Thalia.de

Das Amulett der Wölfin

Historischer Roman. Originalausgabe

(4)
Im Jahr 1134. Ein Mordkomplott in königsnahen Kreisen soll das Machtgefüge im Herzogtum Sachsen für immer verschieben. Die junge Grafentochter Adolana wird unfreiwillig zur Mitwisserin und verrät den Plan. Leider zu spät. Von nun an muss Adolana um ihr Leben bangen. Zwei Männer werden alles in ihrer Macht liegende tun, um sie zu schützen: Der eine ist Teil ihrer Vergangenheit, der andere wird zur großen Liebe ihres Lebens ...
Portrait
Marion Henneberg wurde 1966 in Goslar geboren. Nach einem betriebswirtschaftlichen Studium in Stuttgart ist sie seit mehreren Jahren in der Erwachsenenbildung und in der Finanzabteilung eines gemeinnützigen Unternehmens tätig. Sie lebt heute mit ihrer Familie in Marbach am Neckar.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 15.04.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28261-9
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 192/120/41 mm
Gewicht 414
Verkaufsrang 70.659
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39253893
    Luzifers Töchter
    von Gabriele Breuer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 32152331
    Isenhart
    von Holger Karsten Schmidt
    (2)
    Buch
    9,99
  • 21383114
    Die Königin der Weißen Rose
    von Philippa Gregory
    (5)
    Buch
    9,99
  • 15151718
    Kryptum
    von Agustín Sánchez Vidal
    (3)
    Buch
    8,95
  • 18697680
    Die Männer vom Meer
    von Konrad Hansen
    Buch
    14,99
  • 47749861
    Ein ungezähmtes Mädchen
    von Simona Ahrnstedt
    Buch
    10,00
  • 30574485
    Die Geliebte des Meisterspions
    von Joanna Bourne
    (4)
    Buch
    9,99
  • 28963791
    Die Henkerin
    von Sabine Martin
    (4)
    Buch
    8,99
  • 23183539
    50 Jahre fest im Sattel
    von Ernst Dossmann
    Buch
    19,80
  • 30504423
    Der Fluch der Druidin
    von Birgit Jaeckel
    Buch
    8,99
  • 37332957
    Kains Erben
    von Charlotte Lyne
    (1)
    Buch
    9,99
  • 32175182
    Die Fackeln der Freiheit
    von Diana Gabaldon
    Buch
    9,99
  • 26017934
    Die Herren der Schwerter
    von Claudius Crönert
    (1)
    Buch
    8,99
  • 37821935
    Göttertrank
    von Andrea Schacht
    Buch
    9,99
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    22,00
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (9)
    Buch
    14,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Wunderbare Lesestunden!
von Kate am 04.07.2011

Ein wirklich großartiges Buch! Es hat mich fast von der ersten Seite an in den Bann gezogen, nicht nur durch die vielen unterschiedlichen und auch äußerst interessanten Charaktere, die ich sofort in Herz geschlossen habe, sondern auch durch die wunderbare leichte und bezaubernde Sprache von Marion Henneberg, die mich so... Ein wirklich großartiges Buch! Es hat mich fast von der ersten Seite an in den Bann gezogen, nicht nur durch die vielen unterschiedlichen und auch äußerst interessanten Charaktere, die ich sofort in Herz geschlossen habe, sondern auch durch die wunderbare leichte und bezaubernde Sprache von Marion Henneberg, die mich so manches Mal zum Schwärmen und zum Lachen gebracht hat. In manchen Situationen traurig und bei anderen wiederum zum Nachdenken bracht hat. Eine gelungene Mischung, die den besonderen Reiz dieses Buches ausmacht. Mit den geschichtlichen Aspekten kam ich sehr gut zurecht. Bei vielen historischen Romanen wirkt es manchmal ein wenig zu überladen, hier jedoch hatte ich überhaupt nicht das Gefühl. Im Gegenteil, ich wollte nicht, dass dieses Buch aufhört und die schönen Lesestunden zu Ende gehen. Ich kann "Das Amulett der Wölfin" aus vollstem Herzen weiter empfehlen, denn für mich war es ein purer Lesegenuss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesegenuss
von einer Kundin/einem Kunden am 09.06.2011

Zum Inhalt des Buches verweise ich auf die zuvor erwähnte Zusammenfassung. Eigentlich bin ich nicht unbedingt ein Leser von "Historischen Romanen", aber ich habe bereits die anderen beiden hist. Romane von der Autorin, Marion Henneberg, gelesen, deshalb war ich auf das Dritte sehr gespannt. Das erste Buch (Die Entscheidung... Zum Inhalt des Buches verweise ich auf die zuvor erwähnte Zusammenfassung. Eigentlich bin ich nicht unbedingt ein Leser von "Historischen Romanen", aber ich habe bereits die anderen beiden hist. Romane von der Autorin, Marion Henneberg, gelesen, deshalb war ich auf das Dritte sehr gespannt. Das erste Buch (Die Entscheidung der Magd) hat mich ebenfalls sehr gefesselt und es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Das zweite Buch (Die Tochter des Münzmeisters) habe ich auch gelesen, wobei es mir nicht ganz so gut gefallen hat wie das erste und nun das dritte Buch. Dieses 3. Buch hat mich von seinem Anfang bis zum Ende in Bann gezogen und ich konnte es gar nicht wieder aus der Hand legen. Ich möchte es gern weiter empfehlen - ein fesselnder Lesegenuss, eben ein historischer Schmöker, mit tollen Charakteren und einer runden Geschichte. Ich bin gespannt, ob es einen vierten Roman geben wird?!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwichen den Staufern und den Welfen
von allegra am 08.12.2011

Im Roman „Das Amulett der Wölfin“ erzählt Marion Henneberg die Geschichte der jungen Adolana, einer fiktiven Figur, die durch ihre Liebe zum geheimnisvollen Ritter Berengar zwischen die Fronten der Welfen und Staufer gerät. Eingebettet in die historisch bewegende Zeit zwischen 1133 und 1140 erlebt der Leser sowohl mittelalterliches Leben... Im Roman „Das Amulett der Wölfin“ erzählt Marion Henneberg die Geschichte der jungen Adolana, einer fiktiven Figur, die durch ihre Liebe zum geheimnisvollen Ritter Berengar zwischen die Fronten der Welfen und Staufer gerät. Eingebettet in die historisch bewegende Zeit zwischen 1133 und 1140 erlebt der Leser sowohl mittelalterliches Leben bei Hofe als auch Belagerungen, Schlachtszenen und viel Freundschaft und Liebe. Die wichtigste historisch verbürgte Person im Roman ist Richenza, die Frau Lothar III von Süpplingenburg, der jedes Mittel recht ist, wenn es um das Wohl ihrer Familie und den Erhalt ihres Geschlechts geht. Ebenso begegnet man eher am Rande vielen wichtigen Personen wie den Staufern Konrad III sowie Friedrich II aus dessen Ehe mit der Welfentochter Judith Friedrich Barbarossa hervorgeht. Der spielt aber in diesem Roman für einmal keine Rolle. Die Beschreibungen der Wohngebäude sowie der Landschaften sind sehr anschaulich, Liebesszenen sind vorwiegend dezent beschrieben, was ich sehr angenehm empfinde. Ich konnte mir die wichtigsten Personen gut vorstellen und ihre Handlungen meist nachvollziehen. Vom Sprachstil her hat mir das Buch ausgezeichnet gefallen. Die verschiedenen Handlungsstränge und Schauplätze sind immer klar voneinander abgesetzt. Da meine historischen Kenntnisse aus dieser Zeit jedoch etwas dürftig sind, hatte ich einige Mühe mit dem Verständnis. Vor allem in der ersten Hälfte war ich oft nicht sicher, wer jetzt zu wem gehört, weil unheimlich viele historische Fakten im Buch miteinander verwebt sind. Als Ergänzung befindet sich vorne im Buch eine Stammtafel mit den wichtigsten Welfen und Staufern und hinten eine chronologische Auflistung der historischen Ereignisse. Das war zwar hilfreich, allerdings hätte ich mir ein ausführlicheres Personenverzeichnis gewünscht, aus dem die Zugehörigkeit ersichtlich ist, sowie ob es sich um eine fiktive oder historische Figur handelt. Ebenfalls etwas vermisst hatte ich eine historische Karte. Für mich war das Buch recht anspruchsvoll, dennoch oder gerade deswegen, habe ich sehr viel davon profitiert. Durch meine unterstützenden Recherchen ist mir die Herkunft Friedrich Barbarossas nun nicht mehr schleierhaft und ich bin um eine herrliche Geschichte aus Baden-Württemberg reicher: Im nächsten Sommer werde ich bestimmt mal einen Ausflug nach Weinsberg machen und mir den Schauplatz der wunderbaren Geschichte um die Burg Weibertreu anzuschauen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine selbstbewusste Frau geht ihren Weg
von Zabou1964 aus Krefeld am 22.05.2011

Im Rahmen einer autorenbegleiteten Leserunde hatte ich die Möglichkeit, dieses Werk zu lesen. Da ich historische Romane sehr mag, habe ich teilgenommen. Die Inhaltsangabe versprach eine spannende Geschichte, die im 12. Jahrhundert in Deutschland spielt. Meine Erwartungen wurden erfüllt. Die junge Adolana von Wohldenberg lebt bei ihrem Onkel. Da... Im Rahmen einer autorenbegleiteten Leserunde hatte ich die Möglichkeit, dieses Werk zu lesen. Da ich historische Romane sehr mag, habe ich teilgenommen. Die Inhaltsangabe versprach eine spannende Geschichte, die im 12. Jahrhundert in Deutschland spielt. Meine Erwartungen wurden erfüllt. Die junge Adolana von Wohldenberg lebt bei ihrem Onkel. Da dieser durch Spielsucht mittellos geworden ist, sieht er sich gezwungen, das Mädchen zu verheiraten. Als Adolana sich ihren zukünftigen Ehemann Waldemar heimlich anschauen will, wird sie Zeugin eines Gesprächs, in dem es um einen geplanten Mord geht. In ihrer Not vertraut sie sich einer Äbtissin an, die ihr zur Flucht verhilft. Begleitet wird sie von dem jungen Knappen Berengar, zu dem sie sich schon bald hingezogen fühlt. Adolana kommt als Hofdame Gertruds von Sachsen an den Hof von Halberstadt, wo deren Mutter Richenza sie schon bald als Spionin einsetzt. So wird sie in die Intrigen und Ränkespiele der Welfen und Staufer verstrickt. Sowohl Waldemar als auch Berengar begegnen ihr jedoch immer wieder und buhlen um ihre Gunst. Ihr Herz gehört aber nur einem der beiden. Die Beschreibung der Figuren und Schauplätze waren sehr anschaulich. Insbesondere Adolana hat im Laufe der Geschichte eine interessante Entwicklung durchgemacht. Aber auch Nebenfiguren, wie Waldemar und Richenza, waren mehrdimensional dargestellt. Mein absoluter Lieblingscharakter war aber Thomas, ein Mönch, der Adolana mit Rat und Tat zur Seite stand. Seine ruhige und intelligente Art mochte ich sehr. Marion Henneberg ist es gelungen, die geschichtlichen Fakten in die spannende Geschichte um die fiktive Figur Adolana einfließen zu lassen. Am Ende des Buches gibt es eine Auflistung der historischen Ereignisse. So konnte ich mir einen Überblick verschaffen, was sich damals zugetragen hat. Zu Beginn ist eine Stammtafel der Welfen und Staufer abgebildet. Die Vielzahl der Adligen und deren Sympathien für die beiden Herrscherhäuser waren jedoch teilweise etwas verwirrend für mich. Hier wäre ein Personenregister sehr hilfreich gewesen. Fazit: „Das Amulett der Wölfin“ verbindet historische Ereignisse mit einer spannenden Geschichte um eine selbstbewusste junge Frau.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Amulett der Wölfin

Das Amulett der Wölfin

von Marion Henneberg

(4)
Buch
8,99
+
=
Teufelsmond

Teufelsmond

von Ines Thorn

Buch
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen