Thalia.de

Dampfnudelblues

Ein Provinzkrimi

(11)

Der zweite Fall für den Eberhofer Franz
Gerade läuft's für den Eberhofer Franz mit der Susi einwandfrei, sein heimischer Saustall ist so gut wie fertig eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz drauf liegt er auch noch tot auf den Gleisen! Selbstmord? Mord? Mal wieder Stress pur für den Franz ...

Rezension
"Da soll noch einer sagen, man braucht die Skandinavier für erstklassige Krimis!"
Christian J. Winder, Tiroler Tageszeitung 16.05.2011
Portrait

Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ‚Hannes‘ und ‚Funkenflieger‘ hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben – weit über die Grenzen Bayerns hinaus.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 253
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Serie Eberhofer-Krimi 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21373-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 192/122/23 mm
Gewicht 250
Verkaufsrang 5.069
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28846152
    Winterkartoffelknödel / Franz Eberhofer Bd.1
    von Rita Falk
    (29)
    Buch
    9,95
  • 35058006
    Grießnockerlaffäre / Franz Eberhofer Bd.4
    von Rita Falk
    (2)
    Buch
    9,95
  • 43961920
    Zwetschgendatschikomplott
    von Rita Falk
    Buch
    9,95
  • 39145514
    Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2
    von Rita Falk
    (7)
    Buch
    10,00
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 42221483
    Leberkäsjunkie
    von Rita Falk
    (13)
    Buch
    15,90
  • 41924189
    Der Sohn
    von Jo Nesbo
    (4)
    Buch
    10,99
  • 39145489
    Sauerkrautkoma
    von Rita Falk
    (2)
    Buch
    9,95
  • 5713372
    Milchgeld. Kommissar Kluftinger 01
    von Volker Klüpfel
    (34)
    Buch
    9,99
  • 33867288
    Den Letzten beißt das Schwein
    von Michael Bresser
    (3)
    Buch
    9,90
  • 26214037
    Niedertracht
    von Jörg Maurer
    (24)
    Buch
    9,99
  • 40364199
    Unterholz / Kommissar Jennerwein Bd.5
    von Jörg Maurer
    (1)
    Buch
    11,00
  • 44127667
    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.3
    von Pierre Martin
    (3)
    Buch
    9,99
  • 35053903
    Winterkartoffelknödel
    von Rita Falk
    (10)
    Buch
    9,00
  • 40779126
    Tante Poldi und die sizilianischen Löwen / Tante Poldi Bd.1
    von Mario Giordano
    (20)
    Buch
    14,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (45)
    Buch
    19,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Dampfnudelblues“

Tina Brandner, Thalia-Buchhandlung Passau

Dampfnudelblues - der 2. Krimi von Rita Falk um den Niederkaltenkirchener Polizisten Franz Eberhofer. Diesmal ist Franz nicht nur beruflich, sondern auch privat im Einsatz - hat doch der dauernervige Bruder Leopold jetzt ein Kind, allerdings fühlt sich das beim Franz natürlich viel wohler...

Bei Winterkartoffelknödel hatte ich noch
Dampfnudelblues - der 2. Krimi von Rita Falk um den Niederkaltenkirchener Polizisten Franz Eberhofer. Diesmal ist Franz nicht nur beruflich, sondern auch privat im Einsatz - hat doch der dauernervige Bruder Leopold jetzt ein Kind, allerdings fühlt sich das beim Franz natürlich viel wohler...

Bei Winterkartoffelknödel hatte ich noch Schwierigkeiten mit dem teilweise derben Schreibstil - jetzt wo ich mich daran gewöhnt habe find ich es klasse!

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Witziger Regionalkrimi aus der niederbayerischen Provinz. Viele schrullige Charaktere und unterhaltsame Dialoge runden die Geschichte ab. Ein spannendes Lesever Witziger Regionalkrimi aus der niederbayerischen Provinz. Viele schrullige Charaktere und unterhaltsame Dialoge runden die Geschichte ab. Ein spannendes Lesever

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

War der Tod vom Höpfl wirklich Selbstmord oder hat jemand nachgeholfen? Ein spannender und absolut witziger Krimi aus der bayrischen Provinz. War der Tod vom Höpfl wirklich Selbstmord oder hat jemand nachgeholfen? Ein spannender und absolut witziger Krimi aus der bayrischen Provinz.

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Der Eberhofer ermittelt im Todesfall des Realschuldirektors im Rotlichtmilieu, renoviert den Saustall zum Wohnhaus und liebt seine Susi. Alles in Butter? Überhaupt nicht! Lesen! Der Eberhofer ermittelt im Todesfall des Realschuldirektors im Rotlichtmilieu, renoviert den Saustall zum Wohnhaus und liebt seine Susi. Alles in Butter? Überhaupt nicht! Lesen!

Natascha Bauer, Thalia-Buchhandlung Ulm

Dieses Buch ist so angenehm leicht und lustig geschrieben. Und Franz Eberhofer, den kann man ja nur mögen. Dieses Buch ist so angenehm leicht und lustig geschrieben. Und Franz Eberhofer, den kann man ja nur mögen.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Regionalkrimi rund um das Urgestein Franz Eberhofer !! Sehr spannender Regionalkrimi rund um das Urgestein Franz Eberhofer !!

„Bayrischer Leichenschmaus- Teil 2“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Freuen sie Sich auf ein super lustiges, spannendes BayernKrimiHörbuch! Dieser 2.Teil ist noch besser als der 1.! Rita Falk läuft zu Hochtouren auf, bleibt zu hoffen, daß Sie mit Band 3 im Herbst ebenso landet. Mit Franz Eberhofer - im Hörbuch wieder genial besetzt durch Christian Tramitz - hat Bayern einen weiteren fähigen Kommissar Freuen sie Sich auf ein super lustiges, spannendes BayernKrimiHörbuch! Dieser 2.Teil ist noch besser als der 1.! Rita Falk läuft zu Hochtouren auf, bleibt zu hoffen, daß Sie mit Band 3 im Herbst ebenso landet. Mit Franz Eberhofer - im Hörbuch wieder genial besetzt durch Christian Tramitz - hat Bayern einen weiteren fähigen Kommissar zur Entkriminalisierung des Freistaates! ;-) Aber Vorsicht: Nach oder während des Buchgenusses werden Sie sicher Lust auf die ein oder andere Leberkassemmel bekommen... Ohrenschmaus satt!

„Eine gelungene Fortsetzung!“

Johannes Bauer, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Der Eberhofer Franz ist ein ganz Gemütlicher. Er mag seinen Hund Ludwig, den Nudelauflauf von der Oma, seine Heimat Niederkaltenkirchen. Was er nicht mag wenn Schüler ihrem Lehrer Höpfl "Stirb du Sau" an die Wand sprayen und dieser wenig später tatsächlich tot ist und er als Kommissar ermitteln muss. Eine gelungene Fortsetzung und richtig Der Eberhofer Franz ist ein ganz Gemütlicher. Er mag seinen Hund Ludwig, den Nudelauflauf von der Oma, seine Heimat Niederkaltenkirchen. Was er nicht mag wenn Schüler ihrem Lehrer Höpfl "Stirb du Sau" an die Wand sprayen und dieser wenig später tatsächlich tot ist und er als Kommissar ermitteln muss. Eine gelungene Fortsetzung und richtig gute Krimi-Hausmannskost. Wunderbar gelesen von Christian Tramitz!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Unterhaltsamer, ziemlich klamaukiger Regionalkrimi aus süddeutschen Gefilden. Dabei steht weniger der spannende Fall als die amüsante Atmosphäre im Vordergrund. Kurzweilig. Unterhaltsamer, ziemlich klamaukiger Regionalkrimi aus süddeutschen Gefilden. Dabei steht weniger der spannende Fall als die amüsante Atmosphäre im Vordergrund. Kurzweilig.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Krimi und schwarzer Humor vereint in tiefer bayrischer Provinz. Da fällt der lethargische Eberhofer über Leichen und löst den Fall auf seine Weise. Skurrile Typen - skurrile Fälle. Krimi und schwarzer Humor vereint in tiefer bayrischer Provinz. Da fällt der lethargische Eberhofer über Leichen und löst den Fall auf seine Weise. Skurrile Typen - skurrile Fälle.

Melissa Maldonado-Eichelberger, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Schmierereien an der Hauswand, 2 Tote, Herzschmerz & ein Baby. Der 2. Fall für den Eberhofer Franz aus Niederkaltenkirchen geht mit Witz & frechen Sprüchen in die nächste Runde. Schmierereien an der Hauswand, 2 Tote, Herzschmerz & ein Baby. Der 2. Fall für den Eberhofer Franz aus Niederkaltenkirchen geht mit Witz & frechen Sprüchen in die nächste Runde.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40409423
    Felsenfest / Kommissar Jennerwein Bd.6
    von Jörg Maurer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44066601
    Der Tod greift nicht daneben
    von Jörg Maurer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44153216
    Tante Poldi und die sizilianischen Löwen / Tante Poldi Bd. 1
    von Mario Giordano
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40754019
    Scheunenfest / Kommissarin Irmi Mangold Bd.6
    von Nicola Förg
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37619359
    Unterholz
    von Jörg Maurer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39145567
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    (15)
    Buch
    14,90
  • 40990901
    Sonnendeck / Mamma Carlotta Bd.9
    von Gisa Pauly
    (2)
    Buch
    9,99
  • 26214037
    Niedertracht
    von Jörg Maurer
    (24)
    Buch
    9,99
  • 30595493
    Küstennebel / Mamma Carlotta Bd.6
    von Gisa Pauly
    (7)
    Buch
    9,99
  • 32018151
    Die Kalte Sofie / Rechtsmedizinerin Sofie Rosenhuth Bd.1
    von Felicitas Gruber
    (10)
    Buch
    9,99
  • 16350781
    Föhnlage / Kommissar Jennerwein Bd.1
    von Jörg Maurer
    (18)
    Buch
    9,99
  • 32289073
    Totgequatscht / Maggie Abendroth Bd. 5
    von Edda Minck
    Buch
    9,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Bayrischer Genuss
von Nina am 03.10.2014

Ich liebe Rita Falk :-) Winterkartoffelknödel war schon ein echter Genuss, aber Dampfnudelblues ist noch genialer! Ich liebe diesen lockeren, frechen Schreibstil und der Franz Eberhofer ist sowieso bereits eine Kultfigut - ich hoffe, da kommt bald mal ein Kinofilm! 5 Sterne - Top!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ich liebe dies Krimis
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 05.08.2015

Ich habe bereits die ersten drei Bände und den letzen Band gelesen. Momentan bin ich bei Band 4 und ich finde die Krimis spannend und auch ein wenig lustig geschrieben. Die perfekte Urlaubslektüre. Ich freue mich heute schon auf den nächsten Band mit dem Titel "Leberkäsjunkie" der leider erst... Ich habe bereits die ersten drei Bände und den letzen Band gelesen. Momentan bin ich bei Band 4 und ich finde die Krimis spannend und auch ein wenig lustig geschrieben. Die perfekte Urlaubslektüre. Ich freue mich heute schon auf den nächsten Band mit dem Titel "Leberkäsjunkie" der leider erst im Januar 16 erscheint. Wegen mir könnte es noch einige mehr geben. Passende Titel lassen sich bestimmt finden. Weiter so !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dampfnudelblues
von raschke64 aus Dresden am 26.06.2014

... ist das 2. Buch von Rita Falk über den niederbayerischen Dorfpolizisten Franz. Ich kenne das Vorgängerbuch nicht, aber das muss man auch nicht (auch wenn ich es mir jetzt besorgen werde). Die Hauptfigur Franz ist eine Mischung aus Macho, Dorftrottel, neugieriger Polizist und gestresstes und verwöhntes Oma-Söhnchen, dabei... ... ist das 2. Buch von Rita Falk über den niederbayerischen Dorfpolizisten Franz. Ich kenne das Vorgängerbuch nicht, aber das muss man auch nicht (auch wenn ich es mir jetzt besorgen werde). Die Hauptfigur Franz ist eine Mischung aus Macho, Dorftrottel, neugieriger Polizist und gestresstes und verwöhntes Oma-Söhnchen, dabei durchaus sympathisch. Die ersten zwei Seiten brauchte ich, um mich an den direkten, oft lakonischen Schreibstil zu gewöhnen. Danach war es einfach nur noch Vergnügen pur, Franz dabei zu beobachten, wie er sich um die ungeliebte Arbeit und das Babysitten bei der Nichte drückt, die Freundin vergrault und die Oma innig liebt. Irgendwie erinnerte mich die Figur immer an die Polizisten in den alten "Olsen-Bande"-Filmen und der Spaß nahm kein Ende. Die eigentliche Tätersuche wurde dabei immer mehr zur Nebensache. Ich muss sagen, ab jetzt hat Franz einen Fan mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stirb, du Sau!
von Tautröpfchen am 28.03.2013

Heiß geht es her im neuen Buch von Rita Falk! Niederkaltenkirchens Top-Polizist Franz Eberhofer hat wieder mal alle Hände voll zu tun. Und nicht nur auf der Arbeit geht es hoch her, auch in Eberhofers Privatleben geht es drunter und drüber. Ob Vandalismus, Leichen, Alkoholdelikte, Susi-Probleme oder seine Baby-Nichte... Heiß geht es her im neuen Buch von Rita Falk! Niederkaltenkirchens Top-Polizist Franz Eberhofer hat wieder mal alle Hände voll zu tun. Und nicht nur auf der Arbeit geht es hoch her, auch in Eberhofers Privatleben geht es drunter und drüber. Ob Vandalismus, Leichen, Alkoholdelikte, Susi-Probleme oder seine Baby-Nichte - Franz Eberhofer wird mit allem fertig! Ein witzig-spritziges Buch voller Spannung mit großartigen Charakteren (die Oma!) und gewissenlosen Mördern in der bayrischen Provinz. Was braucht man mehr?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Witzig!
von Bettina Gastager aus Bad Ischl am 12.03.2013

Ein neuer Fall für Kommissar Eberhofer bedeutet wieder einen absoluten Angriff auf sämtliche Lachmuskeln! Der liebenswert schrullige Bayer kommt abermals einem Mörder auf die Spur, und das obwohl in seinem Privatleben alles drunter und drüber geht! Rita Falk schreibt so lustig, ich freue mich schon auf den nächsten Fall... Ein neuer Fall für Kommissar Eberhofer bedeutet wieder einen absoluten Angriff auf sämtliche Lachmuskeln! Der liebenswert schrullige Bayer kommt abermals einem Mörder auf die Spur, und das obwohl in seinem Privatleben alles drunter und drüber geht! Rita Falk schreibt so lustig, ich freue mich schon auf den nächsten Fall in Niederkaltenkirchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mordermittlung auf Bayrisch
von schnegg72 aus Nürnberg am 24.01.2013

Franz Eberhofer aus Niederkaltenkirchen bei Landshut (man sage ihm bloß nicht, dass er aus Landhut kommt!) wurde nach seiner sehr diensteifrigen Zeit in München wieder in sein Heimatdorf zurückversetzt. Dabei hat er es noch gut. Seinem damaligen Kollegen Birkenberger hat man gleich sämtliche Befugnisse und Berufsbezeichnungen entzogen. Bei einem offenbar... Franz Eberhofer aus Niederkaltenkirchen bei Landshut (man sage ihm bloß nicht, dass er aus Landhut kommt!) wurde nach seiner sehr diensteifrigen Zeit in München wieder in sein Heimatdorf zurückversetzt. Dabei hat er es noch gut. Seinem damaligen Kollegen Birkenberger hat man gleich sämtliche Befugnisse und Berufsbezeichnungen entzogen. Bei einem offenbar harmlosen Lausbubenstreich wird dem Rektor Höpfl „Stirb, Du Sau!“ an die Hauswand gesprüht. Dann ist der Höpfl plötzlich tagelang spurlos verschwunden. Und kaum ist er wieder aufgetaucht, wird er vom Zug überrollt. Und vermissen tut ihn schon gar keiner. Am allerwenigsten in der Schule. Und noch nicht einmal seine eigene Schwester. Verdächtige gäbe es also genut. Aber alle halten es für Zufall und Selbstmord. Nur nicht der Franz Eberhofer aus Niederkalten..... Und obwohl sein zuständiger Richter ihm die Anweisung erteilt, den Fall ad acta zu legen, lässt der Franz nicht locker. Schützenhilfe bekommt er dabei von seinem schießwütigen Ex-Kollegen Birkenberger, der inzwischen als Privatdetektiv tätig ist, und dem Rechtsmediziner Karl Stopfer. Und das, wo er doch auch privat genug Ärger hätte: Seinen Bruder samt Anhang und Sushi (heißt eigentlich Uschi und ist seine Nichte, die komischerweise nur bei ihm nicht brüllt), seinen Papa (der baut nämlich im hinteren Garten heimlich Canabis an und benutzt es zur allgemeinen Entspannung. Ist ja schließlich sein Garten und da kann er anbauen, was er will...) und nicht zu vergessen: Susi, sein temporäres Gspusi, das ihn wegen einem Luca-Toni-Italiener sitzen lässt. (Was muss er sie auch bei ihrem letzten „Treffen“ so saudumm anreden....) Sein einziger Zufluchtsort vor der bösen Welt ist sein zum Wohnen umgebauter Saustall. Aber nicht einmal mehr da hat er dauerhaft seine Ruh´. „Dampfnudelblues“ ist der 2. Teil der Franz-Eberhofer-Reihe, den ich aber zuerst gelesen hab. Der 1. Teil „Winterkartoffelknödel“ wird aber natürlich sofort nachgeholt, genau wie Band 3 („Schweinskopf al dente“) und Band 4 („Grießnockelaffäre“). Rita Falk besticht einfach durch den original-bayerischen Humor, ihre flüssige Schreibweise und die absolut trockenen Kommentare und Aussagen aller Beteiligten. Ab der ersten Seite wird es nicht eine Sekunde langweilig. Ganz im Gegenteil! Man kommt aus dem Schmunzeln, Grinsen und Lachen gar nicht mehr heraus. Warum? Weil es einfach liebenswert bayerisch zugeht. Ich liebe diese Provinzkrimis! P.S.: Für Nicht-Bayern sind so einige spezifische Ausdrücke im Anhang erklärt. Und im Anhang dürfen die im Buch relevanten Rezepte von Oma natürlich nicht fehlen! So. Meine Dampfnudeln stehen gerade im Ofen :-) (Da kriegt man nämlich richtig Appetit drauf....)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der 2. Fall von Eberhofer
von LilaMaus am 22.08.2012

Nach Winterkarteffelknödel der 2. Fall unseres geliebten Freundes Franz Eberhofer. Wer sich mit dem bayerischen anfreunden kann hat mit diesem Buch eine wirklich lustige und spannende Zeit vor sich. Tolle Charaktere!!! ich liebe die Oma, und das Rezept von den Danpfnudel hinten im Buch ist nur zu empfehlen. Unbedingt empfehlenswert! Super.... Nach Winterkarteffelknödel der 2. Fall unseres geliebten Freundes Franz Eberhofer. Wer sich mit dem bayerischen anfreunden kann hat mit diesem Buch eine wirklich lustige und spannende Zeit vor sich. Tolle Charaktere!!! ich liebe die Oma, und das Rezept von den Danpfnudel hinten im Buch ist nur zu empfehlen. Unbedingt empfehlenswert! Super. Als nächstes wird der 3. Fall gelesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Da dampft die Nudel!
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberösterreich am 03.07.2012

Inhalt: ********** Gerade sonnt sich der Polizist Franz Eberhofer noch in seinem Ruhm als Überführer eines Vierfachmörders und schon wittert er den nächsten Mord. Dabei fängt alles nur harmlos mit einer Schmiererei auf einer Hauswand an. Doch ein Toppolizist wie der Eberhofer ermittelt halt auch da wo es nicht sein soll... Inhalt: ********** Gerade sonnt sich der Polizist Franz Eberhofer noch in seinem Ruhm als Überführer eines Vierfachmörders und schon wittert er den nächsten Mord. Dabei fängt alles nur harmlos mit einer Schmiererei auf einer Hauswand an. Doch ein Toppolizist wie der Eberhofer ermittelt halt auch da wo es nicht sein soll und schwupps erhält er doch noch ein Todesopfer in dem beschaulichen Niederkaltenkirchen. Den richtigen Riecher muss man halt haben. Leider lässt der Riecher in seinem Privatleben aber etwas nach und so macht sich sein Gspusi die Susi bald vom Acker. Als hätte er nicht schon genug Probleme, muss er sich auch noch um das Baby von seinem Bruder kümmern. An allen Ecken und Enden herrscht Gefahr in Verzug, doch mit ein paar Dampfnudeln von der Oma, lässt sich alles leichter ertragen. Meine Meinung: ******************* Auch im zweiten Teil kann mich der Humor und die Leichtigkeit, mit der die Geschichte erzählt wird, überzeugen. Man rutscht von einer Situationskomik in die nächste und der eine oder andere Lacher ist garantiert. Ich habe mich einfach herrlich amüsiert und mit Freude die Entwicklung von Franz gelesen. Der Humor wird auch nicht mit dem Holzhammer präsentiert, sondern fügt sich nahtlos in die Handlung ein. Es wirkt einfach leicht und locker und so gar nicht gewollt witzig. Das Buch ist einfach kurzweilig und lässt sich schnell lesen. Man hat Teil an dem Leben von Franz und die Morde sind irgendwie Nebensache, fügen sich aber gut in die Geschichte rund um ihn ein. Mir gefällt es einfach, dass man nicht nur über knallharte Ermittlungstechniken liest, sondern einfach mit Humor unterhalten wird. Der Mord hat diesmal einen traurigen Hintergrund, den man aber gar nicht so wirklich wahr nimmt. Dafür gibt es Bücher, die sich mehr mit Moral, Gefühlen, Mitleid, etc bei einem Mord und dessen Motiv beschäftigen. Bei dieser Krimireihe, würde es aber nicht passen und es ist schon richtig, dass der Humor im Vordergrund steht. Der Mensch braucht auch mal etwas zu lachen, bei all dem Weltschmerz wird man ja sonst depressiv. Dem Buch verleiht der Humor eine Leichtigkeit und besonders der bayrische Dialekt, der ab und zu aufflammt macht das Buch einfach sympathisch. Ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen. Und weil der Franz so gerne isst, bekommt man am Ende des Buches noch ein paar Rezepte zum Nachkochen. Eine gelungene Geschichte rund um einen sympathischen Polizisten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach "köstlich" und Unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Marchtrenk am 01.07.2012

Ich habe die Kriminalgeschichten rund um Franz Eberhofer eher zufällig entdeckt und bin von der 1. Seite an ein Fan. Selten soviel gelacht bei einem Krimi. Freue mich schon auf Teil 3.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
saugute Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Herzogenrath am 30.04.2012

selten so köstlich amüsiert. Es menschelt gerade durch die Umgangssprache so "saugut" und ist mehr als nur ein Krimi. Absolut empfehlenswerte Unterhaltung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eberhofer, die zweite
von melange aus Bonn am 14.06.2014

Zum Inhalt: Der unbeliebte Rektor einer Schule stirbt, nachdem sein Haus mit einem riesigen Schriftzug verunziert wurde. Franz Eberhofer vermutet Mord und macht sich wieder einmal gegen den Widerstand seiner Vorgesetzten auf, diesen aufzuklären. Cover und Titel: Einige typisch bayrische Utensilien kombiniert mit einem Hackebeil. Hier zeigt sich nicht nur... Zum Inhalt: Der unbeliebte Rektor einer Schule stirbt, nachdem sein Haus mit einem riesigen Schriftzug verunziert wurde. Franz Eberhofer vermutet Mord und macht sich wieder einmal gegen den Widerstand seiner Vorgesetzten auf, diesen aufzuklären. Cover und Titel: Einige typisch bayrische Utensilien kombiniert mit einem Hackebeil. Hier zeigt sich nicht nur "Heimatkrimi", sondern auch die Verbundenheit mit dem ersten Teil "Winterkartoffelknödel". Mein Eindruck: Wer den ersten Fall Franz Eberhofers und seine Darsteller mochte, wird auch "Dampfnudelblues" lieben. Dazu trägt der schrullige Kosmos bei, den Rita Falk für ihren Ich-Erzähler aufgebaut hat: Ein Vater, der sich einen Joint dreht, während er die Beatles in Endlosschleife schmettern lässt, eine taube Oma, die hervorragend kocht und sich auf der Schnäppchensuche überschlägt, ein Bruder, der von einer Rumänin zu einer Thailänderin geschwenkt ist und Nachwuchs namens "Uschi" produziert hat. Ein Wiedersehen gibt es mit den Bekannten aus dem Dorf, aber auch einige neue Figuren mit Potenzial werden eingeführt: z.B. der afrikanische Fußballspieler und Kollegen aus Landshut, liebenswert und lebensecht. Leider wird durch den großen Kreis alter Bekannter schnell deutlich, in welche Richtung sich der Leser bei der Tätersuche begeben muss. Es bleibt einfach nicht genug Platz für Verdächtige übrig. Dieses Manko ist jedoch fast verzeihlich, zieht dieses Buch doch eher seine Güte aus der Betrachtung des dörflichen Kosmos, in dem Fremdes und Anderes erst einmal misstrauisch beäugt werden, bevor man sich darauf einlässt und wo jeder jeden kennt, - was nicht nur Spaß macht, sondern ein Maß und Kontinuität und Sicherheit bietet. Fazit: Neuer Mord auf altem Terrain. Hausmannskost, die schmeckt. 4 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dampfnudelblues
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In seinem zweiten Fall ermittelt der Eberhofer Franz im unnatürlichen Todesfall eines nicht besonders beliebten Lehrers. Nachdem dieser erst aufgrund einer Sachbeschädigung die Polizei gerufen hat und der Eberhofer sich aufgrund der offensichtlichen Unbeliebheit des Lehrers nicht wirklich in die Ermittlungen reingehängt hat, wird die Leiche des Lehrers einige... In seinem zweiten Fall ermittelt der Eberhofer Franz im unnatürlichen Todesfall eines nicht besonders beliebten Lehrers. Nachdem dieser erst aufgrund einer Sachbeschädigung die Polizei gerufen hat und der Eberhofer sich aufgrund der offensichtlichen Unbeliebheit des Lehrers nicht wirklich in die Ermittlungen reingehängt hat, wird die Leiche des Lehrers einige Tage später als Bahnleiche aufgefunden. Zusätzlich zu den bisher bekannten Personen kommt nun noch die Gestalt des Gerichtsmediziners Günter zu den handelnden Personen hinzu. Auch Günter ist ein wahres Original, welcher die Handlung durch seine Präsenz aufwertet. Gemeinsam mit dem Birkenberger und dem Günter macht sich Eberhofer daran, den Mordfall des ungeliebten Lehrers zu klären. Privat hat der Eberhofer mit dem Nachwuchs seines Bruders alle Hände voll zu tun- die kleine Sushi, wie sie von Franz genannt wird, hat einen Narren an Franz gefressen, was seinen Bruder Leopold zu Eifersüchteleien hinreißt, was wiederum Franz, der eigentlich nicht so kinderlieb ist, dazu bringt, die kleine mitsamt ihrer Mutter Panida ins Herz zu schließen. In Sachen eigene Beziehung tut sich der Franz weiterhin mit der Susi schwer, als diese alleine nach Italien in Urlaub fährt und dort eine italienische Urlaubsbekanntschaft schließt, verpaßt er die Chance, nach der Rückkehr von Susi Nägel mit Köpfen zu machen udn die Beziehung zu festigen, so daß die Susi gegen Ende des Buches zu ihrer Urlaubsliebe nach Italien reist. Auf der Hochzeitsfeier seines Bruders kommt der Franz dann auf die Idee, angestachelt durch Bekannte und den Bürgermeister sowie die Oma, die Susi nach Hause zu holen... Auch der zweite Krimi um Franz Eberhofer besticht durch hinreißende Charaktere und eine gehörige Portion Humor, dieses Buch wurde von mir mehrfach gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dampfnudelbues
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 28.02.2016
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Es handelt sich bei „Dampfnudelblues“ um den zweiten Teil der Reihe um den Polizisten Franz Eberhofer. Inhalt: Gerade läuft’s für den Eberhofer Franz mit der Susi einwandfrei, sein heimischer Saustall ist so gut wie fertig eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter... Es handelt sich bei „Dampfnudelblues“ um den zweiten Teil der Reihe um den Polizisten Franz Eberhofer. Inhalt: Gerade läuft’s für den Eberhofer Franz mit der Susi einwandfrei, sein heimischer Saustall ist so gut wie fertig eingerichtet, da überschlagen sich die Ereignisse in Niederkaltenkirchen: »Stirb, du Sau!« hat jemand mit roter Farbe an Realschulrektor Höpfls Eigenheim geschmiert, und kurz drauf liegt er auch noch tot auf den Gleisen! Selbstmord? Mord? Mal wieder Stress pur für den Franz … Meinung: Ich weiß gar nicht was ich noch schreiben soll. Franz Eberhofer ist einfach genial. Natürlich schreibt Rita Falk die Bücher mit viel Humor, wer jedoch denkt, der Kriminalfall ist nur noch reine Nebensache, irrt sich gewaltig. Der Fall den Franz lösen muss hat es in sich. Auch wenn seine „Ermittlungstaktik“ nicht der Norm entspricht, kann er damit sehr wohl Erfolge vorzeigen. Aber für den Leser ist natürlich auch die private Situation vom Franz interessant. Wie geht es dem zwischen ihm und der Susi weiter? Und was passiert noch alles mit der Oma? Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und das Buch ist spannend geschrieben. Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt perfekt zum ersten Teil. Wer den Film gesehen hat, sollte auf gar keinen Fall auf das Buch verzichten, für echte Eberhofer-Fans ist es ein Muss! Es ist nicht nur die Figur vom Franz, die den Leser interessiert. Ich muss sagen mir gefallen alle Figuren sehr gut. Ob es nun die Oma ist, die nur hört was sie hören will oder der Papa vom Eberhofer, der gerne mal ein bisschen „gartelt“. Fazit: Ich liebe einfach die Bücher um Franz Eberhofer. Er ist einfach nur ne coole Sau, aber oft auch ein richtiger Arsch. Ich habe mit den Büchern schon so viel gelacht und sie haben mir so manchen anstrengenden Tag versüßt. Ich kann sie nur jedem wärmstens weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dampfnudelblues
von Herbert Mangl aus Wien am 22.01.2016
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

„Stirb du Sau“ hat jemand an die Hausmauer vom Rektor Höpfl geschrieben. Franz Eberhofer soll den Täter finden. Er nimmt das nicht besonders ernst, doch kurz darauf verschwindet der Höpfl und wenig später ist er tot. Das ist jetzt schon ernst und schwierig zu ermitteln, denn gemocht hat ihn... „Stirb du Sau“ hat jemand an die Hausmauer vom Rektor Höpfl geschrieben. Franz Eberhofer soll den Täter finden. Er nimmt das nicht besonders ernst, doch kurz darauf verschwindet der Höpfl und wenig später ist er tot. Das ist jetzt schon ernst und schwierig zu ermitteln, denn gemocht hat ihn keiner. Nicht einmal seine Schwester, seine einzige noch lebende Verwandte und Universalerbin. Eberhofer legt also los und stößt auf einige dunkle Geheimnisse im Leben des so unbeliebten Rektors und findet mit Hilfe seines altes Spezis und Exkollegen Rudi natürlich am Ende den Schurken. Rita Falk schafft es auf unnachahmliche Weise, die menschliche Seite der Tragödie einzufangen. Man kann immer irgendwie die Gründe nachvollziehen ohne jetzt die Tat selbst zu entschuldigen. All dies eingebettet in das Lokalkolorit von Niederkaltenkirchen in das spezielle Familienumfeld der Eberhofers, was dem Ganzen zusätzlich Charme verleiht und uns - wenn es in dieser Tonart weitergeht – irgendwann einmal den vollständigen Lebenslauf des Franz Eberhofer aufgezeichnet haben wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erfrischende bayrische Krimi-Komödie
von einer Kundin/einem Kunden aus Linnich am 12.08.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Aus München strafversetzt kommt der Polizist Franz Eberhofer zurück in seine Heimat nach Niederkaltenkirchen bei Landshut. Jetzt wohnt er im umgebauten Saustall, schließlich braucht er auch mal seine Ruhe, denn im Haupthaus wohnen seine Oma und der Papa. Zuerst steht an dem Haus des Realschuldirektors Höpfel, von allen... Aus München strafversetzt kommt der Polizist Franz Eberhofer zurück in seine Heimat nach Niederkaltenkirchen bei Landshut. Jetzt wohnt er im umgebauten Saustall, schließlich braucht er auch mal seine Ruhe, denn im Haupthaus wohnen seine Oma und der Papa. Zuerst steht an dem Haus des Realschuldirektors Höpfel, von allen nur „Arschloch-Höpfel“ genannt, „Stirb, du Sau!“, doch dann tut er das auch. Ob freiwillig oder nicht gilt es zu klären. Soweit die grobe Handlung des Krimis, doch dies alleine macht das Buch nicht aus. Das Buch lebt von dem Eberhofer selbst, seiner Familie, seinen Freunden und nicht zuletzt seiner (Ex-) Freundin Susi. Außerdem ist da noch der Hund Ludwig und natürlich die Kochkünste der Oma. Köstlich auch der Umgang von Franz mit seiner Babynichte Uschi, genannt Sushi, sein doch etwas zwiespältiges Verhältnis zu seinem Bruder Leopold und seiner demnächst dritten Frau Panida. Das Buch sprudelt nur so über von witzigen Passagen. Franz seine schlagfertigen Antworten und Aktionen sind einfach köstlich. Rita Falk schreibt aus der Sicht des Franz Eberhofer mit einem erfrischenden, lockeren Stil. Und Franz spricht halt wie ein Bayer: flapsig und mit Kraftausdrücken wird auch nicht gespart, die aber alle auch für Nicht-Bayern verständlich sind. Sollte es doch Probleme geben hilft das Glossar am Ende des Buches. Durch das Buch weht der Duft von Leberkäs und Dampfnudeln. Wenn einem das Wasser allzu sehr im Munde zusammengelaufen ist, für den befinden sich im Anhang noch die Rezepte. Das Buch ist erfrischend anders und gerade darum lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 26.11.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Nachdem ich die "Winter-Kartoffelknödel" gelesen hatte, wollte ich gleich mehr. Wer den Stil der Autorin mag, wird sich in jedem ihrer Krimis gleich zu Hause fühlen. Auch wenn man nicht aus der Provinz Niederbayerns kommt, hat man viel Spaß beim lesen, oder vielleicht genau deshalb

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein pures Vergnügen
von Susanne Schreiner aus Merzig am 20.10.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

5 Sterne hoch zwei. Auch der 2. Fall überzeugt voll und ganz mit Witz und Ironie. Die ganze Eberhofer-Reihe ist einfach ein Knaller !!!!!!!!!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schöner Krimi
von Thomas Morawetz aus Tegernheim am 12.08.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Die Geschichte ist sehr amüsant geschrieben, obwohl es ein Krimi ist, ist es doch lustig. Es ist durchaus mit der Fernsehserie "Wilsberg" zu vergleichen. Ich habe auch schon die anderen Krimis dieser Reihe gelesen. Wer Krimis wie "Wilsberg" oder "Rosenheim Cops" mag, wird mit diesem Buch sehr zufrieden sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Pfaffenhofen am 17.06.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Sehr guter Unterhaltungsstoff; Immer wieder was zum lachen, ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen der gerne unkomplizierte aber dennoch spannende Krimis mit lustigen Nebengeschichten lesen mag.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben des Eberhofers, zum niederknien komisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 25.02.2013
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Habe mittlerweile alle vier Teile gehört und vom Winterkartoffelknöddel bis zur Grießnocklaffaire ist dieses Hörbuch einfach unglaublich lustig, herzerwärmend und unbedingt zu empfehlen. Ich liebe den ganzen Eberhoferclan und konnte gar nicht schnell genug ins Auto kommen um wieder eintauchen zu können, in die Niederkaltenkirchner Dorfgemeinschaft :) Für alle die... Habe mittlerweile alle vier Teile gehört und vom Winterkartoffelknöddel bis zur Grießnocklaffaire ist dieses Hörbuch einfach unglaublich lustig, herzerwärmend und unbedingt zu empfehlen. Ich liebe den ganzen Eberhoferclan und konnte gar nicht schnell genug ins Auto kommen um wieder eintauchen zu können, in die Niederkaltenkirchner Dorfgemeinschaft :) Für alle die viel Autofahren müssen und sich dabei gern unterhalten lassen. Christian Tramitz wird Sie begeistern!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dampfnudelblues

Dampfnudelblues

von Rita Falk

(11)
Buch
9,95
+
=
Schweinskopf al dente / Franz Eberhofer Bd.3

Schweinskopf al dente / Franz Eberhofer Bd.3

von Rita Falk

(5)
Buch
9,95
+
=

für

19,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Eberhofer-Krimi

  • Band 2

    30212160
    Dampfnudelblues
    von Rita Falk
    (11)
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    43961920
    Zwetschgendatschikomplott
    von Rita Falk
    Buch
    9,95

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen