Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Das Programm

Thriller

Nicolas Eichborn und Helen Wagner

(10)
Junge Frauen, die scheinbar wahllos getötet werden. Der Täter ist ein Phantom, das unsichtbar bleibt und immer grausamer zuschlägt. Nicolas Eichborn und Helen Wagner, Ermittler des BKA, stehen vor einem Rätsel, da die Opfer auf den ersten Blick nichts miteinander verbindet. Bis sich im Laufe ihrer Recherchen herausstellt, dass einige der Frauen in die Fänge einer dubiosen Organisation namens "New Horizon" geraten waren, die ein Programm zur Optimierung der geistigen Leistungsfähigkeit anbietet. Je mehr die Ermittler in den Fall einsteigen, desto tiefer geraten sie in einen Strudel aus Gewalt, Manipulation und politischer Intrige. Denn ihre Feinde kommen aus den eigenen Reihen. Bald müssen sie erkennen, dass sie einer Seilschaft von skrupellosen Wissenschaftlern, machtgierigen Politikern und den Kollegen vom amerikanischen Geheimdienst gegenüberstehen, die kein Interesse an der Aufklärung der Mordserie hat. Aus gutem Grund, denn das Programm, ein Überbleibsel aus dem Kalten Krieg, wurde nie wirklich eingestellt. Als auch noch der Assistent von Eichborn und Wagner spurlos verschwindet, eskaliert die Situation vollends. Die Suche nach ihm gerät zu einem lebensgefährlichen Albtraum für das Ermittlerpaar …
Portrait
V.S. Gerling ist das Pseudonym des Autors Volker Schulz. Er schreibt seit 2005 Spannungsromane, "Das Programm" ist seine dritte Veröffentlichung und Auftakt zu einer Serie rund um das Ermittlerpaar Eichborn und Wagner. Volker Schulz ist als freier Unternehmensberater tätig, er lebt in Braunschweig.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.08.2014
Serie Nicolas Eichborn und Helen Wagner 1
Sprache Deutsch
EAN 9783956690198
Verlag Bookspot Verlag
Verkaufsrang 8.416
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 52693105
    Krimi Festival Januar 2017
    von A. F. Morland
    eBook
    9,99
  • 33827731
    Töchter der Lagune
    von Silvia Stolzenburg
    eBook
    4,99
  • 55875887
    Die sieben Prüfungen des jungen Leonardo
    von Alfred Bekker
    eBook
    9,99
  • 47933762
    Magier! Drei Fantasy-Sagas um Schwert und Magie
    von Alfred Bekker
    eBook
    7,99
  • 52326771
    Acht Bergromane Großband Januar 2017
    von Dieter Adam
    eBook
    5,99
  • 39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (30)
    eBook
    8,49
  • 47511913
    Madame le Commissaire und das geheimnisvolle Bild
    von Pierre Martin
    (1)
    eBook
    9,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (216)
    eBook
    14,99
  • 47792666
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    eBook
    8,49
  • 42465700
    Und am Morgen waren sie tot
    von Linus Geschke
    (9)
    eBook
    8,99
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (161)
    eBook
    9,99
  • 48782121
    Das Buch der Spiegel
    von E.O. Chirovici
    (112)
    eBook
    15,99
  • 48052127
    Der zweite Tod - Der erste Fall für Kommissar Cederström
    von Daniel Scholten
    (6)
    eBook
    5,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (45)
    eBook
    19,99
  • 47005090
    Schlaflied
    von Rolf Börjlind
    (51)
    eBook
    11,99
  • 22146932
    OstfriesenKiller / Ann Kathrin Klaasen Bd.1
    von Klaus-Peter Wolf
    (41)
    eBook
    9,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (222)
    eBook
    9,99
  • 37430234
    Totenfrau
    von Bernhard Aichner
    (95)
    eBook
    8,99
  • 47005079
    Totenrausch
    von Bernhard Aichner
    (66)
    eBook
    15,99
  • 40942251
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    (93)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
4
0
0
0

Genialer Krimi
von Lesefieber am 27.03.2017

Das Buch ist der Auftakt der Reihe um Eichborn und Wagner. Da Eichborn nach einem Fall, bei dem er fast getötet wurde, psychologische Betreuung braucht und sich verweigert, schiebt ihm sein Vorgesetzter eine Psychologin unter. Eichborn ist sehr sarkastisch und das Buch ist für so einen spannenden Thriller wirklich... Das Buch ist der Auftakt der Reihe um Eichborn und Wagner. Da Eichborn nach einem Fall, bei dem er fast getötet wurde, psychologische Betreuung braucht und sich verweigert, schiebt ihm sein Vorgesetzter eine Psychologin unter. Eichborn ist sehr sarkastisch und das Buch ist für so einen spannenden Thriller wirklich witzig geschrieben, wenn auch nicht so lustig wie Falsche Fährten. Wagner und Eichborn werden im Verlauf der Geschichte ein Paar und man erfährt einiges aus dem privaten Hintergrund der Hauptfiguren, die im nächsten Buch eine bedeutende Rolle spielt. Das Tolle bei dem Autor, man findet auf seiner Homepage Hintergrundinformationen zu seinen Büchern, denn dieses basiert genauso wie die folgende Geschichte auf wahren Tatsachen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles, neues Ermittlerteam!
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 15.10.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nicolas Eichborn, Ermittler des BKA und Hauptperson eines neuen Ermittlerteams in der Krimi-Szene, soll herausfinden, wer dieses Phantom ist, das unzählige Frauen brutal ermordet. Auf den ersten Blick kann niemand erkennen, was die Opfer gemeinsam haben. Das macht es umso schwieriger, diesen irren Täter zu finden. Im Laufe der Ermittlungen... Nicolas Eichborn, Ermittler des BKA und Hauptperson eines neuen Ermittlerteams in der Krimi-Szene, soll herausfinden, wer dieses Phantom ist, das unzählige Frauen brutal ermordet. Auf den ersten Blick kann niemand erkennen, was die Opfer gemeinsam haben. Das macht es umso schwieriger, diesen irren Täter zu finden. Im Laufe der Ermittlungen geraten die Beamten immer tiefer in eine Milieu der Gewalt, politischer Machenschaften und menschlicher Manipulation. Eine obskure Gemeinschaft, "New Horizon", auf die die Ermittler schließlich stoßen, ködert ihre Mitglieder damit, dass man bessere Menschen aus ihnen machen kann. Allerdings unterzieht man die Mitglieder für teures Geld einer Gehirnwäsche und macht sie zu willenlosen Wesen. Und wo laufen die Stränge schließlich zusammen? In einem Forschungsprojekt, das vor vielen Jahrzehnten zu Anfängen des Kalten Krieges begonnen wurde und eigentlich gar nicht mehr existieren soll - im Geheimen allerdings wird fleißig weiter manipuliert und es werden perfekte Killer erschaffen. Während der ganzen Geschichte, die spannend aufgebaut ist, wird der Leser immer wieder in die Irre geführt und erst auf den letzten Seiten fügt sich alles nahtlos zusammen. Nicolas Eichborn, der während der Ermittlungen in der Kollegin Helen Wagner auch eine neue Liebe findet, ist ein sympathischer Ermittler, der mit viel Humor und Ironie das Buch belebt und die Spannung nicht absacken lässt, obwohl es oft Grund zum Schmunzeln gibt. Das unkonventionelle Ermittlerpaar ist "erfrischend anders" (so der Klappentext) und dem kann ich nur zustimmen. Ich freue mich auf die nächsten Bände und hoffe, nicht zu langen warten zu müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super spannend und sehr real
von simi159 am 10.09.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Serienkiller tötet in München, Köln, Hamburg und Berlin. Der Täter ermordet scheinbar wahllos junge Frauen und vergewaltigt sie anschließend. Doch die Frauen scheinen keine Verbindung mit einander zu haben. Helen Wagner, Profilerin, und Nicolas Eichborn, Zielfander, vom BKA in Wiesbaden, bilden das neue Sonderkommisionsteam, das diesen schienbar unlösbaren Fall... Ein Serienkiller tötet in München, Köln, Hamburg und Berlin. Der Täter ermordet scheinbar wahllos junge Frauen und vergewaltigt sie anschließend. Doch die Frauen scheinen keine Verbindung mit einander zu haben. Helen Wagner, Profilerin, und Nicolas Eichborn, Zielfander, vom BKA in Wiesbaden, bilden das neue Sonderkommisionsteam, das diesen schienbar unlösbaren Fall aufklären soll. Sie ist die rationale, hochprofessionelle und thoughe während er der emotionale, smarte und moralisch nicht immer korrekte Part im Team ist. Schnell finden sie eine Verbindung zwischen den ermordeten Frauen, einige von ihnen waren bei "New Horizon" und haben an einem Programm teilgenommen, das durch Bewusstseinserweiterung verspricht ein leitungsfähiger und besserer Mensch zu werden. Leonhard König leitet "New Horizon", das in seinem Programm mit vier Phasen arbeiten, aus denen der Teilnehmer als neuer/anderer Mensch hervorgehen soll. Also Gehirnwäsche. Wurde der Killer auch bei neu Programmiert? Je mehr Nicolas und Helen ermitteln und je tiefer sie in den Fall einsteigen umso mehr erkennen sie, dass es neben der Gewalt des Killers, der Manipulation der Teilnehmer bei New Horizon noch um viel mehr zu gehen scheint. Denn warum schalten sich plötzlich das Militär, der BND und der amerikanischer Geheimdienst ein? Und die Feinde kommen nicht nur von außerhalb, auch in den eigenen Reihen scheinen nicht alle das gleiche Ziel zu haben. Als der Kollege Paulsen, ein Assistent von Nicolas und Helen, verschwindet, wird es höchste Zeit den Fall zu lösen. Fazit: "Das Programm" hat alles, was es zu einem exzellenten Thriller braucht. Einen tollen Plot, grausame Morde, schlagfertige Ermittler, sympathische Dialoge und zwielichtige Charaktere/Bösewichte. Zu dem etliche Wendungen und falsche Fährten. Dieses Buch macht Spaß, durch seine hochspannende und sehr gut recherchierte Geschichte, seine flotten Dialoge und den Trick, dass man als Leser, durch Perspektivwechsel, immer einen fast 360° Blick hat. Das lässt die Seiten nur so vorbeifliegen. Besonders gut gefallen hat mir, das Zitat, das jedes Kapitel begleitet und aus dem selbigen stammt. Mich hat das zugleich neugierig gemacht und mir einen kleinen Vorgeschmack auf das was mich jetzt erwartet gegeben. Der Autor, V. S. Gerling, hat ein Thrillerthema gewählt, dass nicht schon x-Mal durchgekaut und wiedergeben wurde und die, den Leser zum nachdenken bringt. Denn so utopisch und weltfremd ist das alles nicht. "Das Programm" ist ein richtiges Lesevergnügen und bekommt von mit 5 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sie wollen ein neues Leben?
von Tina Bauer aus Essingen am 08.09.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Serienkiller geht um und das in ganz Deutschland. Die einzige Gemeinsamkeit, die das Ermittlerduo Nicholas und Helen finden können, ist eine seltsame Organisation, die sich New Horizont nennt und einem ein besseres und neues Leben verspricht. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt und dank alter Freunde von Nicholas und dem... Ein Serienkiller geht um und das in ganz Deutschland. Die einzige Gemeinsamkeit, die das Ermittlerduo Nicholas und Helen finden können, ist eine seltsame Organisation, die sich New Horizont nennt und einem ein besseres und neues Leben verspricht. Eine wilde Verfolgungsjagd beginnt und dank alter Freunde von Nicholas und dem Verlass auf seinen nicht gerade beliebten Vorgesetzten gelingt es dem Duo, die vermeintliche Täterin zu finden. Doch hier beginnt ein neuer Wettlauf gegen die Zeit, denn nichts ist wie es scheint und dank MAD, CIA und politisch sehr ambitionierten Staatsanwälten, läuft die Ermittlung ein ums andere Mal nicht wie geplant und weiterhin sterben Menschen. Erst als die Killerin selbst mit anpackt.... Wahnsinnig spannend und ein wirklich sehr gutes Ermittlerteam. Ich hoffe auf eine Fortsetzung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
bewusst oder nicht?
von leseratte1310 am 07.09.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Junge Frauen werden brutal ermordet und vergewaltigt, zuerst in München, später auch in Hamburg und Berlin. Der Täter hinterlässt Kennzeichen: Blumen, Champagner, Dessous, Parfumgeruch. Zielermittler Nicolas Eichborn und Fallanalytikerin Helen Wagner werden vom Bundeskriminalamt auf diesen Fall angesetzt. Eine Spur führt zu „New Horizon“, ein sektenähnliches Unternehmen unter der... Junge Frauen werden brutal ermordet und vergewaltigt, zuerst in München, später auch in Hamburg und Berlin. Der Täter hinterlässt Kennzeichen: Blumen, Champagner, Dessous, Parfumgeruch. Zielermittler Nicolas Eichborn und Fallanalytikerin Helen Wagner werden vom Bundeskriminalamt auf diesen Fall angesetzt. Eine Spur führt zu „New Horizon“, ein sektenähnliches Unternehmen unter der Führung von Leonard König, das seinen Mitgliedern eine Bewusstseinserweiterung und damit eine verbundene Steigerung ihrer Leistung verspricht. Schon bald müssen Nicolas und Helen feststellen, dass die Gegner mächtig und gut vernetzt in Politik und Militär sind und einiges zu verbergen haben. Nicolas Eichborn wurde vor Monaten angeschossen und nun soll ein psychologisches Gutachten seine Diensttauglichkeit bestätigen. Er hält aber nicht viel von diesen Methoden. Seine sarkastische und schlagfertige Art macht diesen Thriller sehr unterhaltsam. Wenn Nicolas ein Fettnäpfchen sieht, tritt er nicht hinein – nein, er nimmt Anlauf und springt mit viel Vergnügen hinein. Er hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und es bereitet ihm überhaupt kein Problem, auch etwas außerhalb der Legalität für Gerechtigkeit zu sorgen. Helen Wagner ist attraktiv und sympathisch. Sie agiert besonnener als ihr Partner. Schon beim ersten Treffen funkt es zwischen den beiden. Zusammen ergeben sie ein höchst unkonventionelles Ermittlerpaar. Kriminaldirektor Schranz ist mehr der Büromensch, allerdings entpuppt er sich mit der Zeit als sehr zuverlässig Chef, der seine Mannschaft in jeder Beziehung unterstützt. Hintergrund für den Thriller sind geheime Programme der Amerikaner, in denen es um Bewusstseinskontrolle geht und die in der Zeit des kalten Krieges bis 1970 mit Versuchen an Menschen durchgeführt wurden. Der Schreibstil ist flüssig und die Dialoge sind prickelnd und unterhaltsam. Kurze Kapitel aus unterschiedlichen Perspektiven halten das Tempo hoch. Gerade als ich dachte, die Story sei zu Ende, gab es nochmals eine unvorhergesehene Wendung. Diesen grandiose Thriller kann man nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Programm
von Biest am 04.09.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Eine brutale Mordserie erschüttert Deutschland. „Das Wesen“ ermordet scheinbar wahllos junge Frauen auf bestialische Art und Weise. Das Ermittlerpaar Nicolas Eichborn und Helen Wagner vom Bundeskriminalamt werden mit dem Fall betraut. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf das Unternehmen „New Horizon“, welches seinen Kunden durch bewusstseinsverändernde Maßnahmen ein... Zum Inhalt: Eine brutale Mordserie erschüttert Deutschland. „Das Wesen“ ermordet scheinbar wahllos junge Frauen auf bestialische Art und Weise. Das Ermittlerpaar Nicolas Eichborn und Helen Wagner vom Bundeskriminalamt werden mit dem Fall betraut. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf das Unternehmen „New Horizon“, welches seinen Kunden durch bewusstseinsverändernde Maßnahmen ein neues und besseres Leben verspricht. Im Laufe ihrer weiteren Ermittlungen stellt sich jedoch heraus, dass es dabei um Gehirnwäsche geht. Sie stoßen auf ein altes Forschungsprojekt, das sich zum Ziel gesetzt hat, durch Bewusstseinsmanipulation den perfekten Killer zu erschaffen. Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse und das Bundeskriminalamt stellt fest das dieses Programm immer noch existiert. Die Ermittlungen geraten ins Stocken als sich herausstellt wer alles darin involviert ist und den Ermittlern scheinen die Hände gebunden zu sein. Dann hat Kriminalhauptkommissar Eichborn einen Plan und bringt damit sich selbst und andere in Lebensgefahr. Meine Meinung: Ein spannungsgeladener Thriller, in dem fast Niemand der ist, der er zu sein scheint. Die brutale Mordserie zieht weite Kreise und so wird der Leser auf einer Verfolgungsjagd durch ganz Deutschland die Ermittler bei ihrer Arbeit begleiten. Bereits der Prolog haut einen fast aus den Latschen. Ab diesem Zeitpunkt wird es einem echt schwer gemacht das Buch aus der Hand zu legen. Der Spannungsbogen steigt stetig bis zum Ende an. Der Leser findet erst auf den letzten Seiten die fehlenden Puzzleteile. Somit ergibt sich dann ein lückenloses Gesamtbild und macht die Geschehnisse nachvollziehbar. Das Ende war dann noch einmal sehr überraschend und sehr gelungen. Die Charaktere sind schön gezeichnet und wirken sehr realitätsnah. Am besten hat mir Kriminalhauptkommissar Nicolas Eichborn gefallen, sein vor Sarkasmus triefender Humor war einfach genial und scheint im Laufe des Buches auch teilweise auf sein Umfeld abzufärben. Zwischendurch darf der Leser in kurzen Zwischenspielen in den Kopf des „Wesens“ blicken, welches seine Erlebnisse aus eigener Sicht schildert. Das lässt einen noch tiefer in das Buch eintauchen. Der Schreibstil ist super flüssig und lässt einen nur so über die Seiten fliegen. Ein echtes Lesevergnügen. Die kurzen Kapitel, die jeweils mit einem Zitat am Anfang beginnen, deuten den Inhalt dieser an und finden sich auch im Kapitel selbst wieder. Das Cover passt perfekt zum Inhalt. Fazit: Definitiv ein Highlight für mich dieses Jahr. Ein spannungsgeladener und gut durchdachter Thriller. Eine klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
V.S. Gerling - Das Programm
von Los_Angeles am 21.02.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich in ihrem ersten Fall bekommen die beiden Ermittler, Nicolas Eichborn und Helene Wagner, einen schwierigen Fall zugelost. Sie müssen eine brutale Mordserie in Deutschland aufklären. Dabei stellt sich schnell einmal heraus, dass es sich nicht einfach nur um einen Serienmörder handelt, sondern um ein Forschungsprojekt, welches bereits zu... Gleich in ihrem ersten Fall bekommen die beiden Ermittler, Nicolas Eichborn und Helene Wagner, einen schwierigen Fall zugelost. Sie müssen eine brutale Mordserie in Deutschland aufklären. Dabei stellt sich schnell einmal heraus, dass es sich nicht einfach nur um einen Serienmörder handelt, sondern um ein Forschungsprojekt, welches bereits zu Zeiten des Kalten Kriegs seine Anfänge hatte. Volker S. Gerling schafft es, den Leser schon früh an das Buch zu binden. Durch seinen Schreibstil und vor allem durch die schnelle Abfolge von Ereignissen, kann sich der Leser dem Buch nicht mehr entziehen. Dabei beginnt das Buch bereits fulminant und steigt gleich mitten im Geschehen ein. Ein langatmiges Personenvorstellen bleibt dem Leser erspart und auch sonst kommt bis zum Schluss nie Langeweile auf. Rasche Szenenwechsel, neue Mordfälle und neue Beweise halten nicht nur das Ermittlerteam auf Trab, sondern auch den Leser. Vor allem das Ermittlerduo selbst sorgt für einige Lacher im sonst doch eher düsteren Kriminalfall. Nicolas Eichborn bringt es stets fertig, in den passendsten und unpassendsten Situationen für Witze und Bemerkungen zu sorgen, die zum Schmunzeln anregen. Dazu trägt auch seine Begabung bei, stets in sämtliche Fettnäpfchen zu treten, in die man treten kann. Er lässt buchstäblich keines aus! Während des gesamten Buches wird die Arbeit der beiden BKA Fahnder realistisch und glaubhaft aufgezeigt. Einzig der Schluss hat mich in dieser Hinsicht nicht mehr ganz überzeugt. So waren die letzten Szenen des Thrillers mehr Szenen aus einem James Bond Actionfilm als aus einem Alltag des Deutschen BKAs. Dies hat zwar, unbestreitbar, für ein sehr actionreiches Ende gesorgt, doch hätte auch ein bisschen weniger durchaus für ein tolles und gutes Ende gereicht. Insgesamt lässt sich sagen, dass Volker S. Gerling ein gelungener Start in die Reihe gelungen ist. Das sympathische Ermittlerduo sorgt dafür, dass zukünftige Fälle mit Spannung erwartet werden dürfen. Der Autor hat es zudem mit „Das Programm“ geschafft, eine reale Thematik an den Leser zu tragen und diesen zum Nachdenken zu bringen. „Das Programm“ ist definitiv ein Lesegenuss für alle Thriller-Liebhaber - nicht nur für solche aus Deutschland! Meine Bewertung Ich gebe dem Buch 4 von 5 Punkten. Vor allem die stets aufrechterhaltene Spannung sowie die Thematik selbst haben mich überzeugt. Dazu ein Ermittlerduo des BKA, welches ein überzeugendes Auftreten an den Tag legte, aber dennoch für unterhaltsame Momente beim Leser sorgte. Einzig das Ende war mir doch etwas zu hollywoodmässig, sodass ich einen Punkt abziehe. Nichts desto trotz, ist dies ein sehr empfehlenswertes Buch!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
V.S. Gerling - Das Programm
von Los_Angeles am 21.02.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gleich in ihrem ersten Fall bekommen die beiden Ermittler, Nicolas Eichborn und Helene Wagner, einen schwierigen Fall zugelost. Sie müssen eine brutale Mordserie in Deutschland aufklären. Dabei stellt sich schnell einmal heraus, dass es sich nicht einfach nur um einen Serienmörder handelt, sondern um ein Forschungsprojekt, welches bereits zu... Gleich in ihrem ersten Fall bekommen die beiden Ermittler, Nicolas Eichborn und Helene Wagner, einen schwierigen Fall zugelost. Sie müssen eine brutale Mordserie in Deutschland aufklären. Dabei stellt sich schnell einmal heraus, dass es sich nicht einfach nur um einen Serienmörder handelt, sondern um ein Forschungsprojekt, welches bereits zu Zeiten des Kalten Kriegs seine Anfänge hatte. Volker S. Gerling schafft es, den Leser schon früh an das Buch zu binden. Durch seinen Schreibstil und vor allem durch die schnelle Abfolge von Ereignissen, kann sich der Leser dem Buch nicht mehr entziehen. Dabei beginnt das Buch bereits fulminant und steigt gleich mitten im Geschehen ein. Ein langatmiges Personenvorstellen bleibt dem Leser erspart und auch sonst kommt bis zum Schluss nie Langeweile auf. Rasche Szenenwechsel, neue Mordfälle und neue Beweise halten nicht nur das Ermittlerteam auf Trab, sondern auch den Leser. Vor allem das Ermittlerduo selbst sorgt für einige Lacher im sonst doch eher düsteren Kriminalfall. Nicolas Eichborn bringt es stets fertig, in den passendsten und unpassendsten Situationen für Witze und Bemerkungen zu sorgen, die zum Schmunzeln anregen. Dazu trägt auch seine Begabung bei, stets in sämtliche Fettnäpfchen zu treten, in die man treten kann. Er lässt buchstäblich keines aus! Während des gesamten Buches wird die Arbeit der beiden BKA Fahnder realistisch und glaubhaft aufgezeigt. Einzig der Schluss hat mich in dieser Hinsicht nicht mehr ganz überzeugt. So waren die letzten Szenen des Thrillers mehr Szenen aus einem James Bond Actionfilm als aus einem Alltag des Deutschen BKAs. Dies hat zwar, unbestreitbar, für ein sehr actionreiches Ende gesorgt, doch hätte auch ein bisschen weniger durchaus für ein tolles und gutes Ende gereicht. Insgesamt lässt sich sagen, dass Volker S. Gerling ein gelungener Start in die Reihe gelungen ist. Das sympathische Ermittlerduo sorgt dafür, dass zukünftige Fälle mit Spannung erwartet werden dürfen. Der Autor hat es zudem mit „Das Programm“ geschafft, eine reale Thematik an den Leser zu tragen und diesen zum Nachdenken zu bringen. „Das Programm“ ist definitiv ein Lesegenuss für alle Thriller-Liebhaber - nicht nur für solche aus Deutschland! Meine Bewertung Ich gebe dem Buch 4 von 5 Punkten. Vor allem die stets aufrechterhaltene Spannung sowie die Thematik selbst haben mich überzeugt. Dazu ein Ermittlerduo des BKA, welches ein überzeugendes Auftreten an den Tag legte, aber dennoch für unterhaltsame Momente beim Leser sorgte. Einzig das Ende war mir doch etwas zu hollywoodmässig, sodass ich einen Punkt abziehe. Nichts desto trotz, ist dies ein sehr empfehlenswertes Buch!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein geheimes Projekt aus der Vergangenheit
von Karin Wenz-Langhans aus Limbach am 02.02.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Scheinbar wahllos werden überall in Deutschland junge Frauen brutal ermordet. Die BKA-Ermittler Nicolas Eichborn und Helen Wagner werden auf den Fall angesetzt, ohne irgendwelche Spuren des Täters zu finden. Erst die Verbindung einiger Opfer zu der Organisation „New Horizon“, die ihren Kunden Leistungssteigerung durch Bewußtseinserweiterung verspricht, könnte eine Spur... Scheinbar wahllos werden überall in Deutschland junge Frauen brutal ermordet. Die BKA-Ermittler Nicolas Eichborn und Helen Wagner werden auf den Fall angesetzt, ohne irgendwelche Spuren des Täters zu finden. Erst die Verbindung einiger Opfer zu der Organisation „New Horizon“, die ihren Kunden Leistungssteigerung durch Bewußtseinserweiterung verspricht, könnte eine Spur sein. Bei den Nachforschungen zu der sektenähnlichen Organisation stoßen die Ermittler auf ein geheimes Projekt aus den Zeiten des Kalten Krieges. Kann es sein, daß dieses Projekt weiterhin besteht? „Das Programm“ ist der Auftakt einer Thriller-Reihe um das sympathische Ermittlerduo Nicolas Eichborn und Helen Wagner. Der Leser wird gleich zu Beginn des Buches Zeuge des Mordes an einer jungen Frau. Ich habe mich gefragt, wie der Autor das über die ganze Handlung steigern will, wenn es schon so blutig beginnt, aber die Handlung nimmt eine ganz andere Wendung, als ich erwartet hatte. Auch wenn ich mit der einen oder anderen Vermutung richtig lag, haben noch einige Überraschungen auf mich gewartet. Manchmal habe ich zu kompliziert gedacht, da war die Lösung wesentlich einfacher. Das Buch greift eine Thematik auf, die leider nicht erfunden ist und bei mir als Leser für eine Gänsehaut gesorgt hat. Es ist unfassbar, was für Projekte teilweise im Namen der Wissenschaft durchgeführt wurden bzw. werden. Der BKA-Zielfahnder Nicolas Eichborn knabbert immer noch an den Folgen seines letzten Einsatzes in Jemen, bei dem er schwer verletzt wurde. Er hat eine sehr spezielle Art von Humor, vielmehr Sarkasmus, hinter dem er sich versteckt und der sein ganzen Tun und Denken durchzieht. Auch wenn ich ihn sympathisch finde, gehe ich teilweise mit seinen Moralvorstellungen nicht so ganz einig, wenn es darum geht, wie weit man bereit ist zu gehen, um einen Fall aufzuklären. Helen Wagner arbeitet als Fallanalytikerin beim BKA und ist eine taffe und sehr intelligente Frau, die sich hervorragend mit Nicolas ergänzt, auch wenn das ihr erster gemeinsamer Einsatz ist. Es stellt sich schnell heraus, daß sich die Beiden zu 100 Prozent aufeinander verlassen können. Dieser Auftaktroman hat mir spannende Stunden beschert und ich freue mich auf die weiteren Fälle dieses sympathischen Duos.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Programm ist sehr spannende und actionreiche Unterhaltung
von Silke Schröder aus Hannover am 05.08.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lässt sich das Bewusstsein von Menschen so perfekt kontrollieren, dass sie praktisch ferngesteuert sind? Solche Techniken stehen ohne Zweifel schon lange auf der Wunschliste der Geheimdienste dieser Welt. In “Das Programm” erzählt der Braunschweiger V.S. Gerling eine Story, die zwar Fiction ist, aber auch auf Fakten beruht. Denn in... Lässt sich das Bewusstsein von Menschen so perfekt kontrollieren, dass sie praktisch ferngesteuert sind? Solche Techniken stehen ohne Zweifel schon lange auf der Wunschliste der Geheimdienste dieser Welt. In “Das Programm” erzählt der Braunschweiger V.S. Gerling eine Story, die zwar Fiction ist, aber auch auf Fakten beruht. Denn in Zeiten des kalten Krieges gab es geheime Forschungsprogramme der CIA, die die Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle an Versuchspersonen untersuchen wollten. Oft wussten die Menschen nicht einmal, bei welchen Programmen sie da eigentlich mitmachten. Und erst als die Zahl der psychischen und physischen Folgeerkrankungen immer größer wurde, stellte man die Versuche in den 70er Jahren wieder ein. Oder doch nicht? Gerling spinnt die Geschichte in seinem Thriller “Das Programm” fort und fragt, was passiert wäre, wenn die Forschungen zur Psycho-Programmierung bis heute weitergelaufen wären. Gruselige Aussichten, soviel ist klar! “Das Programm” ist sehr spannende und actionreiche Unterhaltung, die vielleicht gar nicht so weit von der Realität entfernt ist. Mit seinem Ermittler-Duo Helen Wagner und Nicolas Eichborn stellt Gerling ein toughes Pärchen in den Mittelpunkt, dessen nie um eine charmant-freche Antwort verlegener männlicher Part einem James Bond durchaus ebenbürtig ist – und dabei auch noch himmlisch gut kochen kann. Zwar wird der Fall am Ende nicht allzu kompliziert gelöst, was auch an den zahlreichen hilfsbereiten und stets zur rechten Zeit erscheinenden Freunden liegt, aber dennoch füllt “Das Programm” 438 spannende Seiten, bei denen auch der Humor nicht zu kurz kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Programm

Das Programm

von V. S. Gerling

(10)
eBook
3,99
+
=
Die gefährlichen Intrigen des Marquis de Cinq-Mars

Die gefährlichen Intrigen des Marquis de Cinq-Mars

von Nora Berger

eBook
8,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Nicolas Eichborn und Helen Wagner

  • Band 1

    39954444
    Das Programm
    von V. S. Gerling
    (10)
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    41219350
    Falsche Fährten
    von V. S. Gerling
    (13)
    14,80