Thalia.de

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett / Finley Jayne Bd.1

Roman

(7)
Eine Heldin, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat


Sie ist eine ganz besondere junge Lady: Ihr Name ist Finley Jayne, sie ist sechzehn Jahre alt und arbeitet als Dienstmädchen. Gelegentlich. Vor allem aber macht sie in den finstersten Gassen Londons Jagd auf Verbrecher. Finley mag hübsche Kleider, ihre Unabhängigkeit und wohlerzogene junge Männer. Wen Finley nicht mag, der kommt ihr besser nicht in die Quere, denn sie ist außergewöhnlich stark. Doch hinter ihren enormen Kräften verbirgt sich ein dunkles Geheimnis …



Portrait
Schon von klein auf war es Kady Cross' größter Wunsch, Schriftstellerin zu werden, wobei die Fantasy u.a. schon früh eine große Rolle spielte. Wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt Kady Cross ihre Zeit mit lesen oder der Herstellung ihres eigenen Make-ups. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und einem ganzen Rudel Katzen in Connecticut.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 09.04.2013
Serie Finley Jayne 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31464-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/118/38 mm
Gewicht 371
Originaltitel The Girl in the Steel Corset - Steampunk Chronicles Book 1
Verkaufsrang 65.046
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20932291
    Eragon
    von Christopher Paolini
    (1)
    Buch
    14,99
  • 42436030
    Nacht ohne Sterne
    von Gesa Schwartz
    (10)
    Buch
    18,99
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    9,99
  • 39188366
    The Iron Thorn - Flüsternde Magie
    von Caitlin Kittredge
    (3)
    Buch
    18,99
  • 31933167
    Worldshaker
    von Richard Harland
    (2)
    Buch
    8,95
  • 30574384
    Dark Queen
    von Kimberly Derting
    (14)
    Buch
    17,99
  • 42716028
    Fire Storm
    von Lauren St John
    Buch
    17,90
  • 44911702
    Road to Hallelujah
    von Martina Riemer
    (3)
    Buch
    12,99
  • 32174297
    Das Leben ist tödlich / Young Sherlock Holmes Bd.2
    von Andrew Lane
    (2)
    Buch
    8,99
  • 35146816
    Oscuri / Die Erben der Nacht Bd.6
    von Ulrike Schweikert
    Buch
    14,99
  • 34460981
    Wild
    von Lena Klassen
    (15)
    Buch
    14,90
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (54)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 44336993
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Cassandra Clare
    (3)
    Buch
    24,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (25)
    Buch
    17,00
  • 44160100
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (1)
    Buch
    24,99
  • 45030568
    Königin der Finsternis / Throne of Glass Bd.4
    von Sarah Maas
    (1)
    Buch
    12,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Das Mädchen mit dem Stahlkorsett“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Finley lebt als Dienstmädchen in einem adligen Haus im viktorianischen London. Als sie vom Sohn ihres Arbeitgebers bedrängt wird, kommt ihr zweites Ich zum Vorschein, welches sich nur zeigt, wenn Finley Angst hat oder in Bedrängnis gerät. Dieses Ich verleiht ihr unglaubliche Kräfte, aber dadurch muss sie leider auch fliehen.Auf ihrer Finley lebt als Dienstmädchen in einem adligen Haus im viktorianischen London. Als sie vom Sohn ihres Arbeitgebers bedrängt wird, kommt ihr zweites Ich zum Vorschein, welches sich nur zeigt, wenn Finley Angst hat oder in Bedrängnis gerät. Dieses Ich verleiht ihr unglaubliche Kräfte, aber dadurch muss sie leider auch fliehen.Auf ihrer Flucht trifft sie in ihrer Not auf Griffin, ebenfalls ein reicher Adliger, der sie zu sich und seinen Freunden in sein Haus einläd. Dort wird sie in die Geheimnisse der Freunde eingeweiht und auch ihr Geheimnis wird gelüftet. Spannend und flüssig zu lesen!

Kathleen Weiland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ungewöhnliche Fantasygeschichte im viktorianischen Zeitalter. Spannend und voller Action. Und mit einer beeindruckenden Heldin. Ungewöhnliche Fantasygeschichte im viktorianischen Zeitalter. Spannend und voller Action. Und mit einer beeindruckenden Heldin.

„Mal was anderes“

Nicole Otto, Thalia-Buchhandlung Plauen

Finley, ein außergewöhnliches junges Mädchen, welches sich im viktorianischen London als Dienstmädchen durchs Leben schlägt. Sie flieht von ihrem gewalttätigen Arbeitgeber direkt in die Arme von Griffin King. Griff nimmt die völlig verstörte Finley bei sich auf. Bald schon merkt sie, das Griffins Freunde ziemlich ungewöhnlich sind, Finley, ein außergewöhnliches junges Mädchen, welches sich im viktorianischen London als Dienstmädchen durchs Leben schlägt. Sie flieht von ihrem gewalttätigen Arbeitgeber direkt in die Arme von Griffin King. Griff nimmt die völlig verstörte Finley bei sich auf. Bald schon merkt sie, das Griffins Freunde ziemlich ungewöhnlich sind, genau wie sie. Sie alle haben besondere Kräfte und Fähigkeiten, die sie einsetzen um die Königin und ganz England zu schützen.
Hier ist für jeden was dabei. Von Spannung, Krimi, Historie, Fantasie und natürlich Gefühl.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Unbedingt lesen.

„Finley Jayne - Der Spaß beginnt“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Auf den ersten Blick ist Finley Jayne ein ganz gewöhnliches sechzehnjähriges Mädchen, hübsch und liebenswert. Doch in ihr lauert noch eine andere, eine dunklere Finley, die mit ihren übermenschlichen Kräften selbst die Gauner in den finstersten Gassen Londons das Fürchten lehrt. Schon ihr ganzes Leben lang hat Finley mit dieser dunklen Auf den ersten Blick ist Finley Jayne ein ganz gewöhnliches sechzehnjähriges Mädchen, hübsch und liebenswert. Doch in ihr lauert noch eine andere, eine dunklere Finley, die mit ihren übermenschlichen Kräften selbst die Gauner in den finstersten Gassen Londons das Fürchten lehrt. Schon ihr ganzes Leben lang hat Finley mit dieser dunklen Seite zu kämpfen, und als sie deshalb sogar ihre Anstellung im Haus einer noblen Familie verliert, ist Finley verzweifelt - bis sie den mysteriösen Griffin und seine Freunde kennenlernt. die in den Straßen Londons Jagd auf das Böse machen. Als sie einer gigantischen Verschwörung auf die Spur kommen, die nicht nur Königin Victoria sondern das gesamte Empire bedroht, findet Finley heraus, dass es auch Vorteile hat, nicht immer ein braves Mädchen zu sein.
Ein toller spannender Roman sowohl für Jungen als auch für Mädchen ab 13 Jahre. Dies ist ein Buch aus der neuen Stilrichtung "Steam Punk". Sie spielen in der realen Welt nur das alles was Technik ist mit Dampf betrieben wird. Spannend und auch für Historien Fans gut geeignet. Ich bin auf jeden Fall auf den zweiten Band gespannt.
Für alle Fans von "Mission Clockwork"

„Doktor Jekyll trifft Basil, den großen Mäusedetektiv....“

B. Keller, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

Cover und Buchtitel ließen mich skeptisch aufmerken. Das erinnerte ein bisschen an Skulduggery Pleasant in Spitzenhöschen... und ja, ich hatte Recht! Aber das macht SPAß!!!!
Überraschend innovativ, spritzig und atemberaubend spannend geht es zu in dieser Geschichte, deren Autorin sich großzügig bei R.L. Stevenson und Arthur Conan Doyle
Cover und Buchtitel ließen mich skeptisch aufmerken. Das erinnerte ein bisschen an Skulduggery Pleasant in Spitzenhöschen... und ja, ich hatte Recht! Aber das macht SPAß!!!!
Überraschend innovativ, spritzig und atemberaubend spannend geht es zu in dieser Geschichte, deren Autorin sich großzügig bei R.L. Stevenson und Arthur Conan Doyle bedient, aber deren Ideen nicht herzlos ausquetscht sondern liebevoll und passend in ihre Steam Punk Welt einbettet und ein sympathisches kleines Gesamtkunstwerk mit ebenso sympathischen, wenn auch nicht selten kapriziösen Figuren, schafft.
Rasantes und schrulliges Fantasyspektakel mit viel Herz und Charme!! Für alle ab 13 und im Innern Kind gebliebenen Leser!

„Ohne viele Worte!!!“

Silke Tetsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Steampunk vom Feinsten!!!
Bitte alle lesen!!!
Ich bin restlos begeistert!!!
Steampunk in seiner reinsten Form mit einer gelungenen Handlung und einem Bezug zu Stevensons Jekyll und Hyde!!!
Steampunk vom Feinsten!!!
Bitte alle lesen!!!
Ich bin restlos begeistert!!!
Steampunk in seiner reinsten Form mit einer gelungenen Handlung und einem Bezug zu Stevensons Jekyll und Hyde!!!

„Steampunk vom feinsten“

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Finley ist kein normales Mädchen, eigentlich als Zofe, Kindermädchen oder Hausmädchen beschäftigt, hat sie auch eine dunkle Seite in sich und leider übernimmt diese auch mal die Kontrolle über ihren Körper. Wenn die dunkle Finley auf den Straßen ist, passiert ihr nichts, sie ist stärker, hat schärfere Sinne und ist draufgängerisch. Finley ist kein normales Mädchen, eigentlich als Zofe, Kindermädchen oder Hausmädchen beschäftigt, hat sie auch eine dunkle Seite in sich und leider übernimmt diese auch mal die Kontrolle über ihren Körper. Wenn die dunkle Finley auf den Straßen ist, passiert ihr nichts, sie ist stärker, hat schärfere Sinne und ist draufgängerisch. Als sie der Sohn des Hausherrn belästigt, verletzt sie ihn so sehr, dass sie die Flucht ergreift. Als sie durch den Park rennt, läuft sie dem jungen Duke Griffin vor sein Mechanisches Fahrrad. Dieser nimmt sie bei sich zu Hause auf. Finley passt gut in den Freundeskreis des Dukes, denn alle dort sind was Besonderes. Ein großes Abenteuer beginnt, dass bestimmt eine Fortsetzung erfährt.
Ein klasse Buch, mal keine „normale“ Fantasy. Ich freue mich heute schon auf das zweite Buch, das hoffentlich bald erscheinen wird?

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Vielversprechener Auftakt einer Steampunk-Fantasy-Reihe für Jugendliche. Besticht besonders durch das interessante Steampunk-Setting! Vielversprechener Auftakt einer Steampunk-Fantasy-Reihe für Jugendliche. Besticht besonders durch das interessante Steampunk-Setting!

„Lebe lieber ungewöhnlich“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein fulminanter Mix aus Jules Verne, Sherlock Holmes und historisch anmutender Fantasy- ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe.
Finley Jayne muß ihren Platz finden, sowohl in sich selbst als auch im Leben - und sowohl der junge adlige superreiche Geheimagent Griffin als auch der dunkle Unterweltboß Jack Dandy helfen ihr dabei.
Tolles
Ein fulminanter Mix aus Jules Verne, Sherlock Holmes und historisch anmutender Fantasy- ein gelungener Auftakt einer neuen Reihe.
Finley Jayne muß ihren Platz finden, sowohl in sich selbst als auch im Leben - und sowohl der junge adlige superreiche Geheimagent Griffin als auch der dunkle Unterweltboß Jack Dandy helfen ihr dabei.
Tolles Lesevergnügen für alle Mädels ab 12!

„Was ist bloß los mit diesem Mädchen?“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Das weiß sie selber nicht genau. Finley Jayne versucht sich als Zimmermädchen durchzuschlagen, doch immer, wenn sie sich bedroht fühlt, bricht ihre dunkle Seite hervor und macht sie zu einer Mrs. Hyde. Sie selbst hat Angst, weiß ihre Kräfte aber nicht zu kontrollieren.
Glücklicherweise gerät Finley dem sympathischen Griffin King in
Das weiß sie selber nicht genau. Finley Jayne versucht sich als Zimmermädchen durchzuschlagen, doch immer, wenn sie sich bedroht fühlt, bricht ihre dunkle Seite hervor und macht sie zu einer Mrs. Hyde. Sie selbst hat Angst, weiß ihre Kräfte aber nicht zu kontrollieren.
Glücklicherweise gerät Finley dem sympathischen Griffin King in die Hände, der ihr helfen möchte und sie beschützen kann. Griffin selbst, und auch seine Freunde, haben Übermenschliches an sich, weshalb Finley sich sofort sicherer fühlt.
Bald darauf kommt der kleine Trupp einer Verschwörung auf die Spur, dessen Ziel Königin Victoria ist. Nur mit Finleys Hilfe haben sie eine Chance, das drohende Unheil noch abzuwenden.
Das düstere Cover und v. a. der interessante Titel weckten sofort meine Neugier. Wenn man sich dann eine Finley Jayne in dieser Steam Punk Welt vorstellt, kann es nur noch spannend werden! Für alle geeignet, die im Herzen noch jung geblieben sind!

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine junge Heldin mit der man sich sehr gut identifizieren kann. Sehr gut geschrieben und sehr spannend! Eine junge Heldin mit der man sich sehr gut identifizieren kann. Sehr gut geschrieben und sehr spannend!

„metallisch gut“

A. Rauh

es ist wie die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen für Jugendliche.
Gute fantastische und spannende Abenteuergeschichte um eine Gruppe junger Leute, die alle mehr sind als sie scheinen. Beste Vorraussetzungen, um das Empire zu retten!
es ist wie die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen für Jugendliche.
Gute fantastische und spannende Abenteuergeschichte um eine Gruppe junger Leute, die alle mehr sind als sie scheinen. Beste Vorraussetzungen, um das Empire zu retten!

„Ungewöhnlich und fesselnd“

Anja Lindenau, Thalia-Buchhandlung Moers

Dieses Buch ist eine klasse Mischung aus Historien-, Fantasy- und Detektivroman für junge Erwachsene.
Finley muss sich erst einen Platz in der Welt erobern, und findet zum Glück gute Freunde die ihr dabei helfen.
Doch am Anfang ist es schwer zu entscheiden, wer nun wirklich Freund und wer Feind ist.
In diesem Buch ist es besonders
Dieses Buch ist eine klasse Mischung aus Historien-, Fantasy- und Detektivroman für junge Erwachsene.
Finley muss sich erst einen Platz in der Welt erobern, und findet zum Glück gute Freunde die ihr dabei helfen.
Doch am Anfang ist es schwer zu entscheiden, wer nun wirklich Freund und wer Feind ist.
In diesem Buch ist es besonders gut gelungen, Computertechnik, die heute vollkommen selbstverständlich ist in die Zeit Königin Viktorias zu versetzen, ohne dass es unrealistisch wirkt.
Da stecken originelle Ideen drin! Super!

„Das Mädchen mit dem Stahlkorsett“

Tina Brandner, Thalia-Buchhandlung Passau

Als die 16 jährige Finley James sich gegen ihren aufdringlichen Arbeitgeber wehrt schlägt sie ihn fast tot. Nun muss sie sich verstecken. Auf ihrer Flucht begegnet sie einen jungen Adeligen der sie bei sich aufnimmt. Schon bald entdeckt er das Geheimnis ihrer Stärke...

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett spielt im viktorianischen London
Als die 16 jährige Finley James sich gegen ihren aufdringlichen Arbeitgeber wehrt schlägt sie ihn fast tot. Nun muss sie sich verstecken. Auf ihrer Flucht begegnet sie einen jungen Adeligen der sie bei sich aufnimmt. Schon bald entdeckt er das Geheimnis ihrer Stärke...

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett spielt im viktorianischen London und ist eine Mischung aus Liebesgeschichte, Abenteurroman und Steampunk. Für mich als Steampunkneuling eine sehr gelungen Einführung - mehr davon!

„Geheimnisvolle Lady“

M. R., Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein sehr unterhaltsames Buch. Es ist spannend, witzig und mysteriös. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Hoffe doch sehr, dass es einen zweiten Band geben wird. Ein sehr unterhaltsames Buch. Es ist spannend, witzig und mysteriös. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Hoffe doch sehr, dass es einen zweiten Band geben wird.

„Jekyll und Hyde mal anders....“

, Thalia-Buchhandlung Hamburg, Hamburger Straße

Ein spannendes Buch über das fiktive London im Jahre 1897. Finley Jayne ist so stark und schnell wie kein anderer Mensch aber diese Stärke macht ihr Angst. Denn diese kommt von der anderen Seite in ihr und dürstet es nach Gewalt und Gefahr.
Als Finley von dem jungen Herzog Griffin aufgenommen wird, erfährt sie langsam wer sie wirklich
Ein spannendes Buch über das fiktive London im Jahre 1897. Finley Jayne ist so stark und schnell wie kein anderer Mensch aber diese Stärke macht ihr Angst. Denn diese kommt von der anderen Seite in ihr und dürstet es nach Gewalt und Gefahr.
Als Finley von dem jungen Herzog Griffin aufgenommen wird, erfährt sie langsam wer sie wirklich ist. Denn die Anderen im Herrenhaus sind genauso anders wie sie…

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39188500
    Jake Djones in der Arena des Todes
    von Damian Dibben
    Buch
    12,99
  • 42467295
    Der Quantenzauberer / W.A.R.P. Bd.1
    von Eoin Colfer
    (1)
    Buch
    9,95
  • 31933167
    Worldshaker
    von Richard Harland
    (2)
    Buch
    8,95
  • 32315624
    Books & Braun
    von Pip Ballantine
    (1)
    eBook
    8,99
  • 38242519
    Skulduggery Pleasant: Band 1-3 als Bundle inkl. eShort
    von Derek Landy
    eBook
    19,99
  • 43833817
    Dark Love
    von Lia Habel
    (1)
    eBook
    4,99
  • 40950450
    Der Klunkerfischer / W.A.R.P. Bd.2
    von Eoin Colfer
    (5)
    Buch
    16,95
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    19,99
  • 37822573
    Jake Djones und die Hüter der Zeit / Jake Djones Bd. 1
    von Damian Dibben
    Buch
    8,99
  • 35146687
    Die seufzende Wendeltreppe / Lockwood & Co. Bd.1
    von Jonathan Stroud
    (32)
    Buch
    18,99
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    9,99
  • 35462030
    Im Haus des Zauberers
    von Mary Hooper
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
3
0
0
0

Außergewöhnlicher Fantasy
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2014

Fantasy verbunden mit einem historischen Szenarium. So spielt dieser Roman im viktorianischen London. Finley Jayne ist ein sechzehnjähriges Mädchen, das als Dienstmädchen bei einer angesehenen Familie ihre Anstellung hat. Als Lord Felix sie belästigt, wehrt sie sich und flüchtet auf die Straßen Londons. Denn Finley ist kein gewöhnliches Mädchen.... Fantasy verbunden mit einem historischen Szenarium. So spielt dieser Roman im viktorianischen London. Finley Jayne ist ein sechzehnjähriges Mädchen, das als Dienstmädchen bei einer angesehenen Familie ihre Anstellung hat. Als Lord Felix sie belästigt, wehrt sie sich und flüchtet auf die Straßen Londons. Denn Finley ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie hat auch eine dunkle Seite, die übermenschliche Kräfte besitzt. Zum Glück trifft sie eine Gruppe junger Menschen, die auch alles andere als gewöhnlich sind. Sie kommen auf die Spur einer mächtigen Verschwörung, die auch die Königin Victoria bedroht. Spannungsreich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Mädchen mit dem Stahlkorsett
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 17.05.2013

Finley Jayne ist 16 Jahre alt und arbeitet eigentlich als Dienstmädchen in London zur Zeit Queen Victorias. Finley hat aber auch Fähigkeiten, die sie einerseits bei ihren Arbeitgebern regelmäßig in Schwierigkeiten bringen, andererseits aber mehr als nützlich sind, wenn es darum geht Verbrechern das Handwerk zu legen... "Das Mädchen mit... Finley Jayne ist 16 Jahre alt und arbeitet eigentlich als Dienstmädchen in London zur Zeit Queen Victorias. Finley hat aber auch Fähigkeiten, die sie einerseits bei ihren Arbeitgebern regelmäßig in Schwierigkeiten bringen, andererseits aber mehr als nützlich sind, wenn es darum geht Verbrechern das Handwerk zu legen... "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" ist Steam-Punk aller erster Güte. Gespickt mit reichlich Action, Abenteuer und natürlich auch einigem Herzklopfen ist hier absolutes Lesevergnügen garantiert. Sehr gerne mehr davon!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Buch ist fantastisch
von einer Kundin/einem Kunden am 27.02.2013

Das Buch ist super. Kady Cross mischt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammen. Das auch Adlige sich die Hände schmutzig machen kommt ebenfalls zum Vorschein. Es würde mich freuen, wenn es einen zweiten Teil geben würde. Aber das Buch ist fantastisch. Wirklich empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Steampunk
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2014

Teil 1 Dieses Buch geht in die Richtung von Steampunk. London 1897. Spannung, etwas Humor, mal schauen wie es weiter geht. Das Mädchen mit dem Flammenherz ist der Titel von Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit Finley Jane hat keiner gerechnet.
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2014

Finley Jane ist 16 Jahre alt und arbeitet in London als Dienstmädchen. Grundsätzlich ist sie ein liebes, braves Mädchen, allerdings nur so lange, bis ihre dunkle Seite zum Vorschein kommt, und die ist nicht ganz ohne… Aber alles ändert sich, als sie den jungen Adligen Griffin und seine Freunde kennenlernt,... Finley Jane ist 16 Jahre alt und arbeitet in London als Dienstmädchen. Grundsätzlich ist sie ein liebes, braves Mädchen, allerdings nur so lange, bis ihre dunkle Seite zum Vorschein kommt, und die ist nicht ganz ohne… Aber alles ändert sich, als sie den jungen Adligen Griffin und seine Freunde kennenlernt, denn diese haben übernatürliche Fähigkeiten und könnten Finley gut in ihrer Truppe gebrauchen! „Das Mädchen mit dem Stahlkorsett“ ist eine spannende Geschichte in dem das historische London mit Fantasy Elementen verbunden wird. Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ungewöhnliche Stärke, ungewöhnliche Mittel
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 18.05.2013

Schon allein der Titel des Buches war für mich ein Hingucker. Denn er klingt ungewöhnlich und Ungewöhnliches ist immer interessant. Nach Lesen des Klappentextes wusste ich dann: dies ist ein Buch, dass ich lesen muss. Mit diesem Steampunk-Roman wird man in eine Phantasiewelt entführt, die in London zur Zeit Königin... Schon allein der Titel des Buches war für mich ein Hingucker. Denn er klingt ungewöhnlich und Ungewöhnliches ist immer interessant. Nach Lesen des Klappentextes wusste ich dann: dies ist ein Buch, dass ich lesen muss. Mit diesem Steampunk-Roman wird man in eine Phantasiewelt entführt, die in London zur Zeit Königin Victorias spielt. Die erwähnten Automaten sind Dampfmaschinen oder werden mit einem Erz betrieben, dass wie eine Batterie funktioniert. Diese Entdeckung ist natürlich vielseitig einsetzbar und so ist von vorneherein klar, dass der Bösewicht sich mit Maschinen an die Weltherrschaft bringen will. Finley ist ein ungewöhnliches Mädchen. Sie ist loyal, treu und versucht, ihre dunkle Seite zu ignorieren. Wenn sie jedoch wütend ist oder etwas Ungerechtes widerfährt, kommt gerade diese Seite zum Vorschein und sie ist nicht zu kontrollieren. Dies geht sogar so weit, dass sich Finley nicht mehr daran erinnern kann, was passiert ist. Zuerst wird in einem etwas 100seitigen Prolog eine kleine Vorgeschichte erzählt. Hier wird einem Finley vorgestellt und wie sie einem Mädchen hilft, nicht den heiraten zu müssen, den ihr Vater für sie vorgesehen hat. Es wird einiges erklärt und man kann sich ein genaues Bild von dem machen, was einem in der eigentlichen Geschichte erwartet. Die Autorin hat in die (Vor)Geschichte auch klassische Bücher mit eingearbeitet. So standen „Frankenstein“ und „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ Pate für die eigentliche Story und dies fand ich eine wunderbare Idee. Finley ist mir sehr ans Herz gewachsen, gerade weil sie nicht weiß, wo sie eigentlich hingehört. Mit Griffin, einem jungen Lord, der viel zu früh erwachsen werden musste, hat sie einen Freund an ihrer Seite, der sie versteht und ihr auch helfen kann, sich besser zu kontrollieren. Die Fantasy-Elemente, die in die Story einfließen, sind nicht zu hoch gegriffen und lassen alles dann doch real wirken. Nur das Ende ist ein Showdown aus Steampunk-Fantasy-Realität-Gemisch. Die letzten zwei Seiten weisen einen bösen Cliffhanger auf und machen so Lust auf den Nachfolger „Das Mädchen mit dem Flammenherz“, welches ich mir garantiert auch noch zulegen werde. Einzig manche Szenen haben mich gestört, weil dann doch einige Wiederholungen vorhanden waren. Dies gibt auch leider einen Punkt Abzug, da es meinen Lesefluss etwas gestört hat. Fazit: Ein Roman, der aus dem ganzen Vampir – Thriller – Dystopien – Angebot heraussticht und Lust auf die Welt des Steampunk macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Trotz kleiner Schwächen ein grosses Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

An manchen Stellen ist das Buch (zumindest für Vielleser und Erwachsene) vorhersehbar - was aber im Grunde den Lesespass nicht schmälert. Aspekte aus bekannten Büchern, wie z.B. "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" begeisterten mich und liessen mich in dieser Steampunk-Geschichte versinken. Herrlicher Lesegenuss ab 12 Jahren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderhübsch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Stadtlohn am 05.11.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ich kann diese buch nur jeden empfehlen. Man merkt zwar an manchen stellen, dass es das erste Buch der Autorin ist. Aber ich kann trotzdem nur sagen seit vorsichtig es ist eine SUCHT GEFAHR möglich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Roman für junge Steampunk-Fans
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Zugegeben: ich fand sowohl Titel als auch Cover dieses Buches abschreckend - vom Probelesen hat mich das aber zum Glück nicht abgehalten! Vom Inhalt des Buches war ich von der ersten Seite an positiv überrascht und die Spannung wurde bis zum Schluss aufrecht erhalten (genaugenommen wird sie IMMER noch... Zugegeben: ich fand sowohl Titel als auch Cover dieses Buches abschreckend - vom Probelesen hat mich das aber zum Glück nicht abgehalten! Vom Inhalt des Buches war ich von der ersten Seite an positiv überrascht und die Spannung wurde bis zum Schluss aufrecht erhalten (genaugenommen wird sie IMMER noch aufrecht erhalten, denn der zweite Teil folgt ja erst!) Durch Zufall stolpert die junge Dienstmagd Finley Jane im London des 19. Jahrhunderts dem wohlhabenden Duke of Greythorne, Griffin King, in die Arme. Oder besser gesagt, sie läuft auf der Flucht geradewegs in sein Veloziped, ein motorradähnliches Fahrzeug. Besorgt und gleichzeitig alamiert wegen ihres Zustandes - bis auf ein paar Schrammen ist ihr nicht allzu viel passiert - nimmt Griffin sie daraufhin mit nach Hause. Dort erfährt Finley, dass sie nicht die einzige ist, die Fähigkeiten besitzt die normale Menschen nicht haben. Und sie erfährt von Griffins gut gehüteten Geheimnissen, Geheimnissen von denen der Rest der Welt nichts ahnt... "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" ist eine Mischung aus "Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde" und "X-Men" mit erfrischenden Steampunk-Elementen. High Fantasy oder Twilight Fans kommen hier überhaupt nicht auf ihre Kosten, dafür ist das Buch empfehlenswert für all diejenigen die sich Transformers genauso gerne ansehen wie Historienfilme. Durch das Steampunk-Element wird das Buch auch für Jungs interessant, zumal es auch sehr wenig Romantik enthält (lediglich ein paar Anspielungen). Handlung und Schreibstil sind meiner Meinung nach in diesem Buch etwas anspruchsvoller als bei den meisten anderen Jugendromanen für diese Altersklasse. Ob "Das Mädchen mit dem Stahlkorsett" erwachsene, echte Steampunk-Liebhaber überzeugen kann, sei dahingestellt, für Jugendliche oder erwachsene Einsteiger und Genremix-Liebhaber ist die Geschichte aber in jedem Fall sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Viel verschenktes Potential
von Ein Schelm aus Aventurien am 28.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

n einem Steampunk-London Ende des 19. Jahrhunderts werden an Mädchen nur zwei Anforderungen gestellt: Sie sollen hübsch und freundlich sein. Mit ersterem kann die 16jährige Finley dienen, mit zweiterem nicht, denn in ihr steckt eine dunkle Seite. Als diese den Sohn ihres Arbeitgebers verprügelt, muss Finley verschwinden - und... n einem Steampunk-London Ende des 19. Jahrhunderts werden an Mädchen nur zwei Anforderungen gestellt: Sie sollen hübsch und freundlich sein. Mit ersterem kann die 16jährige Finley dienen, mit zweiterem nicht, denn in ihr steckt eine dunkle Seite. Als diese den Sohn ihres Arbeitgebers verprügelt, muss Finley verschwinden - und begegnet Griffin King, der mit seiner Superheldentruppe einen Verschwörer bekämpft... Die X-Men im viktorianischen London, ausgerüstet mit Steampunk-Technik, ist eigentlich eine gute Idee. Leider verschenkt die Autorin ein ganze Menge Potential. Der erste Punkt, wo Potential verschenkt wird, ist die praktisch nicht vorhandene, vorhersehbare Handlung und der damit kaum vorhandene Spannungsbogen. Die Geschichte plätschert vor sich hin, gelegentlich findet man etwas heraus, und irgendwie steht man plötzlich in einem lächerlichen, viel zu kurzen Finale. Nach der umfangreichen Charaktereinführung hat man zwar kurz die Hoffnung, dass es besser wird, aber sämtliche Szenen, aus denen man etwas hätte machen können (z.B. der Maskenball), werden nur oberflächlich behandelt.   Zweites Problem sind die Charaktere. Etwa die erste Hälfte des Buchs wird überwiegend zur Charakterisierung der Figuren genutzt, trotzdem bleiben diese flache, konturlose Abziehbilder. Griffin z.B. hat überhaupt keine Ecken und Kanten, und auch beim Hauptmotiv, Finleys dunkler Seite, wird viel Potential verschenkt. Die Autorin hätte hier gut einen Kampf um die Vorherrschaft zwischen den beiden Persönlichkeiten einbauen können, stattdessen wird Finley schnell zur stromlinienförmigen Heldin. Die Autorin scheint generell Angst davor zu haben, ihre Figuren Konflikten auszusetzen, denn die meisten Konflikte werden recht schnell und unkomplizert beigelegt, was nicht gerade die Spannung erhöht. Außerdem stören die zahlreichen Wiederholungen: Wie klein und zierlich Emily ist, wird gefühlte 40x erwähnt. Jack Dandy hat keine dramaturgische Funktion, außer krampfhaft eine unnötige Dreiecksgeschichte einzuführen. Unnötig deshalb, weil a) schon eine andere vorkommt und b) ohnehin klar ist, für wen Finley sich entscheidet. Dritter Punkt, wo Potential verschenkt wird: Das Buch kann sich nicht entscheiden, ob es eine Liebesgeschichte, ein Krimi/Abenteuer oder eine Superheldengeschichte sein will. So wird an allen drei Genres gekratzt, aber in keinem ein bleibender Eindruck hinterlassen. Für eine Liebesgeschichte ist zu wenig Romantik und zu wenig Konfliktpotential bei dem Dreieck Finley - Griffin - Jack enthalten, für einen Krimi fehlt es an Spannung und für eine Superheldengeschichte an Action. Auf diese Weise entsteht ein Brei, der die Zielgruppe nicht vergrößert, sondern allen Fans des jeweiligen Genres vor den Kopf stößt. Ausgesprochen positiv gelungen ist dagegen die Darstellung der Steampunk-Atmosphäre. Die Autorin schafft es, dass viktorianische London, mit seinen Sitten und Moralvorstellungen glaubhaft darzustellen: z.B. will Finley sich von Grifin fernhalten, weil sie aus unterschiedlichen Schichten stammen, und selbst Gauner wie Jack Dandy haben ausgezeichnete Manieren. Auch bei der Technik schafft sie es, den Leser über die verwendeten Gerätschaften zu informieren, ohne ihn mit einer zu detailierten Schilderung oder Technobabbel zu langweilen. Für Steampunk-Fans, die mehr Wert auf eine atmosphärische Darstellung als auf eine tiefgründige Geschichte legen, ist das Buch durchaus geeignet. Andere Leser dürften an dem misslungenen Genre-Mix wenig Gefallen finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett / Finley Jayne Bd.1

Das Mädchen mit dem Stahlkorsett / Finley Jayne Bd.1

von Kady Cross

(7)
Buch
8,99
+
=
Das Mädchen mit dem Flammenherz / Finley Jayne Bd.2

Das Mädchen mit dem Flammenherz / Finley Jayne Bd.2

von Kady Cross

(2)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Finley Jayne

  • Band 1

    33791030
    Das Mädchen mit dem Stahlkorsett / Finley Jayne Bd.1
    von Kady Cross
    (7)
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    33791055
    Das Mädchen mit dem Flammenherz / Finley Jayne Bd.2
    von Kady Cross
    (2)
    Buch
    8,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen