Thalia.de

Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7

Game of thrones

(5)
Daenerys Targaryen, die Letzte aus dem Geschlecht der Drachenkönige, bereitet jenseits des Meeres ihre Rückkehr in die Sieben Königreiche vor. An der Spitze einer riesigen Streitmacht und unterstützt von drei Drachen will sie die Krone zurückfordern.


Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 20.02.12
Zeit der Krähen ist der siebte Teil der Fantasy-Saga Das Lied von Eis und Feuer. Es gibt mehrere Fantasy-Epen, die einen begeistern und von deren Welt man sich nicht mehr trennen will. Die Saga von Das Lied von Feuer und Eis steht über diesen. George R. R. Martin schreibt seit 1996 an diesem sagenhaften Werk. Wenn man heldenhafte Spannung will, gepaart mit einer Welt, der man sich nicht entziehen kann, und Figuren, die so voller Leben stecken, dann kommt man an diesem Fantasy-Meisterwerk nicht vorbei. Zeit der Krähen überzeugt mit bekannten Tugenden. Martin stellt hier die beiden Figuren Brienne und Cersei in den Mittelpunkt. Sie müssen unterschiedliche Prüfungen und Abenteuer bestehen. Es kommt nie Langeweile auf, Martin gestaltet diesen Band sehr abwechslungsreich. George R. R. Martin packt in jeden Satz höchste Fantasy-Kunst. Zeit der Krähen ist zum ersten Mal im Juni 2006 erschienen und kommt nun als schön ausgestaltete Neuauflage wieder auf den Markt. Der achte Band Die dunkle Königin - erstmals im November 2006 - erscheint im April 2012, bevor dann im Mai 2012 mit Der Sohn des Greifen ein neuer Band erscheint. Die Fans zählen schon die Tage. Freuen kann man sich auch auf die meisterhafte Serienverfilmung dieser Saga Games of Thrones mit Herr-der-Ringe-Star Sean Bean in der Hauptrolle. Diese erscheint am 30.03.2012 auf DVD und BluRay.
Portrait
George R. R. Martin, geb. 1948 in Bayonne/New Jersey, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie 'Twilight Zone', ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos 'Das Lied von Eis und Feuer' wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 575
Erscheinungsdatum 16.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-26859-7
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 219/118/53 mm
Gewicht 764
Originaltitel A Feast of Crows
Auflage 10. Auflage
Verkaufsrang 797
Buch (Paperback)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28852822
    Die Königin der Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 6
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 30579418
    Der Sohn des Greifen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 9
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 28852725
    Sturm der Schwerter / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 5
    von George R. R. Martin
    (8)
    Buch
    15,00
  • 31094002
    Ein Tanz mit Drachen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 10
    von George R. R. Martin
    (11)
    Buch
    16,00
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 26175151
    Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 4
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    15,00
  • 26175161
    Der Thron der Sieben Königreiche / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 3
    von George R. R. Martin
    (9)
    Buch
    15,00
  • 20946296
    Das Erbe von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 2
    von George R. R. Martin
    (18)
    Buch
    15,00
  • 45243879
    Die Länder von Eis und Feuer
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    39,99
  • 44254664
    Das Lied von Eis und Feuer - Das offizielle Malbuch
    von George R. R. Martin
    (4)
    Buch
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Der Erzählstil von Martin ist sehr einnehmend und spektakulär!! Man möchte wissen wie es bei jedem einzelnen Charakter weitergeht! Überragend!!! Sehr empfehlenswert!!! Der Erzählstil von Martin ist sehr einnehmend und spektakulär!! Man möchte wissen wie es bei jedem einzelnen Charakter weitergeht! Überragend!!! Sehr empfehlenswert!!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Westeros ist mit jedem Band eine Reise wert! Westeros ist mit jedem Band eine Reise wert!

Natascha Radtke, Thalia-Buchhandlung Solingen

Die Fortsetzung der Mega-Saga! Aufregende Kämpfe, grandiose Intrigen und schockierende Todesfälle bieten eine riesen Achterbahnfahrt der Gefühle! Die Fortsetzung der Mega-Saga! Aufregende Kämpfe, grandiose Intrigen und schockierende Todesfälle bieten eine riesen Achterbahnfahrt der Gefühle!

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Wie alle anderen Bände ist auch dieser absolut zu empfehlen. Der Personenkreis wird kleiner, so kann man der mittlerweile ja sehr komplexen Handlung aber auch besser folgen. Wie alle anderen Bände ist auch dieser absolut zu empfehlen. Der Personenkreis wird kleiner, so kann man der mittlerweile ja sehr komplexen Handlung aber auch besser folgen.

„Einfach unglaublich!“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Es ist einfach unglaublich, wie dem Autor George R. R. Martin selbst nach sieben Bänden immer wieder neue Ideen einfallen, um seine Geschichte rund um Westeros spannend und gut voran zutreiben. Es tauchen alte Bekannte auf und auch jede Menge neue Gesichter, welche der Handlung eine überraschende Wendung geben. Jeder Fantasyfan sollte Es ist einfach unglaublich, wie dem Autor George R. R. Martin selbst nach sieben Bänden immer wieder neue Ideen einfallen, um seine Geschichte rund um Westeros spannend und gut voran zutreiben. Es tauchen alte Bekannte auf und auch jede Menge neue Gesichter, welche der Handlung eine überraschende Wendung geben. Jeder Fantasyfan sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Nach wie vor sehr abenteuerlich und überaus spannend. Wer einmal mit Martin beginnt, liest nach und nach alle. Versprochen. Nach wie vor sehr abenteuerlich und überaus spannend. Wer einmal mit Martin beginnt, liest nach und nach alle. Versprochen.

Carolin Brehmeier, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Teil 7 dreht sich vorwiegend um die Lannisters und scheint ein Teil zwischen den Kriegen zu sein. Dennoch spannend! Teil 7 dreht sich vorwiegend um die Lannisters und scheint ein Teil zwischen den Kriegen zu sein. Dennoch spannend!

Philipp Stirbu, Thalia-Buchhandlung Bremen

Leider gefällt mir dieser Band nicht so gut wie die Restlichen. Dies begründet sich dadurch, dass der Fokus auf Charakteren liegt die mir nicht so am Herzen liegen wie andere. Leider gefällt mir dieser Band nicht so gut wie die Restlichen. Dies begründet sich dadurch, dass der Fokus auf Charakteren liegt die mir nicht so am Herzen liegen wie andere.

Jakob Bühring, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Ein weiterer Teil der sagenhaften "Eis und Feuer"-Serie. Spannend, monumental und absolut fesselnd bricht diese Serie alle Standards der modernen Fantasy. Ein weiterer Teil der sagenhaften "Eis und Feuer"-Serie. Spannend, monumental und absolut fesselnd bricht diese Serie alle Standards der modernen Fantasy.

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Nicht ganz so spannend wie die vorherigen 6 Bände. Nicht ganz so spannend wie die vorherigen 6 Bände.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 31397698
    Der Herr der Ringe - Neuausgabe 2012
    von J. R. R. Tolkien
    (7)
    Buch
    34,95
  • 33943455
    Das Lied des Blutes / Rabenschatten-Trilogie Bd.1
    von Anthony Ryan
    (25)
    Buch
    24,95
  • 30571493
    Die Flammen der Dämmerung / Dämonenzyklus Bd. 3
    von Peter V. Brett
    (14)
    Buch
    15,99
  • 40981238
    Der Thron der Finsternis / Dämonenzyklus Bd. 4
    von Peter V. Brett
    (4)
    Buch
    16,99
  • 15549784
    Der Name des Windes
    von Patrick Rothfuss
    (67)
    Buch
    24,95
  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,00
  • 17442867
    Das Flüstern der Nacht / Dämonenzyklus Bd. 2
    von Peter V. Brett
    (22)
    Buch
    16,99
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    14,90
  • 39950644
    Die Musik der Stille
    von Patrick Rothfuss
    (10)
    Buch
    17,95
  • 28860082
    Die Furcht des Weisen. Teil 1
    von Patrick Rothfuss
    (27)
    Buch
    24,95
  • 13857070
    Kriegsklingen / Klingen-Romane Bd.1
    von Joe Abercrombie
    (14)
    Buch
    15,00
  • 37256316
    Zu den Anfängen / Zwölf Wasser-Reihe Bd. 1
    von E. L. Greiff
    (2)
    Buch
    9,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

ungebeugt, ungezähmt, ungebrochen
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 03.03.2014

Königin Cersei kämpft verbittert um den Thron für ihren Sohn Tommen und scheut sich nicht, dafür über Leichen zu gehen. Ihr Kampf schlägt auch auf ihr Gemüt und sie sieht Feinde, wo gar keine sind. Währenddessen muss Sam mit einer neuen Aufgabe zurechtkommen und Jaime gibt sich Mühe, nicht... Königin Cersei kämpft verbittert um den Thron für ihren Sohn Tommen und scheut sich nicht, dafür über Leichen zu gehen. Ihr Kampf schlägt auch auf ihr Gemüt und sie sieht Feinde, wo gar keine sind. Währenddessen muss Sam mit einer neuen Aufgabe zurechtkommen und Jaime gibt sich Mühe, nicht in Selbstmitleid zu zerfließen. Briennes Suche nach Sansa Stark führt sie an Orte, die besser im Dunkeln bleiben sollten. Der siebte Teil der Reihe hat mich sehr überrascht. Denn diesmal kommen Charaktere zum Zug, die eigentlich vorher nicht so sehr ins Rampenlicht gerückt sind. Die Kapitel werden diesmal aus Sicht von Cersei, Jaime, Brienne und Sam erzählt und so wird die eigentliche Geschichte aus den vorherigen sechs Bänden erstmals nicht weiterverfolgt. Nur zwei Kapitel (am Anfang und am Ende) sind Arya gewidmet und auch hier wird man am Ende doch etwas ratlos zurückgelassen. Die in Band 6 aufgebauten Cliffhanger werden einfach „links liegen“ gelassen und man muss sich – laut Nachwort des Autors – bis zum nächsten Band gedulden. Somit muss ich leider sagen, dass Band 7 der bisher schwächste Teil der Reihe ist. Doch nicht minder uninteressant. Nur die Herangehensweise war sehr ungewöhnlich. Die Faszination, die man für die Reihe empfindet, wird hier zwar deutlich gebremst, jedoch ging es mir nach Beendigung des Buches und nach nochmaliger Revue der Geschichte doch auf, warum der Autor dieses „Stopp“ eingebaut hat. Denn gerade bei mir wurde so eine große Neugier aufgebaut und so greife ich garantiert in nächster Zeit zum 8. Band und freue mich auf ein Wiederlesen mit den mir lieb gewonnenen und auch verhassten Figuren aus einer Welt, die unserer so ähnlich ist, aber doch wieder meilenweit entfernt. In diesem Band hat mir Cersei am Besten gefallen. Ihre Verbitterung war greifbar, ihr Hass gegenüber allen anderen und ihr Hunger nach Macht zehren sie auf und sie macht sich mehr Feinde, als sie eigentlich weiß. Ihr Verhalten gerade gegenüber ihrem Bruder Jaime, der wahrscheinlich einer der Letzten ist, der noch einigermaßen zu ihr hält, macht die Sache natürlich nicht besser. Jaime dagegen macht für mich eine Wandlung durch. Wohin diese führt, ist noch schwer zu sagen. Doch hoffe ich insgeheim, dass sie am Ende in Richtung „Gut“ geht. Fazit: Der bislang schwächste Band der Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Irgendwie anders, aber dennoch gut!
von horrorbiene am 17.06.2013

(Achtung Spoiler zum Vorgänger!) Ich schreibe jetzt nichts dazu, wie mir der Rest der Reihe gefallen hat, oder was so besonders ist am Schreibstil von Martin, denn das habe ich in den vorigen Rezensionen bereits geschrieben und kann dort nachgelesen werden – Links befinden sich unten. Dieses Buch ist irgendwie anders... (Achtung Spoiler zum Vorgänger!) Ich schreibe jetzt nichts dazu, wie mir der Rest der Reihe gefallen hat, oder was so besonders ist am Schreibstil von Martin, denn das habe ich in den vorigen Rezensionen bereits geschrieben und kann dort nachgelesen werden – Links befinden sich unten. Dieses Buch ist irgendwie anders als die anderen und doch absolut bekannt. Anders ist das Buch insofern, als dass im Gegensatz zu den anderen Büchern die Geschehnisse aus der Perspektive von Charakteren geschildert werden. Waren es im Vorgänger noch die Starks Arya, Sansa, Catelyn, Jon und Bran, die Lannisters Jaime und Tyrion, sowie Davos, Daenarys und Samwell, die uns die Geschichte erzählten, so sind von diesen lediglich Jaime, Samwell, Sansa und Arya geblieben – wobei dazu gesagt werden muss, dass in diesem halben Buch die drei nicht wirklich oft an die Reihe kommen. Ansonsten erzählen auch “Der Prophet”, “Der Hauptmann der Wache”, Cersei, Brienne, “Die Tochter des Kraken”, “Der befleckte Ritter”, “Der Eiserne Kapitän”, “Der Ertrunkene” und “Die Königinmacherin”. Man sieht der Schwerpunkt der Erzählung liegt auf den Nebencharakteren und so erlebt der Leser die Entwicklungen um den Erbfolgestreit auf den Eisernen Inseln und die Reaktionen auf den Tod des Prinzen von Dorne. Auch die Entwicklungen nach den Toden Jeoffreys und Tywins in Königsmund werden beleuchtet – es geht also sehr wohl weiter, dennoch fühlt sich das Buch ohne die wichtigen Hauptcharaktere irgendwie nicht ganz vollständig an. Doch auch so lies es sich wunderbar lesen. Es ist einfach ein Teil vom Lied von Eis und Feuer, das seinen ganz eigenen Charme und Sogwirkung verströmt. Daher kann ich nicht einmal sagen, dass das Buch mir schlechter gefallen hätte als die anderen, es ist einfach nur etwas anders. Aber einer fehlt hier gewaltig: Tyrion. Es wird zwar einiges ÜBER ihn gesagt, aber was er nun macht das wird nicht erwähnt, da seine Perspektive fehlt und dies finde ich etwas schade. Die Handlung und Feinheiten aus dem Buch mag ich gar nicht in meine Rezension hineinbeziehen, ist dieses doch eigentlich nur ein halbes! Was mir jedoch auch noch aufgefallen ist, ist dass hier mehrmals von vielen, vielen anderen Menschen gesprochen wird, die einmal gelebt haben oder anderweitig unwichtig sind. Diese Passagen waren nicht wirklich spannend und erinnerten eher an die Passagen der Bibel in der es hieß: “Soundso zeugte soundso in urlatem Alter”. Zum Glück ist nicht das ganze Buch so! Fazit: Zeit der Krähen reiht sich zwar nahtlos an seine Vorgänger an, was Geschichte, Qualität und Lesefreude angeht, doch ist es anders als die anderen, da liebgewonnene Hauptcharaktere nicht oder nur kaum zum Zuge kommen. Stattdessen wird der Fokus mehr auf die Nebencharaktere gelegt und sogar neue Charaktere betrachtet. Dennoch liest es sich genauso gut wie die anderen Bücher – es ist schließlich ja auch ein Buch vom Lied von Eis und Feuer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Winter naht.
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2013

Die Spannung in "Das Lied von Eis & Feuer" nimmt kein Ende! Nachdem ich Band 7 der Serie beendet habe, kann ich sagen, dass ich immer noch voller Enthusiasmus und Begeisterung weiterlese. Die Handlungsstränge sind so geschickt miteinander verwoben, dass der Leser von Buch zu Buch immer wieder mit... Die Spannung in "Das Lied von Eis & Feuer" nimmt kein Ende! Nachdem ich Band 7 der Serie beendet habe, kann ich sagen, dass ich immer noch voller Enthusiasmus und Begeisterung weiterlese. Die Handlungsstränge sind so geschickt miteinander verwoben, dass der Leser von Buch zu Buch immer wieder mit unerwarteten Überraschungen erfreut wird. Zur Handlung selbst will ich gar nicht viel sagen, denn wer es bis hierher geschafft hat, möchte über die zukünftige Handlung ohnehin nichts erfahren. Aber es bleibt spannend und es lohnt sich wirklich weiterzulesen! Die Qualität der Handlung ist kontinuierlich gut, die Personen kann man sich nach Martins Beschreibung lebhaft vorstellen, und auch das Beklemmende und Grauenhafte kommt nicht zu kurz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erstmal tief durchatmen!
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 31.01.2012

Gerade haben wir im vorhergehenden Band so manchen Schicksalsschlag verkraften müssen, jetzt bietet uns Martin etwas Zeit zum Atemholen. "Zeit der Krähen" ist deshalb aber keineswegs langweilig, sondern auf seine Art genauso fesselnd wie die Vorgänger. Das Erzähltempo ist zwar etwas langsamer, aber so können wir uns wieder auf... Gerade haben wir im vorhergehenden Band so manchen Schicksalsschlag verkraften müssen, jetzt bietet uns Martin etwas Zeit zum Atemholen. "Zeit der Krähen" ist deshalb aber keineswegs langweilig, sondern auf seine Art genauso fesselnd wie die Vorgänger. Das Erzähltempo ist zwar etwas langsamer, aber so können wir uns wieder auf die Intrigen, Machtspiele, Charakterentwicklungen und Hintergründe konzentrieren, die zuletzt hinter der ganzen Action etwas zurückstehen mussten. "Das Lied von Eis und Feuer" bleibt auch mit diesem Band äußerst fesselnd und abwechlungsreich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leichenschmaus
von Franziska Schulz am 18.04.2015

Achtung ? SPOILER ZU BAND 1-6! ? Achtung Für mich hat der siebte Band eine Art neuen Abschnitt symbolisiert. Nach den vielen und auch schwerwiegenden Ereignissen aus dem sechsten Band muss die Handlung erst einmal wieder aufatmen und Luft für weitere Meilensteine holen. Und ich denke, zu diesem Teil ist... Achtung ? SPOILER ZU BAND 1-6! ? Achtung Für mich hat der siebte Band eine Art neuen Abschnitt symbolisiert. Nach den vielen und auch schwerwiegenden Ereignissen aus dem sechsten Band muss die Handlung erst einmal wieder aufatmen und Luft für weitere Meilensteine holen. Und ich denke, zu diesem Teil ist eine Rezension ganz angebracht. Im Vergleich zu seinen Vorgängern ist Zeit der Krähen doch relativ dünn. Mit knapp 500 Seiten Handlung fokussiert sich der Autor in diesem Teil viel auf seine Nebencharaktere. Nach der Roten Hochzeit, der Ermordung vom Knabenkönig Joffrey, der Tode von Oberyn Martell und Tywin Lennister, die Flucht des Gnoms und Sansa Starks sowie Aryas Aufbruch nach Braavos herrscht nun die Zeit der Krähen in Westeros. Ehrlich gesagt hatte ich mit dem Titel eher eine auf die Nachtwache fokussiertere Handlung erwartet, wurde aber eines Besseren belehrt! Denn die Krähen laben sich an den Leichen und von denen gibt es zur Zeit mehr, als man denken mag. Nach dem großartigen sechsten Band erklingt nun eine gewisses Summen in Westeros. Es wird geplant, es wird versammelt, es laufen Vorbereitungen. Die Handlung baut nach und nach die ersten Steine für den weiteren Verlauf der Geschichte. Die großen Anführer sind tot, das Land ist im Chaos versunken. Neue Handlungen und Charaktere werden geschickt in die Geschichte verwoben und vorgestellt. Man erlebt, wie Cersei am Verfolgungswahn leidet, hinter jeder Tat lauert der Schatten von Tyrion. Jaime hingegen sammelt inzwischen große Pluspunkte. Langsam, aber sicher entwickelt er sich zu einem der interessantesten Charaktere. Nicht nur die Beziehung zu Brienne, sondern auch das Verhältnis zu seiner Familie scheinen sich allmählich irgendwie in eine andere Richtung zu entwickeln. Die Suche nach Sansa schlägt Brienne weiter durch Westeros. Doch nicht nur Gefahren warten auf sie, sondern auch eine willkommene, herzensgute Unterstützung. Über diese habe ich mich besonders gefreut! Doch auch im Norden herrscht weiterhin Aufruhr. Die Eisenmänner müssen sich der Wahl eines neuen Königs stellen. Oder doch Königin? Ehrlich gesagt, haben mich gerade die Kapitel um Asha, dem Priester und seine Ertrunkenen ein wenig gelangweilt, aber ich hoffe, das mit dem Ergebnis der Wahl nun ein wenig Schwung in die Sache kommt. So richtig begeistern konnte ich mich für die Graufreuds noch nie ? bis auf Theon, aber der ist in diesem Band leider nicht aufgetaucht. Auch die Nachtwache musste einen neuen Lord Kommandanten wählen. Sam bekommt am eigenen Leib den Unterschied von Jon und Lord Schnee zu spüren: Ein weiteres Abenteuer steht bevor und auch Sam wird sich seiner wahren Angst gegenüberstellen müssen. Weit vom Norden entfernt gibt es nun auch in Dorne Aufstände nach Prinz Oberyns Tod. Ich war sehr gespannt auf die Sandschlangen, die Bastardtöchter von der Roten Viper, und endlich durfte ich sie kennen lernen! Leider nur kurz, aber ich bin mir sicher, wir werden noch viel von ihnen zu hören bekommen. Auch Prinzessin Arianne, die Nichte von Oberyn, und Prinzessin Myrcella bekommen ihren Auftritt. Mehr verrate ich aber an dieser Stelle nicht. Die verbliebenen Stark-Mädchen haben ebenfalls zu kämpfen: Arya bemüht sich, ein ?Niemand? zu sein, während Sansa zusammen mit Kleinfinger die Wogen auf Hohenehr zu glätten versucht. Kurzum: Westeros bereitet sich vor und sammelt neue Kraft. Mal wieder ist es sehr gut geschrieben und durchdacht, nur merkt man deutlich, dass dieser Band einen Übergang zur weiteren Geschichte bildet. An manchen Stellen war es ein wenig zäh, an anderen konnte ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Viele interessante, neue Charaktere treten auf, während die altbekannten herrliche Entwicklungen durchleben. Wahnsinn, Machthunger, Ehre, Loyalität und Verantwortung schleichen durch die Zeilen. Gerade auch in diesem Band sind mir viele, vor allem positive, Abweichungen zur TV-Serie aufgefallen. Ich bin schwer gespannt auf die weitere Entwicklung und freue mich schon auf das Wiedersehen einiger meiner Lieblinge!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verworren
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 12.01.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Band 7 und 8 sind teilweise ein wenig verworren und sprunghaft, da einige neue Figuren mit im Spiel sind. Die Übersetzung ist recht fehlerhaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gut wie immer
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist so gut wie immer und die Bezeichnungen der Städte sind genauso wie schon immer in den vorigen Büchern auf den eBooks. Deshalb sehe ich nicht ein, weshalb das Buch eine so schlechte Bewertung hat... Auch die Schreibfehler sind mehrheitlich behoben, was in den Bändern 3-5 nicht der... Das Buch ist so gut wie immer und die Bezeichnungen der Städte sind genauso wie schon immer in den vorigen Büchern auf den eBooks. Deshalb sehe ich nicht ein, weshalb das Buch eine so schlechte Bewertung hat... Auch die Schreibfehler sind mehrheitlich behoben, was in den Bändern 3-5 nicht der Fall war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hm......
von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Nachdem ich Bd. 1 – 6 verschlungen habe, war ich doch enttäuscht von Bd. 7 – und quäle mich derzeit wirklich beim lesen und hoffe das Bd. 8 wieder in gewohnter Spannung geschrieben ist. Viele der charismatischen Figuren tauchen in Bd. 7 überhaupt nicht auf, jedoch ein ganzen Haufen neuer... Nachdem ich Bd. 1 – 6 verschlungen habe, war ich doch enttäuscht von Bd. 7 – und quäle mich derzeit wirklich beim lesen und hoffe das Bd. 8 wieder in gewohnter Spannung geschrieben ist. Viele der charismatischen Figuren tauchen in Bd. 7 überhaupt nicht auf, jedoch ein ganzen Haufen neuer Charaktere. Da ich davon ausgehe das diese eine Rolle in der weiteren Geschichte spielen werden bin ich tapfer ……. Ob es an dem neuen Übersetzen liegt vermag ich nicht zu beurteilen. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf Band 8 - 10

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unlesbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Lemgo am 11.03.2012
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich habe mir dieses Ebook in freudiger Erwartung gekauft, die großartigen ersten sechs Bände mit dem gewohnten tollen Leseerlebnis fortsetzen zu können, aber es stellt sich leider als unlesbar heraus. Der Hintergrund ist nicht das Buch selbst, sondern der Übersetzer, der sich anscheinend geändert hat. Die Namen und Orte... Ich habe mir dieses Ebook in freudiger Erwartung gekauft, die großartigen ersten sechs Bände mit dem gewohnten tollen Leseerlebnis fortsetzen zu können, aber es stellt sich leider als unlesbar heraus. Der Hintergrund ist nicht das Buch selbst, sondern der Übersetzer, der sich anscheinend geändert hat. Die Namen und Orte stimmen alle nicht mehr. Alles heißt anders: Aus den Lannisters werden die Lennisters, aus den Kettleblacks die Kesselschwarz, aus Casterly Rock wird Casterly Stein, aus den Twins die Zwillinge usw. Das mag zwar rein sprachlich richtig übersetzt sein, aber man findet sich als Leser garnicht mehr zurecht und die Namen klingen schlichtweg dämlich. Also, lieber Übersetzer, setzen, 6. Ich hoffe auf eine Überarbeitung, denn sonst wird das Lesevergnügen sehr geschmälert. Ich hab mein Buch nun bereits zur Hälfte durch und kann das aus eigener Erfahrung sagen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 4

Wird oft zusammen gekauft

Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7

Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7

von George R. R. Martin

(5)
Buch
15,00
+
=
Die dunkle Königin / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 8

Die dunkle Königin / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 8

von George R. R. Martin

(2)
Buch
15,00
+
=

für

30,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen