Thalia.de

Crazy

Roman. Alte Rechtschreibung

(9)
„Hallo Leute. Ich heiße Benjamin Lebert, bin sechzehn Jahre alt, und ich bin ein Krüppel. Nur damit ihr es wißt. Ich dachte, es wäre von beiderseitigem Interesse.“ Mit diesen Worten stellt sich Benjamin Lebert an seinem ersten Schultag seinen neuen Mitschülern im Internat Schloß Neuseelen vor. Es ist sein fünfter Schulwechsel. Diesmal soll er endlich die 8. Klasse bestehen. Zusammen mit seinen fünf Freunden übersteht Benjamin die Zeit im Internat. Bei allen Unternehmungen – bei nächtlichen Besuchen auf dem Mädchengang genauso wie bei heimlichen Ausflügen ins Dorf – beschäftigt sie fortwährend die Frage, worum es in dieser ganzen Veranstaltung namens Leben eigentlich geht: um Mädchen, um Sex, um Freundschaft und ums Erwachsenwerden oder vielleicht auf einfach nur darum, immer weiterzumachen, wie verrückt die Welt und wie „crazy“ man selbst auch sein mag.



Portrait
Benjamin Lebert, Jahrgang 1982, lebt in Hamburg. Er hat mit zwölf Jahren angefangen zu schreiben. 1999 erschien sein erster Roman, 'Crazy', der in 33 Sprachen übersetzt und von Hans-Christian Schmid fürs Kino verfilmt wurde. Sein zweites Buch, 'Der Vogel ist ein Rabe', erschien 2003, sein dritter Roman 'Kannst du' erschien 2008.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.07.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-54159-1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 185/118/15 mm
Gewicht 146
Auflage 26. Auflage
Verkaufsrang 21.766
Buch (Taschenbuch)
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2987997
    Die Liebhaberinnen
    von Elfriede Jelinek
    (6)
    Buch
    8,99
  • 2955784
    Crazy
    von Benjamin Lebert
    Buch
    11,90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 29022997
    Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
    von Hugo Hofmannsthal
    (1)
    Buch
    3,95
  • 15442659
    Gefährliche Geliebte
    von Haruki Murakami
    (9)
    Buch
    8,99
  • 44066610
    Das Ende von Eddy
    von Édouard Louis
    Buch
    9,99
  • 11438219
    Neue Vahr Süd
    von Sven Regener
    (15)
    Buch
    9,95
  • 18854276
    Harold
    von Einzlkind
    (12)
    Buch
    16,00
  • 42379109
    Kinder sind was Wunderbares, das muss man sich nur IMMER WIEDER sagen
    von Johann König
    (3)
    Buch
    10,99
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 10169245
    Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt
    von Haruki Murakami
    (1)
    Buch
    24,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (16)
    Buch
    24,99
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein Hervorragendes Werk über die Problematiken des Erwachsenwerdens. Voller Selbstironie und Witz. Absolut empfehlenswert für jeden Jugendlichen. Ein Hervorragendes Werk über die Problematiken des Erwachsenwerdens. Voller Selbstironie und Witz. Absolut empfehlenswert für jeden Jugendlichen.

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein nachdenklicher und sehr realistischer Spiegel der Jugend.Benjamin trifft genau den Ton,der Teenies anspricht und schreibt sehr echt. Ein nachdenklicher und sehr realistischer Spiegel der Jugend.Benjamin trifft genau den Ton,der Teenies anspricht und schreibt sehr echt.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sehr junger Erzählstil - und sehr junger Blick auf die Welt. Spannend. Sehr junger Erzählstil - und sehr junger Blick auf die Welt. Spannend.

Lars Wellhöner, Thalia-Buchhandlung Münster

Benjamin beginnt im Teenager-Alter im Internat und versucht wieder einmal erfolgreich eine Klasse zu bewältigen. Teenager bekommen hier nicht nur nützliche Inspiration Benjamin beginnt im Teenager-Alter im Internat und versucht wieder einmal erfolgreich eine Klasse zu bewältigen. Teenager bekommen hier nicht nur nützliche Inspiration

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38837190
    Tschick von Wolfgang Herrndorf. Königs Erläuterungen.
    von Wolfgang Herrndorf
    eBook
    6,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 4182913
    Die Mitte der Welt
    von Andreas Steinhöfel
    (15)
    Buch
    9,99
  • 39321003
    Mitternachtsweg
    von Benjamin Lebert
    (4)
    Buch
    18,00
  • 17564727
    Wir Kinder vom Bahnhof Zoo
    von Christiane Christiane F.
    (23)
    Buch
    9,99
  • 30558438
    In Plüschgewittern
    von Wolfgang Herrndorf
    Buch
    8,99
  • 20936194
    Nichts
    von Janne Teller
    (50)
    Buch
    12,90
  • 6124664
    Soloalbum
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    (6)
    Buch
    9,99
  • 21108717
    Juliet, Naked
    von Nick Hornby
    (4)
    Buch
    8,95
  • 39188349
    Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt
    von Melissa Keil
    (3)
    Buch
    8,99
  • 33718472
    Heute bin ich blond
    von Sophie van der Stap
    (3)
    Buch
    10,99
  • 17575182
    Feuchtgebiete
    von Charlotte Roche
    (37)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
1
2

Realistisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Eichstätt am 08.08.2010

Ich habe dieses Buch gelesen da war ich 15. Ich war sofort der Meinung genau das ist es, genau so ist das Leben. Es ist nichts verschönert, nichts zensiert genau so geht es uns teenager. Mittlerweile hab ich das Buch - glaube ich - schon zum 10 mal gelesen... Ich habe dieses Buch gelesen da war ich 15. Ich war sofort der Meinung genau das ist es, genau so ist das Leben. Es ist nichts verschönert, nichts zensiert genau so geht es uns teenager. Mittlerweile hab ich das Buch - glaube ich - schon zum 10 mal gelesen und ich liebe es. Benjamin Lebert ist zu meinem Lieblingsautor geworden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schule
von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2009

Wir haben das Buch in der Schule/Gymnasium durchgenommen und es ist ein tolles Buch. Im Gegensatz zu den anderen Bücher, die wir bis jetzt in der Schule gelesen haben, ist das ma was ganz anderes, leichter zu verstehen und der Sprachstil ist mal was neues. Kann ich nur empfehlen.... Wir haben das Buch in der Schule/Gymnasium durchgenommen und es ist ein tolles Buch. Im Gegensatz zu den anderen Bücher, die wir bis jetzt in der Schule gelesen haben, ist das ma was ganz anderes, leichter zu verstehen und der Sprachstil ist mal was neues. Kann ich nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Crazy
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2006

Die Geschichte handelt von einem 16jährigen über einen 16jährigen... als ich damals das Buch gelesen habe war ich ca. 17. Ich kann sagen, dass es wirklich authentisch wirkt - was es ja auch ist, da es ein autobiografisches Buch ist. Natürlich hat nicht jeder Jugendliche dieselben Erfahrungen gemacht -... Die Geschichte handelt von einem 16jährigen über einen 16jährigen... als ich damals das Buch gelesen habe war ich ca. 17. Ich kann sagen, dass es wirklich authentisch wirkt - was es ja auch ist, da es ein autobiografisches Buch ist. Natürlich hat nicht jeder Jugendliche dieselben Erfahrungen gemacht - einiges war mir gänzlich unbekannt (wie können Männer bzw. in diesem Fall Jungs nur auf den Gedanken kommen, auf einen Keks zu wi*en und diesen dann zu essen?!)... soweit ich weiß ist das in Österreich nicht verbreitet, aber verstehe einer die Deutschen... (nein das ist NICHT rassistisch gemeint, bin zum Teil selber Deutsche)... Ich denke, das Buch beschreibt sehr gut wie sich Jugendliche oft fühlen. Die Unsicherheit war auch mir damals nicht fremd, die Angst einen Korb zu bekommen, etc. Das alles wurde lieb beschrieben und für Jugendliche ist das alles sehr gut nachzuempfinden (natürlich denkt auch hier nicht jeder gleich, da sich jeder mit seinen eigenen Problemen und Problemchen herumquält, aber Unsicherheit ist sicherlich keinem ein Fremdwort). Um auf zwei Kritiken einzugehen, die sich mir nach dem Lesen der Bewertungen eingeprägt haben. Zuerst, ja, es stimmt... die Geschichte ist im Präsens und in sehr kurzen Sätzen zu lesen - etwas ungewöhnlich, da ich mich ebenfalls als Freund der langen, verschachtelten Sätze bezeichne (wie man an meinem Schreibstil erkennen kann) - allerdings scheint sich dies als Markenzeichen von Benjamin Lebert hervorzuheben, denn auch in seinem zweiten Buch "Der Vogel ist ein Rabe" ist dieses Merkmal vorhanden. Es ist gewöhnungsbedürftig, aber nach einigen Sätzen fällt dies nicht mehr auf. Und zweitens - viele bezeichnen das Buch als den Spiegel der Jugendlichen, allerdings sollte man wie überall nicht verallgemeinern. Natürlich kann diese Geschichte auf viele junge Menschen, die noch nicht zu sich selbst gefunden haben, zutreffen - aber nicht jeder Mensch ist gleich. Ich empfehle auf jeden Fall das Buch zu lesen - natürlich macht nicht jeder dieselben Erfahrungen wie Benjamin Lebert, aber er versteht es seine Gefühle dem Leser mitzuteilen und nahe zu bringen - für das Alter, in dem er das Buch geschrieben hat, eine ausgezeichnete Leistung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bestes buch der welt
von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2006

es ist mein lieblings buch. ich habe es allen meinen freunden zum lesen gegeben und alle hat es bewegt. von vielen ist es jetzt ihr lieblings buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schule
von einer Kundin/einem Kunden aus Nörten-Hardenberg am 15.02.2006

hi ich habe zwar hier schon mal zu dem buch crazy reingeschrieben aber ich muss noch was dazu los werden und zwar ist das buch sehr interessant es sind zwar sehr verschnörktelte sätze aber naja so ist das leben bennjamin lebert fast alles zusammen was in der jugent für... hi ich habe zwar hier schon mal zu dem buch crazy reingeschrieben aber ich muss noch was dazu los werden und zwar ist das buch sehr interessant es sind zwar sehr verschnörktelte sätze aber naja so ist das leben bennjamin lebert fast alles zusammen was in der jugent für fragen gestellt werden und was mann in der jugent so macht!!! ich grüße noch schnell die 9b

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Crazy
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2011

Der Problemschüler Benjamin kommt ins Internat „Neuseelen“. Er wird umgehend in die Clique der stets auf Streiche aus seienden Burschen aufgenommen und erlebt etliche gewagte Abenteuer. Für mich als Erwachsene ist die gewählte Ausdrucksweise wirklich sehr schwierig zu akzeptieren. Redet, bzw. denkt die Jugend wirklich so vulgär und ohne... Der Problemschüler Benjamin kommt ins Internat „Neuseelen“. Er wird umgehend in die Clique der stets auf Streiche aus seienden Burschen aufgenommen und erlebt etliche gewagte Abenteuer. Für mich als Erwachsene ist die gewählte Ausdrucksweise wirklich sehr schwierig zu akzeptieren. Redet, bzw. denkt die Jugend wirklich so vulgär und ohne jeglichen Respekt über Sex, Freundschaften und ihre Zukunft?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich habe dieses Buch zwangsweise...
von Dramelia am 24.11.2013

...als Schullektüre gelesen. Aber ich muss echt sagen: Das war grottenschlecht! Die Geschichte fand ich zwar in sich ziemlich schlüssig, aber das ganze Drumherum hat einfach nicht gestimmt. Auch fand ich die Hauptfigur, Benjamin Lebert, absolut langweilig und uninteressant. Die anderen Charaktere fand ich dahin schon etwas interessanter, aber auch... ...als Schullektüre gelesen. Aber ich muss echt sagen: Das war grottenschlecht! Die Geschichte fand ich zwar in sich ziemlich schlüssig, aber das ganze Drumherum hat einfach nicht gestimmt. Auch fand ich die Hauptfigur, Benjamin Lebert, absolut langweilig und uninteressant. Die anderen Charaktere fand ich dahin schon etwas interessanter, aber auch nicht wirklich herrausragend. An mehr kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich persönlich fand es absolut langweilig und grausam zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
derbe sprache
von einer Kundin/einem Kunden aus schwedeneck am 23.02.2008

ich bin die mutter eine teenis und er hatte in der 8 klasse dieses buch gelesen und ich habe es mir auch angetan.ich fand die wahl der sprache war schrecklich.wenn die auf der haupschule so reden,ist schon schlimm genug,aber ,dass man am gymnasium das buch in deutsch untericht durchnimmt,finde... ich bin die mutter eine teenis und er hatte in der 8 klasse dieses buch gelesen und ich habe es mir auch angetan.ich fand die wahl der sprache war schrecklich.wenn die auf der haupschule so reden,ist schon schlimm genug,aber ,dass man am gymnasium das buch in deutsch untericht durchnimmt,finde ich daneben.und wie der autor "das erste mal" beschreibt ist eifach prollig.was für ein bild von der erwachsenen welt haben die 13-14 jahrigen nach dem die dieses buch gelesen haben. es gibt viel bessere bücher die man in der schulen lesen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Crazy

Crazy

von Benjamin Lebert

(9)
Buch
7,99
+
=
Learning English. Grundgrammatik. Ausgabe für Gymnasien

Learning English. Grundgrammatik. Ausgabe für Gymnasien

von Friedrich Ungerer

Schulbuch
25,95
+
=

für

33,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen