Thalia.de

Das Lied der Freiheit

Roman

(3)
Rezension
"Ildefonso Falcones hat einen Roman voller Leidenschaft und Dramatik verfasst." Neues Deutschland
Portrait
Ildefonso Falcones de Sierra, verheiratet und Vater von vier Kindern, arbeitet als Anwalt in Barcelona. Sein Debütroman „Die Kathedrale des Meeres“ war ein überwältigender internationaler Erfolg. Mit weltweit mehr als sieben Millionen verkauften Büchern hat sich Falcones als der bestverkaufte spanische Autor historischer Romane verewigt. Zuletzt erschien bei C. Bertelsmann sein Bestseller "Die Pfeiler des Glaubens".
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 752
Erscheinungsdatum 06.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-10196-4
Verlag Bertelsmann
Maße (L/B/H) 235/161/47 mm
Gewicht 1035
Originaltitel La Reina Descalza
Verkaufsrang 95.822
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45161432
    Das Lied der Freiheit
    von Ildefonso Falcones
    Buch
    10,00
  • 35370057
    1356
    von Bernard Cornwell
    (2)
    Buch
    24,95
  • 40393305
    Der Untergang Barcelonas
    von Albert Sánchez Piñol
    (34)
    Buch
    24,99
  • 42378999
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (13)
    Buch
    26,00
  • 39214016
    Nofretete - Das Buch der Toten
    von Nick Drake
    Buch
    9,99
  • 39329681
    Der letzte Paladin
    von Richard Dübell
    (1)
    Buch
    9,99
  • 30571180
    Die Pfeiler des Glaubens
    von Ildefonso Falcones
    (2)
    Buch
    9,99
  • 35146217
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (24)
    Buch
    26,00
  • 16378026
    Die Kathedrale des Meeres
    von Ildefonso Falcones
    (21)
    Buch
    12,95
  • 3001457
    Das Lächeln der Fortuna - Band 1
    von Rebecca Gablé
    (7)
    Buch
    19,99
  • 17443060
    Der Kreuzritter - Rückkehr
    von Jan Guillou
    (1)
    Buch
    9,95
  • 33752218
    Gegen alle Zeit
    von Tom Finnek
    (4)
    Buch
    9,99
  • 32174339
    Die Kathedrale des Meeres
    von Ildefonso Falcones
    (2)
    Buch
    14,00
  • 28963661
    Der dunkle Thron - Band 4
    von Rebecca Gablé
    (34)
    Buch
    24,99
  • 44199746
    Emmas Reise
    von Petra Oelker
    Buch
    14,99
  • 42492194
    Starbuck: Der Gegner
    von Bernard Cornwell
    Buch
    9,99
  • 42379019
    Die vergessene Legion
    von Ben Kane
    (1)
    Buch
    9,99
  • 29033908
    Ayla und das Tal der Pferde / Ayla Bd. 2
    von Jean M. Auel
    Buch
    6,99
  • 45257968
    Der japanische Liebhaber
    von Isabel Allende
    Buch
    10,99
  • 37439489
    Der Alchimist
    von Paulo Coelho
    (2)
    Buch
    12,00

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Lied der Freiheit“

Franz-Ludwig Martin, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Spanien im 18. Jahrhundert und der Umgang mit den im Land lebenden Zigeunern; packend geschrieben, gut recherchiert; leider auch ziemlich brutal, aber trotzdem sehr lesenswert. Spanien im 18. Jahrhundert und der Umgang mit den im Land lebenden Zigeunern; packend geschrieben, gut recherchiert; leider auch ziemlich brutal, aber trotzdem sehr lesenswert.

Sarah Engels, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Eine sehr dramatische Geschichte über Freiheit: eine Sklavin weiß nichts damit anzufangen, während ein Zigeunermädchen darum kämpft, ihre Freiheit zu behalten! Eine sehr dramatische Geschichte über Freiheit: eine Sklavin weiß nichts damit anzufangen, während ein Zigeunermädchen darum kämpft, ihre Freiheit zu behalten!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Gut recherchiert: Ein Buch über das fahrende Volk im Spanien des 18. Jahrhunderts ; packend geschrieben, authentisch und brutal. Sehr lesenswert. Gut recherchiert: Ein Buch über das fahrende Volk im Spanien des 18. Jahrhunderts ; packend geschrieben, authentisch und brutal. Sehr lesenswert.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Spanische Geschichte verpackt in einem spannenden roman Spanische Geschichte verpackt in einem spannenden roman

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Zweites Buch des sehr erfolgreichen spanischen Schriftstellers Zweites Buch des sehr erfolgreichen spanischen Schriftstellers

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Zwei ungleiche Frauen vom Schicksal zusammen geführt. Sklavin und Zigeunerin wehren sich im Sevilla des 18. Jh gegen Verfolgung und Erniedrigung. Opulent. Zwei ungleiche Frauen vom Schicksal zusammen geführt. Sklavin und Zigeunerin wehren sich im Sevilla des 18. Jh gegen Verfolgung und Erniedrigung. Opulent.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16378026
    Die Kathedrale des Meeres
    von Ildefonso Falcones
    (21)
    Buch
    12,95
  • 30571180
    Die Pfeiler des Glaubens
    von Ildefonso Falcones
    (2)
    Buch
    9,99
  • 3052573
    Die Säulen der Erde
    von Ken Follett
    (13)
    Buch
    24,90
  • 3001457
    Das Lächeln der Fortuna - Band 1
    von Rebecca Gablé
    (7)
    Buch
    19,99
  • 42378999
    Der Palast der Meere / Waringham Saga Bd. 5
    von Rebecca Gablé
    (13)
    Buch
    26,00
  • 40393305
    Der Untergang Barcelonas
    von Albert Sánchez Piñol
    (34)
    Buch
    24,99
  • 28963661
    Der dunkle Thron - Band 4
    von Rebecca Gablé
    (34)
    Buch
    24,99
  • 2810784
    Der König der purpurnen Stadt
    von Rebecca Gablé
    (4)
    Buch
    24,90
  • 26146466
    Der Medicus / Familie Cole Bd. 1
    von Noah Gordon
    (7)
    Buch
    9,99
  • 39214099
    Zorn des Himmels
    von Richard Dübell
    (4)
    Buch
    19,99
  • 35146217
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (24)
    Buch
    26,00
  • 15527746
    Die Jüdin von Toledo
    von Lion Feuchtwanger
    (1)
    Buch
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
1
0

sehr langatmig / schwerer Erzählstil
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 06.10.2014

Caridad ist eine Sklavin, die auf der Überfahrt von Kuba nach Spanien plötzlich ihre Freiheit findet. In Spanien angekommen, weiß sie jedoch nicht, was sie tun soll und so schickt sie ein Padre nach Sevilla, damit sie dort in einem Kloster für Schwarze unterkommt. Doch ihr Schicksal führt sie... Caridad ist eine Sklavin, die auf der Überfahrt von Kuba nach Spanien plötzlich ihre Freiheit findet. In Spanien angekommen, weiß sie jedoch nicht, was sie tun soll und so schickt sie ein Padre nach Sevilla, damit sie dort in einem Kloster für Schwarze unterkommt. Doch ihr Schicksal führt sie zu Melchor und dessen Tochter Ana und Enkelin Milagros, Zigeuner, die ihren Lebensunterhalt durch Wahrsagungen und Tabakschmuggel verdienen. Caridad, die auf Kuba ebenfalls mit Tabak zu tun hatte, ist ihnen eine wertvolle Hilfe. Und so entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft. Durch Blutfehden, Intrigen und politischen Verfolgungen ist ihrer aller Leben dann jedoch geprägt von Anfeindungen, Hass und dem Recht auf Freiheit. Dies ist mein erster Roman von Ildefonso Falcones, obwohl ich schon oft von seinem hochgelobten Buch Die Kathedrale des Meeres gehört habe. Ich bin also mit gespannter Erwartung an die Geschichte herangegangen. Ich muss zugeben, dass mich der Anfang des Buches dann auch gepackt hätte. Caridads Ankunft in Spanien und ihr Weg zu den Zigeunern mit der aufbauenden Freundschaft zu dem Mädchen Milagros hat mich sehr neugierig darauf gemacht, wie es denn mit allen Beteiligten weiterging. Doch hatte ich Schwierigkeiten, der Geschichte zu folgen bzw. richtig darin einzutauchen. Dies lag zum einen an dem für mich recht schwierigen Schreibstil. Mit teilweise verschachtelten Sätzen und einer Vorliebe für detailgetreue Beschreibung konnte mich der Autor leider nicht so sehr packen. Mehrmals ertappte ich mich dabei, dass ich ganze Absätze nochmals las, weil ich sie einfach nicht richtig verstanden habe aufgrund der Fülle an Informationen. Sehr gut gefallen haben mir die Beschreibungen der Zigeuner. Ihr Leben war (ist) bunt, laut, fröhlich, aber auch bestimmt von Stolz, teilweiser Arroganz und einem eher sinnlichen Leben. Der Starrsinn kam hier besonders hervor, vor allem wenn es um den Mutter-Tochter-Konflikt zwischen Ana und Milagros ging. Beide haben sich nichts gegeben, wussten auch, dass es eigentlich zwecklos ist, sich zu streiten, aufgrund ihres Stolzes führte aber kein Weg daran vorbei. Das Thema "Tabak" steht im Vordergrund. Ob dies dann nun illegal besorgte Zigarren waren oder rechtmäßig im Tabakladen erworbene, ist egal. Hauptsache Tabak. Und jeder hat geraucht, ob jung, ob alt, ob Mann, ob Frau. Das nicht schon Babys mit Zigarette im Mund auf die Welt kamen, hat mich dann doch gewundert. Die meist sehr langen Dialoge drehten sich dann auch um dieses Thema, wenn nicht gerade Blutfehden vertieft oder Intrigen gesponnen wurden. Fazit: Alles in allem konnte mich der Roman nicht wirklich überzeugen und hat mich nun auch nachdenklich gemacht, ob ich - gerade aufgrund des Schreibstil des Autors - denn auch zu seinen anderen Werken greifen soll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch welches man nie so wirklich aus der Hand legt...
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 28.10.2014

Wer einen Falcones liest weiß vorher auf was er sich einlässt. Es ist keine schnelle Lektüre die man mal schnell so weg lesen kann. Es ist aber eine Lektüre die noch lange nachhallt. Dennoch fand ich leicht in das Buch hinein und fand dort starke Charaktere und eine Farbenfrohe, wenn... Wer einen Falcones liest weiß vorher auf was er sich einlässt. Es ist keine schnelle Lektüre die man mal schnell so weg lesen kann. Es ist aber eine Lektüre die noch lange nachhallt. Dennoch fand ich leicht in das Buch hinein und fand dort starke Charaktere und eine Farbenfrohe, wenn auch nicht immer einfache Story vor. Die Figuren im Buch sind alle sehr glaubwürdig und lebendig, so sehr dass man glauben konnte sie vor sich zu sehen. Ebenso sind die Schauplätze so toll beschrieben, dass die Geschichte ihr Eigenleben bekam und man nicht nur außen vor stand, sondern mitten drin. Die Story begann schon nach den ersten Seiten wie ein bunter Film vor meinem inneren Auge abzulaufen. Irgendwie war es als wenn man den Stolz der Zigeuner fast körperlich spüren konnte. Auch das Misstrauen zwischen den Zigeunern und den Spaniern war so beschrieben dass man es spüren konnte. Und genau das macht das Buch aus, es ist eben kein Buch das man liest und danach weglegt und vergisst. In der Story fand ich zwar kleinere längen, aber nicht so dass diese den Lesefluss gestört hätten. Manches hätte man kürzer erzählen können, dafür anderes lieber etwas länger. Aber das ist Falcones eigene Art seine Bücher zu schreiben, man mag es oder man mag es nicht, dazwischen gibt es glaube ich nichts. Mir hat das Buch gut gefallen, ich wurde sehr gut unterhalten, und wie gesagt, das Buch und die Story hallen recht lange nach. So vergebe ich hierfür 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Das Lied der Freiheit

Das Lied der Freiheit

von Ildefonso Falcones

(3)
Buch
24,99
+
=
Noah

Noah

von Sebastian Fitzek

(39)
Buch
19,99
+
=

für

44,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen