Thalia.de

Das Vermächtnis des Vaters

Roman. Deutsche Erstausgabe

(11)
Harry Clifton, aufgewachsen bei den Hafendocks in Bristol, und Giles Barrington, Nachkömmling einer großen Schifffahrt-Dynastie, verbindet seit ihrer Jugend eine tiefe Freundschaft. Aus der Enge des Arbeitermilieus hat Harry es auf eine Eliteschule geschafft und steht als junger Mann jetzt an der Seite seiner großen Liebe Emma, der Schwester von Giles. Mit dem Eintritt Englands in den Zweiten Weltkrieg 1939 werden die Schicksale beider Familien erschüttert. Giles gerät in Kriegsgefangenschaft und Harry verschlägt es von Bristol nach New York, wo er eines Mordes angeklagt und verhaftet wird. Emma, macht sich auf, um den Mann zu retten, den sie liebt ...
Rezension
"Archer ist ein brillanter Erzähler." Weltwoche
Portrait
Jeffrey Archer, geboren 1940 in London, verbrachte seine Kindheit in Weston-super-Mare und studierte in Oxford. Archer schlug eine bewegte Politiker-Karriere ein, die bis 2003 andauerte. Weltberühmt wurde er als Schriftsteller. Archer verfasste zahlreiche Bestseller und zählt heute zu den erfolgreichsten Autoren Englands. Sein historisches Familienepos Die Clifton-Saga stürmt auch die deutschen Bestsellerlisten und begeistert eine stetig wachsende Leserschar. Archer ist verheiratet, hat zwei Söhne und lebt in London und Cambridge.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 09.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-47135-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 188/126/40 mm
Gewicht 419
Originaltitel The Sins of the Father
Verkaufsrang 442
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40981197
    Spiel der Zeit
    von Jeffrey Archer
    (19)
    Buch
    9,99
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42462567
    Die Fürstin
    von Iny Lorentz
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    9,99
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (3)
    Buch
    9,99
  • 42436341
    Der erste Sohn
    von Philipp Meyer
    Buch
    12,99
  • 40803637
    Die Brücken der Freiheit
    von Ken Follett
    Buch
    10,90
  • 35328936
    Die Australierin
    von Ulrike Renk
    (4)
    Buch
    12,99
  • 45230303
    Die steinerne Schlange
    von Iny Lorentz
    Buch
    9,99
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (5)
    Buch
    8,00
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (3)
    Buch
    22,00
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    9,99
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (17)
    Buch
    7,95
  • 45303647
    Im Schatten das Licht
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch
    14,99
  • 44466765
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (9)
    Buch
    9,99
  • 44199740
    Über uns der Himmel, unter uns das Meer
    von Jojo Moyes
    (20)
    Buch
    14,99
  • 44194358
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (24)
    Buch
    9,99
  • 45255259
    Winterzauberküsse
    von Sue Moorcroft
    (2)
    Buch
    9,99
  • 9198058
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    (3)
    Schulbuch
    1,60

Buchhändler-Empfehlungen

„Clifton-Saga , die 2.“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

7 Teile sollen es bei der "Clifton-Saga" werden, in England sind 6 Bände bereits erschienen und das deutsche Publikum scheint genauso begeistert zu sein wie die englischsprachigen Leser !
Da der erste Teil "Spiel der Zeit" mit einem fiesen Cliffhanger endete,war der Kauf von "Das Vermächtnis des Vater" obligatorisch und hat prinzipiell
7 Teile sollen es bei der "Clifton-Saga" werden, in England sind 6 Bände bereits erschienen und das deutsche Publikum scheint genauso begeistert zu sein wie die englischsprachigen Leser !
Da der erste Teil "Spiel der Zeit" mit einem fiesen Cliffhanger endete,war der Kauf von "Das Vermächtnis des Vater" obligatorisch und hat prinzipiell auch gehalten,was er versprach.
Erneut stehen Harry Clifton, Emma Barrington ,die ihn liebt und einen Sohn von ihm hat und ihr Bruder Giles,Harrys bester Freund, im Mittelpunkt der spannungsgeladenen Geschichte.Sie spielt zur Zeit des 2.Weltkriegs in New York,wohin Harry abgehauen ist und in Bristol ,England.
Kapitelweise wird immer aus der Sichtweise einer der handelnden Personen erzählt, so das der Leser sich sehr gut in die jeweiligen Beweggründe hineinfühlen kann.
Harrys Plan aus Emmas Leben zu verschwinden und in New York mit einer falschen Identität zu landen,ist grandios gescheitert ,siehe Ende Tl.1,(mehr verrate ich nicht...) und Emma macht sich auf den Weg dorthin , den geliebten Mann zu finden,obwohl seine Herkunft (SPOILER:und damit ihre ev.Verwandtschaft) immer noch nicht geklärt ist....
Krieg und Tod bestimmen die Handlung mit, etliche Nebencharaktere gewinnen an Profil und die Hauptpersonen machen eine überzeugende Wandlung durch,
alles in allem läßt sich sagen,dass
der versierte Autor wie immer die Spannung am Köcheln hält und auch wenn ich den 1.Tl.einen Ticken besser geschrieben fand, hat mich das verschlungene Schicksal der beiden Familien bis zum nächsten Cliffhanger :-( wieder gepackt !
Neu-Einsteiger sollten allerdings besser mit "Dem Spiel der Zeit" beginnen,das nächste Wochenende oder der kommende Urlaub kann kommen...

„Das Vermächtnis des Vaters - Clifton Saga von Jerffery Archer“

Cornelia Schmauder, Thalia-Buchhandlung Waiblingen

Auch der zweite Teil ist wieder so wunderbar erzählt, dass man dieses Buch nicht aus den Händen legen will. Harry Clifton und Giles Barrigton verbindet seit ihrer Schulzeit eine tiefe Freundschaft. Mit dem Eintritt Englands in den 2. Weltkrieg erschüttert dieser Krieg beide Familien. Giles gerät in Gefangenschaft und Harry wird in New Auch der zweite Teil ist wieder so wunderbar erzählt, dass man dieses Buch nicht aus den Händen legen will. Harry Clifton und Giles Barrigton verbindet seit ihrer Schulzeit eine tiefe Freundschaft. Mit dem Eintritt Englands in den 2. Weltkrieg erschüttert dieser Krieg beide Familien. Giles gerät in Gefangenschaft und Harry wird in New York des Mordes angeklagt. Giles Schwester Emma, Freundin von Harry, macht sich auf den Weg nach New York um Harry zu retten. Ich bin sehr gespannt auf den dritten Teil.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Es darf geschmökert werden. Eine tolle Serie Es darf geschmökert werden. Eine tolle Serie

Kathleen Weiland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Spannende und unterhaltsame Familiengeschichte während des Zweiten Weltkriegs. Zweiter Band der Reihe. Nicht ganz so gut wie der erste, aber immer noch absolut lesenswert. Spannende und unterhaltsame Familiengeschichte während des Zweiten Weltkriegs. Zweiter Band der Reihe. Nicht ganz so gut wie der erste, aber immer noch absolut lesenswert.

Franziska Metternich, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Endlich!! Jetzt erfahren Sie, wie es mit Harry, Giles, Emma und Co. weitergeht!

Genauso spannend und lebhaft wie der erste Teil!

Endlich!! Jetzt erfahren Sie, wie es mit Harry, Giles, Emma und Co. weitergeht!

Genauso spannend und lebhaft wie der erste Teil!

Bianca Heß, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Endlich Band 2 der Cliffton Saga! Endlich Band 2 der Cliffton Saga!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Tolle Fortsetzung der Saga: durch die Kriegszeiten mit den Helden des ersten Bandes. Extrem kurzweilig und spannend! Tolle Fortsetzung der Saga: durch die Kriegszeiten mit den Helden des ersten Bandes. Extrem kurzweilig und spannend!

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Auch im zweiten Teil der Clifton-Saga verbindet Archer gekonnt Weltgeschichte und persönliche Schicksale. Das ist wirklich eine tolle Mischung, die Lust macht auf noch mehr! Auch im zweiten Teil der Clifton-Saga verbindet Archer gekonnt Weltgeschichte und persönliche Schicksale. Das ist wirklich eine tolle Mischung, die Lust macht auf noch mehr!

Kerstin Brummack, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gelungene Fortsetzung für Saga-Fans! Schnörkellose locker leichte Abendlektüre, die mit ihrer Liebes-Abenteuer-Mischung wieder ihre Fans in den Bann ziehen wird. Gelungene Fortsetzung für Saga-Fans! Schnörkellose locker leichte Abendlektüre, die mit ihrer Liebes-Abenteuer-Mischung wieder ihre Fans in den Bann ziehen wird.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Guter zweiter Teil, spannend und gefühlvoll. Guter zweiter Teil, spannend und gefühlvoll.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein toller zweiter Band der Clifton-Saga. Die Figuren und Story werden gut weiterentwickelt, so dass es ein unterhaltsames Lesevergnügen ist und die Freude auf Band 3 ist groß. Ein toller zweiter Band der Clifton-Saga. Die Figuren und Story werden gut weiterentwickelt, so dass es ein unterhaltsames Lesevergnügen ist und die Freude auf Band 3 ist groß.

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Zwei Familien zu Zeiten des zweiten Weltkriegs! Spannend und fesselnd. Zwei Familien zu Zeiten des zweiten Weltkriegs! Spannend und fesselnd.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40977267
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (10)
    Buch
    9,99
  • 21112537
    Sturz der Titanen / Jahrhundert-Saga Bd.1
    von Ken Follett
    (49)
    Buch
    28,00
  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (34)
    Buch
    9,99
  • 44252694
    Das Seehaus
    von Kate Morton
    (25)
    Buch
    22,99
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    Buch
    9,99
  • 3015035
    Die Pfeiler der Macht
    von Ken Follett
    (19)
    Buch
    9,99
  • 31671619
    Winter der Welt: Die Jahrhundert-Saga.
    von Ken Follett
    (22)
    Buch
    29,99
  • 39192644
    Die Frauen vom Rose Square
    von Jenny Ashcroft
    Buch
    9,99
  • 2843780
    Die Brücken der Freiheit
    von Ken Follett
    (10)
    Buch
    9,99
  • 39137057
    Kinder der Freiheit
    von Ken Follett
    (12)
    Buch
    29,99
  • 37822186
    Das Licht der Welt / Fleury Bd.2
    von Daniel Wolf
    (6)
    Buch
    9,99
  • 44143944
    Das Versprechen der australischen Schwestern
    von Ulrike Renk
    (9)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
4
0
2
0

Fabelhafter 2. Teil
von Eliza am 17.03.2016

Ich liebe diese Reihe einfach, Archer hat einfach einen Erzählstil, der mich von der ersten Seite an fesselt. Es ist nicht so, dass diese Reihe die „ganz große Literatur“ verspricht, aber sie ist einfach sehr gut gemacht und unterhält den Leser fabelhaft, von daher ist sie einer meiner Lieblings-Reihen... Ich liebe diese Reihe einfach, Archer hat einfach einen Erzählstil, der mich von der ersten Seite an fesselt. Es ist nicht so, dass diese Reihe die „ganz große Literatur“ verspricht, aber sie ist einfach sehr gut gemacht und unterhält den Leser fabelhaft, von daher ist sie einer meiner Lieblings-Reihen auf dem aktuellen Buchmarkt. Was wir bei Band 1 schon so gemocht haben, finden wir Leser auch in Band 2 vor, die Story hat eine ungeheure Sogwirkung indem die Geschichte aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Dies hat zum einem den Vorteil, dass man jede Figur besser kennen lernt, indem man von den Gedanken und Gefühlen der Protagonisten erfährt. Sie sind einem näher, als wenn die Geschichte nur aus einer Perspektive erzählt würde, zum anderen kann sich so jeder Leser selbst eine Identifikationsfigur in dieser Reihe suchen, mit der er oder sie besonders mitfiebert. Erwähnenswert finde ich, dass Archer seine Figuren die Möglichkeit gibt, sich innerhalb des Romans zu entwickeln. Die Figuren wirken am Ende des zweiten Bandes anders, als noch zu Beginn des ersten Buches. Sie sind authentisch, echt und lebensnah gezeichnet. Durch die verschiedenen Perspektiven ist es dem Autor auch möglich kleinere Nebenstorys zu erzählen, um so ein breites Spektrum an Handlungssträngen zu kombinieren. Die Erzählweise des Autors hat sich im Vergleich zum ersten Band überhaupt nicht verändert, sie ist genauso flüssig und gut zu lesen wie zu Beginn. Auch endet der zweite Band wieder mit einem Cliffhanger, sodass man am liebsten den nächsten Teil der Serie direkt hinterher lesen möchte. Ich habe diese Reihe schon einigen Freunden und Bekannten empfohlen, darunter auch Männern, die eher weniger lesen. Auch sie waren begeistert und haben das Buch innerhalb weniger Tage im Urlaub verschlungen. Von daher kann ich diesen zweiten Band der Clifton-Saga nur allen Lesern empfehlen, wobei man natürlich am besten mit dem ersten Band beginnt ;-) Ob man gerne Ken Follett, Rebecca Gablé oder Daniel Wolf liest, Jeffrey Archer werden sie mindestens genau so mögen. Außerdem glaube ich, das Jeffrey Archer das Zeug hat sich in die erste Riege der deutschen Spiegel-Bestseller-Autoren zu schreiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auch der zweite Teil der Clifton-Saga überzeugt.
von einer Kundin/einem Kunden aus Landshut am 27.02.2016

Zum Inhalt 1939-1942 Der zweite Teil der Clifton-Saga knüpft nahtlos an den ersten an. Die Geschichte spielt im zweiten Weltkrieg. Harry gerät in Gefangenschaft, als er per Schiff von Bristol nach Amerika reist. Er hat die Identität eines anderen angenommen, der bei der Schiffsüberfahrt ums Leben gekommen ist. Er will, dass... Zum Inhalt 1939-1942 Der zweite Teil der Clifton-Saga knüpft nahtlos an den ersten an. Die Geschichte spielt im zweiten Weltkrieg. Harry gerät in Gefangenschaft, als er per Schiff von Bristol nach Amerika reist. Er hat die Identität eines anderen angenommen, der bei der Schiffsüberfahrt ums Leben gekommen ist. Er will, dass seine große Liebe Emma ein glückliches Leben ohne ihn führen kann. Das kann er nur erreichen, wenn er als tot gilt. Kaum betritt er amerikanischen Boden, wird er des Mordes angeklagt. Er schreibt einen Brief an seine Mutter, um ihr mitzuteilen, dass er noch lebt. Meine Meinung Harry der Arbeitersohn, der es bis auf die Eliteschule geschafft hat, beweist auch in diesem Band wieder, was für ein starker Charakter er ist. Obwohl Emma aus einer reichen Familie stammt, kellnert sie, um Erfahrungen zu sammeln. Sie bekommt einen Job auf dem Schiff nach Amerika. Sie sucht in der USA nach Harry. Auch im zweiten Teil der Geschichte sind Harry und Emma sämtlichen Intrigen ausgesetzt. Harrys Mutter Maisie weiß lange nicht, dass ihr Sohn noch lebt. Den Brief, den sie bekommen hat, öffnet sie nicht. da sie ein Beileidschreiben vermutet. Trotz der Trauer um ihren Sohn geht es in ihrem Leben wieder aufwärts. In der Geschichte begegnen wir den Protagonisten aus dem ersten Teil wieder. Jedes Kapitel handelt von einem anderen. Diese Aufteilung hat mir sehr gut gefallen. Harry Clifton und Giles Barringtons Freundschaft überwindet sämtliche Krisen. Giles gerät in Kriegsgefangenschaft. Harry muss nicht lange seine Haftstrafe absitzen, da er auch in den Krieg ziehen muss. Beide wachsen über sich selber hinaus. Ich muss zugeben, die Kapitel in denen es um Kämpfe an den Fronten ging, haben mir nicht so gut gefallen. Sie gehören aber ganz einfach zu dieser Story! Giles Vater Hugo Barrington glänzt auch in diesem Band als Fiesling. Seine Intrigen kennen keine Grenzen. Fazit Ich möchte über den zweiten Teil nicht zuviel verraten, da ich anderen Lesern nicht den Spaß verderben will. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt zur Geschichte. Das Vermächtnis des Vaters ist anders als Spiel der Zeit, jedoch genauso packend. Der Schwerpunkt liegt auf dem zweiten Weltkrieg und seinen Auswirkungen. Mich hat die Geschichte sehr gut unterhalten. Obwohl sie sich nicht sehen konnten, war die Liebe zwischen Harry und Emma spürbar. Ich habe sehr gehofft, dass eine Hochzeit der beiden doch noch möglich ist. Harry hat im Gefängnis seine Erlebnisse aufgeschrieben. Seine Zeilen haben für großen Wirbel gesorgt. Die couragierte Emma schlägt sich auf ihrer Suche nach Harry tapfer durch. Viele überraschende Wendungen halten den Leser auf Trap. Die Unterteilung der Kapitel, deren Ende immer spannend ist, lässt einen durch die Seiten rasen. Giles und Harrys Freundschaft wird immer wieder auf die Probe gestellt. Giles Familie muss von einem lieben Menschen Abschied nehmen. Ob mir das Ende gefallen hat? Es gibt kein Ende; nur einen fiesen Cliffhanger! Ich freue mich auf den dritten Teil. Danke Jeffrey Archer Eine uneingeschränkte Empfehlung und 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zweiter Teil der Familiensaga - Gleiche Klasse wie Teil 1!
von Tine am 10.02.2016

Auch der zweite Teil war spannend bis zum Schluss. Immer wieder neue Wendungen. Und dann am Ende .....?! Nun habe ich sofort den dritten Teil vorbestellt! Kann die Herausgabe gar nicht erwarten! Unbedingte Leseempfehlung für Freunde von Familiengeschichten über mehrere Generationen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der zweite Band der Clifton-Saga überzeugt mit seinen ausdrucksstarken Charakteren und zahlreichen Wendungen
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 10.01.2016

Nachdem mich das Ende von Band 1 sehr aufgewühlt und sprachlos gemacht hat, musste ich sofort weiterlesen. Der zweite Band ist anders, aber er wirkt auf seine Art viel reifer und emotionaler. Bereits der Anfang konnte mich wieder gefangen nehmen. Harry Schicksal hat mich sehr aufgewühlt. Bereits im ersten Band ist mir Harry... Nachdem mich das Ende von Band 1 sehr aufgewühlt und sprachlos gemacht hat, musste ich sofort weiterlesen. Der zweite Band ist anders, aber er wirkt auf seine Art viel reifer und emotionaler. Bereits der Anfang konnte mich wieder gefangen nehmen. Harry Schicksal hat mich sehr aufgewühlt. Bereits im ersten Band ist mir Harry sehr ans Herz gewachsen und auch hier erweist er sich wieder als ein sehr starker und mutiger Mann. Sein eigenes Befinden ist ihm nicht wichtig. Viel wichtiger ist ihm, das die Menschen die er liebt glücklich werden. Er ist bereit dafür Opfer zu bringen. Doch werden sie so jemals glücklich werden, in dem sie denken Harry wäre tot? Und wird sein Plan aufgehen? Auch seine Entwicklung ist deutlich spürbar. Er entwickelt Qualitäten, die ihn an andere Ufer katapultieren und die mir überaus gut gefallen haben. Er ist jetzt ein erwachsener Mann der weiß wo er steht und was er kann. Aber wer mir noch besser in diesem Band gefallen hat, ist seine Freundin Emma. Emma hat inzwischen einen Sohn, Harrys Sohn. Mit viel Mut, Charakterstärke und Gefühl beweist Emma das sie eine starke Frau ist, die niemals aufgibt. Sie tut alles dafür Harry zu finden und was noch wichtiger ist, sie will beweisen, daß er nicht Hugos Sohn sein kann. Doch wird ihr das gelingen? Oder wird sich Harrys Schicksal wiederholen und sein Sohn wächst ohne Vater auf? Auch Harrys bester Freund Giles macht hier eine enorme Entwicklung durch. Nicht ist von dem sanftmütigen und unentschlossenen jungen Mann der den bequemen Ausweg wählt übrig. Durch den Krieg ist er entschlossener und mutiger geworden als je zuvor. Ich kann behaupten, daß er mich doch sehr beeindruckt hat. Was ich etwas schade fand, das man nicht allzuviel über Maisie erfährt. Ich fand ihre wurde zu wenig Raum geschenkt. Und obwohl ja auch Harry im Zentrum des Geschehen liegt, sind nur wenige Kapitel aus seiner Sicht. Schade. In diesem Band erfährt man viel über die Zeiten des Krieges und wieviele Opfer damit verbunden sind. Mit viel Herzblut und Leidenschaft zeigt uns der Autor die verschiedenen Schicksale der zentralen Charaktere auf . Sie bestechen vor allem durch Ängste, Kampfgeist und Gefühl. Man kann ihren Schmerz an jeder Stelle gut nachempfinden. Auch hier wurden sie für mich wieder sehr lebendig. Inwischen sind sie mir sehr ans Herz gewachsen. Auch der zweite Band ist wieder sehr komplex gehalten. Der Autor versteht es durch einige überraschende Wendungen der Geschichte immer wieder neue Richtungen zu geben. Die haben mir überaus gut gefallen. Ich hab gelächelt, war wütend und an der ein oder anderen Stelle doch auch ziemlich zu Tränen gerührt. Man lernt neue Charaktere kennen, die einem ans Herz wachsen, aber wir müssen auch Abschied nehmen. Dabei kullerte schon mal die ein oder andere Träne. Ich fand es sehr abwechslungsreich vom Geschehen her und es wurde an keiner Stelle langweilig, begierig habe ich jede Zeile in mich aufgesogen. Und auch der Abschluss des zweiten Bandes lässt mich dem dritten entgegenfiebern. Doch leider muss ich jetzt noch eine Weile warten. Hierbei erfahren wir wieder verschiedene Perspektiven, die von Harry, Maisie, Giles und Hugo. Das verleiht dem ganzen mehr Tiefe und Raum. Die einzelnen Charaktere wirken authentisch und ausdrucksstark. Sie konnten mich wieder voll für sich einnehmen. Ihre Handlungen und Gedankengänge waren stets gut nachvollziehbar gestaltet. Durch die bildhaften Beschreibungen kann man sich alles sehr gut vorstellen, so das unweigerlich wieder ein KopfKino entsteht, das es in sich hat. Man bekommt es mit Leid, Tragik, aber auch mit Liebe und Hoffnung zutun. Das Buch ist wieder in mehrere Teile unterteilt und trägt wieder den Namen desjenigen, aus dessen Sicht wir es erfahren. Es spielt in der Zeit von 1939-1945. Auch die Stammbäume der beiden Familien haben mir wieder sehr gut gefallen. Die einzelnen Kapitel sind recht lang gehalten. Das stört jedoch den Lesefluss in keinster Weise. Mich hat es wieder vollkommen in den Bann gelegt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, Der Schreibstil des Autors ist fließend und intensiv, dabei aber auch stark mitreißend und bildgewaltig gestaltet. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Der zweite Band der Clifton-Saga überzeugt mit seinen ausdrucksstarken Charakteren und zahlreichen Wendungen. Dramatisch, packend und unheimlich bewegend. Für mich wieder ein absolutes Lesehighlight. Unbedingt lesen. Ich vergeb 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
THE SINS OF THE FATHER – Der fesselnde zweite Band von Jeffrey Archers Clifton-Saga
von j.h. aus Berlin am 17.11.2015

New York 1939. Harry Clifton, der mit einem Handelsschiff nach New York reisen wollte, überlebte als einer der wenigen die Versenkung des Schiffes durch ein deutsches U-Boot und nutzte die Gelegenheit, sich nach Rettung unter dem Namen eines anderen Matrosen zu melden. So könnte er endlich den Intrigen seines... New York 1939. Harry Clifton, der mit einem Handelsschiff nach New York reisen wollte, überlebte als einer der wenigen die Versenkung des Schiffes durch ein deutsches U-Boot und nutzte die Gelegenheit, sich nach Rettung unter dem Namen eines anderen Matrosen zu melden. So könnte er endlich den Intrigen seines ewigen Nemesis Hugo Barrington entgehen. Dumm nur, dass jener Tom Bradshaw ein gesuchter Mörder ist und dessen Eltern das Spiel aus ganz anderen Gründen mitspielen. Nach falschen Zusicherungen eines intriganten Staranwaltes lässt sich Harry als Tom Bradshaw wegen Fahnenflucht verurteilen und bekommt 6 Jahre Haft. Währenddessen hat die Harry unsterblich liebende Emma sein Kind zur Welt gebracht und reist – um mehr über Harrys angeblichen Tod zu erfahren - nach New York … Jeffrey Archer (*1940) knüpft mit THE SINS OF THE FATHER direkt an die Handlung von ONLY TIME WILL TELL (Spiel der Zeit, 2011) an, in dem Harry Cliftons Geschichte zwischen 1920 und 1940 erzählt wurde. Der vorliegende zweite Band spielt vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges zwischen 1939 und 1945 in New York und Harrys Heimat Bristol. Erzählt wird die Geschichte anfangs aus der Sicht Harrys und in folgenden Hauptkapiteln aus der Sicht anderer Personen - auf die hier wegen der damit vorwegzunehmenden Handlungsführung nicht näher eingegangen werden soll. Eine Warnung scheint hier angebracht: Sie werden das Buch nicht aus der Hand legen wollen und mit Ungeduld auf die folgenden Bände warten! Der HEYNE-Verlag legt den 2012 erschienen 2. Band unter dem Titel DAS VERMÄCHTNIS DES VATERS in sehr guter deutscher Übersetzung von Martin Ruf wiederum direkt im preisgünstigen Taschenbuch-Format vor. Leider wird die Zeit bis zur bereits avisierten Fortsetzung mit Band 3 ERBE UND SCHICKSAL im April 2016 dem ungeduldigen Leser lang erscheinen. In Großbritannien ist unterdessen für Februar 2016 bereits Band 6 (COMETH THE HOUR) der auf 7 Bände angelegten Familiensaga angekündigt. Die CLIFTON-SAGA ist ganz sicher keine ganz große Literatur - für Freunde schicksalhafter Bestseller aber in jedem Falle sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Tipp
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 18.12.2015

Eigentlich tu ich mich schon etwas schwer bei Mehrteilern. Oftmals muss ich zumindest nochmal einige Seiten des vorherigen Bandes lesen, was hier jedoch nicht der Fall war. Schon auf den ersten Seiten war ich schon wieder in der Geschichte der Familien Clifton und Barrington gefangen. Nur wenigen Autoren... Eigentlich tu ich mich schon etwas schwer bei Mehrteilern. Oftmals muss ich zumindest nochmal einige Seiten des vorherigen Bandes lesen, was hier jedoch nicht der Fall war. Schon auf den ersten Seiten war ich schon wieder in der Geschichte der Familien Clifton und Barrington gefangen. Nur wenigen Autoren gelingt s mich so schnell zu fesseln, Jeffrey Archer jedoch gelang dies spielend leicht und so konnte ich das Buch nicht aus den Händen legen bis ich es zu Ende gelesen habe, entsprechen übernächtigt sitze ich jetzt hier. Die Schauplätze mehr noch als die Figuren sind so plastisch dargestellt, dass es fast so war, dass man neben den Figuren umherwandelte. Den Figuren gab der Autor die notwendige Tiefe um sie so realistisch werden zu lassen. Der Roman ist aus den verschiedenen Sichtweisen der verschiedenen Familienmitglieder geschrieben und lässt so den Leser rätseln wie s sich letztendlich zusammenfügen könnte. Aber die ist wie schon in Band 1 bestens gelungen, so dass zumindest bis zum Ende nur wenige Fragen offen blieben. Das Ende jedoch ist der Horror für die meisten Leser, ein Cliffhanger vom feinsten, der mich fast in den Wahnsinn getrieben hat. Jetzt nochmal 4 Monate darauf warten wie es denn nun weiter geht ist brutal, aber auch sehr geschickt, denn ich kann es mir kaum vorstellen, dass es viele Leser gibt, die die Reihe nun abbrechen. Schließlich möchte man unbedingt wissen wie es denn nun nach dem Krieg mit den Familien weiter geht. Für mich ist das Buch für 4 von 5 Sternen gut, einfach weil Band 1 noch ein klein wenig besser war als es der zweite ist. Dennoch kann ich auch für Band 2 eine Leseempfehlung aussprechen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Saga geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2015

Ich möchte mich der Bewertung des Kunden/der Kundin aus Hüttlingen v. 26.11.15 voll und ganz anschließen. Es wurden alle positiven und negativen Punkte genau erklärt und ich muss dazu nichts mehr hinzufügen. Auch ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen und kann es kaum erwarten, bis Teil 3 im... Ich möchte mich der Bewertung des Kunden/der Kundin aus Hüttlingen v. 26.11.15 voll und ganz anschließen. Es wurden alle positiven und negativen Punkte genau erklärt und ich muss dazu nichts mehr hinzufügen. Auch ich habe das Buch in wenigen Tagen verschlungen und kann es kaum erwarten, bis Teil 3 im April erscheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schade, aus der Geschichte hätte man wirklich was machen können
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 28.12.2015

Die Geschichte ist natürlich leicht zu lesen und lebt davon, dass man wissen will, wie es den Protagonisten nach dem ersten Teil ergeht. Jede Geschichte braucht Überraschungsmomente und Wendungen, doch hier sind sie meist so extrem und einfach gestrickt, dass ich mir vorgestellt habe, wie der Autor zu Hause... Die Geschichte ist natürlich leicht zu lesen und lebt davon, dass man wissen will, wie es den Protagonisten nach dem ersten Teil ergeht. Jede Geschichte braucht Überraschungsmomente und Wendungen, doch hier sind sie meist so extrem und einfach gestrickt, dass ich mir vorgestellt habe, wie der Autor zu Hause sitzt und darüber lächelt, dass sich die Leser so einfach für unterhalten oder für blöd erklären lassen. Die Figuren sind mittlerweile so einfach gestrickt, dass es fast lächerlich ist. Am Besten ist noch die Geschihte von Emma, doch die von Hugo ist so haarsträubend, dass es eher zum Fantasie Genre passen würde. Harry und Giles retten beide im Alleingang die Welt... Schade, aus der Geschichte hätte man wirklich was machen können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Das Vermächtnis des Vaters" von Jeffrey Archer
von einer Kundin/einem Kunden aus Hüttlingen am 26.11.2015

Bei "Das Vermächtnis des Vaters" handelt es sich um den zweiten Teil der Clifton-Saga, die sich rund um die Familen Clifton und Barrington dreht. Der erste Teil war definitiv eines meiner Jahreshighlights. HIER könnt ihr nochmal nachlesen, warum das so war. Nun endlich also der zweite Teil, auf den... Bei "Das Vermächtnis des Vaters" handelt es sich um den zweiten Teil der Clifton-Saga, die sich rund um die Familen Clifton und Barrington dreht. Der erste Teil war definitiv eines meiner Jahreshighlights. HIER könnt ihr nochmal nachlesen, warum das so war. Nun endlich also der zweite Teil, auf den ich nach dem miesen Cliffhanger in Band 1 schon sehnsüchtig gewartet habe. Inhalt Harry Clifton, aufgewachsen bei den Hafendocks in Bristol, und Giles Barrington, Nachkömmling einer großen Schifffahrt-Dynastie, verbindet seit ihrer Jugend eine tiefe Freundschaft. Aus der Enge des Arbeitermilieus hat Harry es auf eine Eliteschule geschafft und steht als junger Mann jetzt an der Seite seiner großen Liebe Emma, der Schwester von Giles. Mit dem Eintritt Englands in den Zweiten Weltkrieg 1939 werden die Schicksale beider Familien erschüttert. Giles gerät in Kriegsgefangenschaft und Harry verschlägt es von Bristol nach New York, wo er eines Mordes angeklagt und verhaftet wird. Emma, macht sich auf, um den Mann zu retten, den sie liebt ... Am Ende des ersten Teils musste der Leser hilflos mit ansehen, wie Harry bei der Einreise in die USA verhaftet wurde, da er sich dort unter falschem Namen ausgab. Natürlich konnte ich es daher kaum erwarten, endlich zu erfahren, wie es mit Harry weitergeht. Und obwohl schon der erste Teil einen eher gemächlichen Schreibstil hatte und nicht ständig nur Tempo hinter der Story war, habe ich mir auch bei Teil 2 wieder eine spannende Geschichte versprochen. Obwohl ich ehrlich sagen muss, dass ich mir nicht mehr an jedes Detail erinnern konnte (obwohl ich das Buch erst vor wenigen Wochen gelesen habe), war ich doch recht schnell wieder in der Geschichte drin. Kleinigkeiten waren vielleicht nicht mehr ganz präsent, aber das große Ganze war damals so beeindruckend, dass ich mich daran auf jeden Fall noch erinnern konnte. Auch die Figuren waren sofort alle wieder da, mit ihren Fehlern und Eigenheiten. Die Geschichte umfasst, wie schon erwartet, die Handlung aus mehreren Jahren. Die Protagonisten sind zu Anfang über den ganzen Globus verteilt und mehr als einmal habe ich mir gefragt, wie die jemals wieder ein gemeinsames Schicksal haben sollen. Doch irgendwie sind sie trotzdem die ganze Zeit miteinander verknüpft - Harry, der zu Anfang in Amerika im Gefängnis sitzt, Giles, der doch noch dem Militär beitritt und direkt an der Front landet und Emma, die zwischenzeitlich Harrys Sohn zur Welt gebracht hat und nicht daran glaubt, dass der Vater ihres Kindes tatsächlich tot ist. Im Aufbau des Buches tauchen allerdings schon einige Unterschiede zum Vorgänger auf. Wo Spiel der Zeit noch flüssige Übergänge zwischen den einzelnen Zeit- und Personensprüngen hatte, war das im Nachfolger etwas holprig. Das Buch ist eingeteilt in Kapitel aus Sicht der verschiedenen Protagonisten, in denen eine bestimmte Zeitspanne erzählt wird. Dabei kann es gerne mal vorkommen, dass die Geschichte mit einer anderen Person wieder zurück in eine Zeit springt, die ein anderer Charakter bereits erlebt hat. Das verleiht dem Ganzen noch eine unglaubliche Spannung und erhält die Kurzweiligkeit. Die meisten "Kapitel" enden dabei mit einer kleinen Cliffhanger, doch dieses Mal hat mich das ein wenig gestört. Bestimmte Gegebenheiten wurde einfach unter den Tisch gekehrt, ohne sie dem Leser ausreichend zu erklären. Das war im Vorgänger echt besser gelöst, da blieben keine offenen Fragen. Aber dieses Mal wird Harry auf dem einen Kontinent verwundet und wacht auf dem anderen wieder auf, im Kreise seiner Familie, aber wie er da hingekommen ist? Da darf sich der Leser gerne selbst ne Erklärung für geben... Und obwohl mich der Rest der Charaktere begeistern konnte, hatte ich dieses Mal echt Schwierigkeiten mit Emma, die zwar eine riesen Entwicklung durchmacht, dabei blieb ihre Glaubwürdigkeit aber leicht auf der Strecke. Nicht nur, dass die ihre Kleinkind einfach mal so für mehrere Monate in England zurücklässt während sie selbst sich nach Amerika begibt. Viel schlimmer fand ich ihre Einstellung Harry gegenüber. Ich meine, jeder, der herausfindet, dass der eigene Partner eventuell der eigene Bruder ist, würde doch wohl eher nicht zum Alltag übergehen und so tun, als würde es diesen Verdacht nicht geben. Doch trotz dieser Stolpersteine flogen die Seiten nur so an mir vorbei, da Jeffrey Archer einen flüssigen, klaren Schreibstil hat. Die Geschichte nimmt einen von der ersten Seite an an die Hand und es fällt schwer, das Buch wieder zur Seite zu legen. Trotz einiger logischer Unebenheiten kam keine Langeweile auf und auch die Charaktere haben sich mal mehr, mal weniger entwickelt. Sehr spannend war für mich aber der Umstand, dass Harry (der immerhin seinen Nachnamen für die Namensgebung der Saga hergeben musste) nur am Anfang und am Ende des Buches wirklich richtig auftritt. Zwar ist er immer wieder Thema, doch dabei tritt er zumeist passiv auf. Das Buch wird vor allem durch die Nebencharaktere ausgemacht, von denen allerdings recht viele ihr Leben lassen müssen, weswegen ich schon gespannt bin, wie Jeffrey Archer das dritte Buch der Reihe aufbauen wird. Insgesamt reicht Das Vermächtnis des Vaters nicht an seinen Vorgänger heran, der allerdings mit vollen 5 Punkten kaum erreichbar war. Zusammenhänge werden nicht richtig herausgearbeitet und die Handlungen mancher Charaktere waren eher weniger nachvollziehbar. Trotzdem hat mich die Story wieder fesseln können und das Buch war in wenigen Tage durchgelesen. Nun warte ich sehnsüchtig auf Band 3, der am 11. April 2016 auf dem Buchmarkt erscheinen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Spannende Saga
von einer Kundin/einem Kunden aus Rösrath am 30.12.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wie auch schon der Vorgängerband, so ist auch das "Vermächtnis des Vaters" unterhaltsam sowie inhaltlich und sprachlich gut geschrieben. Die verschiedenen Handlungsstränge fesseln den Leser gleichermaßen und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich freue mich schon auf den Folgeroman.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Es geht weiter mit der Clifton-Saga.
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 21.11.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch-Download

Auch bei Band 2 wird wieder aus den verschiedenen Perspektiven erzählt. Man erfährt wie es mit Harry, Emma, Giles, Hugo und Maisey weitergeht. Intrigen werden gespannt, Hoffnung wird geschürt und Mut wird bewiesen. Gerade mit Emma habe ich die ganze Zeit gehofft und gebangt. Sie hat unglaublich viel Mut... Auch bei Band 2 wird wieder aus den verschiedenen Perspektiven erzählt. Man erfährt wie es mit Harry, Emma, Giles, Hugo und Maisey weitergeht. Intrigen werden gespannt, Hoffnung wird geschürt und Mut wird bewiesen. Gerade mit Emma habe ich die ganze Zeit gehofft und gebangt. Sie hat unglaublich viel Mut bewiesen. Und einen unfassbar starken Willen. Auch in diesem 2. Band sind die einzelnen Charaktere unglaublich toll beschrieben und dadurch so lebendig. Eine unglaublich spannende Geschichte, toll gesprochen von Erich Räuker, den ich auch in diesem Teil wieder klasse fand. Und das Ende war so spannend, dass ich gleich wissen will, wie es weitergeht. Fazit: Ein würdiger Nachfolger des ersten Bandes, wirklich sehr spannend. Man erfährt mehr über die Zeit während des 2. Weltkriegs und das Leben in Bristol. Ein toller Sprecher. Absolut hörenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Vermächtnis des Vaters
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

toller Schriftsteller, sehr spannend geschrieben. Ich fand den ersten Teil etwas besser, aber man möchte wissen wie es weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Vermächtnis des Vaters
von einer Kundin/einem Kunden aus Labenz am 18.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

ein sehr spannendes Buch.. als das Ende dann so offen blieb, war ich ein wenig enttäuscht. Wieder einmal so ein Ende, bei dem der Leser seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Doch dann erfuhr ich, dass es einen 2. Teil gibt, den ich mir gleich als eBook einkaufte. Die... ein sehr spannendes Buch.. als das Ende dann so offen blieb, war ich ein wenig enttäuscht. Wieder einmal so ein Ende, bei dem der Leser seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Doch dann erfuhr ich, dass es einen 2. Teil gibt, den ich mir gleich als eBook einkaufte. Die Spannung bleibt !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Vermächtnis des Vaters

Das Vermächtnis des Vaters

von Jeffrey Archer

(11)
Buch
9,99
+
=
Erbe und Schicksal

Erbe und Schicksal

von Jeffrey Archer

(10)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen