Thalia.de

Das Echo der verlorenen Dinge

Roman

(1)

Die englische Lazarettschwester Stella Bain irrt durch London. Sie hat alles verloren: ihr Gedächtnis, ihren richtigen Namen, ihre Familie. Aber sie ist mutig, sie will ihre Erinnerung zurück, auch um den Preis einer schrecklichen Wahrheit. Lange Gespräche mit dem jungen Londoner Arzt August Bridge führen sie in die eigene Vergangenheit - liegt dort der Schlüssel zu ihrem alten Leben?

Portrait
Anita Shreve verbrachte einige Jahre als Journalistin in Afrika und bereiste weite Teile Kenias, bevor sie in  die USA zurückkehrte und Schriftstellerin wurde. Ihre Romane »Die Frau des Piloten« und das für den  Orange Prize nominierte »Gewicht des Wassers« waren große internationale Erfolge. Es folgten zahlreiche weitere Romane, die weltweit millionenfach verkauft wurden. Anita Shreve lebt mit ihrem Mann in Boston/Massachusetts.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30932-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 188/121/30 mm
Gewicht 286
Originaltitel Stella Bain
Verkaufsrang 38.946
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44192012
    Die schöne Gegenwart
    von Leonie Ossowski
    (1)
    Buch
    10,00
  • 43989875
    Eine Nacht und alles
    von Katrin Seddig
    Buch
    9,99
  • 44253381
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    Buch
    9,99
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40912940
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    (8)
    Buch
    19,95
  • 40437481
    Sommerzauber wider Willen
    von Sarah Morgan
    (5)
    Buch
    9,99
  • 43074468
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    (2)
    Buch
    9,99
  • 43961894
    Eine schöne junge Frau
    von Tommy Wieringa
    Buch
    8,90
  • 42330891
    Die schönste Art, sein Herz zu verlieren
    von Mamen Sánchez
    Buch
    10,00
  • 44253314
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (2)
    Buch
    10,99
  • 44239363
    Die Königin der Orchard Street
    von Susan Jane Gilman
    (1)
    Buch
    10,99
  • 44191668
    Der Himmel über uns
    von Favel Parrett
    Buch
    10,00
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (46)
    Buch
    19,90
  • 40430339
    Von Erholung war nie die Rede
    von Andrea Sawatzki
    (1)
    Buch
    8,99
  • 40986479
    Das Echo der verlorenen Dinge
    von Anita Shreve
    Buch
    19,99
  • 45165426
    Der erste Tag vom Rest meines Lebens
    von Lorenzo Marone
    (2)
    Buch
    10,00
  • 45244415
    Dunkelsprung
    von Leonie Swann
    Buch
    9,99
  • 45303575
    Anton hat kein Glück
    von Lars Vasa Johansson
    (3)
    Buch
    19,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein sehr schwere Thema gefühlvoll umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 04.09.2016

m ersten Weltkrieg erwacht eine Frau in einem Lazarett in Marne, Frankreich. Sie kann sich an rein gar nichts erinnern, weder an das, was zuvor passiert ist, noch wer sie ist oder wie sie heißt. Beim Anblick einer Schwersterntracht, die ihrer Liege gegenüber hängt, kommt ihr der Name Stella... m ersten Weltkrieg erwacht eine Frau in einem Lazarett in Marne, Frankreich. Sie kann sich an rein gar nichts erinnern, weder an das, was zuvor passiert ist, noch wer sie ist oder wie sie heißt. Beim Anblick einer Schwersterntracht, die ihrer Liege gegenüber hängt, kommt ihr der Name Stella Bain in den Sinn und so nennt sie sich jetzt. Zwar klingt ihr Akzent nach einer Amerikanerin, doch sie muss zuvor schon in einem Lazarett gearbeitet haben, denn sie kennt sich sowohl mit der Versorgung der Verletzten aus als auch mit dem Fahren des Rettungsfahrzeugs. So bleibt sie eine zeitlang in Marne, spürt aber immer wieder den inneren Drang nach London zu kehren und dort die Admiralität aufzusuchen. Warum sie dieses Gefühl hat, kann sie nicht sagen, doch nach dem sie um Urlaub von der Front gebeten hat, reist sie mit verletzten Männern nach London. Dort wird sie zunächst krank, doch zum Glück wird sie von Lily Bridge und ihrem Mann, der Arzt ist, aufgenommen. Die Beiden kümmern sich um Stella und August, der Gesichtschirurg ist, vermutet bei Stella ein Schützengrabentrauma, heute als Kriegstrauma bekannt. Er beginnt mit ihr Therapiesitzungen, um ihre Erinnerungen zurückzuholen. Doch erst als sie mit Dr. Bridge in die Admiralität geht, kommt heraus, wer sie wirklich ist, denn hier begegnet sie einem Mann, der sie sofort erkennt. Meine Meinung: Ich muss gleich zugeben, dass mir der Einstieg in das Buch alles andere als leicht fiel. Der Schreibstil war für mich zunächst sehr gewöhnungsbedürftig, denn die Sätze wirkten kurz und abgehackt. Die Erzählform in der dritten Person und in der Gegenwart machten es mir auch noch einmal schwerer, Bezug zu der Protagonistin und ihrer Geschichte zu finden. Ich konnte mich nur schwer in ihre Situation einfühlen und auch ihre Darstellung kam mir ungewöhnlich blass vor. Jetzt im Nachhinein denke ich aber, dass genau das die Absicht der Autorin war, denn durch diese Art zu schreiben, gibt sie doch sehr gut Stellas Welt wieder, kalt, knapp, leer. Ich bin auch sehr froh, dass ich über meine Anfangsschwierigkeiten hinaus gelesen habe, denn nachdem sie in der Admiralität erkannt wurde, gibt es eine komplette Wendung in der Geschichte. Zunächst gibt es einen Zeitsprung in die Vergangenheit, in der ich endlich "Stella" besser kennenlernen und auch endlich verstehen lernen durfte. Ab hier wurde ich von der Geschichte gefesselt und hatte auch keinerlei Probleme mehr mit dem Schreibstil. Das Geschehen nahm deutlich mehr Tempo auf und endlich kam man auch dahinter, worum es hier wirklich geht. Anita Shreve geht mit viel Einfühlungsvermögen und Verständnis an die Situation der Frau zu Beginn der 20er Jahre ein, es wird deutlich, wie wenig Rechte hier noch bei einer Frau lagen. Allein das noch kaum bekannte Trauma, das Soldaten oft befiehl und heute als Kriegstraumata bekannt ist, ist hier noch unerforscht und wurde einer Frau erst gar nicht zugesprochen, auch wenn sie im Lazarett Furchtbares gesehen und erlebt hatte. Bei einer Frau galt das nämlich als "typischer Fall weiblicher Hysterie" (Zitat, Seite 251). Puh, diese Worte haben mich innerlich vor Wut aufschreien lassen und ich bin sehr froh, dass sich diese Ansichten heute geändert haben. Genau diese Gefühle hat Anita Shreve hervorragend ausgearbeitet und dargestellt. Auch konnte ich mich nun sehr viel besser in die Protagonistin "Stella" versetzen. Ich verspürte sehr viel Bewunderung für diese starke und mutige Frau, die es trotz aller Umstände schafft, für sich und ihre Rechte einzutreten. Dieses Buch schien zunächst nur langatmig und fade, aber es wandelte sich zu einem Buch voller Emotionen und Darstellungen einer Zeit im Umbruch. Das Ganze ist der Autorin sehr gut gelungen und sie hat die ganze Situation der Protagonistin sogar sprachlich umgesetzt. Mein Fazit: Auch wenn ich im Nachhinein denke, dass der Beginn des Buches genau so gewollt ist, hatte ich es sehr schwer in die Geschichte zu finden. Aber allen Lesern, denen es hier genau so ergeht wie mir, kann ich nur dazu raten, am Ball zu bleiben und weiterzulesen. Das Buch packt ein sehr schwieriges Thema an, über das ich selber bisher noch nie so richtig nachgedacht habe. Dementsprechend habe ich auch nach dem Beenden des Buches immer wieder über das Gelesene nachgedacht und gegrübelt. Frau Shreve ist es perfekt gelungen, diese Zeit realistisch einzufangen und wiederzugeben. Vielen Dank dafür!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Echo der verlorenen Dinge

Das Echo der verlorenen Dinge

von Anita Shreve

(1)
Buch
10,00
+
=
Bald ruhest du auch

Bald ruhest du auch

von Wiebke Lorenz

(1)
Buch
9,99
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen