Thalia.de

Crazy Games. Der perfekte Tag, der in der Hölle endet

(2)

DAS IST EIN TEST.

Sie wissen immer wo du bist und was du gerade tust. Sie kennen deinen Namen, deine Adresse und vielleicht auch deine Gedanken. Sie stellen dir Aufgaben, jeden Tag eine neue. Das Schlimmste aber ist, sie haben deinen Vater. Wenn du nicht tust, was sie sagen, geht es ihm schlecht. Du bist ein Spielball in ihren Händen und niemand ist auf deiner Seite.

Ein Wettlauf gegen die Zeit.

Ein Thriller, der einem den Atem raubt.

Portrait

Mirjam Mous, geboren 1963 in Made in den Niederlanden, arbeitete als Sonderschullehrerin, bevor sie hauptberuflich Schriftstellerin wurde. Sie schreibt Bücher für Kinder und Jugendliche und ist besonders bekannt für ihre mitreißenden Thriller.

Foto: © by Wilco van Dijen

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 05.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-06979-1
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 215/137/45 mm
Gewicht 455
Verkaufsrang 35.499
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41008344
    Sag nie ihren Namen
    von James Dawson
    (3)
    Buch
    12,99
  • 45305949
    Crazy Games
    von Mirjam Mous
    Buch
    6,00
  • 41080152
    Stupid Crazy Love Story
    von Stacy Kramer
    Buch
    6,99
  • 39238657
    Night School 01. Du darfst keinem trauen
    von C. J. Daugherty
    (4)
    Buch
    9,99
  • 41080174
    WHO I AM NOT. Von Lügen und anderen Wahrheiten
    von Ted Staunton
    (5)
    Buch
    12,99
  • 41080188
    Blütensplitter
    von Zara Kavka
    Buch
    9,99
  • 35152781
    Nicht weit vom Stamm
    von Oliver Uschmann
    Buch
    9,95
  • 41080243
    Mous, M: Boy 7
    von Mirjam Mous
    Buch
    12,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    9,95
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99
  • 14307713
    Harry Potter 3 und der Gefangene von Askaban
    von Joanne K. Rowling
    (14)
    Buch
    10,99
  • 18744283
    Harry Potter und der Halbblutprinz / Harry Potter Bd.6
    von Joanne K. Rowling
    (11)
    Buch
    11,99
  • 15574848
    Löcher
    von Louis Sachar
    (14)
    Buch
    8,95
  • 31997728
    Dies ist kein Adventskalender
    von Nikki Busch
    Buch
    7,99
  • 15543777
    Harry Potter 05 und der Orden des Phönix
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    14,99
  • 45189681
    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    von Rick Riordan
    Buch
    18,99
  • 15528719
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (72)
    Buch
    7,95
  • 45306132
    Rubinrot - Saphirblau - Smaragdgrün. Liebe geht durch alle Zeiten 1-3
    von Kerstin Gier
    (1)
    Buch
    39,99
  • 45189652
    Percy Jackson: Percy-Jackson-Taschenbuchschuber
    von Rick Riordan
    Buch
    29,99

Buchhändler-Empfehlungen

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein außergewöhnlich aufwühlender Thriller. Spannung pur und absolut packend. Ein außergewöhnlich aufwühlender Thriller. Spannung pur und absolut packend.

Dennis Krause, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein wirklich rasanter und spannender Thriller, der seinem Titel in jeder Hinsicht gerecht wird! Super Ferienschmöker! Ein wirklich rasanter und spannender Thriller, der seinem Titel in jeder Hinsicht gerecht wird! Super Ferienschmöker!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37256248
    Bunker Diary
    von Kevin Brooks
    (14)
    Buch
    12,95
  • 39289575
    Feuer und Flamme
    von Jenny Han
    (1)
    Buch
    16,90
  • 46318831
    Eden Academy. Du kannst dich nicht verstecken
    von Lauren Miller
    Buch
    9,99
  • 42467350
    Layers
    von Ursula Poznanski
    (23)
    Buch
    14,95
  • 33710261
    IBoy
    von Kevin Brooks
    Buch
    8,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Super spannend. Tolle Idee.
von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2015

Schreibstil: Mirjam Mous hat einen unglaublich guten, packenden Schreibstil. Ich war schon ab dem ersten Satz mehr als gefesselt und konnte einfach nicht aufhören zu lesen. „Crazy Games“ ist in der Vergangenheitsform und aus der Ich-Perspektive der Hauptfigur Elvis geschrieben. Meinung: Erst war ich nur an dem Buch interessiert, aber „Crazy Games“ war... Schreibstil: Mirjam Mous hat einen unglaublich guten, packenden Schreibstil. Ich war schon ab dem ersten Satz mehr als gefesselt und konnte einfach nicht aufhören zu lesen. „Crazy Games“ ist in der Vergangenheitsform und aus der Ich-Perspektive der Hauptfigur Elvis geschrieben. Meinung: Erst war ich nur an dem Buch interessiert, aber „Crazy Games“ war schon vom ersten Satz an so spannend und packend, dass ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Ich muss sogar sagen, dass der Roman viel mehr ist, als er verspricht. Er ist interessant und fesselnd, schafft das perfekte Umfeld für einen mehr als spannenden Thriller. Als Elvis den ersten Zettel erhält, versaut das ihm den ganzen schönen Tag und ist das erste Anzeichen für eine Woche, die er so schnell nicht mehr vergessen wird. Je mehr Aufträge und geheime Botschaften der Protagonist bekommt, desto interessanter wird es. Er kommt mit jedem Tag, jeder Stunde etwas näher an die Lösung des Geheimnisses und ich konnte nicht anders, als mit ihm mitzufiebern. Manche seiner Aufträge sind so aufregend gewesen, dass sogar ich beim Lesen ganz hibbelig wurde. Ich muss sagen, Mirjam Mous versteht es, packende, mitreißende Bücher zu schreiben, die jeden Leser einfach in ihren Bann ziehen. In den letzten Kapiteln, wenn es sozusagen auf die Zielgerade geht, entdeckt Elvis einen entscheidenden Hinweis und steht kurz vor der Enthüllung. Ab da konnte ich dann wirklich nicht mehr still sitzen oder gar das Buch aus der Hand legen. Am Ende, als ich dann endlich des Rätsels Lösung kannte, stieg meine Bewunderung für die Autorin noch einmal, denn die Idee ist so fantastisch, neuartig und ausgeklügelt, dass ich einfach nur staunen konnte. Zum Schluss muss ich sagen, dass „Crazy Games“ mich mehr als überrascht hat, da es so viel spannender war und die Idee dahinter so viel interessanter ist, als ich es je gewagt hätte zu erwarten. Ich bin sehr überzeugt von der Art und Weise wie Mirjam Mous schreibt, dass ich gleich Beendigung von diesem Buch los gefahren bin, um mir ein weiteres Buch der Autorin zu kaufen. Fazit: Ich kann „Crazy Games“ absolut jedem empfehlen, der auf der Suche nach spannenden, packenden und mitreißenden Geschichten ist. Mirjam Mous ist eine großartige Autorin und schreibt mit so viel Feingefühl und irrwitzig guten, spannenden Ideen, dass ich sie einfach nur weiter empfehlen kann. Dieses Buch ist fesselnd und lässt seine Leser bis zum letzten Moment nicht los, sorgt dafür, dass niemand sich auch nur ansatzweise langweilen kann. Eher schafft es „Crazy Games“ sogar, dass der Leser einfach miträtselt und sich fragt, was und wer hinter all dem steckt. Und ich sage euch, die Antwort wird euch verblüffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nettes Buch für zwischendurch
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 29.07.2015

Die Idee klingt super spannend und originell: der junge Elvis (zu dessen Groll so benannt von seinem Vater, der als Elvis-Imitator arbeitet) glaubt, er hätte einen tollen Tag vor sich und er könnte mit schicker neuer Frisur und trendiger Brille endlich bei seiner Angebeteten landen. Aber dann drückt ein... Die Idee klingt super spannend und originell: der junge Elvis (zu dessen Groll so benannt von seinem Vater, der als Elvis-Imitator arbeitet) glaubt, er hätte einen tollen Tag vor sich und er könnte mit schicker neuer Frisur und trendiger Brille endlich bei seiner Angebeteten landen. Aber dann drückt ein Obdachloser ihm einen Zettel in die Hand, auf dem steht: DAS IST EIN TEST. WIR HABEN DEINEN VATER. ERZÄHL ES NIEMANDEM. SONST UNTERZEICHNEST DU SEIN TODESURTEIL. Elvis denkt erst, das wäre ein doofer Scherz von seinen Freunden, muss aber schnell feststellen, dass der Zettel bitterer Ernst ist. Die Entführer lassen ihm eine Reihe von Aufträgen zukommen, mit denen er sich die Freiheit seines Vaters erkaufen soll, und die haben es in sich. Originell sind die Idee und die Auflösung, warum das alles passiert und wer dahinter steckt, auch tatsächlich! Leider habe ich beides in groben Zügen schon nach etwa der Hälfte erraten, daher konnte mich das Ende, das ansonsten bestimmt der Hammer ist, nicht überraschen... Aber auch davor konnte mich die Spannung einfach nicht so richtig packen. Die Geschichte verläuft lange nach dem immer gleichen Schema: neuer Auftrag, unerwartete Schwierigkeiten, Elvis muss umdenken, Erfolg oder Misserfolg. Es gibt gefährliche Situationen, eklige Situationen, und oft muss Elvis Straftaten begehen. Noch dazu muss er da ganz alleine durch, denn die Entführer beweisen ihm schnell, dass sie jederzeit überwachen, ob er auch wirklich niemandem davon erzählt. Das ist alles absolut nicht langweilig, aber hochspannend fand ich es leider auch nicht. Vielleicht hat mich die Spannung nicht so richtig gepackt, weil ich nicht den Eindruck hatte, dass Elvis wirklich aus eigener Kraft weiterkommt. Er versucht natürlich, klammheimlich rauszukriegen, wer die Entführer sind und wo sie seinen Vater gefangen halten, und er hat auch gute Einfälle, aber wenn er weiterkommt, dann meistens durch einen glücklichen Zufall (bzw das, was er für einen glücklichen Zufall hält), oder manchmal auch durch Hilfe von unerwarteter Seite, wie zum Beispiel durch die taffe Graffiti-Künstlerin Jules. Elvis ist ein sympathischer Junge, der nicht auf den Kopf gefallen ist und seinen Vater so sehr liebt, dass er alles tun würde, um ihn zu retten. Ich mochte ihn gerne, aber die anderen Charaktere blieben für mich ziemlich blass - was halt daran liegt, dass Elvis von den Entführern sehr isoliert wird. Talisha, das Mädchen, in das er verknallt ist, spielt zum Beispiel nur in wenigen Kapiteln eine aktive Rolle. Da wirkt sie dann zwar sehr mutig und interessant, aber ich konnte sie einfach nicht genug kennen lernen, um wirklich mit ihr warm zu werden! Die Geschichte wird uns aus der Ich-Perspektive von Elvis erzählt, und der erzählt locker, in jugendlicher Sprache und manchmal mit bösem Humor. Der Schreibstil wirkte dadurch auf mich sehr passend für ein Jugendbuch. Fazit: Die Idee für die Geschichte ist sehr originell und klingt total spannend, aber leider konnte mich das Buch einfach nicht packen und ich habe die große Wendung am Schluss zu früh erraten. Für mich ist "Crazy Games" ein Buch, das man gut zwischendurch lesen kann, aber kein Buch, das man unbedingt lesen muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Crazy Games. Der perfekte Tag, der in der Hölle endet

Crazy Games. Der perfekte Tag, der in der Hölle endet

von Mirjam Mous

(2)
Buch
12,99
+
=
Room 27

Room 27

von Mirjam Mous

(3)
Buch
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen