Thalia.de

Crashkurs

Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen

(6)
Die Wirtschaftskrise hat ungezählte Anleger und vermeintliche Experten in die Tiefe gerissen. Aber sie hat auch einen Star hervorgebracht: Dirk Müller, den bekanntesten deutschen Wertpapierhändler, der durch seine zutreffenden Prognosen, sein klares Urteil und seine anschauliche Sprache zum Anwalt der Anleger wurde. In »Crashkurs« legt er schlüssig die Ursachen des Bankenkollaps’ dar, trifft Voraussagen und gibt handfeste Tipps. Müller hat sein von Presse und Lesern gefeiertes Werk grundlegend überarbeitet und um aktuelle Prognosen und Ratschläge erheblich erweitert.
»Wenn mein Bankberater nur ein einziges Mal so unverschlüsselt mit mir geredet hätte, wäre mein Vertrauen in die Geldinstitute nicht so dramatisch in sich zusammengestürzt.« Stern
Portrait
Dirk Müller wird oft als "das Gesicht der Börse" bezeichnet. Nach dem Abitur und einer Bankausbildung begann 1992 seine Karriere an der Frankfurter Börse. Zunächst arbeitete er als Rentenhändler für verschiedene Unternehmen, bevor er 1998 amtlich vereidigter Kursmaklerstellvertreter und später Skontroführer wurde. Sein Wissen und seine Erfahrung werden allseits geschätzt; er ist ein gefragter Experte bei der Presse und im Fernsehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 303
Erscheinungsdatum 01.06.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78295-8
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 192/135/22 mm
Gewicht 237
Verkaufsrang 45.853
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16472350
    Der Crash kommt
    von Max Otte
    (4)
    Buch
    9,95
  • 39179408
    Showdown
    von Dirk Müller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 31933094
    Kopf schlägt Kapital
    von Günter Faltin
    Buch
    9,90
  • 31665102
    Der größte Raubzug der Geschichte
    von Matthias Weik
    (7)
    Buch
    19,90
  • 18748394
    Kasino-Kapitalismus
    von Hans Werner Sinn
    (3)
    Buch
    12,95
  • 30670813
    Weltkrieg der Währungen
    von Daniel D. Eckert
    Buch
    19,99
  • 33718410
    Showdown
    von Dirk Müller
    (4)
    Buch
    19,99
  • 17406997
    Alois Irlmaier
    von Stephan Berndt
    (2)
    Buch
    16,90
  • 34001069
    Die Billionen-Schuldenbombe
    von Daniel Stelter
    (1)
    Buch
    19,90
  • 39289528
    Cashflow Quadrant: Rich dad poor dad
    von Robert T. Kiyosaki
    (2)
    Buch
    24,99
  • 40981527
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (11)
    Buch
    19,99
  • 38042194
    Die Plünderung der Welt
    von Michael Maier
    (1)
    Buch
    19,99
  • 31510651
    Vorsicht Währungsreform!
    von Michael Brückner
    Buch
    9,95
  • 45244437
    Wem gehört die Welt?
    von Hans-Jürgen Jakobs
    Buch
    36,00
  • 36619957
    Was wirklich wichtig ist
    von Neale D. Walsch
    Buch
    9,99
  • 30872050
    Nach dem Crash ist vor dem Crash
    von Winfried Neun
    Buch
    41,58
  • 30670873
    Uhren als Kapitalanlage
    von Michael Brückner
    Buch
    34,99
  • 43423642
    Der reichste Mann von Babylon
    von George Samuel Clason
    Buch
    19,60
  • 33988890
    Kommunikationstraining
    von Vera F. Birkenbihl
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35352466
    Trading für Dummies
    von Karin Roller
    Buch
    24,99

Buchhändler-Empfehlungen

„"Mister Dax"“

Michael Rademacher, Thalia-Buchhandlung Coburg

Die meisten kennen ihn. Sie haben ihn irgendwo schon mal gesehen. In den Nachrichten, in der Zeitung oder im Internet.
Vielen ist er als Mr. Dax geläufig, sein Arbeitsplatz lag lange Zeit direkt unterhalb der Anzeigentafel in der Frankfurter Börse.
Seine Miene stand als Interpretation des jeweiligen Kursverlaufs auf der Tafel hinter
Die meisten kennen ihn. Sie haben ihn irgendwo schon mal gesehen. In den Nachrichten, in der Zeitung oder im Internet.
Vielen ist er als Mr. Dax geläufig, sein Arbeitsplatz lag lange Zeit direkt unterhalb der Anzeigentafel in der Frankfurter Börse.
Seine Miene stand als Interpretation des jeweiligen Kursverlaufs auf der Tafel hinter ihm.
In seinem Buch „Crashkurs“ beschreibt Müller, wie es seiner Meinung nach zu der Krise kommen konnte. Er gibt Einblicke in die Welt der Finanzmärkte, beleuchtet aber auch politische und wirtschaftliche Hintergründe. So zeigt Müller, wie jede Interessengruppe ihren Teil zum großen Ganzen beisteuerte und damit die Voraussetzungen für eine der größten Finanz- und Wirtschaftskrisen geschaffen wurden.
Aus meiner Sicht eine absolute Leseempfehlung um die aktuelle Lage etwas besser zu verstehen.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
1
0

Bestes Buch zur Wirtschaftskrise!
von Dorothee Jaschke aus Reutlingen am 28.06.2010

Von allen Büchern, die ich zur Wirtschaftskrise gelesen habe, hat mir dieses mit Abstand am Besten gefallen! Dirk Müller erklärt mit einfachen, anschaulichen Beispielen, wie die Krise entstehen konnte. Sein Stil ist locker, aber nicht flapsig und leicht lesbar. Er sieht sich nicht als unfehlbar und betont, dass er nur... Von allen Büchern, die ich zur Wirtschaftskrise gelesen habe, hat mir dieses mit Abstand am Besten gefallen! Dirk Müller erklärt mit einfachen, anschaulichen Beispielen, wie die Krise entstehen konnte. Sein Stil ist locker, aber nicht flapsig und leicht lesbar. Er sieht sich nicht als unfehlbar und betont, dass er nur Theorien aufstellt und fordert den Leser auf kritisch mitzudenken. Spekulationsgeschäfte mit Grundnahrungsmitteln lehnt er als unmoralisch ab und mahnt auch den Leser ethische und moralische Grundsätze einzuhalten. Er zeigt Möglichkeiten auf, wie man sein Geld in der momentanen Situation sinnvoll anlegen kann und gibt viele praktische Ratschläge. Meine Empfehlung für alle, die die Hintergründe der Wirtschaftskrise verstehen wollen und handfeste Tipps suchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
1A
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberglatt am 03.02.2012

Super Buch, alles einfach erklärt und sehr interessante Hintergrundinformationen. Sehr empfelehnswert für Anfänger oder Fortgeschrittene. Verdient die 5 Sterne auf jeden Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wirtschaftliche Zusammenhänge leicht verständlich und humorvoll erklärt.
von einer Kundin/einem Kunden aus Hofheim am Taunus am 14.01.2012

Ich bin zur Zeit in der 12. Klasse und mache das Fachabitur in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung. Auf dieses Buch bin ich gestoßen, weil unser VWL Lehrer regelrecht davon geschwärmt hat. Immer wieder hat er uns nahegelegt, uns das Buch anzuschaffen. Genau das habe ich dann auch getan. Und... Ich bin zur Zeit in der 12. Klasse und mache das Fachabitur in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung. Auf dieses Buch bin ich gestoßen, weil unser VWL Lehrer regelrecht davon geschwärmt hat. Immer wieder hat er uns nahegelegt, uns das Buch anzuschaffen. Genau das habe ich dann auch getan. Und ich bin begeistert! Ich bin zwar erst auf Seite 86, aber schon jetzt kann ich sagen, dass dieses Buch absolut empfehlenswert ist und dass mein Lehrer zurecht so davon geschwärmt hat. Abgesehen davon, dass Dirk Müller ein ziemlich gutes Gespür dafür hat, die wirtschaftlichen Zusammenhänge leicht verständlich zu erklären, ist das Buch zudem an vielen stellen sehr ansprechend und humorvoll geschrieben. Es ist also keineswegs mit einem trockenen Lehrbuch über Wirtschaft vergleichbar. Lacher sind in diesem Buch keine Seltenheit und der Schreibstil Müllers führt dazu, dass man das Buch unglaublich spannend findet und nur ungern aufhört zu lesen. Besonders interessant fand ich die Geschichte darüber, wie Geld überhaupt entstanden ist. Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächsten Seiten und kann jedem, der die wirtschaftlichen Zusammenhänge besser verstehen möchte, dieses Buch wärmstens ans Herz legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Morgen geht die Welt unter!Alles gar nicht schlimm!
von Dr. Exitus am 17.10.2011

Ein sehr gut gelungenes Buch.Der Autor erklärt in sehr lockerem Schreibstil und unverblümter Sprache seine Sicht der Dinge bezüglich der Weltwirtschaftskrise.Durch viel Humor und witzige Bemerkungen und Seitenhiebe werden unglaubliche Fakten anschaulich erklärt.Der Autor gibt sich auch Spekulationen hin,betont dies aber zu Beginn wenn spekuliert wird und ermuntert den... Ein sehr gut gelungenes Buch.Der Autor erklärt in sehr lockerem Schreibstil und unverblümter Sprache seine Sicht der Dinge bezüglich der Weltwirtschaftskrise.Durch viel Humor und witzige Bemerkungen und Seitenhiebe werden unglaubliche Fakten anschaulich erklärt.Der Autor gibt sich auch Spekulationen hin,betont dies aber zu Beginn wenn spekuliert wird und ermuntert den Leser sich selbst eine Meinung zu bilden.Das Buch wurde aus der Sicht 2008 geschrieben mit einem Nachtrag zu 2010,aber es ist noch immer aktuell und die Mißstände wurden nicht beseitigt.FAZIT:Tolles Buch,ermuntert zur Verwendung des gesunden Menschenverstandes (falls vorhanden).Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
interessante Thesen für die Zukunft
von Thomas aus Hannover am 13.08.2011

Sehr gutes Buch, welches verständlich die Hintergründe der Immobilien- und Finanzkriese erklärt. Dirk Müller holt teilweise sehr weit aus, um bestimmte Themen zu erklären, aber ohne da bei langweilig zu werden. Außerdem werden in dem Buch interessante Thesen für die Zukunft aufgestellt, mit denen man die aktuellen Nachrichten ganz... Sehr gutes Buch, welches verständlich die Hintergründe der Immobilien- und Finanzkriese erklärt. Dirk Müller holt teilweise sehr weit aus, um bestimmte Themen zu erklären, aber ohne da bei langweilig zu werden. Außerdem werden in dem Buch interessante Thesen für die Zukunft aufgestellt, mit denen man die aktuellen Nachrichten ganz anders betrachtet. Dieses Buch sollte man unbedingt gelesen haben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Inhaltlich nichts Neues in Bezug auf die Ausgabe von 2009
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2012

Herr Müller beschreibt in seinem Buch die Welt der Börse und der Finanzmärkte. Dies erfolgt mitunter recht kurzweilig. Nachvollziehbar wird dargelegt, wie es zur Finanzkrise kommen müsste. Ergänzt wird alles durch grundlegende Informationen zum Geldsystem zur Inflation und möglichen Szenarien für die Zukunft. Äußerst negativ habe ich empfunden, dass... Herr Müller beschreibt in seinem Buch die Welt der Börse und der Finanzmärkte. Dies erfolgt mitunter recht kurzweilig. Nachvollziehbar wird dargelegt, wie es zur Finanzkrise kommen müsste. Ergänzt wird alles durch grundlegende Informationen zum Geldsystem zur Inflation und möglichen Szenarien für die Zukunft. Äußerst negativ habe ich empfunden, dass dieses Buch zu 95% eine Kopie der Ausgabe von 2009 ist und somit inhaltlich kaum Neuigkeiten zu bieten hat. Die Buchbeschreibung ließ vermuten, dass das Werk komplett überarbeitet wurde. Bei den täglichen Krisenmeldungen in den Nachrichten, wäre dies nahe liegend gewesen. Offensichtlich wollt der Autor Kasse machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mr. DAX
von Dominique Voigt am 03.05.2011
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

In seinem Buch Crashkurs - Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen - erwähnt Müller zum Beispiel, dass der Zinseszins stets zu Krisen führen wird und Silvio Gesell und seine Freiwirtschaft die bessere Alternative darstellen würden. Im Judentum des Alten Testaments, im Christentum des Mittelalters... In seinem Buch Crashkurs - Weltwirtschaftskrise oder Jahrhundertchance? Wie Sie das Beste aus Ihrem Geld machen - erwähnt Müller zum Beispiel, dass der Zinseszins stets zu Krisen führen wird und Silvio Gesell und seine Freiwirtschaft die bessere Alternative darstellen würden. Im Judentum des Alten Testaments, im Christentum des Mittelalters bis zur Neuzeit und auch im Islam ist der Zins verboten worden. Müller weist auch darauf hin, dass durch den Zinseszins den Ländern und Kommunen das Geld ausgeht. Schließlich sei der Versuch die Schulzeiten zu verkürzen nicht etwa günstig für die Schülerinnen und Schüler, sondern eher das Einsparen von Kosten im Bildungssystem. Die Inflationsrate liege bei uns laut Müller außerdem mit rund 10% deutlich höher als offiziell angegeben. Mehr noch als die Gefahr der Inflation sieht Müller die Gefahr einer Deflation, die bei bestehenden Schulden diese Schulden vergrößert und kaum in den Griff zu bekommen ist. Warum geben Banken das Geld, das sie von den Notenbanken erhalten, nicht an den Markt weiter? Sie wirtschaften also nicht nur damit, sondern nutzen es vor allem auch um die eigenen Verluste wieder gut zu machen, da sie dem Konsumenten derlei nicht mehr zutrauen. Müller verweist auch darauf, dass die Arbeitslosenquoten in Deutschland und den USA nichts weiter als Augenwischerei seien. In den USA würde die Arbeitslosenquote sogar nur durch Anrufe per Telefon ermittelt. Müller geht auch auf die Verstrickung zwischen Wirtschaft und Politik in den USA ein. So werde die Investmentbank Goldman Sachs bereits Investmentbank der US-Regierung genannt. Die USA hätten laut Müller einst eine Übereinkunft mit Saudi-Arabien getroffen, dass Saudi-Arabien das eigene Erdöl nur gegen US-Dollar verkaufen würde, um den US-Dollar langfristig die Vormachtstellung als Leitwährung zu sichern. So beruhten auch die Aggressionen gegen die Ölstaaten Irak, Iran und Venezuela darauf, dass diese Ihr Erdöl nicht mehr in US-Dollar verkaufen wollten, sondern zum Beispiel in Euro. Das habe im Fall Irak neben dem Erdölzugang selbst dazu beigetragen das Land anzugreifen. Für Müller ist der weltweite Ausstieg aus dem US-Dollar als Leitwährung quasi bereits beschlossene Sache. Dazu beitragen könne auch China, dass mit einem einzigen Satz wie "Wir kaufen keine US-Staatsanleihen mehr und verkaufen diese sogar" den US-Dollar wertlos machen könnte. Außerdem schlägt Müller vor eine nordamerikanische Freihandelszone mit der EU zu machen, die durch Protektionismus geschützt ein weltweites Gleichgewicht mit dem Riesen China herstellen könnte. Müller liefert auch andere Begründung als andere "Experten" für den hohen Erdölpreis 2007/2008, der vor allem auf der Erwartung einer Freigabe der nordamerikanischen Erdölquellen wie im Golf von Mexiko beruht habe. Ferner sorgt laut Müller ein so genanntes Plunch Protection Team der US-Regierung und der US-Notenbank Fed dafür, dass bei jedem Abschmieren der Börsenkurse diese sich durch Käufe an bestimmten Punkten der Börse wieder stabilisieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Crashkurs

Crashkurs

von Dirk Müller

(6)
Buch
10,99
+
=
Cashkurs

Cashkurs

von Dirk Müller

Buch
10,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen