Thalia.de

Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2

Game of thrones

(18)
Die größte Fantasy-Saga unserer Zeit in vollständig überarbeiteter Neuausgabe!

Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um als Hand des Königs - als Roberts Berater und Stellvertreter - zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde - doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist!
Portrait
George R. R. Martin, geb. 1948 in Bayonne/New Jersey, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie 'Twilight Zone', ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos 'Das Lied von Eis und Feuer' wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico.
Jörn Ingwersen, geboren 1957, ist ein Allroundtalent. Er hat sich als Musiker, Übersetzer und Autor einen Namen gemacht.
Zitat
"Geschickt schildert der Autor eine Geschichte, in der fast ausnahmslos keine typischen Fantasy-Elemente vorkommen."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 542
Erscheinungsdatum 14.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-26781-1
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 214/136/50 mm
Gewicht 726
Originaltitel The World of Ice and Fire
Verkaufsrang 286
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    15,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 31094002
    Ein Tanz mit Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 10
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 30579418
    Der Sohn des Greifen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 9
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 28852725
    Sturm der Schwerter / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 5
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch
    15,00
  • 28852846
    Die dunkle Königin / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 8
    von George R. R. Martin
    (2)
    Buch
    15,00
  • 44254664
    Das Lied von Eis und Feuer - Das offizielle Malbuch
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Kampf um den eisernen Thron geht weiter !“

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

Der Winter rückt näher, und mit ihm die Unruhen in den sieben Königreichen. Lord Eddard Stark wird am Königshof von mächtigen Feinden bedroht, während seine
vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird...
George R.R. Martins knappe, treffende Sprache, die facettenreiche Figurenzeichnung und der wundervoll rätselhafte Plot machen
Der Winter rückt näher, und mit ihm die Unruhen in den sieben Königreichen. Lord Eddard Stark wird am Königshof von mächtigen Feinden bedroht, während seine
vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird...
George R.R. Martins knappe, treffende Sprache, die facettenreiche Figurenzeichnung und der wundervoll rätselhafte Plot machen auch den zweiten Teil dieser Fantasy-Saga zu einem einzigartigen Lesevergnügen.
Für mich ist "Das Lied von Eis und Feuer" die beste Fantasy-Reihe, die ich je gelesen habe!

„Krieg zieht auf...“

Damian Wischnewsky

Im englischsprachigen Original sind die ersten beiden Bücher der deutschen Ausgabe ("Die Herren von Winterfell" & "Das Erbe von Winterfell") in einem Band zusammengefaßt ("A Game of Thrones") - doch das ist bei weitem nicht der einzige Grund, weshalb man hier einfach weiterlesen muss. Nichts von dem, was "Die Herren von Winterfell" Im englischsprachigen Original sind die ersten beiden Bücher der deutschen Ausgabe ("Die Herren von Winterfell" & "Das Erbe von Winterfell") in einem Band zusammengefaßt ("A Game of Thrones") - doch das ist bei weitem nicht der einzige Grund, weshalb man hier einfach weiterlesen muss. Nichts von dem, was "Die Herren von Winterfell" zu einem so gelungenen Auftakt macht, geht in "Das Erbe von Winterfell" verloren, im Gegenteil, die Handlung nimmt sogar noch deutlich an Fahrt auf, während die Charaktere und der komplexe Plot weiterentwickelt werden. Dabei bleibt George R. R. Martin seiner Art zu Erzählen treu: stimmungsvoll, fesselnd, bildgewaltig und schonungslos - dies ist ein Epos, kein Märchen!

„Hört mich brüllen!“

Mario Goldmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Der König ist tot, es lebe der König.
Die Witwe, aus dem Hause Lennister, des verstorbenen Königs putscht unrechtmäßig ihren Sohn auf den Thron. Derweil versinken die Sieben Königslande im Bürgerkrieg, der offen im Ausgang ist. Unbeachtet dessen, nimmt die Bedrohung jenseits der großen Mauer nun Gestalt an, die Anderen werden erstmals
Der König ist tot, es lebe der König.
Die Witwe, aus dem Hause Lennister, des verstorbenen Königs putscht unrechtmäßig ihren Sohn auf den Thron. Derweil versinken die Sieben Königslande im Bürgerkrieg, der offen im Ausgang ist. Unbeachtet dessen, nimmt die Bedrohung jenseits der großen Mauer nun Gestalt an, die Anderen werden erstmals vor der Mauer gesichtet.
Doch die hohen Herren der sich bekriegenden Häuser messen dem, noch, keine Bedeutung zu.
Aber die Bedrohung für die bekannte Welt ist weit größer als der Erbrechtsstreit in den Königslanden es selbst sein könnte.
Die Schwester, des nun toten Erben aus dem Geschlecht der Drachen, zieht jenseits des Meeres das Reiterheer zusammen und weckt die letzten Drachen um sich so ihren Thron zu sichern.
Und so steht der Friede der Sieben Königslande einer uralten dunklen Bedrohung im Norden, einem Krieg im Inneren und einem Sturm jenseits der Meere gegenüber.
Die Welt von Westeros wird beklemmender und die vielen Intrigen und Verschwörungen laufen nun zum Teil zusammen.
Weitehin auf hohem Niveau wird hier grandiose, erwachsene Fantasy geboten.
Weiterlesen!

„Grandioser zweiter Teil der Fantasyreihe “

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Während der Autor George R.R. Martin in seinem ersten Teil die vielen verschiedenen Charaktere vorgestellt und die unterschiedlichsten Intrigen gesponnen hat, entwickelt sich der zweite Teil wesentlich rasanter. Teilweise werden einige Intrigen aufgedeckt und es kommt zur ersten Schlacht. Der Autor verleiht den einzelnen Charakteren Während der Autor George R.R. Martin in seinem ersten Teil die vielen verschiedenen Charaktere vorgestellt und die unterschiedlichsten Intrigen gesponnen hat, entwickelt sich der zweite Teil wesentlich rasanter. Teilweise werden einige Intrigen aufgedeckt und es kommt zur ersten Schlacht. Der Autor verleiht den einzelnen Charakteren eine unglaubliche Tiefe, wie man sie selten in der Fantasyliteratur antrifft. Diese Reihe sollte sich kein Fantasyfan entgehen lassen.

„Ein langer Winter“

Thomas Schüller, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

In einer Welt, in der die Jahreszyklen ganze Jahrzehnte umspannen und auf einen kühlen Sommer ein langer eisiger Winter folgt, der womöglich nie vergeht, ist das Leben hart wie kalter Stein.
Aus dem Norden droht eine nur aus Legenden bekannte, tödliche Gefahr: Die Anderen sind zurück! Nur die tapferen Männer der Nachtwache und eine
In einer Welt, in der die Jahreszyklen ganze Jahrzehnte umspannen und auf einen kühlen Sommer ein langer eisiger Winter folgt, der womöglich nie vergeht, ist das Leben hart wie kalter Stein.
Aus dem Norden droht eine nur aus Legenden bekannte, tödliche Gefahr: Die Anderen sind zurück! Nur die tapferen Männer der Nachtwache und eine riesige Mauer aus Eis stehen zwischen dem Grauen aus dem Norden und den Sieben Königreichen.
George R.R Martin hat mit seinem „Lied von Eis und Feuer“ das Fantasyepos unserer Zeit geschaffen. Der zweite Teil wird zusammen mit Die Herren von Winterfell momentan verfilmt und kommt im April 2011 mit Starbesetzung auf den Bildschirm. Vorher unbedingt lesen!

Jakob Bühring, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Eine der besten Fantasy-Reihen aller Zeiten. Unbedingt lesen! Eine der besten Fantasy-Reihen aller Zeiten. Unbedingt lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Der Erzählstil von Martin ist sehr einnehmend und spektakulär!! Man möchte wissen wie es bei jedem einzelnen Charakter weitergeht! Überragend!!! Sehr empfehlenswert!!! Der Erzählstil von Martin ist sehr einnehmend und spektakulär!! Man möchte wissen wie es bei jedem einzelnen Charakter weitergeht! Überragend!!! Sehr empfehlenswert!!!

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Genau so spannend wie im ersten Band erzählt George R.R. Martin die Geschichten rund um Eddard Stark, Tyrion Lennister und den anderen Lords von Westeros weiter. Genau so spannend wie im ersten Band erzählt George R.R. Martin die Geschichten rund um Eddard Stark, Tyrion Lennister und den anderen Lords von Westeros weiter.

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Der zweite Teil. Der Winter steht kurz bevor und die Schlacht um den eisernen Thron geht weiter, es herrscht Krieg! Super spannend mit vielen Kehrtwendungen und Überraschungen. Der zweite Teil. Der Winter steht kurz bevor und die Schlacht um den eisernen Thron geht weiter, es herrscht Krieg! Super spannend mit vielen Kehrtwendungen und Überraschungen.

Patrick Seidler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Die Gier nach Macht verteidigt unter dem Banner der Ehre führt zum fatalen Ränkespiel zwischen den Häusern. Ein neues Zeitalter in Westeros? Die Gier nach Macht verteidigt unter dem Banner der Ehre führt zum fatalen Ränkespiel zwischen den Häusern. Ein neues Zeitalter in Westeros?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Brillanter nachfolger! Brillanter nachfolger!

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Fantastische Welt mit tollen Charakteren... Fantastische Welt mit tollen Charakteren...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Grandios, martialisch, man kann einfach nicht aufhören. Grandios, martialisch, man kann einfach nicht aufhören.

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Die vielschichtigen Charaktere, die verschiedenen Perspektiven und die immer wieder überraschenden Wendungen lassen den Leser das komplette Buch hindurch mitfiebern. Die vielschichtigen Charaktere, die verschiedenen Perspektiven und die immer wieder überraschenden Wendungen lassen den Leser das komplette Buch hindurch mitfiebern.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Siehe Bewertung Teil drei... Siehe Bewertung Teil drei...

Anna Erhardt, Thalia-Buchhandlung Münster

Martins großartiger zweiter Teil der überragenden Fantasy-Serie! Martins großartiger zweiter Teil der überragenden Fantasy-Serie!

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ned Stark hat es bereits vorher gewusst. Königsmund ist ein einziger Sündenpfuhl. Hoffentlich verliert er nicht seinen Kopf vor lauter Intrigen, Geheimnissen und falschen Freunden. Ned Stark hat es bereits vorher gewusst. Königsmund ist ein einziger Sündenpfuhl. Hoffentlich verliert er nicht seinen Kopf vor lauter Intrigen, Geheimnissen und falschen Freunden.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Toller zweiter Band des Fantasy-Epos. Macht süchtig! Glücklicherweise gibt es ja noch acht weitere Bände bisher. Toller zweiter Band des Fantasy-Epos. Macht süchtig! Glücklicherweise gibt es ja noch acht weitere Bände bisher.

J. Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Wieder viele neue Charaktere, die einen den Verlust von anderen verkraften lassen. Spannende Fortsetzung. Wieder viele neue Charaktere, die einen den Verlust von anderen verkraften lassen. Spannende Fortsetzung.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

So gut wie der erste Teil! So gut wie der erste Teil!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33943455
    Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1
    von Anthony Ryan
    (25)
    Buch
    24,95
  • 31397698
    Der Herr der Ringe - Neuausgabe 2012
    von J. R. R. Tolkien
    (7)
    Buch
    34,95
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 13857070
    Kriegsklingen / Klingen-Romane Bd.1
    von Joe Abercrombie
    (14)
    Buch
    15,00
  • 28860082
    Die Furcht des Weisen. Teil 1
    von Patrick Rothfuss
    (27)
    Buch
    24,95
  • 30576086
    Schattenwanderer / Die Chroniken von Siala Bd.1
    von Alexey Pehov
    (8)
    Buch
    12,00
  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (57)
    Buch
    15,00
  • 30571493
    Die Flammen der Dämmerung / Dämonenzyklus Bd. 3
    von Peter V. Brett
    (14)
    Buch
    15,99
  • 39950644
    Die Musik der Stille
    von Patrick Rothfuss
    (10)
    Buch
    17,95
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    14,90
  • 28860081
    Die Furcht des Weisen 02
    von Patrick Rothfuss
    (15)
    Buch
    22,95
  • 35146522
    Der Herr der Tränen / Rostigan & Tarzi Bd.1
    von Sam Bowring
    (3)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
2
1
0
1

DAS Fantasy-Epos unserer Zeit
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2010

Eine erstaunlich detaillierte mittelalterliche Welt, voll mit Kampf und Intrigen, die wirklichkeitsnaher wirkt als die meisten historischen Romane, da die alltägliche Brutalität und Banalität dieses Lebens nicht ausgespart wird. Martin erzählt aus den Blickwinkeln vieler verschieder Personen und schafft es dadurch eine Fülle an interessanten, detaillierten Charakteren zu schaffen.... Eine erstaunlich detaillierte mittelalterliche Welt, voll mit Kampf und Intrigen, die wirklichkeitsnaher wirkt als die meisten historischen Romane, da die alltägliche Brutalität und Banalität dieses Lebens nicht ausgespart wird. Martin erzählt aus den Blickwinkeln vieler verschieder Personen und schafft es dadurch eine Fülle an interessanten, detaillierten Charakteren zu schaffen. Gut und Böse verschwimmt, der Held des einen Kapitels wird zum Bösewicht des anderen. Eine epische Geschichte wird so erzählt, mit viel menschlichem Drama, in der typische Fantasyelemte, wie Magie und Bedrohung durch bösartige Wesen kaum vorkommen und erst nach und nach an Bedeutung gewinnen. Es ist die einzige Reihe, die ich jetzt zum vierten Mal lese und es gibt immer noch Details, die mir zum ersten Mal auffallen. Machen Sie sich gefasst, auf einige überraschende, ja schockierende Ereignisse! Meine absoluten Lieblingsbücher, die ich jedem (auch Nicht-Fantasybegeisterten) empfehlen kann. Sex und Gewalt sind jedoch ein recht häufiges Thema, daher nicht unbedingt für ein jüngeres Publikum geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Grandiose Serie
von PMelittaM aus Köln am 11.02.2014

Viele Veränderungen stehen an in Westeros, der Winter naht – und das nicht nur für das Haus Stark – und dann bricht auch noch ein Krieg aus. Dies ist der zweite Teil des ersten Bandes der „Das Lied von Eis und Feuer“-Serie, der, wie alle weiteren Bände in Deutschland... Viele Veränderungen stehen an in Westeros, der Winter naht – und das nicht nur für das Haus Stark – und dann bricht auch noch ein Krieg aus. Dies ist der zweite Teil des ersten Bandes der „Das Lied von Eis und Feuer“-Serie, der, wie alle weiteren Bände in Deutschland in zwei Bücher geteilt wurde. Wie schon im ersten Teil erzählt der Autor die Geschichte verschiedener Charaktere, deren Geschichten zudem miteinander und mit dem Schicksal Westeros verknüpft sind. George R. R. Martin bedient sich dabei zahlreicher Perspektivewechsel, was nicht nur die Spannung erhöht, sondern auch die Geschichte sehr tiefgehend und komplex erzählt. Nicht nur die Geschichte ist tiefgründig und komplex, auch jeder einzelne Charakter ist es, als Leser entwickelt man starke Gefühle für jeden Einzelnen, man liebt, man hasst, man leidet mit, man verachtet ... Mehr noch als im ersten Teil erhält die Geschichte phantastische Anteile, sie wirkt auf mich dadurch noch faszinierender. Der Autor erzählt in epischer Breite, ohne dabei langweilig zu werden. Die große Anzahl Charaktere kann schon einmal etwas verwirren, doch ziemlich schnell findet man sich zurecht, zudem gibt es im Anhang eine Vorstellung der verschiedenen Häuser sowie der Charaktere, das und eine Karte bringen dem Leser die fiktive Welt des Autors deutlich näher. Für mich ist diese Serie ein wahrer Leckerbissen. Bisher gibt es in Deutschland zehn Bücher, die teilweise auch (sehr überzeugend) verfilmt wurden. Ich kann sowohl die Bücher als auch die Fernsehserie absolut empfehlen, besonders Fans epischer Romanserien, die auch einen Hauch Fantastik mögen, sei die Serie ans Herz gelegt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Actionreich
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2012

Spannend und actionreich geht die Fantasysaga von George Martin weiter. Suchtpotential garantiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
In einem Wort: großartig.
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 08.08.2016

Hinweis: Ich habe dieses Buch letztes Jahr schon auf deutsch gelesen, mir aber jetzt noch einmal den englischen ersten Band vorgenommen: "A Game of Thrones", der im Deutschen aufgesplittet wurde in die beiden Bände "Die Herren von Winterfell" und "Das Erbe von Winterfell". Im direkten Vergleich würde ich sagen, dass... Hinweis: Ich habe dieses Buch letztes Jahr schon auf deutsch gelesen, mir aber jetzt noch einmal den englischen ersten Band vorgenommen: "A Game of Thrones", der im Deutschen aufgesplittet wurde in die beiden Bände "Die Herren von Winterfell" und "Das Erbe von Winterfell". Im direkten Vergleich würde ich sagen, dass die Übersetzung an sich ohne Zweifel hochwertig und gut gelungen ist, aber dennoch nicht ganz an die sprachliche Urgewalt des Originals herankommt. In meinen Augen ist das aber auch kaum möglich, denn in einer Übersetzung geht immer etwas verloren! Außerdem wurden die Namen zum Teil ins Deutsche übersetzt (so wurde aus "Arys Oakheart" zum Beispiel "Arys Eichenherz"), und das spaltet ja immer die Gemüter... Ich kann diese Entscheidung allerdings nachvollziehen, denn ansonsten würden einem Leser, der des Englischen nicht mächtig ist, ja die Bedeutung der Namen komplett entgehen! Da es schon eine gefühlte Million an Rezensionen gibt, von begeisterten 5 Sternen bis hinunter zum giftigen Verriss mit nur einem Stern, ist eigentlich schon alles gesagt. Deswegen gibt es von mir statt einer ausführlichen Rezension nur eine knappe Kurz-Bewertung: Originalität: Liest sich einerseits realistisch wie ein Geschichtsbuch, anderseits so unglaublich einfallsreich, dass einem der Kopf schwirrt. Klassische Fantasy, und dennoch voller unverbrauchter Ideen! Spannung: Warnung! Wenn man am nächsten Morgen früh raus muss, sollte man das Buch auf keinen Fall mit ins Bett nehmen mit dem Vorsatz: "Nur noch ein Kapitel..." Schlachten! Intrigen! Persönliche Tragödien! Superspannend und meines Erachtens unwiderstehlich. Logik / Schlüssigkeit: George RR Martin hat nicht einfach Bücher geschrieben, er hat eine ganze Welt erfunden, und zwar durchdacht bis ins allerklitzekleinste Detail. Keine Ahnung, wie der Mann es hinbekommt, bei den ganzen Adelshäusern und der verwickelten Geschichte nicht den Überblick zu verlieren, aber er schafft es... Vielleicht ein Grund dafür, warum er inzwischen seit 1991 (!!) an der Reihe arbeitet? Charaktere: Viele. Seeeeehr viele. Ein ganzes Heer an Charakteren, und trotzdem alle komplex und vielschichtig. Tipp: Häng dein Herz nicht an einen Charakter, sonst geht er mit Sicherheit drauf. Schreibstil: Wie gesagt: sprachliche Urgewalt. Absolut umwerfend, mit Atmosphäre, die dicht genug ist zum Schneiden. Humor: Überraschend viel, oft böse. Besonders Tyrion Lannister macht kaum mal den Mund auf, ohne dass ich grinsen muss. Romantik: Eher wenig. Arrangierte Ehen überall, da ist Romantik eher ein Unfall, kommt aber vor. Erotik: Der Sex ist oft ziemlich gewalttätig und/oder gefühllos. Dass die Sieger einer Schlacht die Frauen der Gegner vergewaltigen, ist gang und gäbe. Nicht schön, aber da die Buchreihe zum Teil auf Epochen unserer Geschichte basiert, in denen es mehr als genug Präzedenzfälle für diese Art von Verhalten gibt, leider realistisch. Fazit: Gibt es irgendwas, was noch nicht über diese Bücher gesagt wurde? Deswegen kurz und knapp: Ich finde sie originell und spannend, voller großartiger Charaktere, mit einem grandiosen Schreibstil und überraschend viel Humor, dafür aber mit eher wenig Romantik / Erotik. (Wobei letzteres für mich kein Grund für Punktabzug ist, denn es würde zu den Büchern in meinen Augen auch nicht passen.)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Erbe von Winterfell
von Schnutsche am 16.06.2015

~Erster Satz~ Der Himmel im Osten schimmerte rosig, als die Sonne über dem grünen Tal von Arryn aufging. ~Meine Meinung~ Nachdem ich mir also die restlichen Teile der Reihe besorgt habe, bin ich nun fertig mit dem zweiten Buch. Die Originalbände wurden im deutschen jeweils in zwei Bände geteilt, das heißt ich... ~Erster Satz~ Der Himmel im Osten schimmerte rosig, als die Sonne über dem grünen Tal von Arryn aufging. ~Meine Meinung~ Nachdem ich mir also die restlichen Teile der Reihe besorgt habe, bin ich nun fertig mit dem zweiten Buch. Die Originalbände wurden im deutschen jeweils in zwei Bände geteilt, das heißt ich habe jetzt den "ersten Band" komplett gelesen. Ja, es war deutlich einfacher das zweite Buch zu lesen, da man tatsächlich die Leute schon kannte und somit einfach weiterlesen konnte. Ohne Startschwierigkeiten, dafür mit einer leichten Genervtheit, was manche Charaktere angeht, aber man darf ja nicht zu viel verraten Und dann gibt es da noch diese unvorhergesehenen Geschehnisse, die ich so niemals erwartet hätte. Dementsprechend emotional bin ich dann auch bei so manch einer Stelle gewesen. Ich bin also immer noch total begeistert von der Reihe und werde anschließend gleich das dritte Buch beginnen! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Episches Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2013

"Das Erbe von Winterfell" ist der 2. Teil des 1. Originalbuches, "A Game of Thrones" und die Fortsetzung zu "Die Herren von Winterfell". Eddard "Ned" Stark ist in Königsmund gelandet und regiert als rechte Hand des Regenten zusammen mit König Robert Baratheon das Reich. Ein Umstand, der den Lennisters,... "Das Erbe von Winterfell" ist der 2. Teil des 1. Originalbuches, "A Game of Thrones" und die Fortsetzung zu "Die Herren von Winterfell". Eddard "Ned" Stark ist in Königsmund gelandet und regiert als rechte Hand des Regenten zusammen mit König Robert Baratheon das Reich. Ein Umstand, der den Lennisters, allen voran König Roberts Gemahlin Cersei, ein Dorn im Auge ist. Doch der ehrenwerte Ned Stark lässt nicht locker und möchte unbedingt die Umstände, unter denen sein Vorgänger Jon Arryn zu Tode kam, untersuchen und aufklären. Genauso spannend wie der erste Teil! Spätestens in "Das Erbe von Winterfell" wird klar, dass Martin nicht immer nur das Gute siegen lässt. Manche Dinge sind so himmelschreiend ungerecht, dass man als Leser das Buch am liebsten in die Ecke schleudern möchte. Aber die Hoffnung auf Vergeltung hat mich immer weiterlesen lassen! Intrigant, spannend und bewegend. George R.R. Martins Buch ist ein Meisterwerk. Zwar nicht Fantasy im klassischen Sinn, obwohl es Elemente wie Drachen und Magie gibt bzw. gab, aber was die Lebensumstände betrifft eigentlich sehr realitätsnah. Ich kann jedenfalls eine klare Empfehlung aussprechen für die Saga.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dunkle Schatten über Westeros
von Florian Tebbe aus Bad Oeynhausen am 05.02.2013

Die Lage auf Westeros spitzt sich zu! Durch Intrigen am Hof des Königs kommt es zum Streit zwischen dem Haus Lennister und den Starks von Winterfell. Während Eddard Stark und seine Töchter in Königmund festgehalten werden marschieren die Armeen der beiden Häuser unaufhaltsam aufeinander zu. Was niemand ahnt: im... Die Lage auf Westeros spitzt sich zu! Durch Intrigen am Hof des Königs kommt es zum Streit zwischen dem Haus Lennister und den Starks von Winterfell. Während Eddard Stark und seine Töchter in Königmund festgehalten werden marschieren die Armeen der beiden Häuser unaufhaltsam aufeinander zu. Was niemand ahnt: im Osten droht Gefahr durch die Dothraki und ihre Königin Daenerys Targaryen und im Norden werden uralte Legenden lebendig und bedrohen die sieben Königslande! Also eins muss man George R. R. Martin lassen: er kann schreiben wie ich es selten gesehen habe! Ich bin es gewohnt, dass die zweiten Bände meist nicht an die ersten Bücher einer Reihe herankommen, doch hier ist davon nichts zu spüren. Es geht genauso spannend weiter wie es im ersten Buch aufgehört hat. Definitiv Fantasy im ganz großen Stil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ebenso wie Teil 1 ein absolutes Muss!!!
von Karin Stolze aus Bernburg (Saale) am 31.03.2012

Wieder einmal kommt keine Langeweile auf... Intrigen und Ränkespiele sind zu einer fantastischen Story verwoben. Wer diese Saga noch nicht kennt, sollte sie unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Benötigt ein wenig Anlauf um dann zu gewohnter Höchstform aufzulaufen
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2016

Inhalt: König Robert Baratheon liegt im Sterben. Seine Rechte Hand, Eddard Stark, merkt, wie sich um seinen König die Feinde sammeln. Als der Tod des Königs dann verkündet wird, möchte Eddard seinem Freund ein letztes Mal zur Seite stehen und verhindern, dass der falsche Sohn den Thron besteigt. Dieses Unterfangen... Inhalt: König Robert Baratheon liegt im Sterben. Seine Rechte Hand, Eddard Stark, merkt, wie sich um seinen König die Feinde sammeln. Als der Tod des Königs dann verkündet wird, möchte Eddard seinem Freund ein letztes Mal zur Seite stehen und verhindern, dass der falsche Sohn den Thron besteigt. Dieses Unterfangen jedoch weist Eddard als Verräter aus. Die Familie Stark gerät in die Bredouille. Der von Catelyn gefangene Tyrion Lennister soll als Druckmittel fungieren. Doch ist überhaupt jemand am Schicksal des Zwerges interessiert? Aufmachung: Auch in diesem zweiten Teil findet der geneigte Leser im vorderen und hinteren Klappenteil eine Karte von Westeros zur Orientierung. Besonders hilfreich gestaltet sich das umfangreiche Glossar am Ende des Buches. Bei der Anzahl der Charaktere kann man schnell den Überblick verlieren. Schreibstil: Wieder verwendet der Autor einen sehr bildlichen und leicht leserlichen Schreibstil und wieder berichtet er aus den Perspektiven verschiedener Charaktere: Catelyn, Sansa, Bran, Tyrion, Eddard, Jon, Arya und Daenerys. Der Großteil der Handlung beschäftigt sich diesmal mit der Schlacht zwischen den Lennisters und Robb Stark, der hilfreiche Unterstützung von seiner Mutter Catelyn erfährt. Einen direkten Einblick in die Schlacht erhält der Leser an einer Stelle durch die Augen von Tyrion Lennister. Diese Perspektivwahl ist vom Autor gekonnt gesetzt. So ist der Zwerg weder ein ausgebildeter Kämpfer, noch scheint er körperlich im Vorteil gegenüber den geborenen Kämpfern zu sein. Der Vater setzt ihn als Kanonenfutter an die geschwächte Flanke, der Leser zittert mit dem kleinen Helden um sein Leben und um den Ausgang der Schlacht. Gerade der Anfang des zweiten Bandes der Saga gestaltet sich dieses Mal etwas zäh. Vielleicht liegt es am Kriegsgeschehen, vielleicht an der Erwartung wieder in so fesselnde Kapitel geführt zu werden, wie im ersten Band. Aber keine Sorge: Der Autor nimmt noch Fahrt auf. Spätestens zum Ende hin läuft er wieder zu Höchstform auf. Die Kapitel enden wieder mit starken Cliffhangern und überraschenden Wendungen. Als Leser möchte man das Buch hier gar nicht mehr aus der Hand legen. Erwähnenswert ist, dass Martin (wieder einmal) nicht zimperlich mit seinen Charakteren umgeht. Tod, Verwundung und Elend sind keine Tabuthemen für ihn. Für schwache Nerven oder Leser, die an den Charakteren hängen, vielleicht ein schlechtes Omen. Für die, die unerwartete Wendungen und Spannung suchen, bleibt es ein fesselndes Erlebnis, das nach einer Fortsetzung ruft. Sehr schön zu beobachten ist in diesem Teil auch die Charakterentwicklung, die Sansa durchleben muss. War das Mädchen im ersten Band noch das kleine damenhafte und verwöhnte Kind, wird das Schicksal hier dafür sorgen, dass sie innerhalb von wenigen Seiten zu einem völlig neuen Menschen heranreift. Fazit: Der zweite Teil der Das Lied von Eis und Feuer-Reihe benötigt vielleicht ein wenig Anlauf, um zu gewöhnter Höchstform aufzulaufen. Der Anfang der Handlung setzt sich in erster Linie mit Kriegsvorbereitungen und dem Kriegsgeschehen selbst auseinander. Im Laufe des Geschehens gewinnt das Buch jedoch an gewohnter Spannung. Gewalt gehört wie im Vorband zum Standardprogramm. Angesiedelt in einem fiktiven Mittelalter, wird von Krieg, Politik und Moral erzählt. Jeder kann aus dem Spiel fliegen. Egal ob er gut oder böse ist, stark oder schwach. Für einige Leser sicherlich eine Herausforderung. Wie die meisten Werke seriellen Erzählens funktioniert Band 2 nach dem Prinzip der Eskalation: Die Übeltaten werden immer wilder. Fans der Serie und auch Liebhaber guter Fantasyliteratur werden mit „Das Lied von Eis und Feuer 02 - Das Erbe von Winterfell“ aber wieder voll auf ihre Kosten kommen. Buchzitate: Ein Lord muss lernen, dass Worte manchmal erreichen, was Schwertern nicht gelingt. Das Leben ist kein Lied, mein süßes Kind. Das wirst du zu deinem Bedauern eines Tages noch feststellen müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Das Erbe von Winterfell" von George R.R. Martin
von einer Kundin/einem Kunden aus Hüttlingen am 27.07.2015

INHALT Erster Satz Der Himmel im Osten schimmerte rosig und golden, als die Sonne über dem Grünen Tal von Arryn aufstieg. Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um Robert als Berater und Stellvertreter... INHALT Erster Satz Der Himmel im Osten schimmerte rosig und golden, als die Sonne über dem Grünen Tal von Arryn aufstieg. Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um Robert als Berater und Stellvertreter zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde – aber die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann ... [ Inhalt nach BLANVALET ] MEINE MEINUNG Der Verlauf Leider, leider merkt man zu Beginn des Buches, dass der ursprüngliche englische erste Teil in zwei deutsche Bücher aufgeteilt wurde. Zwar fand ich den Einschnitt zwischen den beiden deutschen Büchern ganz gut gewählt, doch irgendwie merkt man schon den abgeschnittenen Handlungsbogen. Da ich "Die Herren von Winterfell" erst vor kurzem gelesen habe, war ich noch recht gut in der Handlung drin. Aufgrund oben angesprochener Splittung ist man auch wieder mitten im Geschehen drin, ohne dass der Leser an das Geschehen herangeführt werden kann. Nachdem im ersten Buch mehr die Charaktere im Vordergrund standen, überschlägt sich die Handlung in "Das Erbe von Winterfell" stellenweise fast. Nachdem König Robert Barratheon von einem Keiler praktisch auseinander gerissen wurde, rückt von Rechts wegen sein nächster Erbe in der Thronfolge nach. Doch nach dem, was Eddard Stark herausgefunden hat, ist die Thronfolge alles andere als klar und ein Krieg mit den unterschiedlichsten Fronten beginnt. Das Buch weist eigentlich über die komplette Länge ein Mindestmaß an Spannung auf, wobei ich der Typ Leser bin, der auf seitenlange Kampf-und Kriegschilderungen gerne verzichtet. Dabei langweile ich mich gern, wobei sich diese Stellen schon noch im Rahmen hielten. Das Ende Also da fällt mir spontan nur ein Wort ein: WOW! Ich wusste zwar durch die Fernsehserie schon, wo das Buch ungefähr enden wird, aber irgendwie hat mich das Ende, obwohl ich es kannte, total mitgerissen. Zwar muss ich ehrlich gestehen, dass mich vor allem Catlyn Stark am Schluss doch schon ein wenig genervt, doch das allerletzte Kapitel, das von Daenerys handelt, war wirklich genial geschrieben. George R.R. Martin weiß auf jeden Fall, wie er seine Leser dazu bekommt, dass diese direkt zum nächsten Buch greifen wollen. Die Charaktere Der Epos vom "Lied von Eis und Feuer" lebt von seiner Vielzahl an Charakteren. Wie schon in meiner Rezi zum ersten Buch gesagt, hab ich mir sehr viel leichter getan, die Charaktere zuzuordnen und mir vorzustellen, da ich die Serie auch kenne. Richtig lieben gelernt hab ich auf jeden Fall Tyrion, da er einfach ein toll ausgestalteter Charakter ist mit unglaublich tollen Eigenschaften. Mit den ironischen und sarkastischen Sprüchen, die George R.R. Martin ihm auf die Lippen gelegt hat, ist er einfach rundherum sympathisch. Aber auch die Charaktere in Königsmund und die jenseits der Meerenge fand ich durchweg spannend, einzig und allein Catlyn Stark mochte ich irgendwie nicht so gerne. Ab alles in allem wurden unglaublich authentische, ausgeklügelte Charaktere geschaffen, die alle ihren Anteil zum Gesamtgeschehen beitragen. Der Schreibstil Auch dieses Mal hat mich George R.R. Martin mit seinem Schreibstil sofort wieder gefangen genommen. Wie schon im ersten Teil schafft es der Autor wieder nur durch Worte, eine komplett neue, komplexe Welt zu erschaffen, wie sich nur wenige vorstellen können. Ich bin immer wieder absolut begeistert, wie jemand aus dem Nichts heraus nicht nur ein paar Charaktere erfinden kann, sondern eine ganze Welt erschafft. Es passt einfach alles zusammen, die Sprache der Charaktere, ihre Eigenschaften, die Handlung. Selbst die von mir gehassten Kriegs- und Schlachtszenen stellt Martin dermaßen plastisch dar, dass ich manchmal das Gefühl hatte, mitten im Gemetzel zu stehen. MEIN FAZIT Auch der zweite Teil der Reihe vom "Lied von Eis und Feuer" hat mir wieder unglaublich gut gefallen. George R.R. Martin hat einen ganz eigenen Fantasy-Epos geschaffen, der es schafft, den Leser direkt nach Westeros zu befördern. Langsam bekommt man als Leser wirklich das Gefühl, die Charaktere zu kennen und die Orte wirklich selbst zu besuchen. Einzig und allein mit Catlyn Stark hatte ich so meine Probleme, aber bei einer solchen Vielzahl von Charaktere darf schon auf mal einer dabei sein, den man nicht so leiden kann. Ein unglaubliches Buch und ich freue mich auf noch mehr Lesezeit mit dieser Reihe. Kurz: Eine rundum gelungene Fortsetzung eines grandiosen Fantasy-Epos

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
War nicht mein Ding (bezieht sich auf Band 1+2)
von einer Kundin/einem Kunden aus Stäfa am 21.10.2016

Erwartet hatte ich echte Fantasy, gelesen habe ich langatmige Rittergeschichten. Die Geschichte findet keinen Schwung Zu viele Figuren, welche kaum Persönlichkeit entwickeln. Nach 2 Bänden tauchte ich kaum je in eine neue Welt ein, wie mir dies bei Tolkien, Rowling oder Goodkind (nunja, der ist ein wenig Blutrünstig) möglich war. Breche... Erwartet hatte ich echte Fantasy, gelesen habe ich langatmige Rittergeschichten. Die Geschichte findet keinen Schwung Zu viele Figuren, welche kaum Persönlichkeit entwickeln. Nach 2 Bänden tauchte ich kaum je in eine neue Welt ein, wie mir dies bei Tolkien, Rowling oder Goodkind (nunja, der ist ein wenig Blutrünstig) möglich war. Breche die Reihe wohl nach Band 2 ab....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2013

Gut und abwechslungsreich, tolle Story, hat mich aber nicht so gepackt (lag vielleicht daran, dass ich mir zuerst die Serie angesehen habe...)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Der Winter naht
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 28.12.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Eddard Stark versucht alles, um die Intrigen am Hof des Königs abzuwehren. Doch auch der König trägt seiniges dazu bei, es Eddard sehr schwer zu machen. Als es zum Eklat kommt, wird Eddard selbst des Hochverrats angeklagt. Währenddessen versucht Catelyn alles, um den Lennisters nachzuweisen, dass sie am Unfall ihres... Eddard Stark versucht alles, um die Intrigen am Hof des Königs abzuwehren. Doch auch der König trägt seiniges dazu bei, es Eddard sehr schwer zu machen. Als es zum Eklat kommt, wird Eddard selbst des Hochverrats angeklagt. Währenddessen versucht Catelyn alles, um den Lennisters nachzuweisen, dass sie am Unfall ihres Sohnes Bran und am Mord an Jon Arryn schuldig sind. Doch auch ihr ist es nicht vergönnt, die Beweise zu finden. Die Lennisters rufen zum Krieg gegen Catelyn und ihre Verbündeten auf, da sie ja bekanntlich Tyrion Lennister als Gefangenen hält. Erst nach Lesen des ersten Teils und einiger Recherche ist mir bekannt geworden, dass es sich bei Band 1 und 2 im Deutschen um den ersten Band im Englischen handelt. Die jeweiligen Originalbände wurden in Deutschland je in zwei Hälften geteilt. So schloss sich der zweite Teil nahtlos an den ersten an. Ich bin nun gespannt, wie der dritte Teil weitergeht, den ich mir demnächst zu Gemüte führen werde. Denn meine Begeisterung, die mit dem ersten Band gewachsen ist, hat sich nicht verringert. Im Gegenteil, ich bin noch mehr in die Geschichte versunken und habe mitgefiebert, war gespannt, welche Ereignisse sich als nächstes überschlagen und wie es meinen mittlerweile geliebten Figuren ergeht. Leider musste ich mich von einem sehr ans Herz gewachsenen Charakter trennen und war geschockt, mit welch Herzlosigkeit dies geschah. Doch genauso stelle ich mir die ausschlaggebende Figur auch vor. Kalt, herz- und gnadenlos. Ich finde aber solche Bösewichte sehr wichtig für Geschichten. So kommt Farbe ins Spiel und gerade bei diesem „Game of Throne“ ist es wichtig, dass es wirklich zwei Seiten gibt: Gut und Böse. Durch den wunderbar detaillierten Schreibstil ist es auch möglich, dass das Kopfkino sich ein sehr genaues Bild machen kann. Und durch die Fernsehserie „Game of Thrones“ haben auch alle Figuren ein Gesicht, mit dem ich sie immer verbinden werde. Auch wenn der Autor das Rad nicht neu erfunden hat, hat er dennoch etwas geschaffen, von welchem ich nun sehr abhängig bin. Eine spannende Geschichte mit leichten Fantasyeinflüssen. Denn gerade das Ende birgt eine Überraschung, mit der ich so schnell nicht gerechnet habe. Deswegen werde ich möglichst bald zum nächsten Band greifen, damit ich wieder nach Westeros reisen kann, um Abenteuer mit den Herren von Winterfell zu bestehen. Fazit: Grandioser zweiter Teil zu einer Reihe mit Suchtpotenzial.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
das lied von eis und feuer 3
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 08.10.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich bin leider noch zu jung um die Serie zu sehen aber schon total gefesselt von den Büchern...dieser dritte Band war super,großes ,großes Lob an den Autor

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Lannister begleicht immer seine Schuld
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Eddard, mittlerweile die Hand des Königs, untersucht Jon Arryns Tod und erfährt nebenbei, dass die Kinder von Königin Cersei Lannister gar nicht die Kinder von Robert Baratheon sind. Cat Stark ist nun den Häschern ihres Sohnes auf der Spur. Auch hier scheinen die Lannisters ihre Finger im Spiel zu... Eddard, mittlerweile die Hand des Königs, untersucht Jon Arryns Tod und erfährt nebenbei, dass die Kinder von Königin Cersei Lannister gar nicht die Kinder von Robert Baratheon sind. Cat Stark ist nun den Häschern ihres Sohnes auf der Spur. Auch hier scheinen die Lannisters ihre Finger im Spiel zu haben. Schneller als ihnen lieb ist, befindet er sich inmitten von Intrigen und Machtspielchen, die das Leben von Eddard Stark und das seiner Familie bedrohen. Nun hat es mich auch erwischt: Ich bin im Game of Thrones Fieber und ich kann kaum die Romane von George R. R. Martin beiseitelegen. Dem geneigten Leser sei zu sagen, dass der geniale Schriftsteller den Leser in eine mittelalterliche Welt, auf den Kontinenten Westeros entführt, der im Norden durch eine gigantische Mauer geschützt ist. Die sieben Königslande wo Jahreszeiten schnell mal ganze Dekaden lang sein können, sind durchwachsen von verschieden Kulturen und verschiedenen Personen, aus deren jeweiligen Sichtweise der Schriftsteller eine in sich stimmige und eine sehr spannende Geschichte erzählt. Die Welt ist anschaulich durchdacht – durch die Karten im Einband wird das recht anschaulich gemacht und auch das Glossar am Ende der Romane ist sehr hilfreich. Nachdem sich der zweite Teil nahtlos an den ersten Teil anfügt, bin ich ziemlich schnell in die Geschichte eingetaucht. Kaum hab ich den ersten Roman „Die Erben von Winterfell“ beiseitegelegt, schon hab ich diese Ausgabe gelesen. Es wird zwar kräftig mit der erfolgreichsten Fantasy-Saga unserer Zeit beworben, die Fantasy-Elemente spielen eher eine untergeordnete Rolle. Leser von historisch-mittelalterlichen Romanen werden dieser Buchreihe daher genauso etwas abgewinnen können wie Fantasy Fans. Die deutschsprachigen Ausgaben wurden vermutlich wegen der Länge der einzelnen Romane der fünfbändigen Originalreihe verdoppelt. Deswegen hat mir auch der Cliffhanger des ersten Teiles nicht sonderlich gut gefallen. Der zweite Teil „Das Erbe von Winterfell“ fügt sich daher nahtlos an den ersten Teil an. Hier gibt es dann schon einen sehr gut gewählten Cliffhanger der auch die Fantasyelemente ein wenig hervorhebt. Ich empfehle daher, den dritten Teil „Der Thron der sieben Königreiche“ griffbereit zu haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnd
von Anna G. am 10.02.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Auch die Fortsetzung fesselt den Leser wieder, der ganz in die Fantasywelt dieser Geschichte eintauchen kann, um alles Andere um sich herum zu vergessen. Kaum die letzte Seite gelesen verlangt es einem nach dem drittenTeil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Sibbesse am 04.08.2015
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Klasse Hörbuchen schnelle Lieferung Die Geschichte ist super erzählt wie im ersten Hörbuch. Werde mir alle anderen auch kaufen Klasse

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2

Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2

von George R. R. Martin

(18)
Buch
15,00
+
=
Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1

Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1

von George R. R. Martin

(57)
Buch
15,00
+
=

für

30,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen