Thalia.de

Das Haus der Treppen

Fünf junge Menschen kämpfen ums Überleben. Roman

(2)
Fünf Sechzehnjährige finden sich plötzlich an einem Ort wieder, wo es nur Treppen gibt, die ins Nichts zu führen scheinen. Die Jugendlichen begreifen schnell, dass sie in eine Extremsituation geraten sind und das es nur darauf ankommt, zu überleben. Es bricht ein Kampf aller gegen alle aus.
Ein spannender Sciencefictionroman, der zeigt, wie unterschiedlich Menschen in außergewöhnlichen Situationen reagieren.
Portrait


William Sleator, 1945-2011, versuchte sich bereits im Alter von sechs Jahren an seiner ersten Geschichte. Von Anfang an faszinierte ihn das Makabre und Groteske. Nach seiner Schulzeit in Amerika ging er für ein Jahr nach England, um dort Musik zu studieren. Nebenher arbeitete er als Pianist für die königliche Ballettschule und begann Jugendromane zu schreiben. Mit ›Das Haus der Treppen‹ gelang William Sleator der Durchbruch als Schriftsteller.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.05.1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-07859-7
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 189/121/17 mm
Gewicht 186
Auflage 23. Auflage
Verkaufsrang 9.007
Buch (Taschenbuch)
5,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44322070
    Opfer
    von Jesper Wung-Sung
    Buch
    13,90
  • 28773702
    Weil es mir Spaß macht
    von Jan Simoen
    (1)
    Buch
    6,99
  • 39277391
    13 Wochen
    von Harry Voss
    (2)
    Buch
    12,95
  • 33710259
    Zoe
    von Clay Carmichael
    (2)
    Buch
    8,95
  • 15232910
    Die Welle - Der Roman zum Film
    von Kerstin Winter
    (4)
    Buch
    6,95
  • 14533104
    Boot Camp
    von Morton Rhue
    (17)
    Buch
    7,99
  • 41511011
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (3)
    Buch
    9,99
  • 33790536
    Schwarze Seelen / Das Buch der Schatten Bd.7
    von Cate Tiernan
    (1)
    Buch
    7,99
  • 15151754
    Theos zweite Reise
    von Catherine Clement
    (3)
    Buch
    9,95
  • 44178172
    Die Kinder der Kirschblüte
    von Cardo Polar
    (1)
    Buch
    5,49
  • 35149330
    Die rote Pyramide / Kane-Chroniken Bd.1
    von Rick Riordan
    (1)
    Buch
    10,99
  • 870216
    Anna Eisblume
    von Kristina Dunker
    Buch
    5,95
  • 41080083
    Die seltene Gabe
    von Andreas Eschbach
    Buch
    6,99
  • 16357854
    Träume ich, dass ich lebe?
    von Ceija Stojka
    Buch
    5,95
  • 40150058
    Carlsen Clips: Auf dich abgesehen
    von Daniel Höra
    Buch
    4,99
  • 32128385
    Todeskreis / Die fünf Tore Bd.1
    von Anthony Horowitz
    Buch
    4,99
  • 17460131
    Jägerin der Dunkelheit / Night World Bd.3
    von Lisa J. Smith
    (3)
    Buch
    7,95
  • 21264647
    Pastworld
    von Ian Beck
    (5)
    Buch
    3,95
  • 35332250
    In 300 Jahren vielleicht
    von Tilman Röhrig
    Buch
    6,00
  • 46299345
    Das dunkle Herz des Waldes
    von Naomi Novik
    (1)
    Buch
    17,99

Buchhändler-Empfehlungen

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Zeitlos beängstigend ist dieses Jugendbuch. Es zeigt auf, was Menschen tun um zu überleben und wie sich Gruppenzwang auswirkt. Es passt perfekt zu den aktuellen Dystopien. Zeitlos beängstigend ist dieses Jugendbuch. Es zeigt auf, was Menschen tun um zu überleben und wie sich Gruppenzwang auswirkt. Es passt perfekt zu den aktuellen Dystopien.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Spannender dystopischer Roman, der zum Nachdenken anregt. Sehr lesenswert für alle ab zwölf weit aufwärts. Spannender dystopischer Roman, der zum Nachdenken anregt. Sehr lesenswert für alle ab zwölf weit aufwärts.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine beklemmende Szenerie und der Blick in den Abgrund der menschlichen Psyche. Wozu ist man fähig und wie weit ist man bereit zu gehen? Eine beklemmende Szenerie und der Blick in den Abgrund der menschlichen Psyche. Wozu ist man fähig und wie weit ist man bereit zu gehen?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 3025984
    Die Welle
    von Morton Rhue
    (43)
    Buch
    6,99
  • 45305977
    Isola
    von Isabel Abedi
    (1)
    Buch
    9,99
  • 33808290
    Maze Runner - Im Labyrinth / Die Auserwählten Trilogie Bd.1
    von James Dashner
    (7)
    Buch
    9,99
  • 15574848
    Löcher
    von Louis Sachar
    (14)
    Buch
    8,95
  • 40404351
    Gelöscht / Gelöscht Bd. 1
    von Teri Terry
    (12)
    Buch
    8,99
  • 15232910
    Die Welle - Der Roman zum Film
    von Kerstin Winter
    (4)
    Buch
    6,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Regt zum Nachdenken an...
von JessiBelle am 30.09.2011

Das Buch "Das Haus der Treppen" habe ich vor etwa 10 Jahren in der Schule gelesen und jetzt fiel es mir wieder in die Hände. Sofort hatte ich wieder dieses beklemmende Gefühl, ich konnte erneut mit den interessanten, wenn auch sehr durchschaubaren, Charakteren mitfühlen, -hoffen und -bangen. Besonders für... Das Buch "Das Haus der Treppen" habe ich vor etwa 10 Jahren in der Schule gelesen und jetzt fiel es mir wieder in die Hände. Sofort hatte ich wieder dieses beklemmende Gefühl, ich konnte erneut mit den interessanten, wenn auch sehr durchschaubaren, Charakteren mitfühlen, -hoffen und -bangen. Besonders für Jugendliche finde ich dieses Buch sehr spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Haus der Treppen von William Sleator
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2010

Das Buch "Haus der Treppen" von William Sleator handelt von fünf sechzehnjährigen, die nach und nach in ein Haus voller Treppen eingesperrt werden. In diesem Haus sind die Plattformen mit Treppen verbunden. Blossom (=Blüte) Pilkington, Abigail, Lola, Peter und Oliver begegnen sich nacheinander in diesem Haus. Schnell fangen alle... Das Buch "Haus der Treppen" von William Sleator handelt von fünf sechzehnjährigen, die nach und nach in ein Haus voller Treppen eingesperrt werden. In diesem Haus sind die Plattformen mit Treppen verbunden. Blossom (=Blüte) Pilkington, Abigail, Lola, Peter und Oliver begegnen sich nacheinander in diesem Haus. Schnell fangen alle an sich auf ihre Weise Gedanken zu machen, warum sie eingesperrt wurden. Als der erste Hunger eintritt, bemerkt Blossom, dass die Mattscheibe auf einer der vielen Plattformen schwach glüht und ein immer wieder aufblitzendes rotes Licht von sich gibt. Kurz darauf kommt eine braune Masse aus der Maschine. Bald merken die Jugendlichen, dass sie einen Tanz vorführen müssen, um an das Essen zu gelangen. Dieser Tanz wird immer ausgeprägter und schwieriger. Man kann fast schon von einer Dressur sprechen, denn sobald das rote Lich aufblinkt fangen die Jugendlichen an zu tanzen. Aufgrund der schwierigen Situation eingesperrt zu sein kommt manchmal ein Hass und Groll gegenüber den anderen auf und sie streiten sich. Sie müssen den Tnaz immer wieder verändern, um an das Essen zu gelangen. Zum Beispiel fängt Blssom an, den anderen Lügengeschichten über Lola zu erzählen. Die Geschichten wirken bei den anderen und sie schließen Lola manchmal aus, ohne das Lola weiß warum. Als der Nahrungsautomat keine Nahrung mehr von sich gibt, bemerken die Jugendlichen, dass der Automat möchte, dass sie sich streiten und nur dann gibt es etwas zu essen. Während der ganzen Zeit bilden sich zwischen den fünfen Freundschaften, die meist nach kurzer Zeit wieder enden. Lola und Peter schließen sich zusammen und Oliver und Blossom bilden eine Gruppe. Oliver und Blossom wollen Lola und Peter verprügeln, weil der Nahrungsautomat nicht mehr funktioniert und sie hoffen, dass es bei mehr Aggression auch mehr Essen gibt. Zuvor haben Oliver und Blossom schon Abigail verprügelt und dabei gab es direkt mehrere Fleischkügelchen. Abigail steht zwischen den zwei Gruppen, hält sich aber meistens bei Oliver und Blossom auf. Die Charaktere von Oliver, Blossom und Abigail verändern sich und sie fangen an Lola und Peter zu attakieren und ihnen Streiche zu spielen. Auf einmal artet die Situation aus und Blossom, Oliver und Abigail schlagen solange auf Peter und Lola ein bis diese fast bewusstlos sind. Das Buch endet damit, dass das Experiment von den Forschern abgebrochen wird. Hätten die Forscher wenige Minuten länger gewartet, wäre das Experiment ein voller Erfolg geworden, denn Peter und Lola wollten sich fast den anderen anschließen, was schließlich das Ziel der Forscher war. In dem Labor kommen die fünf wieder zu Kräften und werden danach entlassen. Kurz darauf, als Blossom, Abigail und Oliver an einer Verkehrsampel stehen und dort ein grünes Licht blinkt, fangen alle drei an zu tanzen, weil sie nun darauf getrimmt, konditioniert und geprägt sind das zu tun. Das Buch soll wahrscheinlich zeigen, dass Menschen durchaus in der Lage sind, durch Lernvorgänge die unter Zwang stehen, nähmlich an das Essen zu gelangen um nicht zu verhungern, so dressiert zu werden, dass sie so schnell nicht mehr davon los kommen. Das Buch ist weiterzuempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Haus der Treppen

Das Haus der Treppen

von William Sleator

(2)
Buch
5,95
+
=
Carlsen Clips: Aufs Ganze gehen

Carlsen Clips: Aufs Ganze gehen

von Henriette Wich

Buch
4,99
+
=

für

10,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen