Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Der Adolf in mir

Die Karriere einer verbotenen Idee

1996 begann Serdar Somuncu seine spektakuläre und ganze sechs Jahre andauernde szenische Lesereise mit Adolf Hitlers »Mein Kampf«. Mit mehr als 1.500 Auftritten vor über einer halben Million Zuschauern wurde er europaweit bekannt.
Fast 20 Jahre später betrachtet Serdar Somuncu Erfahrungen dieser Zeit und verbindet sie mit seiner ganz persönlichen Entwicklung als Künstler auf der Bühne. Wie kam es zu der Idee? Wie steht es heute um die Wirkung dieser verbotenen Lektüre, die voraussichtlich Anfang 2016 erneut veröffentlicht wird? Was genau geschah rund um die Lesereise? Wie prägten ihn extreme Reaktionen zwischen der Androhung von Gewalt und jubelndem Beifall? Und wie verlief die Entwicklung von der Darstellung Adolf Hitlers zu der Bühnenfigur des Hasspredigers?
Somuncu gibt außerdem autobiografische Einblicke und schafft eine spannende Verknüpfung zwischen »Mein Kampf« und aktuellen Debatten rund um Rassismus und Integration in Deutschland.
»Normen und Moral haben für ihn in der Kunst nichts zu suchen.« (taz.de)
Portrait
1968 in Istanbul geboren, studierte Serdar Somuncu Schauspiel, Musik und Regie in Maastricht und Wuppertal. Seit 1985 inszenierte er zahlreiche Theaterstücke, wirkte bei vielen Produktionen als Schauspieler mit und steht erfolgreich mit seinen Soloprogrammen auf der Bühne. Mit seiner Internet-Satire-Show Hatenight erreichte er eine breite Öffentlichkeit und hat in sozialen Netzwerken eine große Fangemeinde. Er wird häufig in Talkshows eingeladen und ist Gast in den wichtigsten Satiresendungen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 160, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783942454285
Verlag WortArt
Verkaufsrang 16.915
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Karriere einer verbotenen Idee“

Maximilian Schmidt, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Seit mittlerweile 20 Jahren beschäftigt sich der Kabarettist und Schauspieler Serdar Somuncu mit der Weltanschauung und Ideologie Adolfs Hitlers. Unter anderem las er in seinem Programm „Nachlass eines Massenmörders“ aus der Propagandaschrift „Mein Kampf“ vor, und setzte sich künstlerisch mit den Ursachen und Folgen des Rechtsradikalismus Seit mittlerweile 20 Jahren beschäftigt sich der Kabarettist und Schauspieler Serdar Somuncu mit der Weltanschauung und Ideologie Adolfs Hitlers. Unter anderem las er in seinem Programm „Nachlass eines Massenmörders“ aus der Propagandaschrift „Mein Kampf“ vor, und setzte sich künstlerisch mit den Ursachen und Folgen des Rechtsradikalismus auseinander. Dabei sprach er in der typischen Diktion Hitlers und deckte auf komische Weise selbstentlarvende und widersprüchliche Passagen auf. Seine Auftritte fanden auch vor Schülern, Studenten, Historikern und ehemaligen Häftlingen von Konzentrationslagern statt – und trafen auf Anerkennung.

Somuncus aktuelles Buch „Der Adolf in mir“ ist eine faszinierende Reise zu den Erfahrungen und Erkenntnissen eines Ausnahmekünstlers. Die Erlebnisse während der verschiedenen Programme seiner jahrelangen Tourneen, die Reaktionen der Menschen darauf und die vielen Parallelen zur Gegenwart, lassen einen bewusst zum kritischen Nachdenken innehalten.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.