Thalia.de

Das Haus der geheimen Versprechen

Roman

(2)

Mit "Das Haus der geheimen Versprechen" legt die australische Bestsellerautorin Kimberley Wilkins erneut einen ebenso spannenden wie emotional bewegenden Familiengeheimnisroman auf zwei Zeitebenen vor: Eine leidenschaftliche, unstandesgemäße Liebesbeziehung im Australien der 1920er-Jahre und eine zarte Liebesgeschichte in der Gegenwart verschränken sich auf mysteriöse Weise. So entsteht ein großartiger Schmöker voller Gefühl, Spannung und glamouröser Atmosphäre.
Das mondäne Evergreen Spa Hotel bei Sydney 1926: Hier diniert die Oberschicht in holzgetäfelten Speisesälen und tanzt unter funkelnden Kronleuchtern. Die neunzehnjährige Violet ist dankbar, dass sie Arbeit im Hotel gefunden hat, auch wenn die Tage lang und hart sind. Als einer der schwer reichen Gäste auf sie aufmerksam wird, beginnt sie, überwältigt von seinem Charme eine innige Liebesbeziehung. Doch ihr Liebhaber hat ein dunkles Geheimnis.
2014 wird das ehrwürdige Evergreen Spa renoviert. Bei den Umbauarbeiten entdecken der Architekt Thomas und die junge Lauren ein Bündel alter Liebesbriefe, erfüllt von Leidenschaft und Sehnsucht, unterzeichnet mit den Initialen SHB ...

Rezension
"Wie die Bücher von Kimberley Wilkins - so muss (Frauen)Literatur sein! `Das Haus der geheimen Versprechen` lässt keine Lesewünsche offen. Die Geschichte ist so gut geschrieben, dass es einen glatt umhaut." literaturmarkt.info, 10.08.2015
Portrait
Kimberley Wilkins hat erfolgreich sowohl Kinder- und Jugendbücher als auch Romane für Erwachsene publiziert. Ihre Werke wurden unter anderem mit dem "Romantic Book of the Year Award", dem "Aurealis Award" und dem "Lynne Wilding Award" ausgezeichnet sowie für zahlreiche andere Preise nominiert. Kimberley Wilkins lebt mit ihrer Familie in Brisbane, sie ist Dozentin an der Universität von Queensland.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 03.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-65370-8
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 218/152/38 mm
Gewicht 686
Originaltitel Evergreen Falls
Verkaufsrang 81.330
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42368509
    Das Haus der geheimen Versprechen
    von Kimberley Wilkins
    eBook
    14,99
  • 32232672
    Serafinas später Sieg
    von Judith Lennox
    Buch
    10,99
  • 42492178
    Die Menschen, die es nicht verdienen / Sebastian Bergman Bd.5
    von Michael Hjorth
    (7)
    Buch
    19,95
  • 42465705
    Der Auftrag / Blood on snow Bd.1
    von Jo Nesbo
    (33)
    Buch
    12,99
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 39179111
    Das Haus am Leuchtturm
    von Kimberley Wilkins
    Buch
    9,99
  • 32018157
    Die verlorene Geschichte
    von Rebecca Martin
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42419300
    Das bessere Leben
    von Ulrich Peltzer
    (1)
    Buch
    22,99
  • 40974329
    Der dunkle Ort der Seele
    von James Oswald
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42286249
    Versprechen der Dunkelheit
    von Nalini Singh
    eBook
    3,99
  • 42462089
    Das Sternenhaus
    von Kimberley Wilkins
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40981178
    Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra
    von Robin Sloan
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42432774
    Die Salbenmacherin
    von Silvia Stolzenburg
    (9)
    Buch
    14,99
  • 44253151
    Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11
    von Tess Gerritsen
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40891214
    Schwarzer Mann / Sabine Kaufmann Bd.2
    von Daniel Josef Holbe
    (4)
    Buch
    9,99
  • 42419327
    Tu es. Tu es nicht.
    von Steve J. Watson
    (12)
    Buch
    14,99
  • 43915703
    Ostfriesenschwur
    von Klaus-Peter Wolf
    (10)
    Buch
    9,99
  • 42555339
    Das Mädchen, das eine Wolke so groß wie der Eiffelturm verschluckte
    von Romain Puértolas
    Buch
    20,00
  • 44068055
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    Hörbuch
    12,79 bisher 15,99
  • 39188644
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (28)
    Buch
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Spannender Roman, der in der Vergangenheit und Gegenwart spielt. Es geht um eine leidenschaftliche in den goldenen 20ern mit dramatischen Folgen. Spannender Roman, der in der Vergangenheit und Gegenwart spielt. Es geht um eine leidenschaftliche in den goldenen 20ern mit dramatischen Folgen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39179111
    Das Haus am Leuchtturm
    von Kimberley Wilkins
    Buch
    9,99
  • 32018157
    Die verlorene Geschichte
    von Rebecca Martin
    (5)
    Buch
    9,99
  • 32517919
    Das verborgene Lied
    von Katherine Webb
    (4)
    Buch
    9,99
  • 39214105
    Träume unter roter Sonne
    von Elizabeth Haran
    (1)
    Buch
    16,99
  • 40803634
    Das Land am Feuerfluss
    von Tamara McKinley
    Buch
    9,99
  • 39188554
    Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    (9)
    Buch
    19,99
  • 26146205
    Das geheime Vermächtnis
    von Katherine Webb
    (19)
    Buch
    9,99
  • 39188644
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (28)
    Buch
    19,99
  • 14241118
    Der Duft der Kaffeeblüte
    von Ana Veloso
    (11)
    Buch
    9,99
  • 14165241
    Im Land der weißen Wolke / Maori Bd.1
    von Sarah Lark
    (32)
    Buch
    11,00
  • 37326686
    Der Klang des Muschelhorns
    von Sarah Lark
    (2)
    Buch
    18,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Das Haus der geheimen Versprechen
von Sabine aus Aachen am 22.11.2015

Ich liebe Geschichten, die auf zwei Zeitebenen spielen und bei denen ein Familiengeheimnis gelüftet wird – "Das Haus der geheimen Versprechen" ist ein Wohlfühlbuch, das in eine andere Zeit entführt und kuschelige Lesestunden auf dem Sofa beschert. In der Gegenwart steht Lauren im Mittelpunkt der Geschichte, die bei Umbauarbeiten des... Ich liebe Geschichten, die auf zwei Zeitebenen spielen und bei denen ein Familiengeheimnis gelüftet wird – "Das Haus der geheimen Versprechen" ist ein Wohlfühlbuch, das in eine andere Zeit entführt und kuschelige Lesestunden auf dem Sofa beschert. In der Gegenwart steht Lauren im Mittelpunkt der Geschichte, die bei Umbauarbeiten des ehemalig mondänen Spa Hotels ein Bündel alter Liebesbriefe findet und sich auf die Suche macht nach dem geheimnisvollen Unterzeichner SHB. In der Vergangenheit, im Jahr 1926, steht das Evergreen Spa Hotel noch in voller Blüte. Das Dienstmädchen Violet verliebt sich in den gutaussehenden Sam, doch ist eine Liaison zwischen Personal und Gästen unvorstellbar. Und als Schneesturm das Hotel von der Außenwelt abschneidet, kommen noch weitere Geheimnisse ans Tageslicht. Beide Erzählstränge hatten ihren Reiz, dennoch aber habe ich mich in der Vergangenheit weitaus wohler gefühlt. Das lag vor allem an der tollen Atmosphäre, die die Autorin hier geschaffen hat, so dass ich mich als Teil des Evergreen Spa Hotels gefühlt habe – ich bin mir nur nicht sicher, ob auf Seite der Gäste oder des Personals, denn beides hat die Autorin so echt und lebensnah dargestellt und so lebendig beschrieben, dass ich alles – sowohl die Szenerie als auch die Menschen – genau vor Augen hatte. Violet habe ich sofort ins Herz geschlossen mit ihrer offenen und lebenshungrigen Art, auch wenn sie damit manchmal dem einen oder anderen vor den Kopf stößt und sie mit ihrer Einstellung gegen alle damaligen Konventionen verstößt. Ganz anders war das bei Lauren in der Gegenwart, mit der ich nicht richtig warm wurde und mich wohl auch deshalb in diesem Handlungsstrang nicht so wohl wühlte. Lauren fand ich als Charakter einfach nicht schlüssig: anfangs wird sie sehr naiv und unerfahren dargestellt und im Laufe der Geschichte wird auch klar, warum sie so ist, dafür aber verhält sie sich an einigen Stellen zu souverän und mutig – und irgendwie hat das einfach nicht zusammengepasst. Diese Entwicklung von einer schüchternen zu einer selbstbewussten Frau, die Lauren im Laufe der nur wenigen Woche dauernden Geschichte durchmacht, ist zwar sehr positiv und hat sie mir auch sympathischer gemacht, aber ich fand sie völlig unglaubwürdig. Durcheinander kommen kann man mit den verschiedenen Handlungssträngen nicht, denn über jedem Kapitel steht, in welcher Zeit es spielt. Die Abschnitte in den verschiedenen Zeiten haben eine angenehme Länge, so dass ich mich gut in die jeweiligen Erzählstränge einfühlen konnte. Der Schreibstil ist eher schlicht gehalten, lässt sich wunderbar und leicht lesen, so dass die Seiten nur so dahinfliegen. Beschreibungen gibt es zwar auch, so dass ich alles immer genau vor Augen hatte, langatmig ist es dadurch aber überhaupt nicht geworden – ganz im Gegenteil: die Autorin hat wunderbar die verschiedenen Stimmungen eingefangen und mich dadurch in die Vergangenheit eintauchen lassen. Die verschiedenen Handlungsstränge scheinen zunächst nebeneinander herzulaufen und natürlich rätselt man als Leser mit, wie sie denn nun zusammenhängen – hier ist zwar einiges sehr vorhersehbar, dennoch aber fand ich es spannend, zu sehen, wie sich die Geschichten entwickeln und wie sie dann schließlich ineinandergreifen. Es tauchen in der Geschichte viele verschiedene Charaktere auf, die aber nach und nach eingeführt werden und alle gut gestaltet sind, auch wenn der eine oder andere vielleicht ein wenig klischeehaft geraten ist. Das konnte ich aber gut verschmerzen, weil die Figuren dennoch glaubhaft waren und es einige sehr interessante Charaktere gab. Ich habe dieses Buch wirklich sehr gerne gelesen – es hat mir wundervolle Lesestunden geschenkt, und mich in eine andere Zeit entführt. Wer gerne Geschichten mag, die auf zwei Zeitebenen spielen und bei denen ein Geheimnis gelüftet werden soll, dem kann ich dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Mein Fazit Ein schönes Buch, das auf zwei Zeitebenen spielt und in dem ein Familiengeheimnis gelüftet werden will – ein Wohlfühlbuch, das sich gut und flüssig lesen lässt und bei dem die Seiten nur so dahinfliegen. Die Charaktere sind gut gestaltet, vor allem aber die Atmosphäre der 30er Jahre hat die Autorin wunderbar eingefangen. Die beiden Erzählstränge sind – wenn auch etwas vorhersehbar – gut miteinander verstrickt und am Ende bleiben keine Fragen offen. Mir hat dieses Buch entspannte Lesestunden geschenkt - ich gebe dafür gerne 4/5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hatte mir mehr davon versprochen
von Büchersüchtig am 23.11.2015

INHALT: Australien im Jahr 2014: Lauren zieht nach dem Tod ihres jüngeren Bruders nach Evergreen Falls, um ihrer resoluten Mutter zu entfliehen. Dort arbeitet Lauren im Café des "Evergreen Spa Hotels", das derzeit renoviert wird und so lernt die junge Frau den dänischen Architekten Tomas kennen. Als Lauren zufällig im... INHALT: Australien im Jahr 2014: Lauren zieht nach dem Tod ihres jüngeren Bruders nach Evergreen Falls, um ihrer resoluten Mutter zu entfliehen. Dort arbeitet Lauren im Café des "Evergreen Spa Hotels", das derzeit renoviert wird und so lernt die junge Frau den dänischen Architekten Tomas kennen. Als Lauren zufällig im alten Hotel einen Stapel alte Liebesbriefe findet, die mit den Initialen SHB unterzeichnet wurden, lassen sie diese nicht mehr los. In den Briefen erfährt Lauren mehr über eine leidenschaftliche Affäre, die sich im Jahr 1926 in der exklusive Kureinrichtung "Evergreen Spa" zugetragen hat. Doch wer war der geheimnisvolle Absender und an wen hat er die romantischen Nachrichten gerichtet? MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Da Hanne von Lesegenuss von diesem Buch angetan war, wollte ich "Das Haus der geheimen Versprechen" auch lesen. Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Als Schauplatz dient der australische Ort Evergreen Falls, wo das Spa Hotel liegt und wartet mit wundervoll lebendigen Orts- und Schauplatzbeschreibungen auf. Handlungsdauer: Nach dem Prolog, der sich im Jahr 1926 abspielt, beginnt die Story im Jahr 2014 und führt uns immer wieder in die Vergangenheit zurück (endet mit dem Epilog 1927). Hauptpersonen: 2014: Die 31-jährige Lauren Beck wirkt etwas unscheinbar und schüchtern und ist nach dem qualvollen Tod ihres jüngeren Bruders von ihrer tristen Heimat Tasmanien nach Sydney gezogen. Dort arbeitet sie im Café des Evergreen Spa, das derzeit renoviert wird. Und dann findet sie durch einen Zufall im Hotel alte Liebesbriefe und lernt auch noch den attraktiven Architekten Tomas näher kennen... 1926: Um ihre kranke Mutter finanziell zu unterstützen, nimmt die 19-jährige Violet Armstrong eine gutbezahlte Stelle als Serviererin an. Dort bekommt die hübsche Bedienung einen Einblick in das Leben der Reichen und Schönen mit all ihren Facetten... Lauren und Violet sind sympathische, aber teilweise recht naive Protagonisten, deren Handlungen ich nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie (in der Gegenwart) der gutaussehende dänische Architekt Tomas Lindegaard, Laurens Eltern und ihre alte Vermieterin Lizzie sowie (in der Vergangenheit) Sam(uel) Honeychurch-Black (der 19-jährige Erbe stammt aus einer wohlhabenden Familie, hat ein ernsthaftes medizinisches Problem und soll im Kurhotel genesen), Flora Honeychurch-Black (die 24-jährige kümmert sich um ihren Bruder und befindet sich in Begleitung ihres Verlobten Tony de Lizio, wobei diese Verbindung von ihren Eltern arrangiert wurde) sowie diverse Hotelgäste und Angestellte fügen sich gut in die Handlung ein. Vor allem die Figur von Flora hat es mir angetan, da sie eigentlich Medizin studieren möchte, doch stattdessen soll sie Tony heiraten, der sich gern mit seinen unsympathischen Freunden umgibt... Romanidee: Nicht ganz neue Grundidee (ein überraschender Fund, der uns in die Vergangenheit reisen lässt) mit solider Umsetzung Erzählperspektiven: "Das Haus der geheimen Versprechen" beinhaltet 2 Erzählperspektiven und Zeitebenen, die für Abwechslung sorgen: In der Gegenwart erzählt Lauren (in der 1. Person) über die entdeckten Briefe und die Spurensuche nach dem Absender der Briefe. In der Vergangenheit berichten Violet, Samuel und Flora (in der 3. Person) über ihren Aufenthalt im "Evergreen Spa". Handlung: "Das Haus der geheimen Versprechen" birgt eine unterhaltsame Love-Story , die sich vorwiegend in der Vergangenheit abspielt und verschiedene Sichtweisen sowie miteinander verwebenden Handlungssträngen auf, wobei man gespannt ist, wie sich alles zusammenfügt. Leider hatte ich anfangs leichte Schwierigkeiten, mich in den 30er-Jahren zurechtzufinden, doch nach einer Weile wird es besser und ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen, obwohl die Geschichte teilweise sehr langatmig und ausführlich geschildert wurde. Schreibstil & Co: Vervollständigt wird der Plot durch die emotionsgeladene Schreibweise, die angenehme Sprache und die wundervollen Schauplatzbeschreibungen. FAZIT: "Das Haus der geheimen Versprechen" ist mein erster Roman von Kimberley Wilkins und spielt sich in Australien ab. Auch wenn die Geschichte mehrere Mankos enthält, so hat mich "Das Haus der geheimen Versprechen" angesichts des abwechslungsreichen Plots, der unterschiedlichen Charaktere und des flüssigen Schreibstils gut unterhalten. Und so erhält die Geschichte rund um Lauren und Violet "nur" wundervolle 3 1/2 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein toller Australienschmöker: Ein Hotel, die Intrigen von Reich&Schön, ein Geheimnis, dass alles aus dem Bahnen wirft... super gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Haus der geheimen Versprechen

Das Haus der geheimen Versprechen

von Kimberley Wilkins

(2)
Buch
19,99
+
=
Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch depressiven Teenager im Sommer 1969

Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch depressiven Teenager im Sommer 1969

von Frank Witzel

Buch
29,90
+
=

für

49,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen