Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Das Labyrinth ist ohne Gnade

(14)

Sie sind nur noch zu dritt und sie sind geschwächt. Aber sie wollen überleben - um jeden Preis. Zweifel überschatten den Kampf gegen das Labyrinth, das mit immer neuen Mysterien für die Jugendlichen aufwartet. Ihr mühsam erworbener Teamgeist scheint nicht zu brechen, doch lohnt sich für Jeb, Jenna und Mary der gemeinsame Kampf, wenn nur einer von ihnen überleben kann? Die entscheidende Frage aber wagt niemand zu stellen: Was erwartet den letzten Überlebenden hinter dem sechsten Tor?

Portrait

Rainer Wekwerth ist Autor aus Leidenschaft. Oft liest man, ein Autor habe sein Hobby zum Beruf gemacht. Rainer Wekwerth dagegen bezeichnet das Schreiben als Sucht: Er kann gar nicht anders. Wekwerth ist Autor erfolgreicher und preisgekrönter Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffentlicht. Bisher war er hauptsächlich in der Fantasy heimisch, nun erzählt er mit dem Labyrinth-Zyklus eine mitreißende Geschichte, die die Grenzen der Genres sprengt. Neben dem Schreiben coacht er Autoren und Schreibschüler, ist Ehemann und Vater einer Tochter. Rainer Wekwerth lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Raum.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 344, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 07.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783401801940
Verlag Arena Verlag
Verkaufsrang 36.157
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34249807
    Das Labyrinth erwacht
    von Rainer Wekwerth
    eBook
    6,66
  • 42449016
    Die Flut
    von Arno Strobel
    (19)
    eBook
    9,99
  • 36605046
    Dein göttliches Herz versteinert
    von Kelly Keaton
    eBook
    11,99
  • 42746191
    Das Feuerzeichen - Rebellion
    von Francesca Haig
    eBook
    13,99
  • 41164609
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    eBook
    7,99
  • 38665507
    Bunker Diary
    von Kevin Brooks
    eBook
    6,99
  • 41108585
    Eden Academy - Du kannst dich nicht verstecken
    von Lauren Miller
    (27)
    eBook
    9,99
  • 50253434
    Camp 21
    von Rainer Wekwerth
    eBook
    13,99
  • 47954380
    Nächstes Jahr am selben Tag
    von Colleen Hoover
    (36)
    eBook
    11,99
  • 35998044
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (202)
    eBook
    16,99
  • 47004923
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (54)
    eBook
    19,99
  • 35255694
    House of Secrets. Der Fluch des Denver Kristoff
    von Ned Vizzini
    (20)
    eBook
    10,99
  • 39364695
    Glaskinder
    von Kristina Ohlsson
    eBook
    7,99
  • 43812567
    Alle drei Bände in einer E-Box! (Die Phoenicrus-Trilogie )
    von Mirjam H. Hüberli
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44467522
    Die längste Nacht
    von Isabel Abedi
    (37)
    eBook
    15,99
  • 39286500
    Saeculum
    von Ursula Poznanski
    eBook
    9,99
  • 30592410
    Zu Uwe Timm "Rennschwein Rudi Rüssel" - Unterrichtsausarbeitung
    von Vera Witkowski
    eBook
    11,99
  • 44917151
    Verlorene Welt
    von Linea Harris
    eBook
    9,99
  • 40377150
    Landwirtschaftlicher Pflanzenbau: Waldbewirtschaftung (Teilausgabe)
    eBook
    9,99
  • 39265125
    Die Seiten der Welt
    von Kai Meyer
    (101)
    eBook
    17,99

Buchhändler-Empfehlungen

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Super spannend. Super spannend.

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Auch der dritte Teil glänzt mit interessanten und spannenden Settings und lässt sich sehr gut und schnell lesen. Auch der dritte Teil glänzt mit interessanten und spannenden Settings und lässt sich sehr gut und schnell lesen.

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Finger weg: Dieses Buch ist eine große Enttäuschung. Auch die logische Auflösung kann über die unzähligen Rechtschreib- und Grammatikfehler nicht hinwegtäuschen. Finger weg: Dieses Buch ist eine große Enttäuschung. Auch die logische Auflösung kann über die unzähligen Rechtschreib- und Grammatikfehler nicht hinwegtäuschen.

Stefan Tinkloh, Thalia-Buchhandlung Münster

Gute Idee, schlecht umgesetzt. U.a. drücken die unrealistische Handlungsweisen der Protagonisten auf die Atmosphäre. Nicht zu empfehlen! Gute Idee, schlecht umgesetzt. U.a. drücken die unrealistische Handlungsweisen der Protagonisten auf die Atmosphäre. Nicht zu empfehlen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34249807
    Das Labyrinth erwacht
    von Rainer Wekwerth
    eBook
    6,66
  • 39763474
    Maze Runner-Trilogie - Die Auserwählten
    von James Dashner
    (48)
    eBook
    21,99
  • 39740220
    The Maze Runner Trilogy
    von James Dashner
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    21,99
  • 39498638
    Paladin Project (2). Im Auge des Feindes
    von Mark Frost
    eBook
    9,99
  • 50253434
    Camp 21
    von Rainer Wekwerth
    eBook
    13,99
  • 28672908
    Die Auserwählten - Im Labyrinth
    von James Dashner
    (96)
    eBook
    9,99
  • 32370257
    Die Auserwählten - In der Brandwüste
    von James Dashner
    eBook
    9,99
  • 15409782
    The Hunger Games
    von Suzanne Collins
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 36605044
    Das Labyrinth jagt dich
    von Rainer Wekwerth
    eBook
    9,99
  • 33748273
    Das Buch des Todes
    von Anonymus
    eBook
    8,49
  • 38551745
    Paladin Project (1). Renn um dein Leben
    von Mark Frost
    (11)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
8
4
0
1
1

Der 3. Teil der Labyrinth Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.03.2017

Spoiler ! - Leider hat mich der Dritte Teil etwas enttäuscht. Zwar wurde meine Vermutung bestätigt, dass die Kids alle sich entweder im Koma oder in einer Art Traumzustand befinden, trotzdem war das Ende dann doch sehr überraschend und hat mich sehr unbefriedigt zurückgelassen. Als letzte bleibt Maria übrig,... Spoiler ! - Leider hat mich der Dritte Teil etwas enttäuscht. Zwar wurde meine Vermutung bestätigt, dass die Kids alle sich entweder im Koma oder in einer Art Traumzustand befinden, trotzdem war das Ende dann doch sehr überraschend und hat mich sehr unbefriedigt zurückgelassen. Als letzte bleibt Maria übrig, die als einzige aus dem Koma erwacht. Nachdem sie vom dem illegalen Experiment erfahren hat, lässt sie sich wieder ins Koma versetzen um ihre Freunde zu retten . . . . . und dann ist das Buch aus !!! Meiner Meinung nach wäre das aber der Beginn für einen Viertel Teil. Denn es wäre schon interessant ob sie es schafft alle lebend aus dem Koma herauszuholen und ob alle es gemeinsam schaffen dem "Bösen" Arzt das Handwerk zu legen. Deshalb auch nur enttäuschte 3 Sterne und die Hoffnung auch einen 4 Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannendes Finale
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Endlich erfährt man, was es mit den Welten und Toren auf sich hat. Jedoch bleibt das Ende weiterhin ziemlich offen und könnte demnach noch gut fortgeführt werden, da man nur spekulieren kann, wie es wohl weitergehen könnte. Schade fand ich allerdings, dass die beiden letzten Welten eher weniger interessant... Endlich erfährt man, was es mit den Welten und Toren auf sich hat. Jedoch bleibt das Ende weiterhin ziemlich offen und könnte demnach noch gut fortgeführt werden, da man nur spekulieren kann, wie es wohl weitergehen könnte. Schade fand ich allerdings, dass die beiden letzten Welten eher weniger interessant und recht kurz gehalten waren. Trotzdem war es von vorne bis hinten spannend und ein sehr gelungenes Finale der Trilogie. Die Reihe kann ich echt nur jedem empfehlen und ans Herz legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Alexandra Zilske aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der letzte Teil, werden alle Rätsel gelöst? Wer kommt durch, wer bleibt auf der Strecke? Spannend und überraschend geht´s weiter, actiongeladen und mitreißend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Was erwartet den letzten Überlebenden hinter dem sechsten Tor?"
von kvel am 19.05.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Was erwartet den letzten Überlebenden hinter dem sechsten Tor?" (Auszug vom Buchrücken). Hier kommt nun endlich des Rätsels Lösung. Inhalt: Nach wie vor gilt seit der ersten Welt, dass die Protagonisten eine konkrete Aufgaben zu erfüllen haben: Nämlich zu überleben. Es gilt weiterhin, dass es insgesamt sechs Welten gibt, die sie durchlaufen müssen,... "Was erwartet den letzten Überlebenden hinter dem sechsten Tor?" (Auszug vom Buchrücken). Hier kommt nun endlich des Rätsels Lösung. Inhalt: Nach wie vor gilt seit der ersten Welt, dass die Protagonisten eine konkrete Aufgaben zu erfüllen haben: Nämlich zu überleben. Es gilt weiterhin, dass es insgesamt sechs Welten gibt, die sie durchlaufen müssen, um zu einem Tor und damit in die nächste Welt zu gelangen. Aber: Jede Welt hat jeweils ein Tor weniger als sie Anzahl an Personen sind. D.h. ganz am Ende ihrer Reise wird es nur ein Einziger schaffen und den "Preis des Lebens" gewinnen. Hier in diesem letzten Band der Trilogie müssen die "Überlebenden" der ursprünglich 7 Jugendlichen nun die letzten beiden Welten "durchlaufen". Und nach dem letzten Tor wird die Ursache bzgl. dem Labyrinth gelüftet. Meine Meinung: Ich muss gestehen, dass ich die letzten beiden Welten beim Lesen als sehr zäh empfand. Denn ich fieberte dem Ende entgegen, um endlich die Hintergründe zu erfahren. Dann schließlich des Rätsels Lösung fand ich sehr interessant und ich empfand dies als eine wirklich gelungene Auflösung mit einer grandiosen Idee dahinter. Während des Lesens der Bände, fragte ich mich des Öfteren, ob es wirklich eine Trilogie sein muss, oder ob man die Geschichte nicht auch in einem Band hätte zusammen fassen können. Im Nachhinein würde ich sagen, dass die Aufteilung ok ist, denn ich finde der Leser wird langsam auf das Ende hingeführt und es ist und bleibt insgesamt sehr spannend. Während des Lesens der Bände, fragte ich mich des Öfteren, ob der Titel "Labyrinth" wirklich passend ist, da doch Welten durchlaufen werden müssen. Im Nachhinein würde ich sagen, dass die Bezeichnung ok geht. Während des Lesens der Bände, fragte ich mich des Öfteren, ob die in den Titeln angedeutete "Aktivität" des Labyrinths gerechtfertigt ist ("... erwacht" oder "... jagt dich") und ob das Labyrinth wirklich so viel Einfluss auf das Geschehen nimmt. Im Nachhinein würde ich sagen, dass diese Andeutungen nicht unpassend sind. Leider kann ich natürlich hier die Auflösung nicht verraten. Aber so viel: Es geht um wissenschaftliche und technische Ansätze. Und das hängt mir persönlich echt nach und lässt mich gar nicht mehr los. Vielleicht gerade, weil ich als Leser durch so viele Welten und Seiten durchhalten musste, um endlich ans Ende zu gelangen; aber auf jeden Fall gab mir das Ende einiges zum Denken und Knabbern. Mein Fazit: Durchhalten - es lohnt sich wirklich alle drei Bände zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach toll!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Olpe am 19.09.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch ist so toll!! Einfach spannend und nervenaufreibend. Ich wünschte die Geschichte würde fortgesetzt werden und wär noch nicht zu Ende....Ich will einfach noch weiter lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemberaubendes Finale
von mithrandir am 24.08.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nur noch drei der Jugendlichen sind im Labyrinth übriggeblieben. Völlig ausgelaugt sind sie wieder einmal in einer neuen Welt aufgetaucht, auf der Suche nach den rettenden Toren. Gemeinsam wollen sie als Team weiterkommen und endlich das Ziel erreichen. Dabei sind sie jedoch zu erschöpft, um sich Gedanken zu machen, was... Nur noch drei der Jugendlichen sind im Labyrinth übriggeblieben. Völlig ausgelaugt sind sie wieder einmal in einer neuen Welt aufgetaucht, auf der Suche nach den rettenden Toren. Gemeinsam wollen sie als Team weiterkommen und endlich das Ziel erreichen. Dabei sind sie jedoch zu erschöpft, um sich Gedanken zu machen, was den einen Überlebenden am Ende erwartet, denn das Labyrinth peitscht sie erbarmungslos voran. Wer von ihnen wird durch das rettende, letzte Tor gehen? Meine Meinung: Atemberaubend spannend geht es weiter. Nur noch drei Jugendliche sind übrig und die Welt, in der sie gelandet sind, ist für mich die bislang furchteinflößendste. Denn die drei schwimmen nun mitten im Ozean, weit und breit kein Land oder irgendeine Hilfe in Sicht. Die Sonne brennt heftig auf sie nieder und die überlebenswichtigen Tore sind nirgends zu entdecken. Eine absolute Horrorvorstellung! Wieder einmal war ich völlig gebannt von der Handlung, die mich ohne Pause fesseln konnte. Gerade hier im dritten und letzten Teil konnte man spüren, dass die überlebenden Jugendlichen mit jeder Herausforderung stärker geworden sind. Insbesondere eine Person scheint förmlich über sich hinauszuwachsen, aber auch die anderen zeigen die mittlerweile erlangte Stärke. Die Erinnerungen der Jugendlichen an die Zeit vor dem Labyrinth scheinen jetzt immer mehr hervorzubrechen. Der Ideenreichtum des Autors Rainer Wekwerth hinsichtlich der Beschreibung seiner unterschiedlichen Welten hat mich erneut tief beeindruckt. Außergewöhnlich und einzigartig sind sie alle und dabei alle grundverschieden - genau wie die Jugendlichen. Jede Welt hat für mindestens einen der Kandidaten eine besondere Bedeutung. Ich habe jedes Mal mit den Protagonisten mitgezittert, in der Hoffnung, dass sie es wie durch ein Wunder alle schaffen könnten. Aufgrund der allgegenwärtigen Spannung neigte sich das Buch dann leider auch viel zu schnell dem Ende zu, das nicht nur endlich die lang ersehnten Hintergrunde aufdeckt, sondern auch teilweise offengehalten ist, aber mit einer eindeutigen Tendenz für das weitere Geschehen. Fazit: "Das Labyrinth ist ohne Gnade" ist das Finale einer Trilogie, die sich vom Anfang bis zum Ende wahnsinnig spannend präsentiert. Die fantastischen Welten, die Rainer Wekwerth hier in seinen Büchern geschaffen hat, haben jede für sich für mich Gestalt angenommen und mir die Nackenhaare hochstehen lassen. Toll dargestellte Charaktere rundeten das Leseerlebnis wundervoll ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut süchtigmachend!
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 04.08.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Buchinhalt: Von sieben Jugendlichen im Labyrinth sind nur noch Jeb, Jenna und Mary übrig – auf der Suche nach den beiden noch verbliebenen Portalen. Der Kampf ums Überleben beginnt erneut, diesmal versetzt das Labyrinth die Jugendlichen auf ein mysteriöses Schiff. Die Gruppe findet schließlich heraus, wem das Schiff gehört –... Buchinhalt: Von sieben Jugendlichen im Labyrinth sind nur noch Jeb, Jenna und Mary übrig – auf der Suche nach den beiden noch verbliebenen Portalen. Der Kampf ums Überleben beginnt erneut, diesmal versetzt das Labyrinth die Jugendlichen auf ein mysteriöses Schiff. Die Gruppe findet schließlich heraus, wem das Schiff gehört – und sieht sich in einer düsteren Kulisse mit dem Grauen selbst konfrontiert. Nur einer kann es am Schluß schaffen – zwei bleiben auf der Strecke. Und was sich hinter dem letzten Tor verbirgt, ist schlimmer, als alles, was sich die Jugendlichen je vorgestellt haben. Wird es dem letzten Überlebenden gelingen, Licht in das Dunkel zu bringen? Das Labyrinth kennt nur einen Einsatz: das eigene Leben…. Persönlicher Eindruck: Am Ende des zweiten Bandes sind Jeb, Jenna und Mary am Ende ihrer Kräfte. Nur noch zwei Welten trennen die Jugendlichen von ihrer eigenen Welt, auch wenn ihnen klar ist, dass nur einer sie erreichen wird. Nahtlos und mit packender Action schließt der dritte Band an die bisherige Handlung an und man kommt auch ohne große Rückblenden sofort wieder in die Handlung. Jeb, Jenna und Mary sind mehr denn je aufeinander angewisen, was sich bereits in der nächsten Welt zeigt. Wasser, soweit das Auge blickt – und eine immer düster werdende Grundstimmung. Die Figuren, allen voran Mary, haben eine erstaunliche Entwicklung durchlaufen, das eigene Überleben spielt keine zentrale Rolle mehr und Aufopferung für andere sind ebenso ein Thema wie Hilfsbereitschaft und Vertrauen. Alle der haben Flashbacks in ihr Leben außerhalb des Labyrinths, je weiter sie sich dem Ziel nähern und als die überlebende Person (ich verrate nicht, wer es ist) schließlich mit Grauen erkennt, was hinter dem Labyrinth steckt, ist der Überlebenskampf für sich und andere noch lägst nicht ausgestanden. Unerwartete Wendungen und Aha-Effekte krönen den dritten Band der Reihe, in der absolut nichts vorhersehbar ist und die mit einem alle drei Bände gleichbleibend hohen und allumfassenden Spannungsbogen aufwartet: hat man einmal mit Lesen begonnen, kann man nicht mehr aufhören. Packende Spannung, großartiges Kopfkino und plastische, nachvollziehbare Figuren mit Identifikationspotential machen die „Labyrinth“-Reihe zu einem absoluten Pageturner, der seinesgleichen sucht. Der Schluß ist weitestgehend offen, auch wenn die meisten Fragen, die sich im Laufe der Reihe auftun, beantwortet werden; vielmehr eröffnet das Ende mit seinem atemberaubenden Cliffhanger den Raum für neue Fragen und Spekulationen, die die Phantasie des Lesers erneut packen und nicht mehr loslassen. Man kann nur hoffen, dass da noch was kommt. Eine absolute Leseempfehlung, die süchtig macht – volle Punktzahl, absolut verdient!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 28.07.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist der Wahnsinn! Spannend, atemberaubend und fesselnd von Anfang bis Ende. Äußerst empfehlenswert und gut geeignet für Jugendliche und Erwachsene, die auf Spannung stehen! Liest man dieses Buch, kann man nicht mehr aufhören und verliert sich darin. Einmalig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gnadenloser Abschluss
von NiWa aus Euratsfeld am 11.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Lohnt es sich gemeinsam zu kämpfen, wenn sowieso nur einer überleben kann? Im Abschlussband der Labyrinth-Trilogie wird eine Gruppe von Jugendlichen durch weitere Mysterien gejagt und man merkt, dass das Labyrinth gar nicht gnädig ist. Jeb, Jenna und Mary kommen im letzten Band von Rainer Wekwerths Labyrinth-Trilogie an und werden quer... Lohnt es sich gemeinsam zu kämpfen, wenn sowieso nur einer überleben kann? Im Abschlussband der Labyrinth-Trilogie wird eine Gruppe von Jugendlichen durch weitere Mysterien gejagt und man merkt, dass das Labyrinth gar nicht gnädig ist. Jeb, Jenna und Mary kommen im letzten Band von Rainer Wekwerths Labyrinth-Trilogie an und werden quer durch Gefahren gehetzt, ohne zu wissen, wann und ob es zu Ende ist. Die Essenz der Handlung ist, dass die Jugendlichen keine Ahnung haben, warum sie sich an diesen seltsamen Orten befinden. Es scheint keine nachvollziehbaren Regeln zu geben, dabei werden sogar Naturgesetze außer Kraft gesetzt. Dieser Punkt hat einerseits meine Neugier entfacht, andrerseits hätte es mir wahrscheinlich noch besser gefallen, wenn ich gewusst hätte, was der Sinn des perfiden Spielchens ist. So werden Jeb, Jenna und Mary durch die letzte Welt des Labyrinths gejagt. Diesmal hat mir das Setting den Boden unter den Füßen weggezogen, weil es auf mich den Eindruck absoluter Hoffnungslosigkeit machte und ich glaube, die Charaktere waren auch nicht besser als ich dran. Ständig habe ich gegrübelt, wie sie aus der Situation rauskommen wollen und natürlich habe ich mir - wie die Figuren - laufend Theorien zu den Hintergründen überlegt, weil mich die am stärksten beschäftigt haben: „Was war die Wahrheit hinter alledem?“ (S. 169) Das Labyrinth ist bedrohlich und lebensrettend zugleich. Es tötet seine Insassen, hilft ihnen aber auch aus brenzligen Situationen herauszukommen. In einem Moment wirkt es wie unsere Realität während es als nächstes in eine unmögliche Welt übergeht. Gleichzeitig fragt man sich, warum sich jemand so viel Mühe gibt, die Jugendlichen derart zu peinigen und was ausgerechnet diese Personen zu etwas ‚Besonderem‘ macht. Denn sie können sich kaum an ihr Leben oder ihre Herkunft erinnern und wurden aus ungeklärten Gründen für diesen Überlebenskampf ausgewählt. Daher habe ich jede Seite mit Hochspannung gelesen. Ich wollte endlich wissen, was hinter dieser bösartigen Jagd steckt. Gemeinsam mit den Figuren wurde ich in unvorstellbare Situationen katapultiert, die es zu meistern gilt und den Charakteren immer mehr Kraft abverlangen. Zwar kann nur eine Person überleben, das weiß man von Vornherein, aber die muss doch letztendlich die Hintergründe erfahren, hoffte ich. Und ich bin wirklich sehr froh, dass Rainer Wekwerth dieses stumme Versprechen gehalten hat. Bereits beim zweiten Band hatte ich befürchtet, dass er die Auflösung offen lässt. Umso mehr war ich erstaunt, als sich der Blick auf die Ursachen des Labyrinths gelüftet hat. Die Antwort auf all meine Fragen hatte ich vielleicht irgendwann mal grob erahnt, sie dann doch als unmöglich abgetan. Jedenfalls hat der Autor bis zum Schluss die Spannung gehalten und ich finde, dass der Abschluss exzellent gelungen ist. Zwar mag es einen Hauch übertrieben sein, dennoch macht es Sinn und ich bin als Leser sehr zufrieden damit. Rainer Wekwerths „Das Labyrinth ist ohne Gnade“ schickt den Leser auf Irrwegen in die hintersten Winkel einer Todesfalle und lässt vor Spannung die Seiten fliegen. Mit einem gut gewählten Ende und einleuchtenden Hintergründen, hat der Autor seine Trilogie zu einem fabelhaften Abschluss gebracht, der meiner Meinung nach sogar besser als die ersten beiden Teile ist. Die Labyrinth-Trilogie: 1) Das Labyrinth erwacht 2) Das Labyrinth jagt dich 3) Das Labyrinth ist ohne Gnade

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Labyrinth-Finale
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 04.01.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Nachdem sie die letzte Welt verlassen haben und Leon zurücklassen mussten, sind sie nur noch zu dritt. 2 Welten warten noch auf sie und zum Ende wird es nur einer sein, der durch das letzte Tor gehen wird. Als sie das Tor durchschritten haben, landen sie unsanft im Wasser, genauer... Nachdem sie die letzte Welt verlassen haben und Leon zurücklassen mussten, sind sie nur noch zu dritt. 2 Welten warten noch auf sie und zum Ende wird es nur einer sein, der durch das letzte Tor gehen wird. Als sie das Tor durchschritten haben, landen sie unsanft im Wasser, genauer im Meer und weit und breit nichts als Wasser. Sie sind in einem Szenario aus Marys Leben gelandet. Mary hat einen großen Teil ihres Lebens auf einem Frachter mit ihren Eltern verbracht und genau dieser Frachter ist es, der vor ihnen auftaucht. Mary muss sich nun ihrer Vergangenheit stellen... Da ist er nun, der finale Band der Trilogie um das Labyrinth. 7 Jugendliche landeten ursprünglich dort und müssen verschiedene Welten überbrücken. Zu Beginn des letzten Teils gab es nur noch 3 der Protagonisten, die sich auf den Weg machen müssen, um zum Tor zu gelangen, Mary, Jeb und Jenna. Auch im letzten Band spart der Autor nicht mit Einfällen und Spannungen, die den Leser bei der Stange halten. Schon die Tatsache, dass sie in einem Meer landen, heizt die Spannung auf. Die unmittelbaren Gefahren sind nicht nur der Hai, der plötzlich auftaucht. Als sie auf dem Frachter "Mary" landen, geht es erst so richtig zu Sache. Geheimnisvolles und Gefährliches warten auf die 3 Mitspieler, die sich auch noch unbeabsichtigt trennen. An dieser Stelle fühlte ich mich ein wenig an den Film "Eine Leiche zum Dessert" erinnert. Die leeren Räume, das herumtapsen auf dem Schiff und die Suche nach den jeweils anderen machten dies möglich. Aber es wird noch mal richtig spannend, der Leser bangt mit den 3 Protagonisten mit und ahnt anfangs nicht, wer das Rennen letztendlich machen wird. Als dann endlich das letzte Tor durchschritten wurde, erwartet den Leser eine weitere Überraschung, die so nicht hervorsehbar war. Die gesamte Zeit versuchte ich zu erahnen, wie des Rätsels Lösung ist, ich hatte ein paar Theorien und eine war der Lösung doch ziemlich nah, aber letztendlich ist die Wahrheit doch ein Schock und man kann nicht glauben, was sich einem offenbart. Das Buch hat ein offenes Ende. Aber soweit ich weiß, wird es keinen weiteren Band geben. So ist nunmehr der Leser gefragt bzw. dessen Fantasie. Ich habe die Protagonisten sehr ungern gehen lassen. Sie sind mir im Laufe der 3 Bände ans Herz gewachsen, der eine mehr, der andere weniger. Aber jeder hatte eine Geschichte, die furchtbar oder erdrückend war. Jugendliche, die im wahren Leben Probleme hatten oder nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens standen. Ich habe sie sehr gern begleitet. Mit jedem einzelnen habe ich gelitten und für jeden habe ich gehofft, dass er es schaffen möge, auch wenn es von Beginn an anders konzipiert war. Rainer Wekwerth hat diese Trilogie zu einem Erlebnis gemacht, die voller Spannung war und die einen nicht ruhen ließ, wenn man denn erst mit dem Lesen angefangen hatte. Eine absolut empfehlenswerte Trilogie, die nicht nur Jugendliche anspricht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Labyrinth ist ohne Gnade

Das Labyrinth ist ohne Gnade

von Rainer Wekwerth

(14)
eBook
10,99
+
=
Das Labyrinth jagt dich

Das Labyrinth jagt dich

von Rainer Wekwerth

eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen