Thalia.de

Dein perfektes Jahr

Roman

(48)
Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben. Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ... Charlotte Lucas ist das Pseudonym der Bestsellerautorin Wiebke Lorenz. Ihr neuer Roman Dein perfektes Jahr wird Fans von klugen Liebesromanen verzaubern.
Rezension
Julia Gerd-Holling, Literatur-Expertin Thalia:
"Eines Tages findet der Hamburger Jonathan Grief, der gerade von seiner Freundin verlassen wurde, einen Terminkalender. Als er ihn öffnet, liest er diese Worte: „Dein perfektes Jahr“. Für jeden Tag hat sich da jemand ein Programm ausgedacht, das einem anderen wohl helfen soll, das Leben etwas positiver zu sehen. Es ist eine tolle Idee, die Charlotte Lucas (das Pseudonym von Bestsellerautorin Wiebke Lorenz) ihrem Roman hier zugrunde legt! Der Terminkalender gehört Hannah, die optimistisch auf das Leben blickt. Sie hat ihn sich für ihren Freund Simon ausgedacht, der nach einer schlechten Diagnose den Glauben an die Zukunft verloren hat. Doch dann setzt der Terminkalender eine Kette von Ereignissen in Gang, die keiner der drei so erwarten konnte. Dieses auch optisch schön aufgemachte Buch hat mich völlig verzaubert, da es das Thema Liebe und Glück auf kluge und wunderbar komische Weise auslotet und dabei ein romantisches Kopfkino in den schillerndsten Farben in Gang setzt - meine perfekte Lektüre!"
Portrait

Charlotte Lucas ist das Pseudonym von Wiebke Lorenz. Geboren in Düsseldorf, studierte sie in Trier Germanistik, Anglistik und Medienwissenschaft und lebt heute in Hamburg. Mit ihrer Schwester schreibt sie unter dem Pseudonym Anne Hertz Bestseller mit Millionenauflage. Auch ihre Psychothriller "Allerliebste Schwester", "Alles muss versteckt sein" und "Bald ruhest du auch" sind höchst erfolgreich. Mit "Dein perfektes Jahr" begibt sie sich auf die Suche nach den großen und kleinen Fragen des Lebens.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 09.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-431-03961-0
Verlag Ehrenwirth
Maße (L/B/H) 196/126/35 mm
Gewicht 496
Auflage 2. Auflage 2016
Verkaufsrang 405
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35058592
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (30)
    Buch
    10,99
  • 45165764
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    von Sarah Morgan
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45008604
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    (7)
    Buch
    12,00
  • 45300296
    Ein Zimmer im Hotel
    von David Wagner
    Buch
    18,95
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    9,99
  • 42317975
    Tatsächlich Weihnachten
    von Julia Williams
    Buch
    9,99
  • 45607239
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    von Jessica Koch
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45165759
    Fool`s Gold - Wo die Liebe wohnt
    von Susan Mallery
    Buch
    9,99
  • 45119329
    Ein Stern über Sylt
    von Ines Thorn
    (4)
    Buch
    12,00
  • 45165514
    Hotel der Herzen
    von Nora Roberts
    Buch
    9,99
  • 45313043
    Winterblüte
    von Corina Bomann
    (66)
    Buch
    16,00
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    10,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (7)
    Buch
    9,99
  • 44127742
    Sanddornsommer
    von Lena Johannson
    Buch
    9,99
  • 45303587
    Wer erbt, muss auch gießen
    von Renate Bergmann
    (8)
    Buch
    9,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (4)
    Buch
    19,90
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„genialer Liebesroman “

C. Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Was sind die wirklich wichtigen Fragen im Leben? - dieser Liebesroman bietet eine mitreißende Geschichte mit tollen Charakteren, Herz und Gefühl und natürlich auch eine Portion Witz.
Für alle Frauen die mal wieder einen klugen und genialen Liebesroman lesen wollen!
Was sind die wirklich wichtigen Fragen im Leben? - dieser Liebesroman bietet eine mitreißende Geschichte mit tollen Charakteren, Herz und Gefühl und natürlich auch eine Portion Witz.
Für alle Frauen die mal wieder einen klugen und genialen Liebesroman lesen wollen!

„Zuckersüßer Roman“

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Meine Kollegin hat mich darauf hingewiesen, irgendwie war es mir persönlich äußerlich dann doch immer einen Ticken zu kitschig...
Also machen Sie bitte nicht den gleichen Fehler, denn es lohnt sich!
Ein toller deutscher Liebesroman, für jede Jahreszeit und jede weibliche Leserin geeignet.
Sympathische Protagonisten, witzige Dialoge,
Meine Kollegin hat mich darauf hingewiesen, irgendwie war es mir persönlich äußerlich dann doch immer einen Ticken zu kitschig...
Also machen Sie bitte nicht den gleichen Fehler, denn es lohnt sich!
Ein toller deutscher Liebesroman, für jede Jahreszeit und jede weibliche Leserin geeignet.
Sympathische Protagonisten, witzige Dialoge, pointierte Situationen, einige Tränen aber auch viele Hachs. Die perfekte Kombination für kurzweilige Stunden

„Einfach genial. “

Iris Lillig, Thalia-Buchhandlung Köln

Es war einfach spannend mit zu erleben wie diese unterschiedlichen Leben zu einander finden. Es ist alles dabei. Liebe, Trauer, Wut, und Neugier.
Es war einfach spannend mit zu erleben wie diese unterschiedlichen Leben zu einander finden. Es ist alles dabei. Liebe, Trauer, Wut, und Neugier.

„Was für eine grandiose Idee“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sagt Ihnen der Name Charlotte Lucas etwas? Nein? Dann kennen Sie aber vielleicht Wiebke Lorenz oder Anne Hertz? Charlotte Lucas ist ein Pseudonym der sehr vielseitig schreibenden Autorin und Journalistin Wiebke Lorenz. Und Anne Hertz ist ein Gemeinschaftspseudonym von Wiebke Lorenz und ihrer Schwester Frauke Scheunemann. Nun stellen Sagt Ihnen der Name Charlotte Lucas etwas? Nein? Dann kennen Sie aber vielleicht Wiebke Lorenz oder Anne Hertz? Charlotte Lucas ist ein Pseudonym der sehr vielseitig schreibenden Autorin und Journalistin Wiebke Lorenz. Und Anne Hertz ist ein Gemeinschaftspseudonym von Wiebke Lorenz und ihrer Schwester Frauke Scheunemann. Nun stellen Sie sich vielleicht die Frage, warum man unter Pseudonym schreibt, aber in diesem Fall ist es eindeutig klar. Denn die Thriller, die Wiebke Lorenz unter ihrem Namen schreibt, sind nichts für schwache Nerven. Anne Hertz schreiben humorvolle Frauenromane und Charlotte Lucas erster Roman ist ein romantischer, kluger und überraschender Frauenroman.

Die Geschichte ist von der Idee her einfach schon mal toll. Ein Filofax mit einem Kalender für das folgende Jahr, komplett mit Aufgaben für jeden Tag, die sich von normalen Terminen 100 %ig unterscheiden – ein Filofax für das perfekte Jahr. Und genau so einen findet Jonathan am 1. Januar in einer Tasche an dem Lenker seines Fahrrads, als er vom Joggen zurückkommt. Jonathan ist Anfang vierzig, geschieden, lebt in Hamburg in einer Villa in einer wohlhabenden Gegend und besitzt den renommierten Verlag Griefson & Books. Und ansonsten herrscht in seinem Leben gerade eine große Leere. Die kompensiert er dadurch, dass er äußerst rechtschaffen agiert – er schreibt Leserbriefe und ähnliches an Zeitungen und Behörden und weist darin auf vermeintliche Missstände hin. Was macht nun so jemand, wenn er etwas durchaus Wertvolles findet? Fundbüro? Viel zu unsicher! Also versucht er den Besitzer oder die Besitzerin selbst herauszufinden. Dabei verselbstständigt sich die Suche.

Und dann springt die Geschichte 2 Monate zurück zu Hannah, einer jungen Frau Ende Zwanzig, die sich gerade mit ihrer besten Freundin Lisa selbstständig macht. Sie haben einen Kindergarten gegründet, der anders als andere ist. Hannah ist glücklich mit Simon, ihrem Freund.

Und so wechseln mit den Kapiteln jeweils die Protagonisten, wobei Hannahs Part irgendwann parallel zu Jonathans läuft. Was haben diese beiden Geschichten miteinander zu tun? Für wen ist dieses perfekte Jahr gedacht? Und gibt es überhaupt für jemanden in diesem Buch ein perfektes Jahr?

Ich finde diese Idee mit dem Filofax total toll. Ich wünschte mir, dass mir auch jemand einmal so etwas schenken würde. In diesem Filofax steht für jeden Tag ein kluges Zitat einer berühmten Person. Dazu kommt eine Aufgabe, die dem Menschen, der sie zu erledigen hat, hilft, sich selber besser kennenzulernen, bzw. Ängste und Schwachen langsam abzulegen und wieder positiv ins Leben zu blicken. Es gibt da Aufgaben, wie eine innere Inventur zu machen, oder einfach einmal barfuß über eine Blumenwiese zu laufen (und dabei nicht an die Zeckengefahr zu denken). Es ist ein Filofax, der daran erinnert, dass wir im hier und jetzt leben und nicht der Vergangenheit nachtrauern, oder uns die Zukunft in rosigen Farben malen sollten. Was vergangen ist, ist vorbei. Und wie lange es für den einzelnen eine Zukunft gibt, weiß zum Glück zumeist niemand. Ja klar, es gibt Ausnahmen, aber auch dann muss man versuchen aus der Gegenwart das Beste zu machen.

Mir hat diese Geschichte unglaublich gut gefallen. Und sie passt natürlich auch hervorragend zu den beiden Büchern, die ich Ihnen zuletzt empfohlen habe (Serge Marquis „Ich muss nicht alles glauben, was ich denke“ und Michael Acton Smith “Calm“). Ein wunderschöner und romantischer Roman, der gut in unsere schnelllebige Zeit passt, in der wir immer öfter nur noch funktionieren, aber vergessen haben, das Positive im Leben wahrzunehmen. Er ist schön erzählt, humorvoll und enthält für Buchliebhaber einige nette Spitzen bezüglich der aktuellen Situationen der Verlage und Buchhandlungen parat.

Für mich ein Roman, der für Leserinnen von Lori Nelson Spielman „Morgen kommt ein neuer Himmel“, Jojo Moyes, aber auch Gabriella Engelmann oder Lilly Oliver optimal ist. Ein absoluter Wohlfühlroman, der durchaus auch eine Botschaft enthält und zum Nachdenken einlädt.

„Dein perfektes Jahr“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Jonathan Grief ist selbstständiger Verleger, diszipliniert und perfektionistisch bis in die Haarspitzen. Selbst am 01.01. punkt 06:30 Uhr macht er sich auf den Weg zu seiner täglichen Laufrunde um die Hamburger Alster.
Auf dem Rückweg findet er an seinem Fahrradlenker ein gefülltes Filofax mit dem Titel "Dein perfektes Jahr" und ist
Jonathan Grief ist selbstständiger Verleger, diszipliniert und perfektionistisch bis in die Haarspitzen. Selbst am 01.01. punkt 06:30 Uhr macht er sich auf den Weg zu seiner täglichen Laufrunde um die Hamburger Alster.
Auf dem Rückweg findet er an seinem Fahrradlenker ein gefülltes Filofax mit dem Titel "Dein perfektes Jahr" und ist anfangs konfus. Doch dann beginnt er, den Anweisungen des Buches jeden Tag zu folgen und erlebt eine Überraschung nach der nächsten. Parallel ergeht es der zweiten Protagonistin, Hannah Marx nicht ganz so gut. Ihr neues Jahr beginnt niederschmetternd, doch auf scheinbar wundersame Weise ergeben sich Parallelen zu Jonathan und das Jahr nimmt einen spannenden Verlauf.
Ich finde diesen Roman sehr gelungen. Ein kurzweiliges Lesevergnügen für gemütliche Lesestunden in der kalten Jahreszeit.

„Sammle Momente - nicht Dinge!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Was gibt es Schöneres als einen Kalender, gefüllt mit nur schönen Momenten!
Ein Schicksalsschlag - die bange Frage: Was nun? Dieser Roman zeigt auf, wie wichtig es ist, seinen Mut nicht zu verlieren. Zeigt die schönen kleinen Dinge des Lebens. Er ist tief emotional, nachhaltig berührend und zugleich gepickt mit einer gesunden Prise
Was gibt es Schöneres als einen Kalender, gefüllt mit nur schönen Momenten!
Ein Schicksalsschlag - die bange Frage: Was nun? Dieser Roman zeigt auf, wie wichtig es ist, seinen Mut nicht zu verlieren. Zeigt die schönen kleinen Dinge des Lebens. Er ist tief emotional, nachhaltig berührend und zugleich gepickt mit einer gesunden Prise Humor.


„Über den Tellerrand schauen “

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jonathan Grief weiß alles besser.Kein Wunder, daß der eine oder andere Zeitgenosse Probleme damit hat. Seine Frau ergreift die Flucht, sein Verlag steht vor dem Aus und sein Lebensradius wird immer kleiner. Bis er eines Tages einen Taschenkalender findet, der gespickt mit Terminen und Anregungen für eine unbekannte Person ist. Auf der Jonathan Grief weiß alles besser.Kein Wunder, daß der eine oder andere Zeitgenosse Probleme damit hat. Seine Frau ergreift die Flucht, sein Verlag steht vor dem Aus und sein Lebensradius wird immer kleiner. Bis er eines Tages einen Taschenkalender findet, der gespickt mit Terminen und Anregungen für eine unbekannte Person ist. Auf der Suche nach dem Eigentümer muss auch Jonathan über den einen oder anderen Schatten springen... Man ist gespannt, wohin die Reise geht.

„Carpe diem“

Dorothea Weiss, Thalia-Buchhandlung Jena

Um ihm neuen Lebensmut zu geben, bastelt Hannah ihrem Freund Simon einen Kalender mit Sinnsprüchen und Aufgaben für das neue Jahr. Durch Zufall gerät der Kalender jedoch in Jonathans Besitz....
Ein Buch über die Höhen und Tiefen des Lebens.
Um ihm neuen Lebensmut zu geben, bastelt Hannah ihrem Freund Simon einen Kalender mit Sinnsprüchen und Aufgaben für das neue Jahr. Durch Zufall gerät der Kalender jedoch in Jonathans Besitz....
Ein Buch über die Höhen und Tiefen des Lebens.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Leuna

Ein großartiges Buch über die wichtigsten Fragen: Liebe, Tod und Sinn des Lebens. Es ist bewegend, romantisch, unterhaltsam, lustig und spannend bis zur letzten Seite. Ein großartiges Buch über die wichtigsten Fragen: Liebe, Tod und Sinn des Lebens. Es ist bewegend, romantisch, unterhaltsam, lustig und spannend bis zur letzten Seite.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Mit diesem Buch vergeht ein Regentag im nu. Schöner Schreibstil, tolle Idee, einfach klasse und empfehlenswert! Mit diesem Buch vergeht ein Regentag im nu. Schöner Schreibstil, tolle Idee, einfach klasse und empfehlenswert!

Katharina Kaufmann, Thalia-Buchhandlung Marburg

Berührend, dramatisch und mit viel Gefühl! Und ein Kalender, der zwei Leben auf positive Weise ändert! Absolute Leseempfehlung! Berührend, dramatisch und mit viel Gefühl! Und ein Kalender, der zwei Leben auf positive Weise ändert! Absolute Leseempfehlung!

Petra Worm, Thalia-Buchhandlung Kleve

Was ist der Sinn des Lebens? Das Buch macht auf jeden Fall neugierig auf das Leben und auf die Liebe. Das Ende war mir leider etwas zu glatt. Aber es war eine schöne Geschichte. Was ist der Sinn des Lebens? Das Buch macht auf jeden Fall neugierig auf das Leben und auf die Liebe. Das Ende war mir leider etwas zu glatt. Aber es war eine schöne Geschichte.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35374528
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (66)
    Buch
    14,99
  • 17564376
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (4)
    Buch
    10,00
  • 37477968
    Weit weg und ganz nah
    von Jojo Moyes
    (62)
    Buch
    14,99
  • 13716102
    Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück
    von François Lelord
    (29)
    Buch
    9,99
  • 17438236
    Bevor ich sterbe
    von Jenny Downham
    (31)
    Buch
    8,95
  • 35146180
    Lügen, die von Herzen kommen
    von Kerstin Gier
    (4)
    Buch
    8,99
  • 40350853
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (7)
    Buch
    8,00
  • 44521435
    Eigentlich bist du gar nicht mein Typ
    von Anna Bell
    (43)
    Buch
    9,99
  • 15109989
    Trostpflaster
    von Anne Hertz
    (20)
    Buch
    8,99
  • 39262510
    Hundert Namen
    von Cecelia Ahern
    (2)
    Buch
    12,00
  • 45244168
    Miss you
    von Kate Eberlen
    (10)
    Buch
    14,99
  • 47602095
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    12,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
23
20
3
2
0

Ein perfektes Jahr
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 13.09.2016

Sowohl der Titel als auch das Cover des Buches haben mich sofort angesprochen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte wirklich meine Mühe, das Buch aus der Hand zu legen. Ich habe es regelrecht verschlungen. Die Hauptcharaktere sind vortrefflich gewählt und man beginnt sofort, mit ihnen... Sowohl der Titel als auch das Cover des Buches haben mich sofort angesprochen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich hatte wirklich meine Mühe, das Buch aus der Hand zu legen. Ich habe es regelrecht verschlungen. Die Hauptcharaktere sind vortrefflich gewählt und man beginnt sofort, mit ihnen zu sympathisieren. Ein wirklich sehr bewegendes, tiefgreifendes Buch, bei dem ich während der Lektüre die eine oder andere Träne vergossen habe. Zu Geschichte, Hannah ist Kindergärtnerin. Sie freut sich auf ihr gemeinsames Leben mit Simon. Doch alles kommt anders als gedacht. Simon erfährt, dass er todkrank ist. Um ihn aufzumuntern schenkt ihm Hannah einen Kalender, ein Filo fax welche Geschehnisse sich dahinter dann verbergen, möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Das ganze Buch ist sehr schön und gefühlvoll geschrieben, einfach wunderbar. Ich werde mir die Autorin auf jeden Fall merken. Dies wird sicher nicht mein letztes Buch von ihr sein. Einfach fantastisch, ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen und werde es sicher bei Gelegenheit auch verschenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
gewaltige Gefühle !
von büchersalat am 08.11.2016

Dieses Buch kam sicher wie für viele andere Blogger als Überraschung vom Verlag. Erst war ich sehr erstaunt darüber, da ich gar nichts angefragt habe, aber als ich das Buch ausgepackt habe und gesehen habe wie wunderschön es ist, war ich sofort verliebt. Ein kleines aber feines Buch, welches wirklich... Dieses Buch kam sicher wie für viele andere Blogger als Überraschung vom Verlag. Erst war ich sehr erstaunt darüber, da ich gar nichts angefragt habe, aber als ich das Buch ausgepackt habe und gesehen habe wie wunderschön es ist, war ich sofort verliebt. Ein kleines aber feines Buch, welches wirklich viel liebe bei der Gestaltung erhalten hat. Optisch wie Inhaltlich ist dieses Buch ein "Hingucker". Ein dunkles Cover mit geprägten Buchstaben. Der Buchschnitt ist pink/violett und sticht nur deswegen schon hervor. Normalerweise lese ich Bücher aus diesem Genre ja nicht, aber in diesem Jahr scheint irgendwie alles anders zu sein. ;) Ich denke das Pseudonym "Anne Hertz" hat jeder schon mal irgendwo aufgeschnappt oder? Das Buch erzählt aus der Sicht beider Hauptprotagonisten. Jonathan Grief, der kühle, vollkommen durchstrukturierte und vor allem überkorrekte Sohn eines Verlegers. Er hat Geld, ein Haus und eine Exfrau die ihm jedes Jahr Neujahrsgrüße hinterlässt. Und dann haben wir noch die witzige, quirlige und immer positiv denkende Hannah, sie kann so schnell nichts aus der Bahn werfen. Sie hat für jede Lebenslage immer das passende Zitat auf Lager und tut das was sie tut zu 100 %. Am Anfang dachte ich, mhmm wieder so eine normale Liebesgeschichte, aber das hat sich ganz schnell geändert. Schnell schließt man (ich zumindest) Jonathan und Hannah ins Herz, zwei tolle Charaktere, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Ihre Schicksale sind schon jetzt miteinander verbunden, nur wissen sie dies noch nicht. Dieses Buch hat mich hier und da zum schmunzeln gebracht, aber auch zum Stirn "kraus ziehen" und Tränchen-Momente waren dabei. ;) Man lernt den Mann fürs Leben kennen, verliebt sich und will eine gemeinsame Zukunft erleben. Leider spielt das Schicksal manchmal nicht so mit wie man es sich immer erhofft. Eine sehr schöne Geschichte, die uns vielleicht auch ein wenig wachrütteln sollte. Was ist uns wichtig? Wünsche, Sehnsüchte und Träume die jeder von uns hat. Nutzen wir unsere Zeit auf Erden wirklich sinnvoll und vor allem mit ganzen Herzen? Einzig der Mittelteil war mir teils etwas zu langatmig, aber das ist reine Geschmackssache. Für mich hätte das Buch 100 Seiten weniger haben können. Mit dem Ende kann ich persönlich gut Leben und es ist ein würdiger Abschluss für diese Geschichte, auch wenn das Ende nicht wirklich überraschend gewesen ist. ;) Fazit Ein ein kleines Buch mit gewaltigen Gefühlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr schön! Ein wunderbarer Roman mit vielen spannenden Wendungen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 04.11.2016

Allgemein zum Buch: Ich bin auf dieses Buch gestoßen, da ich schon seit vielen Jahren die Bücher des Geschwister-Autoren-Duos "Anne Hertz" liebe und lese, ebenso die Bücher, die Wiebke Lorenz und Frauke Scheunemann einzeln schreiben (Charlotte Lucas ist das Pseudonym der Autorin Wiebke Lorenz). Hätte ich das vorher nicht gewusst, hätte... Allgemein zum Buch: Ich bin auf dieses Buch gestoßen, da ich schon seit vielen Jahren die Bücher des Geschwister-Autoren-Duos "Anne Hertz" liebe und lese, ebenso die Bücher, die Wiebke Lorenz und Frauke Scheunemann einzeln schreiben (Charlotte Lucas ist das Pseudonym der Autorin Wiebke Lorenz). Hätte ich das vorher nicht gewusst, hätte mich das schöne Cover und die besondere Aufmachung des Buches aber auch so definitiv im Buchladen angesprochen! Die bunte Schrift auf dem Cover ist leicht erhaben, so dass man sie beim Drüberstreichen fühlen kann. Der Buchschnitt ist rosa gefärbt. Die Blätter der Seiten sind etwas dünner als man von anderen Büchern gewohnt ist, aber es wirkt dadurch nochmal besonders "edel". Zusätzlich gibt es ein lilafarbenes Zeichenband (Lesezeichen). Insgesamt wirkt oder ist die Aufmachung des Buches wie ein Tagebuch, denn auch innen die Kapitel sind so gemacht. Es gibt abwechselnd Kapitel von den Hauptprotagonisten Hannah und Jonathan, die sich gar nicht kennen, die aber ein Schicksal trotzdem "irgendwie" verbindet. Ob sie im Laufe des Buches noch zueinander finden, mag ich hier nicht vorweg nehmen, sondern überlasse es den folgenden Lesern, sich da durch zu lesen. Sie werden es nicht bereuen! Zum Inhalt: Hannah Marx ist Ende 20 und eigentlich glücklich in ihrer Beziehung mit Simon. Nur will dieser nicht so recht einen Schritt weiter gehen - heiraten! Plötzlich macht Simon mit Hannah Schluß mit der "Ausrede", er sei schwer krank. Hannah lässt sich gemeinsam mit ihrer Freundin Lisa eine Überraschung einfallen, um Simon wieder aus seinem Tiefpunkt herauszuholen. Jonathan Grief ist Inhaber eines Verlages, kennt sich aber nicht sehr gut aus in seinen Firmeninterna, dafür vertraut er seinem Geschäftsführer. Plötzlich geht es dem Verlag nicht mehr gut und es müssen wichtige Entscheidungen getroffen werden. Jonathan stößt auf einen Kalender mit täglichen "Anweisungen" fürs kommende Jahr, der ihm aber gar nicht gehört. Er macht sich auf die Suche des Besitzers. Der Kalender hilft ihm, ganz neue Seiten an sich zu entdecken. >> Ich würde wirklich gerne noch mehr dazu schreiben, aber es fällt mir recht schwer, es neutral zu verfassen, ohne zu viel zu verraten... Meine Meinung: Ich bin sehr gut rein gekommen in die Geschichte, es lässt sich dank der flüssigen Schreibweise der Autorin sehr gut lesen. Die Idee, wie das Buch umgesetzt worden ist, finde ich sehr gut und interessant gemacht und glaube, dass es sicher nicht ganz einfach war, das mit den Überschneidungen der Zeitangaben der sich nicht kennenden Hauptfiguren so penibel hin zu bekommen! Da ziehe ich meinen Hut vor! Die Geschichte hat mich sehr berührt - ich habe gelacht, gehofft, geweint, es steckten für mich reichlich Spannung und Überraschungen drin! Immer wenn man dachte, jetzt ist es soweit, kam es garantiert doch wieder ganz anders! Mir wurde zu keiner Zeit langweilig beim Lesen. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter und hoffe auf weitere so schöne Bücher in diesem Genre von der Autorin!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Reaktionen, Wendungen, der Ausgang der ganzen Geschichte hinterlassen einen Leser, der zufrieden das Buch zuklappt und nach einem weiteren lechzt.
von Stefan Wichmann am 02.10.2016

Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Cover Vierfarbig, ein Kreis, der mich aufgrund der zwei stilisierten Figuren an eine Uhr erinnert. Der Motor der Uhr wäre dann der Titeltext: „Ein perfektes Jahr!“ Tiefgründig! Inhalt Erzählt werden zwei Geschichten. Die von dem Buchverleger, der sich auf seinen Geschäftsführer verlässt und... Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Cover Vierfarbig, ein Kreis, der mich aufgrund der zwei stilisierten Figuren an eine Uhr erinnert. Der Motor der Uhr wäre dann der Titeltext: „Ein perfektes Jahr!“ Tiefgründig! Inhalt Erzählt werden zwei Geschichten. Die von dem Buchverleger, der sich auf seinen Geschäftsführer verlässt und das Leben genießt und von einer Erzieherin, die ihr Berufsleben selbst in die Hand nimmt, die Stelle kündigt und ihren Traum verwirklicht. Da sich die Kapitel durch ständige Zeitsprünge voneinander abgrenzen, die mal 2 Monate, mal 14 Tage zurückgehen, hatte ich erst Bedenken. Im Endeffekt ließ ich die Sprünge irgendwann außen vor und las quasi zwei Einzelgeschichten, die sich nach 170 Seiten langsam annähern. Die Rückblenden der einen Geschichte nähern sich dem anderen Zeitraum an. Erste Überlegungen werden möglich, wie die beide Handlungen sich zu einer verschmelzen lassen. Es macht mir persönlich ab hier mehr Spaß zu lesen. Und dann hofft, bangt, leidet man mit. Man freut sich. Man, das bin ich und ich habe das Buch verschlungen, bis zur Seite 348. Ist jetzt die Luft raus? Das Ende scheint absehbar, wenn nicht diese menschlichen Ausbrüche wären. Und so fängt sich das Gefühl, den Rest zu kennen sehr schnell. Ja, ich muss noch weiterlesen. Worte, die unheimlich viel ausdrücken, z.B. ‚Raaah!‘ sind erfrischend. Verstanden habe ich jetzt auch, warum jemand in seiner Wohnung Unordnung verursacht und alles zertrümmert. Das konnte ich bisher nie so recht nachvollziehen, doch der Autor nimmt den Leser mit und mir dünkt, ich könnte in dieser Situation ebenfalls so handeln. . Es ist witzig umgesetzt, das sich der Verleger bei einer Zeitung über Rechtschreibfehler beschwert und mitfühlend beschrieben als der Lebensgefährte der Start Up Chefin krank im Bett liegt. Zielgruppe Diese Geschichte wird alle interessieren! Angefangen mit jungen Erwachsenen bis hin zu älteren, die eine frische Geschichte lieben. Fazit Langeweile taucht hier nicht auf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dein perfektes Jahr
von Svanvithe am 25.09.2016

Jonathan N. Grief gehört zu den Menschen, die wir anderen als pedantisch empfinden. Während wir im Verborgenen über Missstände meckern - wie beispielsweise die Überbleibsel von Böllern, Raketen und Chinakrachern an Silvester, vollen Mülltonnen und nicht zuletzt die Hinterlassenschaften unserer vierbeinigen Freunde, greift Jonathan entweder zu Papier und Stift,... Jonathan N. Grief gehört zu den Menschen, die wir anderen als pedantisch empfinden. Während wir im Verborgenen über Missstände meckern - wie beispielsweise die Überbleibsel von Böllern, Raketen und Chinakrachern an Silvester, vollen Mülltonnen und nicht zuletzt die Hinterlassenschaften unserer vierbeinigen Freunde, greift Jonathan entweder zu Papier und Stift, um seinem Unmut Luft zu machen oder zur Tüte, um den den "Nachlass" der Hunde in den Abfallbehälter zu verfrachten. Jonathan also handelt, er nimmt die Zustände nicht als gegeben hin, auch wenn er im Gegenzug als besonders aufdringlich ordnungsliebend gilt. Und natürlich nervt er mit diesem Verhalten. Denn sind wir ehrlich: Wir Menschen sind es nicht gewohnt, oder wir mögen es nicht besonders, wenn uns vor Augen geführt wird, was so alles im Argen liegt, und seien es nur (vermeintliche) Kleinigkeiten. Zugegeben, ein Charmebolzen ist Jonathan zu Beginn der Geschichte nicht, für den Preis für Beliebtheit auf den ersten Blick würde er nicht nominiert werden. Jonathan N. Grief, seines Zeichens Inhaber des renommierten Verlages "Griefson & Books" gehört zu den privilegierten Menschen, die Zeit haben, sich mit wichtigen Dingen zu beschäftigen, er führt ein bis ins kleinste Detail strukturiertes, sorgenfreies Leben ohne Verpflichtungen, dafür aber mit festen Abläufen und Ritualen. Allerdings damit auch ein vorhersehbares und langweiliges, in dem Jonathan mittlerweile lediglich funktioniert. Erst der Fund eines Kalenders, den jemand an sein Fahrrad gehängt hat und der gefüllt ist mit täglichen Eintragungen für ein "perfektes Jahr", lässt ihn sein bisheriges Dasein überdenken. Nicht nur die Lektüre und das Befolgen der im Kalender enthaltenen Tipps und Anweisungen, sondern ebenfalls die Begegnung mit Leopold, einem Obdachlosen, setzt eine Entwicklung in Gang, die einerseits die Beschäftigung mit seinen eingefahrenen Mustern, der Vergangenheit und der Gegenwart beinhaltet, andererseits auch eine Veränderung in der Persönlichkeit des gestandenen Mannes bewirkt. Als Gegenstück zu Jonathan gehört Hannah Marx zu den Sympathieträgern, mit denen wir uns gerne umgeben. Die Kindergärtnerin, die zusammen mit Freundin Lisa ihr eigenes Unternehmen, die "Rasselbande" - eine etwas andere Kinderbetreuung gegründet - hat, zeichnet ein unerschütterlicher Optimismus aus. Sie lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und sieht in allem das Gute, will das Hier und Jetzt genießen, spontan sein, steckt voller Energie und Lebensfreude und verfügt über eine Euphorie, die ansteckend ist. Bisher ist sie mit ihrer Alles-ist-für-irgendwas-gut-Einstellung stets klargekommen. Hannahs Überzeugungen: 'Schließt sich eine Tür, öffnet sich eine Tür, oftmals sogar eine bessere.' und 'Im Leben können nur Dinge bereut werden, die ausprobiert wurden.' haben bislang ebenso funktioniert. Doch auch für Hannah kommt der Moment, in dem das Schicksal sie zwingt, die Welt mit anderen Augen zu betrachten. Denn da ist noch ihr Freund Simon, kein schlechter Kerl, aber das völlige Gegenteil von Hannah. Im Laufe ihrer gemeinsamen Zeit sind ihm zum Leidwesen von Hannah neben dem Elan auch die Leidenschaft und der Enthusiasmus abhanden gekommen. Und als Hannah glaubt trotz mancher Differenzen glaubt, dass Simon ihr einen Heiratsantrag macht, eröffnet er ihr, dass er sterbenskrank ist und deshalb ihre Beziehung beendet. Zunächst ist Hannah erschüttert, um sogleich wieder zu ihrer positiven Einstellung zurückzufinden. Ein Aufgeben gibt es für sie nicht, sie richtet den Blick nach vorn und will Simon mitreißen. Und so kauft sie für Simon den Kalender, um damit den Lebensmut von Simon neu zu entfachen. Es ist jener Kalender, den Jonathan entdeckt... Charlotte Lucas gelingt es, mit "Dein perfektes Jahr" von Beginn an, uns in das Geschehen zu integrieren, indem wir die im Mittelpunkt stehenden Protagonisten Jonathan und Hannah zunächst in ihrer eigenen Umgebung kennenlernen. Dabei entwirft sie nicht bloß Bilder von Menschen mit Vorzügen und Schwächen, sondern erzählt schnörkellos und kurzweilig und sprachlich ausgereift eine Geschichte, in der der dieser inne wohnende Humor auch mit ernsten Tönen verknüpft wird. Die Autorin schafft dies in einer ausgewogenen Balance und einer wohltuenden Art und Weise, so dass zu keinem Zeitpunkt das Gefühl aufkommt, dass hier eine schnulzige Liebesgeschichte stattfindet. Insgesamt hat Charlotte Lucas ihre Figuren umfassend gestaltet. Nicht nur Jonathan und Hannah werden im Verlauf der Handlung immer greifbarer, ihre Entwicklung ist anschaulich, intensiv und nachvollziehbar dargestellt, auch wenn beispielsweise die Optimisten Hannah auf den Tod ihres Freundes Simon etwas heftig reagiert. Daneben erhalten Nebencharaktere wie Simon und Lisa gleichermaßen einen Hintergrund, der sich beim Lesen erschließt. Besonders aber wächst einem Leopold ans Herz, der Jonathan so viele Denkanstöße gibt. Zum Beispiel, "dass man nur die Dinge tun sollte, für die man brennt. Alles andere ist Murks, niemand sollte gegen sein Herz und gegen seine Überzeugung handeln." (Seite 269) Dass die Autorin die Gelegenheit nutzt, mittels des Kalenders einige kluge Weisheiten einfließen zu lassen, die auch für uns Leser das Leben bunter und schöner machen (können), rundet die gelungene Lektüre ab. "Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben - aber den Tagen mehr Leben." (Chinesische Weisheit, Seite 42) Charlotte Lucas zeigt, dass in uns Menschen doch mehr steckt, als wir vermuten und das Leben die erstaunlichsten Geschichten schreibt. Diese hier ist es wert, gelesen zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wunderbar inspirierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 25.09.2016

Traurig, emotional, lustig, einzigartig aufmunternd - dieses Buch beinhaltet irgendwie alles. Die Geschichte ist wunderbar verwoben und erschließt sich beim lesen erst nach und nach. Und trotzdem merkt man recht schnell, wie einzigartig schicksalhaft hier zwei Leben verbunden sind. Doch viele Wege müssen gegangen werden, viele Hindernisse überwunden, und... Traurig, emotional, lustig, einzigartig aufmunternd - dieses Buch beinhaltet irgendwie alles. Die Geschichte ist wunderbar verwoben und erschließt sich beim lesen erst nach und nach. Und trotzdem merkt man recht schnell, wie einzigartig schicksalhaft hier zwei Leben verbunden sind. Doch viele Wege müssen gegangen werden, viele Hindernisse überwunden, und viele Erkenntnisse gemacht werden, bis man am Ende dahinter steigt, worauf hinaus die Geschichte läuft. Dabei können die gut charakterisierten Charaktere überzeugen und die Ideen für das perfekte Jahr sind sehr gut ausgearbeitet und begeistern. Der mitreißende Schreibstil mit den vielen Wendungen in der Geschichte und den vielen verpassten Chancen, welche den Leser in die Verzweiflung treiben, tun ihr zusätzliches, dass man wahrlich durch die Geschichte fliegt. Eine Geschichte, welche motiviert und so richtig Lust auf das Leben macht. Der tolle Schreibstil und die wirklich gut konstruierte Geschichte begeistern dabei ebenso wie die tollen lebensnahen Charaktere. Ein wirklich wundervolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wunderbar inspirierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 25.09.2016

Traurig, emotional, lustig, einzigartig aufmunternd - dieses Buch beinhaltet irgendwie alles. Die Geschichte ist wunderbar verwoben und erschließt sich beim lesen erst nach und nach. Und trotzdem merkt man recht schnell, wie einzigartig schicksalhaft hier zwei Leben verbunden sind. Doch viele Wege müssen gegangen werden, viele Hindernisse überwunden, und... Traurig, emotional, lustig, einzigartig aufmunternd - dieses Buch beinhaltet irgendwie alles. Die Geschichte ist wunderbar verwoben und erschließt sich beim lesen erst nach und nach. Und trotzdem merkt man recht schnell, wie einzigartig schicksalhaft hier zwei Leben verbunden sind. Doch viele Wege müssen gegangen werden, viele Hindernisse überwunden, und viele Erkenntnisse gemacht werden, bis man am Ende dahinter steigt, worauf hinaus die Geschichte läuft. Dabei können die gut charakterisierten Charaktere überzeugen und die Ideen für das perfekte Jahr sind sehr gut ausgearbeitet und begeistern. Der mitreißende Schreibstil mit den vielen Wendungen in der Geschichte und den vielen verpassten Chancen, welche den Leser in die Verzweiflung treiben, tun ihr zusätzliches, dass man wahrlich durch die Geschichte fliegt. Eine Geschichte, welche motiviert und so richtig Lust auf das Leben macht. Der tolle Schreibstil und die wirklich gut konstruierte Geschichte begeistern dabei ebenso wie die tollen lebensnahen Charaktere. Ein wirklich wundervolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Dein perfektes Jahr" lässt einen über das eigene Leben nachdenken!
von Kuhni77 am 23.09.2016

Was ist der Sinn des Lebens? Ein wirklich toller Roman zum mitfühlen, nachdenken und wohlfühlen. INHALT: Hannah ist eine selbstbewusste, junge Frau, die immer das Gute sieht und jeden Moment des Lebens auskosten möchte. Hannah ist sich sicher, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt. Sie hat sich gerade mit ihrer... Was ist der Sinn des Lebens? Ein wirklich toller Roman zum mitfühlen, nachdenken und wohlfühlen. INHALT: Hannah ist eine selbstbewusste, junge Frau, die immer das Gute sieht und jeden Moment des Lebens auskosten möchte. Hannah ist sich sicher, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt. Sie hat sich gerade mit ihrer Freundin selbstständig gemacht, ist total glücklich mit ihrem Freund Simon, und es fehlt eigentlich nur noch der Heiratsantrag. Als Simon Hannah zu einem romantischem Dinner einlädt, denkt sie das es endlich soweit ist. Aber es soll ganz anders kommen, den Simon ist krank und möchte Hannah verlassen. Nur kommt Aufgeben für Hannah niemals in Frage! So schenkt sie Simon ein, mit Aufgaben und Terminen gefülltes, Filofax mit der Aufschrift „Dein perfektes Jahr“. Sie möchte Simon zeigen, dass man auch, wenn man denkt, es ist alles zu spät, immer das Positive im Leben suchen soll. Auf der anderen Seite gibt es noch Jonathan, der den Verlag seines demenzkranken Vaters übernommen hat. Sein Leben läuft genau nach Plan und ist komplett durchorganisiert. Als er eines Tages ein Filofax an seinem Fahrrad hängen hat, möchte er es unbedingt seinem Besitzer zurückgeben. Nur wer ist der Besitzer? Jonathan macht sich auf die Suche und beginnt nach und nach die Termine und Aufgaben zu erfüllen, die für die Tage im Kalender stehen. Wird er den Besitzer finden? Was wird aus Hannah und Simon? Gibt es „Das perfekte Jahr“? Mehr möchte gar nicht zum Inhalt schreiben, sonst würde ich einfach zu viel verraten. MEINUNG: Das Buch ist aufgeteilt in zwei Geschichten, die irgendwann zusammenfinden. Jonathans Geschichte beginnt am 01.Januar, als er das Filofax findet. Hannahs Geschichte beginnt schon 2 Monate vorher. Was ist der Sinn deines Lebens? Eine wirklich wichtige Frage, die in diesem Buch sehr schon beschrieben wird. Muss man immer alles strikt nach Plan machen, so wie es Jonathan macht? Oder kann man wirklich immer das Positive sehen, auch wenn es manchmal ausweglos ist? Dieses Buch lässt einen über das eigene Leben nachdenken. Wie lebe ich, was will ich einmal erreichen und kann ich irgendetwas verändern? Jonathan hat mir am Besten gefallen. Seit er nach den Aufgaben des Filofax lebt, macht er auch einmal Dinge, die er sonst nie gemacht hätte. Seine Entwicklung im Laufe des Buches, war doch sehr groß. Dieses Buch hat mich mitgenommen und teilweise sehr berührt. Den gerade in der heutigen Zeit, wo die Terminkalender immer am Platzen sind, sollte man sich viel mehr die Zeit nehmen und an sich denken. FAZIT: Ich kann Charlotte Lucas (auch bekannt als Wiebke Lorenz) für diesen Roman einfach nur 5 Sterne geben. Ein Buch voller Gefühl, Humor, Trauer, Sehnsüchten und natürlich voller Liebe. Die Idee mit dem Filofax fand ich toll. Vielleicht sollte man sich wirklich für jeden Tag im Jahr eine Aufgabe stellen. Und wenn es nur die Frage ist „Was hat mich heute glücklich gemacht!“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Geschichte über die wichtigen Dinge des Lebens
von Ann-Sophie Schnitzler am 20.09.2016

Cover: Ich finde, dass das Cover gut gestaltet wurde. Es macht etwas her, sieht interessant aus und macht vor allem durch die farbliche Gestaltung auf sich aufmerksam. Als Liebesroman für jung und alt finde ich es etwas zu künsterlisch gestaltet. Inhalt: Charlotte Lucas bietet uns eine tolle Geschichte, die die wichtigen Fragen... Cover: Ich finde, dass das Cover gut gestaltet wurde. Es macht etwas her, sieht interessant aus und macht vor allem durch die farbliche Gestaltung auf sich aufmerksam. Als Liebesroman für jung und alt finde ich es etwas zu künsterlisch gestaltet. Inhalt: Charlotte Lucas bietet uns eine tolle Geschichte, die die wichtigen Fragen des Lebens behandelt. Für Hannah läuft alles grandios. Sie kann ihren Traum verwirklichen und hat eine tolle Freundin sowie den Mann ihres Lebens an ihrer Seite bis alles anders kommt. Um ihrem Freund zu helfen erstellt sie für ihn das perfekte Jahr, doch es läuft nicht wie sie gedacht hat... Zwei berührende Schicksale, die uns so viele Seiten des Lebens zeigen und uns durch eine tolle Geschichte voller Hoffnungen, Träume und auch Trauer nahe gebracht wird. Mich konnte die Geschichte sehr begeistern! Charaktere: Die Geschichte wird uns durch zwei tolle Protas erzählt, die nicht unterscchiedlicher hätten sein können. Jonathan Grief, Besitzer eines Verlages und geschieden. Sein Leben ist durchgeplant und hat einerlei Überraschungen oder wahre Freude für ihn übrig. Jedoch muss ihm das erst durch einen kleinen Kalender klar werden, was im Leben wirklich zählt... Hannah ist eine junge Frau voller Lebensfreude und Elan. Sie lebt ihren Traum bis ein vielversprechender Abend mit ihrem Freund anders ausgeht als sie dachte und ihr plötzlichaller Boden unter den Füßen fehlt. Schreibstil: Die Autorin schrieb in ihrem Werk sehr fließend und locker, sodass einem das Lesen leicht fiel und die Seiten nur so dahinflogen. Bereits zu Anfang stellt sie die Autorin einer Herausforderung indem die beiden Perspektiven zeitversetzt sind, doch damit kamich persönlich gut zurecht. Auf jeden Fall konnte man sich rund um die Uhr sehr gut in die beiden Protagonisten hinein versetzen auch wenn sie wirklich sehr unterschiedlich sind, was alles aber sehr abwechslungsreich macht. Fazit: "Dein perfektes Jahr" erzählt eine wunderbare. berührende Geschichte, die mich begeistern konnte. Ich hatte so viel Spaß am Lesen und konnte es gar nicht erwarten zu erfahren, wass es letzten Endes mit dem Kalender auf sich hatte und wie die Geschichte von Hannah und Jonathan endete.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jeder Tag ist kostbar
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2016

Jeder Tag ist kostbar Der Roman ist in 2 Erzählstränge gegliedert, in den jeder der Haupt- Protagonisten zu Wort kommt. Hannah empfand ich als eine Lebenslustige, warmherzige und Positiv eingestellte Person, die in ihrem Beruf als Kindergärtnerin aufgeht. Mit ihrer Freundin Lisa hat sie sich selbstständig gemacht und „ Die Rappelkiste... Jeder Tag ist kostbar Der Roman ist in 2 Erzählstränge gegliedert, in den jeder der Haupt- Protagonisten zu Wort kommt. Hannah empfand ich als eine Lebenslustige, warmherzige und Positiv eingestellte Person, die in ihrem Beruf als Kindergärtnerin aufgeht. Mit ihrer Freundin Lisa hat sie sich selbstständig gemacht und „ Die Rappelkiste „ gegründet. Da ist noch ihr Freund Simon, der sehr niedergedrückt ist, und als alles so schön rund läuft gesteht er ihr das er schwer erkrankt ist. Das Schicksal scheint grausam zu sein, um ihn aufzumuntern schreibt sie ihm einen Kalender für jeden Tag. Dieser Kalender, der Filofax zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte, er wird zum Dreh und Angelpunkt. Durch ihn lernen wir mir den nicht geraden sympathischen Jonathan kennen, ein sehr unangenehmer Zeitgenosse, Griesgrämig, besserwisserisch. Er ist der Sohn eines renommierten Hamburger Verlages. Sein Vater übertrifft ihn noch in seinem Bärbeißigen Wesen. Wie es das Schicksal so will findet Jonathan diesen Filofax beim Jogging am Ufer. Mich hat es schon gewundert das er ihm überhaupt Beachtung schenkt und sich Gedanken machte, wem er gehören könnte. Dieser Kalender wird sein Leben von Grund auf auf den Kopf stellen und Einfluss auf sein weiteres Leben nehmen. Es kommt so einiges ans Tageslicht, als er sein Leben anfängt zu hinterfragen, da gibt es ein dunkles Geheimnis um seine tote Mutter das sein Vater ihm Verschwieg. Sehr Positiv und erfrischend fand ich Leopold, den Penner von der Straße , der ebenfalls in Jonathans Leben trat. Zur Autorin : Charlotte Lucas, hat den Roman auf Grund eines persönlichen Erlebnisses geschrieben. Es geht hier um Trauer, Verlust und Ängste. Dem Positiven Sinn des Lebens, den Sonnen und Schattenseiten, das es auch noch schöne Dinge gibt im Leben das unser Leben so Lebenswert macht. Sie hat ihre beiden Hauptprotagonisten Hannah und Jonathan sehr gut beschrieben, das man sich ein persönliches Bild von ihnen machen konnte. Auch hat sie die einzelnen Charaktere gut dargestellt. Aber auch dem feinsinnigen Humor gibt sie Raum in der Geschichte. Alles ist sehr lebendig beschrieben und Bildhaft dargestellt. Im ganzen ein ganz guter Roman, auch wenn ich ihn ab und zu ihn als etwas zu rührselig empfand. Konnte man ihn gut Lesen und über den Sinn des Lebens nachdenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein perfektes Buch
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 14.09.2016

Jonathan N. Grief ist 42, geschieden und Besitzer eines Verlages. Diesen lässt er jedoch mehr oder weniger von seinem Geschäftsführer leiten. Er lebt ein Leben ohne größere Vorkommnisse und Aufregungen. Am Neujahrsmorgen findet er nach dem Joggen an seinem Fahrrad einen Beutel, dessen Inhalt ein Filofax ist. Es ist ein... Jonathan N. Grief ist 42, geschieden und Besitzer eines Verlages. Diesen lässt er jedoch mehr oder weniger von seinem Geschäftsführer leiten. Er lebt ein Leben ohne größere Vorkommnisse und Aufregungen. Am Neujahrsmorgen findet er nach dem Joggen an seinem Fahrrad einen Beutel, dessen Inhalt ein Filofax ist. Es ist ein Filofax mit Lederumschlag, das nach Öffnen die Worte "Dein perfektes Jahr" sichtbar werden lässt. Es ist bereits mit Terminen und Hinweisen für das kommende Jahr ausgefüllt. Wer kann das vergessen oder ihm ans Rad gehängt haben? Bis auf einen Mann, der am Wasser steht und in die Alster starrt, ist niemand zu sehen. Dieser identifiziert sich jedoch als Nichtbesitzer. Jonathans fester Wille, den Besitzer zu finden bzw. es ins Fundbüro zu bringen, zerschlägt sich. Er folgt den Anweisungen des Filofax. Hannah Marx, eine junge Frau, hat sich gemeinsam mit einer Freundin einen Traum erfüllt. Sie sind beide Erzieherinnen und waren mit der Betreuung der Kinder in einer Kita nicht zufrieden. Sie haben sich einen eigenen Raum geschaffen, an dem sie Kinder betreuen wollen, mit Spaß und Spiel und die Eltern damit zu entlasten. Es könnte alles so schön sein, würde ihr ihr Freund Simon Klamm endlich den langersehnten Heiratsantrag machen. Als er sie einlädt und bittet, sich schick anzuziehen, geht sie davon aus, dass nun der Tag der Tage ist und sie will, oh ja, sie will. Aber das Essen läuft aus dem Ruder, denn Simon will keine Heirat, obwohl er Hannah über alles liebt. Er will sie freigeben, weil er der festen Überzeugung ist, dass er das nächste Jahr sterben wird. Hannah versteht die Welt nicht mehr und stellt am Neujahrsmorgen fest, dass Simon verschwunden ist... Das Buch umfasst den Zeitraum von 1 Jahr und 2 Monaten. Abwechselnd wird aus der Sicht von Hannah und Jonathan geschrieben. Für Jonathan fängt die Geschichte am 01.01. an, für Hannah 2 Monate davor. Diese beiden Monate sind die Vorgeschichte zum eigentlichen Jahr, zum Jahr mit dem Filofax. Im Verlauf der Geschichte holt Hannah jedoch auf, so dass sie beide in einer Zeit agieren. Jonathan fängt an, mit dem Filofax bzw. nach dem Filofax zu leben. Er macht Sachen, die er früher nie für möglich gehalten hatte. Er macht eine große Entwicklung durch. Von einem Pedanten und Besserwisser rückt er langsam, aber stetig ab. Er richtet sein Leben nach dem Filofax und lernt sich selbst, seine Wünsche und Sehnsüchte kennen. Hannah macht in diesem Jahr viel durch. Die Sorge um Simon lässt ihr keine Ruhe und macht sie hilflos, als er verschwand. Sie kapselt sich ab, lässt niemanden an sich heran, auch zur Arbeit kann sie momentan nicht gehen. Ihre ganzen Gedanken drehen sich um Simon, sie muss ihn finden. Als sie erfährt, dass jemand einen Termin aus dem Filofax wahrgenommen hat, der nicht Simon war, macht sie sich auf die Suche nach dem Unbekannten in der Hoffnung, er könnte ihr etwas über dessen Verbleib mitteilen. Ein Buch voller Wünsche, Sehnsüchte, Hoffnungen, aber auch voller Trauer und dem Wunsch nach einem Neuanfang. Die Autorin Wiebke Lorenz, hier unter dem Pseudonym Charlotte Lucas, ist mit diesem Buch einen neuen Weg gegangen, weg von ihren Thrillern, weg von ihren Liebesromanen. Die Idee, ein ganzes Jahr im voraus zu planen und zu organisieren, stelle ich mir nicht leicht vor. Die Aufgaben, die sie im Filofax verewigt hat, zeigen, dass sie sich Gedanken gemacht hat, wie man einen Menschen anspornen, ihn motivieren und aus der Lethargie herausholen kann. Ich fand die Aufgaben grandios. Es ist ein sehr emotionales Buch, das von Verlust, Liebe, Glauben und Hoffnung geprägt ist. Optisch ist dieses Buch ein Hingucker. Ein dunkelblaues Cover mit geprägtem Titel. Der Schnitt des Buches ist in violett gehalten und sieht sehr gut aus. Vervollkommnet mit einem fliederfarbenen Lesebändchen machen das Buch zu einem Hingucker. Ich habe Hannah und Jonathan dieses eine Jahr sehr gern begleitet und wünsche mir von der Autorin gern weiteres in dieser Art. Ein Buch, das ich sehr gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlenswert
von MsChili am 12.09.2016

"Dein perfektes Jahr" von Charlotte Lucas ist im September 2016 im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Hannah verwirklicht ihren Traum und eröffnet gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lisa die Rasselbande. Ihr Freund Simon glaubt aber nicht an sie. Und dann wird Simon krank und Hannah versucht ihm neuen Lebensmut zu schenken.... "Dein perfektes Jahr" von Charlotte Lucas ist im September 2016 im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Hannah verwirklicht ihren Traum und eröffnet gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lisa die Rasselbande. Ihr Freund Simon glaubt aber nicht an sie. Und dann wird Simon krank und Hannah versucht ihm neuen Lebensmut zu schenken. Ein Buch über das Leben, seine Tücken und Freuden... Ich durfte das Buch in einer Leserunde mit lesen und mir hat es wirklich ausgesprochen gut gefallen. Die Autorin schafft hier eine wundervolle Atmosphäre, bei der es nie langweilig wird. Denn es findet ein stetiger Wechsel der Erzählsichten zwischen Hannah und Jonathan statt. Hannah, ein Frohmensch, der immer nur das Gute sieht und Jonathan, ein Perfektionist, der sehr ernst ist und seinen Platz noch nicht wirklich gefunden hat. So verschiedene Charaktere, doch beide mit dem Wunsch glücklich zu sein. Die Charaktere sind so vielseitig und ich konnte mich richtig gut in sie hinein versetzen, es hat mir viel Spaß gemacht zwischen den Szenen und Sichten zu wechseln. Das Buch ruft viele Emotionen hervor, denn es hat mich zum Lachen und zum Weinen, aber auch zum Nachdenken gebracht. Es ist intensiv, aber dabei nicht langwierig, sondern lässt sich so leicht lesen. Zeitgleich gibt es auch immer wieder überraschende Wendungen, die dieses Buch zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. Für mich ein gelungenes Werk mit vielen verschiedenen Facetten, dass ich definitiv weiter empfehlen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlenswert
von MsChili am 12.09.2016

"Dein perfektes Jahr" von Charlotte Lucas ist im September 2016 im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Hannah verwirklicht ihren Traum und eröffnet gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lisa die Rasselbande. Ihr Freund Simon glaubt aber nicht an sie. Und dann wird Simon krank und Hannah versucht ihm neuen Lebensmut zu schenken.... "Dein perfektes Jahr" von Charlotte Lucas ist im September 2016 im Bastei Lübbe Verlag erschienen. Hannah verwirklicht ihren Traum und eröffnet gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lisa die Rasselbande. Ihr Freund Simon glaubt aber nicht an sie. Und dann wird Simon krank und Hannah versucht ihm neuen Lebensmut zu schenken. Ein Buch über das Leben, seine Tücken und Freuden... Ich durfte das Buch in einer Leserunde mit lesen und mir hat es wirklich ausgesprochen gut gefallen. Die Autorin schafft hier eine wundervolle Atmosphäre, bei der es nie langweilig wird. Denn es findet ein stetiger Wechsel der Erzählsichten zwischen Hannah und Jonathan statt. Hannah, ein Frohmensch, der immer nur das Gute sieht und Jonathan, ein Perfektionist, der sehr ernst ist und seinen Platz noch nicht wirklich gefunden hat. So verschiedene Charaktere, doch beide mit dem Wunsch glücklich zu sein. Die Charaktere sind so vielseitig und ich konnte mich richtig gut in sie hinein versetzen, es hat mir viel Spaß gemacht zwischen den Szenen und Sichten zu wechseln. Das Buch ruft viele Emotionen hervor, denn es hat mich zum Lachen und zum Weinen, aber auch zum Nachdenken gebracht. Es ist intensiv, aber dabei nicht langwierig, sondern lässt sich so leicht lesen. Zeitgleich gibt es auch immer wieder überraschende Wendungen, die dieses Buch zu etwas ganz Besonderem gemacht haben. Für mich ein gelungenes Werk mit vielen verschiedenen Facetten, dass ich definitiv weiter empfehlen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch von dem man viel Lernen kann
von Lisa's Büchereck aus Voerde am 12.09.2016

Meine Meinung: Der Anfang dieses Buches war etwas verwirrend für mich. Wir haben zwei Handlungsstränge. Einmal die Sicht von Hannah und die Sicht von Jonathan. Die ersten zwei, drei Kapitel waren so verwirrend weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe was die beiden gemeinsam haben. Es war klar das... Meine Meinung: Der Anfang dieses Buches war etwas verwirrend für mich. Wir haben zwei Handlungsstränge. Einmal die Sicht von Hannah und die Sicht von Jonathan. Die ersten zwei, drei Kapitel waren so verwirrend weil ich mich die ganze Zeit gefragt habe was die beiden gemeinsam haben. Es war klar das sie sich nicht kennen und da stellt man sich schon mal so eine Frage. Diese konnte mir dann zum Glück sehr schnell beantwortet werden. Die Geschichte nahm ihren lauf und konnte mich in ihren Bann ziehen. Wir beschäftigen uns mit der Frage was im Leben wichtig ist und ich konnte wirklich einiges für mich mitnehmen aus diesem Buch. Der Tiefere Sinn war wirklich toll. Wir begleiten zwei Personen, auf ganz unterschiedlichen Wegen und trotzdem müssen beide Lernen dass, das Leben nicht immer einfach ist und man sich auch mal durch kämpfen muss. Die Autorin hat einen Weg genommen den ich super fand. Sie hat mir in einigen Punkten die Augen geöffnet. Es war wirklich ein Erlebnis. Auch das Ende war sehr gelungen. Wir haben zwar nicht das Typische Happy End, aber das macht nichts. Das Ende war für diese Geschichte Perfekt. Die Charaktere waren herrlich. Hannah ist ein Offener, Lebensfroher Mensch die immer gute Laune versucht zu verbreiten. Sie ging mir an manchen stellen mit ihrem ?alles wird gut? Gehabe auf die nerven, aber genau diese Einstellung hilft ihr später durch eine sehr schweres Situation. Das war echt meisterhaft und schön mitanzusehen. Jonathan ist ein sehr komischer Mann muss ich sagen. Er hat seine eigen arten und es darf nicht anders sein. Der Tägliche Ablauf ist wichtig und genau geregelt. Er entwickelt sich aber super. Mit Hannahs Hilfe schafft er es ein ganz anderer zu Werden. Das beste daran ist das beide nichts davon wissen. Zwei Leben die mit einander verwoben sind und es noch nicht mal wissen, einfach Klasse. Wir haben noch Leopold und Lisa. Das sind die beiden Freunde von Hannah und Jonathan. Sie waren Göttlich. Immer für einen Lacher gut. Inwieweit die beiden in der Sache drin stecken das müsst ihr selber Lesen. Jetzt komm ich mal zum Schreibstil. Als erstes möchte ich anmerken das Charlotte Lucas das Pseudonym von Wibke Lorenz ist. Die kennt man ja von Büchern wie z.b Alles muss versteckt sein. Der Schreibstil war brillant. Es konnte mich total fesseln. Die Autorin hat mich in ihren Bann gezogen. Ich musste schon lange nicht mehr bei einem Buch soviel nachdenken. Es hat mich über mein eigenes Leben und meinen Weg nachdenken lassen und das fand ich super. Mal abgesehen davon das es sich super schnell und leicht Lesen lies, war es ein absolutes Lese Erlebnis. Das Cover finde ich wunderhübsch. Es ist zwar eher schlicht, aber passt genau zu der Geschichte. Das Cover hatte mich sofort angesprochen und auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Bewertung: Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Es ist Tiefgründig und gibt einem so viel, dass es einfach zu einem Highlight wird. Daher natürlich volle 5 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weckruf in Kalenderform
von Hortensia13 am 12.09.2016

Hannah Marx ist Erzieher und unglücklich über die Verhältnisse in ihrem Beruf. Mit einer Freundin entschliesst sie sich eine eigene Event-Kita zu öffnen, welche ein grosser Erfolg wird. Nur ihr Freund Simon kommt nicht aus den Puschen und macht ihr endlich den ersehnten Heiratsantrag. Schlussendlich macht sie ihm ein... Hannah Marx ist Erzieher und unglücklich über die Verhältnisse in ihrem Beruf. Mit einer Freundin entschliesst sie sich eine eigene Event-Kita zu öffnen, welche ein grosser Erfolg wird. Nur ihr Freund Simon kommt nicht aus den Puschen und macht ihr endlich den ersehnten Heiratsantrag. Schlussendlich macht sie ihm ein Geschenk - einen Kalender fürs Neue Jahr, der von ihr jeden Tag durchgeplant wurde. Am 01. Januar entdeckt der Verleger Jonathan Grief nach seiner allmorgendlichen Joggingrunde eine Tasche mit einem Kalender darin an seinem Fahrrad. Wie kommt dieser Kalender in seine Hände? Was hat Hannah bewegt, einen solchen Kalender zu erstellen? Der Autorin Charlotte Lucas ist eine herzerwärmende Geschichte gelungen, die an einige Stellen zum Sinnieren über das eigene Leben anregt. Ein gelungenes Buch, dass zum Lachen und Betrübtsein gleichermassen passt, aber doch die Hoffnung nie vergisst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dein perfektes Jahr
von saika84 am 12.09.2016

Als Jonathan Grief am Neujahrsmorgen seine Joggingrunde beendet, findet er an seinem Fahrrad eine Tasche mit einem Kalender. Dieser Kalender ist vollständig ausgefüllt. Für jeden einzelnen Tag sind liebevoll Termine und Aufgaben für ein perfektes Jahr eingetragen. Wem gehört dieser Kalender und wie kommt er an Jonathans Fahrrad? Auch wenn... Als Jonathan Grief am Neujahrsmorgen seine Joggingrunde beendet, findet er an seinem Fahrrad eine Tasche mit einem Kalender. Dieser Kalender ist vollständig ausgefüllt. Für jeden einzelnen Tag sind liebevoll Termine und Aufgaben für ein perfektes Jahr eingetragen. Wem gehört dieser Kalender und wie kommt er an Jonathans Fahrrad? Auch wenn das Buch fast 600 Seiten hat, ist man hiermit schneller durch als einem lieb ist. Die Geschichte ist so toll und gefühlvoll geschrieben, dass man als Leser das Gefühl bekommt, mit in der Geschichte drin zu stecken. Das Buch ist in 2 Handlungsstränge aufgeteilt. Der eine handelt von Jonathan N. Grief, der einen eigenen Verlag hat. Seine Frau hat ihn für seinen besten Freund verlassen. Jonathans Charakter wirkt eher pessimistisch und verbittert, auch wenn er selbst behauptet, mit seinem Leben zufrieden zu sein. Der andere Handlungsstrang dreht sich um Hannah Marx, die das genaue Gegenteil ist. Sie ist immer optimistisch und sieht in wirklich allem das Gute. Hannah hat ihren Job als Erzieherin gekündigt und macht sich mit einer Kinder Eventagentur selbstständig. Die Charaktere in der Geschichte sind sehr gut beschrieben und vor allem sehr unterschiedlich. Es werden viele Emotionen hervorgerufen. An manchen Stellen muss man lachen, an anderen wiederum mit den Tränen kämpfen. Der Autorin ist wirklich eine gute und ausgewogene Mischung gelungen. Dieses Buch ist was fürs Herz und ich kann es jedem weiterempfehlen, der nach einen guten gefühlvollen Geschichte sucht. 5 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dein perfektes Jahr
von saika84 am 12.09.2016

Als Jonathan Grief am Neujahrsmorgen seine Joggingrunde beendet, findet er an seinem Fahrrad eine Tasche mit einem Kalender. Dieser Kalender ist vollständig ausgefüllt. Für jeden einzelnen Tag sind liebevoll Termine und Aufgaben für ein perfektes Jahr eingetragen. Wem gehört dieser Kalender und wie kommt er an Jonathans Fahrrad? Auch wenn... Als Jonathan Grief am Neujahrsmorgen seine Joggingrunde beendet, findet er an seinem Fahrrad eine Tasche mit einem Kalender. Dieser Kalender ist vollständig ausgefüllt. Für jeden einzelnen Tag sind liebevoll Termine und Aufgaben für ein perfektes Jahr eingetragen. Wem gehört dieser Kalender und wie kommt er an Jonathans Fahrrad? Auch wenn das Buch fast 600 Seiten hat, ist man hiermit schneller durch als einem lieb ist. Die Geschichte ist so toll und gefühlvoll geschrieben, dass man als Leser das Gefühl bekommt, mit in der Geschichte drin zu stecken. Das Buch ist in 2 Handlungsstränge aufgeteilt. Der eine handelt von Jonathan N. Grief, der einen eigenen Verlag hat. Seine Frau hat ihn für seinen besten Freund verlassen. Jonathans Charakter wirkt eher pessimistisch und verbittert, auch wenn er selbst behauptet, mit seinem Leben zufrieden zu sein. Der andere Handlungsstrang dreht sich um Hannah Marx, die das genaue Gegenteil ist. Sie ist immer optimistisch und sieht in wirklich allem das Gute. Hannah hat ihren Job als Erzieherin gekündigt und macht sich mit einer Kinder Eventagentur selbstständig. Die Charaktere in der Geschichte sind sehr gut beschrieben und vor allem sehr unterschiedlich. Es werden viele Emotionen hervorgerufen. An manchen Stellen muss man lachen, an anderen wiederum mit den Tränen kämpfen. Der Autorin ist wirklich eine gute und ausgewogene Mischung gelungen. Dieses Buch ist was fürs Herz und ich kann es jedem weiterempfehlen, der nach einen guten gefühlvollen Geschichte sucht. 5 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch für die Seele
von Jennifer aus Stadtroda am 06.09.2016

INHALT Die Hamburger Kindergärtnerin Hannah Marx stellt für ihren krebskranken Freund Simon einen Jahresplaner (sog. Filofax) mit je einer täglich wechselnden Aktivität zusammen. Durch Zufall gerät das Filofax in die Hände des einsamen Verlegers Jonathan Grief, der daraufhin sein Leben einzig und allein auf den Jahresplaner ausrichtet, um sein "perfektes... INHALT Die Hamburger Kindergärtnerin Hannah Marx stellt für ihren krebskranken Freund Simon einen Jahresplaner (sog. Filofax) mit je einer täglich wechselnden Aktivität zusammen. Durch Zufall gerät das Filofax in die Hände des einsamen Verlegers Jonathan Grief, der daraufhin sein Leben einzig und allein auf den Jahresplaner ausrichtet, um sein "perfektes Jahr" zu durchleben... MEINUNG Charlotte Lucas' Roman geht zu Herzen und das auf eine sehr authentische und bewegende Art und Weise. Die Geschichte von Hannah und Jonathan ist von allerlei Zufällen geprägt. Das verbindende Moment ist das sog. Filofax. Durch diesen Terminplaner kommen sich beide trotz unterschiedlicher Vorgeschichte Stück für Stück näher. So werden arrangierte Lesungen bzw. Restaurantbesuche zu verkappten Dates. Es ist die Geschichte zweier Menschen in der Mitte des Lebens, die sozusagen am Scheideweg stehen und einen Neuanfang mit all seinen Konsequenzen wagen. Das Schicksal hat beide füreinander bestimmt, bloß weiß dies anfangs keiner von beiden. Lucas versteht es vortrefflich, den Leser für ihre Geschichte zu begeistern, was sowohl an ihrer flüssigen Schreibe als auch an ihrem innovativen Plot liegen mag. Jeder Terminbucheintrag ist durchgeplant und verzaubert den Leser jedes Mal aufs Neue. Denn hierbei geht es um das Leben und dessen Chancen an sich. Jeder Tag ist es wert, gelebt und damit einzigartig gemacht zu werden; fernab socialmedia. Und ja, es gibt es noch, das reale (offline) Leben, in dem man sogar Briefe bzw. Notizen eigenhändig verfasst. FAZIT Ein zauberhafte Geschichte voller Wärme, Tiefgang und Innovation. Ein wahres Kleinod für Liebhaber romantischer Literatur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswerter (Liebes-)Roman.
von kvel am 06.09.2016

Inhalt und meine Meinung: Hannah ist eine junge Frau, die dem Leben immer etwas Positives abgewinnt, selbst bei Schicksalsschlägen; frei nach den Motto: „Man weiß nie wozu es gut ist“. Als Hannahs Freund die Diagnose einer sehr schweren Krankheit erhält, schenkt sie ihm einen Kalender, in dem alle Tage bereits ausgefüllt... Inhalt und meine Meinung: Hannah ist eine junge Frau, die dem Leben immer etwas Positives abgewinnt, selbst bei Schicksalsschlägen; frei nach den Motto: „Man weiß nie wozu es gut ist“. Als Hannahs Freund die Diagnose einer sehr schweren Krankheit erhält, schenkt sie ihm einen Kalender, in dem alle Tage bereits ausgefüllt sind und der ihm mit positiven Vorschlägen oder Anregungen neuen Lebensmut vermitteln soll. Daher der Titel: „Dein perfektes Jahr“. Eindeutig das Beste an diesem Roman ist die Auseinandersetzung mit den „wirklich wichtigen Fragen des Lebens“. Etwa der grundsätzlichen Frage, ob man etwas falsch machen kann, wenn man versucht jemanden anderen neuen Lebensmut zu geben?! Die Antwort darauf fällt unerwartet und ehrlich aus! [ Allerdings möchte ich nicht näher darauf eingehen, um nicht zu viel aus dem Roman zu verraten :) ] Thematisch regt der Roman zum Nachdenken und zur Selbstreflektion an. Insgesamt hat mir der Roman sehr, sehr gut gefallen! Sowohl der Schreibstil als auch die Zeichnung der Charaktere / Protagonisten und ebenso die Darbietung des Themas. Ja, ok, teilweise war die Story etwas vorhersehbar ( - ist halt ein Liebesroman). Aber an vielen Stellen bot die Story eben doch überraschende Wendungen - und Wahrheiten. Der Roman wird beworben mit: „Dein perfektes Jahr wird Fans von klugen Liebesromanen verzaubern.“ Dem kann ich absolut zustimmen! Fazit: Ich habe den Roman genossen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schöne Geschichte
von jiskett am 20.11.2016

"Dein perfektes Jahr" ist eine trotz ihrer eher ernsten Thematik hoffnungsvolle Geschichte, die stellenweise sehr emotional ist. Es geht um Jonathan, einen kleinkarierten, ignoranten Menschen, der seit Jahren in einem festgefahrenen Trott lebt, und Hannah, eine optimistische, lebensbejahende Frau, die gerne Risiken eingeht und spontan ist. Das Leben der... "Dein perfektes Jahr" ist eine trotz ihrer eher ernsten Thematik hoffnungsvolle Geschichte, die stellenweise sehr emotional ist. Es geht um Jonathan, einen kleinkarierten, ignoranten Menschen, der seit Jahren in einem festgefahrenen Trott lebt, und Hannah, eine optimistische, lebensbejahende Frau, die gerne Risiken eingeht und spontan ist. Das Leben der beiden könnte nicht unterschiedlicher sein... und das zieht sich auch durch den ganzen Roman. Beide Figuren waren für mich sympathisch, auch wenn ich sagen muss, dass Jonathan mir erst langsam ans Herz gewachsen ist. Am Anfang konnte ich nicht viel mit ihm anfangen, gerade durch seine etwas anstrengende Art. Hannah dagegen mochte ich sofort, obwohl es auch bei ihr gedauert hat, bis ich eine richtige Verbindung zu ihr aufbauen konnte. Später aber habe ich wirklich mit ihr mitgelitten. Die Nebencharaktere waren auch toll ausgearbeitet und gerade eine bestimmte Figur mochte ich wirklich gerne. Die Geschichte selbst ist gut geschrieben und packend. Sie ist eine richtige Achterbahn der Gefühle; einige Momente sind wunderschön und positiv, andere dagegen voll Trauer und Leid. Der Autorin ist es gelungen, die Balance zu halten und die beiden doch ziemlich unterschiedlichen Lagen und Entwicklungen der Protagonisten ausgeglichen darzustellen. Besonders gut gefallen hat mir, wie die Idee mit dem 'perfekten Jahr' umgesetzt wurde. Die Idee, einen Kalender mit kleinen, aber bedeutsamen Plänen für das kommende Jahr zu füllen und dazu noch ein paar Lebensweisheiten dazuzugeben, fand ich toll und einige der 'Aufgaben' waren wirklich interessant. Wer träumt nicht davon, sich von allem unnötigen Ballast zu befreien und zu versuchen, das Leben in vollen Zügen zu genießen? Diese Botschaft - dass man das tun soll und leben soll - war schön umgesetzt. Weniger gefallen hat mir allerdings das (in Ermangelung eines besseren Wortes) Erzähltempo. Zwei Drittel der Geschichte spielen in einem sehr kurzen Zeitraum, sodass man hier die Charaktere und ihre Gefühlswelten sehr gut kennen lernt. Danach aber geht alles ziemlich schnell und man springt von einem wichtigen Ereignis zum nächsten, sodass sich in wenigen Seiten sehr viel verändert. Das fand ich ziemlich schade, da gerade dieser Teil sehr wichtig gewesen wäre, um das Ende nachvollziehbarer zu machen. So finde ich zwar schön, dass das Ende hoffnungsvoll ist und zeigt, dass man das Glück selbst in unerwarteten Lagen wieder finden kann, aber ich konnte nicht verstehen, wie die Charaktere in diese Situation gekommen sind, da die Ausschnitte, die die Autorin dem Leser zeigt, mir nicht gereicht haben, um die Entwicklungen zu verstehen. Ich hätte mir hier eine andere Gewichtung gewünscht - entweder eine Kürzung der Ereignisse zuvor oder am Ende noch mehr Seiten. Und teilweise waren die Verbindungen zwischen Hannah und Jonathan doch zu konstruiert. Von dieser Kritik abgesehen hat mir das Buch aber gut gefallen. Die Geschichte ist emotional und teilweise traurig, aber dennoch schön und auch hoffnungsvoll. Auch die ernsten Themen sind meiner Meinung nach sensibel verarbeitet und es war interessant, welchen Einfluss so etwas kleines wie ein Kalender auf das Leben zweier Menschen haben kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dein perfektes Jahr

Dein perfektes Jahr

von Charlotte Lucas

(48)
Buch
16,00
+
=
Und nebenan warten die Sterne

Und nebenan warten die Sterne

von Lori Nelson Spielman

(50)
Buch
14,99
+
=

für

30,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen