Thalia.de

Das Glück der blauen Stunde

Roman

(2)
Das Glück wartet in der Provence


Ein eigenes Haus im Süden! Davon hätte Delphine niemals auch nur zu träumen gewagt. Doch ihr Mann Cyril hängt an Paris und drängt darauf, das Haus von Delphines Erbtante sofort zu verkaufen. Als sie aber zur blauen Stunde am Hafen von Sanary-sur-Mer ihren Aperitif trinken, ist auch Cyril verzaubert. Allerdings entpuppen sich die Kleinstädter am Mittelmeer als äußerst misstrauisch. Und auch ihre Tante war nicht die, für die Delphine sie gehalten hat ...…


Delphines Leben scheint perfekt: Sie lebt in Paris, ist glücklich liiert mit Cyril, einem Literaturprofessor, und liebt ihre Arbeit als Innenarchitektin. Doch eines Tages erhält sie einen Brief, der alles auf den Kopf stellt. Sie hat ein Haus in der Provence geerbt. Sofort beginnt sie, von einem Leben im Süden zu träumen. Aber Cyril ist skeptisch. Erst als sie zur blauen Stunde am Hafen von Sanary-sur-Mer ihren Aperitif trinken, ist auch er verzaubert. Doch der Alltag am Mittelmeer entpuppt sich als ganz anders, als Delphine es sich erträumt hat: Die Kleinstädter sind misstrauisch gegenüber dem Paar aus Paris. Und über dem Leben von Delphines Tante scheint ein dunkles Geheimnis zu liegen. Als Cyril sich von ihr trennt, bricht für Delphine die Welt zusammen. Doch sie ist fest entschlossen, ihren Traum zu verwirklichen.







Portrait

Bertina Henrichs geboren 1966 in Frankfurt am Main, studierte Literatur- und Filmwissenschaft und lebt seit vielen Jahren in Paris, wo sie als Schriftstellerin und Filmemacherin arbeitet. Ihr erster Roman, Die Schachspielerin, war ein großer Bestseller in Frankreich und Deutschland und wurde mit dem Corine-Buchpreis für das beste Debüt ausgezeichnet. Die Schachspielerin wurde mit Sandrine Bonnaire und Kevin Kline in den Hauptrollen erfolgreich verfilmt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 13.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-35827-0
Verlag Diana Verlag
Maße (L/B/H) 185/116/22 mm
Gewicht 208
Buch (Klappenbroschur)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29033139
    On the Road
    von Jack Kerouac
    (2)
    Buch
    9,99
  • 25903344
    Die Mondspielerin
    von Nina George
    (18)
    Buch
    9,99
  • 14255103
    Die Schachspielerin
    von Bertina Henrichs
    (15)
    Buch
    8,99
  • 44143944
    Das Versprechen der australischen Schwestern
    von Ulrike Renk
    (9)
    Buch
    12,99
  • 39180835
    Wo der Himmel beginnt
    von Rachael Treasure
    Buch
    8,99
  • 43961991
    Die Rückkehr
    von Rebecca West
    (1)
    Buch
    16,90
  • 32018163
    Ein Garten am Meer
    von Bertina Henrichs
    (5)
    Buch
    8,99
  • 14274885
    Wie ein Stein im Geröll
    von Maria Barbal
    (4)
    Buch
    14,80
  • 2930324
    Einfach so
    von Lily Brett
    (3)
    Buch
    10,00
  • 36619967
    Der Weg der Töchter
    von Yejide Kilanko
    Buch
    9,99
  • 40201281
    Ein ganz besonderes Jahr
    von Thomas Montasser
    (3)
    Buch
    8,99
  • 43961919
    Kurz bevor das Glück beginnt
    von Agnès Ledig
    (2)
    Buch
    9,95
  • 40803609
    Heute wegen Glück geschlossen
    von Patrice Leconte
    (1)
    Buch
    8,99
  • 37822249
    Das Haus am Alsterufer
    von Micaela Jary
    (16)
    Buch
    9,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (16)
    Buch
    24,99
  • 33810495
    Die kleine Souvenirverkäuferin
    von François Lelord
    (2)
    Buch
    9,99
  • 39312453
    Drei Tage in der Sonne
    von Tatiana de Rosnay
    Buch
    9,99
  • 42452402
    Eine Liebe in der Bourgogne
    von Heike Franke
    (4)
    Buch
    9,99
  • 16385637
    That's all right, Mama
    von Bertina Henrichs
    (3)
    Buch
    17,95
  • 42473198
    Ein untadeliger Mann / Old Filth Trilogie Bd. 1
    von Jane Gardam
    (16)
    Buch
    22,90

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein bisschen Provence für kalte Herbsttage“

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Delphine erbt das Haus einer Freundin der Familie in der Provence. Sie möchte einen Neuanfang wagen und gibt ihr Leben in Paris auf. Schnell muss Sie erkennen das es ein Neuanfang auf ganzer Linie wird. Ihr Mann betrügt Sie, Paris scheint keine Perspektiven zu bieten und der lang gehegte Kinderwunsch scheint auch nicht erfüllbar zu Delphine erbt das Haus einer Freundin der Familie in der Provence. Sie möchte einen Neuanfang wagen und gibt ihr Leben in Paris auf. Schnell muss Sie erkennen das es ein Neuanfang auf ganzer Linie wird. Ihr Mann betrügt Sie, Paris scheint keine Perspektiven zu bieten und der lang gehegte Kinderwunsch scheint auch nicht erfüllbar zu sein.

Aber wer Frau Henrichs kennt weis es gibt immer ein Licht ganz am Ende des Tunnels ....

Sicherlich nicht ihr bester Titel aber durchaus eine schöne leichte Geschichte für einen verregneten Sonntagnachmittag.

„Eine leichte Lektüre!!!“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Delphines Glück scheint perfekt. Sie lebt mit ihrem Mann in Paris und liebt ihre Arbeit als Innenarchitektin. Eines Tages bekommt sie die Nachricht, dass sie ein Haus in der Provence geerbt hat. Delphine verliebt sich in das Haus und kehrt Paris den Rücken. Ihr Mann möchte weiter in Paris leben, bis sie erfährt dass er eine Geliebte Delphines Glück scheint perfekt. Sie lebt mit ihrem Mann in Paris und liebt ihre Arbeit als Innenarchitektin. Eines Tages bekommt sie die Nachricht, dass sie ein Haus in der Provence geerbt hat. Delphine verliebt sich in das Haus und kehrt Paris den Rücken. Ihr Mann möchte weiter in Paris leben, bis sie erfährt dass er eine Geliebte dort hat. Delphines Welt bricht zusammen. Bis sie doch der Liebe begegnet und sie blickt wieder voller Zuversicht in die Zukunft. Eine schöne Geschichte und sehr lesenswert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 14255103
    Die Schachspielerin
    von Bertina Henrichs
    (15)
    Buch
    8,99
  • 25903344
    Die Mondspielerin
    von Nina George
    (18)
    Buch
    9,99
  • 16385637
    That's all right, Mama
    von Bertina Henrichs
    (3)
    Buch
    17,95
  • 37256220
    Der Apfelsammler
    von Anja Jonuleit
    (26)
    Buch
    14,90
  • 35058607
    Mein Jahr in der Provence
    von Peter Mayle
    (1)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
1
0

Neuanfang in der Provence
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2015

Delphine, eine Frau Mitte dreissig, beruflich auf der Suche nach einem Weg, erbt das Haus einer Tante in der Provence und überredet ihren Lebensgefährten Paris zu verlassen, und einen Neuanfang im Süden zu wagen. Ich habe die früheren Bücher von Bertina Henrichs sehr gemocht, und mich sehr auf dieses... Delphine, eine Frau Mitte dreissig, beruflich auf der Suche nach einem Weg, erbt das Haus einer Tante in der Provence und überredet ihren Lebensgefährten Paris zu verlassen, und einen Neuanfang im Süden zu wagen. Ich habe die früheren Bücher von Bertina Henrichs sehr gemocht, und mich sehr auf dieses Taschenbuch gefreut. Leider war ich dann ein bisschen enttäuscht, die Figuren blieben mir fremd, die Landschaftsschilderungen waren blass, die Handlung hat mich insgesamt nicht berührt. Schade. Freue mich trotzdem auf ihr nächstes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Haus in der Provence
von Barbara Diehl am 05.08.2015

Das Leben der 39-jährigen Delphine ändert sich in dem Moment, in dem sie von ihrer Erbschaft erfährt. Ihre Großtante Pauline Pastorelli hat ihr eine nicht unbeträchtliche Summe an Bargeld sowie ein altes Landhaus an der Côte d’Azur hinterlassen. Als Innenarchitektin hat Delphine zur Zeit eher weniger zu tun und... Das Leben der 39-jährigen Delphine ändert sich in dem Moment, in dem sie von ihrer Erbschaft erfährt. Ihre Großtante Pauline Pastorelli hat ihr eine nicht unbeträchtliche Summe an Bargeld sowie ein altes Landhaus an der Côte d’Azur hinterlassen. Als Innenarchitektin hat Delphine zur Zeit eher weniger zu tun und sie würde am liebsten sofort ihre Koffer packen und nach Sanary-sur-Mer umziehen. Ihr knapp 10 Jahre älterer Lebensgefährte Cyril lehnt gerade diesen Gedanken jedoch vehement ab. Nach einem Kurzbesuch in Sanary-sur-Mer ändert auch Cyril seine Meinung und die beiden verlassen Paris und ziehen an die Côte d’Azur. Für Cyril, der als Literaturprofessor in Paris arbeitet, bedeutet das jedoch nun mehrmals wöchentlich nach Paris zu pendeln. Delphine möchte sich in Sanary-sur-Mer eine neue berufliche Existenz aufbauen. Als „Zugereiste“ und Erbin dieses traumhaften Anwesens wird Delphine allerdings nicht überall mit offenen Armen empfangen. Hat diese Zurückhaltung ihr gegenüber vielleicht etwas mit ihrer Tante zu tun? Die ersten Seiten des Buches flogen nur so dahin. Ich konnte fühlen wie Delphine endlich an einem Ort angekommen ist, an dem sie sich wohlfühlt. Morgens mit ihr auf der Terrasse den neuen Tag zu begrüßen, ihre Partnerschaft mit Cyril, ihr neues Leben – ihr Glück war für mich fast greifbar. Auf den folgenden Seiten verlieren jedoch sowohl Delphine als auch Cyril nach und nach meine Sympathie. Delphine ist sprunghaft und lässt sich von Cyril manipulieren. Die meisten ihrer Handlungen sind für mich nicht ansatzweise nachzuvollziehen. Cyril ist egoistisch und seine Art Delphine ein wenig Haushaltsgeld zukommen zu lassen, hatte für mich einen faden Beigeschmack. Ob er damit Überlegenheit suggerieren wollte? Ich weiß es nicht. Aber es hat mich auch nicht gereizt das herausfinden zu wollen. Leider hat das Buch nur 200 Seiten, was ziemlich schnell zu einer Abflachung der Spannungskurve führt. Viele Themen werden immer nur an der Oberfläche angekratzt aber nie wirklich vertieft. Hier entwickelte sich sowohl die Geschichte als auch die Charaktere rückwärts statt vorwärts und die letzten Seiten habe ich tatsächlich nur gelesen, weil ich das Buch in einer Leserunde gelesen habe. Ein paar Seiten mehr und eines der Themen mit mehr Tiefgang bearbeitet, und dieses Buch hätte richtig toll werden können. Der Schreibstil von Bertina Henrichs ist sehr angenehm zu lesen und ich finde es schade, dass dieses Buch, das wirklich sehr viel Potential gehabt hätte, nicht nachhaltig bei mir wirken wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Glück der blauen Stunde
von Ulrike Seine aus Rheine am 16.09.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein geerbtes Haus in der Provence bringt das Leben der Pariserin Delphine ganz schön durcheinander. Ihr Lebensgefährte Cyril kann ihren Traum vom Leben im Süden nicht lange teilen und trennt sich von ihr. Nach Tagen der Trauer und Verzweiflung nimmt Delphine ihr Leben in die Hand. Das Glück zu... Ein geerbtes Haus in der Provence bringt das Leben der Pariserin Delphine ganz schön durcheinander. Ihr Lebensgefährte Cyril kann ihren Traum vom Leben im Süden nicht lange teilen und trennt sich von ihr. Nach Tagen der Trauer und Verzweiflung nimmt Delphine ihr Leben in die Hand. Das Glück zu finden, stellt sich als nicht so schwierig dar, wie erwartet. Bekannt wurde Bertina Henrichs durch ihr hervorragendes Erstlingswerk -Die Schachspielerin-, sollten Sie unbedingt lesen oder als Film sehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Glück der blauen Stunde

Das Glück der blauen Stunde

von Bertina Henrichs

(2)
Buch
8,99
+
=
Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern

Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern

von Lucinda Riley

(19)
Buch
19,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen