Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Cynthia von Katz - Die Entführung

(1)
»Aber wenn vor meinen Augen ein minderjähriges Vergewaltigungsopfer im Dreck hockt, der Täter mich hämisch angrinst und mit dem Schutz dieses Rechtsstaates sich aus dem Staub machen will ...« Cynthia atmete tief ein. »Was hätten Sie getan, Kommissar Reinwein?«
Cynthia von Katz, 31, Kriminalkommissarin beim LKA Berlin, lebt auf dem Höhepunkt ihres Lebens, soll einmal jüngste Polizeipräsidentin aller Zeiten werden. Die bösen Schatten ihrer Kindheit scheinen besiegt. Bis sie eines Abends zu einem Einsatz gerufen wird, der zunächst alltäglich scheint, tatsächlich jedoch dramatisch endet. Sie muss sich entscheiden: Karriere oder Gerechtigkeit?
Eine junge Frau kämpft sich aus den bösen Schatten ihrer Kindheit bis in die Position einer angesehenen Kriminalkommissarin empor. Derjenige, dem sie blindlings vertraut, entpuppt sich als Verräter.
Eine Frau kann belogen und betrogen werden. Sie kann tief stürzen. Doch sie kann auch wieder aufstehen und kämpfen - für die Gerechtigkeit!
Die Geschichte spielt in der Gegenwart in Berlin und England.
Ein tiefgründiger Cosy Krimi für toughe Frauen oder jene die solche verehren.
„Ein wunderbarer Mix aus Krimi und bisweilen Komödie (Krimödie?), die der Autor mit Witz und Charme da hin geworfen hat." (Leserin)
„Düseteres und komisches halten sich die Waage“ (Leserin)
„Eine kurzweilige Geschichte, bei der man die Nebenfiguren schon fast mehr ins Herz schließt als die Hauptfigur. Präsentiert wird ein breites Potpourri verschiedenster Charaktere, so dass einem nicht langweilig wird." (Leserin)
„Da kommt es auch mal vor, dass man anfängt zu lesen und plötzlich bis 2 Uhr wach ist!" (Leser)
„Die Story als solche ist hervorragend ausgedacht und man langweilt sich keine Minute. Gerne mehr in dieser Art!" (Leser)
„Jérôme ist allein schon das Lesen wert. Aber eigentlich machen alle Figuren Spaß." (Leserin)
Portrait
Cynthia von Katz ist gleichzeitig Pseudonym und Name der Protagonistin. Der Autor liebt Berlin, wo er auch lebt. 25 Jahre Erfahrung im Marketing sind vorbei. Die Leidenschaft zum Formulieren ist geblieben. Neben einer Zusammenarbeit mit einem Verlag wird im selfpublishing veröffentlicht, die Cynthia von Katz- Reihe ist der Beginn. Unzählige Ideen, die jahrelang zurück gestellt wurden, stehen nun zur Verwirklichung an. Worte werden vor den inneren Augen der LeserInnen zu lebendigen Bildern. Sie w
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 260, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783738057485
Verlag Neobooks
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45303646
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (33)
    eBook
    12,99
  • 45395068
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (12)
    eBook
    8,99
  • 51953266
    Der Himmel über den Black Mountains
    von Alexandra Zöbeli
    (2)
    eBook
    4,99
  • 39364541
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (40)
    eBook
    8,99
  • 42742010
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (15)
    eBook
    8,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (168)
    eBook
    4,99
  • 45395169
    Sternenfunken
    von Nora Roberts
    (7)
    eBook
    8,99
  • 45208289
    Das Lied der Störche
    von Ulrike Renk
    (25)
    eBook
    9,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (28)
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (78)
    eBook
    8,99
  • 46111948
    Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (63)
    eBook
    21,99
  • 44513888
    Lehrling der Lust
    von Grace Callaway
    (1)
    eBook
    5,99
  • 39308769
    Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (47)
    eBook
    8,99
  • 43584654
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    (34)
    eBook
    15,99
  • 45375927
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (83)
    eBook
    18,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (7)
    eBook
    6,99
  • 44244533
    Hardlimit - vereint
    von Meredith Wild
    eBook
    9,99
  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (21)
    eBook
    6,99
  • 47067707
    Elefant
    von Martin Suter
    eBook
    20,99
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (65)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannender Krimi mit taffer Heldin und einer Prise Humor
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 04.06.2016

Das Buch kann mit Einfallsreichtum und Originalität punkten - die Autorin bringt viele frische, spannende Ideen ein und verbindet ganz unterschiedliche Themen zu einer interessanten Mischung: ein bisschen gemütlicher Landhaus-Krimi, wenn Lady Roberta Whitherspoon sich als Möchtegern-Detektivin versucht, ein bisschen dreckiger hardboiled-Krimi, wenn die taffe Cynthia von Katz die... Das Buch kann mit Einfallsreichtum und Originalität punkten - die Autorin bringt viele frische, spannende Ideen ein und verbindet ganz unterschiedliche Themen zu einer interessanten Mischung: ein bisschen gemütlicher Landhaus-Krimi, wenn Lady Roberta Whitherspoon sich als Möchtegern-Detektivin versucht, ein bisschen dreckiger hardboiled-Krimi, wenn die taffe Cynthia von Katz die Gerechtigkeit in die eigene Hand nimmt... Dazu kommt noch ein schräger, manchmal böser Humor, der das Genre etwas auf die Schippe nimmt. Zitat: "»Ihr kriegt mich hier nicht lebend raus, ihr Schweine. Ich knalle jeden von euch ab.« Er riss die Gardine zur Seite und posierte animalisch mit entblößtem Oberkörper hinter dem Fenster. (...) Dreißig Sekunden später schleiften die Polizisten den besinnungslosen Fettwanst in Richtung Polizeifahrzeug." Da passiert immer wieder etwas Neues, und in meinen Augen ist es definitiv kein Krimi nach Schema F! Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Cynthia: entschlossen, stur, trotzig, emotional, loyal, intelligent, mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit - und starker Neigung zur Selbstjustiz. Wenn es um den Vergewaltiger eines minderjährigen Mädchens geht, konnte ich das durchaus nachvollziehen und habe ihr insgeheim applaudiert! Wenn sie jedoch als Detektivin eigentlich nur Beweisfotos für die Untreue eines Mannes machen soll, ihm aber stattdessen die Tür eintritt und ihm und seinem Geliebten die Nase bricht, finde ich das doch leiiiiicht übers Ziel hinausgeschossen... Aber sie ist überzeugt davon, dass sie das Richtige tut und für die Schwachen einsteht, insofern fand ich das zwar manchmal fehlgeleitet, aber verzeihlich - besonders, da sie in ihrer Kindheit am eigenen Leib erfahren musste, wie es sich anfühlt, Opfer zu sein. Sie war für mich eine sehr interessante Heldin. Es gibt eine Vielzahl bunter, oft schrulliger Charaktere, aber mein Liebling war Jérôme: der ist zwar schon ein kleines bisschen ein wandelndes Klischee, aber ein sehr liebenswertes - er ist Transvestit, liebt Prosecco, fuchtelt oft mit den Hände, nennt Menschen "Schätzchen" oder "Schnuckelchen" und ist Frisör, und er hat ein großes, mitfühlendes Herz. Manchmal ging mir allerdings alles zu schnell: obwohl die wichtigsten Charaktere sich erst seit wenigen Tagen kennen, vertrauen sie sich schon intime, schmerzliche Geheimnisse an, und auch das Verlieben geht im Turbogang. Besonders bei Cynthia konnte ich das nicht ganz nachvollziehen, denn sie verbringt eigentlich nur wenig Zeit mit dem Objekt ihrer Begierde, findet ihn anfangs sogar arrogant und kennt ihn im Grunde kaum. Der Schreibstil zeichnet sich durch eine Vielzahl von ungewöhnlichen Bildern und Metaphern aus. Nicht alle fand ich stimmig oder passend, aber dafür fand ich viele auch großartig. Die Autorin hat auf jeden Fall eine ganz eigene "Stimme". Zitat: "Von der Terasse, jenseits des Fensters, reckte eine finstere Stille ihre Klauen in die Geborgenheit der von Kaminflackern güldenen Bibliothek." Gelegentlich fand ich Formulierungen jedoch etwas dick aufgetragen, mit viel Herzschmerz und Drama, da wäre nach meinem Geschmack weniger mehr gewesen. Zitat: "Zuerst zaghaft, dann wie ein gebrochener Staudamm entließen die Worte und die Umarmung in Jason eine Fontäne von verschütteten Schmerzen in die Erleichterung seiner Tränen. Jede einzelne von ihnen erleichterte sein vernarbtes Herz um die Last eines Berges aus Schmerz und Pein." Manchmal werden Geschehnisse, die gerade erst passiert sind, noch einmal wiederholt. Zum Beispiel erlebt Tante Roberta Aufregendes, als sie beschließt, nachts auf eigene Faust zu ermitteln - und erzählt genau das, was der Leser schon miterlebt hat, noch einmal ihrer Nichte. Das hätte man meiner Meinung nach abkürzen können. Der ein oder andere Fehler ist Korrektorat und Lektorat entwischt - so wird von einem Mann mehrfach gesagt, er sei der Enkel eines Verstorbenen, aber dann ist der plötzlich sein Onkel. Auch ein paar fehlende Buchstaben/Wörter oder nicht ganz passende Zeitformen sind mir aufgefallen, aber das hält sich noch im Rahmen und stört den Lesefluss meines Erachtens nicht sonderlich. Fazit: Eine junge Polizistin steht vor der Wahl: ihre Karriere oder Gerechtigkeit für ein minderjähriges Vergewaltigungsopfer. Für sie gar keine Frage, und so findet sie sich wenig später als Privatdetektivin wieder und kann sich damit mehr schlecht als recht über Wasser halten. Als sie von einer ihr bisher unbekannten reichen Verwandten eingeladen wird, stellt sich auch das als Auftakt zu einem Fall heraus, den sie mit Star-Friseur Jérôme und Bulldogge Otto in Angriff nimmt. Ich fand die Protagonistin sehr interessant (wenn auch etwas schnell dabei mit der Selbstjustiz) und die Geschichte einfallsreich und unterhaltsam. Der Schreibstil hat seine Höhen und Tiefen, wird aber durch seine kreativen Metaphern nie langweilig. In meinen Augen hätten 100 Seiten mehr dem Buch gut getan, denn manches geht sehr, sehr schnell (vor allem die Dynamik zwischen den Charakteren), aber auch so hat mir das Buch viel Spaß gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Cynthia von Katz - Die Entführung

Cynthia von Katz - Die Entführung

von Cyntia Katz

(1)
eBook
2,99
+
=
Xavers Rache

Xavers Rache

von Alfred J. Schindler

eBook
5,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen