Thalia.de

Das Washington-Dekret

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(18)
Amerika im Ausnahmezustand
Durch den kaltblü;tigen Mord an seiner Ehefrau und dem ungeborenen Kind gerät der neu gewählte amerikanische Präsident Bruce Jansen völlig aus dem Gleichgewicht. Er erlässt das "Washington Dekret" - eine politische Entscheidung, die schwerwiegende Folgen nach sich zieht für die gesamte amerikanische Bevölkerung.

Doggie Rogers, Mitarbeiterin im Stab des Präsidenten, steht nach dem Attentat unter Schock - nicht zuletzt, weil ihr eigener Vater nun des Mordes angeklagt wird. Auf der Suche nach der Wahrheit wird Doggie zur meistgesuchten Frau der USA. Mit Hilfe von Freunden versucht sie das Komplott aufzudecken. Alles ruht nun auf ihren Schultern!
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 04.02.13
Jussi Adler-Olsen lässt wieder keinen Stein auf dem anderen. Er sprengt wieder alle Thriller-Grenzen, die bisher bestanden. Das Washington-Dekret ist hochklassige Thriller-Literatur, die so auf dem Buchmarkt nicht zu finden ist. Nach Das Alphabethaus der zweite Thriller der in Deutschland außerhalb der Carl-Morck-Reihe erscheint. Jussi Adler-Olsen seziert Amerika, seine Politik, sein Rechtssystem. Er zeigt auf, wie ein Akt der Gewalt einen ganzen Tsunami an Gewalt nach sich zieht. Was macht eine reaktionäre Politik aus einem freien und demokratischen Land? Adler-Olsen wirft aber noch ganz andere Fragen auf, wie verhältnismäßig werden in der Demokratie Strafen verhängt, wie die Opfer gesehen, ist das in Gesetzen niedergeschriebene Recht wirklich das Recht, das die Menschen auf allen Seiten richtig behandelt? Das Washington-Dekret ist ein Mahnmal dafür, was guter von schlechter Politik unterscheidet. Jussi Adler-Olsens einzigartiger Stil kommt auch hier vol zum tragen. Ein temporeicher Polit-Thriller der Extraklasse. Als ob John Grisham und Barack Obama zusammen ein Buch geschrieben hätten. Absolut genial.
Portrait
Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 unter dem bürgerlichen Namen Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedensten Berufen: als Redakteur für Magazine und Comics, als Koordinator der dänischen Friedensbewegung, war Verlagschef im Bonnier-Wochenblatt TV Guiden und Aufsichtsratsvorsitzender bei verschiedenen Energiekonzernen. Sein Hobby: Das Renovieren alter Häuser. Er ist verheiratet und Vater eines Sohnes. 1997 erschien sein erster Roman ' Das Alphabethaus' (ab Februar 2012 auch in Deutschland). Er erreichte in Schweden, Holland und Finnland, Spanien, Südamerika und Norwegen die Spitzen der Bestsellerlisten. Es folgten die Romane 'Firmaknuseren' (2003) und 'Washington Dekretet' (2006), bevor er 2007 mit dem ersten Fall für Carl Mørck, ' Erbarmen', einen Riesenerfolg hatte. 2008 stürmte er auch mit ' Schändung', dem zweiten Fall für Carl Mørck, 2009 mit 'Erlösung', dem dritten Fall für Carl Mørck, und 2010 mit ' Verachtung', dem vierten Fall für Carl Mørck, (in DK: 'Jounal 64'; ab September 2012 auch in Deutschland) die Bestsellerlisten. Die auf zehn Teile angelegte Carl-Mørck-Serie wird ab 2012 im Rahmen einer europäischen Co-Produktion (Zentropa und ZDF) für Kino und Fernsehen verfilmt. Jussi Adler-Olsen wurde u. a. ausgezeichnet mit dem Harald-Mogensen-Krimipreis 2009 für 'Erlösung', dem Reader's Bookprize 2010, einem der bedeutendsten Literaturpreise Dänemarks, dem Glass Key Award 2010 - dem bedeutendsten Krimipreis Skandinaviens. Jussi Adler-Olsen ist außerdem Preisträger des Goldenen Lorbeers 2011, der wichtigsten literarischen Auszeichnung Dänemarks für das Gesamtwerk eines Autors. 'Erlösung' ist Jahresbestseller 2011 in Deutschland. Jussi Adler-Olsen ist Dauergast auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 24.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-28005-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 216/135/48 mm
Gewicht 756
Originaltitel Washington dekretet
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39145448
    Das Washington-Dekret
    von Jussi Adler-Olsen
    (1)
    Buch
    9,95
  • 42221491
    TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern ...
    von Jussi Adler-Olsen
    (7)
    Buch
    19,90
  • 30936117
    Verachtung
    von Jussi Adler-Olsen
    (40)
    Buch
    19,90
  • 42378903
    Mörderhotel
    von Wolfgang Hohlbein
    (10)
    Buch
    22,00
  • 28846239
    Das Alphabethaus
    von Jussi Adler-Olsen
    (48)
    Buch
    15,90
  • 42379006
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    19,99
  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (9)
    Buch
    9,99
  • 43961943
    Verheißung Der Grenzenlose
    von Jussi Adler-Olsen
    (3)
    Buch
    14,90
  • 37256235
    Verachtung
    von Jussi Adler-Olsen
    (5)
    Buch
    9,95
  • 31933077
    Schändung
    von Jussi Adler-Olsen
    (8)
    Buch
    9,95
  • 35053914
    Erlösung
    von Jussi Adler-Olsen
    (5)
    Buch
    9,95
  • 20900848
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (90)
    Buch
    9,95
  • 33710426
    Das Alphabethaus
    von Jussi Adler-Olsen
    (8)
    Buch
    9,95
  • 45030600
    TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern ...
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch
    11,95
  • 43966750
    Erlösung (Buch zum Film)
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch
    9,95
  • 44232066
    Bedrängnis
    von Jesper Stein
    Buch
    12,99
  • 41016037
    Der Judaskuss
    von Anna Grue
    Buch
    9,99
  • 39229902
    Weißglut
    von Jesper Stein
    (2)
    Buch
    12,99
  • 35053850
    Erbarmen (Buch zum Film)
    von Jussi Adler-Olsen
    (2)
    Buch
    9,95
  • 39311697
    Die guten Frauen von Christianssund
    von Anna Grue
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Jussi Adler-Olsen - Das Washington-Dekret “

Maria Ring, Thalia-Buchhandlung Trier

Der Mord an seiner Frau und ihrem ungeborenen Kind lässt den gerade erst gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten an seinem Land zweifeln und er erlässt eine Reihe von Anordnungen, welche Frieden und absolute Sicherheit für alle Bürger garantieren sollen. Aber die Situation eskaliert und es entwickelt sich ein Polizeistaat, in Der Mord an seiner Frau und ihrem ungeborenen Kind lässt den gerade erst gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten an seinem Land zweifeln und er erlässt eine Reihe von Anordnungen, welche Frieden und absolute Sicherheit für alle Bürger garantieren sollen. Aber die Situation eskaliert und es entwickelt sich ein Polizeistaat, in dem bald niemand mehr vor der Härte des Gesetzes sicher ist.
Ein spannendes Szenario im Hinblick auf die Anschläge und Amokläufe der letzten Jahre in den USA.

„Washington-Dekret“

Jana Leuker, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Adler-Olsen versetzt uns in diesem Thriller in ein USA, welches durch den Präsident in einen regelrechten Überwachungsstaat verwandelt wird.

Als an dem Wahlabend Frau und Kind des Präsidenten durch einen gezielten Schuss getötet werden, setzt der Präsident alles daran seinen Staat sicher zu machen.

Dieser Schuss geht nur leider
Adler-Olsen versetzt uns in diesem Thriller in ein USA, welches durch den Präsident in einen regelrechten Überwachungsstaat verwandelt wird.

Als an dem Wahlabend Frau und Kind des Präsidenten durch einen gezielten Schuss getötet werden, setzt der Präsident alles daran seinen Staat sicher zu machen.

Dieser Schuss geht nur leider nach hinten los und durch die gutwilligen Versuchen, stürzt alles ins Chaos.

Ein unglaublich guter Thriller der zum Nachdenken anregt.

„Eine atemberaubende Vision“

Marion Stein, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Der Präsident der vereinigten Staaten von Amerika erlässt, nach dem brutalen Mord an seiner hochschwangeren Frau, ein Dekret, das in seiner Radikalität selbst seine engsten Mitarbeiter erschreckt. Trotz aller Loyalität bekommen sie die Auswirkungen bald am eigenen Leib zu spüren. Niemand wird verschont. Die Art und Weise, wie diese Der Präsident der vereinigten Staaten von Amerika erlässt, nach dem brutalen Mord an seiner hochschwangeren Frau, ein Dekret, das in seiner Radikalität selbst seine engsten Mitarbeiter erschreckt. Trotz aller Loyalität bekommen sie die Auswirkungen bald am eigenen Leib zu spüren. Niemand wird verschont. Die Art und Weise, wie diese neuen Verordnungen durchgesetzt werden, erinnern stark an totalitäre Staaten und lässt Ängste bei den Menschen wachsen. Wo soll das alles hinführen?
Eine sehr spannende, fiktive Geschichte. Anhand der Schicksale einzelner Menschen entwickelt sich eine atemberaubende Vision im Amerika von heute. Lesenswert!

„Das Washington-Dekret“

Kati Wascher, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Gerade erst wurde er zum mächtigsten Mann der Welt gewählt, da wird er bereits zum zweiten Mal Ziel eines Anschlags. Beide Male verliert er dabei seine Frau, doch diesmal hat er alle Macht in seinen Händen, um derartiges zukünftig zu verhindern. Dabei bringt er allerdings ein ganzes Land an den Rande des Abgrunds...

Eine super spannende,
Gerade erst wurde er zum mächtigsten Mann der Welt gewählt, da wird er bereits zum zweiten Mal Ziel eines Anschlags. Beide Male verliert er dabei seine Frau, doch diesmal hat er alle Macht in seinen Händen, um derartiges zukünftig zu verhindern. Dabei bringt er allerdings ein ganzes Land an den Rande des Abgrunds...

Eine super spannende, aber auch beängstigende Was-wäre-Wenn-Geschichte, besonders vor dem Hintergrund der jüngsten Amokläufe in den Staaten und ihren politischen und gesellschaftlichen Folgen. Unbedingt lesen!

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dies ist ein spannender Thriller, sehr lesenswert. Erwarten Sie aber keinen Carl Mørck! Dies ist ein spannender Thriller, sehr lesenswert. Erwarten Sie aber keinen Carl Mørck!

Andrijana Prce, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Ein wirklich guter Politthriller. Hat mich von Anfang an gefesselt. Tolle Hintergrundinformationen zur amerikanischen Innenpolitik gibt es obendrein. Ein wirklich guter Politthriller. Hat mich von Anfang an gefesselt. Tolle Hintergrundinformationen zur amerikanischen Innenpolitik gibt es obendrein.

„Ein Skandinavier in Washington - zumindest literarisch“

D. Knichel, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der frisch-gewählte US-Präsident verkraftet den kaltblütigen Mord an seiner Ehefrau nicht gerade gut und "knallt ein wenig durch". Er erlässt jede Menge radikale Notstandsgesetze zum Wohle der Nation - nur protestieren seine Bürger und der Rest der Welt dagegen. Allerdings ist Vorsicht geboten: Wer "aufmuckt", wird nicht nur mundtot Der frisch-gewählte US-Präsident verkraftet den kaltblütigen Mord an seiner Ehefrau nicht gerade gut und "knallt ein wenig durch". Er erlässt jede Menge radikale Notstandsgesetze zum Wohle der Nation - nur protestieren seine Bürger und der Rest der Welt dagegen. Allerdings ist Vorsicht geboten: Wer "aufmuckt", wird nicht nur mundtot gemacht - denn selbst die "Guten" sind die eigentlich "Bösen".
Verschwörungstheoretiker aller Länder vereinigt euch!

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Diesmal ein Polit-Thriller von Jussi Adler-Olsen. Nicht ganz mein Fall, aber spannend. Diesmal ein Polit-Thriller von Jussi Adler-Olsen. Nicht ganz mein Fall, aber spannend.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Nicht Olsens stärkster Roman. Über 600 Seiten sind zu lang und zu verwirren für eine Geschichte, die man halb so lang erzählen könnte. Nicht Olsens stärkster Roman. Über 600 Seiten sind zu lang und zu verwirren für eine Geschichte, die man halb so lang erzählen könnte.

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Der schwächste Adler Olsen Der schwächste Adler Olsen

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17438549
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (120)
    Buch
    14,90
  • 40405103
    Verheißung - Der Grenzenlose
    von Jussi Adler-Olsen
    (12)
    Buch
    19,90
  • 29709143
    Der Anschlag
    von Stephen King
    (29)
    Buch
    26,99
  • 15516368
    Ghost
    von Robert Harris
    (5)
    Buch
    8,95
  • 35370085
    Mord im Herbst
    von Henning Mankell
    (10)
    Buch
    15,90
  • 35146354
    Smith, T: Ohne jeden Zweifel
    von Tom Rob Smith
    (16)
    Buch
    19,99
  • 40952655
    Der Schneeleopard
    von Tess Gerritsen
    (7)
    Buch
    19,99
  • 32165367
    Verwesung
    von Simon Beckett
    Buch
    16,95
  • 32106783
    Absolute Power - Der Präsident
    von David Baldacci
    Buch
    6,00
  • 30570132
    Unter Haien
    von Nele Neuhaus
    (23)
    Buch
    9,99
  • 40981304
    Totengeld
    von Kathy Reichs
    (1)
    Buch
    9,99
  • 40803618
    Der Auftrag
    von David Baldacci
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
6
2
0
1

Ein spannendes Buch.
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 12.03.2013

Jussi Alder-Olsen sorgt mit seinem neusten Buch wieder für unglaubliche Spannung. Ich habe das Buch nach den letzten Massakern in den USA gelesen und hatte fast Mühe Fiktion und Wirklichkeit auseinander zu halten. Ich freue mich schon auf sein nächstes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannende Unterhaltung zu einem hochbrisanten Thema
von Silke Schröder aus Hannover am 03.02.2013

Jussi Adler Olsen, den wir alle als Autor der Karl Mörk-Krimis kennen, hat “Das Washington-Dekret“ kurz nach 9/11 geschrieben. Seine sehr politische Geschichte erzählt von einem Präsidenten, der bereits seine zweite Ehefrau durch ein Attentat verloren hat und nun nicht nur alle Waffen, sondern auch alle anderen Sicherheitsrisiken aus... Jussi Adler Olsen, den wir alle als Autor der Karl Mörk-Krimis kennen, hat “Das Washington-Dekret“ kurz nach 9/11 geschrieben. Seine sehr politische Geschichte erzählt von einem Präsidenten, der bereits seine zweite Ehefrau durch ein Attentat verloren hat und nun nicht nur alle Waffen, sondern auch alle anderen Sicherheitsrisiken aus der US-amerikanischen Gesellschaft verbannen will. Doch leider gerät dieses Vorhaben völlig außer Kontrolle und es zeigt sich, wie empfindlich die Grundlagen unserer Demokratie sind und wie schnell sie sich in ein autoritäres Regime verwandeln kann, wenn einer Regierung in der Gratwanderung zwischen Sicherheit und Freiheit jedes Augenmaß verloren geht. Zwar lehnen sich in Adler Olsens Thriller einige Mutige heroischst gegen das neue System auf, aber der Weg zurück in die Normalität wird schwer, wenn der Zug erst einmal aufs falsche Gleis geraten ist. So ist “Das Washington Dekret” trotz einiger herbeikonstruierter Passagen und gelegentlicher Längen ein überaus spannender der Politthriller über die Sensibilät der Demokratie und die Gefahren des Machtmissbrauchs. Kein Wunder also, dass Adler Olsens Story immer wieder von der Realität eingeholt wird, ob man sich nun die “demokratischen” Zustände in Russland oder die Diskussion um Waffenverbote in den USA ansieht. Spannende Unterhaltung zu einem hochbrisanten Thema.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend und Beängstigend
von Shopgirl am 17.04.2013

Jussi Adler-Olsen hat einen sehr spannenden Pollitthriller geschrieben. Blutrünstige Details hat er ausgelassen, er spricht von Folter und Liquidierungen ohne ins Detail zu gehen, das gefällt mir persönlich gut. Die Geschichte an sich ist beängstigend,vor allem nach den politischen Veränderungen durch 9/11. Als ich den Roman las, ereignete sich... Jussi Adler-Olsen hat einen sehr spannenden Pollitthriller geschrieben. Blutrünstige Details hat er ausgelassen, er spricht von Folter und Liquidierungen ohne ins Detail zu gehen, das gefällt mir persönlich gut. Die Geschichte an sich ist beängstigend,vor allem nach den politischen Veränderungen durch 9/11. Als ich den Roman las, ereignete sich das schreckliche Attentat beim Boston Marathon. Man bekommt ein sehr mulmiges Gefühl und fragt sich wie schnell solche Fiktion zur Realität werden kann. Achtung, nun spreche ich vom Ende des Romans! Schade finde ich, dass man ziemlich früh den eigentlichen Drahtzieher erkennt. Da hilft auch das Telefonat am Ende des Romans nicht weiter, es wirft eher die Frage auf, ob der Autor nun doch nicht so zufrieden mit seinem Roman ist. Es scheint als sei ihm noch irgend etwas eingefallen, aber er weiß nicht wie er es unterbringen soll. Meines Erachtens ist der Epilog zu viel des Guten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannender Politthriller
von einer Kundin/einem Kunden am 03.03.2013

Eine mutige junge Frau, dessen Vater des Mordes der Frau des Präsidenten angeklagt wird, kämpft gegen dunkle Machenschaften und kommt einer tiefen Verschwörung auf die Spur. Ein spannend geschriebener Politthriller der kaum Zeit zum atmen lässt! Spannend bis zur letzten Seite! Ich gebe nur 4 Sterne, weil ich ansonsten lieber blutigere Thriller... Eine mutige junge Frau, dessen Vater des Mordes der Frau des Präsidenten angeklagt wird, kämpft gegen dunkle Machenschaften und kommt einer tiefen Verschwörung auf die Spur. Ein spannend geschriebener Politthriller der kaum Zeit zum atmen lässt! Spannend bis zur letzten Seite! Ich gebe nur 4 Sterne, weil ich ansonsten lieber blutigere Thriller mag....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gutes Thema - schlecht umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden am 17.02.2013

Anstatt sich wirklich ernsthaft mit dem Thema Waffengesetze in den USA auseinanderzusetzen wird hier eine blödsinnige Geschichte erzählt, wie in Nullkommanix ein Polizeistaat entsteht, nur weil Mensch unbedingt Präsident werden will. Alle anderen aufrechten Menschen beugen sich aus Angst ? Blödsinnige Geschichte mit blödsinniger Auflösung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine atemberaubende Vision
von Marion Stein am 26.06.2013

Der Präsident der vereinigten Staaten von Amerika erlässt, nach dem brutalen Mord an seiner hochschwangeren Frau, ein Dekret, das in seiner Radikalität selbst seine engsten Mitarbeiter erschreckt. Trotz aller Loyalität bekommen sie die Auswirkungen bald am eigenen Leib zu spüren. Niemand wird verschont. Die Art und Weise, wie diese... Der Präsident der vereinigten Staaten von Amerika erlässt, nach dem brutalen Mord an seiner hochschwangeren Frau, ein Dekret, das in seiner Radikalität selbst seine engsten Mitarbeiter erschreckt. Trotz aller Loyalität bekommen sie die Auswirkungen bald am eigenen Leib zu spüren. Niemand wird verschont. Die Art und Weise, wie diese neuen Verordnungen durchgesetzt werden, erinnern stark an totalitäre Staaten und lässt Ängste bei den Menschen wachsen. Wo soll das alles hinführen? Eine sehr spannende, fiktive Geschichte. Anhand der Schicksale einzelner Menschen entwickelt sich eine atemberaubende Vision im Amerika von heute. Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr fesselnd
von Carola am 07.06.2013

Nach den Carl Morck Büchern ist dies eine völlig andere Richtung von Jussi Adler Olsen. Die Vision, die er in diesem Buch beschreibt regt zum Nachdenken an. Das Zusammenspiel der verschiedenen Charaktere hält die Spannung aufrecht, da ich immer wissen wollte, wie es bei jedem weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Starkes Stück
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2013

Auch ausserhalb Dänemarks vermag Jussi Adler Olsen mit Spannung zu überzeugen. Eines der Besten Bücher die ich in letzter Zeit gelsesen habe. Wir können alle nur hoffen, dass so etwas nie in Wirklichkeit stattfinden wird. Die Demokratie in den USA ausser Kraft setzen, das würde das pure Chaos auf... Auch ausserhalb Dänemarks vermag Jussi Adler Olsen mit Spannung zu überzeugen. Eines der Besten Bücher die ich in letzter Zeit gelsesen habe. Wir können alle nur hoffen, dass so etwas nie in Wirklichkeit stattfinden wird. Die Demokratie in den USA ausser Kraft setzen, das würde das pure Chaos auf der Welt bedueten. Sehr Spannend geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von MYTHOS aus Österreich am 14.03.2013

Ein spannend unf flott geschriebener Roman, der durchaus auch realistisch gesehen werden darf. Mit der sogen. Vorratsdatenspeicherung und der Weitergabe von Passagierdaten sind wir innerhalb Europas auf dem besten Weg zum Überwachungsstaat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sprung über den großen Teich
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2013

Dänemark scheint für Adler Olsen zu klein geworden zu sein. Sein neuester Opus nimmt sich der USA an. Insbesondere der gesellschaftlichen Entwicklungen welche durch ein Dekret des Präsidenten entstehen, und die damit verbundenen Verwerfungen der Gesellschaft. Der schleichende Abgesang von Demokratie, kongenial verpackt in kriminelle Geschehnisse. Damit es nicht... Dänemark scheint für Adler Olsen zu klein geworden zu sein. Sein neuester Opus nimmt sich der USA an. Insbesondere der gesellschaftlichen Entwicklungen welche durch ein Dekret des Präsidenten entstehen, und die damit verbundenen Verwerfungen der Gesellschaft. Der schleichende Abgesang von Demokratie, kongenial verpackt in kriminelle Geschehnisse. Damit es nicht zu düster wird, erklingt auch das hohe Lied der Zivilcourage.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein gewagtes Gedankenexperiment
von Birgit Hanin aus Villach Atrio am 21.02.2013

Als sie bei einer Quizshow eine Reise mit dem Senator nach China gewannen, auf der dessen Frau ermordet wurde, ahnte noch niemand der Gewinner, das dieses Ereignis sie eng zusammenschweißen würde, und sechszehn Jahre später genau diese Freundschaft das Schicksal der USA bestimmen sollte. Der Senator ist inzwischen zum... Als sie bei einer Quizshow eine Reise mit dem Senator nach China gewannen, auf der dessen Frau ermordet wurde, ahnte noch niemand der Gewinner, das dieses Ereignis sie eng zusammenschweißen würde, und sechszehn Jahre später genau diese Freundschaft das Schicksal der USA bestimmen sollte. Der Senator ist inzwischen zum Präsidenten aufgestiegen und kurz davor den Triumph zu feiern, als bei einem Anschlag die hochschwangere First Lady tödlich getroffen wird. Aus Trauer, Wut und Entsetzen, bereits zwei Frauen durch Waffengewalt verloren zu haben, setzt Präsident Jansen ein Dekret auf, in dem er die Gesetze des liberalsten Landes der Welt auf den Kopf stellt und Amerika vorübergehend zu einem Polizeistaat umfunktioniert. Wer sich den neuen Anordnungen in den Weg stellt, wird schon bald auf blutige Weise überzeugt, wie brutal Waffen und wie notwendig Reformen sind. Doch einige militante Milizen lassen sich nicht so einfach entwaffnen und es beginnt ein brutaler Bürgerkrieg. Doch es ist nicht immer alles wie es auf den ersten Blick scheint, denn im Hintergrund zieht jemand die Fäden, dem das Wohl des Volkes egal ist und der allein auf seinen Vorteil bedacht ist. Als die ehemaligen Quiz-Teilnehmer hinter das Komplott kommen, setzten sie alles daran den Verrat aufzudecken und um zu verhindern, dass noch mehr Menschen aufgrund des Dekrets zu Schaden kommen. Vor der Moerk-Reihe geschrieben, entwirft das Washington Dekret das Szenario einer Zukunft die so keiner haben will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ausnahmezustand in Amerika
von Marion Olßon aus Reutlingen am 27.01.2013

Ausnahmezustand in der Hauptstadt der USA ! Ein Präsident steht vor den Scherben seines Lebens, als seine geliebte Frau und sein ungeborenes Kind einem Anschlag zu Opfer fallen. Rasend vor Verzweiflung und Ohnmacht beschließt der mächtigste Mann der Vereinigten Staaten ein Exempel zu statuieren. Er will dem Terror Einhalt... Ausnahmezustand in der Hauptstadt der USA ! Ein Präsident steht vor den Scherben seines Lebens, als seine geliebte Frau und sein ungeborenes Kind einem Anschlag zu Opfer fallen. Rasend vor Verzweiflung und Ohnmacht beschließt der mächtigste Mann der Vereinigten Staaten ein Exempel zu statuieren. Er will dem Terror Einhalt gebieten und erlässt ein folgenschweres Dekret. Ein Schreiben, das so brisant und verhängnisvoll ist, dass ein ganzes Land und dessen Bewohner mit den Folgen leben müssen. Adler Olsen ist es wieder gelungen, den Leser in ein dunkles Kapitel der menschlichen Seele zu führen. Macht und Ohnmacht des mächtigsten Menschen Amerikas wird ebenso packend dargestellt, wie auch das Leid der Menschen in seinem Land und die Skrupellosigkeit jener Männer, die ihm das Liebste nahmen. Spannend, brillant und unglaublich detailliert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Komplott
von Michael Lehmann-Pape am 01.03.2013

Auf einer informativen Reise nach China, bei denen der junge Gouverneur Bruce Jansen auch drei Gewinner einer Fernsehsendung mitnimmt (unter Ihnen das allseits beliebte, 14jährige „All-American-Girl“ Doggie, geschieht das Unfassbare. Die Ehefrau des Gouverneurs wird an seiner Seite durch einen chinesischen Mann mit einem Messer getötet. 16 Jahre später. Der... Auf einer informativen Reise nach China, bei denen der junge Gouverneur Bruce Jansen auch drei Gewinner einer Fernsehsendung mitnimmt (unter Ihnen das allseits beliebte, 14jährige „All-American-Girl“ Doggie, geschieht das Unfassbare. Die Ehefrau des Gouverneurs wird an seiner Seite durch einen chinesischen Mann mit einem Messer getötet. 16 Jahre später. Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf läuft auf Hochtouren. Die nun 30jährige studierte Juristin Doggie ist Teil des Teams für Bruce Jansen. Sicher hat sie mit ihrem Vater hier eine Reibungsfläche, der Jansen für das Allerletzte hält, aber da steht sie drüber. Sie sagt ihrem Vater auf dessen Bitte hin sogar zu, dass die Wahlparty in einem seiner Luxushotels stattfindet Da geschieht das Unfassbare. Am Abend des Triumphes, im Hotel, nach einem Erdrutsch Sieg des gereiften Gouverneurs, wird seine neue, hochschwangere Frau von einem engen Angestellten des Vaters von Doggie erschossen. Umgehend wird der Vater in Haft genommen. Nicht ganz so umgehend, einige Tage später, beginnt Bruce Jansen, der frisch gewählte Präsident, seinem engsten Mitarbeiterteam neue Pläne für den Kampf gegen die Kriminalität in Amerika vorzulegen. Gesetze, die von Begeisterung über Sprachlosigkeit bis hin zur Empörung Reaktionen hervorrufen im Mitarbeiterkreis. Wenn man es genau betrachtet, diese Vorlagen und Gesetze sind klare, erste Schritt auf dem Weg, demokratische Grundlagen zu verlassen und das gesamte amerikanische System in Richtung einer verdeckten Diktatur zu bewegen. Pressefreiheit, Bürgerrechte, Privatsphäre, das Recht auf Waffenbesitz und sogar Billig-TV Sendungen, all dies bleibt auf der Strecke. Und nicht nur Doggie ist darüber irritiert, die gesamte freie Welt und ein großer Teil der amerikanischen Bevölkerung beginnt, sich gegen diesen Weg aufzulehnen. Ein Weg, der wohl aus dem Geschehen um die Ermordung beider Ehefrauen erklärbar ist. Oder steckt noch etwas ganz anderes dahinter? Dem geht Doggie nach, nun im Untergrund, denn wie alle anderen entschiedenen Gegner des „Washington Dekrets“ muss sie um ihre Freiheit und Sicherheit fürchten, vor allem gesteigert noch durch ihre vormalige Näher zum Team und als Tochter des Mannes, der des Mordes an der Gattin des Präsidenten angeklagt ist. Dieser rote Faden um Doggie herum und in der Frage nach dem, was hinter all dem steht, der Wille eines Einzelnen oder ein Komplott, das liest sich durchaus spannend und flüssig. Was den Lesefluss allerdings in Teilen doch stört sind die vielen Nebenschauplätze und Personen, die Adler-Olsen im Zuge seines „neuen Bürgerkrieges“ einfließen lässt. Einerseits befördern viele diese „Verästelungen“ nicht ungedingt die Geschichte ans ich, zum anderen wirkt doch Vieles gerade an diesen Seitensträngen (noch mehr als die Grundidee an sich) reichlich fiktiv und daher emotional nicht wirklich fesselnd. Im Gesamten ein durchaus spannender Thriller von Alder-Olsen, der in manchen Teilen allerdings keine allzu große Realitätsnähe aufweist und sich hier und da in einigen Sackgassen verläuft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schade, hatte mich wirklich drauf gefreut
von bookmark am 16.02.2013

Der Titel des Buches und der Autor Jussi Adler-Olsen, da denkt man ja 100% an einen Bestseller. Das sehe ich nach der Lektüre allerdings leider anders. Im Gegensatz zu einigen anderen Rezensenten fand ich den Anfang mit der China-Reise eigentlich sehr spannend und war danach in ständiger Erwarung, dass die Geschichte nun ja... Der Titel des Buches und der Autor Jussi Adler-Olsen, da denkt man ja 100% an einen Bestseller. Das sehe ich nach der Lektüre allerdings leider anders. Im Gegensatz zu einigen anderen Rezensenten fand ich den Anfang mit der China-Reise eigentlich sehr spannend und war danach in ständiger Erwarung, dass die Geschichte nun ja wohl bald losgehen wir. Diese Erwarung zog sich bis fast zum Schluß hin, aber es passierte im Prinzip nichts. Die ganze Geschichte ist irgendwie unlogisch, konstruiert und irgendwie fühle ich mich echt veralbert. 11. September und Amokläufe hin und her, da hätte man sicher etwas draus machen können, die Idee zum Buch ist wirklich gut, aber letztendlich geht es ja nur um einen schnöseligen Emporkömmling, der... Ich werde das mal lieber nicht verraten, falls doch noch jemand lesen oder hören möchte. Und der Kreis zu der China-Reise hat sich auch nicht geschlossen, schade! Zum Schluß steht man da wie bestellt und nicht abgeholt, so sagt man ja wohl?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, realistisch, unheimlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Marburg am 25.03.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Nach seiner Wahl zum Präsidenten, wird seine Ehefrau ermordet. Der neue Präsident geht nun gegen die Gefahren der privaten Waffenbesitzer vor und verstrickt sein Land immer mehr in ein Kontrollsystem, aus dem sich selbst die engsten Mitarbeiter im Weißen Haus nicht befreien können. Ein dunkles Kabinettstückchen, wie aus einer... Nach seiner Wahl zum Präsidenten, wird seine Ehefrau ermordet. Der neue Präsident geht nun gegen die Gefahren der privaten Waffenbesitzer vor und verstrickt sein Land immer mehr in ein Kontrollsystem, aus dem sich selbst die engsten Mitarbeiter im Weißen Haus nicht befreien können. Ein dunkles Kabinettstückchen, wie aus einer Demokratie eine Diktatur wird, immer wieder verschlägt es einem den Atem. Ein ganz anderer Adler Olsen, Carl Mörck ist offenbar im Urlaub. Das zeigt einmal mehr, wie großartig da einer erzählen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannender Thriller
von Gabriela Schmitz aus Wuppertal am 29.12.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieser Thriller gibt zu Denken, wenn man sich vorstellt, dass aus einem demokratischen Staat ganz langsam und systematisch ein Überwachungsstaat wird. Ein Präsident aus guten Gründen ein Diktator wird. In diesem ist der Wechsel sehr realistisch dargestellt und deshalb sollte jeder froh sein in einer Demikratie zu leben. Zum... Dieser Thriller gibt zu Denken, wenn man sich vorstellt, dass aus einem demokratischen Staat ganz langsam und systematisch ein Überwachungsstaat wird. Ein Präsident aus guten Gründen ein Diktator wird. In diesem ist der Wechsel sehr realistisch dargestellt und deshalb sollte jeder froh sein in einer Demikratie zu leben. Zum Abschluss lesen ein "muss".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 23.09.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

ein super Buch, spanndend und kurzweilig, das kann ich mit gutem Gewissen weiter empfehlen, ich würde es auch jederzeit verschenken wollen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Wahington Dekret
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 24.02.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Spannend, jedoch anders als die anderen Olsen-Romane. Weniger blutig einwenig sci-Fi. kann mir niemals vorstellen, das so etwas passiert.Spannend trotzdem. allemal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer die anderen Bücher schätzt, wird enttäuscht sein
von einer Kundin/einem Kunden aus Bestensee am 08.07.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich habe alle anderen Bücher von ihm gelesen, aber dieses fällt klar ab. Wer die anderen Bücher kennt wird enttäuscht sein. Die Idee ist gut, aber verwirrend geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenig überzeugend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 09.04.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Wer Carl Mörk und das Alphabethaus kennt, der kann eigentlich nur enttäuscht sein von diesem Werk. Die Dichte der anderen Werke, die den Leser in die jeweilige Welt hineinzieht fehlt und es entsteht der Eindruck einer gewissen Oberflächlichkeit und Unschlüssigkeit der Handlung gepaart mit übertriebener Action- Fiktion. Schade eigentlich... Wer Carl Mörk und das Alphabethaus kennt, der kann eigentlich nur enttäuscht sein von diesem Werk. Die Dichte der anderen Werke, die den Leser in die jeweilige Welt hineinzieht fehlt und es entsteht der Eindruck einer gewissen Oberflächlichkeit und Unschlüssigkeit der Handlung gepaart mit übertriebener Action- Fiktion. Schade eigentlich - Jussi kann es besser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Washington-Dekret

Das Washington-Dekret

von Jussi Adler-Olsen

(18)
Buch
19,90
+
=
Verheißung - Der Grenzenlose

Verheißung - Der Grenzenlose

von Jussi Adler-Olsen

(12)
Buch
19,90
+
=

für

39,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen