Thalia.de

Das fehlende Glied in der Kette

Ein Hercule-Poirot-Krimi. Gekürzte Lesung

(2)
Hercule Poirots Debüt! Als Mrs Emily Inglethorp, die Eigentümerin von Styles Court, ermordet wird, ist für alle klar, wer der Mörder ist. Doch Hercule Poirot schöpft Verdacht. Er wirbelt alles durcheinander, bis er auf ein Beweisstück stößt, das zeigt, wie gerissen der wahre Täter ist.


(3 CDs, Laufzeit: 3h 38)



Portrait
Agatha Christie wurde als Agatha Mary Clarissa Miller am 15. September 1890 in Torquay, Devon, als Tochter einer wohlhabenden Familie geboren. 1912 lernte Agatha Miller Colonel Archibald Christie kennen, den sie bei Ausbruch des Ersten Weltkriegs heiratete. Die Ehe wurde 1928 geschieden. Zwei Jahre später schloss sie die Ehe mit Max E.L Mallowan, einem um 14 Jahre jüngeren Professor für Westasiatische Archäologie, den sie auf vielen Forschungreisen in den Orient als Mitarbeiterin begleitete. Im Lauf ihres Lebens schrieb die "Queen of Crime" 73 Kriminalromane, unzählige Kurzgeschichten, 20 Theaterstücke, 6 Liebesromane (unter dem Pseudonym "Mary Westmacott"), einen Gedichtband, einen autobiografischen Bericht über ihre archäologischen Expeditionen sowie ihre Autobiografie. Ihre Kriminalromane werden in über 100 Ländern verlegt, und Agatha Christie gilt als die erfolgreichste Schriftstellerin aller Zeiten. 1965 wurde sie für ihr schriftstellerisches Werk mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet. Agatha Christie starb am 12. Januar 1976 im Alter von 85 Jahren.

Uwe Friedrichsen, Jg. 1934, spielte zu Beginn seiner Karriere in den 50er Jahren lange Zeit unter Gustaf Gründgens im Ensemble des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Bis heute spielt und inszeniert er erfolgreich an zahlreichen Theatern und arbeitet für Film, Funk und Fernsehen. Für sein Schaffen erhielt er unter anderem 1994 das Bundesverdienstkreuz. Mit der Rolle des Hans Albers in dem Stück 'La Paloma ade' feierte er 2003 sein 50-jähriges Bühnenjubiläum und bekam vom Hamburger Senat die Senator-Biermann-Ratjen-Medaille verliehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Uwe Friedrichsen
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 16.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783899407815
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 218 Minuten
Verkaufsrang 5.676
Hörbuch (CD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11399068
    Der Schritt ins Leere. 3 CDs
    von Agatha Christie
    (1)
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 14264513
    Rendezvous mit einer Leiche
    von Agatha Christie
    (1)
    Hörbuch
    9,99
  • 11399032
    Mord in Mesopotamien. 3 CDs
    von Agatha Christie
    (1)
    Hörbuch
    11,99
  • 42361470
    Sherlock & Watson - Neues aus der Baker Street 01: Das Rätsel von Musgrave Abbey
    von Viviane Koppelmann
    Hörbuch
    13,99
  • 11398966
    Lauter reizende alte Damen. 3 CDs
    von Agatha Christie
    Hörbuch
    9,99
  • 16472518
    Ein gefährlicher Gegner
    von Agatha Christie
    Hörbuch
    9,99
  • 15145815
    Das Moor des Vergessens
    von Val McDermid
    Hörbuch
    13,99
  • 38227655
    Die Tote am Watt
    von Gisa Pauly
    (1)
    Hörbuch
    8,99
  • 45066798
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch
    15,99 bisher 19,99
  • 45161229
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    Hörbuch
    14,99 bisher 17,99
  • 46378203
    Totenfang
    von Simon Beckett
    Hörbuch
    14,99 bisher 19,99
  • 39213942
    Deine letzte Spur
    von Emily Barr
    (1)
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99
  • 45291444
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (3)
    Hörbuch
    17,59 bisher 21,99
  • 44409874
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    Hörbuch
    7,01 bisher 9,99
  • 39213973
    Kalter Grund
    von Eva Almstädt
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 45189897
    Himmelhorn
    von Volker Klüpfel
    Hörbuch
    24,99
  • 44712129
    Die Chemie des Todes - Platin Edition
    von Simon Beckett
    Hörbuch
    10,00 bisher 19,99
  • 45161282
    Ostseefluch
    von Eva Almstädt
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 37326732
    @E.R.O.S.
    von Greg Iles
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99
  • 45186544
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (1)
    Hörbuch
    18,99 bisher 21,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Band 1
von Blacky am 28.08.2014

Inhalt: Als Mrs Emily Inglethorp, die Eigentümerin von Styles Court, ermordet wird, ist für alle klar, wer der Mörder ist. Doch Hercule Poirot schöpft Verdacht. Er wirbelt alles durcheinander, bis er auf ein Beweisstück stößt, das zeigt, wie gerissen der wahre Täter ist. Dieses ist der erste Band um Hercule Poirot.... Inhalt: Als Mrs Emily Inglethorp, die Eigentümerin von Styles Court, ermordet wird, ist für alle klar, wer der Mörder ist. Doch Hercule Poirot schöpft Verdacht. Er wirbelt alles durcheinander, bis er auf ein Beweisstück stößt, das zeigt, wie gerissen der wahre Täter ist. Dieses ist der erste Band um Hercule Poirot. Ein sehr spannender Krimi, der von Anfang an sehr verzwickt ist. Zunächst gibt es immer mehr Verdächtige, bis nach und nach alle bis auf einen ausgeschlossen werden. Ich fand es sehr interessant, die Art und Weise zu "beobachten" in der der "Meisterdetektiv ermittelt. Es bleibt spannend bis zum Schluss. Reihenfolge der "Hercule Poirot-Krimis": 1. Das fehlende Glied in der Kette 2. Mord auf dem Golfplatz 3. Roger Ackroyd und sein Mörder 4. Die großen Vier 5. Der blaue Express 6. Das Haus an der Düne 7. Dreizehn bei Tisch 8. Mord im Orient-Express (Die Frau im Kimono/Der rote Kimono) 9. Nikotin 10. Tod in den Wolken 11. Die Morde des Herrn ABC 12. Mord in Mesopotamien (Eine Frau in Gefahr) 13. Mit offenen Karten (Karten auf den Tisch) 14. Der ballspielende Hund 15. Der Tod auf dem Nil (Tod auf dem Nil) 16. Der Tod wartet (Rendezvous mit einer Leiche) 17. Hercule Poirots Weihnachten 18. Morphium 19. Das Geheimnis der Schnallenschuhe 20. Das Böse unter der Sonne 21. Das unvollendete Bildnis 22. Das Eulenhaus 23. Der Todeswirbel 24. Vier Frauen und ein Mord 25. Der Wachsblumenstrauß 26. Die Kleptomanin 27. Wiedersehen mit Mrs. Oliver 28. Die Katze im Taubenschlag 29. Auf doppelter Spur 30. Die vergessliche Mörderin 31. Die Schneewittchen-Party 32. Elefanten vergessen nicht 33. Vorhang

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2011

"Das fehlende Glied in der Kette" ist der allererste Roman meiner Lieblingsschriftstellerin Agatha Christie aus dem Jahre 1920 mit dem berühmt berüchtigten Hercule Poirot und seinen kleinen grauen Zellen. Insgesamt schrieb sie 66 Romane, zahlreiche Kurzgeschichten, zwei Autobiographien, mehrere Lyriksammlungen und 23 Bühnenstücke. Kurz nachdem die Haushälterin ihrer Herrin Mrs.... "Das fehlende Glied in der Kette" ist der allererste Roman meiner Lieblingsschriftstellerin Agatha Christie aus dem Jahre 1920 mit dem berühmt berüchtigten Hercule Poirot und seinen kleinen grauen Zellen. Insgesamt schrieb sie 66 Romane, zahlreiche Kurzgeschichten, zwei Autobiographien, mehrere Lyriksammlungen und 23 Bühnenstücke. Kurz nachdem die Haushälterin ihrer Herrin Mrs. Inglethorp verraten hat, daß ihr Mann sie betrügt, hat die Herrin schwere Krämpfe, woran sie letztendlich stirbt. Als Tatverdächtiger gilt der untreue Ehemann. Doch Hercule Poirot kann gerade noch so die Verhaftung verhindern...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 27.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Zwei alte Freunde treffen sich zufällig. Die Herren Hastings und Poirot. Und prompt kommt es zu einem Mord direkt vor ihrer Nase. Mrs. Inglethrop wird ermordet und alle anfänglichen Hinweise, die auf den Gatten der Dame deuten, scheinen nach und nach ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren. Doch wer ist der... Zwei alte Freunde treffen sich zufällig. Die Herren Hastings und Poirot. Und prompt kommt es zu einem Mord direkt vor ihrer Nase. Mrs. Inglethrop wird ermordet und alle anfänglichen Hinweise, die auf den Gatten der Dame deuten, scheinen nach und nach ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren. Doch wer ist der wirkliche Täter und welches Motiv hatte er wohl? Nichts leichter als das, wenn man Hercule Poirot ist und mit faszinierendem Sinn für Details den Fall auf ganz neue Gesichtspunkte lenkt. Zu Beginn ist das Buch meiner Empfindung nach ziemlich lahm geschrieben - was aber wohl auch an dem Schreibstil der damaligen Zeit liegt, es ist eben englisch gehoben - und ich wollte schon fast aufgeben, weil mich das Buch immer wieder einnicken ließ. Schließlich habe ich mich doch dazu durchgerungen, das Buch weiter zu lesen und schließlich kam die Storyline dann doch in Fahrt. Sie wurde sogar spannend und ich habe versucht herauszubekommen, wer denn nun der Täter gewesen sein könnte. Doch das war gar nicht so einfach, denn immer wieder hat Agatha Christie neue Aspekte eingebaut, die die Auswahl der Täter immer wieder vergrößert hat. Das Ende habe ich schließlich nicht kommen sehen. Trotzdem war der Beginn sehr abschreckend. Wer also keine Ausdauer hat, wird an diesem Buch keine Freude haben. Fazit, kann man gelesen haben, muss man aber nicht. Da gibt es noch viel bessere Werke von Agatha Christie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Klassiker, an dem kein Christie-Fan vorbeikommt
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 07.09.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wir schreiben das Jahr 1916. In Zentraleuropa tobt ein heftiger Weltkrieg, dessen Folgen unter anderem auch in England immer spürbarer werden. Nahrung wird knapp, allgemeine Güter rationalisiert und Scharen von Flüchtlingen kommen ins Land. Unter ihnen sind auch viele belgische Staatsbürger, was wiederum eine junge Frau und Aushilfe in... Wir schreiben das Jahr 1916. In Zentraleuropa tobt ein heftiger Weltkrieg, dessen Folgen unter anderem auch in England immer spürbarer werden. Nahrung wird knapp, allgemeine Güter rationalisiert und Scharen von Flüchtlingen kommen ins Land. Unter ihnen sind auch viele belgische Staatsbürger, was wiederum eine junge Frau und Aushilfe in einer Apotheke auf die Idee bringt, den Detektiv ihres „Giftmord“-Romans in einen Belgier zu verwandeln. Hercule Poirot ist geboren. Der Name der jungen Frau: Agathe Christie. „Das fehlende Glied in der Kette“ wird zwar erst vier Jahre später veröffentlicht, legt aber den Grundstein für eine Autorenkarriere, die wohl im Krimi-Genre bis in alle Zeit seinesgleichen suchen wird. Und obwohl mehr als neunzig Jahre vergangen sind, seit das Buch fertig gestellt wurde, vermag es noch heute zu fesseln. Aus der Sicht des Kriegsheimkehrers Colonel Hastings erzählt, der auch in späteren Fällen Poirot immer wieder bei seinen Ermittlungen zur Seite stehen wird, taucht der Leser in das ländliche England der Kriegsjahre ein. Auf dem Gut Styles herrscht Missstimmung und Aufregung nachdem die reiche Hausherrin Mrs. Inglethorp einen 20 Jahre jüngeren Mann geheiratet hat, dem allem Anschein nach nur an ihrem Geld gelegen ist. Als sie dann auch noch mit Strychnin vergiftet aufgefunden wird, scheint der Täter klar zu sein. Nur Hercule Poirot, von Hastings hinzugezogen, hat seine Zweifel. In seiner ihm eigenen Art (Der Stand der Ermittlungen wird nicht bekannt gegeben, solange nicht alle Indizien überprüft wurden) stürzt er sich auf den Fall und stößt schon bald auf Widersprüche, die nahe legen, dass durchaus auch anderen am Tod von Mrs. Inglethorp gelegen haben könnte. Das es sich bei „Das fehlende Glied in der Kette“ um Christies Erstlingswerk handelt, liest man zwar zwischen den Zeilen immer mal wieder heraus, dennoch zeigt der Roman schon alle Elemente welche die nachfolgenden Bände so bekannt gemacht haben. Mehr als einmal wird der Leser in die Irre geführt, von der höchst verwirrenden Indizienlage in seiner festen Annahme, um wen es sich bei dem Mörder handelt, erschüttert. Die bildreiche Sprache lässt einen direkt in das Geschehen eintauchen, wobei die hier enthaltenen Zeichnungen den Zugang zum Plot noch erleichtern. Schon nach wenigen Seiten ist man im Bann der Geschichte und wird bis zum Ende, das mit seiner komplexen Auflösung für Staunen sorgt, nicht losgelassen. Lediglich Christie-Vielleser werden wohl das bekannte Muster entdeckt und den Täter früher entschlüsselt haben. Insgesamt ist „Das fehlende Glied in der Kette“ ein kurzweiliger, sehr unterhaltsamer Detektiv-Krimi, der auch mitunter zum Schmunzeln verführt und sich mit seiner ruhigen Erzählart erfrischend vom blutigen Thriller & Krimi-Einheitsbrei der Jetztzeit abhebt. Ein Klassiker, der Christies Klasse bereits andeutet und an dem keiner ihrer Fans vorbeikommt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das fehlende Glied in der Kette

Das fehlende Glied in der Kette

von Agatha Christie

(2)
Hörbuch
9,99
+
=
Fata Morgana. 3 CDs

Fata Morgana. 3 CDs

von Agatha Christie

(2)
Hörbuch
9,99
+
=

für

19,38

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen