Thalia.de

Das Ende von Eddy

Roman

Ein Befreiungsschlag, ein Aufbruch in ein neues Leben – mit unglaublicher Sprachgewalt erzählt der junge französische Autor Édouard Louis die Geschichte einer geglückten Flucht aus einer unerträglichen Kindheit: inspiriert von seiner eigenen. ›Das Ende von Eddy‹ ist sein Debütroman, der zu einem großen Erfolg und einer der meistdiskutierten Veröffentlichungen des Jahres wurde.
Rezension
Wie er seine Geschichte aufschreibt, wie er kühl und genau auf sein Unglück blickt, das nimmt einem tatsächlich den Atem. Die Welt 20150309
Portrait
Édouard Louis stammt aus einfachsten Verhältnissen aus einem Dorf in der Picardie, wo die Männer in der Fabrik arbeiten und die Frauen Kassiererin werden. Das Ende von Eddy ist sein autobiographischer Debütroman, der in Frankreich zu einem der meistdiskutierten Veröffentlichungen des Jahres und einem Nr.1-Besteller wurde. Édouard Louis studiert Soziologie an der École normale supérieure in Paris und hat einen Band über Pierre Bourdieu herausgegeben. 2014 erhielt er den Pierre-Guénin-Preis, der besonderes Engagement gegen Homophobie auszeichnet.
Hinrich Schmidt-Henkel, geboren 1959, lebt in Berlin, übersetzt Prosa und Theaterstücke aus dem Französischen, Norwegischen und Italienischen, zuletzt vor allem Jean Echenoz, Yasmina Reza, Jon Fosse, Erlend Loe und Louis-Ferdinand Céline.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 25.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03243-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/124/17 mm
Gewicht 185
Originaltitel En finir avec Eddy Bellegueule
Auflage 1
Verkaufsrang 16.159
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein trauriges und doch auch schönes Buch. Ein Buch, das aufzeigt, wie schwer es oft noch ist, offen homosexuell zu leben. Es ist ein Plädoyer für mehr Toleranz. Ein trauriges und doch auch schönes Buch. Ein Buch, das aufzeigt, wie schwer es oft noch ist, offen homosexuell zu leben. Es ist ein Plädoyer für mehr Toleranz.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein sehr bewegendes Buch über einen Jungen, der sich seiner Homosexualität stellen muss Ein sehr bewegendes Buch über einen Jungen, der sich seiner Homosexualität stellen muss

„Bewegender Roman über das Erwachsenwerden“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eddy wächst im Norden Frankreichs in einem Dorf auf, in dem die Zeit steht, so scheint es jedenfalls... Obwohl es um die 90er Jahre geht. Eddy ist anders als alle andere in seiner Familie und Umgebung, das ist ihm schon früh klar. Er versucht irgendwie zu durchzukommen und Hänseleien und Prügel auszuhalten. Bis plötzlich die Chance Eddy wächst im Norden Frankreichs in einem Dorf auf, in dem die Zeit steht, so scheint es jedenfalls... Obwohl es um die 90er Jahre geht. Eddy ist anders als alle andere in seiner Familie und Umgebung, das ist ihm schon früh klar. Er versucht irgendwie zu durchzukommen und Hänseleien und Prügel auszuhalten. Bis plötzlich die Chance zur Flucht am Horizont erscheint. Selten habe ich so einen bewegenden autobiographischen Roman gelesen. Umwerfende Sprache und eine außergewöhnliche Offenheit zeichnen dieses Buch aus.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein Roman über das Erwachsenwerden, autobiographisch inspiriert, erzählt aus der Ich-Perspektive. Und das schonungslos offen, aus der Distanz, mit allen Höhen und Tiefen.Lesenswert Ein Roman über das Erwachsenwerden, autobiographisch inspiriert, erzählt aus der Ich-Perspektive. Und das schonungslos offen, aus der Distanz, mit allen Höhen und Tiefen.Lesenswert

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Die Geschichte eines kleinen Jungen und einer Kleinstadt in Frankreich. Doch diese Kindheit hat nichts von Idylle. Die Geschichte eines kleinen Jungen und einer Kleinstadt in Frankreich. Doch diese Kindheit hat nichts von Idylle.

Pascal Endres, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein sehr intensives und sensibles Buch über einen Jungen der in einem schwierigen Umfeld seine Homosexualität entdeckt und lernt seinen Weg zu gehen. Ein sehr intensives und sensibles Buch über einen Jungen der in einem schwierigen Umfeld seine Homosexualität entdeckt und lernt seinen Weg zu gehen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 4182913
    Die Mitte der Welt
    von Andreas Steinhöfel
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37822546
    Der Liebhaber meines Mannes
    von Bethan Roberts
    (34)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 40981174
    Barrakuda
    von Christos Tsiolkas
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 26431266
    Paul, mein grosser Bruder
    von Håkan Lindquist
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,95
  • 39237969
    Herz aus Jazz
    von Sara Lövestam
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45030495
    Selbstporträt mit Flusspferd
    von Arno Geiger
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    10,90
  • 30612809
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (103)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 42240044
    Solitaire
    von Alice Oseman
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (171)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 23436221
    Zur falschen Zeit
    von Alain Claude Sulzer
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 18772107
    Unser allerbestes Jahr
    von David Gilmour
    (53)
    Buch (Taschenbuch)
    9,95
  • 42725547
    Wir sind nicht wir
    von Matthew Thomas
    Buch (Taschenbuch)
    12,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Ende von Eddy

Das Ende von Eddy

von Édouard Louis

Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Rückkehr nach Reims

Rückkehr nach Reims

von Didier Eribon

(2)
Buch (Taschenbuch)
18,00
+
=

für

27,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen