Thalia.de

Das kulturelle Gedächtnis

Schrift, Erinnerung und politische Identität in frühen Hochkulturen

(1)
Welche Rolle spielt Erinnerung bei der Herausbildung kultureller Identitäten? Welche Formen kultureller Erinnerungen gibt es, wie werden sie organisiert, welchen Wandlungen sind sie unterworfen? Diesen Fragen geht Jan Assmann, Professor der Ägyptologie an der Universität Heidelberg, in einem Vergleich von drei Mittelmeerkulturen des Altertums - Ägypten, Israel und Griechenland - nach. Deutlich wird, welche Bedeutung gerade die Erfindung und der Gebrauch der Schrift für die Entstehung früher Staaten haben.
Portrait
Jan Assmann, geboren 1938, hatte von 1976 bis 2003 den Lehrstuhl für Ägyptologie an der Universität Heidelberg inne und leitet seit 1978 ein Grabungsprojekt in Luxor (Oberägypten). Seit 2005 ist er Honorarprofessor für Allgemeine Kulturwissenschaft und Religionstheorie an der Universität Konstanz, außerdem Ehrendoktor verschiedener Universitäten, darunter der Hebrew University, Jerusalem. 1998 erhielt er den Preis des Historischen Kollegs.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 344
Erscheinungsdatum 08.01.2013
Serie Beck Reihe 1307
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-56844-2
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 190/123/25 mm
Gewicht 342
Auflage 7
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18958805
    Kultur.macht.geschichte - geschichte.macht.kultur
    Buch
    18,00
  • 2958820
    Ägypten
    von Jan Assmann
    Buch
    17,90
  • 38949450
    Europa, das Reich und die Osmanen
    Buch
    45,00
  • 14351180
    Dialog über die beiden hauptsächlichsten Weltsysteme
    von Galileo Galilei
    Buch
    2,95
  • 3885857
    Das Alte Ägypten
    von Hermann A. Schlögl
    (1)
    Buch
    8,95
  • 33785595
    Am Anfang war Ägypten
    von Michael Höveler-Müller
    Buch
    19,95
  • 21635058
    Ägypten
    Buch
    9,95
  • 19235262
    Hattuscha. Die Hauptstadt der Hethiter
    von Andreas Schachner
    (1)
    Buch
    34,00
  • 1591690
    Stein und Zeit
    von Jan Assmann
    Buch
    41,90
  • 2970835
    Die Religion der Ägypter
    von Adolf Erman
    Buch
    109,95
  • 14983506
    Töchter Ägyptens - Die Geschichte der Frauen am Nil
    von Elisabeth Bergmann
    Buch
    22,99
  • 14727736
    Religion und kulturelles Gedächtnis
    von Jan Assmann
    Buch
    14,95
  • 945674
    Ma'at
    von Jan Assmann
    Buch
    16,90
  • 13867762
    In Europa
    von Geert Mak
    (2)
    Buch
    16,99
  • 30628582
    Mumien, Tempel, Pharaonen
    von Barbara Mertz
    Buch
    14,95
  • 15183286
    Das alte Ägypten
    von Sabine Kubisch
    (1)
    Buch
    19,95
  • 4620140
    Die Pyramiden
    von Peter Janosi
    (2)
    Buch
    8,95
  • 13886209
    Das Alte Ägypten
    von Hermann A. Schlögl
    (1)
    Buch
    34,90
  • 3099030
    Ägypten
    von Jan Assmann
    Buch
    34,90
  • 3906877
    Tod und Jenseits im Alten Ägypten. Sonderausgabe
    von Jan Assmann
    (1)
    Buch
    29,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

EIn Anhaltspunkt in der Geschichtsphilosophie
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 14.10.2010

Der Ägyptologe Jan Assmann geht in seiner Untersuchung zum kulturellen Gedächtnis der Frage nach, wie sich Gesellschaften erinnern und welche Auswirkung dabei der Schrift als Erinnerungsmedium zuzuschreiben ist, wobei Assmann betont, die mediengeschichtliche Interpretation nicht in den Vordergrund stellen zu wollen, sondern Assmann möchte die geistesgeschichtlichen Ursachen kulturellen... Der Ägyptologe Jan Assmann geht in seiner Untersuchung zum kulturellen Gedächtnis der Frage nach, wie sich Gesellschaften erinnern und welche Auswirkung dabei der Schrift als Erinnerungsmedium zuzuschreiben ist, wobei Assmann betont, die mediengeschichtliche Interpretation nicht in den Vordergrund stellen zu wollen, sondern Assmann möchte die geistesgeschichtlichen Ursachen kulturellen Erinnerns erforschen. Für ihn ist das Erinnern nicht die Anwendung einer Technik, sondern ein soziales Phänomen, wobei er sich auf den theoretischen Ansatz Maurice Halbwachs zur sozialen Konstruktion der Vergangenheit stützt. Das Buch ist in einen theoretischen und einen praktischen Teil mit Fallstudien zu Ägypten, Israel und Griechenland gegliedert. Bereits im theoretischen Teil betont Assmann den grundsätzlichen Unterschied zwischen den Schriftkulturen Israel und Griechenland (und den darauf aufbauenden abendländischen und auch nahöstlichen Zivilisationen) und der Ritenkultur der Ägypter, in der keine Kanonisierung der Schrift stattgefunden hat. Alle Erinnerung in Folge der Kanonisierungen ist immer nur eine Interpretation dieses Urtextes. Die Deutung wird nach Ansicht Assmanns so zum "Gestus der Erinnerung"

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Das kulturelle Gedächtnis

Das kulturelle Gedächtnis

von Jan Assmann

(1)
Buch
12,95
+
=
Geschichte Mesopotamiens

Geschichte Mesopotamiens

von Dietz Otto Edzard

Buch
26,90
+
=

für

39,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Beck Reihe

  • Band 1299

    17943641
    Der Feuerzeichen-Mann
    von Jed Diamond
    Buch
    12,95
  • Band 1306

    3889809
    Deutsche Geschichte 1866 - 1945
    von Gordon A. Craig
    Buch
    18,90
  • Band 1307

    15116609
    Das kulturelle Gedächtnis
    von Jan Assmann
    (1)
    Buch
    12,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 1308

    946237
    Gebt der Erinnerung Namen
    von Saul Friedländer
    Buch
    5,00
  • Band 1310

    939439
    Meine deutsche Frage
    von Peter Gay
    Buch
    12,50