Thalia.de

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen

(Bände 1-3)

(53)
Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!
Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss.
Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.
Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr -, um den Erhalt der Menschheit.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 16.11.2016
Serie Das Erbe der Macht 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95834-226-2
Verlag Greenlight Press
Maße (L/B/H) 221/151/30 mm
Gewicht 544
Auflage 1. Auflage Hardcover-Sammelband
Verkaufsrang 8.367
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45165519
    Spinnenkuss / Elemental Assassin Bd.1
    von Jennifer Estep
    (4)
    Buch
    12,99
  • 45622520
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (5)
    Buch
    14,90
  • 45235592
    Die Insel der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.1
    von Ransom Riggs
    (9)
    Buch
    12,00
  • 48090388
    Das Erbe der Macht - Schattenchronik 2: Feuerblut (Bände 4-6)
    von Andreas Suchanek
    Buch
    19,90
  • 45255467
    Apocalypse Now Now. Schatten über Cape Town
    von Charlie Human
    (12)
    Buch
    9,99
  • 45230290
    Die Bibliothek der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.3
    von Ransom Riggs
    (5)
    Buch
    14,99
  • 44147380
    Die maskierte Stadt / Die unsichtbare Bibliothek Bd.2
    von Genevieve Cogman
    (3)
    Buch
    15,00
  • 32165949
    Dunkle Flammen / Unearthly Bd.1
    von Cynthia Hand
    (16)
    Buch
    9,99
  • 47871171
    Im Zeichen des Lotus
    von Valerie Loe
    Buch
    4,78
  • 45030539
    Der Galgen von Tyburn / Peter Grant Bd.6
    von Ben Aaronovitch
    Buch
    10,95
  • 45244467
    Gefährtin der Dunkelheit / Mercy Thompson Bd.8
    von Patricia Briggs
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40430390
    Frostkuss / Mythos Academy Bd.1
    von Jennifer Estep
    (12)
    Buch
    9,99
  • 45008120
    Wo Rauch ist, ist auch Liebe / Black Dragons Bd.2
    von Katie MacAlister
    Buch
    10,00
  • 40430316
    Frostherz
    von Jennifer Estep
    (8)
    Buch
    9,99
  • 40430785
    Frostfluch
    von Jennifer Estep
    (6)
    Buch
    9,99
  • 40025033
    Frostkiller / Mythos Academy Bd.6
    von Jennifer Estep
    (8)
    Buch
    9,99
  • 40994940
    Frostglut / Mythos Academy Bd.4
    von Jennifer Estep
    (5)
    Buch
    9,99
  • 44253209
    Sternenregen
    von Nora Roberts
    (8)
    Buch
    9,99
  • 44252814
    Lady Midnight
    von Cassandra Clare
    (21)
    Buch
    19,99
  • 40430414
    Frostnacht
    von Jennifer Estep
    (5)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
35
13
3
2
0

Super Einstieg!
von einer Kundin/einem Kunden aus Herne am 14.01.2017

Das Buchcover fand ich sofort sehr ansprechend und da ich das Fantasy Genre sehr mag musste ich dieses Buch natürlich auf jeden Fall lesen. Der Einstieg in diese neue Serie ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Der Schreibstil ist super zu lesen und die einzelnen Charaktere sind so toll... Das Buchcover fand ich sofort sehr ansprechend und da ich das Fantasy Genre sehr mag musste ich dieses Buch natürlich auf jeden Fall lesen. Der Einstieg in diese neue Serie ist meiner Meinung nach sehr gelungen. Der Schreibstil ist super zu lesen und die einzelnen Charaktere sind so toll beschrieben und herausgearbeitet, so dass man sich sofort ganz in die Story vertiefen kann. Der Spannungsbogen bleibt die ganze Zeit sehr hoch und man kann wirklich bis zum Schluss mit rätseln wer zu den Guten und wer zu den Bösen gehört. Ich werde mir auf jeden Fall sobald dieser erscheint direkt den nächsten Teil kaufen und diesen dann wohl auch wieder in einem Stück durchlesen, wie ich es bei diesem Band auch gemacht habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Erbe der Macht (Rezension von Ivy)
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirkel am 10.01.2017

Der erste Eindruck (Buchcover und Titel): Die Optik des Buches ist natürlich das, was einem immer als erstes ins Auge springt. Bei diesem Buch hatte mich das Buchcover direkt angesprochen. Das Buchcover scheint auf den ersten Blick ganz schlicht gehalten zu sein, wenn man es sich genauer betrachtet entdeckt man jedoch... Der erste Eindruck (Buchcover und Titel): Die Optik des Buches ist natürlich das, was einem immer als erstes ins Auge springt. Bei diesem Buch hatte mich das Buchcover direkt angesprochen. Das Buchcover scheint auf den ersten Blick ganz schlicht gehalten zu sein, wenn man es sich genauer betrachtet entdeckt man jedoch einige schöne Details. Durch den Titel und das Aussehen des Buches hatte ich auf ein Fantasybuch mit magischen Elementen gehofft - genau das hatte ich auch bekommen. Sowohl Titel als auch das Aussehen passen sehr gut zu der Geschichte. Das Hardcover hat zudem, was eher ungewöhnlich ist, einen ganz glatten Buchrücken. Mir persönlich gefällt dies sehr gut. Der Inhalt: Was ist, wenn es auf dieser Welt Dinge gibt, an die Du niemals zu glauben gewagt hattest? Was wäre, wenn Du von einem Tag auf den anderen magische Fähigkeiten besitzen würdest? Genau damit muss sich unser Protagonist Alex auseinandersetzen. Aufgewachsen in einer Umgebung, in welcher man wenig Chancen für ein gutes Leben hat, ist es sein Ziel seinem kleinem Bruder eine Zukunft außerhalb der Gosse bieten zu können. Trotz seines guten Willens wird ihm ein Stein nach dem anderen in den Weg gelegt. Doch ein einziger Tag soll sein ganzes Leben verändern. "Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Das Erwachen" Ist der Auftakt einer Fantasy Reihe über eine Gruppe junger Menschen mit magischen Fähigkeiten. Interessant zu wissen ist auch, dass sich in diesem Buch die ersten 3 E-Books der Serie befinden. Das Buch ist nicht abgeschlossen, eine Fortsetzung scheint jedoch schon in Planung zu sein. Meine Meinung zum Buch: Insgesamt kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hatte. Dadurch, dass Alex komplett neu in die Welt der Magie eingeführt wird, wird man auch als Leser direkt an die Hand genommen und lernt alles Unbekannte nach und nach sehr gut kennen. Die verschiedenen Protagonisten haben alle unterschiedliche Wesenszüge und sind dennoch alle sehr sympathisch. Auch alle anderen Personen, welche in dem Buch auftauchen, sind auf ihre Art und Weise sehr interessant. Über manch eine Person hätte ich auch wirklich gerne noch mehr erfahren, aber dies werde ich in der Fortsetzung bestimmt noch. Abgesehen von Magie geht es hier auch um Freundschaft, innere Stärke, Zusammenhalt und Entwicklung. Insgesamt muss ich sagen, dass mich das Buch von manchen Ansätzen her etwas an "Die Chroniken der Unterwelt" von Cassandra Clare erinnert hatte - jedoch auf eine viel erwachsenere Art. Bei den Charakteren in diesem Buch handelt es sich nicht um frisch pubertierende Teenager, sondern um junge Erwachsene, welche diese Zeit schon hinter sich haben und daran gewachsen sind. Was mir sehr gut an dem Buch gefallen hatte, war, dass es nicht vorhersehbar war. Ich hatte wirklich bis zum Ende hin mitgerätselt und besonders das Ende des Buches hatte ich als sehr spannend empfunden. Das Buch lässt sich zudem auch sehr flüssig lesen. Als ich mit dem lesen angefangen hatte wurde ich zwar nicht direkt mit dem Schreibstil warm (woran das liegt, kann ich leider nicht einmal sagen), nach ein paar Seiten war ich jedoch vollkommen in dem Buch versunken. Fazit: Falls man gerne Fantasybücher liest, welche sich mit Magie beschäftigen, wird man hiermit sicherlich seine Freude haben. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, die Geschichte an sich ist spannend und auch die zwischenmenschlichen Beziehungen und Entwicklungen der Charaktere hatten mir gut gefallen. Auf die Fortsetzung bin ich schon sehr gespannt, da gegen Ende des Buches noch einige Fragen offenbleiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Erbe der Macht (Rezension von Ivy)
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirkel am 10.01.2017

Der erste Eindruck (Buchcover und Titel): Die Optik des Buches ist natürlich das, was einem immer als erstes ins Auge springt. Bei diesem Buch hatte mich das Buchcover direkt angesprochen. Das Buchcover scheint auf den ersten Blick ganz schlicht gehalten zu sein, wenn man es sich genauer betrachtet entdeckt man jedoch... Der erste Eindruck (Buchcover und Titel): Die Optik des Buches ist natürlich das, was einem immer als erstes ins Auge springt. Bei diesem Buch hatte mich das Buchcover direkt angesprochen. Das Buchcover scheint auf den ersten Blick ganz schlicht gehalten zu sein, wenn man es sich genauer betrachtet entdeckt man jedoch einige schöne Details. Durch den Titel und das Aussehen des Buches hatte ich auf ein Fantasybuch mit magischen Elementen gehofft - genau das hatte ich auch bekommen. Sowohl Titel als auch das Aussehen passen sehr gut zu der Geschichte. Das Hardcover hat zudem, was eher ungewöhnlich ist, einen ganz glatten Buchrücken. Mir persönlich gefällt dies sehr gut. Der Inhalt: Was ist, wenn es auf dieser Welt Dinge gibt, an die Du niemals zu glauben gewagt hattest? Was wäre, wenn Du von einem Tag auf den anderen magische Fähigkeiten besitzen würdest? Genau damit muss sich unser Protagonist Alex auseinandersetzen. Aufgewachsen in einer Umgebung, in welcher man wenig Chancen für ein gutes Leben hat, ist es sein Ziel seinem kleinem Bruder eine Zukunft außerhalb der Gosse bieten zu können. Trotz seines guten Willens wird ihm ein Stein nach dem anderen in den Weg gelegt. Doch ein einziger Tag soll sein ganzes Leben verändern. "Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Das Erwachen" Ist der Auftakt einer Fantasy Reihe über eine Gruppe junger Menschen mit magischen Fähigkeiten. Interessant zu wissen ist auch, dass sich in diesem Buch die ersten 3 E-Books der Serie befinden. Das Buch ist nicht abgeschlossen, eine Fortsetzung scheint jedoch schon in Planung zu sein. Meine Meinung zum Buch: Insgesamt kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hatte. Dadurch, dass Alex komplett neu in die Welt der Magie eingeführt wird, wird man auch als Leser direkt an die Hand genommen und lernt alles Unbekannte nach und nach sehr gut kennen. Die verschiedenen Protagonisten haben alle unterschiedliche Wesenszüge und sind dennoch alle sehr sympathisch. Auch alle anderen Personen, welche in dem Buch auftauchen, sind auf ihre Art und Weise sehr interessant. Über manch eine Person hätte ich auch wirklich gerne noch mehr erfahren, aber dies werde ich in der Fortsetzung bestimmt noch. Abgesehen von Magie geht es hier auch um Freundschaft, innere Stärke, Zusammenhalt und Entwicklung. Insgesamt muss ich sagen, dass mich das Buch von manchen Ansätzen her etwas an "Die Chroniken der Unterwelt" von Cassandra Clare erinnert hatte - jedoch auf eine viel erwachsenere Art. Bei den Charakteren in diesem Buch handelt es sich nicht um frisch pubertierende Teenager, sondern um junge Erwachsene, welche diese Zeit schon hinter sich haben und daran gewachsen sind. Was mir sehr gut an dem Buch gefallen hatte, war, dass es nicht vorhersehbar war. Ich hatte wirklich bis zum Ende hin mitgerätselt und besonders das Ende des Buches hatte ich als sehr spannend empfunden. Das Buch lässt sich zudem auch sehr flüssig lesen. Als ich mit dem lesen angefangen hatte wurde ich zwar nicht direkt mit dem Schreibstil warm (woran das liegt, kann ich leider nicht einmal sagen), nach ein paar Seiten war ich jedoch vollkommen in dem Buch versunken. Fazit: Falls man gerne Fantasybücher liest, welche sich mit Magie beschäftigen, wird man hiermit sicherlich seine Freude haben. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, die Geschichte an sich ist spannend und auch die zwischenmenschlichen Beziehungen und Entwicklungen der Charaktere hatten mir gut gefallen. Auf die Fortsetzung bin ich schon sehr gespannt, da gegen Ende des Buches noch einige Fragen offenbleiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
EIN Fantasyroman der mich gefesselt und mit gerissen hat. Absolute Empfehlung.
von Lena Kaspers aus Schwarzenbek am 07.01.2017

Inhalt Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge! Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte... Inhalt Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge! Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss. Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern. Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit. Meine Meinung Dieses Buch hat mich gepackt. Ich hab es aufgeschlagen und die ersten Seiten gelesen und ich war sofort in diesen Buch drin. Die Protagonisten sind einfach toll selbst die BÖSE im Buch hat mich gepackt und mit sich gerissen. Man will wissen wie es weiter geht man kann es nicht weg legen und hofft das das Gute siegt und was alles passiert und wer da was gemacht hat. Es ist einfach ungaublich spannend geschrieben man überlegt und denkt und kommt auf keine Idee und man wird immer wieder überrascht.Der Schreibstil ist flüssig und spannend aber an manchen stellen sehr humorvoll. Klar hier und da denkt man sich das hast du schon mal gelesen oder in einen Film gesehen aber das störte mich absolute nicht weil es einfach eine eigene Welt ist und mich vollkommen überzeugt hat. Toll fand ich ja das man Person die eigentlich jeder kennt in diese Geschichte als Rat des Lichtes ernannt hat Johnna von Orleans, Leonardo da Vinci und Albert Einstein um 3 Beispiele zu nennen und ich hab sie wirklich genossen wenn man ihnen in den Buch über den Weg gelaufen ist. Wirklich ein beeindruckendes Buch Fazit Absolute Leseempfehlung für alle die Urbanfantasy mögen. Einfach nur unglaublich toll geschrieben und absolute fesselnd und spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Magische Nebenwelt
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2017

Das Buch" Das Ebe der Macht Schattenchronik 1 Das Erwachen" beinhaltet 3 Bücher ,die zuvor bereits als E-Book monatlich erschienen sind: "Aurafeuer","Wechselbalg" und "Essenzstab" Das wundervoll magische Cover verzauberte mich schon auf den ersten Blick und lies mich fast wie... Das Buch" Das Ebe der Macht Schattenchronik 1 Das Erwachen" beinhaltet 3 Bücher ,die zuvor bereits als E-Book monatlich erschienen sind: "Aurafeuer","Wechselbalg" und "Essenzstab" Das wundervoll magische Cover verzauberte mich schon auf den ersten Blick und lies mich fast wie hypnotisiert,das Buch aufschlagen. Inhalt: Neben der Welt wie wir sie kennen existiert noch eine weitere Welt,die aber nicht für Jedermann sichtbar ist.Es ist die Welt einer magischen Geheimgesellschaft. Eine Welt voller Magie,uralten Artefakten ,den Schattenkämpfern mit ihrem Anführer, dem Grafen von Saint Germain und einer grausamen Schattenfrau, den Lichtkämpfern geführt von Johanna von Orleans,Leonardo Da Vinci,Albert Einstein und noch vielen anderen Persönlichkeiten aus längst vergangenen Jahrhunderten. Die beiden Parteien bekämpfen sich erbittert seit vielen hundert Jahren. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämferin.Ihr Freund und Kampfgefährte Mark stirbt während eines Einsatzes.Um das Gleichgewicht aufrecht zu erhalten erwacht jedoch ein neuer Erbe der Macht und Jenifer muss diesen Neuling in die Welt der Magie einführen,obwohl sie noch sehr um Mark trauert. Leider bleibt dem Neuling Alexander Kent nur sehr wenig Zeit,sich in dieser neuen Welt zurecht zu finden,denn die Schattenkrieger sind mit einem pefiden Plan der Schattenfrau dabei die Welt der Lichtkämpfer zu zerstören um die Macht an sich zu reißen. Meine Meinung: Das Buch hält,was das Cover verspricht. Von der ersten bis zur letzten Zeile war ich versunken. Tief hinabgetaucht in eine fantastische Welt voller Magie und Zauber.Der Ewige Kampf,der jedoch immer wieder fasziniert und fesselt. Gut gegen Böse,Licht gegen Schatten. Andreas Suchanek gelingt es, den Leser in die Geschichte zu verweben, ihn von Anfang bis Ende fast magisch an das Buch zu fesseln und ihn nach der Fortsetzung lechzend zurückzulassen. Auch wenn man mir dafür vielleicht Nörgeln auf höchstem Niveau bescheinigen wird, gibt es jedoch nur vier Sterne von mir. Das rasante Tempo der Geschichte hat mir nicht gefallen.Alles geht Schlag auf Schlag.Ein Ereignis jagt das Nächste.Die Ereignisse prasseln regelrecht auf den Leser herab und haben dadurch mein privates Lesevergnügen geschmälert. Fazit: Ein lesenswertes Buch,auf dessen Fortsetzung ich mich schon sehr freue. Ein Must Have,für jede Fantasy begeisterte Leseratte..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantastisch spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Dorsten am 31.12.2016

Der Auftakt der Schattenchronik besticht schon mit einem super gestaltetem Cover. Es fällt sofort ins Auge,aber auch das Hardcover an sich wirkt sehr edel!! Die Geschichte geht direkt spannend los und dank des flüssigen Schreibstils und der vielen Spannungsbögen ist man sofort in der Geschichte drin und taucht direkt tief... Der Auftakt der Schattenchronik besticht schon mit einem super gestaltetem Cover. Es fällt sofort ins Auge,aber auch das Hardcover an sich wirkt sehr edel!! Die Geschichte geht direkt spannend los und dank des flüssigen Schreibstils und der vielen Spannungsbögen ist man sofort in der Geschichte drin und taucht direkt tief ein. Die Hauptfiguren Jen und Alex sind sich zu beginn nicht ganz grün, aber im Laufe der Zeit lernen sie, das vieles anders ist wie es auf den ersten Blick scheint. Als Alex zu beginn neu erwählt wird, ist alles neu, aber er hat keine Zeit durchzuatmen oder alles richtig zu erlernen, da das Castillo, wo die Magier leben, bald Kopf steht, da eine mysteriöse Schattenfrau Rachepläne schmiedet und für jede Menge Chaos sorgt. Gefesselt bis zum Schluß, begleitet mit vielen Spannungsbögen, Humor und Sarkasmus untereinander, was das Lesen zu einem Erlebnis werden lässt. Figuren wie Leonardo da Vinci, Johanna von Orleans, Einstein und Nostradamus, der wie bei Harry Potter für die Sigilstäbe zuständig ist, macht das gelesene zu einer waren Freude. Auch für nicht Magierfreunde bestimmt ein tolles Erlebnis!!! Freu mich schon auf die weiteren Teile....! Ein tolles Buch für eintauchende Lesestunden!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vom Sigil erwählt ...
von Isbel am 29.12.2016

Ich bin richtig begeistert von dieser Reihe! Eigentlich wollte ich die Bände einzeln rezensieren, aber dann musste ich immer ganz schnell weiterlesen und kann es kaum erwarten, dass das nächste Sammelband erscheint. Die Geschichte um Alex, Jen, Johanna, Leonardo, Chris, Chloe, Clara und all die anderen lässt mich nicht... Ich bin richtig begeistert von dieser Reihe! Eigentlich wollte ich die Bände einzeln rezensieren, aber dann musste ich immer ganz schnell weiterlesen und kann es kaum erwarten, dass das nächste Sammelband erscheint. Die Geschichte um Alex, Jen, Johanna, Leonardo, Chris, Chloe, Clara und all die anderen lässt mich nicht mehr los. Besonders Alex, Jen, Johanna und Leonardo sind mir ans Herz gewachsen. Was ich bei Alex zu Beginn nicht vermutet hätte, aber ich mag ihn. Insgesamt gefallen mir die Charaktere sehr gut. Bei diesen habe ich wirklich mal das Gefühl, dass sie unserer echten Welt entstammmen. Sehr authentisch! Am faszinierendsten finde ich übrigens die Schattenfrau. Auf ihre Identität und Beweggründe bin ich am meisten gespannt. Ich habe mich in die Geschichte geworfen gefühlt. Die Handlung verläuft sehr schnell und es gibt kaum Verschnaufspausen. Ich habe mich da ein bisschen wie Alex gefühlt. Kaum Zeit alles kennenzulernen, weil man schon mitten im Kampf zwischen Licht und Schatten steckt. Trotzdem bekommt man die wichtigsten magischen Grundlagen erklärt und alles andere wird sicherlich mit der Zeit kommen. Alex muss ja auch erst alles lernen. Zur Handlung selbst verrate ich nicht viel. Meiner Meinung nach steht genügend im Klappentext, um die Neugier zu wecken. Die Erzählsperspektive gefällt mir auch. Bei so vielen Personen und Geschehnissen ist es gut gewählt, dass der Erzähler mehrere Personen verfolgt. Auch wenn gewisse Dinge aufgrund des Spannungsbogen trotzdem verschwiegen bleiben. Was habe ich im dritten Band gerätselt, wer der Wechselbalg ist. Und das obwohl auch ein wenig aus seiner Sicht geschrieben wird. Wichtig ist es auch, sich Kleinigkeiten zu merken, weil ich das Gefühl habe, dass sie später wieder aufgegriffen werden und man dann den großen Aha-Effekt erlebt. Ich liebe solche verwobenen Geschichten. Fazit Warum diese Reihe lesen? - es ist unglaublich spannend, - authentische Charaktere, - interessante "Bösewichte", - eine verwobene Geschichte, die sicherlich noch einige Überraschungen bereit hält - es weckt Hoffnung, dass man doch noch Magier werden kann (wenn der Hogwartsbrief nicht kommt, erwählt einen vielleicht ein Sigil )

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Möge diese Reihe niemals enden...
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengkofen am 28.12.2016

Eigentlich bin ich ja eher im Genre Thriller zuhause, aber als ich dieses Cover sah, musste ich mir einfach die Leseprobe durchlesen. Zu sehen ist eine Hand, über der ein Feuerball schwebt und dieses Mystische hat mich sofort angesprochen. Es handelt sich hierbei um eine ebook-Reihe und in diesem... Eigentlich bin ich ja eher im Genre Thriller zuhause, aber als ich dieses Cover sah, musste ich mir einfach die Leseprobe durchlesen. Zu sehen ist eine Hand, über der ein Feuerball schwebt und dieses Mystische hat mich sofort angesprochen. Es handelt sich hierbei um eine ebook-Reihe und in diesem Hardcover sind die ersten drei Bände vereint. Als ich es dann endlich in meinen Händen hielt und zu Lesen beginnen konnte, war’s um mich geschehen. Gleich zu Anfang lernen wir Alex kennen. Ein ganz normaler junger Mann, der seine Mutter und seinen kleinen Bruder unterstützen möchte. Doch schlagartig ändert sich alles, als ein grünes Licht in ihn fährt, das sogenannte Sigil und von diesem Moment an wird sein Leben im wahrsten Sinne des Wortes magisch. Denn von nun an gehört er zu einer Reihe Magier, die ihn in ihren Kreisen aufnehmen und ihm beibringen, was es heißt, ein Lichtkämpfer zu sein und nun auch die „andere Seite“ der Welt zu sehen. Doch ebenso schnell lernt er, dass es nicht nur die guten Zauberer gibt, nein, auch Schattenkämpfer existieren, die alles daran setzen, denn Wall zu zerstören, der die magische Welt vor den Nimags (Nichtmagiern) verborgen hält… und auch eine rätselhafte Schattenfrau taucht immer wieder auf, deren wahres Ziel erstmal wohl nur sie selbst kennt und deren Gesicht für die Lichtkämpfer ein Geheimnis darstellt. Schon lange hatte ich bei keinem Buch mehr diesen „Wow-Effekt“, den dieses Buch in mir ausgelöst hat! Schon die ersten Seiten haben komplett gefesselt und ich musste mich richtig zwingen, es auch mal wieder aus der Hand zu legen und mich meiner Family zu widmen ;-) Die Spannung war von der ersten Seite an da und wich keiner einzigen Zeile. Einfach unglaublich, was für eine Welt der Autor Andreas Suchanek in seinem Buch erschaffen hat! Der Schreibstil ist grandios, flüssig und ebenso witzig und schlägt einen sofort in den Bann. Die Charaktere sind meisterhaft gezeichnet und ich fühlte mich sofort wohl mit Alex, Jen, Kevin, Chris, Max, Chloe und Clara und auch die Unsterblichen habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sehr schön, dass man auf diese Weise Größen der Menschheitsgeschichte wie Leonardo Da Vinci, Johanna von Orléans und Einstein wieder trifft! :-) Einfach eine geniale Idee, diese Charaktere in der magischen Welt einzubinden. Nicht nur einmal musste ich laut auflachen, denn manche Situationen sind einfach wunderbar witzig geschrieben und man kann sich unglaublich gut in die Szenen hineinversetzen. Freundschaft, Liebe, Verrat, Magie, überraschende Wendungen… alles ist zwischen den zwei Buchdeckeln wunderbar vereint und lässt den Leser manchmal auch nachdenklich zurück. Im Grunde könnte ich noch seitenweise von diesem Werk schwärmen, aber nachdem ich natürlich nicht spoilern möchte, hier alles kurz noch auf den Punkt gebracht: Welt, lies dieses Buch! Für mich ein absolutes Meisterwerk und ich freu mich sehr auf alle weiteren Bände, die folgen werden! DANKE Andreas Suchanek!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aurafeuer, Essenzstab, Wechselbalg
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagenbach am 23.12.2016

Teile 1-3 Allgemein: Das Cover finde ich gelungen. Es ist harmonisch, grundsätzlich recht schlicht und doch geheimnisvoll und damit interessant. Der Schreibstil des Autors ist hier wieder sehr gut und angenehm zu lesen. Meinung: Ich habe mich zu Anfang der Geschichte etwas schwer getan, da dies eine neu geschaffene Welt ist... Teile 1-3 Allgemein: Das Cover finde ich gelungen. Es ist harmonisch, grundsätzlich recht schlicht und doch geheimnisvoll und damit interessant. Der Schreibstil des Autors ist hier wieder sehr gut und angenehm zu lesen. Meinung: Ich habe mich zu Anfang der Geschichte etwas schwer getan, da dies eine neu geschaffene Welt ist und ich mich mit den Begriffen daher erst anfreunden musste. Dies ging nach einigen Kapiteln leichter, wodurch auch wiederum der Lesefluss besser wurde. Die Personen haben Charakter und sind gut beschrieben, so dass sie lebendig schienen. Auch die Schauplätze waren gut und ausreichend dargestellt. Von Anfang an fand ich die Geschichte interessant. Dass so Einiges passiert und die neuartige Welt führen dazu, dass es interessant bleibt und man weiterlesen möchte. Man fiebert mit. Wegen der Hoffnung auf Beantwortung der selbst gestellten Fragen möchte man zudem schnell weiterlesen. Fazit: Eine interessante Geschichte in einer neu geschaffenen Welt, die Lust auf mehr macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Highlight bis zum Ende....
von Angel1607 aus Peisching am 21.12.2016

Worum gehts? Alles eine Lüge....die Welt ist nicht so wie es scheint. Sie birgt große Geheimnisse....große Rätsel und einen großen Krieg, der seit Jahrhunderten zwischen den Licht und Schatten tobt. Allein der Wall schützt die sogenannten Nimags (Nicht-Magierer) vor der Magie und macht vieles unsichtbar. Es ermöglicht den Menschen ein... Worum gehts? Alles eine Lüge....die Welt ist nicht so wie es scheint. Sie birgt große Geheimnisse....große Rätsel und einen großen Krieg, der seit Jahrhunderten zwischen den Licht und Schatten tobt. Allein der Wall schützt die sogenannten Nimags (Nicht-Magierer) vor der Magie und macht vieles unsichtbar. Es ermöglicht den Menschen ein Leben in Frieden.... Doch mit diesem Frieden ist es für Alexander jetzt vorbei. Er wird als Neuerweckter auf der Seite der Lichtkämpfer in diese neue Welt geworfen und sieht sich großen Problemen und Mächten gegenüber! Wird es gut ausgehen oder wird es ihm das Leben kosten? Wie erging es mir mit dem Buch? Ich muss sagen, dass ich bevor das Hardcover kam bereits Teil 1 gelesen hatte und von Grund auf begeistert war. Aber beginnen wir von vorne.... Das Cover selbst ist einfach toll und wird von Band zu Band spektakulärer und birgt immer einen Teil der Geschichte sozusagen in sich! Ja, wie schon bei den Seelenwächter bin auch hier wieder völlig von Nicole Böhms Talent als Zeichnerin gefangen <3 Die Geschicht für sich selbst ist einfach toll! Man steigt gleich von der ersten Seite an mitten ins Geschehen ein, erlebt Alexanders Erweckung, lernt das Team kennen und die Unsterblichen, die für den ein oder anderen Schmunzler gut sind....etc. Mit jedem Kapitel gelingt es Andreas den Leser mehr und mehr in die Welt von Licht und Schatten zu ziehen. Zeigt einen geheimnisvolle, uralte Artefakte auf, die jedes für sich eine eigene Kraft und Geschichte bergen, die sowohl Gefahr als auch Nutzen bedeuten.... Auch die Protas sind mit viel Liebe geschrieben, gut durchdacht und unverwechselbar. Jede Figur hat ihre Eigenheiten, die sowohl zum Schmunzeln, zum Kopfschütteln oder zum Sympathisieren bringen! Der Perspektivenwechsel - auch zwischendurch auf die Seite des Bösen - bringt einen auch die Charaktere näher. Und ich muss sagen, dass Andreas mich nur so durch das Buch rasen hat lassen. Ich wollte endlich wissen, wer die geheimnisvolle Frau im Nebel ist. Wer hier sich so verbirgt und vorallem warum derjenige sich so versteckt. Kennen wir sie? Ist sie uns schon begegnet? Ist sie vielleicht sogar in den Reihen der Lichtkämpfer unterwegs? Das war für mich die spannendste Frage und auch wenn man dachte, gleich kommt die Erkenntnis, gleich weiß man, wer es ist, hat Andreas alles wieder zerstreut.... Ich habe mich echt in die Reihe verguckt! Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen. Spannung bis in die letzten Kapitel. Ein roter Faden, der sich durch und durchzieht. Geheimnisse, die aufgedeckt werden und gleichzeitig neue aufwerfen und der ewige Kampf zwischen Licht und Schatten! Ob er jemals enden wird? Ob unsere Helden überleben und endlich den wohlverdienten Frieden bringen? Wir werden sehen! Die Reihe hat für mich auf jeden Fall Bestseller-Potential <3 Danke auch an dieser Stelle an Andreas Suchanek, dass er uns allen diese neue Welt aufgezeigt hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Moderne Fantasy mit Erfolgsessenz
von einer Kundin/einem Kunden aus Holtgast am 20.12.2016

Schon bei der Leseprobe war mir bewusst, dass "Das Erbe der Macht" sich in einiger Hinsicht von gewohnten Fantasyromanen unterscheidet. Die Thematik ist altbekannt: Gut gegen Böse. Der Kampf ist jedoch eingebettet worden in die heutige Zeit und damit weder altbacken noch langweilig. Die Charaktere sind modern; sie kleiden sich... Schon bei der Leseprobe war mir bewusst, dass "Das Erbe der Macht" sich in einiger Hinsicht von gewohnten Fantasyromanen unterscheidet. Die Thematik ist altbekannt: Gut gegen Böse. Der Kampf ist jedoch eingebettet worden in die heutige Zeit und damit weder altbacken noch langweilig. Die Charaktere sind modern; sie kleiden sich so, sprechen zeitgemäß, haben Interessen, die auch Jugendlichen heutzutage sehr bekannt sein dürften. Dabei gehen sie aber dem Beruf der Lichtkämpfer nach - und werden sogar dafür bezahlt. Ein nettes Detail, das die ganze Situaton noch einen Ticken realistischer macht und vom üblichen Muster der "auserwählten Helden, die einfach so Gutes in der Welt tun" abweicht. Den Anfang fand ich noch etwas zäh, aber bei einer so durchdachten Welt, wie der Autor sie uns hier vorgelegt hat, ist das wohl kein Wunder. Schließlich muss man sich erstmal in sie hineinfinden und mit allem vertraut werden. Ich war zusätzlich froh, dass Alex als Neuerweckter von nichts eine Ahnung hatte und deshlalb alles immer doppelt und dreifach erklärt bekommen musste; das hatte nämlich auch einen gewissen Mehrwert für mich, um Unklarheiten auszuräumen. Die Spannung steigt nicht rasend schnell, aber doch stetig. Während der erste Teil noch schwächer war, haben mich der zweite und dritte vollends überzeugt. Viele neue Fragen wurden aufgeworfen, die zu meinem Leidwesen nicht alle in diesem Buch beantwortet wurden. Da werde ich wohl auf die Fortsetzung warten müssen... Etwas verwirrend fand ich, dass so viele verschiedene Figuren im Mittelpunkt stehen und Perspektivenwechsel sehr plötzlich geschehen. Oft wusste ich nicht, aus der Sicht welcher Person gerade erzählt wird. Positiv ist daran, dass es nicht nur ein bis zwei Protagonisten gibt und alle anderen nur nettes Beiwerk sind. Die Charaktere bilden alle mehr oder weniger eine Gemeinschaft und im engeren Sinne sogar einen Freundeskreis. Schade fand ich, dass teilweise die Quantität der Qualität vorgezogen wurde, denn ein paar blieben sehr oberflächlich. Als Beispiel hierfür führe ich Chris an, über den ich mir nur gemerkt habe, dass er in gefühlt jedem zweiten Auftritt Liegestütze macht, muskulös und tätowiert ist. Und natürlich ohne Shirt trainiert. Währenddessen ist Max hauptsächlich bekannt für sein Kaugummikauen. Das Problem der Eindimensionalität wurde insbesondere bei Jen und Alex sehr gut umgangen und ich empfand sie durchweg als realistisch gestaltet. Toll fand ich es, als sie beide mehr über einander, ihre Vergangenheiten und Beweggründe erfuhren. Das war ein kleiner Augenöffner, den man sich selbst ebenfalls zu Herzen nehmen kann, denn wie sagt man doch so schön: Der Schein trügt. Von Freunden und anderen Buchkritiken habe ich schon gehört, dass nicht alle die Einbeziehung und Darstellung von Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci oder Albert Einstein gut fanden. Ich muss sagen, dass ich diese Vorstellung ebenfalls gewöhnungsbedürftig und deshalb im ersten Moment fast abschreckend fand, aber wenn man sich genug damit beschäftigt, merkt man, dass der Autor sie gut in die Geschichte eingegliedert hat. Davon abgesehen finde ich bereits die Idee bemerkenswert. Mit der Kapitellänge bin ich voll zufrieden, so merkwürdig das klingen mag - aber ich bin ein großer Fan von kürzeren Kapiteln, die man schnell zwischendurch lesen kann. Was mir diesbezüglich höchstens noch fehlt, wäre ein Inhaltsverzeichnis. Kapiteltitel gibt es zum Glück schon. Im Laufe meines Leseabenteuers fiel mir auf, dass viele der Kapitel mit Cliffhangern enden, in denen die Lichtkämpfer außer Gefecht gesetzt werden bzw. das Bewusstsein verlieren. Das hat einen guten Effekt, wenn man spärlich mit solchen Kapitelenden umgeht, aber hier war es mir doch zu viel. Zuletzt möchte ich sagen, dass ich mir für die Fortsetzung(en) wünschen würde, mehr über die Beweggründe der "Bösen" zu erfahren und hoffe, dass sie, wie Jen und Alex, als glaubwürdige Personen mit ihren eigenen Geschichten und Denkweisen vermittelt werden. Bonus: Man merkt, wie viel Mühe der Autor sich gibt! Mit der Post kamen nachträglich noch drei sehr schön gestaltete Postkarten/Lesezeichen zum Buch, welchem zusätzlich ein Brief beilag. Definitiv sympathisch! Fazit: Eine empfehlenswerte Lektüre, die sich in einigen Punkten noch verbessern lässt, aber jetzt schon eine angenehme Abwechslung darstellt zum gewohnten Einheitsbrei des Fantasygenres. Ich bin gespannt auf den nachfolgenden Teil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn die Magie dich packt...
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 18.12.2016

Es existiert noch eine Welt neben der unseren: Die Welt der Magie! Verborgen hinter einem Schutzwall, vor 166 Jahren mit Hilfe eines geheimnivollen Onyxquader zum Schutz der Nichtmagier ("Nimags") errichtet, tobt ein tödlicher Kampf der Lichtmagier gegen die Schattenmagier. Ein Kampf, geschürt durch die geheimnisvolle Schattenfrau, deren Macht und... Es existiert noch eine Welt neben der unseren: Die Welt der Magie! Verborgen hinter einem Schutzwall, vor 166 Jahren mit Hilfe eines geheimnivollen Onyxquader zum Schutz der Nichtmagier ("Nimags") errichtet, tobt ein tödlicher Kampf der Lichtmagier gegen die Schattenmagier. Ein Kampf, geschürt durch die geheimnisvolle Schattenfrau, deren Macht und wahre Identität niemand zu kennen scheint. Ebenso wenig wie ihre wahren Ziele. In diesen Krieg hinein gerät der ahnungslose Nimag Alex, dessen Kampf bisher hauptsächlich gegen die Perspektivlosigkeit seiner Herkunft, London/Brixton, bestand. Als die Magie eines getöteten Lichtkämpfers sich Alex als neuen Träger aussucht, erbt er nicht nur dessen Wissen und Fähigkeiten, sondern scheint zum Spielball der Mächte zu werden, basierend auf einer 166 Jahre alten Prophezeiung. Gekonnt baut der Autor eine Welt der Magie auf, die neben der unseren existiert und in welche der Leser gemeinsam mit dem Protagonisten Alex gerät. Teams aus Licht- und Schattenkämpfern sind auf der Jagd nach magischen Artefakten, im ständigen Kampf gegen den magischen Feind. Geleitet werden die Licht- und Schattenkämpfer jeweils von einem Rat der Unsterblichen, unsterbliche Größen der Menschheitsgeschichte wie Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und Albert Einstein. Doch auch andere, magische Wesen warten auf den Leser, wie z. B. der mysteriöse Wechselbalg. Wohldurchdachte Charaktere und Perspektivenwechsel sorgen beim Lesen für spannende Abwechslung ebenso wie der ein oder andere Humor und geschickt gesetzte Cliffhanger. Und ebenso faszinierend wie der Roman ist auch das Cover der Serie gestaltet. Zudem sind in einem Glossar die wichtigsten Begriffe und Personen der Serie aufgeführt. Fazit: Sowohl inhaltlich als auch optisch ein gelungener Start einer neuen Urban Fantasy Serie, deren Komplexität sich bereits erahnen lässt! Die ersten drei Bände, welche in monatlichen Abständen als e-Book erscheinen, sind in diesem Hardcover zusammengefasst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 18.12.2016

Erst einmal muss ich zu meiner Schande gestehen, das ich von dieser eBook Reihe vorher noch nie gehört habe. Ich es aber wirklich toll finde, dass aus einem eBook nach drei Monaten ein Buch wird! So nun zum Buch: Der Satz "Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!" hat... Erst einmal muss ich zu meiner Schande gestehen, das ich von dieser eBook Reihe vorher noch nie gehört habe. Ich es aber wirklich toll finde, dass aus einem eBook nach drei Monaten ein Buch wird! So nun zum Buch: Der Satz "Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge!" hat sich wirklich in meinen Kopf gebrannt und ich finde ihn sehr passend. Ich rezensiere mittlerweile ungerne, wenn ichdabei was von der Geschichte verrate von daher halte ich mich von Geschehnissen fern. Man startet mitten in den Geschehnissen in London und ich kam sehr gut in die Handlung rein. Zum einen macht es der einfache Schreibstil sehr einfach und zum anderen ist der Protagonist sehr sympatisch. Auch das Cover lässt auf viel Magie schließen und passt sehr gut zum Inhalt. Insgesamt kann ich das Buch jedem Fantasiefan nur ans Herz legen. Auch als Papierfan werde ich hier wohl auf die eBooks umsteigen um weiterhin in die Welt in London eintauchen zu können!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannender Auftakt der neuen Urban-Fantasy-Serie "Das Erbe der Macht" von Andreas Suchanek
von Sternenlicht_ am 18.12.2016

Titel: Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Das Erwachen Autor: Andreas Suchanek Erscheinungsdatum Erstausgabe: 16.11.2016 Aktuelle Ausgabe: 16.11.2016 Verlag: Greenlight Press Fester Einband: 334 Seiten Dieses Buch enthält die ersten drei Bände der Urban-Fantasy-Serie "Das Erbe der Macht" von geplanten 12 Bänden. Wenn die Macht erwacht... Unsere Welt teilt sich in die Fraktionen der Nimags... Titel: Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1 - Das Erwachen Autor: Andreas Suchanek Erscheinungsdatum Erstausgabe: 16.11.2016 Aktuelle Ausgabe: 16.11.2016 Verlag: Greenlight Press Fester Einband: 334 Seiten Dieses Buch enthält die ersten drei Bände der Urban-Fantasy-Serie "Das Erbe der Macht" von geplanten 12 Bänden. Wenn die Macht erwacht... Unsere Welt teilt sich in die Fraktionen der Nimags - den Menschen ohne Magiebegabung - und der Magier. Die Existenz der Magier wird durch einen Wall geheim gehalten. Seit dem Bau dieses Walls bekriegen sich innerhalt der Magiergemeinschaft die Lichtkämpfer, die den Wall aufrecht erhalten wollen, und die Schattenkämpfer, die den Wall zerstören möchten. Weitere Gruppierungen und Personen mit bisher undurchsichtigen Motiven mischen ordentlich in diesem Kampf mit. Der Beginn einer spannenden Serie Wenn ein Magier stirbt, wird sein Sigil, die Quelle der Macht, an einen anderen mehr oder weniger zufällig ausgesuchten Menschen weitervererbt. Dieser wird in die Magiergemeinschaft aufgenommen und als Neuerweckter zum Magier ausgebildet. Mitten in diesen Kampf zwischen Licht und Schatten wird der Neuerweckte Alexander Kent "hineingeboren", als sein Magier-Vorgänger bei einer Mission starb. Von seiner Mentorin und ihm zugewiesenen Partnerin Jennifer Denvers angewiesen, macht er die ersten Schritte als Lichtkämpfer und stürzt sogleich in seine ersten Abenteuer hinein. Alex und Jen sind beide mit jeweils einer dunklen Vergangenheit sich ähnlicher, als sie zugeben möchten. Alex schleicht sich mit seiner machohaften Art und seinem Herzen-an-dem-rechten-Fleck in die Herzen der Leserschaft. Jen ist schlagfertig und gewitzt, so dass dieses Duo sich so manch fetzige Wortgefechte liefern, dass der Leser sich ein Schmunzeln garantiert nicht verkneifen kann. Auch andere Lichtkämpfer stehen im Fokus der Handlung und sind nicht minder sympathisch. Auch sie sorgen für gute Unterhaltung und tragen viel zur Geschichte bei. Besonders überraschend ist für den Leser die Existenz von Unsterblichen, die jeweils die Identität von prominenten Personen innehaben: So begegnen wir in dieser Geschichte z.B. Albert Einstein, Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci, Nostradamus, Dschingis Khan. Sie alle sind Schlüsselfiguren der Handlung und haben auch nicht wenig "Screentime" aufzuweisen. Die Geschichte weist Parallelen zu Harry Potter auf, beispielsweise die Auswahl der Zauberstäbe beim Zauberstabmacher, hat mich aber nicht sonderlich gestört. Die Geschichte hat genug Originelles an sich, dass sie nicht plagiiert wirkt. Band 1 kann für den Leser allerdings sehr verwirrend sein. Denn mit actionreicher Handlung gepackt, blieb kaum mehr Platz für Erläuterungen zum Setting. Ab Band 2 wird dem Leser die Magiewelt näher gebracht, so dass er spätestens in diesem Band vollständig in das Geschehen einsteigen kann. Band 3 ist ein episches Finale des "ersten Falls" der Reihe und enthüllt die Identität des Wechselbalgs. Die Folgerung daraus: Wer mindestens bis zum Band 2 durchhält, bekommt actionreiche und spannende Unterhaltung mit einer temporeichen Handlung und sympathischen Charakteren geboten. Volle Leseempfehlung für Fantasy-Liebhaber jeden Alters: 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überzeugend
von Kunde am 14.12.2016

Generationen vor uns wurde ein Wall geschaffen, der die Nichtmagier schützen soll. Lichtkämpfer schützen ihn. Alexander Kent wird zum Magier berufen und muß lernen, was es bedeutet ein Magier zu sein. Doch auch die Lichtkämpfer haben einiges durchzustehen: sie haben einen Verräter unter sich. Dies ist mein erstes Buch... Generationen vor uns wurde ein Wall geschaffen, der die Nichtmagier schützen soll. Lichtkämpfer schützen ihn. Alexander Kent wird zum Magier berufen und muß lernen, was es bedeutet ein Magier zu sein. Doch auch die Lichtkämpfer haben einiges durchzustehen: sie haben einen Verräter unter sich. Dies ist mein erstes Buch von Andreas Suchanek. Und es wird nicht mein letztes sein. Sein Schreibstil ist einfach sehr gut. Flüssig, spannend und leicht lesbar. Er beschreibt die Charaktere so gut, daß man sofort meint, sie zu kennen und mag sie einfach. Ich fand es sehr unterhaltsam Alex zu verfolgen. Vom normalen Menschen zum Magier - ein schwieriger Weg. Langweilig wird dieses Buch niemals - und das obwohl es ein Jugendbuch ist. Oder vielleicht sogar deshalb. Nach meiner Erfahrung sind diese Bücher nämlich oft besser als Erwachsenenbücher. Hier ist Krimi und Fantasy auf wundervolle Weise vereint. Das Cover ist ein absoluter Hingucker. Es ist einfach wunderschön gestaltet und fällt richtig auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Erwachen
von manu63 aus Oberhausen am 11.12.2016

Das Erbe der Macht ist eine Reihe des Autors Andreas Suchanek die erst einmal als ebook erschienen ist, im Buch Das Erwachen sind Band 1-3 der Reihe vereint. Die Titel der Einzelausgaben sind Band 1 Aurafeuer, Band 2 Essenzstab und Band 3 Wechselbalg. In der Reihe geht es um... Das Erbe der Macht ist eine Reihe des Autors Andreas Suchanek die erst einmal als ebook erschienen ist, im Buch Das Erwachen sind Band 1-3 der Reihe vereint. Die Titel der Einzelausgaben sind Band 1 Aurafeuer, Band 2 Essenzstab und Band 3 Wechselbalg. In der Reihe geht es um eine Welt die neben der uns bekannten existiert. Dort gibt es Lichtkämpfer und Schattenkrieger sowie Magie und Gut und Böse kämpfen gegeneinander um das Gleichgewicht der Welt zu erhalten. Dabei schützen die Lichtkämpfer die normale Menschheit vor den Schattenkriegern. Hineingeworfen in diese Welt wird Alexander Kent der die Nachfolge eines getöteten Lichtkämpfers antritt. Noch weiß keiner, dass das Gleichgewicht der Kräfte aus den Fugen geraten wird und das es böse Kräfte gibt, die endgültig an die Macht kommen wollen. Der Autor erzählt die Geschichte mit gut gelegten Spannungsbögen und erfrischenden Dialogen. Einige bekannte Persönlichkeiten der Weltgeschichte bekommen auch ihre Auftritte und die Handlung wird straff nach vorne geführt. Der Schreibstil ist schnörkellos und flüssig lesbar und die einzelnen Bände enden mit starken Cliffhangern. Auf die Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse wird in diesem Hardcover bei Band zwei und drei verzichtet. Diese sind bei den ebooks vorhanden. Ein Glossar am Ende des Buches erläutert einige Begriffe und beschreibt Personen aus der Welt von Das Erbe der Macht. Für mich eine neue und spannende Reihe aus der Welt der Magie und Fantasy die in keiner Fantasywelt oder -zeit spielt, sondern sich an die heutige Zeit anlehnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sieht gut aus, liest sich gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Markt Rettenbach am 11.12.2016

Was für ein schickes Buch! Rein optisch kann man über die erste Hardcover- Erscheinung von Andreas Suchaneks e- Book Reihe ?Schattenchronik? schon mal nicht meckern. Ein wertiges stabiles Hardcover, angenehm dickes Papier und ein wirklich ästhetisches Cover. Als Motiv des Covers wurde das des ersten e- Books ?Aurafeuer? gewählt,... Was für ein schickes Buch! Rein optisch kann man über die erste Hardcover- Erscheinung von Andreas Suchaneks e- Book Reihe ?Schattenchronik? schon mal nicht meckern. Ein wertiges stabiles Hardcover, angenehm dickes Papier und ein wirklich ästhetisches Cover. Als Motiv des Covers wurde das des ersten e- Books ?Aurafeuer? gewählt, darüber hinaus enthält das Hardcover noch das zweite e- Book ?Essenzstab? sowie das dritte ?Wechselbalg? und kommt damit auf mehr als 300 Seiten. Am Ende des Buches gibt es noch Zusatzmaterial wie ein kleines Glossar und eine Covergalerie. Somit lohnt sich der Kauf auch, wenn man bis jetzt stolzer e- Book-Besitzer ist, man erwirbt hier ein hübsches Schmuckstück für das heimische Bücherregal. Auch inhaltlich wird in dieser Fantasy-Reihe geklotzt statt gekleckert. Gleich zu Beginn wird man Zeuge eines Magiertodes und unheilvolle Geschehnisse nehmen ihren Lauf. Der Autor baut die Geschichte um zentrale Geheimnisse herum auf. Ein Verräter, der nicht benannt wird, eine Schattenfrau ohne Identität, ein Neuerweckter dessen Erweckung so eigentlich auch nicht hätte stattfinden dürfen? all dies hält den Leser bei der Stange. Man liest weiter, man will die Geheimnisse lüften. All das ist einem sehr gut lesbaren Schreibstil gehalten, man liest flüssig ohne sich an sperrigen Passagen zu stoßen. Natürlich finden sich während des Lesens gewisse Parallelen zu anderen Buchreihen des Fantasy- Genres, das ist aber beim Grundthema des Buches kaum vermeidbar. Abgekupfert wirkt hier jedoch m.M. nichts. Insbesondere die Idee mit den ?unsterblichen Prominenten? fand ich originell. Einzig am Aufbau mancher Charaktere kann ich Kritik üben. Insbesondere Jen Danvers als einer der Hauptcharakter blieb für mich manchmal etwas zu blass beschrieben, es gelang mir nicht da eine Bindung aufzubauen und ihre Art zu handeln und zu reagieren immer nachzuvollziehen und das obwohl ihre Vorgeschichte recht gut beschrieben ist. Auch die Konstellation des Hauptcharakter-Paares mit Jen als leicht versnobter Zicke und Alex als tapsigen, aber mutigen Proll wirkt für mich etwas klischeehaft. Andersherum wäre es deutlich cooler und innovativer gewesen! (Aber das ist wahrscheinlich Ansichtssache) In der Gesamtsumme ein gutes, leicht lesbares Fantasybuch, dass auch durch seine tolle Optik besticht. Passend zur Jahreszeit gibt es hierfür meine Empfehlung dieses Buch Fantasyfans zu Weihnachten zu schenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
klasse buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 07.12.2016

klasse buch!! Anfang fand ich es etwas verwirren kam aber extrem schnell rein und wenn man es einmal angefangen hat kann man einfach nicht mehr aufhören=) wenn ein Lichtkämpfer stirb sucht die kraft sich jemand neues. so auch wie bei Alex der nicht weiß wie im geschieht als der ball auf... klasse buch!! Anfang fand ich es etwas verwirren kam aber extrem schnell rein und wenn man es einmal angefangen hat kann man einfach nicht mehr aufhören=) wenn ein Lichtkämpfer stirb sucht die kraft sich jemand neues. so auch wie bei Alex der nicht weiß wie im geschieht als der ball auf ihn zu kommt. dessen Aufgabe es ist so wie bei all den anderen die mauer zu beschützen die zwischen den Magier und die nicht Magier sich befindet . einer super Fantasy Story die sich zu mehr lesen verleitet der schreibstil ist sehr flüssig und klar und leicht zu verstehen und macht Laune mehr zu lesen. =) die Beschreibungen sind klar und nicht ausgedehnt Mann konnte sich sehr gut hinein versetzten und der Fantasy freien lauf lassen =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für diesen Fantasyroman müsste ein 6. Stern erfunden werden
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwalmtal am 07.12.2016

Wenn ein Lichtkämpfer stirbt, sucht sich di Kraft die ihm innewohnt einen neuen Träger. So auch Alex, der keine Ahnung hat, wie ihm geschieht, als ein grüner Ball auf ihn zukommt und mit ihm verschmilzt. Er spürt nur, wie... Wenn ein Lichtkämpfer stirbt, sucht sich di Kraft die ihm innewohnt einen neuen Träger. So auch Alex, der keine Ahnung hat, wie ihm geschieht, als ein grüner Ball auf ihn zukommt und mit ihm verschmilzt. Er spürt nur, wie das Feuer ihm durch die Adern jagt. Nach und nach muss er lernen, seinen Platz als Lichtkämpfer einzunehmen. Unterstützt von anderen Lichtkämpfern und den Unsterblichen. Dahinter verbergen sich namenhafte Größen wie Johanna von Orléans; Albert Einstein oder Leonardo Da Vinci. Ihrer aller Aufgabe? Den Wall beschützen! Diese Vorrichtung, die die Magier vor den Nimag (den Nichtmagischen) verbirgt. Denn die Welt, wie sie sie kennen, ist eine Lüge! Doch diese ist notwendig um das Gleichgewicht zu halten und den Frieden zu wahren. Es sind 166 Jahre seit Errichtung des Walls vergangen und die Zeichen bringen Veränderungen, welcher Natur sie auch immer sein mögen. Denn mit den Schattenkämpfern stehen den Lichtkämpfern die Feinde des Walls gegenüber, die Alles geben, den Wall endlich niederzureißen und wieder zu ihrer alten Stärke zu erwachen. In klaren Worten schreibt Andreas Suchanek eine wunderbare Fantasy-Geschichte. Der Schreibstil ist flüssig und spannend. Bei der Charakterentwicklung habe ich nichts vermisst. Auch wenn viele Charaktere über nur wenige Merkmale definiert sind, können sich so klare Vorstellungen bilden, oft Stereotypen. Alex - der Junge aus den Slums, der auch in seinem Sprachgebrauch nicht verleugnen kann wo er herkommt, dem aber trotz Allem das Wohl seiner Familie sehr am herzen liegt. Bei der Entwicklung der historischen Persönlichkeiten herrscht deutlich stärkere Zurückhaltung, was aber wohl dem geschuldet ist, dass sie hinreichend bekannt sind und jeder bereits ein Bild von Ihnen hat. So kommt es nicht zu unschönen Brüchen. Die Beschreibung der Umgebungen und Szenarien ist immer zweckhaft aber nie so ausufernd, dass das Buch an irgendeiner Stelle langweilig werden könnte. Ich habe jedoch nie etwas vermisst, hatte immer klare Bilder vor Augen und das Gefühl mittendrin zu stehen. Ich habe selten eine Reihe gelesen, die mich von der ersten Seite an so in ihren Bann reißt und bin absolut begeistert. Wer auch nur annähernd ein Fable für Fantasy hat, darf an diesem Buch nicht vorbeigehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend und mysteriös
von einer Kundin/einem Kunden aus Leiben am 05.12.2016

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge! Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte... Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge! Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss. Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern. Machtvolle Zauber, gefährliche Artefakte, uralte Katakomben und geheime Archive. Kämpfe mit den Lichtkämpfern und dem Rat des Lichts - Johanna von Orleans, Leonardo da Vinci und viele mehr –, um den Erhalt der Menschheit. Zum Cover: Nicht besonders Einfallsreich, aber doch wirkungsvoll. Passt zu einer Serie. Mein Eindruck zur Story: Man taucht sofort ein in die magische Welt die uns "Nimags" verborgen bleibt. Jen und Alex sind Teil einer Gruppe von Magiern die sich gegenseitig unterstützen und aus einer schlimmen Kindheit ausgebrochen sind. Die Geschichte ist sehr komplex, verbirgt bisher noch eine Menge an Geheimnissen, deckt aber auch immer einzelne Puzzleteile auf. Der Schreibstil ist ausgereift und lässt sich flüssig lesen. Mir gefällt das Einbinden von Persönlichkeiten der Geschichte (Einstein, Johanna von Orlean, Graf von Saint Germain,.....) sehr gut, das gibt noch einen kleinen Pepp mit auf den Weg. In diesem Buch sind die ersten 3 Bände der E-book Reihe zusammengefasst und ich muss sagen, diese Magiergeschichte steht einem Harry Potter nicht nach. Was bei Potter am Anfang niedlich war und verzauberte, also das kindliche ist in dieser Reihe nicht zu finden. Sie startet mit der Jugend so um die 20. Ein wenig ernster und doch voller Charme. Ich bin schon sehr auf weitere Teile gespannt. Da kommt sicher noch einiges auf den Leser oder die Leserin zu. Daumen hoch für diese Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen

von Andreas Suchanek

(53)
Buch
19,90
+
=
Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2

Die Stadt der besonderen Kinder / Besondere-Kinder-Trilogie Bd.2

von Ransom Riggs

(3)
Buch
12,99
+
=

für

32,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Das Erbe der Macht

  • Band 1

    46623172
    Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen
    von Andreas Suchanek
    (53)
    Buch
    19,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    48090388
    Das Erbe der Macht - Schattenchronik 2: Feuerblut (Bände 4-6)
    von Andreas Suchanek
    Buch
    19,90
  • Band 3

    48090582
    Das Erbe der Macht - Schattenchronik 3: Ascheatem (Bände 7-9)
    von Andreas Suchanek
    Buch
    19,90

Kundenbewertungen