Thalia.de

Das Verhältnis der Geschlechter im "Prozess der Zivilisation" von Norbert Elias und in den "Männerphantasien" von Klaus Theweleit

Die Entstehung des Panzers gegen die Frau

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Historisches Institut), Veranstaltung: Übung, 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit beschäftige ich mich mit dem Verhältnis der Geschlechter zueinander, zum einen in der Zivilisationstheorie Norbert Elias', zum anderen in den "Männerphantasien" von Klaus Theweleit. Ich werde untersuchen, wie beide die Rolle der Frau in der Gesellschaft verstehen und welche Entwicklung im Frauenbild und im Verhältnis der beiden Geschlechter zueinander sie aufzeigen.
Dabei wird es sich hauptsächlich um die Entwicklungen vom späten Mittelalter bis zum 17/18 Jahrhundert handeln, in denen die Rolle der Frau, und das Verständnis von ihrer Rolle, einigen Schwankungen unterworfen war: auf eine Phase der Monogamisierung der Beziehung zwischen Mann und Frau ab dem 15. Jahrhundert folgte eine Phase der Sexualisierung der Frau im 17. und 18. Jahrhundert.
Wie beurteilen Klaus Theweleit und Norbert Elias diese Entwicklungen und welche Erklärungen führen sie an? Klaus Theweleit geht in seinen "Männerphantasien" einige Male direkt auf Norbert Elias ein. Welche Kritik übt er an Elias? Sieht er andere Gründe für die Entwicklung des Geschlechterverhältnisses?

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Geheftet
Seitenzahl 20
Erscheinungsdatum 14.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-668-09042-2
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 211/149/24 mm
Gewicht 42
Buch (Geheftet)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 11398263
    Empirische Sozialforschung
    von Andreas Diekmann
    (3)
    Buch
    19,99
  • 32562651
    Forschungsmethoden und Statistik für Psychologen und Sozialwissenschaftler
    von Frank Renkewitz
    (1)
    Buch
    49,95
  • 34010876
    Soziologische Theorien
    von Hartmut Rosa
    Buch
    22,99
  • 3002956
    Die feinen Unterschiede
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    Buch
    24,00
  • 37239253
    Methoden der empirischen Sozialforschung
    von Rainer Schnell
    Buch
    29,80
  • 45431245
    Statistik für Human- und Sozialwissenschaftler
    von Jürgen Bortz
    Buch
    29,99
  • 45025478
    Die Psychologie der Massen
    von Gustave Le Bon
    Buch
    4,99
  • 33137185
    Forschungsmethoden in Psychologie und Sozialwissenschaften - für Bachelor
    von Walter Hussy
    (1)
    Buch
    29,99
  • 35359369
    Statistik für Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler für Dummies
    von Thomas Krickhahn
    Buch
    17,99
  • 3003958
    Das Unbehagen der Geschlechter
    von Judith Butler
    Buch
    13,00
  • 2942091
    Die Arbeitslosen von Marienthal
    von Marie Jahoda
    Buch
    9,00
  • 35383389
    Statistik für Soziologen
    von Rainer Diaz-Bone
    Buch
    22,99
  • 44300326
    Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    Buch
    16,95
  • 21212590
    Experteninterviews und qualitative Inhaltsanalyse
    von Jochen Gläser
    Buch
    29,99
  • 1610705
    Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt
    von Umberto Eco
    (2)
    Buch
    15,90
  • 34895871
    Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften - Schreiben und Gestalten
    von Jan Hendrik Peters
    Buch
    19,95
  • 43338909
    Soziale Arbeit
    von Johannes Schilling
    Buch
    29,99
  • 17664825
    Systemische Interventionen
    von Arist Schlippe
    Buch
    12,99
  • 15302679
    Formulierungshilfen
    von Andrea Friese
    (1)
    Buch
    16,80
  • 23981298
    Sozialstrukturanalyse
    von Christoph Weischer
    Buch
    24,95

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.