Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Das geheime Vermächtnis

Roman

(4)
Zwei Schwestern, ein brennendes Geheimnis und eine düstere Vergangenheit …


Nach dem Tod ihrer Großmutter erben die Schwestern Erica und Beth das Gut Storton Manor im englischen Wiltshire. Jahre sind vergangen, seit sie den herrschaftlichen Landsitz zuletzt betraten, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry mit zwölf Jahren spurlos verschwand. Doch die Vergangenheit lässt Erica nicht los. Sie liest alte Briefe ihrer Großmutter und gerät immer tiefer in den Bann eines Familiengeheimnisses, das offenbar seit Generationen auf Storton Manor gehütet wird …


Portrait
Katherine Webb, geboren 1977, wuchs im ländlichen Hampshire auf und studierte Geschichte an der Durham University. Nach dem großen internationalen Bestseller »Das geheime Vermächtnis«, folgten zahlreiche Romane, die in England und Italien spielen. Die Autorin wählt für "Das Versprechen der Wüste" erstmalig einen Schauplatz, der die Leser in den arabischen Oman entführt. Sie lebt in der Nähe von Bath, England.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 560, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641056421
Verlag Diana Verlag
Originaltitel The Legacy
Verkaufsrang 4.319
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39364834
    Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    (3)
    eBook
    8,99
  • 42746041
    Italienische Nächte
    von Katherine Webb
    (1)
    eBook
    15,99
  • 32288179
    Ich habe einen Namen
    von Lawrence Hill
    (1)
    eBook
    7,99
  • 36551475
    Das verborgene Lied
    von Katherine Webb
    (1)
    eBook
    8,99
  • 20423161
    Tochter der Schuld
    von Ricarda Martin
    eBook
    6,99
  • 38777074
    Das Haus am Alsterufer
    von Micaela Jary
    (2)
    eBook
    8,99
  • 44136099
    Die Kauri Trilogie
    von Sarah Lark
    (2)
    eBook
    16,99
  • 40779407
    Das Haus an der Mündung
    von Victoria Jones
    eBook
    8,49
  • 40321156
    Insel der verlorenen Liebe
    von Ricarda Martin
    (3)
    eBook
    4,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 32107135
    Die Königin der Weißen Rose
    von Philippa Gregory
    (1)
    eBook
    9,99
  • 29013229
    Der Wind trägt dein Lächeln
    von Lesley Pearse
    eBook
    7,49
  • 36642544
    Die geheime Braut
    von Brigitte Riebe
    eBook
    8,99
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (6)
    eBook
    8,99
  • 24254656
    Festtagsstimmung
    von Katie Fforde
    eBook
    6,49
  • 32221684
    Die verlorene Geschichte
    von Rebecca Martin
    eBook
    8,99
  • 29013218
    Die Lucifer-Chroniken
    von Catherine Webb
    eBook
    8,49
  • 25992129
    Die Pforten der Ewigkeit
    von Richard Dübell
    eBook
    8,49
  • 32701367
    Der Wind der Erinnerung
    von Kimberley Wilkins
    (8)
    eBook
    9,99
  • 40350236
    Vertrau nur meiner Liebe
    von Barbara Delinsky
    eBook
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Dunkle Familiengeheimnisse“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Der auf zwei Zeitebenen angesiedelte Familien-Roman ist kein typischer Schmöker. Literarisch und inhaltlich ist er zwar mit Kate Morton und Co. vergleichbar, bleibt aber im Gegensatz dazu bis zum Schluss düster-traurig. Und entgegen der Gewohnheit des Happy Ends bei Unterhaltungsromanen seiner Klasse bleiben am Ende doch Fragen offen, Der auf zwei Zeitebenen angesiedelte Familien-Roman ist kein typischer Schmöker. Literarisch und inhaltlich ist er zwar mit Kate Morton und Co. vergleichbar, bleibt aber im Gegensatz dazu bis zum Schluss düster-traurig. Und entgegen der Gewohnheit des Happy Ends bei Unterhaltungsromanen seiner Klasse bleiben am Ende doch Fragen offen, der Phantasie der Leserin überlassen. Das Buch sorgt so oder so für ein anregendes und spannendes Lesevergnügen.

„Das geheime Vermächtnis“

Laura-Marie Hanßen, Thalia-Buchhandlung Bremen

Die Schwestern Beth und Erica erben das große herrschaftliche Haus ihrer Tante, allerdings nur unter der Bedingung, dass sie dort leben werden.
Um den Nachlass zu ordnen ziehen die beiden ungleichen Schwestern für einige Zeit in das große Anwesen, in dem sie in ihrer Kindheit fast jeden Sommer verbracht haben. Bis zu jenem schicksalshaften
Die Schwestern Beth und Erica erben das große herrschaftliche Haus ihrer Tante, allerdings nur unter der Bedingung, dass sie dort leben werden.
Um den Nachlass zu ordnen ziehen die beiden ungleichen Schwestern für einige Zeit in das große Anwesen, in dem sie in ihrer Kindheit fast jeden Sommer verbracht haben. Bis zu jenem schicksalshaften Tag, der das Leben der beiden für immer verändert hat. Beth ist seit diesem Ereignis nicht mehr die gleiche und um ihr zu helfen versucht Erica herauszufinden, was damals wirklich mit ihrem Cousin Henry passiert ist.
Während Erica der Vergangenheit langsam auf die Spur kommt, erfährt der Leser in einem zweiten Handlungsstrang die Geschichte der Großmutter Caroline.


Eine spannende Familiengeschichte, die zum Schmökern einläd.

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Ein weit zurückliegendes Unglück, eine Erbschaft, die für zwei Schwestern alles verändert. Geschickt mixt Katherine Webb diese Zutaten zu einer spannenden Geschichte. Gelungen ! Ein weit zurückliegendes Unglück, eine Erbschaft, die für zwei Schwestern alles verändert. Geschickt mixt Katherine Webb diese Zutaten zu einer spannenden Geschichte. Gelungen !

„Geheimnis aus der Vergangenheit“

Claudia Kolepka, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Erica und Beth haben nach dem Tod ihrer Großmutter das Gut Storton Manor geerbt, auf dem sie schon jahrelang nicht mehr zu Besuch gewesen sind. Als sie klein waren, verschwand ihr Cousin Henry hier spurlos. Doch nun, nach ihrer Rückkehr, möchte Erica die Vergangenheit ergründen. Sie liest Briefe ihrer Großmutter und stößt auf ein Familiengeheimnis, Erica und Beth haben nach dem Tod ihrer Großmutter das Gut Storton Manor geerbt, auf dem sie schon jahrelang nicht mehr zu Besuch gewesen sind. Als sie klein waren, verschwand ihr Cousin Henry hier spurlos. Doch nun, nach ihrer Rückkehr, möchte Erica die Vergangenheit ergründen. Sie liest Briefe ihrer Großmutter und stößt auf ein Familiengeheimnis, das seit Generationen gehütet wird...

Ich liebe Geschichten mit Geheimnissen in der Vergangenheit. Katherine Webb hat dieses Thema sehr gut umgesetzt. Die Geschichte ist so flüssig und spannend geschrieben, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann. In Rückblenden erfährt man immer wieder etwas aus der jüngeren und älteren Vergangenheit, ohne jedoch bis zum Schluss ahnen zu können, was wirklich passiert ist. Absolut empfehlenswert! Ich warte gespannt auf das zweite Buch von Katherine Webb!

„Das geheime Vermächtnis“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Erica und Beth erben zu ihrem Erstaunen das herrschaftliche Haus ihrer Großmutter Meredith, wo sie in ihrer Kindheit fast jeden Sommer verbrachten. Ihre Erinnerungen lassen sie an Dinny denken, der in den ganzen Sommern ihr bester Freund war und an Henry, ihren Cousin, der in einem Sommer spurlos verschwand. Erica und Beth beschliessen Erica und Beth erben zu ihrem Erstaunen das herrschaftliche Haus ihrer Großmutter Meredith, wo sie in ihrer Kindheit fast jeden Sommer verbrachten. Ihre Erinnerungen lassen sie an Dinny denken, der in den ganzen Sommern ihr bester Freund war und an Henry, ihren Cousin, der in einem Sommer spurlos verschwand. Erica und Beth beschliessen einige Zeit auf Storton Manor zu verbringen, um zu sehen, ob sie in diesem Haus leben können oder ob es danach verkauft werden soll. Durch Briefe ihrer Urgroßmutter angestachelt, versucht Erica Familiengeheimnisse zu lösen und erhält verblüffende Antworten.
Ein toller Familienroman aus dem guten, alten England.

„Lebensfragen“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Auf zwei Erzählebenen werden wir einerseits mit Erica und Beth und andererseits mit Caroline bekannt gemacht. Da sind Beth und Erica - die beiden Schwestern - mit ihren Erinnerungen, Entsagungen und Enttäuschungen. Caroline ist eine sehr junge und lebenserfahrene Frau - die Urgroßmutter beider Schwestern - und verbittert, da sie sehr Auf zwei Erzählebenen werden wir einerseits mit Erica und Beth und andererseits mit Caroline bekannt gemacht. Da sind Beth und Erica - die beiden Schwestern - mit ihren Erinnerungen, Entsagungen und Enttäuschungen. Caroline ist eine sehr junge und lebenserfahrene Frau - die Urgroßmutter beider Schwestern - und verbittert, da sie sehr zeitig das Liebste verloren hat.
Beth verliert beinahe ihre Lebensenergie, da sie vermeintlich eine große Schuld auf sich geladen hat.
Katherine Webb schreibt sehr glaubwürdig über Frauen in unterschiedlichen Welten- und Zeiträumen mit ihren ganz eigenen Gefühlen.

„ein toller Schmöker“

A. Wisniewski, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Erica und Beth erben nach dem Tod ihrer Großmutter das Anwesen Storton Manor. Allerdings dürfen sie es nur behalten, wenn sie darin wohnen bleiben. Doch wieder in dem alten Haus zu sein, ist für die Schwestern sehr schwierig; ihr Cousin Henry verschwand mit 12 jahren spurlos, und Erica kann sich nur undeutlich daran erinnern. Was ist Erica und Beth erben nach dem Tod ihrer Großmutter das Anwesen Storton Manor. Allerdings dürfen sie es nur behalten, wenn sie darin wohnen bleiben. Doch wieder in dem alten Haus zu sein, ist für die Schwestern sehr schwierig; ihr Cousin Henry verschwand mit 12 jahren spurlos, und Erica kann sich nur undeutlich daran erinnern. Was ist damals passiert? Was weiß ihre Schwester? Und was hat Dinny, ihr Freund aus Kindertagen damit zutun?

Ein toller Schmöker für alle, die Kate Morton gerne gelesen haben!

„für Kate Morton Leserinnen...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Achtung, aufgepaßt, hier kommt Nachschub für alle " verborgenen Gärten " Leserinnen ! Zwei Schwestern, eine an seltsame Bedingungen geknüpfte Erbschaft und Geheimnisse , Geheimnisse und nochmals Geheimnisse ! Spannend erzählt und paßt zu verregneten Ferientagen ! Achtung, aufgepaßt, hier kommt Nachschub für alle " verborgenen Gärten " Leserinnen ! Zwei Schwestern, eine an seltsame Bedingungen geknüpfte Erbschaft und Geheimnisse , Geheimnisse und nochmals Geheimnisse ! Spannend erzählt und paßt zu verregneten Ferientagen !

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Eine fesselnde Handlung kombiniert mit einem schönen Schreibstil machen dieses Buch zu einem tollen Schmöker! Eine fesselnde Handlung kombiniert mit einem schönen Schreibstil machen dieses Buch zu einem tollen Schmöker!

E. Schmalzer, Thalia-Buchhandlung Trier

Die Geschichte spielt halb in der Gegenwart, halb im "Wilden Westen" früherer Zeiten. Ihr Erbe wird für die beiden Protagonistinnen zur Reise in eine verdrängte Vergangenheit. Die Geschichte spielt halb in der Gegenwart, halb im "Wilden Westen" früherer Zeiten. Ihr Erbe wird für die beiden Protagonistinnen zur Reise in eine verdrängte Vergangenheit.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine gelungene Mischung aus Familiensaga, Krimi und Liebesgeschichte. Kann man nicht mehr aus der Hand legen. Eine gelungene Mischung aus Familiensaga, Krimi und Liebesgeschichte. Kann man nicht mehr aus der Hand legen.

„Spannung garantiert“

Monika Werth, Thalia-Buchhandlung Jena

Eine Familiengeschichte über
Generationen,ein furchtbares Geheimnis und eine düstere
Vergangenheit,geheimnisvoll und
faszinierend.
Dieses Hörbuch,gelesen von
Anna Thalbach hat mich sofort in
seinen Bann gezogen.
Eine Familiengeschichte über
Generationen,ein furchtbares Geheimnis und eine düstere
Vergangenheit,geheimnisvoll und
faszinierend.
Dieses Hörbuch,gelesen von
Anna Thalbach hat mich sofort in
seinen Bann gezogen.

„Frauen einer Familie“

Nina Debold, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Eine wunderbar erzählte Familiengeschichte. Diese lässt sich nur zusammensetzen, da wir Einblicke in das Leben der Urgroßmutter Caroline erhalten und die Urenkelin Erica nicht locker lässt die Puzzleteile der Familiengeschichte wieder zusammen zu setzen. Eine wunderbar erzählte Familiengeschichte. Diese lässt sich nur zusammensetzen, da wir Einblicke in das Leben der Urgroßmutter Caroline erhalten und die Urenkelin Erica nicht locker lässt die Puzzleteile der Familiengeschichte wieder zusammen zu setzen.

„Ein dunkles Familiengeheimnis“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Für alle Fans von Familiengeschichten mit dunklen Geheimnissen hat der Diana Verlag einen neuen Schmöker herausgebracht. Es ist der erste Roman von der englischen Autorin Katherine Webb.

Sie erzählt die Geschichte der Familie Calcott. Beth und Erica haben gerade das alte herrschaftliche Haus Storton Manor von ihrer Großmutter Meredith
Für alle Fans von Familiengeschichten mit dunklen Geheimnissen hat der Diana Verlag einen neuen Schmöker herausgebracht. Es ist der erste Roman von der englischen Autorin Katherine Webb.

Sie erzählt die Geschichte der Familie Calcott. Beth und Erica haben gerade das alte herrschaftliche Haus Storton Manor von ihrer Großmutter Meredith geerbt. Allerdings hat dieses Erbe einen Haken. Sie dürfen es nur behalten, wenn sie darin wohnen. Doch dieses Haus birgt viele schlechte Erinnerungen für die beiden jungen Frauen. Als Kinder kamen sie jeden Sommer in den Ferien her zu ihrer Großmutter, einer extrem unnahbaren und strengen Frau. Viel Spaß hatten sie mit dem Zigeunerjungen Dinny, dessen Familie regelmäßig auf dem Land ihr Lager aufschlägt. Zur gleichen Zeit war aber auch ihr Cousin Henry, der Liebling ihrer Großmutter, dort. Henry ist ein grausamer Junge, der die Mädchen und Dinny quält und sie bei ihrer Großmutter verpetzt. Als Erica acht, Beth und Dinny elf und Henry zwölf Jahre alt sind, verschwindet Henry spurenlos. Und genau diese Tragödie hat das Leben der für Familie für immer belastet. Beth leidet jetzt an Depressionen und Erica hegt die Hoffnung, dass diese Depressionen verschwinden, wenn sie endlich das alte Familiengeheimnis löst. Beim Aufräumen findet sie ein Bild ihrer Urgroßmutter Caroline mit einem Baby. Allerdings ist dieses Baby offenbar bereits 1904 geboren worden, während Caroline erst 1905 Lord Calcott geheiratet hat. Was hat es mit diesem Baby auf sich? Warum sind Caroline und Meredith so verbittert gewesen? Und warum haben diese beiden Frauen die Zigeunerfamilie Dinsdale gehasst? Langsam aber sicher kommt Erica der alten Familiengeschichte auf die Spur.

Katherine Webb hat eine sehr düstere Familiengeschichte geschrieben, bei der einer Familie über vier Generationen sehr viel Leid widerfahren ist. Sie erzählt diese Geschichte auf drei Zeitebenen. Während Beth und die Ich-Erzählerin Erica die Weihnachtstage auf Storton Manor verbringen, versucht Erica sich an die Sommer ihrer Kindheit zu erinnern und herauszubekommen, was damals wirklich geschehen ist. Eingebettet in die Gegenwartsgeschichte ist die Geschichte von Caroline. Nach und nach erfahren wir, was es mit dem Baby auf sich hat.

Ich fand diese Geschichte sehr spannend, allerdings war sie mir etwas zu düster. Sie kommt nicht so leicht daher wie die Romane von Kate Morton sondern eher so unheimlich wie „Die dreizehnte Geschichte“ von Diane Setterfield.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (6)
    eBook
    8,99
  • 40210460
    Ein letzter Tanz
    von Judith Lennox
    eBook
    9,99
  • 26794799
    Die fernen Stunden
    von Kate Morton
    (2)
    eBook
    8,99
  • 32221684
    Die verlorene Geschichte
    von Rebecca Martin
    eBook
    8,99
  • 37443979
    Der verbotene Fluss
    von Susanne Goga
    (4)
    eBook
    8,99
  • 41198619
    Die Magie der kleinen Dinge
    von Jessie Burton
    eBook
    8,99
  • 41563033
    Die geheimen Worte
    von Rebecca Martin
    (1)
    eBook
    8,99
  • 18455764
    Der verborgene Garten
    von Kate Morton
    (12)
    eBook
    8,99
  • 17202606
    Das geheime Spiel
    von Kate Morton
    (3)
    eBook
    8,99
  • 34123847
    Das Dornenhaus
    von Lesley Turney
    eBook
    9,99
  • 36896866
    Die Mitternachtsrose
    von Lucinda Riley
    (17)
    eBook
    8,99
  • 38676477
    Der entschwundene Sommer
    von Rebecca Martin
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Gute Alternative zum Fernsehprogramm
von einer Kundin/einem Kunden aus Erfurt am 17.09.2011

Dieses Buch ist spannend geschrieben , die Handlungsstränge spielen innerhalb verschiedener Zeitebenen , sodass man sich als Leser nie langweilt. Im Gegenteil. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Packende Familensaga
von Nina am 27.02.2013

Zu Beginn etwas verwirrend. doch ab dem 3. Kapitel hat man den regelmäßigen Zeitensprung zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart aufgenommen. eine absolut packende Familiengeschichte, die ihre Geheimnisse hat, und erst zum Schluss preisgibt. Sehr bildhaft geschrieben, man sieht die Handlung richtig vor sich und denkt und fühlt mit... Zu Beginn etwas verwirrend. doch ab dem 3. Kapitel hat man den regelmäßigen Zeitensprung zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart aufgenommen. eine absolut packende Familiengeschichte, die ihre Geheimnisse hat, und erst zum Schluss preisgibt. Sehr bildhaft geschrieben, man sieht die Handlung richtig vor sich und denkt und fühlt mit den einzelnen Personen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Spannend und überraschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Oyten am 18.01.2015

Ein tolles Buch, dass es sich zu lesen lohnt. Es kommt immer mal wieder eine Überraschung "um die Ecke". Und die Zeitsprünge in den Texten sind auch sehr gut gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neckargemünd am 20.09.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein Buch für gemütliche Lesestunden im Herbst. Ich konnte es kaum noch weglegen, weil es so spannend war. Für alle die Geschichten um Familiengeheimnisse lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Genial
von Bani am 02.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich bin große Fan von Katherine Webb, ihre Bücher sind spannend und sehr interessant. Dieses Buch hab ich in wenige Tage in Weihnachtsurlaub gelesen und sehr genossen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das geheime Vermächtnis
von einer Kundin/einem Kunden aus Brühl am 02.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein Buch das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die Sprünge zwischen Vergangenheit und Gegenwart sind wunderbar und spannend gestaltet. Absolut empfehlenswert und sicher ein schönes Geschenk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannende Familiengeschichte
von Katinka Engels aus Varel am 28.01.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Erica und Beth sollen das große Anwesen ihrer Großmutter erben. Bedingung für das Erbe ist, dass beide in dem Haus wohnen bleiben. Doch irgendetwas ist Jahrzehnte zuvor geschehen, das jetzt wie ein dunkler Schatten über ihnen liegt. Beth zieht sich immer weiter zurück und will so gut wie gar nicht über... Erica und Beth sollen das große Anwesen ihrer Großmutter erben. Bedingung für das Erbe ist, dass beide in dem Haus wohnen bleiben. Doch irgendetwas ist Jahrzehnte zuvor geschehen, das jetzt wie ein dunkler Schatten über ihnen liegt. Beth zieht sich immer weiter zurück und will so gut wie gar nicht über die Vergangenheit sprechen. Erica läßt die Situation keine Ruhe, sie beginnt alte Briefe und Unterlagen ihrer Großmutter durchzulesen. Beide ahnen nicht, wie lange schon Geheimnisse auf dem alten Anwesen gehütet werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Schmöker für graue Tage!
von Cleo aus Bayern am 07.12.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als ich gefragt wurde, ob ich Das geheime Vermächtnis lesen möchte, welches "Für alle Leserinnen" von Kate Morton sei, musste ich, nachdem mir auch noch die Kurzbeschreibung durchgelesen hatte, einfach ja sagen und ich habe es nicht bereut! Der Aufbau und die Erzählweise ist der Kate Mortons nicht unähnlich... Als ich gefragt wurde, ob ich Das geheime Vermächtnis lesen möchte, welches "Für alle Leserinnen" von Kate Morton sei, musste ich, nachdem mir auch noch die Kurzbeschreibung durchgelesen hatte, einfach ja sagen und ich habe es nicht bereut! Der Aufbau und die Erzählweise ist der Kate Mortons nicht unähnlich (keine Sorge, das wird die einzige Parallele sein, die ich zwischen den beiden Büchern ziehen werde), die ich sehr mag. Erzählt wird aus zwei Perspektiven zu zwei verschiedenen Zeiten: zum Einen die Geschichte von Ericas Ur-Großmutter zur Zeit der Jahrhundertwende (19./20. Jht.) in den Staaten und England. Zum Anderen haben wir in der heutigen Zeit Erica, die die Geschehnisse in der Gegenwart schildert: sie reist zusammen mit ihrer Schwester Beth nach Storton Manor um das Erbe ihrer Großmutter anzutreten und kommt nach und nach einem Geheimnis auf die Spur, das fast 100 Jahre zurückliegt, jedoch immer noch Einfluss auf die Geschehnisse der Gegenwart hat. Jede dieser Sequenzen umfasst ca. 30 Seiten und erzeugt eine Dauerspannung, die der Tatsache geschuldet ist, dass fast jede Sequenz mit einem kleinen Cliffhanger endet und die Autorin gleich den Prolog zu einem Wahnsinns-Teaser macht und dem Leser gar keine Möglichkeit gibt, als weiterlesen zu wollen. Dadurch ist frau eigentlich sofort in der Handlung gefangen und ich musste mich oft zusammenreißen, nicht ein paar Seiten zu überfliegen um zu sehen, wie es in der "anderen Zeit" weiter geht... Der Schreibstil ist flüssig und die Charaktere sehr authentisch. Katherine Webb schafft es, während des ganzen Buches für fast jeden einzelnen ein kleines Psychogramm zu erstellen, mit dem es möglich ist, die Personen nicht nur als lebendig zu empfinden, sondern sie streckenweise auch zu verstehen, so böse sie auch gewesen sein mögen und so sehr man sie verabscheut hat. Die Grundstimmung ist bis auf wenige Ausnahmen düster und deprimierend. Man stelle sich nur ein verlassenes unbewohntes und viel zu großes Gut mitten im Winter in der englischen Pampa vor, das sowohl eine ziemlich traurige Geschichte als auch ein schreckliches Geheimnis beherbergt. Seltsamerweise hat mich das gar nicht gestört, geschweige denn bedrückt. Es hat einfach gepasst und fröhliche Stellen oder gar lustige Charaktere wäre absolut deplatziert gewesen. Die Geschichte war toll konstruiert und am Ende fehlte es nicht an dem ein oder anderen "Ach so war das!"-Moment. Die Auflösung der einzelnen Stränge hat mich absolut zufrieden gestellt und das Ende hätte gar nicht anders sein können. Mit dem Titel lag der Verlag auch ganz gut, da glücklicherweise vom Original-Titel nicht allzusehr abgewichen wurde. Für mich gab es nichts zu meckern und daher gibt es für mich auch nichts anderes zu tun, als zu sagen: wenn Ihr auf Familiengeheimnisse steht, nichts gegen alte Gemäuer in England habt und gerne Bücher lest, die auch mehr als 300 Seiten umfassen, dann seid Ihr hier genau richtig! Wenn Ihr dazu auch noch Fans von Kate Morton seid, dann muss ich Euch regelrecht dazu auffordern, das Buch zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut gelungen!
von Nina am 12.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein wunderbarer Familienroman, geschrieben von einer hervorragenden Autorin. Hier ist Lesevergnügen garantiert. Vergangenes und Gegenwart sich perfekt kombiniert - Abzug gibt es nur, weil das Geheimnis mich nicht so umgeworfen hat und es vielleicht sogar ein bisschen an den Haaren herbeigezogen war. Ansonsten top!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
weitreichende Familiengeschichte
von Hortensia13 am 05.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Erica und ihre Schwester Beth erben das Haus ihrer Grossmutter Meredith unter der Bedingung, dass sie selbst darin wohnen müssen. Doch dieses Anwesen holt wieder schlechte Erinnerungen aus der Kindheit hoch, als ihr Cousin verschwand. Erica macht sich auf die Suche nach Wahrheit, was passiert ist, und trifft zusätzlich... Erica und ihre Schwester Beth erben das Haus ihrer Grossmutter Meredith unter der Bedingung, dass sie selbst darin wohnen müssen. Doch dieses Anwesen holt wieder schlechte Erinnerungen aus der Kindheit hoch, als ihr Cousin verschwand. Erica macht sich auf die Suche nach Wahrheit, was passiert ist, und trifft zusätzlich auf die Geschichte ihrer Urgrossmutter und einem unbekannten Baby. Das Buch ist in zwei Erzählstränge geteilt, die Geschichte um Erica und um Carolina (ihre Urgrossmutter). Anfangs war es für mich etwas schwer die beide Geschichte einzutauchen, was sich aber im Verlauf des Buches legte. Obwohl der Roman hauptsächlich um Erica spielt, geht es aber mehr um Carolina und was sie erlebt hatte. Trotzdem finde ich das Buch gut. Für jemanden, der gerne Familiengeheimnissen auf die Spur kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas zu lang
von Cora Lein aus Berlin am 25.11.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Zwei Schwestern, ein brennendes Geheimnis und eine düstere Vergangenheit … Nach dem Tod ihrer Großmutter erben die Schwestern Erica und Beth das Gut Storton Manor im englischen Wiltshire. Jahre sind vergangen, seit sie den herrschaftlichen Landsitz zuletzt betraten, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry... Klappentext: Zwei Schwestern, ein brennendes Geheimnis und eine düstere Vergangenheit … Nach dem Tod ihrer Großmutter erben die Schwestern Erica und Beth das Gut Storton Manor im englischen Wiltshire. Jahre sind vergangen, seit sie den herrschaftlichen Landsitz zuletzt betraten, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an ihre Kindheit, als ihr Cousin Henry mit zwölf Jahren spurlos verschwand. Doch die Vergangenheit lässt Erica nicht los. Sie liest alte Briefe ihrer Großmutter und gerät immer tiefer in den Bann eines Familiengeheimnisses, das offenbar seit Generationen auf Storton Manor gehütet wird … — Endlich habe ich “Das geheime Vermächnits” geschafft. Die Story ist gut, aber irgendwie hätte man das Buch gut um 200 Seiten kürzen können. Die Geschichte spielt in mehreren Epochen und über Generationen hinweg. Da wäre die Geschichte um die beiden Schwestern Erica und Elisabeth – einmal im Jahr wo es um das Verschwinden ihres Cousins Henry geht und dann 23 Jahre später, als die beiden zum Herrenhaus zurückkehren und die Geschichte im hier und jetzt erzählt wird. Und die Erzählung um die Urgroßmutter Caroline, um 1902. Alle Protagonisten wirken mir persönlich zu flach, zu naiv und wenig lebhaft. Auch die Beziehung unter den Charakteren wirkt für mich leider nur “als dahin geschrieben” und nicht “echt”. Dies machte das Lesen auch eher etwas fad, es fehlte dieses mitfiebern. Auch fand ich es ab und an schwer, den Erzählungen von Erica zu folgen. Sie befindet sich im hier und jetzt und Schwupps, gibt es einen Flashback zu früher. Schön fand ich die Geschichte von Caroline am Anfang des 19. Jahrhunderts. Ihre Geschichte war für mich verständlicher geschrieben und daher flüssiger zu lesen, gerne hätte ich von ihr und ihrem Leben mehr erfahren. Fazit: ein schönes Buch zum Träumen, alte Herrenhäuser und deren Geheimnisse laden einfach dazu ein. Das mir das Buch einfach zu lang war und einige Stellen bedingungslos gekürzt werden könnten aber die Geschichte an sich nicht schlecht war vergebe ich 3 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das geheime Vermächtnis
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich habe mir das Buch noch am Flughafen als Urlaubsschmöker gekauft und war enttäuscht. Das Buch erzählt auf zwei Ebenen, die am Ende zusammengeführt werden. Anfangs verwirrend. Die Auflösung bezüglich des verschwundenen Cousins vermutete ich sehr schnell. Für keine der Figuren konnte man so richtig Sympathie gewinnen und ich... Ich habe mir das Buch noch am Flughafen als Urlaubsschmöker gekauft und war enttäuscht. Das Buch erzählt auf zwei Ebenen, die am Ende zusammengeführt werden. Anfangs verwirrend. Die Auflösung bezüglich des verschwundenen Cousins vermutete ich sehr schnell. Für keine der Figuren konnte man so richtig Sympathie gewinnen und ich musste mich schließlich zwingen das Buch zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Familiensaga mit wenig Spannung
von bärentatze aus Berlin am 17.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

der ständige Wechsel von der Gegenwart zur Vergangeheit soll spannend erscheinen wirkt aber mit der Zeit ermüdend ... und das Ergebnis nach 500 Seiten ist ein schwaches "Vermächtnis". Wieder mal ein Buch zum oberflächlichen Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das geheime Vermächtnis

Das geheime Vermächtnis

von Katherine Webb

(4)
eBook
8,99
+
=
Das Haus der vergessenen Träume

Das Haus der vergessenen Träume

von Katherine Webb

(1)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen