Thalia.de

Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1

Game of thrones

(57)
Die größte Fantasy-Saga unserer Zeit in vollständig überarbeiteter Neuausgabe!

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 14.01.13
Es gibt mehrere Fantasy-Epen, die einen begeistern und von deren Welt man sich nicht mehr trennen will. Die Saga von Das Lied von Feuer und Eis steht über diesen. George R. R. Martin schreibt seit 1996 an diesem sagenhaften Werk. Wenn man heldenhafte Spannung will, gepaart mit einer Welt, der man sich nicht entziehen kann, und Figuren, die so voller Leben stecken, dann kommt man an diesem Fantasy-Meisterwerk nicht vorbei. George R. R. Martin steht auf einer Stufe mit J. R. R. Tolkien.
Portrait
George R. R. Martin, geb. 1948 in Bayonne/New Jersey, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie 'Twilight Zone', ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos 'Das Lied von Eis und Feuer' wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico.
Jörn Ingwersen, geboren 1957, ist ein Allroundtalent. Er hat sich als Musiker, Übersetzer und Autor einen Namen gemacht.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 571
Erscheinungsdatum 14.12.2010
Serie Das Lied von Eis und Feuer 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-26774-3
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 217/137/50 mm
Gewicht 748
Originaltitel A Game of Thrones (Pages 1-359)
Auflage 17.Auflage
Verkaufsrang 192
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    15,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch
    15,00
  • 28852725
    Sturm der Schwerter / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 5
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 31094002
    Ein Tanz mit Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 10
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 28852846
    Die dunkle Königin / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 8
    von George R. R. Martin
    (2)
    Buch
    15,00
  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 30579418
    Der Sohn des Greifen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 9
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 44254664
    Das Lied von Eis und Feuer - Das offizielle Malbuch
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Winter naht.“

Mario Goldmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Neuauflage eines der Fantasy-Epen überhaupt!
Im Auftakt, dieser im Deutschsprachigen bisher acht Teile umfassenden Reihe, werden allerlei Charaktere und die Geschichte der Sieben Königslande vorgestellt, auch Dank umfangreichem Anhang.
Die Handlung ist unglaublich vielschichtig und tiefgehend.
Im Norden, geschützt nur durch die Brüder
Neuauflage eines der Fantasy-Epen überhaupt!
Im Auftakt, dieser im Deutschsprachigen bisher acht Teile umfassenden Reihe, werden allerlei Charaktere und die Geschichte der Sieben Königslande vorgestellt, auch Dank umfangreichem Anhang.
Die Handlung ist unglaublich vielschichtig und tiefgehend.
Im Norden, geschützt nur durch die Brüder der Nachtwache und eine riesige Mauer, vom Rest des Reiches unbeachtet, wächst eine längst vergessene dunkle Bedrohung, die Anderen, heran. Während der geflohene letzte Erbe des gestürzten Königs, aus dem Geschlecht der Drachen, mit Hilfe eines riesigen Reiterheeres seine Thronansprüche geltend machen will. Dazwischen liegen die Sieben Königslande, ehemals sieben Königreiche, nun dem Eisernen Thron verplichtet, in Zwietracht und geben sich ihren zahllosen Ränkespielen hin. Dem neuen König des Reiches, einst mächtig, nun auf tönernem Fuß, droht auch noch Gefahr aus der eigenen Familie.
Keine stereotypische Trennung von Gut und Böse geben der Welt von Westeros einen realistischen, glaubhaften und düsteren, erwachsenen Ton. Die Charaktere, die hier gezeichnet werden, wird man lieben und hassen.
Unbedingt Eintauchen! Großartig!

„Ein Meilenstein der Fantasy-Literatur “

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

"Die Herren von Winterfell" ist der Auftakt einer faszinierenden Fantasyreihe, die mich von der ersten Seite an fesselte.
Die einzelnen Kapitel werden jeweils aus der Sicht einer der Hauptfiguren erzählt, dadurch eröffnen sich viele unterschiedliche Blickwinkel auf die Geschehnisse.
Erfreulicherweise verzichtet der Autor bei der
"Die Herren von Winterfell" ist der Auftakt einer faszinierenden Fantasyreihe, die mich von der ersten Seite an fesselte.
Die einzelnen Kapitel werden jeweils aus der Sicht einer der Hauptfiguren erzählt, dadurch eröffnen sich viele unterschiedliche Blickwinkel auf die Geschehnisse.
Erfreulicherweise verzichtet der Autor bei der Ausgestaltung der Charaktere auf die im Fantasy-Genre üblichen Gut/Böse Klischees.
"Die Herren von Winterfell" kann ich jedem, der anspruchsvolle und unterhaltsame Fantasy jenseits ausgetretener Pfade sucht, uneingeschränkt empfehlen !

„Der Winter naht“

Thomas Schüller, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

In einer Welt, in der die Jahreszyklen ganze Jahrzehnte umspannen und auf einen kühlen Sommer ein langer eisiger Winter folgt, der womöglich nie vergeht, ist das Leben hart wie kalter Stein.
Aus dem Norden droht eine nur aus Legenden bekannte, tödliche Gefahr: Die Anderen sind zurück! Nur die tapferen Männer der Nachtwache und eine
In einer Welt, in der die Jahreszyklen ganze Jahrzehnte umspannen und auf einen kühlen Sommer ein langer eisiger Winter folgt, der womöglich nie vergeht, ist das Leben hart wie kalter Stein.
Aus dem Norden droht eine nur aus Legenden bekannte, tödliche Gefahr: Die Anderen sind zurück! Nur die tapferen Männer der Nachtwache und eine riesige Mauer aus Eis stehen zwischen dem Grauen aus dem Norden und den Sieben Königreichen.
George R.R Martin hat mit seinem „Lied von Eis und Feuer“ das Fantasyepos unserer Zeit geschaffen. Millionen von Fans in der ganzen Welt diskutieren und analysieren sein Werk und warten sehnsüchtig auf den nächsten Teil der bisher acht Bände umfassenden Reihe.
An dieser Saga kommt keiner vorbei. Lesen, mitdiskutieren, warten!

„Gewaltiges Epos“

Damian Wischnewsky

"Die Herren von Winterfell" ist die Geburtsstunde eines Fantasy-Romanzyklus, der Vergleiche mit den Giganten des Genres (bspw. Robert Jordans "Rad der Zeit") keineswegs scheuen muss. Bereits der erste Band lässt erahnen, welch grandioses Potential in dieser Geschichte steckt. Charaktere und Handlung sind in jeder Hinsicht stimmig und "Die Herren von Winterfell" ist die Geburtsstunde eines Fantasy-Romanzyklus, der Vergleiche mit den Giganten des Genres (bspw. Robert Jordans "Rad der Zeit") keineswegs scheuen muss. Bereits der erste Band lässt erahnen, welch grandioses Potential in dieser Geschichte steckt. Charaktere und Handlung sind in jeder Hinsicht stimmig und der Autor versteht es, die Möglichkeit vieler Perspektiven zu nutzen, um keinen der zahlreichen Handlungsstränge zu vernachlässigen. Für die Gestaltung seiner Welt nimmt George R. R. Martin zweifellos Anleihen beim europäischen Mittelalter. Auch die Konflikte zwischen den Adelshäusern von Westeros erinnern stark an vergleichbare historische Ereignisse, wie etwa die Rosenkriege. Die fantastischen und mythischen Elemente der Geschichte werden im ersten Band hin und wieder stimmungsvoll angedeutet, ihre Rolle in der Geschichte bleibt aber zunächst ungeklärt. Da bleibt einem gar nichts anderes übrig, als einfach weiterzulesen!
Dringende Empfehlung an alle Jünger der epischen Fantasy-Literatur, wie auch an Freunde des historischen Romans!

„ich wurde schlagartig ein Fan“

Christopher Rebmann, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Eines der mit Abstand besten fantastischen Bücher, das ich jemals gelesen habe. Allerdings braucht einen Augenblick um alle Hauptcharaktere (gefühlte 300) einordnen zu können. Dieses Buch macht Spaß gelesen zu werden. Eines der mit Abstand besten fantastischen Bücher, das ich jemals gelesen habe. Allerdings braucht einen Augenblick um alle Hauptcharaktere (gefühlte 300) einordnen zu können. Dieses Buch macht Spaß gelesen zu werden.

„Das Spiel der Throne!“

Florian Wieseler, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

George R.R. Martins phantastischer Kontinent Westeros hat alles zu bieten, was man sich von einer erwachsenen Fantasywelt nur erhoffen kann. Glaubhafte Charaktere mit ihren Schwächen, Stärken, Sünden und guten Taten. Kein monotones Gut gegen Böse sondern eine Vielzahl von Völkern, Religionen Königs- und Fürstenhäusern, die um die Macht George R.R. Martins phantastischer Kontinent Westeros hat alles zu bieten, was man sich von einer erwachsenen Fantasywelt nur erhoffen kann. Glaubhafte Charaktere mit ihren Schwächen, Stärken, Sünden und guten Taten. Kein monotones Gut gegen Böse sondern eine Vielzahl von Völkern, Religionen Königs- und Fürstenhäusern, die um die Macht des eisernen Thrones kämpfen. Besonders die dramatischen Wendungen, die teilweise die Geschehnisse komplett umkrempeln und den Spannungsbogen immer weiter nach oben steigen lassen, haben mich besonders beeindruckt. Acht Bände voller Intrigen in einer rauen brutalen Welt sind in Deutschland bereits erschienen. Seit 2006 schreibt der Autor an den nächsten Teilen, nebenbei wirkt er an der aufwendigen Fernsehproduktion der ersten Teile mit, die als Serie im April 2011 inkl. Sean Bean (Herr der Ringe)in Großbritannien ausgestrahlt werden. Hoffentlich gibt es bald Lesenachschub, ich kann Ihnen den Ausflug nach Westeros nur empfehlen!

„Erster Teil eines großartigen Fantasyepos“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

George R.R. Martin ist mit seinem ersten Teil aus der Fantasyreihe "Das Lied von Feuer und Eis" ­ein großartiger Fantasyepos gelungen, der seines gleichen sucht.
Spannend erzählt der Autor die Geschichte der Sieben Königslande aus den verschiedenen Sichtweisen der einzelnen Charaktere. Der Leser wird immer mehr in die Intrigen der
George R.R. Martin ist mit seinem ersten Teil aus der Fantasyreihe "Das Lied von Feuer und Eis" ­ein großartiger Fantasyepos gelungen, der seines gleichen sucht.
Spannend erzählt der Autor die Geschichte der Sieben Königslande aus den verschiedenen Sichtweisen der einzelnen Charaktere. Der Leser wird immer mehr in die Intrigen der einzelnen Häuser verstrickt und so bleibt die Spannung bis zur letzten Seite erhalten.
Jeder Fantasyleser sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen, aber auch manch historisch interessierte Leser dürfte seine Freude an diesem Werk voller Ritter und Intrigen haben.

„Der Anfang einer langen und erlebnisreichen Reise durch die Welt von Westeros. “

Stefanie Schalles, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang sehr skeptisch war. Die Story und der Umfang der Geschichte hat mich zuerst abgestreckt. Ich erwartete eine in die Länge gezogene Mischung aus Tolkien und Mittelaltergeschichte. Doch dann wurde ich eines besseren belehrt.


Denn Martin hat es geschafft in seinem Buch eine voll kommen neue Welt
Ich muss gestehen, dass ich am Anfang sehr skeptisch war. Die Story und der Umfang der Geschichte hat mich zuerst abgestreckt. Ich erwartete eine in die Länge gezogene Mischung aus Tolkien und Mittelaltergeschichte. Doch dann wurde ich eines besseren belehrt.


Denn Martin hat es geschafft in seinem Buch eine voll kommen neue Welt zu erschaffen. Der Mix aus Liebe, Verrat, Leidenschaft und Machtgier macht diese Bücher einzigartig,spannend und auf jedenfall lesenswert. Ich kann sie jeden der sich für Fantasy und Mittelalter interessiert nur wärmstens ans Herz legen. Zudem jedem der aus seinem gewohnt Lesebereich entfliehen will und auch nicht vor Tabuthemen zurückschreckt.

„Fantasy vom Feinsten“

Katja Behnke

Nachdem so viel Wirbel um diese Buchreihe von George R.R. Martin gemacht wurde, wollte ich mich selbst einmal in dieses für mich sonst eher unbekannte Genre vorwagen. Und ich wurde sehr positiv überrascht.
Martin führt den Leser durch eine detailreich herausgearbeitete Welt und erzählt die Geschehnisse aus der Sicht vieler Charaktere,
Nachdem so viel Wirbel um diese Buchreihe von George R.R. Martin gemacht wurde, wollte ich mich selbst einmal in dieses für mich sonst eher unbekannte Genre vorwagen. Und ich wurde sehr positiv überrascht.
Martin führt den Leser durch eine detailreich herausgearbeitete Welt und erzählt die Geschehnisse aus der Sicht vieler Charaktere, was anfangs etwas irritierend wirken kann, nach einer kurzen Eingewöhnungsphase dann jedoch durchaus zur Spannung beiträgt.
Ein mehr als gelungener Einstieg einer Reihe, und es wird definitiv nicht der einzige Band bleiben, den ich gelesen habe.

„Ein großer Auftakt“

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Normalerweise lese ich keine Fantasy-Bücher, doch hat mich die Geschichte über die Herren des Nordens direkt in ihren Bann gezogen. Dem Leser entfaltet sich ein riesiges Reich voller unterschiedlicher Völker und Menschen. Ich fühlte mich direkt an Herr der Ringe erinnert - wenn auch hier die Magier etwas kürzer treten, dafür aber die Normalerweise lese ich keine Fantasy-Bücher, doch hat mich die Geschichte über die Herren des Nordens direkt in ihren Bann gezogen. Dem Leser entfaltet sich ein riesiges Reich voller unterschiedlicher Völker und Menschen. Ich fühlte mich direkt an Herr der Ringe erinnert - wenn auch hier die Magier etwas kürzer treten, dafür aber die Intrigen, Schlachten und Lebensgeschichte der Menschen im Vordergrund stehen.

Ein wundervoller Auftakt der Lust auf mehr Fantasy macht!

„Sehr gute Fantasy“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Die Begeisterung, die "Das Lied von Eis und Feuer" bei einigen Bekannten auslöste, ließ durchaus mehr erwarten, als dann tatsächlich eingehalten wurde. Es fehlen der stilistische Schliff, wie man ihn in Sapkowskis Hexer-Zyklus findet, oder das geschickte Erzählspiel und die grandiose Athmosphäre aus Rothfuss' Königsmörderbüchern. Dennoch Die Begeisterung, die "Das Lied von Eis und Feuer" bei einigen Bekannten auslöste, ließ durchaus mehr erwarten, als dann tatsächlich eingehalten wurde. Es fehlen der stilistische Schliff, wie man ihn in Sapkowskis Hexer-Zyklus findet, oder das geschickte Erzählspiel und die grandiose Athmosphäre aus Rothfuss' Königsmörderbüchern. Dennoch ist "Ein Lied von Eis und Feuer" sehr gute, intelligent konstruierte Fantasy, zwar geradlienig und formal nicht besonders verspielt, dafür aber wegen der vielen, fein gezeichneten Figuren überaus lebendig. Das Buch ist spannend und macht große Lust auf die Fortsetzungen.

„Ein gewaltiges Fantasyepos!!“

B. Keller, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

Lassen sie sich von George R. R. Martin in eine mittelalterliche Welt entführen, die durch den Zwist zweier Herrschaftsfamilien in brutale Kriege verstrickt wird. "Das Lied von Eis und Feuer" ist nicht nur sprachlich herausragend, sondern auch von seiner Charakterzeichnung könnte sich manch anderer Fantasyautor eine Scheibe abschneiden. Lassen sie sich von George R. R. Martin in eine mittelalterliche Welt entführen, die durch den Zwist zweier Herrschaftsfamilien in brutale Kriege verstrickt wird. "Das Lied von Eis und Feuer" ist nicht nur sprachlich herausragend, sondern auch von seiner Charakterzeichnung könnte sich manch anderer Fantasyautor eine Scheibe abschneiden. Dies verdankt man nicht zuletzt Martins Kunstgriff, dass wir den Werdegang mancher Personen von Kindesbeinen an miterleben, und dass er die Geschichte immer aus einem anderen Blickwinkel erzählt. Und hierin liegt das Bemerkenswerte dieser Reihe: ihr fehlt die übliche Schwarz-Weiß-Malerei. Es existiert kein Gut und kein Böse, dementsprechend gibt es auch keinen heldenhaften Protagonisten, geschweige denn Figuren, von denen man bereits nach 5 Seiten weiß, dass sie niemals sterben werden. Hier kann jeder, zu jeder Zeit und auf die erniedrigendste Art und Weise die Bühne verlassen. Nach heroischen Taten und Toden sucht man hier vergebens. George R. R. Martin erschafft eine martialische, blutige und äußerst realistische Welt, die nichts mit siegreichen Heroen, weisen Männern und liebreizenden Kriegerprinzessinnen zu tun hat. Hier werden Schmiedelehrlinge nicht zu Königen und Kriegshelden, sie werden gepfählt und Prinzessinnen werden nicht gerettet, sondern geschändet, man wird schmutzig, müde und hält nur selten an Menschlichkeit fest.
Einziger Wermutstropfen ist die wirklich scheußliche Umschlaggestaltung der Romane, die nichts mit dem Inhalt der Bücher zu tun hat. Lassen sie sich davon nicht abschrecken, das hier ist „Fantasy“ auf höchstem Niveau und dürfte sogar Gegner des Genres überzeugen!
Hoffentlich muss man auf die Fortsetzung nicht mehr allzu lange warten, denn neben Tad Williams kann auch George R R. Martin Tolkien definitiv das Wasser reichen und ich hoffe, ich begehe keinen blasphemischen Akt, wenn ich sage, dass sie den Meister sogar übertrumpfen!!

Sie lieben Intrigen und jede Menge Spannung?!
Dann sind Sie hier genau richtig.
Eine der besten Fantasy-Reihen aller Zeiten! Aber Achtung: absolute Suchtgefahr :)
Sie lieben Intrigen und jede Menge Spannung?!
Dann sind Sie hier genau richtig.
Eine der besten Fantasy-Reihen aller Zeiten! Aber Achtung: absolute Suchtgefahr :)

Jakob Bühring, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Ein grandioser Auftakt zu einer der besten Fantasy-Reihen aller Zeiten. Ein grandioser Auftakt zu einer der besten Fantasy-Reihen aller Zeiten.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Der Start einer der größten Fantasy-Sagen unserer Zeit. Hauptaugenmerk liegt in diesem Band auf den Herren von Winterfell, das Haus der Starks. Detailreich und spannend! Der Start einer der größten Fantasy-Sagen unserer Zeit. Hauptaugenmerk liegt in diesem Band auf den Herren von Winterfell, das Haus der Starks. Detailreich und spannend!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Der Erzählstil von Martin ist sehr einnehmend und spektakulär!!
Man möchte wissen wie es bei jedem einzelnen Charakter weitergeht!

Überragend!!!

Sehr empfehlenswert!!!
Der Erzählstil von Martin ist sehr einnehmend und spektakulär!!
Man möchte wissen wie es bei jedem einzelnen Charakter weitergeht!

Überragend!!!

Sehr empfehlenswert!!!

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Viele einzigartige Charaktere. Daran hat man auch erstmal zu knabbern. Dennoch eine sehr lesenswerte Lektüre voller Spannung, Intrigen, Kämpfe und dem Ruf nach Gerechtigkeit. Viele einzigartige Charaktere. Daran hat man auch erstmal zu knabbern. Dennoch eine sehr lesenswerte Lektüre voller Spannung, Intrigen, Kämpfe und dem Ruf nach Gerechtigkeit.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

1. Teil der Fantasy-Saga "Das Lied von Eis und Feuer". Eine bunte Mischung voller Abenteuer, Intrigen, romantischer Liebesgeschichten und das harte Leben der Herren von Winterfell. 1. Teil der Fantasy-Saga "Das Lied von Eis und Feuer". Eine bunte Mischung voller Abenteuer, Intrigen, romantischer Liebesgeschichten und das harte Leben der Herren von Winterfell.

Maximilian Strobl, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der Auftakt der phänomenalen Eis und Feuer-Saga entführt in eine Welt voller individueller Charakter, in der die Ansicht von Gut und Böse dem Leser überlasse ist. Der Auftakt der phänomenalen Eis und Feuer-Saga entführt in eine Welt voller individueller Charakter, in der die Ansicht von Gut und Böse dem Leser überlasse ist.

Carolin Brehmeier, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Der gigantische Auftakt einer spannenden Reihe. Gott sei dank gibt es ein Glossar, um alle Charaktere richtig zuzuordnen! Davon sollte man sich keinesfalls abschrecken lassen. Der gigantische Auftakt einer spannenden Reihe. Gott sei dank gibt es ein Glossar, um alle Charaktere richtig zuzuordnen! Davon sollte man sich keinesfalls abschrecken lassen.

Alexa Prinz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Auftakt zu einer Saga, die ihresgleichen sucht. Für Fans vom Herrn der Ringe ein ebenbürtiges Werk. Komplexität und Spannung, ohne zu langweilig zu werden. Lesenswert! Auftakt zu einer Saga, die ihresgleichen sucht. Für Fans vom Herrn der Ringe ein ebenbürtiges Werk. Komplexität und Spannung, ohne zu langweilig zu werden. Lesenswert!

Sandra Hansen, Thalia-Buchhandlung Gotha

Ein packendes, unberechenbares Fantasy-Meisterwerk mit Liebe, Verrat, Intrigen und allem, was zum Kampf um einen Thron und die Macht dazugehört. Suchtfaktor garantiert! Ein packendes, unberechenbares Fantasy-Meisterwerk mit Liebe, Verrat, Intrigen und allem, was zum Kampf um einen Thron und die Macht dazugehört. Suchtfaktor garantiert!

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Habe die ersten vier Teile schon 2002 gelesen. Damals noch mit einem ganz anderen Cover. Fantastische Fantasy, die wirklich auf jeden Wunschzettel gehört, wenn man Fantasy mag! Habe die ersten vier Teile schon 2002 gelesen. Damals noch mit einem ganz anderen Cover. Fantastische Fantasy, die wirklich auf jeden Wunschzettel gehört, wenn man Fantasy mag!

Julian Graubner, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Der Auftakt zu einer der besten Fantasy Serien die je zu Papier gebracht wurden! Die überzeugende Charaktere und die spannende Handlung unterhalten auf höchsten Niveau! Der Auftakt zu einer der besten Fantasy Serien die je zu Papier gebracht wurden! Die überzeugende Charaktere und die spannende Handlung unterhalten auf höchsten Niveau!

Anna Dannhauer, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Episches Fantasy mit viel Intrige - Ein grandioser Auftakt einer spannenden Saga. Episches Fantasy mit viel Intrige - Ein grandioser Auftakt einer spannenden Saga.

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Der Epos beginnt. Tolle high fanatsy Reihe, Kämpfe um Macht, Verrat und Liebe.
Der Epos beginnt. Tolle high fanatsy Reihe, Kämpfe um Macht, Verrat und Liebe.

Vanessa Simon, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die Buchvorlage zu "Game of Thrones", ist wohl eine der fulminantesten und besten Fantasy-Sagen aller Zeiten. Man kann dieser Buch nicht aus der Hand legen. Die Buchvorlage zu "Game of Thrones", ist wohl eine der fulminantesten und besten Fantasy-Sagen aller Zeiten. Man kann dieser Buch nicht aus der Hand legen.

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Durch und durch super Fantasy. Überzeugende Figuren und eine raffinierte Geschichte. Durch und durch super Fantasy. Überzeugende Figuren und eine raffinierte Geschichte.

Jan Krause, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Unglaublich komplex und deswegen einmalig! Martin erschafft eine großartige Welt mit unglaublich viel Spannung. Man kann dieses Buch nicht weglegen. Unglaublich komplex und deswegen einmalig! Martin erschafft eine großartige Welt mit unglaublich viel Spannung. Man kann dieses Buch nicht weglegen.

Maggy Grebasch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Großartig und unglaublich! Großartig und unglaublich!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Wer dieses Buch liest, versteht, warum es ein Bestseller wurde. Durch den bildlichen Schreibstil kommt man trotz vieler Charaktere nicht ins Stolpern. Einzigartig und brillant! Wer dieses Buch liest, versteht, warum es ein Bestseller wurde. Durch den bildlichen Schreibstil kommt man trotz vieler Charaktere nicht ins Stolpern. Einzigartig und brillant!

Ein genialer Auftakt zu einem unglaublichen Epos! Sehr intelligent, voller Wendungen und Tücken, mit faszinierenden Charakteren, mitreißenden Intrigen und einer fantastischen Welt. Ein genialer Auftakt zu einem unglaublichen Epos! Sehr intelligent, voller Wendungen und Tücken, mit faszinierenden Charakteren, mitreißenden Intrigen und einer fantastischen Welt.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Der atemberaubende Auftakt einer neuen Fantasie- Reihe. Super unterhaltend, abenteuerlich und großartig geschrieben. Der atemberaubende Auftakt einer neuen Fantasie- Reihe. Super unterhaltend, abenteuerlich und großartig geschrieben.

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der Auftakt zu George R.R. Martins fulminanten Epos um den eisernen Thron Westeros fesselt ab der 1 Seite und schlägt den Leser in den Bann des Spiels der Throne. Unbedingt lesen! Der Auftakt zu George R.R. Martins fulminanten Epos um den eisernen Thron Westeros fesselt ab der 1 Seite und schlägt den Leser in den Bann des Spiels der Throne. Unbedingt lesen!

Patrick Seidler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Eintauchen in eine Welt von Edelleuten, Rittern und Drachen, Macht und Intrigen. Mitreißend, leidenschaftlich, brutal und überraschend. Der Winter naht... Eintauchen in eine Welt von Edelleuten, Rittern und Drachen, Macht und Intrigen. Mitreißend, leidenschaftlich, brutal und überraschend. Der Winter naht...

Vanessa Schlinke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein unglaubliches Fantasyepos! Ein unglaubliches Fantasyepos!

Alexander Nagel, Thalia-Buchhandlung Hanau

Dallas trifft auf Mittelerde. Das wahrscheinlich größte Fantasy-Epos seit Herr der Ringe. Unbedingt lesen! Dallas trifft auf Mittelerde. Das wahrscheinlich größte Fantasy-Epos seit Herr der Ringe. Unbedingt lesen!

Michael Lebar, Thalia-Buchhandlung Soest

Buchreihe ist bis Band 10 einfach fesselnd.
Die Fantasywelt, Figuren und die Geschichte begeistern einfach. Man will nach jedem Band wissen wie es weiter geht.
Buchreihe ist bis Band 10 einfach fesselnd.
Die Fantasywelt, Figuren und die Geschichte begeistern einfach. Man will nach jedem Band wissen wie es weiter geht.

Yvonne Kampa, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Fulminanter Auftakt einer großartigen Reihe. Genialer Mix aus Fantasy, spätmittelalterlichem Ambiente, facettenreichen Akteuren und viel Gewalt, Sex und Intrigen. Fulminanter Auftakt einer großartigen Reihe. Genialer Mix aus Fantasy, spätmittelalterlichem Ambiente, facettenreichen Akteuren und viel Gewalt, Sex und Intrigen.

Kim Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Aufregend! Episch! Blutig! Der Auftakt der genialen Reihe von George R.R. Martin! Unfassbar gut!!! Aufregend! Episch! Blutig! Der Auftakt der genialen Reihe von George R.R. Martin! Unfassbar gut!!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Einfach nur fesselnd! Einfach nur fesselnd!

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Mit der beste Auftakt einer fantastischen Serie überhaupt! Mit der beste Auftakt einer fantastischen Serie überhaupt!

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Ein rundum gelungener Auftakt, das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ein rundum gelungener Auftakt, das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt.

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Großartiger Auftakt des Fantasy-Epos! Großartiger Auftakt des Fantasy-Epos!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

EPISCH!!! EPISCH!!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Zuerst wollte ich es nicht lesen, weil so viele liebgewonnene Figuren wegsterben, aber dann lässt die Geschichte einen nicht mehr los. Zuerst wollte ich es nicht lesen, weil so viele liebgewonnene Figuren wegsterben, aber dann lässt die Geschichte einen nicht mehr los.

Anna-Maria Beck, Thalia-Buchhandlung Fulda

Unglaublich toll! Auch die TV Serie ist sehr empfehlenswert! Unglaublich toll! Auch die TV Serie ist sehr empfehlenswert!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine der besten Fantasyreihen aller Zeiten! So unglaublich spannend konstruiert, dass man nicht mehr aufhören kann. Einfach grandios! Unbedingt lesen! Eine der besten Fantasyreihen aller Zeiten! So unglaublich spannend konstruiert, dass man nicht mehr aufhören kann. Einfach grandios! Unbedingt lesen!

Lydia Heizenreider, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Ein super Buch und eine tolle Serie. Im Buch wird alles detailliert beschrieben und dennoch bleibt genug Platz für die eigene Fantasie. Fabelhafte Fantasiereihe! Ein super Buch und eine tolle Serie. Im Buch wird alles detailliert beschrieben und dennoch bleibt genug Platz für die eigene Fantasie. Fabelhafte Fantasiereihe!

Kathleen Weiland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Der Auftakt zu "Game of Thrones"! Muss man als Fantasy-Fan unbedingt gelesen haben! Tolle Charaktere und eine spannende Geschichte, bei der man unbedingt weiter lesen will. Der Auftakt zu "Game of Thrones"! Muss man als Fantasy-Fan unbedingt gelesen haben! Tolle Charaktere und eine spannende Geschichte, bei der man unbedingt weiter lesen will.

Ein grandioses Fantasy-Epos mit tollen, detaillierten Charakteren und einem hervorragend ausgearbeiteten Schauplatz. Super Schreibstil! Ein grandioses Fantasy-Epos mit tollen, detaillierten Charakteren und einem hervorragend ausgearbeiteten Schauplatz. Super Schreibstil!

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Spannende Intrigen, großartige Charaktere und eine Prise Fantasy! Das richtige für Mitteralter-Fantasy-Fans die sich gern schocken und überraschen lassen! Spannende Intrigen, großartige Charaktere und eine Prise Fantasy! Das richtige für Mitteralter-Fantasy-Fans die sich gern schocken und überraschen lassen!

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der Beginn einer ganz wunderbaren Geschichte. Der Beginn einer wunderbaren Geschichte. Der Beginn einer ganz wunderbaren Geschichte. Der Beginn einer wunderbaren Geschichte.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Seit Mitte der Neunziger schreibt der Autor an diesem Mammutprojekt,hoffentlich kann er es noch beenden...Epische Heroenfantasy u.etl Toten. Seit Mitte der Neunziger schreibt der Autor an diesem Mammutprojekt,hoffentlich kann er es noch beenden...Epische Heroenfantasy u.etl Toten.

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Eines der besten und eindrucksvollsten Fantasy-Werke überhaupt. Vielschichtig, unvorhersehbar und sehr bildhaft geschrieben. Muss jeder Fantasy-Fan in seiner Sammlung haben. Eines der besten und eindrucksvollsten Fantasy-Werke überhaupt. Vielschichtig, unvorhersehbar und sehr bildhaft geschrieben. Muss jeder Fantasy-Fan in seiner Sammlung haben.

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der geniale Auftakt zur Serie. Nun beginnt das Spiel um den eisernen Thron von Westeros. Der geniale Auftakt zur Serie. Nun beginnt das Spiel um den eisernen Thron von Westeros.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der Beginn einer großen Saga. Der Beginn einer großen Saga.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Richtig toll erzählte Fantasy. Für alle, die eine anspruchsvollere Fantasy suchen. Richtig toll erzählte Fantasy. Für alle, die eine anspruchsvollere Fantasy suchen.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Meisterlich geschriebener Auftakt, der süchtig macht. Zum Glück gibt es noch viele weitere Bücher aus der Reihe und die Staffeln im Fernsehen scheinen auch kein Ende zu nehmen. Meisterlich geschriebener Auftakt, der süchtig macht. Zum Glück gibt es noch viele weitere Bücher aus der Reihe und die Staffeln im Fernsehen scheinen auch kein Ende zu nehmen.

„Ein High-Fantasy Epos nicht nur für Fantasy-Leser!“

M. Jäger, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

"Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin genießt ähnlichen Kultstatus wie Robert Jordan´s "Rad der Zeit".
Unterschiedlicher könnten die beiden Fantasy-Epen jedoch kaum sein. Während Robert Jordan sich an klassischer Fantasy wie dem Genre-Urknall "Der Herr der Ringe" orientiert, hat "Das Lied von Eis und Feuer" seine Wurzeln
"Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin genießt ähnlichen Kultstatus wie Robert Jordan´s "Rad der Zeit".
Unterschiedlicher könnten die beiden Fantasy-Epen jedoch kaum sein. Während Robert Jordan sich an klassischer Fantasy wie dem Genre-Urknall "Der Herr der Ringe" orientiert, hat "Das Lied von Eis und Feuer" seine Wurzeln eher bei historischen Romanen/Erzählungen. Das Szenario ist vor allem von mittelalterlichem Realismus geprägt. Es geht um Politik, Intrigen und Macht. Kernpunkt der Handlung sind die großen Herrscherhäuser Lannister, Targaryen, Stark und Baratheon welche um den Trohn der sieben Königreiche auf dem Kontinent Westeros kämpfen. Das Besondere dabei ist die Erzählweise. Jedes Kapitel wird aus der Sichtweise eines Charakters erzählt, so dass es mindestens ein Dutzend Hauptpersonen gibt, welche sehr ambivalent dargestellt werden.
Magie und Drachen spielen durchaus eine Rolle, sie werden jedoch dem realistischen Szenario untergeordnet.
Eine Fantasy-Saga, welche für Leser historischer Romane unbedingt einen Ausflug wert sein sollte. Für Fantasy-Leser definitiv ein Muss!
Fans von hochwertigen TV-Serien wie "Rom" dürfen sich 2011 auf die Verfilmung von HBO freuen.

„Die Herren von Winterfeld“

Philipp Schlosser, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Für mich ganz klar der Auftakt zur wahrscheinlich besten Fantasy-Serie aller Zeiten. Die Geschichte der Sieben Königreiche lässt sich nur schwer in Worte fassen. In der von George R.R. Martin erdachten mittelalterlich anmutenden Welt stirbt der Hochkönig, was alle ihm unterstellten Adelshäuser in einen langen Erbfolgekrieg stürzt. Was Für mich ganz klar der Auftakt zur wahrscheinlich besten Fantasy-Serie aller Zeiten. Die Geschichte der Sieben Königreiche lässt sich nur schwer in Worte fassen. In der von George R.R. Martin erdachten mittelalterlich anmutenden Welt stirbt der Hochkönig, was alle ihm unterstellten Adelshäuser in einen langen Erbfolgekrieg stürzt. Was sich zunächst wie ein typischer Historischer Roman anhört entpuppt sich bald als eines der größten Epen die es je im Bereich der Fantasy gab. Nach jedem Kapitel wechselt die Hautperson, was einen zunächst etwas verwirrt, da man plötzlich vielen Handlungssträngen auf einmal folgt. Da diese jedoch immer irgendwie zusammenhängen und letztendlich auch zusammenlaufen wird es dennoch nie unübersichtlich. Die einzelnen Charaktere sind derart glaubhaft und liebevoll ausgearbeitet, dass man selbst mit dem „Bösewicht“ der Geschichte irgendwann mitfiebert. Für jeden ist in dieser Reihe etwas dabei, ob nun epische Schlachten, Magie, und Drachen, oder Intrigen, Verrat oder sogar etwas Romantik, mit dieser Reihe kommt wirklich jeder Fan der fantastischen Literatur voll auf seine Kosten.

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Der Beginn eines wahren Epos! Der Beginn eines wahren Epos!

J. Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Massig Charaktere machen den Einstieg schwierig, doch wer sich drauf einlässt, findet schnell Gefallen an dieser Serie. Massig Charaktere machen den Einstieg schwierig, doch wer sich drauf einlässt, findet schnell Gefallen an dieser Serie.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Der Auftakt der großartigen "Das Lied von Eis und Feuer" Saga.
Abenteuerlich und es wird auf vielen verschiedenen Weisen um die Krone gekämpft.
Der Auftakt der großartigen "Das Lied von Eis und Feuer" Saga.
Abenteuerlich und es wird auf vielen verschiedenen Weisen um die Krone gekämpft.

Adrijana Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

An sich eine tolle Story, nur unglaublich schwierig hineingezogen zu werden, da aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Aber wenn man drin ist, ein super Buch! An sich eine tolle Story, nur unglaublich schwierig hineingezogen zu werden, da aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Aber wenn man drin ist, ein super Buch!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Für alle Fantasyfans geeignet. Die Story ist zum Teil sehr verworren und man muss teilweise ein Kapitel zweimal lesen um mitzuhalten. Für alle Fantasyfans geeignet. Die Story ist zum Teil sehr verworren und man muss teilweise ein Kapitel zweimal lesen um mitzuhalten.

Jan-Patrick Peter, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Spannende Story, packende Intrigen und immer für eine Überraschung gut. Spannende Story, packende Intrigen und immer für eine Überraschung gut.

Natascha Bauer, Thalia-Buchhandlung Ulm

Trotz der etwas langatmigen Erzählweise schafft es Martin einen zu fesselnd und in eine ganz besondere und phantastische Welt zu ziehen. Sehr episch. Trotz der etwas langatmigen Erzählweise schafft es Martin einen zu fesselnd und in eine ganz besondere und phantastische Welt zu ziehen. Sehr episch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42321900
    Der Herr der Ringe
    von J. R. R. Tolkien
    (1)
    Buch
    20,00
  • 31397698
    Der Herr der Ringe - Neuausgabe 2012
    von J. R. R. Tolkien
    (7)
    Buch
    34,95
  • 31397697
    Der Herr der Ringe - Die zwei Türme Neuausgabe 2012
    von J. R. R. Tolkien
    (1)
    Buch
    14,95
  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (57)
    Buch
    15,00
  • 33943455
    Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1
    von Anthony Ryan
    (25)
    Buch
    24,95
  • 39950644
    Die Musik der Stille
    von Patrick Rothfuss
    (10)
    Buch
    17,95
  • 40981238
    Der Thron der Finsternis / Dämonenzyklus Bd. 4
    von Peter V. Brett
    (4)
    Buch
    16,99
  • 47748788
    Der Drachenbeinthron
    von Tad Williams
    Buch
    15,00
  • 30531357
    Der kleine Hobbit
    von J. R. R. Tolkien
    (3)
    Buch
    9,95
  • 33790389
    Die Karte der Welt / Kartograph Bd. 1
    von Royce Buckingham
    (12)
    Buch
    15,00
  • 15549784
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (67)
    Buch
    24,95
  • 42435813
    Der Weg der Könige
    von Brandon Sanderson
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
57 Bewertungen
Übersicht
38
10
4
2
3

Schade um Zeit und Geld
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2013

Diese Rezension bezieht sich auf den gesamten Zyklus, nicht nur auf Band 1. Nach dem gestern beendeten Lesen von ungefähr 6000 Seiten Inhalt (die restlichen 800 bis 1000 Seiten sind teils wirklich überflüssige Stammbäume usw.), die vom Verlag mehr als geschäftstüchtig auf 10 Bände verteilt sind, während das engl. Original... Diese Rezension bezieht sich auf den gesamten Zyklus, nicht nur auf Band 1. Nach dem gestern beendeten Lesen von ungefähr 6000 Seiten Inhalt (die restlichen 800 bis 1000 Seiten sind teils wirklich überflüssige Stammbäume usw.), die vom Verlag mehr als geschäftstüchtig auf 10 Bände verteilt sind, während das engl. Original mit 5 Bänden auskommt, komme ich mir - entschuldigung - regelrecht verarscht vor. Die ersten 4 Bände lesen sich gut, spannend, flüssig und lebendig, rechtfertigen aber deswegen noch lange nicht den großspurig auf den Covern ständig wiederholten Anspruch, Martin sei der "amerkianische Tolkien". Davon ist er sprachlich und handlungsmäßig weit entfernt. Die weiteren Bände sind bestimmt von immer ausführlicher werdenden Detailschilderungen, die auf mich manchmal wirklich den Eindruck machen, sie dienten rein dem Schinden von Seiten, da sie für den Handlungsverlauf völlig irrelevant sind und auch keine Stimmung vermitteln, sondern teilweise einfach nur langweilig sind. Martin eröffnet gefühlte 125 Handlungsstränge und schafft es auf 6000 Seiten nicht, auch nur einen einzigen davon zu Ende zu führen, abgesehen von einigen überraschenden gewaltsamen Todesfällen (von denen einige von extrem unplausiblen plötzlichen Wiederauferstehungen rückgängig gemacht werden - fragt sich bloß wozu, da die betroffenen Personen dann erst wieder von der Bildfläche verschwinden). Die bis zum 6. Band geschickt genährten Hoffnungen des Lesers, bis zum 10. Band werde es ein wie auch immer geartetes Ende der groß angelegten Handlung geben, werden bitter enttäuscht. Alles hängt lose und traurig in der Luft. Manche Personen, deren Schicksal zuerst ausführlichst erörtert wird, sind am Ende keine Erwähnung mehr wert, dafür wird der Leser mit einer nicht enden wollenden Reihe neuer Charaktere konfrontiert, die dann am Ende auch wieder einfach in der Luft hängen. Ich gehe hier nicht näher auf dieses Problem ein, um denen, die sich bis zum Ende durchkämpfen wollen, den "Spaß" nicht zu verderben. Das alles lässt für mich nur zwei Erklärungsmöglichkeiten zu: Entweder betreibt Martin auf diese Art Leser- bzw. Kundenfang (wie erfolgreich, sei dahingestellt - mich hat er vergrault), oder er hat im Laufe des Schreibens völlig die Kontrolle über seine Charaktere und die Handlung verloren - beides disqualifiziert ihn als guten Autor. Laut englischer Wikipedia hat er für den 5. Band (dt. Bd. 9&10) fünf Jahre gebraucht - umso enttäuschender ist das Ergebnis! Ein Letztes: War am Anfang die explizite Erwähnung sexueller und defäkierender Vorgänge noch irgendwie reizvoll (weil relativ neu), öden die sich häufenden Beschreibungen in derber Wortwahl im Lauf der Zeit nur noch an. Abgesehen davon strotzt die Übersetzung der Bände (v.a.) 9 und 10 vor Grammatikfehlern. Übersetzer und Lektoren waren da wohl nicht wirklich bei der Sache. Kein Wunder bei diesem miesen Inhalt. Mein Fazit: Schade um die Zeit und das Geld.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 1
Suchtgefahr .. !!
von Alica Hilbig aus Köln am 03.08.2012

Jaa, ich gebs zu. Mich hat der Hype gepackt. Auch ich habe den ersten Teil verschlungen. Da das Buch aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt wird, verliert es nie an Spannung. Ich freue mich somit auch schon auf die weiteren Teile und vorallem auf die dazugehörige Serie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2012

Da alle so geschwärmt haben, wollte ich die Reihe auch lesen. Zumal sie sehr umfangreich ist und ich als Vielleser somit mal einige Zeit beschäftigt gewesen wäre. Aber überzeugt hat es mich nicht wirklich. Der Schreibstil ist eigentlich ganz gut und könnte auch sehr fesselnd sein. Es hieß auch Fantasygenre, aber in den... Da alle so geschwärmt haben, wollte ich die Reihe auch lesen. Zumal sie sehr umfangreich ist und ich als Vielleser somit mal einige Zeit beschäftigt gewesen wäre. Aber überzeugt hat es mich nicht wirklich. Der Schreibstil ist eigentlich ganz gut und könnte auch sehr fesselnd sein. Es hieß auch Fantasygenre, aber in den ersten Bänden konnte ich noch nicht so sehr viel Elemente daraus erkennen. Nun lese ich auch gerne Historische Romane und hab 4 Bände durchgehalten. Was mich letzendlich raus gebracht hat, waren die diversen Charaktere. Das Buch ist so aufgebaut, dass immer aus der Sicht eines Charakters erzählt wird und im nächsten Kapitel auf einen anderen geschwenkt wird. Es sind so viele interessante Charaktere dabei und ich hätte gerne mehr davon gehabt, aber es gab auch dazwischen welche, die waren so langweilig und ich war so genervt, dass ich dann irgendwann aufgehört habe zu lesen. Deswegen von mir nur 3 Punkte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Verdient alle guten Kritiken vollkommen!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2011

Ja, schon lange wollte ich auch diese Reihe der grossen Fantasy - Epen lesen und wurde nicht enttäuscht! :) Den Ansporn jetzt damit anzufangen bekam ich durch die Serien - Verfilmung der Reihe: "Game Of Thrones", die gerade in Amerika Schlagzeilen macht. Durch die sehr gute Serie neugierig gemacht,... Ja, schon lange wollte ich auch diese Reihe der grossen Fantasy - Epen lesen und wurde nicht enttäuscht! :) Den Ansporn jetzt damit anzufangen bekam ich durch die Serien - Verfilmung der Reihe: "Game Of Thrones", die gerade in Amerika Schlagzeilen macht. Durch die sehr gute Serie neugierig gemacht, wollte ich sofort mit den Büchern anfangen und bin jetzt bei Band 2. Und was soll ich da noch gross sagen? :D Eine unglaublich komplexe Handlung mit sovielen Charakteren, Familien, Handlungsorten und "Twists", dass man sehr froh ist am Ende noch Anhänge zu haben die die verschiedenen Familien mit gesamter Chronologie vorstellen, damit man auch weiss, wer, wo dazugehört :) Speziell an dieser Reihe (zumindest jetzt am Anfang) ist, dass es fast keine Fantasy - Elemente hat, und somit eher eine Mittelalter Saga ist, mit Königen, Lords und so weiter. Das soll sich aber in den folgenden Bänden dann noch einstellen :) Auch das die klassische Teilung zwischen Gut/Böse hier nicht vorkommt und somit jede Figur viel realistischer und vielschichtiger agiert, trägt zum Lesegenuss bei. Der Autor schreibt allgemein sehr echt und "schonungslos", also auch mit der nötigen Härte und verharmlost nichts. Für alle anspruchsvollen Leser (ob nun Fantasy, Historisch oder Belletristik allgemein) ein echter Tipp!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Klug und komplex
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 24.08.2014

Bereits im Auftakt des Epos besticht die Geschichte durch die vielen verschiedenen Charaktere, deren Erlebnisse abwechselnd geschildert werden. Wer die Serie gesehen hat, den kann das Buch trotz allem immer noch fesseln; mit vielen Hintergrundinformationen, Einblicken in Ambitionen und Lebenswelten der vielen Figuren und einer fesselnden und abwechslungsreichen Erzählweise.... Bereits im Auftakt des Epos besticht die Geschichte durch die vielen verschiedenen Charaktere, deren Erlebnisse abwechselnd geschildert werden. Wer die Serie gesehen hat, den kann das Buch trotz allem immer noch fesseln; mit vielen Hintergrundinformationen, Einblicken in Ambitionen und Lebenswelten der vielen Figuren und einer fesselnden und abwechslungsreichen Erzählweise. Die vielen Handlungsstränge, die sich manchmal kreuzen, zusammengeführt werden und wieder trennen sind das herausstechende Qualitätsmerkmal der Reihe, wobei die Vielfalt der Erzählung mit jedem Band weiter zunimmt. Sehr zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2012

Super Auftakt einer genialen Fantasyreihe! Spannend, fesselnd und immer wieder überrascht die Geschichte einen aufs Neue. Ich freue mich auf alle anderen Teile, zum Glück gibts schon 10 ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Macht süchtig
von Jon Snow aus Zeiningen am 22.05.2012

Komplex, unberechenbar, düster, wundervoll, abwechlungsreich, vielfältig, unterhaltsam, gnadenlos. So könnte man das Epos beschreiben, hätte aber nur einen Bruchteil der Saga erfasst. Dies ist Fantasy auf höchstem Niveau! Was am speziellsten an den Büchern ist, ist, dass man nie erwarten kann, was geschieht. In dieser Hinsicht ist der Autor... Komplex, unberechenbar, düster, wundervoll, abwechlungsreich, vielfältig, unterhaltsam, gnadenlos. So könnte man das Epos beschreiben, hätte aber nur einen Bruchteil der Saga erfasst. Dies ist Fantasy auf höchstem Niveau! Was am speziellsten an den Büchern ist, ist, dass man nie erwarten kann, was geschieht. In dieser Hinsicht ist der Autor äusserst skrupellos. Es gab Momente, in denen ich nur noch dasass und nicht glauben konnte, was ich eben gelesen habe. Ich merkte relativ schnell, dass ich kein einfach gestricktes Buch mit Helden und Bösewichten in der Hand halte. Doch eine derart unberechenbare Handlung habe ich noch nie erlebt (und ich habe schon sehr viele Bücher gelesen). Die Fantasy, wie Magie, Monster etc, ist anfangs nur gering vorhanden. Bei den ersten Büchern gleicht es eher einem Mittelalterroman, Magie ist Aberglaube. Dafür wird die Fantasy, die nach und nach zum Vorschein kommt, umso pompöser inszeniert. Anm.: Ich bin jetzt bei Band 8, und die Fernsehserie ist auch sehr empfehlenswert...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Grandioser Lesestoff
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2012

Habe diese Reihe schon vor vielen, vielen Jahren für mich entdeckt und freue mich sehr über die Verfilmung, die sehr gelungen ist und dieser Saga einen neuen Aufschwung verschafft. Kein mir bekanntes Epos hat solch einzigartige Charaktere, tiefgründig und vielschichtig und vor allem nicht durch und durch böse oder... Habe diese Reihe schon vor vielen, vielen Jahren für mich entdeckt und freue mich sehr über die Verfilmung, die sehr gelungen ist und dieser Saga einen neuen Aufschwung verschafft. Kein mir bekanntes Epos hat solch einzigartige Charaktere, tiefgründig und vielschichtig und vor allem nicht durch und durch böse oder super gut. Eine Intrige jagt die andere, so dass man mitleidet, mitliebt und mitfiebert. Sprachlich ist es ebenfalls ein Lese-Genuss - lassen Sie sich diesen nicht entgehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Noch besser als der erste Band
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2011

Erst der zweite Teil hat mich richtig in seinen Bann gezogen. Da im ersten Teil "Die Herren von Winterfell" die Personen detailliert beschrieben wurden, war das Buch zwar sehr gut, hat aber noch nicht den Spannungsbogen erreicht, wie Martin es in diesmal geschafft hat. Die überraschenden Wendungen, mit denen ich... Erst der zweite Teil hat mich richtig in seinen Bann gezogen. Da im ersten Teil "Die Herren von Winterfell" die Personen detailliert beschrieben wurden, war das Buch zwar sehr gut, hat aber noch nicht den Spannungsbogen erreicht, wie Martin es in diesmal geschafft hat. Die überraschenden Wendungen, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte, haben der Geschichte einen gewissen Reiz verliehen. Vom Aufbau her hat sich bei diesem Buch nichts verändert und weiterhin behalten die Hauptpersonen ihre jeweils eigenen Kapitel, mit denen ich sehr gut zurecht kam. Auch merkte ich diesmal noch nicht sehr viel von der Fantasy, aber sie lässt sich doch schon erahnen. Den mittelalterlichen Stil hat Martin auch hier wieder gut mit eingearbeitet und sogar noch erweitert. Königshäuser, Schlachten, Banner, Politik sind die Hauptthemen. Die Personen, die mir schon sehr vertraut waren, besitzen jetzt noch mehr Tiefe und haben sich der Geschichte entsprechend sehr gut weiter entwickelt. Was die Geschichte so spannend macht, ist, dass nicht einmal lieb gewonnene Personen unsterblich sind. Das lässt diese Geschichte real erscheinen. Daenerys Schicksal hat mich am meisten fasziniert, da sie ein ganz anderes Leben im Exil führt und auf mich am interessantesten gewirkt hat. Aber auch die anderen Personen haben mich wieder mit fiebern lassen und es war ein Genuss, dieses Buch zu lesen. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Naja....
von einer Kundin/einem Kunden aus Alteglofsheim am 26.01.2012

Die Geschichte, Schauplätze und Charaktere sind wirklich sehr schön ausgearbeitet so das es einem nicht schwer fällt sich in jede geschilderte Situation hinein zu versetzen. Durch die Zusammenfassung am Ende jedes Buches kommt man auch irgendwann mit den vielen Namen gut klar. Allerdings bin ich mir nicht wirklich sicher ob... Die Geschichte, Schauplätze und Charaktere sind wirklich sehr schön ausgearbeitet so das es einem nicht schwer fällt sich in jede geschilderte Situation hinein zu versetzen. Durch die Zusammenfassung am Ende jedes Buches kommt man auch irgendwann mit den vielen Namen gut klar. Allerdings bin ich mir nicht wirklich sicher ob der Autor wusste in welche Richtung diese Buchreihe gehen sollte. Meiner Meinung nach zu wenig "magisches" um ein richtiger Fantasy-Roman zu sein und zu viel davon für einen rein Historischen-Roman. Sehr schade fand ich es auch das er immer wieder liebgewonnene Hauptcharaktere sterben lässt, was einem leider irgendwann die Lust am mitfiebern nimmt. Ganz abgesehen von der fast überflüssigen "Zwischengeschichte" von den kalten Wesen auf der anderen Seite der Mauer. Er hätte die Reihe lieber irgendwann abschließen sollen, anstatt immer wieder neue Charaktere und Handlungsstränge mit einzubringen, was das ganze nur unnötig in die Länge zieht. Mein Fazit: Als Verfilmung klasse, aber als Buchreihe irgendwann zu zäh und langatmig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Der Winter naht... und das war erst der Anfang!
von Lesley-Ann Martin am 01.11.2015

Ich habe mir nicht die erfolgreiche Fernsehserie angeschaut, sondern wollte mir erstmal die Bücher vornehmen. Mit 'Die Herren von Winterfell' beginnt die Reihe und deutet schon darauf hin, was noch auf den Leser in den weiteren Bänden zu kommt. Das erste Buch gibt dem Leser einen einfachen und guten... Ich habe mir nicht die erfolgreiche Fernsehserie angeschaut, sondern wollte mir erstmal die Bücher vornehmen. Mit 'Die Herren von Winterfell' beginnt die Reihe und deutet schon darauf hin, was noch auf den Leser in den weiteren Bänden zu kommt. Das erste Buch gibt dem Leser einen einfachen und guten Einstieg in die Geschichte, fässt ihn allerdings auch nicht mit Sammthandschuhen an. Die Spannung zwingt einen förmlich dazu weiter zu lesen und mehr über die zahlreichen Charaktäre und ihre Geschichten zu erfahren. Man ändert im Laufe des Lesens auch seine Meinung über gewisse Charaktäre und weiß wen man auf jedenfall gerne zur Rechenschafft ziehen will. Jedes Kapitel ist abwechslungsreich und bietet eine gut vorstellbare Umgebung und Handlung. Dennoch wird der Leser durch gewisse Kapitel mit leicht verbundenen Augen geführt und lässt diesen erstmal grübeln. Ich persönlich hatte ein sehr interessantes und wundervolles Leseerlebniss und werde definitiv mit dem zwieten Buch fortfahren, da mich die Geschichte in sich reingezogen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
detailreich und großartig
von Seitenzauber am 10.09.2015

Eddard Stark wird vom König, seinem alten Freund, gerufen um ihm als rechte Hand zu dienen. Aber viele wollen den König stürzen und den Thron erobern. Viele Feinde und andere höhere Mächte stehen der Familie Stark und auch dem König im Weg.... Den Inhalt des Buches nur kurz und knapp... Eddard Stark wird vom König, seinem alten Freund, gerufen um ihm als rechte Hand zu dienen. Aber viele wollen den König stürzen und den Thron erobern. Viele Feinde und andere höhere Mächte stehen der Familie Stark und auch dem König im Weg.... Den Inhalt des Buches nur kurz und knapp zusammen zu fassen ist hier wirklich schwer. Denn mit diesem Buch beginnt eine Geschichte, wie sie spannender nicht sein könnte. Ich habe die Serie bereits gesehen und wollte das Buch als Ergänzung lesen. Ich bin allerdings froh, dass ich die Geschichte vorher schon kannte, denn ich hatte immer großen Respekt vor dieser Reihe, da man die einzelnen Bücher schon als Wälzer bezeichnen kann. In dieser Geschichte treten sehr viele Charaktere auf, sich diese alle zu merken ist eine Kunst. Auch wenn ich die Serie bereits kenne, musste ich teilweise einzelne Personen im Internet recherchieren, damit ich wieder wusste, wer dieser Charakter nun war. Das Tolle ist, dass auf den letzten Seiten des Buches noch einmal alle Häuser, Personen und ihre Stellung zusammengefasst werden. Man merkt auch, dass der Autor es liebt, Personen und Orte detailreich zu beschreiben. Für manche mag dies eher unspektakulär und langweilig sein, aber ich finde es nur noch großartig. Man fühlt sich als Leser noch mehr in die Geschichte hineingezogen. Außerdem lockern die einzelnen Kapitel die Story noch mehr auf, da immer ein Wechsel stattfindet und sich jedes Kapitel mit einer anderen Person beschäftigt. Es herrschen sehr viele Intrigen und Machenschaften in den einzelnen Häusern, die sich im Laufe der Geschichte mehr und mehr zuspitzen. Ich habe mir bei diesem Buch sehr viel Zeit gelassen und es langsam gelesen. Dieser erste Teil ist ein super Auftakt. Das erste Buch geht etwa bis zur Hälfte der 1. Staffel, wer die Fernsehserie kennt. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Winter naht
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2015

George R. R. Martins „Das Lied von Eis und Feuer- Die Herren von Winterfell“ ist der Auftakt eines bislang 10 bändigen Fantasieepos (weitere Folgen). Es ist die Literaturvorlage von HBOs Serie „Game of Thrones“ und ist noch nicht abgeschlossen. Es beginnt mit dem Tod von Jon Arryn, wobei Ned... George R. R. Martins „Das Lied von Eis und Feuer- Die Herren von Winterfell“ ist der Auftakt eines bislang 10 bändigen Fantasieepos (weitere Folgen). Es ist die Literaturvorlage von HBOs Serie „Game of Thrones“ und ist noch nicht abgeschlossen. Es beginnt mit dem Tod von Jon Arryn, wobei Ned und Cat Stark nicht an einen natürlichen Tod glauben. Kurz daraufhin bricht das Oberhaupt des Hauses Stark auf um herauszufinden wer der Mörder von Jon Arryn ist. Danach passieren immer wieder merkwürdige Vorfälle und die Intrigen zwischen den Herrscherhäusern beginnen. Neben dem Haus Stark gibt es noch die Lennisters, Targaryen, Baratheon und viele mehr. Die Geschichte spielt größtenteils auf dem fiktiven Kontinent Westeros. Jedes Kapitel erzählt die Geschichte von einer anderen Person, wobei die gleichen Personen öfters vorkommen. Jedoch wird es nicht verwirrend und es ergänzt sich wunderbar. Es ist in dem Buch eine Karte enthalten, die den Kontinent Westeros zeigt und im Anhang ist eine Erklärung, zu den Stammbäumen der verschiedenen Häuser. Die Geschichte kann ich nur weiterempfehlen und die Seitenanzahl eines Bandes sollte einem nicht abschrecken. Man ließt es ziemlich schnell durch und es kommt einem nicht so viel vor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tolkien unserer Zeit?
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 11.01.2015

Wie originell kann Fantasy heute noch sein? Seit Tolkien haben unzählige Autoren unzählige Bücher dieses Genres veröffentlicht, und gewisse Themen und übernatürliche Kreaturen haben sich unzählige Male wiederholt. Dennoch schafft es George RR Martin scheinbar mühelos, eine Geschichte zu erzählen, die kein bisschen abgedroschen ist und voller einzigartiger Ideen... Wie originell kann Fantasy heute noch sein? Seit Tolkien haben unzählige Autoren unzählige Bücher dieses Genres veröffentlicht, und gewisse Themen und übernatürliche Kreaturen haben sich unzählige Male wiederholt. Dennoch schafft es George RR Martin scheinbar mühelos, eine Geschichte zu erzählen, die kein bisschen abgedroschen ist und voller einzigartiger Ideen steckt. Die Welt, in der das Ganze spielt, ist so perfekt durchdacht und so lebendig beschrieben, dass man fast den Eindruck hat, diese Welt müsse es wirklich geben, oder zumindest irgendwann einmal gegeben haben. Die Geschichte entwickelt schnell einen unwiderstehlichen Sog, der einen geradezu zwingt, die Seiten umzublättern. Politische Intrigen, familiäre Tragödien... Es bleibt spannend bis zur letzten Seite, und das auf vielfältige Art. Dabei ist es jedoch immer eine intelligente geschriebene Art von Spannung, die vom Leser Mitdenken erfordert! Das Buch ist nichts, was man mal eben so nebenher konsumieren kann, aber gerade das macht es in meinen Augen so lohnend. Die Welt ist unglaublich komplex, und es gibt eine Menge, was der Leser sich erst einmal aneignen muss: die verschiedenen Adelshäuser, das politische System, die Geschichte des Landes... Dass das funktioniert, ohne dass man sich langweilt, liegt vor allem an den lebendigen, dreidimensionalen Charakteren. Davon gibt es schwindelerregend viele, und normalerweise schreckt mich eine solche Fülle an Namen, die ich mir merken muss, eher ab. Ich habe ein grauenvolles Namensgedächtnis, und wenn ich immer hin- und herblättern muss, um herauszufinden "Wer war das nochmal?", dann reißt mich das aus meinem Lesefluss. Hier war das aber überhaupt gar kein Problem für mich! Ich entwickelte schnell ein Gefühl für die wichtigsten Protagonisten, denn die sind alle unverwechselbar geschrieben und haben einen hohen Wiedererkennungswert. Nur wenige sind liebenswert, denn der Autor hat scheinbar ein echtes Faible für menschliche Abgründe, aber alle sind interessant und unterhaltsam. Der Schreibstil ist beeindruckend, bildgewaltig und voller sprachlicher Wucht. Auf jeder Seite finden sich Passagen, die es verdient hätten, hier zitiert zu werden! Wobei ich direkt dazusagen muss, dass die Sprache direkt noch einmal so umwerfend ist, wenn man das Buch auf englisch liest. Außerdem finde ich die Übersetzung gelegentlich ein bisschen fragwürdig, vor allem die Eindeutschung der Namen... Andererseits wäre es vielleicht schade, wenn Lesern, die des Englischen nicht mächtig sind, die Bildhaftigkeit der Namen entgehen würde. Eine kitschige Liebesgeschichte sucht man in diesem Buch vergebens. Die Ehen werden arrangiert, und es ist eher ein fast schon unerhörter Glücksfall, wenn sich dann doch Gefühle zwischen den Ehepartnern entwickeln. Manchmal endet die Liebe in "Ein Lied von Eis und Feuer" auch im Tod und dem darauffolgenden endlosen Zyklus der Rache. Sehr ungewohnt für den modernen Leser ist sicher auch, wie jung die Kinder sind, die hier einander versprochen oder sogar verheiratet werden. So wird zum Beispiel die 13-jährige Danaerys mit einem Mann verheiratet, den sie nicht kennt und dessen Sprache sie nicht einmal spricht, und der Autor schreckt auch nicht davor zurück, Sexszenen zu schreiben, die eher den Beigeschmack von Vergewaltigung haben. Das klingt entsetzlich, macht aber im Kontext der Geschichte Sinn, denn die Welt von "Ein Lied von Eis und Feuer" erinnert an eine Zeit unserer Geschichte, wo junge Mädchen tatsächlich in diesem Alter verheiratet wurden und dabei wenig Mitsprachrecht hatten. Fazit: Ein Buch, das meiner Meinung nach völlig zu Recht Kultstatus erreicht hat! Die Welt ist komplex und perfekt durchdacht, die Geschichte intelligent und spannend, die Charaktere lebendig und dreidimensional... Aber es war besonders der bildgewaltige Schreibstil, der mich begeistert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wahrhaftiger Bestseller!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2014

Der Titel des Buches lautet "Die Herren von Winterfell" und ist der erste Teil der "Das Lied von Eis und Feuer" Reihe vom Autor George R. R. Martin. Basierend auf diesem Werk wurde die Serie "Game of Thrones" verfasst und gedreht. George R. R. Martin erschuf mit diesen Epen Meisterwerke der... Der Titel des Buches lautet "Die Herren von Winterfell" und ist der erste Teil der "Das Lied von Eis und Feuer" Reihe vom Autor George R. R. Martin. Basierend auf diesem Werk wurde die Serie "Game of Thrones" verfasst und gedreht. George R. R. Martin erschuf mit diesen Epen Meisterwerke der Extraklasse, die für Jung und Alt zum Lesen geeignet sind Im ersten Teil geht es primär um die Häuser Lennister, Stark, Targaryen & Baratheon. König Baratheon regiert über die sieben Königslande und will Ned Stark als seine Rechte Hand, nachdem Jon Arryn "starb". Als sich Ned Stark, Lord von Winterfell, mit seinen Töchtern Arya und Sansa nach Königsmund aufmacht, scheint alles aus den Fugen zu geraten. Zu viel möchte ich euch nicht über das Werk verraten, denn ich will euch nicht die Spannung vorweck nehmen. Dadruch, dass ich die Serie schon länger verfolge, wusste ich um was es sich im ersten Teil schon primär handelt. Ich kann euch auf jedenfall den Roman wärmstens weiterempfehlen udn bin schon sehr auf die anderen Teile gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheine am 04.03.2014

Ich habe mir dieses Buch gekauft, nachdem ich ein Teil der Serie gesehen habe. Ich kann nur sagen, dass die Serie nah am Buch ist, jedoch ist das Buch durch die Gesamtheit der Details meiner Meinung nach um Meilen besser. An manchen Stellen ist es zwar sehr langweilig und... Ich habe mir dieses Buch gekauft, nachdem ich ein Teil der Serie gesehen habe. Ich kann nur sagen, dass die Serie nah am Buch ist, jedoch ist das Buch durch die Gesamtheit der Details meiner Meinung nach um Meilen besser. An manchen Stellen ist es zwar sehr langweilig und schlecht zu lesen, doch dies kommt nur sehr selten vor und wird durch die spannende Geschichte in den Schatten gestellt. Meine Empfehlung - Kaufen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Episch
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2013

George R.R. Martin hat mit dem Lied von Eis und Feuer ein episches Meisterwerk geliefert. All denjenigen, die die Geschichte bislang nur durch die Fernsehserie kennen, sei gesagt: bitte unbedingt lesen, das Buch hat so viel mehr zu bieten als die Serie! In Zeiten von Intrige & Verrat ist es... George R.R. Martin hat mit dem Lied von Eis und Feuer ein episches Meisterwerk geliefert. All denjenigen, die die Geschichte bislang nur durch die Fernsehserie kennen, sei gesagt: bitte unbedingt lesen, das Buch hat so viel mehr zu bieten als die Serie! In Zeiten von Intrige & Verrat ist es schwierig, wahre Freunde und Verbündete zu finden und diese auch zu halten. König Robert Baratheon ist sich dessen wohl bewusst, und als seine rechte Hand stirbt, reist er viele hundert Meilen gen Norden nach Winterfell um seinen guten Freund Ned Stark als seine neue Hand zu gewinnen. Dieser kann seinem alten Freund und König diese Bitte nicht abschlagen, und so zieht Ned Stark mit seinen zwei Töchtern in die Stadt des Eisernen Throns, Königsmund. Noch vor der Abreise beginnt das Schicksal seinen Lauf zu nehmen... Spannend, spannend, spannend! Allzu viel darf man über den Inhalt ohnehin nicht ausplaudern, zu groß ist die Gefahr eines Spoilers! Aber so viel kann man sagen: Martin hat sich von der üblichen Schwarz-Weiß-Malerei, die im Fantasygenre besonders ausgeprägt ist, verabschiedet. Gut kann auch böse sein und böse kann gut sein. Oder anders gesagt: es ist nicht alles Gold was glänzt. Viele überraschende Wendungen, jede Menge Intrigen, Verdächtigungen und falsche Entscheidungen machen das Lied von Eis und Feuer zum Epos des Jahrhunderts!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein MUSS
von MissRichardParker am 26.02.2013

tiefgründig, intrigant, bösartig, mitreissend, fesselnd, mitfiebernd... WOW. die story ist absolut realistisch und schonungslos. da kann der herr der ringe einpacken! undbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eher historisch als phantastisch …
von Kat aus dem Münsterland am 26.01.2013

Der Auftakt dieser hoch gepriesenen Reihe ist ein spannendes und unterhaltsames Lesevergnügen, dass durch die wechselnden Erzählperspektive weitreichende Einsicht in die komplexe Handlung gewährt. Allerdings enthält der erste Band nicht wirklich viele um nicht zu sagen gar keine Phantasyelemente, abgesehen davon, dass die Handlung in einem fiktiven Königreich spielt.... Der Auftakt dieser hoch gepriesenen Reihe ist ein spannendes und unterhaltsames Lesevergnügen, dass durch die wechselnden Erzählperspektive weitreichende Einsicht in die komplexe Handlung gewährt. Allerdings enthält der erste Band nicht wirklich viele um nicht zu sagen gar keine Phantasyelemente, abgesehen davon, dass die Handlung in einem fiktiven Königreich spielt. Bis jetzt lässt sich das ganze in meinen Augen gut als Mischung aus den Säulen der Erde und dem Heeren der Ringe beschreiben. Da beides großartige Bücher sind, sicher kein unschmeichelhafter Vergleich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein Muss
von Dani aus Berlin am 06.10.2012

Für jeden Fantasy Fan, der nichts gegen "Suchtlektüre" hat, ist dies ein absoluter Muss. Man bekommt alle Karakter detailiert beschrieben und lernt sie lieben oder auch hassen. In jedem Buch gibt es am Ende eine Auflistung der Charaktere und der großen Häuser, damit man auch nicht durcheinander kommt. Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1

Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1

von George R. R. Martin

(57)
Buch
15,00
+
=
Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2

Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2

von George R. R. Martin

(18)
Buch
15,00
+
=

für

30,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Das Lied von Eis und Feuer

  • Band 1

    20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    33802852
    Game of Thrones 02 - Das Lied von Eis und Feuer.
    von George R. R. Martin
    (1)
    Buch
    19,99
  • Band 3

    37446417
    Game of Thrones 03 - Collectors Edition
    von George R. R. Martin
    Buch
    39,99
  • Band 4

    23366346
    Das Lied von Eis und Feuer 04
    von George R. R. Martin
    (6)
    eBook
    12,99
  • Band 5

    23366363
    Das Lied von Eis und Feuer 05
    von George R. R. Martin
    (6)
    eBook
    12,99
  • Band 6

    28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • Band 7

    31236899
    Das Lied von Eis und Feuer 07
    von George R. R. Martin
    (5)
    eBook
    12,99
  • Band 8

    31564158
    Das Lied von Eis und Feuer 08
    von George R. R. Martin
    (2)
    eBook
    12,99
  • Band 9

    31772356
    Das Lied von Eis und Feuer 09
    von George R. R. Martin
    eBook
    12,99
  • Band 10

    32205120
    Das Lied von Eis und Feuer 10
    von George R. R. Martin
    (3)
    eBook
    12,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen