Thalia.de

Das Hotel

Roman. Deutsche Erstausgabe

(8)
Willkommen im Hotel des Grauens


Einladend wirkt das Rushmore Inn zwar nicht gerade, aber der Profisportlerin Maria bleibt nichts anderes übrig, als sich dort ein Zimmer zu nehmen. Als ihr klar wird, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, ist es schon zu spät – denn aus dem Rushmore Inn reist niemand lebend wieder ab ...



Portrait
Hinter dem Pseudonym Jack Kilborn verbirgt sich ein bekannter amerikanischer Drehbuch- und Thrillerautor. Sein hochgelobter erster Horrorroman Angst ist in den USA bereits Kult. Der Autor lebt und arbeitet in der Nähe von Chicago.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 381
Erscheinungsdatum 12.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-52883-3
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 190/118/32 mm
Gewicht 315
Originaltitel Endurance
Verkaufsrang 89.507
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29192290
    Das Motel
    von Brett McBean
    (3)
    Buch
    13,95
  • 15155674
    Der Keller
    von Richard Laymon
    (21)
    Buch
    15,99
  • 23623116
    Schlaflos - Insomnia
    von Stephen King
    (5)
    Buch
    11,99
  • 26146303
    Am Ende der Straße
    von Brian Keene
    (4)
    Buch
    8,99
  • 15159601
    Blind
    von Joe Hill
    (11)
    Buch
    9,99
  • 42378903
    Mörderhotel
    von Wolfgang Hohlbein
    (10)
    Buch
    22,00
  • 20960961
    Angst
    von Jack Kilborn
    (2)
    Buch
    8,99
  • 40981213
    Die Spur
    von Richard Laymon
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40981254
    Doctor Sleep
    von Stephen King
    (2)
    Buch
    12,99
  • 26924400
    Wolfen
    von Whitley Strieber
    Buch
    13,95
  • 28846176
    Ashby House
    von V. K. Ludewig
    (1)
    Buch
    9,95
  • 15516556
    Die Jagd
    von Richard Laymon
    (16)
    Buch
    9,95
  • 28926185
    Ich will dich nicht töten / John Cleaver Bd.3
    von Dan Wells
    (6)
    Buch
    9,99
  • 17442959
    Wahnsinn
    von Jack Ketchum
    (15)
    Buch
    8,95
  • 31350621
    Licht aus!
    von Richard Laymon
    (2)
    Buch
    12,80
  • 42415545
    Mängelexemplare 03: Haunted
    von Tobias Bachmann
    Buch
    14,90
  • 17442958
    Der Ripper
    von Richard Laymon
    (8)
    Buch
    9,95
  • 22142210
    Furien
    von Richard Laymon
    (2)
    Buch
    13,95
  • 33791023
    Fluch der Toten
    von Z. A. Recht
    Buch
    8,99
  • 18689201
    Akt der Liebe
    von Joe R. Lansdale
    (5)
    Buch
    8,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Hotel Horror“

Christopher Rebmann, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Wer möchte sich mal wieder richtig gruseln? Der ist mit diesem Buch bestens ausgerüstet! Spannend bis zur letzten Seite. Checken Sie ein! Wer möchte sich mal wieder richtig gruseln? Der ist mit diesem Buch bestens ausgerüstet! Spannend bis zur letzten Seite. Checken Sie ein!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
0
1
0
0

Wow!! Welch ein Horror!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Münstereifel am 06.01.2012

Dies war mein erstes Buch von Jack Kilborn und es ist sicher nicht mein letztes. Alle Leser, die auf Splatter stehen, und keinen allzu empfindlichen Magen haben sei dieses Buch zu empfehlen. Nun kurz zum Inhalt: Das Rushmore Inn ist ein familiengeführtes Hotel, das seine Gäste so gern hat, das es sie... Dies war mein erstes Buch von Jack Kilborn und es ist sicher nicht mein letztes. Alle Leser, die auf Splatter stehen, und keinen allzu empfindlichen Magen haben sei dieses Buch zu empfehlen. Nun kurz zum Inhalt: Das Rushmore Inn ist ein familiengeführtes Hotel, das seine Gäste so gern hat, das es sie gar nicht mehr gehen lassen möchte. Die Familie ist ständig auf der Suche nach frischem Blut und um an dieses zu kommen, ist ihnen jedes Mittel recht. Als Leser begleiten wir mehrere Gäste bei ihrem teilweise kostenlosen Aufenthalt im Rushmore Inn, wobei einige diesen jedoch mit dem Leben zahlen. Die Beschreibung der einzelnen "Familienmitglieder" ist äußerst skurill und unterhaltsam, da man sie sich wirklich bildlich vorstellen kann. Dies gibt einem beim Lesen das Gefühl mitten in einem Film gelandet zu sein. Wer Horror, egal in welcher Form, mag kommt an diesem Buch nicht vorbei. Ich habe mich noch bei keinem Buch so gegruselt wie bei diesem. Es war mir unmöglich dieses zu lesen wenn ich allein Zuhause war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Grusel
von Regina am 28.07.2012

Das Buch liest sich gut. Spannend und recht gruselig. Erinnert einen an diverse Splatter Filme. Wer ein kurzweiliges Buch zum gruseln sucht ist hier richtig. Man liest es schnell durch da es nicht so anspruchsvoll geschrieben ist, aber das habe ich auch nicht erwartet. Viel Spass beim lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schlachtplatte mit Ekelfaktor, an Spannung kaum zu überbieten
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2016

Ich hatte mir eine Leseprobe auf meinen eReader schicken lassen und war von jenen wenigen Seiten völlig angetan. Also bestellte ich Das Hotel gleich in meine Krimiabteilung in der Buchhandlung, wo ich bis vor Kurzem noch gearbeitet habe. Da ich das physische Buch, dem eBook noch immer vorziehe, kaufte... Ich hatte mir eine Leseprobe auf meinen eReader schicken lassen und war von jenen wenigen Seiten völlig angetan. Also bestellte ich Das Hotel gleich in meine Krimiabteilung in der Buchhandlung, wo ich bis vor Kurzem noch gearbeitet habe. Da ich das physische Buch, dem eBook noch immer vorziehe, kaufte ich mir die Taschenbuchausgabe - und sollte es nicht bereuen. Bei täglich 4 Stunden Arbeitsweg, war Das Hotel in einer Woche durch. Hier haben wir einen echten Pageturner! Man verpasst, im Zug sitzend, fast die Station, an der man aussteigen muss, weil man derart gefesselt ist, von den Martyrien der Protagonisten. Obschon wir hier reichlich Parallelen zu diversen Horrorfilmen haben (und böse Zungen meinen, es wäre alles abgekupfert), kommt NIE Langeweile auf. Gewisse Szenen und Handlungen sind für eingefleischte Fans absehbar, andere wiederum recht überraschend. Selbst Abgebrühte, wie ich, verziehen bei so manchen Stellen angewidert das Gesicht - oder hättet Ihr Spass an einer dilettantisch durchgeführten Amputation bei vollem Bewusstsein? Solche Bücher, hatten bei uns in der Buchhandlung den Überbegriff "Schlachtplatte", denn genau das ist es. Schlachtplatte gepaart mit Sadismus und Ekel. Braindead gilt ja nach wie vor als der Film, in dem am meisten Kunstblut vergossen worden ist. Sollte Das Hotel verfilmt werden, dürfte es Brain Dead ablösen. Eleanor Roosevelt betreibt ein kleines Hotel, das Rushmore Inn, welches mitten in den Wäldern liegt und gar schlecht ausgeschildert ist. Im Ort spricht man nicht darüber... Zahlreiche Touristen, die sich an jenen Ort begeben haben, verschwinden und werden nicht wieder gesehen, bis auf einige Wenige, welche wir in den unterirdischen Räumen des Rushmore Inn kennenlernen. Das Rushmore Inn könnte man als Themenhotel bezeichnen, welches den Präsidenten der Vereinigten Staaten gewidmet ist - oder huldigt. Jedes Zimmer ist einem bestimmten Präsidenten gewidmet und mit dessen Bildern zugekleistert, was ja eigentlich schon unheimlich genug ist - bis dann die ersten deformierten Inzuchtkinder Eleanors auftauchen... Ein Jahr zuvor ist Maria verschwunden, deren Freund Felix und Bruder Cam suchen seit Ihrem Verschwinden nach ihr und landen schliesslich in der Nähe des Rushmore Inn. Deb, die wie Maria ein Jahr zuvor, am Iron Woman Wettbewerb mitmachen will, trifft auf den Reporter Mal, der sie aufgrund eines Interviews zum Rushmore Inn begleitet. Die drei Frauen Pillsbury mit Grossmutter Florence, die eine echte Walküre ist, deren Tochter Letti und Letti's Tochter Kelly finden sich, mit Hund J.D. ebenfalls im Rushmore Inn ein. Obschon alle Gäste ein ungutes Gefühl haben, steigen sie gezwungenermassen dort ab - und machen gleich in der ersten Nacht Bekanntschaft mit der Familie Roosevelt... Kaum sind alle Gäste im Hotel geht das Gemetzel auch schon los, bis zu einem bluttriefenden Showdown. Wer Filme wie, Wrong Turn, The Hills have eyes, Timber Falls, etc mag und/oder auf Survival Horror steht, wird dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen! Und wo ist es erschienen? Im HEYNE Verlag natürlich ^_^

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spitze!
von Barbara Zahnt aus A-1110 Wien am 10.09.2012

Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Konnte es nicht aus der Hand legen, denn es ist spannend, unheimlich und es sind auch einige sehr witzige Dialoge dabei! War mein erster Roman von Kilborn und sicher nicht mein Letzter!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verdammt cool !
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenlois am 05.09.2012

Das Buch ist von Anfang bis zum Schluss spannend , man kann das Buch kaum zur Seite legen. Tolle Handlung, guselig und verständlich geschriebn . Mein absolutes Lieblingbuch !! Ich sag's euch Leute ihr müsst es lesen ;D

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Kilborn! Wie es sein muss!
von Butterblume89 aus Potsdam am 28.06.2012

ack Kilborn ist ein Meister unter den Thriller Autoren. Für mich als Thriller Leserin kann es nicht brutal,ekelig und spannend genug sein. Und wieder hat mich Herr Kilborn nicht enttäuscht. In einem abgelegenen Hotel ,weit weg vom Schuss,finden einige Leute unterschlupf.Doch was sie nicht wissen: Sie werden nicht mehr leben raus kommen,... ack Kilborn ist ein Meister unter den Thriller Autoren. Für mich als Thriller Leserin kann es nicht brutal,ekelig und spannend genug sein. Und wieder hat mich Herr Kilborn nicht enttäuscht. In einem abgelegenen Hotel ,weit weg vom Schuss,finden einige Leute unterschlupf.Doch was sie nicht wissen: Sie werden nicht mehr leben raus kommen, denn unter ihnen befindet sich eine Vielzahl von entstellten Wesen ,halb Mensch,halb Monster,die nur hinter deren Blut her sind um sich am Leben zu halten. Die Jagd beginnt... Jack Kilborn hat das Buch sehr geschickt aufgebaut. Nach und nach finden immer mehr Menschen zum Hotel darunter eine Sportlerin mit Beinprothesen,eine kleine Familie bestehend aus:Oma,Mutter ,eine 12 jährige Tochter und ein Hund,einen ehemaligen Polizisten der jetzt Reporter ist und einem Mann der nach seiner Verlobten sucht die seit einem Jahr verschwunden ist. Das Buch ist so aufgebaut das man immer andere Handlungsstränge vorfindet ,bis dann zum Schluss alle Personen aufeinander treffen. Jeder Wechsel zu einer anderen Person und zu einem anderen Schauplatz wird mit einem super krassen Cliffhanger beendet. z.B. kämpft die Frau mit den Prothesen um ihr Überleben hat es fast geschafft dann der Satz :"...Und sie fiel." Und der darauf folgende Abschnitt handelt dann zum Beispiel darum wie 2 Leute im Auto sitzen und das Hotel suchen. Das war natürlich nur als Beispiel. Auf jeden Fall ist dadurch die Spannung so enorm hoch, dass ich das Buch unmöglich weh legen konnte. Die detailgetreue Beschreibung der "Monster" und der Verletzungen die sich die verschiedenen Protagonisten zu führten waren so echt das mir schon manchmal anders wurde. Auch habe ich so mitgefiebert das mein Herz schneller schlug und ich teilweise dachte :"Mach nicht die Tür auf renn weg!" Schade das man mit Büchern nicht reden kann ;-) Und die Schmerzen wurden so gut beschrieben das es selbst mir durch Mark und Bein ging. Interessant waren auch die verschiedenen Charaktere.Besonders die mutige Oma die so fit und taff ist das man nur noch staunen konnte hat mich schwer beeindruckt. Die Schreibweise war auch super. Besonders die Gedankengänge der verschiedenen Charaktere,wenn sie alleine in ihren Zimmern waren und sich beobachtet fühlten, machte das ganze noch spannender und ließen einen so richtig mitfiebern. Natürlich durfte auch die Liebe nicht fehlen und bei dem ein oder anderen bahnten sich zarte Gefühle an. Das Ende ist kurz und "schmerzlos" und jeder Leser muss sich in seinen eigenen Vorstellung ausmalen wie die Zukunft wohl aussehen wird.Mein Gedanke war:"Na toll es ist noch nicht vorbei," Ich liebe Jack Kilborn und gebe selbstverständlich 5 dicke Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heftig ,Krass ,Gruselig
von einer Kundin/einem Kunden aus Hainburg am 10.02.2012

Ich bin ein Fan von Richard Laymon und finde er hat schon eine krasse Fantasie . Aber Jack Kilborn ist richtig krass . Super Super Super .Bin schon auf das nächste Buch gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Das Hotel

Das Hotel

von Jack Kilborn

(8)
Buch
8,99
+
=
Die Mutter

Die Mutter

von Brett McBean

(5)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen