Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Depression/Trauer

Der praktische Umgang mit Depression und Trauer

Trauer ist kein konstantes Gefühl! Es muss sich nicht verfestigen.
Häufig kommt zur Trauer die Angst dazu, das muss nicht sein. Trauern bedeutet Abschied nehmen. Angst kommt dann auf, wenn der Mensch sich stark gelähmt fühlt und seinen sozialen Verpflichtungen nur noch begrenzt nachgehen kann.
Dieser Forderung sollte der Mensch nach dem Trauerfall nachgehen. Krankschreiben und Rückzug ist ganz normal.
Manche überwinde die Trauer auch in dem sich sofort wieder in die Arbeit und die Welt stürzen. Häufig kommt dann die Trauer wieder zurück. Trauern braucht seine Zeit.
Das Gefühl, das auf der anderen Seite der Trauer steht, ihr entgegenwirkt und das Pendant ist, ist die Freude.
Bei einer Beerdigung ist die Trauergemeinde beim so genannten Leichenschmaus, so habe ich es öfters erlebt, plötzlichfreudiger Stimmung. Der Traue,r die Freude entgegen zu setzen, das ist es, wenn es Ihnen möglich ist, um sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen.
Gliederung
Trauer und seine Formen
Die Trauerprozesse von Wikipedia, Kast und Spiegel
Zu dem Prozess der sich verfestigenden Trauer, die als Depression aufzufassen ist
Der Zusammenhang zwischen Trauer und Freude
Bi- und Multipolarität von Gefühlen
Anlässe von Depressionen und Auflösung der Blockaden
Ansätze der psychotherapeutische Behandlung von Depression
Liste von gesellschaftlichen Anlässen, die den Rahmen für psychische Erkrankungen bilden
Glück und Freude als Gegensatz zur Trauer
Eudämonie im Deutschen als Glück bezeichnet, kann man wie folgt ableiten: Eu als Vorsilbe bedeutet, wohl, schön oder gut. Das Wort Daemon bedeutet, Mittler zwischen der höheren, unsichtbaren oder unbewussten Welt (Gott) und dem Menschen.
Wir müssen uns jetzt die Frage stellen: Was ist der Mittler oder sind die Mittler zwischen uns und der höheren, unsichtbaren und unbewussten Welt?
Nehmen wir an, es seien die Gefühle! Nehmen wir außerdem an, es seien die reinen Gefühle, die sich von den gemischten Gefühlen unterscheiden.
Reine Gefühle kann man wie folgt klassifizieren:
Positive - negative
Liebe - Hass
Freude - Trauer
Mut - Angst
Wohl sein,
schmerzlos? - Schmerz ? Gibt es andere Begriffe?
Gelassenheit? - Wut - ? Gibt es andere Begriffe?
Lust ? - Leid ?
Portrait
Hubertus ihn unterrichtet seit über 30 Jahren an verschiedenen Universitäten (u.a. Leuphana, Lüneburg, (Fernuniversität Hagen), Universität Göttingen, Philosophie, Psychologie sowie Unternehmensberater und Trainer.
Der Autor mit über 50 Veröffentlichungen verfügt über eine pädagogisch orientierte Ausbildung in humanistischen Therapieverfahren der Universität Bremen.
Außerdem besitzt er tiefgreifende Erfahrung in Meditation und dem 8 stufigen Raja Yoga, inklusive Hatha Yoga und Pranajama.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 30, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739345284
Verlag Via tolino media
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Depression/Trauer

Depression/Trauer

von Hubertus Ihn

eBook
2,99
+
=
Das Alphabet der Trauer

Das Alphabet der Trauer

von Isabella Hemmann

eBook
11,99
+
=

für

14,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen