allem die Frage, nach Mayas Tod brennt mir immer noch unter den Fingernägeln. „Brennt die Schuld“ beginnt von der Handlung her recht ruhig und fokussiert sich auf die Themen Schuld und wie Beziehungen darunter leiden, das Ende dieses Bandes überzeugt dann mit ziemlich schnellen Ereignissen, die sich nahezu überschlagen. Ich hätte am liebsten direkt weiter gelesen und das Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt, weil es so viel Spaß gemacht hat, es zu lesen. Ich habe mich beim Lesen immer wieder dabei ertappt, wie ich Zoe zurufen wollte, dass sie sich doch für Niklas entscheiden soll. Dieses Buch hat es geschafft, dass ich Partei für einen der beiden Männer in ihrem Leben ergreife, weil Niklas mir, obwohl er nicht so oft vorkommt wie Elias, sehr ans Herz gewachsen ist. So habe ich stets mitgefiebert, gebangt und gehofft, dass Zoe sich vielleicht doch für Niklas entscheiden würde. Diesbezüglich hat die Autorin Heidrun Wagner mir schöne Lesestunden beschert, da ich mich selten bei Liebesbeziehungen in Romanen so involviert fühle und für bestimmte Figuren Partei ergreife. Frau Wagner hat es geschafft, die Figuren für mich zum Leben zu erwecken, denn ich habe gerade bei den beiden männlichen Protagonisten eindeutige Sympathien und Antipathien entwickelt. Aber auch die Nebenfiguren wie Zoes Freunde aus Bamberg wirkten auf mich sehr realistisch und greifbar. Zoe konnte ich, wie gesagt, manchmal zwar nicht ganz so gut nachvollziehen, aber im Großen und Ganzen ist ihre schwierige Situation gut zu verstehen und für das, was sie durchmacht, ist sie sehr mutig (auch wenn sie sich manchmal zu sehr an Elias‘ Hals wirft). Die Verzahnung von Illustrationen und Text begeistert mich immer noch völlig. Ich liebe die Zeichnungen, die um den Text am Rand oder teilweise auch hinter den Buchstaben verstreut sind. Das erzeugt beim Lesen ein einmaliges Erlebnis, welches mich geradezu durch die Seiten getragen hat. Die in der Geschichte beschriebenen Zeichnungen (Protagonistin und Ich-Erzählerin Zoe zeichnet viel, um sich zu erinnern und weil es sie einfach ausmacht) sind so nicht nur in meinem Geist erschienen, sondern ich hatte sie direkt vor Augen und konnte mir ein Bild machen. Das übt beim Lesen einfach einen großen Reiz aus und macht das Nachvollziehen von Zoes Zeichnungen einfacher. In diesem Band wurden auch wieder sehr schön die im Text erwähnten Szenen aufgegriffen, auch wenn ich manchmal den Eindruck hatte, dass „Brennt die Schuld“ den Fokus auf (handgeschriebene) Briefe, Mails oder Sms-Verläufe legt, da sich im Vergleich zu „Wenn du vergisst“ nicht ganz so viele Zeichnungen finden, die auch im Text beschrieben werden. Dafür sind hier nun auch ein paar kleine Fotos zu finden, was ich richtig cool fand. Besonders schön fand ich auch die optische Darstellung von Erinnerungsfetzen von Zoe: immer wenn sie sich an eine Szene mit ihrer Schwester erinnert hat, wurde dies vor einer grauen Wolke in kursiver Schrift beschrieben und mit der persönlichen Du-Anrede, da Zoe ihre Zwillingsschwester Maya dann direkt angesprochen hat. Dies hat auch den Text besonders gemacht, da diese kleinen Abschnitte die Ich-Erzählung durchbrochen haben. Fazit Mit „Brennt die Schuld“ werden die Rätsel um Zoes Vergangenheit und Mayas Tod nicht weniger, im Gegenteil: die Geschichte nimmt am Ende eine spannende Wendung, die ich zwar erahnt habe, die aber dennoch meine Neugier auf den dritten Band ins Unermessliche steigert. Obwohl Zoe in diesem Band für mich nicht ganz so gut nachzuvollziehen war, habe ich das Lesen von „Brennt die Schuld“ sehr genossen und vor allem Niklas in mein Herz geschlossen. Die Verbindung von Text und Illustrationen hat mir auch wieder spannende Lesestunden beschert und mich in die Welt des Buches gezogen. Am liebsten hätte ich direkt den dritten Band weiter gelesen, weil es so viel Spaß macht diese Bücher zu lesen und die Details der Zeichnungen zu entdecken. 4 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwächer als Band 1
von Julia Lotz aus Aßlar am 07.01.2017

Inhalt: Band 2 der Mystery Romance mit Thrill für Mädchen Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt. Wenn deine eigene Familie dir Vergangenes nicht verzeihen kann. Wenn dein Herz unentschlossen bleibt. Wenn du nicht mehr weißt, wer Freund und wer Feind ist.... Inhalt: Band 2 der Mystery Romance mit Thrill für Mädchen Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt. Wenn deine eigene Familie dir Vergangenes nicht verzeihen kann. Wenn dein Herz unentschlossen bleibt. Wenn du nicht mehr weißt, wer Freund und wer Feind ist. Dann ist der Tag gekommen, an dem du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen musst. (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Von Wenn du vergisst, dem ersten Band der Trilogie von Heidrun Wagner und Miri D’Oro war ich sehr begeistert. Nicht nur die Story war kurzweilig, voller Spannung und warf eine Menge Fragen auf, die Lust auf mehr machten, besonders war ich begeistert von dem Zusammenspiel von Wort und Bild, die diese Reihe meiner Meinung nach hervorstechen lassen und außerdem sehr gelungen sind. Auch der zweite Teil beinhaltet wieder eben dieses Zusammenspiel und ich finde auch, dass Miri D’Oro die Illustrationen und die gesamte Gestaltung noch einmal auf ein neues Level befördert hat. Die Medien, die benutzt wurden, sind vielseitiger und lassen die Verschmelzung von Schrift und Bild noch gelungener werden. Gerade dadurch fühlte ich mich in dieser Geschichte sofort wohl, ganz vom Inhalt abgesehen. Teil 1hinterlies eine Menge Fragen in den Köpfen der Leser, obwohl auch sehr viel aufgeklärt wurde, an das im zweiten Teil angeknüpft wird. Dennoch war ich während und nach dem Lesen sehr enttäuscht vom Buch. Das lag zum einen an der Geschichte selbst. Während ich den ersten Teil sehr schnell beendet habe und an einem Abend fast komplett gelesen hatte, hing ich mehrere Tage am zweiten Band. Ich hatte das Gefühl, dass Brennt die Schuld nur ein Hinhalten auf den dritten Teil ist. Im Buch selbst passierte zwar einiges, vieles war jedoch für die Story irrelevant und man drehte sich nur im Kreis. Wenige neue Erkenntnisse wurden gefunden und hier hätte ich mir einfach ein wenig mehr erhofft. Gegenüber seinem Vorgänger war das aber leider sehr schwach. Der andere Punkt war ganz klar Zoe. Schon im ersten Teil gehörte sie nicht zu den Protagonistinnen, die ich lieben würde. Dennoch war sie da ganz klar auszuhalten und man konnte viele ihrer Redaktionen auf ihre allgemeine Situation schieben. Diese verbessert sich zwar hier nur minimal, dennoch reagiert Zoe für mich insgesamt viel zu häufig über und ich kaufe ihr viele ihrer Gedankengänge einfach nicht ab. Für mich entwickelte sie sich in diesem Buch sehr unglaubwürdig und ich hoffe, dass sich das im dritten Band wieder bessert. Bewertung: Leider konnte Brennt die Schuld nicht mit seinem Vorgänger mithalten. Mir gefällt das Zusammenspiel von Text und Illustration immer noch sehr gut und ich finde auch, dass sich dies sogar noch einmal verbessert hat. Inhaltlich war das Buch aber schwächer. Zum einen macht Zoe eine sehr negative Wandlung durch, die sie mir sehr unsympathisch und wenig glaubhaft machte und auch die Geschichte bringt wenig Neues und ist für mich mehr ein Hinhalten auf Band 3.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geschichte packt mich nicht...
von vanniisbookparadise am 27.12.2016

Meinung: Vor allem im zweiten Teil merkt, dass der Titel der Reihe, welcher sich ja aus den einzelnen Buchtiteln zusammensetzt, wie Arsch auf Eimer passt. ^^ Vielleicht eine eher drastische Ausdrucksweise, allerdings entwickeln sich Zoe und ihre ständig vorherrschenden Schuldgefühle langsam aber sicher zum zentralen Teil der ganzen Geschichte. Un... Meinung: Vor allem im zweiten Teil merkt, dass der Titel der Reihe, welcher sich ja aus den einzelnen Buchtiteln zusammensetzt, wie Arsch auf Eimer passt. ^^ Vielleicht eine eher drastische Ausdrucksweise, allerdings entwickeln sich Zoe und ihre ständig vorherrschenden Schuldgefühle langsam aber sicher zum zentralen Teil der ganzen Geschichte. Un ja, dass ist durchaus als Kritik zu verstehen, weil mir das mit der Zeit leider doch etwas too much wurde. Klar gehört das zu einer Geschichte wie dieser dazu, allerdings hat es mich beim Lesen irgendwann angefangen zu nerven und mir ein bisschen den Spaß genommen. Im Verlauf der Geschichte lernt man auch viele neue Charaktere kennen, weshalb man bei den vielen Namen echt aufpassen sollte, dass man niemanden verwechselt oder falsch zuordnet. In Zoe konnte ich mich ganz gut hineinversetzen und ihr Gefühlschaos gut verstehen, auch wenn ich, wie bei Band 1, immer noch der Meinung bin, dass sie mir als Charakter viel jünger und kindlicher erscheint, als sie eigentlich ist. Keine Ahnung woran das liegt, aber möglicherweise könnte das einfach an den Dingen, die sie sagt, liegen. Ein weiterer Knackpunkt ist hierbei wohl die Beziehung zwischen Elias und Zoe, die für mich nicht sehr überzeugend wirkt und mich einfach nicht mitreisen kann. Für mich ist da leider null Gefühl und bei mir kommt eher das Feeling einer Kindergarten-Beziehung auf, auch wenn das doch etwas übertrieben dargestellt ist. Der Schreibstil der Autorin war insgesamt sehr flüssig geschrieben, wenig anspruchsvoll und dementsprechend ganz gut zu lesen. Auch im zweiten Teil sind die Buchseiten wieder mit vielen Illustrationen geschmückt, wobei mir beim erneuten durchblättern aufgefallen ist, dass vor allem in der zweite Hälfte der Geschichte die Illustrationen nachlassen. Meistens wird dann nur noch der Rand gestaltet und mit wenigen kleinen Illustrationen gearbeitet, was ich im Nachhinein ein wenig Schade fand. Auch im zweiten Teil bleib es weiter spannend und man möchte wissen, wer den nun Mayas Mörder war. Neben vielen Fragen, die nun endlich beantwortet werden, tun sich auch neue Fragen und einen menge Fragezeichen auf. Zoe versucht auf eigene Faust herauszufinden, was in jener Nacht wirklich passiert ist und deckt so einige Geheimnisse auf. Trotzdem endet der erste Teil mit einem, meiner Meinung nach, sehr fiesen Cliffhanger und man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Cover: Auch das zweite Cover ist wieder sehr gelungen und sticht einem direkt ins Auge. Durch die vielen kleinen Skizzen, die man schon auf dem Cover zu sehen bekommt, erhält man ein Gefühlt für das, was einem in dem Buch erwartet. Außerdem bin ich immer noch Fan von der Idee, dass die Cover aller drei Teile zusammen ein eigenes Bild ergeben und so der perfekte Blickfang im heimischen Bücherregal sind. Fazit: Auch im zweiten Teil bleibt es weiter spannend. Irgendwie. Zumindest möchte man weiterhin wissen, wer Mayas Mörder ist, wobei man der Antwort in diesem Band kein Stück näher kommt. Ergo bekommt man eher den typischen Lückenfüller alias Band 2 einer Trilogie. Wie schon im ersten Teil kann ich Zoe nicht richtig ernst nehmen, da sie mir einfach zu kindlich erscheint und die Beziehung zu ihrem Freund nicht wirklich von Gefühlen lebt. Ich gebe dem Buch (nett gemeinte) 3 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Brennt die Schuld / Zoe Bd.2

Brennt die Schuld / Zoe Bd.2

von Heidrun Wagner

(12)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
+
=
Wenn du vergisst / Zoe Bd.1

Wenn du vergisst / Zoe Bd.1

von Heidrun Wagner

(23)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Zoe

  • Band 1

    45228562
    Wenn du vergisst / Zoe Bd.1
    von Heidrun Wagner
    (23)
    9,99
  • Band 2

    45229174
    Brennt die Schuld / Zoe Bd.2
    von Heidrun Wagner
    (12)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45327178
    In deinem Herz / Zoe Bd.3
    von Heidrun Wagner
    9,99

Kundenbewertungen