Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Das Geheimnis der Talente - Im Herzen ein Volltreffer (Teil 1)

(8)
»Ich liebe dieses Buch!!« »Noch nie ist es passiert, dass ich so in ein Buch vertieft war, dass ich sogar meine Haltestation verpasst habe.« »Besser kann man ein Buch nicht schreiben!« (Leserstimmen auf Amazon) ** Sie leben unerkannt zwischen uns. Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. Die einen wollen dich beschützen, die anderen dich verführen … ** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie entdeckt wird. ** Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE. Und nun gehört Melek zu ihnen. Und es gibt kein Zurück. **
Portrait
Mira Valentin arbeitet hauptberuflich als Journalistin für Jugend- Frauen- und Pferdezeitschriften. Hoch zu Ross, mit Laufschuhen oder Fahrrad streift sie regelmäßig durch die ausgedehnten Wälder des Hessischen Hinterlands. Hier, zwischen mystischen Quellen und imposanten Steinbrüchen, kam ihr die Idee für »Das Geheimnis der Talente«. Seither sieht sie ständig Dschinn in den Baumkronen sitzen und kann kein Dorffest mehr feiern ohne sich zu fragen, welches arme Opfer heute wohl ausgesaugt wird.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 224, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 09.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783646602081
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 47.701
eBook (ePUB)
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39097184
    Das dreckige Dutzend
    von Edmond Dantes
    eBook
    4,99
  • 42749164
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (2)
    eBook
    12,99
  • 44421805
    Die Zeitlos-Trilogie, Band 3: Flammen der Zeit
    von Sandra Regnier
    (1)
    eBook
    11,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    (1)
    eBook
    9,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 45327945
    Black Blade
    von Jennifer Estep
    (1)
    eBook
    12,99
  • 45254876
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99
  • 45502155
    Die Geschichten der Jahreszeiten: Alle vier Bände in einer E-Box!
    von Jennifer Wolf
    (2)
    eBook
    12,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (53)
    eBook
    9,99
  • 31407792
    Die Bestimmung
    von Veronica Roth
    (19)
    eBook
    8,99
  • 44199507
    Die Tribute von Panem. Gesamtausgabe
    von Suzanne Collins
    (2)
    eBook
    19,99
  • 41040123
    Obsidian, Band 3: Opal. Schattenglanz
    von Jennifer L. Armentrout
    (5)
    eBook
    13,99
  • 44421815
    Obsidian, Band 5: Opposition. Schattenblitz
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    13,99
  • 40157411
    Obsidian, Band 2: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (4)
    eBook
    13,99
  • 44880963
    BookElements: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Stefanie Hasse
    (1)
    eBook
    9,99
  • 42470047
    Obsidian, Band 4: Origin. Schattenfunke
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    13,99
  • 33887706
    Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
    von Veronica Roth
    (10)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
0
0

toller Auftakt, spannende Handlung, facettenreiche Figuren
von Dana am 19.04.2016

Irgendwie hat doch jeder ein Talent. Der eine kann gut singen oder malen, der nächste gut tanzen, basteln oder fotografieren. Auch wenn man nicht jedes Talent auf den ersten Blick erkennt, irgendwas kann jeder gut. Melek hat auch ein Talent, allerdings bedeutet das in ihrem Fall etwas völlig anderes.... Irgendwie hat doch jeder ein Talent. Der eine kann gut singen oder malen, der nächste gut tanzen, basteln oder fotografieren. Auch wenn man nicht jedes Talent auf den ersten Blick erkennt, irgendwas kann jeder gut. Melek hat auch ein Talent, allerdings bedeutet das in ihrem Fall etwas völlig anderes. Sie gehört zu einer Gruppe junger Menschen, die gegen magische Wesen kämpfen und die Leute vor diesen beschützen. Dazu hat jeder von ihnen eine besondere Gabe. Kommunikation mit Tieren, Gefahren voraussehen als Orakel, besondere Schnelligkeit und ein „Volltreffer“ sein, gehören mit dazu. Von einem Moment auf den anderen ändert sich Meleks Leben komplett, denn bisher hat sie von all den übernatürlichen Dingen nichts geahnt. Und die Gefahr lauert ständig und überall. Melek ist eine sympathische Protagonistin, besonders weil sie nicht so ist, wie viele andere, die man in Geschichten so kennen lernt. Sie ist eher gewöhnlich bis unscheinbar, abgesehen von ihrer, für eine Frau nicht alltägliche, Körpergröße. Melek ist eine Außenseiterin und hat auch kein großes Problem damit, dafür spielt sie sehr gut Basketball, auch wenn nicht ihr ganzes Herz daran hängt. Dass sie dabei ihr bisher verborgenes Talent nutzt, ahnt sie selbst nicht. Auch die anderen aus der Gruppe sind interessante, abwechslungsreiche Charaktere. Von einigen erfährt man schon etwas mehr, andere bleiben eher im Hintergrund und wirken recht verschlossen. Sie sind mehr auf ihre Aufgabe bedacht und nicht unbedingt darauf aus, tiefe Freundschaften zu schließen. Ihre Einstellung hat vermutlich auch ein wenig mehr den Erfahrungen und Umständen zu tun, in die Melek erst noch hineinwachsen muss. Besonders sympathisch ist mir Sylvia, die Melek öfter mit Rat und Tat zur Seite steht, obwohl sie die Jüngste in der Runde ist. Sie hat einfach eine sehr angenehme, herzliche Art, durch die man sie einfach gern haben muss. Jakob wirkt manchmal unnahbar und versucht einen klaren Kopf zu halten, was in seiner Position sehr wichtig ist. Er scheint allerdings einen weichen Kern zu haben, der immer mal wieder durchblitzt. Um sich nicht angreifbar zu machen, verschließt er sich, wird abweisend und schroff. Ich bin gespannt, welche Seiten wir von ihm noch kennen lernen werden, er hat auf jeden Fall meine Neugier geweckt. Der Schreibstil von Mira Valentin ist angenehm, flüssig und zieht einen schnell in die Geschichte hinein. Durch detaillierte, schöne Beschreibungen kann man sich sowohl die Figuren, als auch die Umgebung sehr gut vorstellen. Die fremde Welt, in die Melek Stück für Stück eintaucht, wird immer greifbarer und realer. Im Verlauf der Handlung erfährt man immer mehr von den Regeln, Gefahren und Gegnern der Talente. Die verborgene Welt ist umfassender, als es zunächst scheint. Die Ausbildung der Talente erfordert viel Kraft und Disziplin, doch um den unberechenbaren Feinden gewachsen zu sein, sind diese Fähigkeiten dringend erforderlich. Dafür muss man auch mal auf andere Dinge verzichten und über sich hinaus wachsen. Durch die Ich-Perspektive kann man Melek dabei hautnah begleiten. Man bekommt intensive Einblicke in ihre Gedanken- und Gefühlswelt, die häufig durcheinander gerät. Ihr beschauliches Leben steht völlig Kopf, mit einem Mal hat sie eine wichtige Aufgabe und viel zu lernen. Die Herausforderungen, die auf Melek zu kommen, sind enorm, besonders wenn man bedenkt, dass alles neu für sie ist. Manchmal weiß sie einfach nicht, wie sie sich verhalten soll, wie handeln und weiter machen. Ihre Unwissenheit und Unsicherheit macht sie für mich noch sympathischer. Es gibt sehr viele spannende, turbulente Momente, in denen sich die Ereignisse überschlagen und rasant voran schreiten. Doch es bleibt auch immer wieder Zeit für ruhigere, gefühlvolle Momente, die sowohl aufwühlen, als auch Raum zum Kraft tanken schaffen. Überraschungen und unerwartete Situationen wirbeln die Handlung durcheinander, das Blatt wendet sich erneut und die Gruppe steht vor weiteren Herausforderungen, die nicht viel Zeit zum Reagieren lassen. Am Ende der Geschichte hat man einen guten Einblick in die Welt der Talente bekommen, einige Fragen sind beantwortet worden, viele andere bleiben offen. Ich bin neugierig, was noch alles kommen wird und freu mich schon auf die Fortsetzung. Eine schöne, spannende und abwechslungsreiche Geschichte mit tollen, facettenreichen Figuren. Bei all dem, was schon passiert ist und angedeutet wird, darf man neugierig sein, wie es weitergehen wird. Vielen Dank an den Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hoher Suchtfaktor
von einer Kundin/einem Kunden aus Melle am 17.04.2016

Inhalt: Sie leben unerkannt zwischen uns. Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. Die einen wollen dich beschützen, die anderen dich verführen. Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen,... Inhalt: Sie leben unerkannt zwischen uns. Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. Die einen wollen dich beschützen, die anderen dich verführen. Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie entdeckt wird. Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie im lokalen Fitnessclub bis an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE. Und nun gehört Melek zu ihnen. Und es gibt kein Zurück. ************************************************ Melek hat immer geahnt, dass irgendetwas mit der Welt nicht stimmt. Eines Tages wird sie beim Sport von einem angeblichen Talentscout entdeckt, der sich kurze Zeit später als Anführer einer geheimen Armee entpuppt, bestehend aus 12 Jugendlichen mit besonderes Fähigkeiten. Die "Talente" kämpfen gegen mystische Gestaltwandler, die Dschinn, welche den Menschen durch einen Kuss ihre Gefühle aussaugen. Und Melek ist nun ein Teil der Truppe. Klar, dass dadurch nicht nur ihr gesamter Alltag, sondern auch ihr Gefühlsleben kräftig außer Kontrolle gerät. Meine Meinung: "Das Geheimnis der Talente - Teil 1" von Mira Valentin ist der Auftakt einer neuen Reihe, die ein sehr hohes Suchtpotential hat. Mir hat der erste Teil super gefallen. Diese Welt, die da entwickelt wird, ist einfach fantastisch. Man wird aus der Realität abgeholt und taucht in diese andere Welt ein und vergisst alles um sich herum. Einfach klasse. Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut. Er ist angenehm und sehr flüssig zu lesen. Die Geschichte wird aus Meleks Perspektive in Ich-Erzählung geschildert, sodass man sich gut in sie hinein versetzen und mit ihr mitfühlen und mitfiebern kann. Die einzelnen Figuren, die dort entwickelt werden, sind sehr gut ausgemalt. Man kann sich somit eine gute Vorstellung von ihnen machen - sowohl optisch als auch charakterlich. Kampf, Liebe, Freundschaft - zahlreiche Themen werden hier bedient. Es ist ein absolut spannendes und fesselndes Buch, das man einfach nicht aus der Hand legen mag und nahezu verschlingt. Ich bin gespannt, auf die nächsten Teile und freue mich schon, mehr von Mira Valentin zu lesen. Fazit: Ein absolut lesenswertes Debüt, das super spannend ist und einen sehr hohen Suchtfaktor hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Auftakt einer neuen Reihe
von Corinna Z. am 07.03.2016

Inhalt: * Sie leben unerkannt zwischen uns. Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. Die einen wollen dich beschützen, die anderen dich verführen … * Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch... Inhalt: * Sie leben unerkannt zwischen uns. Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. Die einen wollen dich beschützen, die anderen dich verführen … * Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie entdeckt wird. ** Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE. Und nun gehört Melek zu ihnen. Und es gibt kein Zurück. Meine Meinung : In " Die Talente-Reihe: Das Geheimnis der Talente - Im Herzen ein Volltreffer (Teil 1) geht es um Melek, die wenig oder gar keine Freunde hat und in einer Kleinstadt wohnt. Sie ist eher mittelmäßig in der Schule. Als sie ein niemand bis sie entdeckt wird.... Sie scheint etwas zu haben was Jacob zu interessieren scheint, denn er sucht Talente, die ihm Kampf gegen Dschinns helfen die Seelen rauben. Doch gehört sie auch dazu ? Melek ist kein typisches Mädchen und kann sich an Dingen wie Lifestyle nicht Besonders viel abgewinnen. Sie scheint etwas zu haben, doch was ist es genau? Sie besucht ein Gymnasium und ist 16 Jahre alt. Sie wirkt sehr bereit sich auf Abenteuer einzulassen und zu zeigen was sie kann als Jacob ein Talente Sucher kommt. Jacob ist der Anführer der Talente und hat nach einem schlimmen Schlag in seinem Leben bei dem er seine Freundin verloren hat ,seine Gefühle und sein Herz nicht mehr geöffnet. Er will keine Gefühle mehr zulassen , doch gelingt es ihm wirklich ? Ebenso die Nebencharaktere bei den Talenten fand ich sehr interessant zum Beispiel das jemand wie ein Orakel alles voraus sagen kann oder ein Anführer ist wie Jacob. Der Schreibstil von Mira Valentin ist angenehm flüssig und hat mich direkt ins Buch gezogen. Es wird aus der Sicht von Melek erzählt und so kann man als Leser immer mehr von ihr erfahren und wie ihr Umfeld + Familie so ist. Auch ihre Gedanken und Gefühle werden hier immer wieder deutlich und das hat mich immer weiter lesen lassen. Die Spannung und Handlung lässt den Leser langsam Melek kennen lernen und ihren Alltag. Sie ist keine von den beliebten Tussen und hat eher andere Hobbys wie Basketball. Dabei kommt eines Tages ein angeblicher Sponsor der neue Talente sucht und sie ihm auffällt. So kommt es das sie eingeladen wird in diesen Fitness Club wo trainiert wird und dort wird langsam klar dass es sich nicht um normale Jugendliche handelt. Es sind Talente und Jacob als Anführer will sie für diese Gruppe gewinnen. Diese jagen Dschinn die Menschen mit einem Kuss die Seele rauben und diese Menschen dann nur eine leere Hülle sind. Als Melek sich dieser Gruppe anschließt geht die Spannung direkt weiter, denn sie wird gleich mit eingebunden und der Kampf mit den bösen Dschinns geht direkt los. Man will sofort mit ihr zusammen gegen diese Mächte kämpfen und Mira Valentin schafft es dass ich mich kaum aus diesem Buch lösen will. Auch in Sachen Liebe vermute ich schon etwas und ich bin gespannt ob meine Vermutung richtig ist. Das Cover fand ich sehr schön Bund und der schöne Schriftzug hat gut zu allem gepasst und den letzten Schliff gegeben. Das Ende hat mich neugierig auf Teil 2 werden lassen und diesen werde ich auch direkt weiter lesen für die Leserunde. Fazit : Mit " Die Talente-Reihe: Das Geheimnis der Talente - Im Herzen ein Volltreffer (Teil 1) schafft Mira Valentin einen tollen Fantasy Auftakt der mich durch den flüssigen Schreibstil und die Charaktere nicht mehr losgelassen hat. Ich freue mit Band 2 weiter zu machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch mit Suchtfaktor!
von kaylie aus Münster am 23.01.2016

Meine Meinung Mir wurde das Buch von meinen lieben Mädels empfohlen und ich habe es mir direkt auf meinen E-Reader gepackt. Ich muss sagen ich habe es bei keiner einzigen Zeile bereut. Worum geht es: Melek hat keine Freunde und auch sonst in ihrem Leben nicht wirklich Glück. Wäre da nicht... Meine Meinung Mir wurde das Buch von meinen lieben Mädels empfohlen und ich habe es mir direkt auf meinen E-Reader gepackt. Ich muss sagen ich habe es bei keiner einzigen Zeile bereut. Worum geht es: Melek hat keine Freunde und auch sonst in ihrem Leben nicht wirklich Glück. Wäre da nicht Erik. Er ist wie Melek´s Schatten und beschützt sie in jeder Lebenslage auch wenn die Gefühle der beiden zueinander nicht in einem Gleichgewicht stehen. Als sie eines Tages beim Basketballtraining auf den attraktiven Jakob trifft, der sich als Talentscout eines erfolgreichen Basketballteams ausgibt, ändert sich ihr ganzes Leben. Sie erfährt das es Dinge gibt die sie nie zu glauben gewagt hat und das sich eine Gruppe von Talenten gefunden hat die gegen das Böse, in diesen Falle Dschinn, kämpfen. Jedes Talent hat eine besondere Gabe wie z.B. Schnelligkeit, Stärke oder auch Gedankenlesen. Melek wird Rekrutiert und unterstützt von nun an die Gruppe der Talente. Die Autorin hat es geschafft eine neue Welt mit vollkommen neuen Möglichkeiten zu schaffen, die trotzdem so nah an der Realität ist, das es leicht für mich war in die Geschichte einzutauchen. Viele Orte waren mir bekannt und als die Geschichte in Marburg spielte, hatte ich alles genau vor Augen, da ich selbst vor kurzen noch durch die schmalen Gassen gelaufen bin. Das ganze Buch ist aus der Sicht von Melek geschrieben. Das gefiel mir persönlich total gut, den man hatte noch mehr das Gefühl in der ersten Reihe dabei zu sein. Die Charaktere sind alle einzigartig und auf ihre Art geheimnisvoll. Ich habe besonders Jakob, den Anführer, sofort in mein Herz geschlossen. Im laufe des Buches ensteht eine Art Spannung zwischen Melek, Erik und Jakob und man versucht ständig Vermutungen anzustellen, die sich aber immer als falsch erweisen. Mira Valentin hat es so geschafft immer Dinge geschehen zu lassen mit denen man nicht rechnet. So sind für mich auch Fragen aufgetaucht, die es mir unmöglich machten das Buch zur Seite zu legen. Mein Fazit Ich liebe dieses Buch. Normalerweise lese ich ein Buch und schreibe anschließend die Rezension. Das war mir diesmal nicht möglich. Ich musste direkt den zweiten Teil lesen und wissen wie es für Melek und den Rest der Talente weitergeht. Fragen die mich beschäftigen sind: "Was hat es mit dem Dschinn auf sich?" und "Was passiert mit Jakob und Melek?" Ich danke Mira Valentin für diese unglaublich schöne und berührende Geschichte. Noch nie ist es passiert, das ich so in ein Buch vertieft war, dass ich sogar meine Haltestation verpasst habe und so 2 Stunden länger Zug gefahren bin als geplant. Ich kann nur jedem Empfehlen dieses Buch zu kaufen. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein guter Start einer vielversprechenden Reihe rund um besondere Talente
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 20.12.2015

Ganz ehrlich, ich konnte mir nichts konkretes unter diesem Titel und der Beschreibung vorstellen.Aber ich war überaus gespannt darauf. Gleich zum Anfang lernen wir Melek kennen. Ich mochte sie gleich, jedoch wurde sie mir im Laufe der Geschichte immer sympathischer. Sie macht auf mich einen unsicheren, aber auch halbwegs zufriedenen... Ganz ehrlich, ich konnte mir nichts konkretes unter diesem Titel und der Beschreibung vorstellen.Aber ich war überaus gespannt darauf. Gleich zum Anfang lernen wir Melek kennen. Ich mochte sie gleich, jedoch wurde sie mir im Laufe der Geschichte immer sympathischer. Sie macht auf mich einen unsicheren, aber auch halbwegs zufriedenen Eindruck. An ihr war mir völlig unverständlich, daß sie nie etwas hinterfragt hat. Sei es der Existenz der Dschinns oder der besonderen Talente. Sie hat einfach alles hingenommen. Allerdings war mir schleierhaft, wieso sie immer mit ihrem Freund zusammen ist, obwohl sie doch teilweise etwas genervt von ihm ist. Aber auch zu ihm muss ich sagen. Er ist mir nicht unbedingt sympathisch, ich denke da wird noch einiges auf uns zukommen. Als es dann endlich mit den Talenten losging, war ich wie gebannt. Die Geschichte nahm auch relativ bald Gestalt an. Die Dschinns fand ich richtig faszinierend, ich empfand sie als betörend und bösartig. Die Aufgabe der Talente besteht darin, gegen die Dschinn zu kämpfen, denn diese können mit einem einzigen Kuss alle Gefühle aus einem heraussaugen. Einfach unvorstellbar und grauenvoll. Es gab Momente die mir den Atem geraubt haben, andere haben mich bangen lassen und wiederum andere haben auch Fragen in mir ausgelöst. Was Melek angeht, denke ich, kommt noch einiges auf uns zu. Sie scheint eine sehr facettenreiche Persönlichkeit zu sein, die sich erst selbst noch finden muss. Ich denke, da steht uns noch eine aufregende Entwicklung mit viel Wut, Tränen aber auch Emotionen bevor. Auch die einzelnen Talente konnten mich berühren. Sie sind alle unterschiedlich, erscheinen mir jedoch noch etwas blass. Ein richtiges Bild konnte ich mir noch nicht von Ihnen machen. Aber ich denke, das kommt erst im Laufe der Zeit. Die Entwicklung der Geschichte ist deutlich spürbar, jedoch konnte sie mich emotional noch nicht völlig erreichen. Das finde ich jetzt aber noch nicht so schlimm, da man ja erst mal ein Gespür für die Charaktere und die Geschichte bekommt. Es ist definitiv noch viel Platz für mehr und der erste Band versteht mit überraschenden Momenten und Wendungen aufzuwarten. Der Abschluss hat mir gut gefallen. Und ich bin gespannt wie es weitergeht. Der erste Band der Talente Reihe ist abwechslungsreich und spannend gestaltet. Dabei sind auch immer wieder Momente eingewoben, die mich schmunzeln ließen. Alles in allem kann man sagen, der Beginn einer vielversprechenden Reihe. Die Charaktere bleiben noch etwas blass, man bekommt jedoch schon ein gutes Gespür für sie und kann ihre Handlungen und Gefühle stets gut nachempfinden. Die Handlung ist interessant, facettenreich und versteht es mit Wendungen zu punkten. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Melek, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft. Ich mag sie sehr gern und hoffe noch mehr von ihr zu erfahren. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Die Gestaltung hierbei gefällt mir recht gut und unterstreicht das ganze noch einmal. Der Schreibstil der Autorin ist leicht , fließend und mitreißend, man schwebt förmlich durch das Buch. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Ein guter Start einer vielversprechenden Reihe rund um besondere Talente. Eine eindrucksvolle Atmosphäre, interessante Charaktere sowie eine spannende Handlung versprechen gute Unterhaltung. Eine klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt
von Caras Bookish Paradise am 24.02.2016

Cover Das Cover ist toll gestaltet und sieht wirklich gut aus. Es ist ein typischer Fall von "Das Buch würde ich schon allein wegen dem Cover lesen", auch wenn pink nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe ist. Meine Meinung Anfangs war ich ein klein wenig skeptisch, aber als ich dann begonnen hatte, zu... Cover Das Cover ist toll gestaltet und sieht wirklich gut aus. Es ist ein typischer Fall von "Das Buch würde ich schon allein wegen dem Cover lesen", auch wenn pink nicht unbedingt meine Lieblingsfarbe ist. Meine Meinung Anfangs war ich ein klein wenig skeptisch, aber als ich dann begonnen hatte, zu lesen, war es so fließend, dass ich die 224 Seiten in einem Zug durchgelesen habe. Und das obwohl mir das Lesen im Präsens nicht so leicht fällt, aber ich hab mich erstaunlich schnell daran gewöhnt. Alle inhaltlichen Unklarheiten lösen sich im Laufe der Geschichte von selbst, wodurch zumindest ich das Gefühl hatte, Melek irgendwie nahe zu sein, weil sie selbst nicht alles von Anfang an weiß. Auch die Nebencharaktere waren mir von Anfang an eigentlich fast alle sympathisch, vor allem Sylvia, aber auch Erik.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Auftakt!
von Marysol Fuega am 12.12.2015

Lustigerweise habe ich erst vor Kurzem gedacht, dass ich mal wieder etwas über Dschinn lesen möchte und tadaaa da war das Buch! Wobei die Dschinn hier etwas anders sind als die, die man aus 1001 Nacht so kennt... Obwohl das eBook nur recht kurz ist, konnte mich Mira Valentin mit... Lustigerweise habe ich erst vor Kurzem gedacht, dass ich mal wieder etwas über Dschinn lesen möchte und tadaaa da war das Buch! Wobei die Dschinn hier etwas anders sind als die, die man aus 1001 Nacht so kennt... Obwohl das eBook nur recht kurz ist, konnte mich Mira Valentin mit diesem Auftakt bereits überzeugen, da die Geschichte viel Potenzial hat, sich langsam Spannung aufbaut und der Schreibstil angenehm flüssig ist. Mit den Charakteren bin ich mir noch nicht ganz so sicher, denn irgendwie erinnern sie mich stark an Twilight... Erik könnte Jakob sein, Jakob Edward (haha, wer sieht es auch?!), Sylvia Alice und so weiter und so fort. Melek bleibt leider (noch) recht blass, aber da kommt die nächsten Bände bestimmt noch was. Am interessanten finde ich ja Mike, weil er so erfrischend anders ist. Erik geht mir mit seiner Fürsorglichkeit etwas auf die Nerven, aber ich habe da so eine Vermutung... Die Idee der Talente finde ich grandios, da sie nicht nur neu und besonders ist, sondern auch grandios umgesetzt ist. Ich meine, ein Kreis aus 12 "Supermen & Supewomen", die die Welt vor dem Bösen retten wollen, ohne genau zu wissen, wie und wo es lauert?! Da ist Spannung vorprogrammiert. Nur bittebitte: Keine Dreicksgeschichte! Leider bahnt sie sich ja bereits an, aber noch habe ich die Hoffnung, dass sie nicht zustanden kommt... Fazit: Gelungener Auftakt, der sehr neugierig auf die Reihe macht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein wriklich sehr guter Auftakt der 9-teiligen Reihe
von Manja Teichner am 09.12.2015

Kurzbeschreibung ** Sie leben unerkannt zwischen uns. Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. Die einen wollen dich beschützen, die anderen dich verführen … ** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man... Kurzbeschreibung ** Sie leben unerkannt zwischen uns. Sie nehmen die Gestalt unserer Lieben an. Die einen wollen dich beschützen, die anderen dich verführen … ** Melek ist alles andere als ungewöhnlich. Sie lebt in einer Kleinstadt Nordhessens, spielt wenig begeistert Basketball, schreibt mittelmäßige Noten und hat nur einen einzigen Freund. Oder auch gar keinen, wenn man bedenkt, dass er eher die Rolle eines nicht unattraktiven Stalkers annimmt. Sie ist ein Niemand. Bis sie entdeckt wird. ** Nachts ziehen sie von einem Club zum anderen, tagsüber trainieren sie sich im lokalen Fitnessclub an ihre Grenzen. Sie gelten als Rocker oder Kriminelle und sie haben ganz sicher keine Zukunft. Aber das müssen sie auch nicht, denn sie führen einen Kampf gegen die verführerischsten Gegner, mit denen es die Menschheit je aufnehmen musste. Sie sind die TALENTE. Und nun gehört Melek zu ihnen. Und es gibt kein Zurück. ** (Quelle: bittersweet) Meine Meinung Melek ist eigentlich ganz unscheinbar, sowohl vom Aussehen her als auch in der Schule und Basketball spielt sie ohne großen Elan. Dabei schafft sie es ohne große Anstrengung den Ball aus großer Entfernung ins Netz zu befördern. Dabei wird sie von Jakob beobachtet. Er möchte Melek für seine Zwecke gewinnen, denn Jakob ist ein Talentsucher. Allerdings nicht für Basketball, sondern er sucht Talente für seine „Armee“. Diese kämpft gegen die Dschinn. Sie leben unter uns Menschen und wollen uns der Seelen ganz einfach durch einen Kuss berauben. Melek will zuerst nicht glauben was Jakob erzählt, doch dann dämmert ihr das sie zu Größerem bestimmt ist. Doch kann Melek die Herausforderung wirklich meistern? Der Roman „Das Geheimnis der Talente (Teil 1)“ stammt aus der Feder der Autorin Mira Valentin. Es ist der Auftakt einer 9-teiligen Reihe aus dem Hause bittersweet. Bisher kannte ich den Verlag nur durch seine „bittersweets“. Umso gespannter war ich nun auf diese Geschichte hier. Melek mochte ich auf Anhieb sehr gerne. Sie ist so herrlich gewöhnlich, normal, einfach toll. In der Schule ist sie nicht unbedingt eine Leuchte und Freunde hat Melek auch nicht unbedingt. Sie spielt Basketball, wenn auch mit wenig Elan, wobei sie ohne große Anstrengung die Bälle im Netz versenkt. Melek ist offen und als sie um das Geheimnis der Talente erfährt nimmt sie es gelassen hin. Ich geb zu es war mir doch ein klein wenig zu nüchtern, ich hätte gerne mehr gehabt. Wobei ich gar nicht genau beschreiben kann worin dieses mehr besteht. Erik ist Meleks persönlicher Stalker. Ich mochte ihn, denn er sorgt sich um sie. Er hinterfragt die Dinge, was ich gut finde. Ich vermute er wird noch eine ziemlich wichtige Rolle in der Reihe einnehmen. Auch die anderen Talente gefielen mir gut. Man erfährt noch nicht so viel über sie und ich hoffe wirklich jeder von ihnen wird noch näher beleuchtet. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Ich war direkt von Anfang an mittendrin und konnte mich dem Bann der Geschichte nicht entziehen. Geschildert wird alles aus Sicht von Melek. Mira Valentin nutzt hier die Ich-Perspektive. In meinen Augen passt sie perfekt zu Melek und dem Geschehen, man fühlt sich direkt mit ihr verbunden. Die Handlung beginnt ohne Umschweife. Man weiß zu Beginn genauso wenig wie Melek, erst nach und nach kommen die Dinge ans Licht. Das Geschehen ist sehr fantastisch und ich habe mich wohlgefühlt. Es geht sehr spannend zu. Doch auch wenn es Wendungen gibt, die mich überrascht haben, muss ich gestehen es hat mir doch was gefehlt. Dieses I-Tüpfelchen oder Wow-Effekt oder wie man es nennen mag. Das Ende ist mehr als gemein. Es gibt einen ganz fiesen Cliffhanger, der Band 2 herbeisehnen lässt. Dieser erscheint am 13.01.16 und ich bin überzeugt Mira Valentin wird sich noch steigern. Fazit Kurz gesagt ist „Das Geheimnis der Talente (Teil 1)“ von Mira Valentin ein wirklich sehr guter Auftakt der 9-teiligen Reihe. Eine sehr sympathische Protagonistin, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine Handlung, die fantastisch ist und spannend daherkommt mit überraschenden Wendungen, haben mich hier wirklich mehr als gut unterhalten. Ich bin neugierig auf mehr. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis der Talente - Im Herzen ein Volltreffer (Teil 1)

Das Geheimnis der Talente - Im Herzen ein Volltreffer (Teil 1)

von Mira Valentin

(8)
eBook
2,99
+
=
Royal Passion - Die Royals Saga 01

Royal Passion - Die Royals Saga 01

von Geneva Lee

(36)
eBook
9,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen