Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Das dänische Mädchen

Roman

Die wahre Geschichte einer unerhörten Liebe.


Kopenhagen 1925. Der dänische Landschaftsmaler Einar Wegener führt mit seiner Frau Greta, ebenfalls eine Malerin, ein bewegtes Künstlerleben und eine glückliche Ehe. Bis Greta ihren Mann bittet, in Frauenkleidern für sie Modell zu stehen: Einar verwandelt sich in „Lili“, und schon bald ist seine Rolle als Frau mehr als nur ein Spiel. Schließlich steht Greta vor der Frage, was man tut, wenn der Mensch, den man liebt, plötzlich ein ganz anderer ist.


Rezension
„Unser Tipp: Erst das Buch lesen, dann ins Kino. Bewegend!“
Portrait
David Ebershoff wurde 1969 in Pasadena geboren und hat in Chicago studiert. Heute ist er als Programmleiter eines großen Verlagshauses in New York tätig und unterrichtet Creative Writing an der New York University und in Princeton. Sein erster Roman "Das dänische Mädchen" wurde mehrfach mit Preisen geehrt und hat Leser wie Kritiker in mehr als zwölf Ländern begeistert. Seine Kurzgeschichtensammlung "The Rose City" wurde von der Los Angeles Times als eines der besten Bücher 2001 ausgezeichnet. Die Familiensaga "Pasadena" ist David Ebershoffs drittes Buch.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 384, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641181994
Verlag Goldmann
Verkaufsrang 33.963
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Schmerzhaft-schön ..“

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Als der dänische Maler Einar Wegener für seine Gattin in Frauenkleidern Modell stehen soll, eröffnet sich für ihn eine völlig neue Welt. Zunächst ganz verstohlen und scheu, später immer selbstbewusster, zeigt er sein Inneres der Welt: Das Mädchen Lili. Unterstützt von seiner Frau, die immer zu ihm/ihr hält, und einem deutschen Arzt, Als der dänische Maler Einar Wegener für seine Gattin in Frauenkleidern Modell stehen soll, eröffnet sich für ihn eine völlig neue Welt. Zunächst ganz verstohlen und scheu, später immer selbstbewusster, zeigt er sein Inneres der Welt: Das Mädchen Lili. Unterstützt von seiner Frau, die immer zu ihm/ihr hält, und einem deutschen Arzt, macht Einar schließlich seinen Traum wahr.

Zu lesen, wie sich der junge Mann seiner "wahren Identität" stellt, ist eine schmerzhaft-schöne Erfahrung. Noch tagelang nach der Lektüre spukten Einar, Lili und Gerda in meinem Kopf herum und veranlassten mich, einen näheren Blick auf das Leben des dänischen Künstlers zu werfen.

Angelehnt an eine wahre Geschichte.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.