Thalia.de

Das Herz der Hölle

Roman

(19)
Mathieu Durey, Polizist bei der Kripo in Paris, ist einem mysteriösen Fall auf der Spur, einer ebenso erschreckenden wie merkwürdigen Mordserie. Teuflische Symbole zieren die Schauplätze des Verbrechens, und alle mutmaßlichen Mörder haben eines gemeinsam: Sie waren schon einmal tot, sind aus dem Koma ins Leben zurückgekehrt ...
Portrait
Jean-Christophe Grangé, 1961 in Paris geboren, arbeitet als freier Journalist für "Paris-Match", "Gala", "Sunday Times", "Observer", "El Pais", "Spiegel" und "Stern". Seine abenteuerlichen Reportagen führten Grange zu den Eskimos, den Pygmäen, den Tuareg und in die Mongolei.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 778
Erscheinungsdatum 16.06.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16284-0
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 188/124/48 mm
Gewicht 625
Originaltitel Le serment des Limbes
Auflage 7. Auflage
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33718394
    Schwarzer Schmetterling
    von Bernard Minier
    (10)
    Buch
    9,99
  • 40981165
    Der Fünf-Minuten-Killer
    von Paul Cleave
    (3)
    Buch
    9,99
  • 39213968
    Die Wahrheit des Blutes
    von Jean-Christophe Grangé
    Buch
    9,99
  • 14592868
    Das schwarze Blut
    von Jean-Christophe Grangé
    (17)
    Buch
    9,99
  • 35146091
    Der Ursprung des Bösen
    von Jean-Christophe Grangé
    (1)
    Buch
    9,99
  • 3886661
    Das Orakel von Port-Nicolas
    von Fred Vargas
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45243976
    Fürchte den Schlaf
    von Stevan Mena
    Buch
    9,99
  • 11476729
    Jack the Ripper
    von Hendrik Püstow
    (2)
    Buch
    19,90
  • 6576601
    Die Fährte / Harry Hole Bd.4
    von Jo Nesbo
    (8)
    Buch
    9,95
  • 18772253
    Mallorquinisches Blut
    von Martin Solanes
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45030574
    Eisige Engel
    von Rosemarie Bus
    (2)
    Buch
    9,95
  • 44798227
    Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5
    von Jean-Luc Bannalec
    (8)
    Buch
    14,99
  • 45332073
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    Buch
    9,99
  • 45313069
    Rabenschwarzer Winter / Inspecteur Sebag Bd.3
    von Philippe Georget
    (36)
    Buch
    9,99
  • 34108663
    Bretonische Verhältnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (15)
    Buch
    9,99
  • 45165076
    Der letzte Champagner
    von Carsten Sebastian Henn
    Buch
    18,00
  • 37822516
    Bretonische Brandung / Kommissar Dupin Bd.2
    von Jean-Luc Bannalec
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44441774
    Provenzalische Intrige / Pierre Durand Bd.3
    von Sophie Bonnet
    (7)
    Buch
    14,99
  • 44199794
    Mord im Elsass
    von Jules Vitrac
    (1)
    Buch
    9,99
  • 37438050
    Mörderische Côte d Azur / Kommissar Duval Bd.1
    von Christine Cazon
    (22)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Düster und fesselnd“

Christiane Helmut, Thalia-Buchhandlung Regensburg (Donau EKZ)

Der ewige Kampf Gut gegen Böse, Okkultismus, Glaubenszweifel und jede Menge falsche Fährten - das sind die Zutaten für Granges düsteres Werk "Das Herz der Hölle".
Ich kann nur sagen ein absolut fesselnder Lesegenuss.
Der ewige Kampf Gut gegen Böse, Okkultismus, Glaubenszweifel und jede Menge falsche Fährten - das sind die Zutaten für Granges düsteres Werk "Das Herz der Hölle".
Ich kann nur sagen ein absolut fesselnder Lesegenuss.

„"Das Herz der Hölle"“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Inspektor Mathieu Durey ist ratlos: Sein bester Freund Luc Soubeyras, ebenfalls Polizist, liegt nach einem Selbstmordversuch im Koma. Mathieu will sich mit der Selbstmordtheorie nicht abfinden, schließlich waren er und Luc vor ihrer Polizeikarriere gemeinsam im Priesterseminar und auf dem besten Weg, Diener Gottes zu werden. Instinktiv Inspektor Mathieu Durey ist ratlos: Sein bester Freund Luc Soubeyras, ebenfalls Polizist, liegt nach einem Selbstmordversuch im Koma. Mathieu will sich mit der Selbstmordtheorie nicht abfinden, schließlich waren er und Luc vor ihrer Polizeikarriere gemeinsam im Priesterseminar und auf dem besten Weg, Diener Gottes zu werden. Instinktiv weiß Mathieu, dass Luc als gläubiger Christ niemals Selbstmord begehen würde. Er beginnt zu recherchieren und findet heraus, an welchem Fall Luc bis zuletzt arbeitete: Der Mord an einer Frau, deren Leichnam seltsamerweise in verschiedenen Verwesungsstadien gleichzeitig aufgefunden wurde. Mathieu geht dem Fall nach, in der Hoffnung, etwas über Lucs Beweggründe herauszufinden, und dringt dabei in tiefste Abgründe vor…

Grangés Roman bewegt sich stilistisch nicht mehr in den selben Fahrwassern wie vor Jahren, zu Zeiten von „Die purpurnen Flüsse“ oder „Der Flug der Störche“. „Das Herz der Hölle“ ist okkulter, mystischer, düsterer – gut, auch weniger realistisch als die vorgenannten Romane. Fans von düsteren, brutalen Thrillern werden auch hier auf ihre Kosten kommen – bis hin zum schockierenden Finale!

„Okkulter Thriller“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Ich gebe es zu, die ersten 100 Seiten passiert noch nicht so viel. Man lernt die Charaktere etwas kennen und erfährt die Vorgeschichte. Aber die nächsten 684 Seiten lassen einen dann nicht mehr los. Schließlich wird es immer düsterer und lenkt einen auf falsche Fährten, die uns Leser in unheimliche Stimmungen versetzen. Grangé wird Ich gebe es zu, die ersten 100 Seiten passiert noch nicht so viel. Man lernt die Charaktere etwas kennen und erfährt die Vorgeschichte. Aber die nächsten 684 Seiten lassen einen dann nicht mehr los. Schließlich wird es immer düsterer und lenkt einen auf falsche Fährten, die uns Leser in unheimliche Stimmungen versetzen. Grangé wird nicht umsonst, der beste Spannungsautor Frankreichs genannt.

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Einmal Tod, immer Tod? Wer weiß das schon? Ziemlich gruselig, mit langer Ermittlungsphase und nicht immer klar wohin das Ganze führt. Einmal Tod, immer Tod? Wer weiß das schon? Ziemlich gruselig, mit langer Ermittlungsphase und nicht immer klar wohin das Ganze führt.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Aufreibend spannend, aber immer einen Tick zu dick aufgetragen. Gerade deshalb aber prima kurzweilige Unterhaltung zum Verschlingen. Aufreibend spannend, aber immer einen Tick zu dick aufgetragen. Gerade deshalb aber prima kurzweilige Unterhaltung zum Verschlingen.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auch dieser Thriller von Grangé ist nichts für schwache Nerven, ein wahrer Höllentrip ins die Abgründe der menschlichen Seele! Auch dieser Thriller von Grangé ist nichts für schwache Nerven, ein wahrer Höllentrip ins die Abgründe der menschlichen Seele!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33718394
    Schwarzer Schmetterling
    von Bernard Minier
    (10)
    Buch
    9,99
  • 2963522
    Die purpurnen Flüsse
    von Jean-Christophe Grangé
    (8)
    Buch
    8,99
  • 35146091
    Der Ursprung des Bösen
    von Jean-Christophe Grangé
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42381287
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler/Das Böse in uns/Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (1)
    Buch
    29,99
  • 2920606
    Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord / Adamsberg Bd. 1
    von Fred Vargas
    (9)
    Buch
    9,99
  • 39213968
    Die Wahrheit des Blutes
    von Jean-Christophe Grangé
    Buch
    9,99
  • 29132151
    Im Wald der stummen Schreie
    von Jean-Christophe Grangé
    (3)
    eBook
    8,49
  • 32018432
    Dunkler Wahn
    von Wulf Dorn
    (2)
    Buch
    8,99
  • 39188943
    Mr. Mercedes
    von Stephen King
    (17)
    Buch
    22,99
  • 35146092
    Der Teufel in dir
    von Richard Montanari
    Buch
    9,99
  • 35301794
    Crucifix
    von Richard Montanari
    (1)
    eBook
    6,99
  • 40779303
    Der Abgrund des Bösen
    von Richard Montanari
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
10
8
1
0
0

Starke Nerven? Empfehlenswert !!!
von Keyla aus B.-U. am 28.08.2009

Nach einem leichten Einstieg findet man sich auf einmal mitten im Geschen wieder. Rasant erzählte Handlung, bei der bis zum Schluss nicht offen ist, wie das Ende aussehen wird. Immer wieder schick Grangé einen auf eine falsche Fährte, wenn man denkt "jetzt hab ich die Lösung". Wie ein Spinnennetz führen... Nach einem leichten Einstieg findet man sich auf einmal mitten im Geschen wieder. Rasant erzählte Handlung, bei der bis zum Schluss nicht offen ist, wie das Ende aussehen wird. Immer wieder schick Grangé einen auf eine falsche Fährte, wenn man denkt "jetzt hab ich die Lösung". Wie ein Spinnennetz führen einzelne Schicksale, die offenbar nichts gemeinsam haben, zusammen, weil eben auf ihre Art mitteinander verbunden. Der Hauptprotagonist, dessen Glaube immer weiter in Zweifel gezogen wird, da er nicht an das "Böse" glaubt, aber immer mehr erkennen muss, dass dieses offensichtlich existiert... Fazit: Wer hochgradig spannende Thriller liebt, die noch dazu einen Hauch des Okkulten beinhalten, muss dieses Buch lesen! Starke Nerven vorausgesetzt. Einmal im Geschehen drin, lässt einen dieses Buch nicht mehr los!!! Nicht einmal nachts ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
fesselnd
von cornelia watson aus heiden am 01.10.2009

Nach ca. 100 Seiten Einführung ließ einen das Buch nicht mehr los. Grange versteht es den Leser zu fesseln. Nach diesem Buch weiß man nicht ob es den Teufel doch gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Herz der Hölle
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2009

Als Leser wird man in die schaurigen Abgründe des Bösen hineingezogen, aus dessen fesselnder Spannung man nicht entkommt! Eine Handlung, die durch die ältesten Vorstellungen von ""Gut und Böse"" geprägt ist und eine völlig andere Dimension eines Krimis bietet?! Die Hauptfigur Mathieu muss die Grenzen der Vorstellungen immer mehr... Als Leser wird man in die schaurigen Abgründe des Bösen hineingezogen, aus dessen fesselnder Spannung man nicht entkommt! Eine Handlung, die durch die ältesten Vorstellungen von ""Gut und Böse"" geprägt ist und eine völlig andere Dimension eines Krimis bietet?! Die Hauptfigur Mathieu muss die Grenzen der Vorstellungen immer mehr erweitern, um seinen Freund zu retten und die Lösung eines mysteriösen Mordfalls aufzuklären. Hierbei gerät er auch in Konflikte mit seinen eigenen religiösen Überzeugungen. Lose Stricke werden zu einem Gesamtgefüge verbunden, das durch seine Zusammenhänge immer mehr verblüfft! Fazit: Erneut ein Bestseller von Jean- Christophe Grange, der absolut lesenswert ist! Nach dem Meisterwerk ""Das schwarze Blut"" schafft es Grange an diesen Erfolg anzuknüpfen! Ich bin jetzt schon auf sein nächstes Werk gespannt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dunkel,dunkler, schwarz..
von Marion Olßon aus Reutlingen am 21.11.2012

Als ein geschätzter Kollege von Mathieu, seines Zeichen Ermittler bei der Kripo in Paris, versucht sich das Leben zu nehmen , geht ein Aufschrei durch die Belegschaft. Niemand weiß warum und wieso. Luc selbst ist nicht in der Lage sich zu äußern, da er nach dem Versuch sich zu... Als ein geschätzter Kollege von Mathieu, seines Zeichen Ermittler bei der Kripo in Paris, versucht sich das Leben zu nehmen , geht ein Aufschrei durch die Belegschaft. Niemand weiß warum und wieso. Luc selbst ist nicht in der Lage sich zu äußern, da er nach dem Versuch sich zu ertränken ins Koma gefallen ist. Und so macht sich Mathieu auf die Suche nach dem Grund, der die beiden sind beste Freunde. Auf sich selbst gestellt, weil seine Kollegen, den Vorfall abtun, wird er mit teuflischen Verbrechen konfrontiert. Rätselhafte Symbole, die bei grausam entstellten Leichen gefunden werden. Tote, die nur kurz tot sind und aus einem komaartigen Schlaf zu erwachen scheinen. Wird Luc dieses Schicksal auch ereilen? Wer spielt hier Herr über Leben und Tod? Eine Sekte, Fanatiker oder der Teufel selbst? Mathieu wird mit der schwarzen Hölle konfrontiert, schlimmer als in seinen schlimmsten Albträumen, sieht er in das schwarze Herz der Unterwelt. Auch diesmal gelingt es dem Autor den Leser in eine faszinierende Welt des Unglaublichen und scheinbar Undenkbaren zu führen .Ein tolles, spannendes Buch, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 23.09.2011

Von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd. Immer wieder neue Überraschungsmomente und unerwartete Wendungen! Dieses Buch ist eine Bestleistung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Höllentrip der Extraklasse!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2011

Dieser Thriller ist ein Muss für jeden Thriller-Mystery Fan. Einmal mehr beweist der Autor mit diesem Werk, dass er ein Meister dieses Genre ist. Die Story hat mich von Anfang an gefesselt und steigert sich bis zum Finale. Grangé ist ein grossartiger und anspruchsvoller Geschichtenerzähler.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wo beginnt der Wahnsinn?
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2011

Wie alle Bücher von Grangé bewegt sich auch dieses auf dem dünnen Eis zwischen Realität und Mystik bis hin zu Wahnsinn. Er hat auch hier wieder ein Buch geschrieben, das einen absolut in seinen Bann zieht. Er nimmt uns mit auf eine Reise, die wirklich in das Herz der... Wie alle Bücher von Grangé bewegt sich auch dieses auf dem dünnen Eis zwischen Realität und Mystik bis hin zu Wahnsinn. Er hat auch hier wieder ein Buch geschrieben, das einen absolut in seinen Bann zieht. Er nimmt uns mit auf eine Reise, die wirklich in das Herz der Hölle führt und entlässt seine Leser fast erleichtert, als doch alles nicht so höllisch endet, wie es am Anfang scheint. Trotzdem: Starke Nerven einpacken!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mathieu und Luc
von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2011

…sind Freunde seit der Schule. Beide arbeiten bei der Polizei. Eines Tages wird Luc tot aufgefunden. Er hat sich das Leben genommen. Mathieu will herausfinden, warum sich Luc das Leben genommen hat und beschäftigt sich deshalb mit seien letzten Fällen…. Dieses Buch ist sehr spannend und actionreich. Ein echter Mystery... …sind Freunde seit der Schule. Beide arbeiten bei der Polizei. Eines Tages wird Luc tot aufgefunden. Er hat sich das Leben genommen. Mathieu will herausfinden, warum sich Luc das Leben genommen hat und beschäftigt sich deshalb mit seien letzten Fällen…. Dieses Buch ist sehr spannend und actionreich. Ein echter Mystery Thriller!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
In der Tiefe der Seele
von Robert Baranj aus Klagenfurt am 22.05.2010

Wirklich ein erstklassiges Thriller was verschiedene Genres beliefert ohne irgendwo übertrieben oder kitschig zu erscheinen. Die ganzen 778 Seiten sind lesenswert und erst auf den letzten Seiten bekommt man die Lösung vorgesetzt. Während des ganzen Buches ist man ständig nur am raten. Super auch die verschiedenen Charaktere und Protagonisten, die nie... Wirklich ein erstklassiges Thriller was verschiedene Genres beliefert ohne irgendwo übertrieben oder kitschig zu erscheinen. Die ganzen 778 Seiten sind lesenswert und erst auf den letzten Seiten bekommt man die Lösung vorgesetzt. Während des ganzen Buches ist man ständig nur am raten. Super auch die verschiedenen Charaktere und Protagonisten, die nie wirklich untergehen sondern sich wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte durchziehen. Das Buch hat mich wirklich gefesselt und es würde mich nicht wundern, wenn es mal verfilmt werden würde!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
stark kirchlich angehaucht, aber spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 28.09.2011

Irritierend fand ich zunächst die vielen Verweise auf die Kirche, d.h. die Fragen nach Gott u. der Existenz des Teufels. Nach und nach gewinnt aber der eigentliche Fall Überhand u. der ist spannend u. mitreißend. Insofern ist die Lektüre durchaus empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein großartiger Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 16.08.2011

Dieses Buch gefiel mir so gut, dass ich es aus der Hand nicht mehr legen wollte. J-C. Granges Stil und sein Ideenreichtum entführen den Leser in eine Welt, die nichts für schwache Nerven ist. Das Ende ist nicht voraus zu sehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Lichtlosen
von Vito Corleone am 16.08.2010

Mathieu Durey, Polizist und ehemaliger katholischer Priester, ist auf der Suche nach der einen Antwort. Warum hat sein Freund und Arbeitskollege Luc Soubeyras, der jetzt im Koma liegt, versucht einen Selbstmord zu begehen…?? Er beschäftigt sich zu diesem Zweck mit den letzten Fällen seines Freundes. Er macht hierbei eine... Mathieu Durey, Polizist und ehemaliger katholischer Priester, ist auf der Suche nach der einen Antwort. Warum hat sein Freund und Arbeitskollege Luc Soubeyras, der jetzt im Koma liegt, versucht einen Selbstmord zu begehen…?? Er beschäftigt sich zu diesem Zweck mit den letzten Fällen seines Freundes. Er macht hierbei eine verstörende Entdeckung. Alle mutmaßlichen Mörder in seinen Fällen waren schon tot und sind wieder aus dem Koma erwacht …:o) Mein fünfter Grangé. Wahnsinnsthema und irrer Autor…:o))) 4 Sterne von mir…. Idee : 5 Sterne/ Spannung : 4 Sterne/ Unterhaltungswert : 4 Sterne Gesamt : 4 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wirklich gut!
von Ana aus Spanien am 25.07.2010

Im Vordergrund:gibt es das böse wirklich?Matt ist Polizist und ein sehr gläubiger katholik,er glaubt nicht an den Teufel,dennoch passieren Dinge die ihn zweifeln lassen,wirklich gut,ein Thriller ganz nach mein Geschmak,mit überraschendem Ende

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder einmal hat die katholische Kirche Ihre Finger im Spiel...
von Sabrina Wallant aus Erlangen am 24.06.2010

Dieser Thriller ist wirklich ein toller Schmöker! Hier vermischen sich Aberglaube und Angst bei einer fesselden Suche, in der der Ermittler Durey der einzige zu sein scheint, der eine logische Erklärung sucht. Erinnert durch die religiöse Komponente auch an die Dan Brown Romane, meiner Meinung nach aber noch viel besser!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
das Böse hat viele Namen
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2009

Die ersten 80 Seiten muß man sich durchkauen,lohnt sich aber.Eine Mordserie zieht sich durch Europa, immer haben die Opfer negative Nahtod-Erfahrungen gemacht.Wer steckt hinter dem Ritual bei dem die "Wiedererwachten" bei lebendigem Leib zum Verwesen gebracht werden ? Ein neuer Satanskult, ein durchgeknallter Killer ... am Ende kommt es ganz... Die ersten 80 Seiten muß man sich durchkauen,lohnt sich aber.Eine Mordserie zieht sich durch Europa, immer haben die Opfer negative Nahtod-Erfahrungen gemacht.Wer steckt hinter dem Ritual bei dem die "Wiedererwachten" bei lebendigem Leib zum Verwesen gebracht werden ? Ein neuer Satanskult, ein durchgeknallter Killer ... am Ende kommt es ganz anders als man erwartet. Spannung pur- Grange in Hochform

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Düster und spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 06.02.2012

Als Mathieu Durey, Polizist bei der Kripo in Paris, erfährt, dass sein Kollege Luc versucht hat, sich das Leben zu nehmen, hat er nur noch einen Wunsch: herauszufinden warum. Denn Luc ist nicht nur sein Kollege, er ist auch sein bester Freund. Mathieu fängt an zu ermitteln, diesmal in eigener... Als Mathieu Durey, Polizist bei der Kripo in Paris, erfährt, dass sein Kollege Luc versucht hat, sich das Leben zu nehmen, hat er nur noch einen Wunsch: herauszufinden warum. Denn Luc ist nicht nur sein Kollege, er ist auch sein bester Freund. Mathieu fängt an zu ermitteln, diesmal in eigener Sache. Bald schon stellt sich heraus, dass Luc an einem mysteriösen Fall gearbeitet hat. Die Spur führt in alle vier Ecken Europas und zu einer ebenso erschreckenden wie mysteriösen Mordserie. Stets bleiben teuflische Symbole am Schauplatz des Verbrechens zurück. Doch das ist nicht das wirklich Beunruhigende: Die mutmasslichen Mörder haben eines gemeinsam: Sie waren schon einmal tot und erwachten irgendwann aus dem Koma. Die Wahrheit führt Mathieu direkt in das Herz der Hölle....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Absolut spanned, ein weiteres Meisterwerk Granges

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Grandioser Alptraumtrip in die Abgründe der menschlichen Psyche, der atemberaubend spannend und sehr grausam ist. Ein weiteres Meisterwerk aus der Feder von Grangé.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herz der hölle
von einer Kundin/einem Kunden aus Ebelsbach am 14.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das Buch Herz der Hölle von Jean Christophe Grange ist größtenteils sehr gelungen. Die Idee mit dem Aberglauben Teufel und Gott unterhaltsam. Geschrieben wie immer spannend und gut. Teilweise etwas abschweifend von dem Wesentlichen. Aber dies denke dient als Ablenkung für den Leser. Ab den letzten 120 Seiten konnte... Das Buch Herz der Hölle von Jean Christophe Grange ist größtenteils sehr gelungen. Die Idee mit dem Aberglauben Teufel und Gott unterhaltsam. Geschrieben wie immer spannend und gut. Teilweise etwas abschweifend von dem Wesentlichen. Aber dies denke dient als Ablenkung für den Leser. Ab den letzten 120 Seiten konnte ich schon erahnen wer hinter allem steckt, etwas durchschaubar. Wenn man den Aberglauben sich weg denkt und nur den logischen Ermittlungen folgt kann man früh auf den Killer kommen. Wenn man das Unwesentliche beiseite lässt ist es schon früher zu erahnen. Aber der Autor hat es gut verstanden dass man auch das unwesentliche mehr beachtet und abgelenkt ist. Also Daumen hoch.Fazit: Spannend, originelle Morde, Schluss könnte etwas weniger durchschaubar sein. Für Thriller fans lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
HÖLLISCH böse. KERZlichst empfohlen. >:-]
von Apicula aus Apiculis am 30.09.2008
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Nach "Das Schwarze Blut" und "Der Flug Der Störche" ist "Das Herz der Hölle" gewissermaßen ein Pflichtkauf (für mich als Hörbuch-Fresser ;o) - doch ich muss zerknirscht gestehen, dass mich diese aktuelle Grange+Kerzel-Kombination nicht über die gesamte Länge zu fesseln vermochte. Mehrmals habe ich den Faden verloren und kam... Nach "Das Schwarze Blut" und "Der Flug Der Störche" ist "Das Herz der Hölle" gewissermaßen ein Pflichtkauf (für mich als Hörbuch-Fresser ;o) - doch ich muss zerknirscht gestehen, dass mich diese aktuelle Grange+Kerzel-Kombination nicht über die gesamte Länge zu fesseln vermochte. Mehrmals habe ich den Faden verloren und kam so in den Genuss einige Stellen mehrfach zu hören. Manche Wendungen sind indes so (höllisch) abstrakt, dass ich sie mir noch einmal anhören musste, weil ich sie nicht so recht nachvollziehen konnte. Jean-Christophe Grange ist als Konstrukteur teuflischer Geschichten ganz schön fleißig - zuweilen sogar etwas zu fleischig. Das beweist er auch in "Das Herz der Hölle" eindrücklich; wenn auch das Hörbuch insgesamt im Nachklang eindruckslos bleibt. (Das ist allerdings nicht schlimm. ;-) Wie erwartet ist der Anfang von Granges ausgeklügeltem Gruselstück wieder um Längen spannender, als die zuweilen quälende Auflösung um den Selbstmordversuch des im Koma liegenden Luc. Kurzweilige Unterhaltung alle Male! Wieder einmal eindrücklich und in dramatisch angemessener Eile der teuflisch perfiden Handlung ordentlich angemessen vorgelesen von Joachim Kerzel. Beeindruckend bei diesem Hörbuch übrigens auch wieder die musikalische Untermalung, - sprich, die Bearbeitung insgesamt. (Die Musikstücke haben einen hohen Wiedererkennungswert (das meine ich im Bezug auf die bisherigen Produktionen von LÜBBE AUDIO). So dass man beinahe den Eindruck einer "Serie" erhält. Davon - also von der musikalischen Untermalung und den zwischen den Kapiteln eingelegten Pausen sowie den Sound-Effekten - können sich andere Hörbuch-Produktionen ein Stück abschneiden. Das macht diese "Grange+Kerzel"-Kombination zu etwas Besonderem. Diese Kombination rettet das Hörbuch gemessen an meiner selbst angelegten Hörbuch-Latte von einem "eintönig" in ein "hörenswert". ---------------------------------------------------------------------------------- Hörbuch- /Hörspielbewertung: ---------------------------------------------------------------------------------- Inhalt: *** | Sprecher: **** | Hardware: ***** | Preis/ Leistung: **** ---------------------------------------------------------------------------------- auf meiner persönlichen Horchlatte: **** ------------------------------------------------------------- Apiculas Horchlatte: * - unerhört, ** - überhörbar, *** - eintönig, **** - hörenswert, ***** - hörrlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Das Herz der Hölle

Das Herz der Hölle

von

(19)
Buch
9,99
+
=
Die purpurnen Flüsse

Die purpurnen Flüsse

von Jean-Christophe Grangé

(8)
Buch
8,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen