Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Das Lachen und der Tod

(4)
Rezension
"Ich bewundere Webeling, der nach seinen gründlichen Recherchen das Leben und Sterben in den Lagern so wirklichkeitsgetreu beschrieben hat."
Portrait
Pieter Webeling, 1965 in Den Helder geboren, veröffentlichte 2008 seinen ersten Roman, Veertig dagen. Als Journalist führt Pieter Webeling für angesehene holländische Zeitungen viel beachtete Interviews. Sein Roman über einen Komiker in Auschwitz und über die ambivalente Rolle des Humors in einem totalitären System (Das Lachen und der Tod, 2013 bei Blessing) erregte internationales Aufsehen und wird verfilmt.
Zitat
"Webelings Roman dringt in Bereiche vor, die selbst historische Zeitzeugen oft aussparen." (de Volkskant)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641079529
Verlag Karl Blessing Verlag
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17414181
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (16)
    eBook
    8,99
  • 37490613
    Geschichte vom alten Kind
    von Jenny Erpenbeck
    eBook
    6,99
  • 36551578
    Einfach. Liebe.
    von Tammara Webber
    (8)
    eBook
    7,99
  • 43240336
    Das Lachen der Yanomami
    von Nina Hutzfeldt
    (4)
    eBook
    4,99
  • 36096275
    Wissenschaftliche[s] Arbeiten mit Word 2010
    von Markus Hahner
    eBook
    15,90
  • 36508632
    Tanz auf Glas
    von Ka Hancock
    (6)
    eBook
    9,99
  • 34127644
    Das Mädchen im roten Mantel
    von Roma Ligocka
    (1)
    eBook
    6,99
  • 46272614
    1066
    von Dominik Wassenhoven
    eBook
    7,99
  • 41449532
    Die Tänzerin von Auschwitz
    von Paul Glaser
    eBook
    9,99
  • 23695823
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (2)
    eBook
    9,99
  • 33799220
    Die Hochzeit von Auschwitz
    von Erich Hackl
    eBook
    7,99
  • 37002069
    08/15
    von Hans Hellmut Kirst
    eBook
    9,99
  • 43801986
    Krieg der Baumkatzen
    von David Weber
    eBook
    8,49
  • 28475621
    Das Lächeln der Fortuna
    von Rebecca Gablé
    eBook
    8,49
  • 30178022
    Das Erbe des Bösen
    von Ilkka Remes
    (1)
    eBook
    7,99
  • 42889399
    Im Frühling sterben
    von Ralf Rothmann
    (2)
    eBook
    9,99
  • 39364897
    Wilhelm Brasse - der Fotograf von Auschwitz
    von Luca Crippa
    eBook
    15,99
  • 39711221
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (1)
    eBook
    10,99
  • 26201330
    Schweigen oder Protestieren? Reaktionen der katholischen Kirche auf die Judenverfolgung in Deutschland in den Jahren 1933-1938
    von Andrea Becker
    eBook
    7,99
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (14)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„jeden Tag ein Lachen....“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Pieter Webeling ist ein engagierter und mutiger Journalist der viele beklemmende Überlebensgeschichten einer schrecklichen Zeit zusammengetragen hat. Herausgekommen ist dieser Roman über Ernst Hoffmann , dem Komiker, den das Lachen rettet - über seine große Liebe zu Helena Weiss und eine dramatische Dokumentation über den Kampf um das Pieter Webeling ist ein engagierter und mutiger Journalist der viele beklemmende Überlebensgeschichten einer schrecklichen Zeit zusammengetragen hat. Herausgekommen ist dieser Roman über Ernst Hoffmann , dem Komiker, den das Lachen rettet - über seine große Liebe zu Helena Weiss und eine dramatische Dokumentation über den Kampf um das nackte Überleben im Konzentrationslager !
Sehr traurig, sehr schön und sehr berührend zugleich...

„Beklemmend (eBook)“

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auch wenn man meint schon sehr viel über deutsche Konzentrationslager zur Nazizeit zu wissen, ist es doch immer wieder beklemmend darüber zu lesen.
Dieser Roman erzählt die Geschichte des holländischen Komikers Pieter Hoffmann. Als Sohn einer jüdischen Mutter wird auch er festgesetzt und in ein polnisches KZ deportiert. Doch er ist
Auch wenn man meint schon sehr viel über deutsche Konzentrationslager zur Nazizeit zu wissen, ist es doch immer wieder beklemmend darüber zu lesen.
Dieser Roman erzählt die Geschichte des holländischen Komikers Pieter Hoffmann. Als Sohn einer jüdischen Mutter wird auch er festgesetzt und in ein polnisches KZ deportiert. Doch er ist ein bekannter Künstler und soll seine Fähigkeiten schon bald dazu einsetzen seine Mithäftlinge vor der Hoffnungslosigkeit zu bewahren. Der Deal mit seinem Blockwart lautet auf einen Lacher pro Tag. Nach kurzer Zeit wird das auch dem Lagerkommandanten bekannt und Hoffmann soll nun auch die SS-Offiziere unterhalten. Zunächst weigert er sich. Doch um das Leben seiner großen Liebe zu retten, geht er schließlich diesen gefährlichen Pakt ein.
Einmal mit dem Lesen dieses Buches begonnen, saugt einen die Geschichte sofort in den grausigen KZ-Alltag und damit in eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte. „Das Lachen und der Tod“ ist dabei eines der Bücher zu diesem Thema, die noch vergleichsweise erträglich zu lesen sind. Neben den Schrecken des Lagers steht hier eben der Kampf gegen die Hoffnungslosigkeit und für ein - wenn auch bitteres – Lachen im Vordergrund.
Ein starkes Buch!

„Ich ziehe den Hut vor diesem Autor und seiner Geschichte“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Bedrückte Stille machte sich breit.. denn ich war oft schockiert beim Lesen aber gleichzeitig fasziniert wie ein Autor es schafft, seine Leser so tief und so nah in seine Geschichte mitzunehmen.

Die Hauptfigur Ernst Hoffmann verbreitet durch seine Art (er ist niederl. Komiker) Hoffnung, Hoffnung wo es eigentlich keine Hoffnung
Bedrückte Stille machte sich breit.. denn ich war oft schockiert beim Lesen aber gleichzeitig fasziniert wie ein Autor es schafft, seine Leser so tief und so nah in seine Geschichte mitzunehmen.

Die Hauptfigur Ernst Hoffmann verbreitet durch seine Art (er ist niederl. Komiker) Hoffnung, Hoffnung wo es eigentlich keine Hoffnung gibt- im KZ Ausschwitz.

Er schafft es sogar…ein Lächeln, ein Mundwinkel-Zucken im Lager zu erwirken…an besonders guten Tagen sogar einen Lacher der aus freiem Herzen kommt.

Er muss so manchen bitteren Handel eingehen um zu überleben, zu helfen.

Er ist die Hoffnung, er ist die gerne angenommene Täuschung…denn jeder kennt sein Ende dort.

Er findet genau in diesem unbeschreiblichen Wahnsinn auch noch seine große Liebe um die er sich auch tgl. sorgt denn wird sie, werden sie beide überhaupt das Lager überleben?

um es mit den Worten des Autors zu schreiben:
Humor ist nichts weiter als die strikte Weigerung, der Tragödie das letzte Wort zu überlassen

Ich verneige mich vor diesem Autor und seiner Geschichte
Danke für dieses Buch

Heike Fischer



Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Zwar ist Webeling selbst kein Holocaust-Überlebender, doch schafft er mit diesem Roman dank guter Recherchearbeit und großartiger Erzählkunst trotz allem ein beeindruckendes Werk. Zwar ist Webeling selbst kein Holocaust-Überlebender, doch schafft er mit diesem Roman dank guter Recherchearbeit und großartiger Erzählkunst trotz allem ein beeindruckendes Werk.

Katharina Bubenheim, Thalia-Buchhandlung Hanau

Selten lagen Lachen und Weinen so dicht beieinander. Unmenschliches Leid ertragen können und weiter (über)leben, das schafft nicht jeder. Wirkt noch lange nach.

Selten lagen Lachen und Weinen so dicht beieinander. Unmenschliches Leid ertragen können und weiter (über)leben, das schafft nicht jeder. Wirkt noch lange nach.

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Dieses Buch erinnert an den Film "Das Leben ist schön". Lachen und weinen gleichzeit! Ein beeindruckender Roman über den Holocaust, tief bewegend und grausam schön. Dieses Buch erinnert an den Film "Das Leben ist schön". Lachen und weinen gleichzeit! Ein beeindruckender Roman über den Holocaust, tief bewegend und grausam schön.

Dunja Reiling, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Selten hat mich ein Buch so berührt. Wie unglaublich nah können Freud und Leid doch beieinander liegen. Und wie überlebends notwendig kann Humor doch sein Selten hat mich ein Buch so berührt. Wie unglaublich nah können Freud und Leid doch beieinander liegen. Und wie überlebends notwendig kann Humor doch sein

„Das Lachen und der Tod“

E. Baumgärtel, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Mark Twain: "Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Trauer. Im Himmel gibt es keinen Humor."

Auf völlig neue Art und Weise wird der Leser bei Pieter Webeling mit dem Lageralltag konfrontiert und gleichzeitig doch kein Witz verschwiegen. Bislang gab es keine Lacher bei der Lektüre über den Holocaust. Pieter Webeling
Mark Twain: "Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Trauer. Im Himmel gibt es keinen Humor."

Auf völlig neue Art und Weise wird der Leser bei Pieter Webeling mit dem Lageralltag konfrontiert und gleichzeitig doch kein Witz verschwiegen. Bislang gab es keine Lacher bei der Lektüre über den Holocaust. Pieter Webeling hat dieses Tabu gebrochen. Durch viele Gespräche mit Holocaust-Überlebenden entstand einer der erschütterndsten, wirklichkeitsgetreusten und trotzdem schönsten Romane dieser Tage.

„Lachen in der Hölle“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Lachen in der Hölle, geht das überhaupt? Pieter Webeling erzählt uns über den Komiker Ernst Hoffmann und seine Zeit als Häftling im KZ Auschwitz. Zum Überleben muss er als Entertainer für die deutschen Offiziere auftreten und Witze erzählen. Zuerst will er das nicht machen, aber letztendlich bleibt ihm keine Wahl. Vor allem nicht, wenn Lachen in der Hölle, geht das überhaupt? Pieter Webeling erzählt uns über den Komiker Ernst Hoffmann und seine Zeit als Häftling im KZ Auschwitz. Zum Überleben muss er als Entertainer für die deutschen Offiziere auftreten und Witze erzählen. Zuerst will er das nicht machen, aber letztendlich bleibt ihm keine Wahl. Vor allem nicht, wenn er damit zusätzlich auch noch das Leben seiner geliebten Helena retten kann.

„Das Lachen und der Tod“ ist eins von den Büchern, die noch lange nachwirken, nachdem man es zu Ende gelesen hat. Manche Szenen sind geradewegs schockierend, nichts für schwache Nerven. Könnte man ´Unmenschen´, die vor der Tür der Gaskammer stehen, zum Lachen bringen?
Von Zeit zu Zeit stolpere ich über ein Buch, das bei mir tiefe Spuren hinterlässt. Und gerade das ist mir bei diesem Buch passiert. Hut ab für Pieter Webeling für diese Leistung.

„Von tragikomischer Schönheit“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Leben und Überleben in den Lagern der Nazis.

Sind Sie bereit, eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte aus einem ganz besonderen Blickwinkel zu betrachten? Dann habe ich einen Lesetipp für Sie.

Literair Nederland schreibt: “Einer der erschütterndsten und schönsten Romane, die wir je gelesen haben”.

Ein Buch, das
Leben und Überleben in den Lagern der Nazis.

Sind Sie bereit, eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte aus einem ganz besonderen Blickwinkel zu betrachten? Dann habe ich einen Lesetipp für Sie.

Literair Nederland schreibt: “Einer der erschütterndsten und schönsten Romane, die wir je gelesen haben”.

Ein Buch, das mich betroffen gemacht, mir schlimme Träume beschert, mich gleichzeitig aber auch demütig gemacht hat.

Wie sehr stehen wir uns oft selbst im Weg, wie unnötig regen wir uns über scheinbar große Probleme auf, die sich bei genauem Hinsehen in Kleinigkeiten verwandeln. Oder, und das ist das Entscheidende, die sich mit einem Augenzwinkern betrachtet ganz gut händeln lassen.

Dem Autor gelingt es auf beeindruckende Art und Weise zu zeigen, dass die Kraft des Humors, gerade auch in wirklich tragischen Zeiten, nicht zu unterschätzen ist, ja sogar Leben retten kann.

Lassen wir also doch öfters zu, dass uns Humor durch gute und schlechte Tage begleitet und hilft. Einen Versuch ist es allemal wert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein niederländischer Komiker versucht, das KZ zu überleben. Ein verstörender Text und die Frage, ob man im Angesicht größten Schreckens noch Humor bewahren kann (und darf). Ein niederländischer Komiker versucht, das KZ zu überleben. Ein verstörender Text und die Frage, ob man im Angesicht größten Schreckens noch Humor bewahren kann (und darf).

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17414181
    Die Bücherdiebin
    von Markus Zusak
    (16)
    eBook
    8,99
  • 25444961
    Der Junge im gestreiften Pyjama
    von John Boyne
    (3)
    eBook
    7,99
  • 18455778
    Stadt der Diebe
    von David Benioff
    (1)
    eBook
    8,99
  • 34127644
    Das Mädchen im roten Mantel
    von Roma Ligocka
    (1)
    eBook
    6,99
  • 41449532
    Die Tänzerin von Auschwitz
    von Paul Glaser
    eBook
    9,99
  • 41801113
    Sarahs Schlüssel
    von Tatiana de Rosnay
    eBook
    9,99
  • 6399357
    Der Nazi und der Friseur
    von Edgar Hilsenrath
    (7)
    Buch
    9,90
  • 34291344
    Jakobs Mantel
    von Eva Weaver
    (3)
    eBook
    9,99
  • 24254669
    Roman eines Schicksallosen
    von Imre Kertész
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Mitreissend bis zur letzten Silbe
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Lobenstein am 07.05.2014

Ich habe das ebook nahezu verschlungen und bin total begeistert. Die Story würde sich meiner Meinung nach sogar für einen Film eignen. Man leidet mit, man identifiziert sich mit den Hauptpersonen und ist auch geschockt von den schrecklichen Szenen die sich abspielen. Aber dennoch ein Buch der Spitzenklasse. Allerdings muss ich die... Ich habe das ebook nahezu verschlungen und bin total begeistert. Die Story würde sich meiner Meinung nach sogar für einen Film eignen. Man leidet mit, man identifiziert sich mit den Hauptpersonen und ist auch geschockt von den schrecklichen Szenen die sich abspielen. Aber dennoch ein Buch der Spitzenklasse. Allerdings muss ich die Ebook-Version kritisieren, da hier wirklich einige Rechtschreibfehler, Tippfehler usw. auftauchen. Einige Wörter erscheinen doppelt. Es erscheint mir, als wurde hier nicht Korrektur gelesen, da die Fehler einem schon ins Auge springen. So etwas finde ich unverzeilich, vor allem wenn man den Preis noch in Betracht zieht. Trotzallem gebe ich dem Buch 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sollte in keiner eBook Bibliothek fehlen
von Daniela Bechtel aus Frankenthal (Pfalz) am 07.11.2013

Pieter Webeling ist ein niederländischer Autor, der in seinem Berufsleben schon viele Interviews mit Überlebenden des Holocaust geführt hat. Immer wieder hörte er von ihnen, dass sie ohne Humor u. absurde Witze diese Zeit niemals überlebt hätten. Dies hat er als Aufhänger für seinen Roman benutzt. Seine Hauptfigur Ernst... Pieter Webeling ist ein niederländischer Autor, der in seinem Berufsleben schon viele Interviews mit Überlebenden des Holocaust geführt hat. Immer wieder hörte er von ihnen, dass sie ohne Humor u. absurde Witze diese Zeit niemals überlebt hätten. Dies hat er als Aufhänger für seinen Roman benutzt. Seine Hauptfigur Ernst Hofman ist Berufskomiker als er 1944 in einem Viehwagon nach Ausschwitz transportiert wird. Der Überlebenskampf beginnt u. Hofman spielt auch im Arbeitslager seine Rolle als Komiker weiter. Er versucht dadurch seine Mitgefangenen u. sich selbst vor dem Wahnsinn, der Verzweiflung u. dem nackten Grauen zu bewahren. Webeling schildert schonungslos die Zustände im polnischen Arbeitslager Ausschwitz. Er erzählt schnörkellos u. ohne zu überzeichnen, aber auch nicht beschönt. Dies ist ein Roman der berührt u. einem noch lange im Gedächtnis bleibt. Diese Geschichte sollte man unbedingt gelesen haben, denn sie erinnert an Zeiten, die hoffentlich nie wiederkommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eines der besten Bücher der letzten Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 19.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist wirklich äußerst bewegend. Ich habe zwar schon viel über den zweiten Weltkrieg gelesen, sowohl Romane als auch Sachbücher, aber dieses Buch hat mich trotzdem durch die beschriebenen Schrecken und Grausamkeiten zutiefst erschüttert. Ich glaube, ich habe selten so lange an einem Buch gelesen – und das... Dieses Buch ist wirklich äußerst bewegend. Ich habe zwar schon viel über den zweiten Weltkrieg gelesen, sowohl Romane als auch Sachbücher, aber dieses Buch hat mich trotzdem durch die beschriebenen Schrecken und Grausamkeiten zutiefst erschüttert. Ich glaube, ich habe selten so lange an einem Buch gelesen – und das nicht, weil es mir nicht gefallen hätte, sondern weil ich es zwischendurch immer wieder aus der Hand legen musste, weil es mich so traurig und betroffen machte... Es ist so bildgewaltig, detailreich und realistisch geschrieben, ja, so erschreckend muss es damals in den Lagern wirklich gewesen sein. Die Geschichte und Liebe von Ernst und Helena ist grausam und hoffnungsvoll zugleich und dieses Buch zeigt uns, wie Humor den Menschen unter solch schockierenden Bedingungen helfen konnte, zu überleben aber dennoch nicht dieselben zu bleiben. Obwohl es mir sichtlich schwer fiel das Buch zu Ende zu lesen, kann ich es jedem nur wärmstens ans Herz legen. Für mich ist es eines der besten Bücher der letzten Zeit und vielleicht aktueller denn je. vorzeig-bar.blogspot.de

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Lachen und der Tod!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Das Lachen und der Tod" ist ein wirklich sehr gut erzählter Roman über das Leben und den Versuch des Überlebens in einem Vernichtungslager der Nazis im 2. Weltkrieg. Pieter Webeling schreibt schonungslos und ehrlich über den Lageralltag, die Gräuel, die dieser so mit sich brachte, und vor allem auch... "Das Lachen und der Tod" ist ein wirklich sehr gut erzählter Roman über das Leben und den Versuch des Überlebens in einem Vernichtungslager der Nazis im 2. Weltkrieg. Pieter Webeling schreibt schonungslos und ehrlich über den Lageralltag, die Gräuel, die dieser so mit sich brachte, und vor allem auch über die grausame Vernichtung der Menschen. Er tut dies ohne die unschönen Dinge auszusparen, was natürlich extrem schockierend und erschütternd ist, aber damit wird sein Buch gleichzeitig zu einem realistischen Dokument der Dinge, die damals passierten, denn Webeling ließ sich für seinen Roman von Interviews inspirieren, die er mit Überlebenden des Holocaust führte. Wenn man "Das Lachen und der Tod" in die Hand nimmt, um es zu lesen, muss man sich bewusst sein, dass es sich hier nicht um reines Lesevergnügen handelt. Aber nichtsdestotrotz hat man es hier ohne Zweifel mit einem sehr guten Roman über den Holocaust zu tun, der toll geschrieben ist und dessen Geschichte in einen starken erzählerischen Ramen gefasst ist. Sehr lesenswert, wenn auch keine leichte Kost!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Chapeau
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 09.05.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Gerade jetzt zum Jahrestag der Befreiung hab ich dieses Buch wieder in der Hand.Und es berührt mich wieder sehr.Wie ist es möglich im Angesicht des Schreckens,des Terrors,der Widerwärtigkeit eines KZ doch noch ein Lachen zu hören? Dieses scheinbar Unmögliche ist es,was mich so tief berührt,ber bitte lesen sie selbst,erfahren... Gerade jetzt zum Jahrestag der Befreiung hab ich dieses Buch wieder in der Hand.Und es berührt mich wieder sehr.Wie ist es möglich im Angesicht des Schreckens,des Terrors,der Widerwärtigkeit eines KZ doch noch ein Lachen zu hören? Dieses scheinbar Unmögliche ist es,was mich so tief berührt,ber bitte lesen sie selbst,erfahren sie,welch Kraft aus der Hoffnungslosigkeit wachsen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Lachen und der Tod

Das Lachen und der Tod

von Pieter Webeling

(4)
eBook
8,99
+
=
Die Wanderapothekerin

Die Wanderapothekerin

von Iny Lorentz

(15)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen