Thalia.de

Calling Crystal / Die Macht der Seelen Bd.3

Roman

(9)
Ein neues romantisches Abenteuer aus der Welt der Savants
Crystal leidet darunter, dass sie ihre paranormalen Fähigkeiten nur unzureichend kennt. Versucht jemand, telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht - ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass der Benedict-Bruder Xav gar nicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...
Crystal Brook has always been the dud Savant in her family; paranormal powers just aren't her thing. Dropping out of school with a clutch of 'E' grades and no future, she lives in the shadow of her high-flying sister Diamond. On a trip to Denver, a chance encounter with the dashing Benedict brothers leaves Diamond head over heels in love and engaged to be married. Crystal, on the other hand, is unimpressed by their charms ...in fact no boy can annoy her as much as Xav Benedict! Back in Venice, their families assemble for Diamond's wedding and a powerful enemy seizes the opportunity to attack. Crystal and Xav must join forces to save their loved-ones, unlocking a secret that, until now, has lain deeply buried ...
Portrait

Joss Stirling studierte Anglistik in Cambridge und arbeitete als Diplomatin in Polen. Mittlerweile schreibt sie sehr erfolgreich Romane für Kinder und Jugendliche. Mit ›Finding Sky‹, dem ersten Band der ›Macht der Seelen‹-Trilogie, war sie 2013 von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Oxford.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 14 - 16
Erscheinungsdatum 01.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76070-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 216/135/35 mm
Gewicht 544
Originaltitel Seeking Crystal
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40402007
    Calling Crystal / Macht der Seelen Bd. 3
    von Joss Stirling
    Buch
    9,95
  • 37256207
    Finding Sky / Macht der Seelen Bd. 1
    von Joss Stirling
    (3)
    Buch
    8,95
  • 31983525
    Du darfst keinem trauen / Night School Bd.1
    von C. J. Daugherty
    (35)
    Buch
    17,95
  • 42240047
    Misty Falls / Macht der Seelen Bd. 4
    von Joss Stirling
    (7)
    Buch
    16,95
  • 39145597
    Saving Phoenix / Macht der Seelen Bd. 2
    von Joss Stirling
    (1)
    Buch
    9,95
  • 32017727
    Faunblut
    von Nina Blazon
    (7)
    Buch
    8,99
  • 32027096
    Die Stadt der verschwundenen Kinder
    von Caragh O'Brien
    (9)
    Buch
    8,99
  • 34699769
    Ewiglich die Sehnsucht
    von Brodi Ashton
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42430689
    Dreams of Gods and Monsters / Zwischen den Welten Bd.3
    von Laini Taylor
    (6)
    Buch
    16,99
  • 35057976
    Elbenthal-Saga 01 - Die Hüterin Midgards
    von Ivo Pala
    Buch
    9,95
  • 28852563
    Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe / Caster Chronicles Bd.1
    von Kami Garcia
    (9)
    Buch
    9,99
  • 32017860
    Beautiful Creatures - Eine unsterbliche Liebe
    von Kami Garcia
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39501142
    Die verborgenen Insignien des Pan / Pan-Trilogie Bd.3
    von Sandra Regnier
    (3)
    Buch
    8,99
  • 30570934
    Du oder die große Liebe / Du oder ... Trilogie Bd.3
    von Simone Elkeles
    (4)
    Buch
    8,99
  • 30614366
    Der Preis der Unsterblichkeit / Touched Bd.1
    von Corrine Jackson
    (19)
    Buch
    16,95
  • 31983513
    Ewiglich die Hoffnung
    von Brodi Ashton
    (7)
    Buch
    17,95
  • 26882891
    Chroniken der Schattenjäger 01. Clockwork Angel
    von Cassandra Clare
    (33)
    Buch
    18,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Macht der Seelen“

Jasmin Kiss, Thalia-Buchhandlung Passau

Der dritte und (vorerst?) letzte Band dreht sich um den nächsten Bededict-Sprössling Xav und Crystal (welche mir bis jetzt am sympatischten ist). Als "schwarzes Schaf" ihrer Familie wundert es Crystal nicht, dass ihre Schwester vor ihr ihren Seelenspiegel findet - ausgerechnet einer der Benedicts! In diesem Zusammenhang lernt sie auch Der dritte und (vorerst?) letzte Band dreht sich um den nächsten Bededict-Sprössling Xav und Crystal (welche mir bis jetzt am sympatischten ist). Als "schwarzes Schaf" ihrer Familie wundert es Crystal nicht, dass ihre Schwester vor ihr ihren Seelenspiegel findet - ausgerechnet einer der Benedicts! In diesem Zusammenhang lernt sie auch Xav kennen. Als sich jedoch ein von ihr organisierter Jungesellinnenabschied zur großen Katastrophe entwickelt, entdeckt sie nicht nur ihre unbekannten Savant-Fähigkeiten, sondern auch ihre Liebe zu Xav...
Ich habe mich während des ganzen Romans gut unterhalten gefühlt und habe viel gelacht, vor Spannung den Atem angehalten oder mit Crystal mitgefühlt.
Viel Spaß beim Lesen!

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Der dritte Teil einer fantastischen Serie. Nach diesem Buch wünscht man sich nichts sehnlicher als einen Seelenspiegel... und Superkräfte! Der dritte Teil einer fantastischen Serie. Nach diesem Buch wünscht man sich nichts sehnlicher als einen Seelenspiegel... und Superkräfte!

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Crystal hat es nicht leicht in der Welt der Savants, zumal sie ihre Fähigkeiten nicht richtig unter Kontrolle bekommt. Doch dann trifft sie auf einen Jungen der alles verändert! Crystal hat es nicht leicht in der Welt der Savants, zumal sie ihre Fähigkeiten nicht richtig unter Kontrolle bekommt. Doch dann trifft sie auf einen Jungen der alles verändert!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28875051
    Die Sehnsucht / Ewiglich Trilogie Bd.1
    von Brodi Ashton
    (33)
    Buch
    17,95
  • 31983513
    Ewiglich die Hoffnung
    von Brodi Ashton
    (7)
    Buch
    17,95
  • 35300278
    Ewiglich die Liebe
    von Brodi Ashton
    (6)
    Buch
    17,95
  • 28852563
    Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe / Caster Chronicles Bd.1
    von Kami Garcia
    (9)
    Buch
    9,99
  • 35149257
    Delirium
    von Lauren Oliver
    (15)
    Buch
    8,99
  • 37821738
    Die Überlebenden
    von Alexandra Bracken
    (18)
    Buch
    12,99
  • 37256207
    Finding Sky / Macht der Seelen Bd. 1
    von Joss Stirling
    (3)
    Buch
    8,95
  • 31933179
    Saving Phoenix / Die Macht der Seelen Bd.2
    von Joss Stirling
    (13)
    Buch
    16,95
  • 30614366
    Der Preis der Unsterblichkeit / Touched Bd.1
    von Corrine Jackson
    (19)
    Buch
    16,95
  • 30511987
    Zeitenlos
    von Shelena Shorts
    eBook
    7,49
  • 32134820
    Drei Wünsche hast du frei
    von Jackson Pearce
    (10)
    Buch
    8,99
  • 36646050
    Feuerherz
    von Jennifer Wolf
    (9)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
0
0

Ein gelungener Abschluss einer tollen Trilogie.
von Kate am 14.11.2013

Crystal bezeichnet sich selber als totalen Reinfall - zumindest was ihre Savantkräfte anbelangt. Telepathischer Kontakt verursacht bei ihr Übelkeit der schlimmsten Sorte. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihren Seelenspiegel verschwindend gering. Als ihre Familie und die Benedicts Hilfe brauchen, muss sich Crystal jedoch dem stellen, was sie wirklich ist... Crystal bezeichnet sich selber als totalen Reinfall - zumindest was ihre Savantkräfte anbelangt. Telepathischer Kontakt verursacht bei ihr Übelkeit der schlimmsten Sorte. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie ihren Seelenspiegel verschwindend gering. Als ihre Familie und die Benedicts Hilfe brauchen, muss sich Crystal jedoch dem stellen, was sie wirklich ist und die Kräfte, die in ihr schlummern, schleunigst erwecken. Die Feinde der Savants lauern überall und warten nur darauf zuzuschlagen. "Calling Crystal - Die Macht der Seelen" hat mir im Vergleich zu den beiden Vorgängern ein bisschen besser gefallen und ist in meinen Augen ein rundum gelungener Abschluss einer tollen Trilogie. Bei den Büchern von Joss Stirling habe ich immer das Gefühl, als ob die Geschichten und die darin spielenden Figuren locker und flockig aus dem Handgelenk gezaubert werden. Sie versteht es den Leser durch Einfachheit zu überzeugen und zieht den Leser bereits auf den ersten Seiten in den Bann. Gepaart wird diese Einfachheit mit jede Menge Charme, Witz und einer kleinen Prise Liebe. Et voila, dem Lesevergnügen steht nichts mehr im Weg. Crystal und ihre Familie steht den Benedicts in Nichts nach. Eher im Gegenteil, sie ergänzen sich wunderbar und stimmen das Gesamtpaket ab. Als Leser wünscht man sich Teil dieser großen, bunten und außergewöhnlichen Familie zu sein. Man kann mit ihnen für ein paar Stunden einfach abschalten und genießen. Zudem sind die vielen verschiedenen Charaktere einfach nur wundervoll. Es hat unheimlich viel Spaß diese vielen bunten und lebendigen Figuren kennen zu lernen und am Ende ist man auch ein wenig Wehmütig, wenn der Abschied endgültig gekommen ist. Joss Stirling hat mit "Calling Crystal - Die Macht der Seelen" einen ausgesprochen unterhaltsamen Abschluss ihrer Trilogie geschaffen. Die Seiten sind nur so dahin gerauscht und das Ende hat die Geschichte auf den Punkt gebracht. Es ist alles erzählt und es gibt Nichts, was dem noch zuzufügen wäre. Fazit: "Calling Crystal - Die Macht der Seelen" ist ein gelungener Abschluss einer tollen Trilogie, die man wirklich gelesen haben sollte. Wundervolle und unterhaltsame Lesestunden sind garantiert. Ich würde mich freuen, in der Zukunft mehr aus der Feder von Frau Stirling zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Abschluss einer wunderbaren Trilogie!
von D. P. aus Frankfurt am Main am 16.06.2013

Band 1 und 2 waren schon wunderschön! Band 3 ist der perfekte Abschluss dieser wunderbaren Trilogie. Alles fügt sich zum Guten aber man ist irgendwie doch traurig, dass es jetzt zu Ende ist...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Abschluss der Savants
von Venwar N. am 02.06.2013

Inhalt in eigenen Worten: Crystal ist ein Savant, doch sie fühlt sich nicht wirklich wie einer. Anstatt nützlicher Kräfte oder wenigstens einer Gabe, die ihr helfen könnten, kann sie verloren gegangene Gegenstände finden. Wer braucht schon sowas? Zudem wird ihr schlecht, wenn auch nur ein Savant telepathisch Kontakt mit ihr... Inhalt in eigenen Worten: Crystal ist ein Savant, doch sie fühlt sich nicht wirklich wie einer. Anstatt nützlicher Kräfte oder wenigstens einer Gabe, die ihr helfen könnten, kann sie verloren gegangene Gegenstände finden. Wer braucht schon sowas? Zudem wird ihr schlecht, wenn auch nur ein Savant telepathisch Kontakt mit ihr aufnehmen möchte. Wie soll sie da ihren Seelenspiegel finden? Und dann ist da auch noch Xav, ein Savant der perfekt ist. Er ist Heiler und hat somit eine der wichtigsten Savant Fähigkeiten, warum also sollte er sich für Crystal interessieren? Meine Meinung: Mir haben ja bereits die ersten beiden Teile dieser Reihe gefallen (Finding Sky und Saving Phoenix) und auch dieser Abschluss hat mich voll und ganz in seinen Bann gezogen. Dieses Mal taucht der Leser in die Welt der eher schüchternen Crystal ein. Sie ist nicht mit sich selbstzufrieden und eigentlich wäre sie lieber ein ganz normaler sterblicher Mensch. Sie will nicht auffallen. Schon gar nicht neben ihrer perfekten Schwester. Doch Crystal fällt auf, unter anderem weil sie überdurchschnittlich groß ist. Im Laufe des Buches verändert sich Crystals Charakter jedoch. Sie wird selbstbewusster, weiß, dass die Menschen um sie herum, sie so lieben wie sie ist und es stellt sich heraus, dass Crystal mehr als nur besonders ist. Sie ist quasi eine Seltenheit unter den Savants. Mir hat es sehr gut gefallen, dass Crystal so eine Wandlung durchgemacht hat. Sie symbolisiert eine starke Protagonistin. Auch der Charakter von Xav konnte mich überzeugen. Mehr als das eigentlich. Xav ist ein typischer Junge mit den typischen Anmach-Sprüchen, doch Xav ist zudem super intelligent und das macht ihn irgendwie sehr attraktiv. Ich meine, ein Medizinstudent, der unglaublich verpeilt ist? Und auch auf die altbekannten Gesichter der Benedicts Familie trifft der Leser wieder. Sky, Zed, Phoenix, Yves und und und. Ich finde, dass ist es, was diese Reihe so besonders macht. Sie ist nicht typisch Romantasy. Sie ist sehr realitätsnah und es macht Spaß wieder zu den Charakteren zu finden. Der Schreibstil von Joss Stirling ist nach wie vor sehr flüssig. Sie wählt einen sehr auffälligen Spannungsbogen und immer wenn man denkt, es kann nicht besser werden, wird es besser. Es gibt immer eine Überraschung, auf die der Leser nicht gefasst ist. "Calling Crystal" habe ich innerhalb zwei Tagen durchgelesen, weil es einfach unglaublich fesselt. Auch die italienischen Schauplätze haben mir sehr gefallen, es ist mal was anderes und dadurch, dass es realistische Orte sind, konnte ich mich noch besser in die Welt der Savants hineinversetzen. Fazit: Wer gerne Romantasy gemischt mit übernatürlichen Fähigkeiten mag, der ist hier genau richtig. Das Schöne an dieser Reihe ist auch, dass man sie sehr flüssig lesen kann und innerhalb kürzester Zeit ist man in der Welt der Savants. Ich empfehle "Calling Crystal" allen Lesern, denen die ersten beiden Bücher gefallen haben und die Reihe generell an alle, die ein Herz für Romantasy und einem kleinen bisschen Kitsch haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Reihe, die in die Seele geht...
von Conny Z. am 27.04.2013

Kurzform meiner Rezension: Seinen Seelenspiegel zu finden, ist das Größte im Leben eines Savant. Als Diamond ihren trifft, scheint ihr Glück komplett, nun muss Crystal ihre Schwester teilen und gehört zu der Benedict Familie. Doch gerade Xavier Benedict scheint die größte Nervensäge zu sein, den ihre Schwester auf Sie ansetzen konnte. Als ein... Kurzform meiner Rezension: Seinen Seelenspiegel zu finden, ist das Größte im Leben eines Savant. Als Diamond ihren trifft, scheint ihr Glück komplett, nun muss Crystal ihre Schwester teilen und gehört zu der Benedict Familie. Doch gerade Xavier Benedict scheint die größte Nervensäge zu sein, den ihre Schwester auf Sie ansetzen konnte. Als ein Unglück geschieht, lernt Crystal ihr Herz zu öffnen - doch wird es ausreichen? Seit ihr auch immer so melancholisch gestimmt, wenn eine Reihe endet? Also gerade bei dieser hätte mich eine weitere Fortsetzung nicht gestört - aber vielleicht kann ich ja noch auf eine hoffen, wer weiß das schon. Joss Stirling schreibt nicht nur witzig, auch bildhaft und sie versteht es, mich als Leser einfach mit in ihre Geschichte hineinzuziehen. Savants begleiten die Leser, seit dem Auftakt, durch Joss Stirlings Reihe. Diese Menschen besitzen besondere Fähigkeiten, vom Zeitanhalten bis Gegenstände bewegen ist alles vertreten. Das höchste Gut, was die Savants haben ist ihr sogenannter Seelenspiegel, also sein Gegenstück. Dieser ist am gleichen Tag geboren und ergänzt seinen Gegenpart perfekt. Im Band eins und zwei haben sich bereits die ersten Pärchen gefunden - Zed & Sky sowie Phoenix & Yves. In jeder dieser Geschichten steckt die Autorin immer sehr viel Dramatik hinein, im Mittelpunkt steht dennoch immer die Benedict-Familie. Auch in “Calling Crystal” taucht diese wieder auf und einer der neunköpfigen Familie entpuppt sich sofort als Seelenspiegel von Diamond. Crystals Zweifel konnte ich in diesem Moment nachvollziehen, denn sie hat noch nie einen Jungen kennengelernt, der sie nicht nur liebt, sondern auch ein Teil ihrer Selbst ist. So versteht sie nicht den schnellen Wandel ihrer Schwester. Durch die Ablenkung dieser ist Crystal nun auf sich allein gestellt und geht einen neuen, etwas wackeligen Weg. Ich merkte immer mehr wie sie an innerer Stärke gewann und freute mich mit jeder neuen Buchseite, dass sie diese selbst an sich entdeckt. Das Ende des Buches wurde höchst dramatisch ausgebaut, leider hat es ein paar Einbrüche der Spannung hier und da, aber das tut der Handlung an sich keinen Abbruch. So darf gern gerätselt werden, welches verborgene Talent Crystal vielleicht doch in sich trägt und entdeckt werden, welche knisternde Atmosphäre sich zwischen Crystal und Xavier abspielt. Wenn auch diese in den ersten Kapiteln alles andere als anziehend ist, so zeigen die Beiden doch, dass wahre Freundschaft alles schaffen kann und Familie den größten Halt im Leben bietet. Mit “Calling Crystal” hat mich die Autorin Joss Stirling gänzlich gefangen genommen und vielleicht schreibt sie weiterhin so schöne Reihen, die mit des Lesers Seele spielen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr guter Trilogie-Abschluss
von Manja Teichner am 20.05.2013

Das Jugendbuch „Calling Crystal“ ist der 3. und abschließende Teil der Trilogie um die Savants und ihre Seelenspiegel aus der Feder von Joss Stirling. Nachdem mir der zweite Band „Saving Phoenix“ bereits sehr gut gefallen hat war ich wirklich darauf gespannt dieses Buch zu lesen. Crystal ist keine einfache Protagonistin.... Das Jugendbuch „Calling Crystal“ ist der 3. und abschließende Teil der Trilogie um die Savants und ihre Seelenspiegel aus der Feder von Joss Stirling. Nachdem mir der zweite Band „Saving Phoenix“ bereits sehr gut gefallen hat war ich wirklich darauf gespannt dieses Buch zu lesen. Crystal ist keine einfache Protagonistin. Sie fühlt sich unter den Savants ein wenig fehl am Platze, denkt sie doch sie hat keinerlei besondere Fähigkeiten. Ich habe Crystal als sehr liebenswürdig empfunden. Sie tat mir aber auch ein wenig leid, denn ihr Bewunder, ihr Vater, ist gestorben und so steht sie recht alleine da. Das wiederum hat ihrem Selbstbewusstsein einen Knacks gegeben. Crystal findet sich auch nicht so sonderlich hübsch, jedenfalls nicht so hübsch wie ihre Schwester Diamond. Diamond ist mit der Gabe des Schlichtens ausgestattet und lernt in Venedig ihren Seelenspiegel Trace kennen. Bald schon läuten für die beiden die Hochzeitsglocken. Xavier Benedict ist der Bruder von Trace. Bisher hat man Xav eher als Witzbold kennengelernt. Dies behält er auch in diesem Buch bei aber er zeigt auch eine andere Seite von sich. Zu Beginn wirkt er ein wenig arrogant aber mit der Zeit entwickelt er sich zu einem Protagonisten den ich sehr gerne mochte. Crystal hat auch so ihre Probleme mit Xav, doch dann bemerkt sie, dass er gar nicht mal so übel ist und sieht ihn mit anderen Augen. Die Liebesgeschichte zwischen Xavier und Crystal ist anders als die bisherigen Liebesgeschichten. Sie ist schön beschrieben auch wenn sie nicht so romantisch ist wie im Vorgängerband. Besonders die Wortgefechte der beiden fand ich mehr als gelungen. Neben den genannten Charakteren begegnet man als Leser weiteren bereits bekannten Charakteren. Es kommen aber auch neue hinzu, die ebenfalls authentisch beschrieben sind. Jeder hat einfach seinen Platz in der Geschichte, passt hinzu. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und einfach toll. Sie passt sich dem Jugendbuchgenre an und bringt besonders auch die Emotionen sehr gut an den Leser. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Crystal in der Ich-Perspektive. Die Handlung fand ich zu Beginn ein wenig zäh. Ab etwa der Hälfte lässt sich die Geschichte aber wesentlich besser lesen und es wird sehr actionreich und gut nachvollziehbar. Das Ende ist abgeschlossen und hat mir persönlich wirklich gut gefallen. Man bekommt nochmal einen etwas anderen Blick auf die Savants und bleibt schließlich zufrieden zurück. Fazit: „Calling Crystal“ von Joss Stirling ist ein sehr guter Abschluss der Trilogie um die Savants und ihre Seelenspiegel. Zwei tolle Protagonisten und Witz und Humor im Schreibstil der Autorin machen dieses Buch durchaus lesenswert. Wer die Vorgängerbände mochte kommt an diesem Buch nicht vorbei!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung, Action, eine große Portion Humor und überraschende Wendungen
von his-and-her-books am 29.04.2013

Meinung: Dem Trilogie-Abschluss der „Macht der Seelen“ habe ich schon entgegen gefiebert. War in „Finding Sky“ die Welt der Savants noch so neu und musste ich mich mit der Protagonistin auf die Suche nach Antworten machen, spielten in „Saving Phoenix“ die Savants schon eine wesentlich größere Rolle und waren von... Meinung: Dem Trilogie-Abschluss der „Macht der Seelen“ habe ich schon entgegen gefiebert. War in „Finding Sky“ die Welt der Savants noch so neu und musste ich mich mit der Protagonistin auf die Suche nach Antworten machen, spielten in „Saving Phoenix“ die Savants schon eine wesentlich größere Rolle und waren von Anfang an kein Geheimnis. So ist es auch in dem letzten Band „Calling Crystal“ der Fall. Nur dass Joss Stirling in dieses letzte Abenteuer der Benedicts große Dramatik eingebaut hat – für die gesamte Familie. Ich wurde schon auf den ersten Seiten mit dem Seelenspiegel-Kontakt von Diamond konfrontiert. Wie wir von den vorhergegangenen Bänden wissen, ist es aber immer die Ich-erzählende Protagonistin, die nach ihrer besseren Hälfte sucht. Was im Falle von Crystal nicht ganz so unproblematisch läuft wie bei ihrer Schwester Diamond. Ich war gespannt darauf, welchen Hintergrund Joss Stirling ihrer letzten Protagonistin gibt. Beinahe hatte ich befürchtet, eine Kopie eines der beiden Vorgänger geliefert zu bekommen. Aber ich wurde sowas von überrascht. Natürlich war von Anfang an klar, dass Crystal ihren Seelenspiegel finden muss. Ebenso lag die Vermutung nahe, dass es sich bei dem Gegenstück um einen der Benedicts handelt, recht schnell war auch klar, welcher der Brüder der Auserwählte sein wird. Darum war dieses Buch anders: Nicht „Wann finden sich die Seelenspiegel?“ war hier die Frage, sondern: „Wann und unter welchen Umständen finden sie es heraus?“. Und mit diesem und dem weiteren überraschenden Verlauf der Geschichte konnte mich die Autorin überzeugen. Joss Stirlings Sprache ist weiterhin sehr einfach gehalten und orientiert sich an der jugendlichen Protagonistin Crystal, die in Ich-Perspektive/Vergangenheit erzählt. Im Gegensatz zu Band 2 ist das Niveau etwas höher, was mit der „besseren“ Herkunft von Crystal erklärt werden kann. Die Autorin arbeitet viel mit lockerer wörtlicher Rede, was das Lesetempo enorm steigert. Auch das Setting hat mir sehr gefallen. Der Hauptteil der Geschichte spielt in Venedig und so schwingt gleich eine romantische Atmosphäre mit, die dem gesamten Seelenspiegel-Thema das besondere Etwas gibt. Das letzte Buch einer Trilogie sollte zu einem für den Leser zufriedenstellenden Ergebnis führen. Frau Stirling hat es geschafft, meine im Vorfeld aufgetretenen Bedenken bezüglich des Rests des Benedict-Clans zu zerstreuen und führt die gesamte Familienbande zu einem besonders zufriedenstellenden Ende. Urteil: „Calling Crystal“ gibt noch einmal einen anderen Blickwinkel auf die Savants und die Seelenspiegel, ein Einblick, der mir sehr gut gefallen hat. Spannung, Action, eine große Portion Humor und überraschende Wendungen machen das locker-leichte Leseerlebnis beinahe perfekt. So sind Xav und Crystal zu meinen Lieblingen der Reihe geworden und erhalten sehr gute 4 Bücher von mir. Ein würdiger Abschluss der Trilogie und ein absolutes Must-Read für Fans der ersten Teile, denn für mich war „Calling Crystal“ besser als seine Vorgänger. gekürzt aufgrund Zeichenbegrenzung mehr auf ©his-and-her-books.blogspot.de

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Würdiger Abschluss!
von Amelie am 23.04.2013

Crystal ist ein Mensch mit Humor. Sie nimmt das Leben wie es kommt, denn bei dem Leben, das sie geführt hat, blieb ihr gar nichts anderes übrig. Klar, manchmal ist sie unsicher, aber wer kann ihr das verdenken, wenn ihre Savant Kräfte scheinend zu nichts zu gebrauchen sind?! Dadurch,... Crystal ist ein Mensch mit Humor. Sie nimmt das Leben wie es kommt, denn bei dem Leben, das sie geführt hat, blieb ihr gar nichts anderes übrig. Klar, manchmal ist sie unsicher, aber wer kann ihr das verdenken, wenn ihre Savant Kräfte scheinend zu nichts zu gebrauchen sind?! Dadurch, dass sie der Telepathie aufgrund ihrer Kräfte, nicht fähig ist ohne, dass ihr schlecht wird, hat sie auch keine Hoffnung mehr, jemals ihren Seelenspiegel zu finden. Und dann kommt Xav in ihr Leben und sie kann ihn ganz und gar nicht ausstehen. Das war zur Abwechslung einmal so angenehm, dass die beiden keine Ahnung hatten, dass sie füreinander bestimmt sind! Dadurch lernten sie sich ganz normal kennen und später, als sie begannen sich zu mögen, kam das Problem auf, dass sie natürlich glaubten, KEINE Seelenspiegel zu sein. Generell beschäftigt sich der Roman sehr stark mit den Seelenspiegeln und damit, ob es nicht manchmal besser ist, seinen Spiegel gar nicht zu kennen. Eine von Crystals Schwestern führt zum Beispiel eine ganz normale Beziehung zu einem ganz normalen Menschen und das ist vielleicht nicht so innig wie eine Seelenspiegel Beziehung, aber sie ist glücklich, hat sogar Kinder und ihr Spiegel würde das alles bloß ruinieren. Inwiefern hätte dieser Spiegel also das Recht, eine solche Beziehung zu ruinieren?! Es ging hier auch sehr darum, sich selbst zu finden. Als ihr Vater gestorben ist, hat Crystal das so aus der Bahn geworfen, dass sie ihre Abschlussprüfungen in der Schule ziemlich vergeigt hat. Und jetzt, fast drei Jahre später, folgt sie ihrer großen Schwester wie ein Schatten und hat keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Wenn man es so betrachtet, war der Roman also auch deutlich erwachsener, obwohl sowohl Crystal als auch Xav jetzt nicht unbedingt das typische Verhalten von zwei Erwachsenen zeigen. Der Roman spielt in Venedig und es wird dort gerade ein Actionfilm gedreht, bei dem die beiden über Verbindungen eine kleine Statistenrolle spielen. Dort zeigte sich am stärksten der Humor, mit dem die Geschichte geschrieben ist. Dieser Humor hat das Buch zu etwas anderem, etwas neuem gemacht. Auch stellt sich hier heraus, warum es keine weiteren Romane von den Benedict Brüdern mehr geben wird und nur die Geschichten von Zed, Yves und Xav erzählt worden sind. Aber das zu erklären würde zu sehr spoilern. Auf jeden Fall hat mir diese Lösung wirklich gut gefallen und ich muss auch sagen, es kam überraschend und das hätte ich nach drei Romanen in der Savant Welt so nicht erwartet. FAZIT Schreibstil: 4,5 Sterne Charaktere: 4 Sterne Spannung: 4 Sterne Emotionale Tiefe: 4 Sterne Humor: 4 Sterne Originalität: 4 Sterne Ein würdiger Abschluss der Reihe, der die Sache ganz neu angeht, es aber auch auf diese neue Weise wieder schafft, den Leser zu packen. Für Fans von Band eins und zwei sicher ein Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Your risking half of my soul
von Glimmer am 24.01.2013

My favorite boy group is back. This time the book is about Will finding his soulfinder, Trace is finding his as well but just a side story (unfortunately). As it leads to the fact that even if Joss Stirling is going to write about the three remaining brothers- I... My favorite boy group is back. This time the book is about Will finding his soulfinder, Trace is finding his as well but just a side story (unfortunately). As it leads to the fact that even if Joss Stirling is going to write about the three remaining brothers- I still only have six books for seven brothers :(. Being honest I liked the second book the best. Yves and Pheonix were perfect and they had way more time getting to know each others. Besides I´m not a BIG fan of the kidnapping stuff it´s always let´s say predictable and I think most of the time unconvincing. Pheonix story was just more fun and I think it was realistic ;) Anyway I loved I really really loved it. I mean it was perfect. And how can I not give someone 4 stars who get´s me hooked for the next book with just one sentence?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Calling Crystal / Die Macht der Seelen Bd.3

Calling Crystal / Die Macht der Seelen Bd.3

von Joss Stirling

(9)
Buch
16,95
+
=
Saving Phoenix / Die Macht der Seelen Bd.2

Saving Phoenix / Die Macht der Seelen Bd.2

von Joss Stirling

(13)
Buch
16,95
+
=

für

33,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen