Thalia.de

Delnara Elfenherz

(3)
Als Hauptmann der Garde von Belevim führt der Elf Delnara ein geordnetes Leben. Zumal er sich perfekt hinter seiner kühlen Fassade verstecken kann. Nähe ist dem Elfen unerträglich. Einzig der Löwenmensch Marcellus, sein langjähriger Freund, weiß um seine schwachen Seiten und um die Albträume, die ihn Nacht für Nacht heimsuchen.
Mit der Ruhe ist es allerdings vorbei, als Delnara einen neuen Vorgesetzten bekommt: Betham, ausgerechnet ein Mensch! Delnara reagiert heftig auf ihn – aber anders als erwartet …
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 340
Erscheinungsdatum 07.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945934-35-7
Verlag Dead Soft Verlag
Maße (L/B/H) 211/149/27 mm
Gewicht 396
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
1
0

Delnara Elfenherz
von Bücherwurm am 26.05.2016

Bestellung erhalten. Ware in Ordnung angekommen. Alles bestens! Gerne wieder!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Delnara Elfenherz
von Franziska H. aus Berlin am 20.12.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover hat mich angezogen, weshalb ich das Buch gekauft habe. Es ist das erste Buch das ich lese in dem es eine homosexuelle Beziehung gibt, aber ich empfand das als eine angenehme Abwechslung. Es ist spannend und Romantisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessantes, süßes Pärchen ... hätte mir aber einiges mehr erwartet
von F. S. am 22.12.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Für Einsteiger und jüngere Fans von Gay-Romans bietet der Roman einiges: Eine süße Liebesbeziehung, ohne zu viele Einblicke, was Leser die mehr an expliziten Inhalten interessiert sind wohl schnell ernüchtern wird, und eine solide Story mit unvorhersehbaren Wendungen. Allerdings sind selbst für Viel-Leser die Zeitsprünge teils unübersichtilich (zeitweise bekommt... Für Einsteiger und jüngere Fans von Gay-Romans bietet der Roman einiges: Eine süße Liebesbeziehung, ohne zu viele Einblicke, was Leser die mehr an expliziten Inhalten interessiert sind wohl schnell ernüchtern wird, und eine solide Story mit unvorhersehbaren Wendungen. Allerdings sind selbst für Viel-Leser die Zeitsprünge teils unübersichtilich (zeitweise bekommt man nach einem Absatz erst nach mehrern Sätzen mit dass ein halbes Jahr vergagnen ist), in manchen Bereichen hätte man doch gerne noch ein bisschen mehr Informationen (Marcellos Familie, Elfen im Westen) gehabt und man wird auch zeitweise mit den zwei Hauptcharakteren in der Pampa ausgesetzt. Die Geschichte hat auf mich nicht so stimmig gewirkt und mit den ganzen Wendungen wurde sie immer absurder. Solche Storys können zwischendurch für den Fluss, den man von andreren Büchern hat, eine gute Auflockerung und Alternative sein. Allerdings rein subjektiv leider nichts für mich, allein vom Stil her und insgesammt fehlen mir einfach oft Infos oder Weiterführungen, deren Abwesenheit leider das Ganze etwas platt wirken und einige Fragen offen lässte, was nicht nötig gewesen wäre, weil deutlich Potential da ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0