Thalia.de

Das Geheimnis der Anasazi

Eine technische Hochkultur, die nach 300 Jahren so plötzlich verschwand, wie sie aufgetaucht war

»Ein Energiefeld hält die Anasazi in den inneren Welten der Erde fest.« Drunvalo Melchizedek.

Warum verschwand im 13. Jahrhundert von einem Moment auf den anderen ein ganzes Volk, nachdem es erst 300 Jahre zuvor wie aus dem Nichts aufgetaucht war? Die Navaho tauften es »Anasazi« »Feinde unserer Ahnen«. Auf einer Reise durch Neumexiko, Colorado, Utah und Arizona geht der Autor dem Geheimnis dieses Volkes nach, erfährt von einem direkten Nachfahren Mythen und spirituelles Wissen der Anasazi und entschlüsselt ihre astronomischen Kenntnisse und ihre Kultur, die so verstörend und einzigartig sind wie ihre Bauwerke.

Die gefundenen Antworten provozieren neue Fragen, die mitten ins Herz der Geheimndienste führen: Warum dienen in der Wüste verborgene Anlagen der NSA der Erforschung der Anasazi, betrieben von der fast unbekannten Labyrinth Group und der ACIO der »Advanced Contact Intelligence Organisation«? Ihre Top-Secret-Spezialisten sind mit Zeitreise, Dimensionswechsel und außerirdischen Zivilisationen vertraut. Und welchen Zusammenhang gibt es zwischen dem Projekt »Ancient Arrow« und dem Verschwinden der Anasazi?

Atemberaubende Fakten über eine mysteriöse Zivilisation, packend erzählt und gespickt mit Enthüllungen eines archäologischen Whistleblowers.

Sam Osmanagich, Autor und Unternehmer, Anthropologe und Pyramidenforscher, Mitglied der russischen Akademie der Wissenschaften, schrieb zahlreiche Bücher über frühe Kulturen. Er wurde unweit von Sarajevo geboren. Seit drei Jahrzehnten erforscht er weltweit die Hinterlassenschaften technischer Hochzivilisationen. 2005 entdeckte er die Pyramiden von Bosnien.
Portrait
Dr. Sam, wie sich der bosnische Autor, Forscher und Geschäftsmann vereinfachend auch nennt, hat heute die amerikanische Staatsbürgerschaft. Er ist Professor für Anthropologie an der Amerikanischen Universität in Bosnien-Herzegowina, Direktor des dortigen Zentrums für Archäologie und Ausländisches Mitglied der berühmten Russischen Akademie der Naturwissenschaften in Moskau, die Dutzende von Nobelpreis-Gewinnern unter ihren Mitgliedern hat. Außerdem ist er Mitglied der Archäologischen Gesellschaft von Alexandria und ein berühmter Pyramidenforscher auf fünf Kontinenten mit sehr provokanten Auffassungen. »Alte megalithische Stätten lassen sich erst dann wirklich verstehen«, sagt er, »wenn man sie aus physikalischer, energetischer und spiritueller Sicht gleichzeitig betrachtet.«

2005 entdeckte Dr. Sam nahe der bosnischen Stadt Visoko die erste Pyramide Europas. Sie ist fast um ein Drittel größer als die Cheops-Pyramide in Giseh. Seitdem wurden im selben Tal weitere vier Pyramiden unterschiedlicher Größe entdeckt sowie ein ausgedehntes Tunnelsystem. Die erste archäologische Konferenz im Jahre 2008 führte zur Spaltung der wissenschaftlichen Gemeinde in Befürworter und Gegner seiner Arbeit. Der Grund: Aufgrund der Messungsergebnisse in der Anlage sowie umfassender energetischer und Radiokarbon-Untersuchungen muss die Geschichte der Menschheit neu geschrieben werden.

»Fast alles, was man uns über die Geschichte des Altertums lehrt, ist falsch: der Ursprung des Menschen, der Zivilisationen, der Pyramiden.« (Dr. Sam)

Der Autor hält regelmäßig Vorträge in Deutschland.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 13.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95447-158-4
Verlag AMRA Verlag
Maße (L/B/H) 216/139/25 mm
Gewicht 411
Abbildungen schwarzweisse Fotos
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.