Thalia.de

Crime Master (Spiel)

25 rätselhafte Kriminalfälle für Profi-Ermittler. Tatort: Großstadt. Ab 2 Spielern. Spieldauer: 15 Min.

(2)
Banküberfall in Berlin-Tegel, Gemäldediebstahl in der Stuttgarter Staatsgalerie, ein Toter im Hamburger Binnenhafen, Mord auf dem Münchner Oktoberfest, Entführung eines Frankfurter Bankers, Drogenhandel in einem Basler Techno-Club, Bombenanschlag auf ein Wiener Kaffeehaus ...
Diese 25 Kriminalfälle aus 25 Großstädten Deutschlands, Österreichs und der Schweiz haben es in sich. Rätselhafte Verbrechen, die nur von den cleversten Ermittlern restlos aufgeklärt werden können. Denn viele Hinweise gibt es nicht: Einige Daten des Opfers, spärliche Informationen zum Tatort und ein paar oftmals recht merkwürdige Spuren, die am Ort des Verbrechens sichergestellt worden sind. Dazu eine Skizze vom Tatort und mit ein wenig Glück noch die eine oder andere Zeugenaussage.
Wer war der Täter? Was war sein Motiv? Welche Hilfsmittel benutzte er? Und vor allem: Was hat sich eigentlich genau abgespielt? Fragen über Fragen, auf die es exakt 12 richtige Antworten gibt.
Klären Sie die mysteriösen Fälle! Durch Fragen, Raten und Kombinieren nähern Sie sich Schritt für Schritt der Lösung – allein im Wettstreit mit den anderen Ermittlern oder gemeinsam im Team.
Portrait

"Crime Master" ist nach "Kreuzverhör" (2006, 8. Auflage), "Kunststück" (2009, 2. Auflage) und "Auf der Flucht" (2012) bereits das vierte Krimi-Kartenspiel aus der Ideenschmiede von Sonja Klein.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 16 - 17
Warnhinweis Achtung! Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren: Erstickungsgefahr durch Kleinteile
Erscheinungsdatum 30.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 4260220581567
Reihe Krimispiele im GMEINER-Verlag
Hersteller Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 127/113/32 mm
Gewicht 252
Illustratoren Lutz Eberle
Verkaufsrang 2.095
Spielwaren
9,90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

Jetzt 15% Rabatt sichern!

Gutschein-Code: 15SPIELWAREN

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42802119
    Arschkarte - Wer hat die Arschkarte gezogen? (Kartenspiel)
    Spielwaren
    19,99
  • 34611513
    Eine verrückte Welt (Kartenspiel). Tl.2
    Spielwaren
    16,87
  • 42804264
    Wohnungsbauserien Sowjetunion 1958-1960 (Kartenspiel)
    von Dimitrij Zadorin
    Spielwaren
    9,95
  • 39305903
    Tatort, Das Spiel
    von Francois Werner
    (2)
    Spielwaren
    29,95
  • 45272834
    Black Stories (Spiel), Funny Death, limitierte Sammleredition mit Sound
    von Corinna Harder
    Spielwaren
    12,95
  • 38950602
    Geheimsache (Kartenspiel)
    von Jörg Domberger
    Spielwaren
    12,90
  • 21108270
    Ich Habe Noch Nie (Kartenspiel), Original
    Spielwaren
    19,95
  • 45167747
    Pegasus - Bücherwurm
    Spielwaren
    6,99
  • 36757830
    Philos 3240 - Pool Billiard, Tischspiele, 51 x 32 cm
    Spielwaren
    13,99
  • 27640826
    Rummikub Metalldose
    Spielwaren
    22,95
  • 42102699
    Gelegenheit macht Diebe (Kartenspiel)
    von Daniel Badraun
    Spielwaren
    12,90
  • 39668440
    Myth (Spiel)
    von Brian Shotton
    Spielwaren
    52,99 bisher 79,95
  • 39312566
    Machi Koro, nominiert zum Spiel des Jahres 2015
    von Masao Suganuma
    (7)
    Spielwaren
    11,99
  • 44135962
    Fly Geyser (Puzzle)
    Spielwaren
    13,49
  • 5141230
    Winning Moves 50018 - Schweinerei, Schachtel
    (2)
    Spielwaren
    9,99
  • 31113620
    Bezzerwizzer® Kompakt
    Spielwaren
    19,99
  • 43020089
    Privacy Quickie (Kartenspiel)
    (1)
    Spielwaren
    9,99
  • 37622251
    Catan: Das Würfelspiel
    von Klaus Teuber
    (1)
    Spielwaren
    6,99
  • 44564419
    Pandemic Legacy, nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2016
    (2)
    Spielwaren
    33,99 bisher 49,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Krimispiel für 2-X Spieler ab 14 Jahren von Sonja Klein.
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2016

Die Spieler müssen versuchen die Rätsel um verschiedene Verbrechen zu lösen, indem sie ganz klassisch ermitteln und entsprechende Fragen an den Spielleiter stellen. Spielvorbereitung: Die Spieler entscheiden sich für einen der 25 Fälle oder ziehen zufällig eine Fall-Karte. Ein Spielleiter wird bestimmt, der fortan die Ermittlung beobachtet und auf die Fragen antwortet.... Die Spieler müssen versuchen die Rätsel um verschiedene Verbrechen zu lösen, indem sie ganz klassisch ermitteln und entsprechende Fragen an den Spielleiter stellen. Spielvorbereitung: Die Spieler entscheiden sich für einen der 25 Fälle oder ziehen zufällig eine Fall-Karte. Ein Spielleiter wird bestimmt, der fortan die Ermittlung beobachtet und auf die Fragen antwortet. Dieser erhält die passende Karte "Aufklärung des Falles" und liest sich diese durch, damit er die Fragen korrekt beantworten und die Ermittlung etwas dirigieren kann. Die Mitspieler bestimmen einen Startspieler, der dann auch die gewählte Fall-Karte vorliest und so alle vorhandenen Informationen mitteilt. Auf der Rückseite der Fall-Karte ist noch eine Tatort-Zeichnung zu sehen, die ebenfalls herumgezeigt wird. Ausserdem erhalten die Ermittler noch jeder ein Blatt vom Ermittlungsaktenblock. Spielziel: Den jeweiligen Fall zu lösen und dabei so viele Punkte wie möglich zu erreichen! Spielablauf: Nachdem nun alle Spieler mit dem Fall, den bekannten Einzelheiten und dem Tatort bekannt sind, beginnt der Startspieler mit der ersten Frage an den Spielleiter. Dieser darf immer nur mit "Ja" oder "Nein" antworten, entsprechend sollte die Fragestellung formuliert sein. Natürlich kann man sich einigen, dass der Spielleiter auch mal hier und da die Ermittler etwas anleitet und etwas mehr bestätigt, damit diese nicht in die Irre laufen^^. Der aktive Spieler, der seine Frage gestellt hat, sollte sich dann die gegebene Antwort entsprechend auf seiner "Ermittlungsakte" vermerken. In jedem Fall gibt es 12 Einzelheiten zu finden, für eine perfekte Lösung und je nach Fall sind diese unterschiedlich auf "Täter"-, "Motiv"-, "Hilfsmittel"- und "Tathergang"-Einzelheiten verteilt (Bsp. Täter: 3, Motiv: 2, Hilfsmittel: 2, Tathergang: 5, d.h. es gibt 3 Hinweise/Einzelheiten zum Täter zu ermitteln sowie 2 zum Motiv, 2 zu dem/den Hilfsmittel/n und 5 zum Tathergang). Dies ist am unteren Rand jeder Fall-Karte angegeben sowie auf der großen Karte der "Aufklärung des Falles" für den Spielleiter auch farbig im Text hervorgehoben! Hat der aktive Spieler seine Frage gestellt und die Antwort notiert, stellt er seine nächste Frage, wenn die Frage bejaht wurde. Für jedes "Ja" erhält der aktive Spieler zudem einen Punkt, den er mit seiner Erkenntnis auf seiner Ermittlungsakte notiert. Dies geht so lange, bis er ein "Nein" vom Spielleiter erfährt, dann folgt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn und äussert seinerseits Fragen, usw. - die aktuelle Fall-Karte wird hierbei auch immer mit weitergegeben, damit der aktive Spieler sich nochmal ein Bild machen kann, sofern nötig. Natürlich hört hier auch jeder dem vorherigen Spieler zu und merkt sich dessen Fragen/Antworten ebenfalls, um so andere Vermutungen zu äussern und möglichst bald der Lösung nahe zu kommen. Spielende: Ein Spiel bzw. eine Spielrunde, wenn mehrere Partien gespielt werden, endet, sobald alle Spieler zusammen auf die 12 Einzelheiten gekommen sind, also alle 12 Punkte verteilt wurden, oder keinem mehr eine Frage zum Fall einfällt. Dann liest der Spielleiter die Aufklärung vor und kann dabei die farblich hervorgehobenen Passagen extra betonen, so dass jedem im Zusammenhang klar ist, um welche Einzelheit es sich hier gerade handelte - er kann natürlich auch einfach darauf hindeuten, welchen Hinweis er gerade im Text zum Fall angegeben hat^^. Der ermittelnde Spieler, der nun die meisten korrekten Antworten sammeln konnte, gewinnt und wird bei einer weiteren Runde der neue Spielleiter ("Crime Master")! Varianten: Alternativ zum kompetitiven Ermitteln können die Spieler auch im Team agieren. Dazu wird dann auch nur ein Blatt des Ermittlungsaktenblocks benötigt^^. Hier können nun alle Spieler jederzeit eine Frage stellen, da sie gemeinsam ermitteln. Bei jeder richtigen Annahme, wird wieder ein Punkt notiert. Auch hier endet das Spiel bei Ermittlung aller 12 Punkte oder wenn keine Fragen mehr gestellt werden (können). Dann vergleicht das Team die erreichte Punktzahl mit der Spielpunktetabelle (von "'0-3 Punkte': war wohl nix" bis "'12 Punkte': wahre Crime Master"). Fazit: Leicht möchte man das Spiel mit ähnlichen Vertretern am Markt vergleichen, doch "Crime Master" hebt sich durch die Punktevergabe für die ermittelten Einzelheiten deutlich ab und bietet so einen spannenden Wettstreit für die verspielten Kommissare. Die Fälle sind dabei durchwachsen spannend, aber abwechslungsreich, da sie sich deutlich unterscheiden. Nette Gimmicks sind dabei die vielen Kleinigkeiten um den Fall herum, wie die Tatort-Zeichnungen oder die Revierbenennung, u.a. Die Karten hätten allerdings allesamt etwas qualitativer ausfallen dürfen, die Gestaltung ist zwar thematisch sehr gelungen, aber sie sind alle sehr dünn und knicken und biegen dadurch recht schnell! Insgesamt liegt hier aber ein feines Krimispiel vor, dass in entsprechend geneigten Runden viel Spaß machen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kriminalfälle spielen statt lesen - warum nicht?
von Lasszeilensprechen aus Lübeck am 31.03.2016

Da einige Verlage nicht nur Bücher verlegen, durfte ich durch den Gmeiner Verlag in den Genuss kommen, nun auch mal ein Spiel auszuprobieren. Das Krimi-Karten Spiel "Crime Master" enthält 25 Kriminalfälle, die in verschiendenen deutschen Großstädten spielen. Wie auch schon aus anderen Kriminalspielen bekannt, gibt es einen allwissenden Ermittler, der... Da einige Verlage nicht nur Bücher verlegen, durfte ich durch den Gmeiner Verlag in den Genuss kommen, nun auch mal ein Spiel auszuprobieren. Das Krimi-Karten Spiel "Crime Master" enthält 25 Kriminalfälle, die in verschiendenen deutschen Großstädten spielen. Wie auch schon aus anderen Kriminalspielen bekannt, gibt es einen allwissenden Ermittler, der eine ausführliche Aufklärungskarte erhält. Das Spiel lässt sich bereits mit zwei Spielern spielen (1 Crime Master und ein Ermittler), jedoch würde ich das Spiel mit mehrern Spielern empfehlen. So lässt sich dann auch die Spielvariante wählen, d.h. ob alle Ermittler zusammen arbeiten oder jeder einzeln für sich arbeitet. Der bzw. die Ermittler erhalten eine Fallkarte mit einer Tatortskizze, die alle bisheringen Hinweise enthält. Anhand von Fragen, die der Crime Master nur mit "Ja" oder "Nein" beantworten darf, sollen die Ermittler den Fall rekonstruieren; Einzelheiten zum Täter, dem Tatmotiv, dem verwendeten Hilfsmittel und dem genauen Ablauf müssen erfragt werden. Dabei gibt es 12 Einzelheiten zu ermitteln, die aber nicht unbedingt alle zur Lösung des Falls benötigt werden. Jede erratene Einzelheit wird mit einem Punkt belohnt. Die Altersempfehlung ist ab 14 Jahren, was ich angemessenen finde. Die veranschlagten 15 Minuten pro Fall kommen mal mehr, mal weniger hin. Das Spiel hat mir ganz gut gefallen, wobei ich offensichtlich noch etwas üben muss. Die Einzelheiten zum Täter konnten wir fast immer finden, jedoch hatten wir so unsere Probleme mit dem genauen Tatablauf. Meist fehlten uns einige Hinweise, weil sie manchmal etwas weit hergeholt waren. Vielleicht fehlte mir auch etwas Fantasie oder Spürsinn, daher kann ich das nicht zu sehr als Kritikpunkt nehmen. Mit etwas mehr Erfahrung und vor allem mehr Ermittlern ist es auf jeden Fall leichter, die Tat zu rekonstuieren. Wie schon erwähnt, fehlt bei einer Spielerzahl von 2 Personen etwas der Biss. Wenn der Ermittler nicht so recht Ideen hat, wird das Frage-Anwort-Spiel etwas zäh. Wesentlich aktiver wird es mit mehreren Personen. Die Fälle gefallen mir richtig gut, weil einem so auch nochmal die Großstädte näher gebracht wurden. So startete ich gleich mal mit dem Toten am Hamburger Hafen und einer Bombendrohung bei einem Konzert in Hannover. Das kompakte Formar von 11x5x13 cm erlaubt es einem, dass Spiel einfach in der Tasche verschwinden zu lassen und beispielsweise während der Zugfahrt wieder rauszuholen. Damit ist das Spiel überall mithinnehmbar. Da das Spiel bereits einen Block mit Ermittlungsakten enthält, reicht schon ein Stift, um mit dem Spiel zu beginnen. Ein gutes Krimi Spiel, was sich vor allem an Menschen richtet, die kein Spiel mit großem Spielbrett brauchen! Ich vergebe 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Crime Master (Spiel)

Crime Master (Spiel)

von Sonja Klein

(2)
Spielwaren
9,90
+
=
The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres 2015

The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres 2015

von Steffen Benndorf

(8)
Spielwaren
6,99
bisher 7,99
+
=

für

16,38

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen