Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Commissaire Mazan und der blinde Engel

Kriminalroman

In „Commissaire Mazan und der blinde Engel“ überraschen Bestsellerautorin Nina George („Das Lavendelzimmer“) und der Ethnologe, Ex-Pilot und Schriftsteller Jens „Jo“ Kramer unter ihrem gemeinsamen Pseudonym Jean Bagnol ihre Leser und Leserinnen erneut mit einem kühnen Mix: Spannung trifft auf hintergründigen Humor, provenzalisches Lebensgefühl auf authentische Polizeiarbeit, große Kunst auf zerstörerische Leidenschaft. Wie schon im Auftaktband, „Commissaire Mazan und die Erben des Marquis“ wendet sich auch „Commissaire Mazan und der blinde Engel“ an Katzen-Liebhaber und Fans von Frankreich-Krimis, kombiniert realitätnahe Detektiv-Arbeit mit der ungewöhnlichen Perspektive aus Katzen-Sicht. Erneut schickt das Autoren-Ehepaar George/Kramer sein einmaliges Ermittler-Duo, die Marseiller Polizistin Zadira Matéo und den cleveren Katzen-Ermittler, Commissaire Mazan, auf die Spuren eines verstörenden Verbrechens. Und auch dieser zweite Band der außergewöhnlichen Provence-Krimi-Reihe „… riecht nach schwarzen Trüffeln, nach Thymian und Lavendel“, wie der NDR über Band 1 der Reihe urteilte.
„Commissaire Mazan und der blinde Engel“ spielt kurz vor der Weinlese, im goldenen September der Provence. Die von Liebeswirren gestresste Ermittlerin Zadira wird um Amtshilfe gebeten. Eine bizarre Pariser Mordserie scheint mit den hoch gehandelten Bildern des gerade in die Provence übergesiedelten Malers Etienne Idka zusammenzuhängen. Commissaire Mazan, der Katzenermittler, könnte Zadira helfen. Denn er kennt den „blinden Engel“ an Idkas Seite, der das Geheimnis um die rätselhaften Bildermorde entschlüsseln kann.
„Spannend-witzig-grausam-romantischer Provence-Roman“ Books
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 432, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426427958
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 2.706
eBook (ePUB)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44140310
    Letzte Runde
    von Moritz Matthies
    eBook
    12,99
  • 41198665
    Provenzalische Geheimnisse
    von Sophie Bonnet
    (1)
    eBook
    8,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 40931275
    Die Beutelschneiderin
    von Helga Glaesener
    eBook
    8,99
  • 32560249
    Todsünde
    von Tess Gerritsen
    (3)
    eBook
    8,99
  • 32440317
    Das Bourne Vermächtnis
    von Robert Ludlum
    eBook
    8,99
  • 47533882
    Das Amulett der Fuggerin (Exklusiv vorab lesen)
    von Peter Dempf
    eBook
    6,99
  • 45377238
    The New Jim Crow
    von Michelle Alexander
    eBook
    18,99
  • 37621856
    Die blinde Kommissarin
    von Patrizia Rinaldi
    eBook
    7,99
  • 47007911
    Geschichte ohne Epochen?
    von Jacques Le Goff
    eBook
    19,99
  • 43701204
    Ein Hauch von Tod und Thymian
    eBook
    6,99
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (20)
    eBook
    9,99
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (8)
    eBook
    16,99
  • 29956475
    Robocalypse
    von Daniel H. Wilson
    eBook
    9,99
  • 45482575
    Der bretonische Wolf
    von Sanni Aran
    eBook
    6,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 38868319
    Breaking News
    von Frank Schätzing
    (22)
    eBook
    10,99
  • 46873736
    Das Lazarus-Syndrom (Exklusiv vorab lesen)
    von Guido M. Breuer
    (1)
    eBook
    5,99
  • 43280438
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (3)
    eBook
    18,99
  • 33799283
    Faule Kredite
    von Petros Markaris
    (1)
    eBook
    10,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein neuer Fall für Zadira und Commissaire Mazan“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

2013 ist der erste Fall des Autoren-Duos Nina George und Jo Kramer unter dem Pseudonym Jean Bagnol erschienen. Und schon damals habe ich Ihnen das Buch „Commissaire Mazan und die Erben des Marquis“ sehr ans Herz gelegt. Jetzt ist der 2. Fall erschienen, und ich war natürlich sehr neugierig darauf, ob 1. alle liebgewonnenen Protagonisten 2013 ist der erste Fall des Autoren-Duos Nina George und Jo Kramer unter dem Pseudonym Jean Bagnol erschienen. Und schon damals habe ich Ihnen das Buch „Commissaire Mazan und die Erben des Marquis“ sehr ans Herz gelegt. Jetzt ist der 2. Fall erschienen, und ich war natürlich sehr neugierig darauf, ob 1. alle liebgewonnenen Protagonisten wieder mit dabei sind und 2. es den beiden noch einmal gelungen ist, so einen packenden Krimi zu schreiben. Hier nun meine Bewertung:

Auch dieser Krimi spielt selbstverständlich wieder in dem kleinen beschaulichen Dorf Mazan im Departement Vaucluse. Der schwarze Kater Commissaire Mazan lebt immer noch bei Lieutenant Matéo, die ihm allerdings alle Freiheit gibt, die er braucht. Der attraktive Tierarzt Jules Parceval und sein großer, sabbernder Hund Atos, die Reporterin Blandine, der sympathische Sergeant Lucien Brell und der Engländer Jeffrey Spencer sind genauso wieder mit dabei wie die Katzengang von Mazan. Die Mordfälle, um die es in diesem Fall geht, sind allerdings gar nicht vor Ort geschehen, sondern im fernen Paris. Von dort wird Zadira um Amtshilfe gebeten. Es hat bereits zwei bizarre Morde gegeben. Wie die Opfer so künstlerisch drapiert wurden, weist eine erschreckende Ähnlichkeit mit Bildern des blinden Malers Etienne Idka auf. Sie entsprechen 2 Bildern seines aktuellen Zyklus „Tod und Erlösung“, der insgesamt aus 12 Bildern besteht. Ist das etwa der Auftakt eines Serienmörders? Werden noch 10 weitere Morde folgen? Da der Maler inzwischen mitsamt seiner Haushälterin in Mazan lebt, soll Zadira bei den Ermittlungen helfen.

Dies ist in diesem Krimi allerdings nicht der einzige Kriminalfall. Commissaire Mazan vermisst seine Freundin Manon und macht sich mit den anderen Katzen auf die Suche nach ihr. Und auch Segeant Brell ist diesmal einem eigenen Fall auf der Spur. Gibt es zwischen diesen Fällen Zusammenhänge?

Beim 1. Fall haben Jean Bagnol den Mörder innerhalb des Krimis immer mal wieder zu Wort kommen lassen. D.h. wir Leser wussten, dass es der Mörder ist, aber wir wussten nicht, wer er ist. Dies ist in diesem Fall anders. Wir tappen genauso wie die Ermittler im Dunkeln umher. Herausgekommen ist wieder ein ausgesprochen spannender Krimi, der mich so richtig hineingezogen hat. Ich hatte Gänsehaut und hab richtig Angst gehabt, was noch passieren wird. Und das, obwohl der Krimi total auf richtig fiese, blutige Szenen verzichtet. Es wird einfach ganz geschickt mit den Ängsten der Leser gespielt. Das können Jean Bagnol richtig gut.

Natürlich spielen die Katzen auch dieses Mal wieder eine wichtige Rolle, aber sie helfen den Menschen nicht bewusst bei deren Fällen, sondern sie lösen ihre eigenen. Die Katzen werden wie Katzen dargestellt mit all ihren Eigenarten. Natürlich werden sie teilweise etwas an der Realität vorbei idealisiert, aber immer so, dass es durchaus glaubhaft rüberkommt. Und darum können diese Krimis um Commissaire Mazan von allen Krimiliebhabern gelesen werden, egal wie sie zu Katzen stehen.

Fazit: Ein extrem spannender Krimi, der wieder wunderbar das französische Flair des südlichen Frankreichs einfängt mit all seinen Sonnen- und Schattenseiten. Ein toller Krimi für Liebhaber von spannenden Fällen, die ohne Blut auskommen, für Frankreich-Liebhaber und Katzenfans.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Commissaire Mazan und der blinde Engel

Commissaire Mazan und der blinde Engel

von Jean Bagnol

eBook
12,99
+
=
Commissaire Mazan und die Erben des Marquis

Commissaire Mazan und die Erben des Marquis

von Jean Bagnol

(1)
eBook
9,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen