Thalia.de

"... den Vormarsch dieses Regimes einen Millimeter aufgehalten zu haben ..."

Österreichische Frauen im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

biografiA - Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung

Frauen haben im Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur in Österreich eine maßgebliche Rolle gespielt. Diese Tatsache wurde, nicht zuletzt aufgrund eines einseitig auf den politischen und militärischen Widerstand verengten Widerstandsbegriffs, in der zeithistorischen Forschung wie auch in der öffentlichen Wahrnehmung lange Zeit unterschätzt. Erst eine Erweiterung des Begriffs „Widerstand“, der neben dem organisierten Widerstand der verschiedenen politischen Lager auch andere Formen von Opposition, wie religiös oder humanitär motivierte Widerstandshandlungen, individuelles Protestverhalten und schließlich auch den Versuch der Selbstbehauptung verfolgter Minderheiten und Opfer des NS-Terrors miteinschließt, ermöglichte eine umfassende Würdigung des Anteils der Frauen am Kampf gegen die nationalsozialistische Herrschaft. Frauen waren am Widerstand der Sozialisten, der Kommunisten oder der konservativen und legitimistischen Gruppierungen ebenso beteiligt wie am Partisanenkampf der Kärntner Slowenen; als Angehörige der Konfessionen, etwa der katholischen Kirche oder Zeugen Jehovas, widersetzten sie sich den totalitären Ansprüchen des Regimes; durch Hilfeleistung und Solidarität gegenüber Verfolgten erwiesen sich Frauen unterschiedlichster sozialer und weltanschaulicher Herkunft als Gegnerinnen der Nationalsozialisten; selbst in den Gefängnissen und Konzentrationslagern setzten sie sich zur Wehr. Ohne die von Frauen geleisteten, oft „unspektakulären“ Formen des Widerstands wäre der politische und bewaffnete Kampf gegen die nationalsozialistische Diktatur gar nicht möglich gewesen.
Der Sammelband stellt die vielfältigen Aspekte des weiblichen Widerstands vor und eröffnet Einblicke in den oft beschämenden Umgang mit dessen Protagonistinnen in der Zweiten Republik sowie dessen Rezeption durch die Nachkommen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Karin Nusko, Ilse Korotin, Christine Kanzler
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 08.01.2015
Serie biografiA - Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung 14
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7069-0434-6
Verlag Praesens
Maße (L/B/H) 200/128/27 mm
Gewicht 428
Buch (Kunststoff-Einband)
28,10
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15559947
    "... die Beförderung der Naturwissenschaften..." - Die Naturforschende Gesellschaft zu Freiburg i. Br. in der Zeit von 1871 - 1914
    von Dargleff Jahnke
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 2953395
    Tagebuch
    von Anne Frank
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 45332298
    «Man treibt sie in die Wüste»
    von Dora Sakayan
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,50
  • 2976866
    Anmerkungen zu Hitler
    von Sebastian Haffner
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 44248217
    Das Höcker-Album
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,95
  • 3837890
    Der Kalte Krieg
    von Rolf Steininger
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 45127780
    Der erste Stellvertreter
    von David Kertzer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    38,00
  • 52001151
    Oskar Schindler - Steven Spielberg
    von Werner Schneider
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,80
  • 42362422
    Niemand soll frieren müssen
    von Mario Stegmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 2957345
    Die Vernichtung der europäischen Juden
    von Raul Hilberg
    Buch (Taschenbuch)
    25,99
  • 45332221
    Fluchtpunkt Fremdenlegion
    von Peter Huber
    Buch (gebundene Ausgabe)
    43,00
  • 6397438
    Von den Kriegen
    von Carolin Emcke
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 44412020
    Colonia Dignidad
    von Dieter Maier
    Buch (Taschenbuch)
    14,80
  • 2925596
    Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer
    von Ernst Klee
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 20861655
    Der italienische Faschismus 1919-1945
    von Wolfgang Schieder
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 45923212
    Fremde Eltern
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,80
  • 42650575
    Der Panzer und die Mechanisierung des Krieges
    von Markus Pöhlmann
    Buch (gebundene Ausgabe)
    44,90
  • 21266254
    Geheimnisvolles Thüringen
    von Ronny Dörfer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45289037
    Das Gestapo-Lager Innsbruck-Reichenau
    von Johannes Breit
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 14312154
    Globale Geschichte des 20. Jahrhunderts
    von Edgar Wolfrum
    Buch (Taschenbuch)
    20,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

"... den Vormarsch dieses Regimes einen Millimeter aufgehalten zu haben ..."

Buch (Kunststoff-Einband)
28,10
+
=
Vom Leben und Überleben - Wege nach Ravensbrück 2

Vom Leben und Überleben - Wege nach Ravensbrück 2

von Helga Amesberger

Buch (Taschenbuch)
17,90
+
=

für

46,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von biografiA - Neue Ergebnisse der Frauenbiografieforschung

  • Band 5

    15964581
    Mimi Grossberg (1905-1997): Pionierin - Mentorin - Networkerin
    von Susanne Blumesberger
    24,30
  • Band 10

    38863757
    "Eine Brücke über den Riss der Zeit ..."
    von
    34,00
  • Band 11

    34135886
    Im Alltag der Stahlzeit. 18 Jahre in der UdSSR
    von
    31,10
  • Band 12

    38541727
    "Hieroglyphe der Epoche?"
    von
    29,70
  • Band 14

    40052803
    "... den Vormarsch dieses Regimes einen Millimeter aufgehalten zu haben ..."
    von
    28,10
    Sie befinden sich hier
  • Band 16

    42802561
    "Erlebtes und Gedachtes". Stella Klein-Löw (1904-1986)
    von
    27,10
  • Band 17

    44724558
    "Ein Herzstück blieb in Prag zurück. In Amerika leb ich auf Reisen" - ein Lebensbild
    von Christiana Puschak
    27,20
  • Band 18

    44965259
    Frauenbildung und Emanzipation in der Habsburgermonarchie
    von
    31,10