Thalia.de

Britannica & ich

Von einem, der auszog, der klügste Mensch der Welt zu werden

(9)
Portrait
A. J. Jacobs ist  leitender Redakteur beim Esquire und hat zahlreiche Artikel u. a. im New Yorker, >Entertainment Weekly und The New York Times veröffentlicht. Er lebt mit seiner Frau Julie und seinen Kindern in New York. Sein Buch Britannica & ich wurde in Deutschland ein Bestseller.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 17.08.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-471-79513-2
Verlag List Medien AG
Maße (L/B/H) 221/143/39 mm
Gewicht 673
Originaltitel The Know-It-All
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46304347
    Die Hepatitis-Badewanne und andere Storys
    von Jeff Alulis
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 40136978
    Prozessoptimierung und IT-Controlling
    von Andreas Klein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    69,00
  • 33785930
    Praxishandbuch Mitarbeiterführung
    von Uta Rohrschneider
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,95
  • 37420937
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (123)
    Buch (Paperback)
    16,99
  • 47577509
    Britannic - Schiff der tausend Tage
    von Armin Zeyher
    Buch (Taschenbuch)
    14,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Klüger werden auf Hardcore-Art“

Frank Wehrmann, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Wer denkt nicht: Schlauer werden durch viel Lesen? Klare Sache! Das dachte sich auch A.J. Jacobs in seinem dokumentierten Selbstversuch über das vollständige Lesen der Enyclopedia Britannica. Der Tatsache geschuldet, ein intellektuell kleines Licht einer extrem gebildeten Familie zu sein (darunter Harvard - und Princetonprofessoren Wer denkt nicht: Schlauer werden durch viel Lesen? Klare Sache! Das dachte sich auch A.J. Jacobs in seinem dokumentierten Selbstversuch über das vollständige Lesen der Enyclopedia Britannica. Der Tatsache geschuldet, ein intellektuell kleines Licht einer extrem gebildeten Familie zu sein (darunter Harvard - und Princetonprofessoren nebst Vater, der die Britannica einst auch komplett lesen wollte), quält sich der New Yorker Journalist über 15 Monate durch 33.000 Seiten geballten Wissens. Seine Erfahrung mit der Enzyklopädie (inklusive Scheitern als Kandidat zu "Wer wird Millionär?" und absurden Tagungen mit hochintelligenten Mitgliedern der Mensa-Vereinigung) ist hochgradig originell, absolut köstlich (was sein Anbringen und Angeben mit angelesenen Wissen betrifft), intelligent und sicher lehrreich: Hinterher weiß man z.B., was "Gagaku" bedeutet, warum er Pavlik Morozov hasst und wofür Pflasterdöschen nützlich waren. Was will man mehr? Lesen!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ich habe selten soviel gelacht wie bei der Lektüre dieses Selbstexperiments. Herrliche schräge Situationen aus dem Alltag erzählt der Autor mit viel Charme und Sprachwitz. LESEN! Ich habe selten soviel gelacht wie bei der Lektüre dieses Selbstexperiments. Herrliche schräge Situationen aus dem Alltag erzählt der Autor mit viel Charme und Sprachwitz. LESEN!

„Sehr lustig und "lehrreich"!“

Stefanie Gabelt, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

In dem Roman „Britannica & ich“ begleitet man A.J. Jacobs bei seinem Unternehmen die Encyclopaedia Britannica von Anfang bis Ende zu lesen. Herausgekommen ist dabei eine unglaublich witzige Geschichte voller Höhen und Tiefen des Protagonisten, die er bei seinem Projekt erlebt. Außerdem erfährt man unglaublich viele Dinge, die man eigentlich In dem Roman „Britannica & ich“ begleitet man A.J. Jacobs bei seinem Unternehmen die Encyclopaedia Britannica von Anfang bis Ende zu lesen. Herausgekommen ist dabei eine unglaublich witzige Geschichte voller Höhen und Tiefen des Protagonisten, die er bei seinem Projekt erlebt. Außerdem erfährt man unglaublich viele Dinge, die man eigentlich nie wissen wollte und hat richtig viel Spass dabei. Absolut empfehlenswert...

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
0
1

Wissen ist Nacht - nach 32 Bänden BRITANNICA
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2009

Der Inhalt hält zwar nicht ganz was das edle Äußere verspricht.. aber dennoch handelt es sich um eine durchwegs amüsante Lektüre. Jacobs möchte der klügste Mensch der Welt sein und setzt allerlei Hebel in Bewegung, dies zu beweisen. Er tritt zum berühmt-berüchtigten MENSA-Test an und findet sich gegen Ende des Buches... Der Inhalt hält zwar nicht ganz was das edle Äußere verspricht.. aber dennoch handelt es sich um eine durchwegs amüsante Lektüre. Jacobs möchte der klügste Mensch der Welt sein und setzt allerlei Hebel in Bewegung, dies zu beweisen. Er tritt zum berühmt-berüchtigten MENSA-Test an und findet sich gegen Ende des Buches sogar auf dem "Heißen Stuhl" bei "Who want´s to be a Millionaire?" wieder. Mit viel Augenzwinkern schildert er sein "Projekt: Britannica", die er tatsächlicn von A-Z durchackert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Lesen, lesen, lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Mörfelden-Walldorf am 23.05.2007

Genial! Nicht nur das Vorhaben die Britannica zu lesen, sondern darüber auch noch zu schreiben. Und das i-Tüpfelchen, es ist perfekt auf den Ottonormalo zugeschnitten. Ich habe auf witzige Weise viel Neues gelernt. Der Titel ist vielleicht etwas ungünstig gewähl, es ist kein schwereer Schinken! Ganz im Gegenteil, es ist herrlich witzig und liest... Genial! Nicht nur das Vorhaben die Britannica zu lesen, sondern darüber auch noch zu schreiben. Und das i-Tüpfelchen, es ist perfekt auf den Ottonormalo zugeschnitten. Ich habe auf witzige Weise viel Neues gelernt. Der Titel ist vielleicht etwas ungünstig gewähl, es ist kein schwereer Schinken! Ganz im Gegenteil, es ist herrlich witzig und liest sich von selbst. Nicht zögern, ein besseres Buch ist schwer zu finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wissen ist Macht
von Nicky aus Einbeck am 13.02.2007

Ein Wahnsinns-Vorhaben: 33.000 Seiten einer Enzyklopädie zu lesen - und eine tolle Idee, über das Gelesene und das einjährige Lesen an sich ein Buch zu schreiben! Die Idee ist großartig, und Jacobs schafft es mit viel Humor und Selbstironie, den Leser zu fesseln und zum Schmunzeln zu bringen. Manchmal... Ein Wahnsinns-Vorhaben: 33.000 Seiten einer Enzyklopädie zu lesen - und eine tolle Idee, über das Gelesene und das einjährige Lesen an sich ein Buch zu schreiben! Die Idee ist großartig, und Jacobs schafft es mit viel Humor und Selbstironie, den Leser zu fesseln und zum Schmunzeln zu bringen. Manchmal stören Wiederholungen, aber als Gedankenanregung über das Wissen im Allgemeinen und im Besonderen ist dieses Buch wirklich empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Herzhaft gelacht
von mary am 18.07.2016

A.J. macht sich langsam Sorgen, um seinen Abstieg in die Verblödung, schliesslich arbeitet er bei Entertainment Weekly und beschäftigt sich ausschliesslich mit der Popkultur, toupierten Stars und umoperierten Sternchen. Ausserdem hegt er seit jeher den Wunsch, der klügste Mensch der Welt zu werden und nebenbei will er seinen Vater... A.J. macht sich langsam Sorgen, um seinen Abstieg in die Verblödung, schliesslich arbeitet er bei Entertainment Weekly und beschäftigt sich ausschliesslich mit der Popkultur, toupierten Stars und umoperierten Sternchen. Ausserdem hegt er seit jeher den Wunsch, der klügste Mensch der Welt zu werden und nebenbei will er seinen Vater übertrumpfen. Also beschliesst er, die Encyklopaedia Britannica, den Everest unter den Nachschlagewerken, zu lesen. Von A-ak bis Zywiec. Sind ja nur gerade mal 32 Bücher, 33'000 Seiten, 44 Millionen Wörter. Stichwort für Stichwort folgt man A.J. auf seinem Weg von A bis Z, gespickt mit skurrilen Informationen oder Anekdoten aus seinem Leben. Er will unbedingt in den Mensa-Club (für Intelligenzbestien), bei Jeopardy oder "Who Wants to Be a Millionaire" mitmachen und er und Julie versuchen ein Kind zu kriegen. Sein Umfeld belächelt zuerst sein Vorhaben, ist aber bald mal von seiner Klugscheisserei genervt. Seiner Frau Julie muss er jedesmal einen Dollar abdrücken, wenn er sie wieder mit unnötigem Wissen behelligt. Mir hat es sehr viel Spass gemacht, dieses Buch zu lesen. Es ist herrlich witzig, selbstironisch und sympathisch geschrieben. Hab oft lauthals gelacht und dazu immerhin noch was gelernt. Also auf jeden Fall zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Idee, schlechte Umsetzung
von J.G. am 26.02.2008
Bewertetes Format: Taschenbuch

die Idee die Britannica komplett zu lesen ist interessant ( wenngleich sicher nicht ganz neu). Die Umsetzung, einzelne Artikel daraus auf 400 Seiten zu kommentieren aber schlecht gelungen. Warum? Der Autor ist felsenfest davon überzeugt, dass sich durch die Lektüre automatisch Klugheit, Intelligenz, gar Weisheit einstellen. Mit nichten, wie... die Idee die Britannica komplett zu lesen ist interessant ( wenngleich sicher nicht ganz neu). Die Umsetzung, einzelne Artikel daraus auf 400 Seiten zu kommentieren aber schlecht gelungen. Warum? Der Autor ist felsenfest davon überzeugt, dass sich durch die Lektüre automatisch Klugheit, Intelligenz, gar Weisheit einstellen. Mit nichten, wie sich an seinen meist faden, hin und wieder schmudelligen, nie aber wirklich witzigen oder orginellen Anmerkungen zeigt. Fazit: Der Autor bestätigt aus meiner Sicht leider das häufig anzutreffende Vorurteil des oberflächlichen, selbstgerechten und kulturlosen Amerikaners vortrefflich. Daher dieses Buch liegen lassen und selbst die Britannica (alternativ die Wikipedia) lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2

Wird oft zusammen gekauft

Britannica & ich

Britannica & ich

von A. J. Jacobs

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Mensch, bist du dick geworden!

Mensch, bist du dick geworden!

von A. J. Jacobs

(3)
Buch (Taschenbuch)
8,95
+
=

für

28,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen