Thalia.de

Der Distelfink

Sonderausgabe. Vollständige Lesung

"'Der Distelfink' lässt einen nicht mehr los." TAZ


Es passiert, als Theo Decker dreizehn Jahre alt ist. An dem Tag, an dem er mit seiner Mutter ein New Yorker Museum besucht, verändert ein schreckliches Unglück sein Leben für immer. Er verliert sie unter tragischen Umständen und bleibt auf sich gestellt zurück. Theo versinkt in tiefer Trauer. Auch das Gemälde, das seit dem fatalen Ereignis verbotenerweise in seinem Besitz ist und ihn an seine Mutter erinnert, kann ihm keinen Trost spenden. Ganz im Gegenteil: Mit jedem Jahr kommt er weiter von seinem Weg ab und droht, in kriminelle Kreise abzurutschen. Und das Gemälde scheint ihn geradezu in eine Welt der Lügen und falschen Entscheidungen zu ziehen, in einen Sog, der ihn unaufhaltsam mit sich reißt …


Sonderausgabe zum Taschenbuch.


(3 mp3-CD, Laufzeit: 33h 26)



Portrait
Donna Tartt wurde in Greenwood, Mississippi, geboren. Während ihres Studiums am Bennington College begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Roman »Die geheime Geschichte« und schrieb sich damit unter die wichtigsten zeitgenössischen Autorinnen Amerikas.
Ihr neuer Roman »Der Distelfink« belegte gleich Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste, stand wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, wurde mit dem renommierten Pulitzer-Preis ausgezeichnet und begeistert Leser und Kritiker: »Umwerfend! Ein grandioser Roman, der daran erinnert, wie schön es ist, sich voll und ganz in ein Buch zu vertiefen und dafür nächtelang durchzulesen.« (New York Times) Donna Tartt lebt heute abwechselnd in Charlottesville, Virginia, und Manhattan.

Matthias Koeberlin, geboren 1974, hat sich seit seinem Fernsehdebüt 1999 in Ben & Maria – Liebe auf den zweiten Blick zu einem der beliebtesten deutschen Schauspieler entwickelt. Er spielte in der erfolgreichen Andreas-Eschbach-Verfilmung Das Jesus Video und war seitdem in Produktionen wie Wir sind das Volk oder Laconia zu sehen. Für Tornado – Der Zorn des Himmels wurde er als Bester Schauspieler mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Mit der Darstellung des Kommissar Marthaler landet Koeberlin sowohl beim Publikum als auch bei der Presse einen großen Erfolg. In dem vierteiligen Hörspiel Otherland ist Matthias Koeberlin als Orlando Gardiner zu hören und in Der Orientzyklus von Karl May leiht er Hadschi Halef Omar seine Stimme, außerdem hat der Der Distelfink von Donna Tartt gelesen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Matthias Koeberlin
Anzahl 3
Erscheinungsdatum 23.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783844519457
Genre Belletristik
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 2006 Minuten
Verkaufsrang 6.752
Hörbuch (MP3-CD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

12% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 12XMAS

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39254953
    Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert
    von Joël Dicker
    Hörbuch
    13,99
  • 42364737
    Über Topflappen freut sich ja jeder
    von Renate Bergmann
    Hörbuch
    8,99 bisher 11,99
  • 28851533
    Die Einsamkeit der Primzahlen
    von Paolo Giordano
    (2)
    Hörbuch
    9,99
  • 26189841
    Die Akte Rosenherz (Hörbestseller)
    von Jan Seghers
    (1)
    Hörbuch
    13,99
  • 42430762
    Ein ganz neues Leben (DAISY Edition)
    von Jojo Moyes
    Hörbuch
    22,99
  • 42436031
    Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman
    von Laurence Sterne
    (1)
    Hörbuch
    39,99
  • 26146155
    Alle Toten fliegen hoch - Amerika
    von Joachim Meyerhoff
    (1)
    Hörbuch
    18,99 bisher 23,99
  • 42451964
    Die Höredition der Weltliteratur
    von Johann Wolfgang Goethe
    Hörbuch
    64,99
  • 44181886
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    Hörbuch
    17,59 bisher 21,99
  • 42776614
    Eine korsische Gaunerei
    von Peter Mayle
    Hörbuch
    19,99
  • 44068445
    Die hohen Berge Portugals
    von Yann Martel
    Hörbuch
    24,99 bisher 27,99
  • 15500687
    Evers, H: Schwitzen Ist,Wenn Muskeln We
    von Horst Evers
    (1)
    Hörbuch
    19,99
  • 15529760
    Small World
    von Martin Suter
    (2)
    Hörbuch
    26,99
  • 16351734
    Millionär
    von Tommy Jaud
    (10)
    Hörbuch
    9,99 bisher 11,99
  • 40952553
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (2)
    Hörbuch
    11,99
  • 36019557
    The Goldfinch
    von Donna Tartt
    Hörbuch
    114,99
  • 42420695
    Ein Mann namens Ove (Hörbestseller)
    von Fredrik Backman
    (4)
    Hörbuch
    7,99 bisher 9,99
  • 35146255
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (1)
    SPECIAL
    3,99 bisher 29,99
  • 38863791
    Die Wanderapothekerin
    von Iny Lorentz
    (2)
    SPECIAL
    3,99 bisher 12,00
  • 37356610
    Die Hebamme und das Rätsel von York
    von Sam Thomas
    SPECIAL
    3,99 bisher 16,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Solides Handwerk“

Florian Kuhrt, Thalia-Buchhandlung Ingolstadt

Der Distelfink ist sprachlich schön, der Aufbau versiert strukturiert, die Geschichte interessant und phasenweise mit einem dezenten Humor gewürzt.
Die Ausflüge in den von schrulligen und zwielichtigen Gestalten bevölkerten Kunstbetrieb, die mit Worten nicht greifbare Faszination eines Meisterwerkes, die Tartt irgendwie doch ganz
Der Distelfink ist sprachlich schön, der Aufbau versiert strukturiert, die Geschichte interessant und phasenweise mit einem dezenten Humor gewürzt.
Die Ausflüge in den von schrulligen und zwielichtigen Gestalten bevölkerten Kunstbetrieb, die mit Worten nicht greifbare Faszination eines Meisterwerkes, die Tartt irgendwie doch ganz gut beschreibt; einige gelungene Figuren wie Theos Vater, sein Freund Boris oder die elegante Mrs. Barbour, all das und einiges mehr macht aus dem Distelfinken ein gutes Buch.
Mehr ist es aber nicht.
Existenzielle Themen, seelische Abgründe, philosophische Gedankenspiele, ein tieferer Sinn hinter allem, den so ein umfangreiches Buch in Andeutungen vermuten lässt - das alles wird nur angekratzt, aber nie ausgeführt und zu Ende gedacht. Und dafür, daß vieles an der Oberfläche dümpelt, und weil bereits vermittelte Vorgänge unangemessen gedehnt werden, hat das Buch ca. 500 Seiten zuviel. Weshalb (die für Apple Schleichwerbung betreibende) Tartt für dieses Buch 10 Jahre benötigt und außerdem einen Pulitzer dafür bekommen hat, ist mir ein Rätsel. Natürlich hat der motzende Leser es leicht, er selbst könnte so ein Buch niemals schreiben, aber es gibt viele Autoren, die es meiner Ansicht nach besser können.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Genießen Sie ein Leseerlebnis der besonderen Art. Hier wird ganz langsam eine Geschichte erzählt, die Sie in ihren Bann ziehen wird. Nicht ohne Anspruch und wirklich spannend. Genießen Sie ein Leseerlebnis der besonderen Art. Hier wird ganz langsam eine Geschichte erzählt, die Sie in ihren Bann ziehen wird. Nicht ohne Anspruch und wirklich spannend.

„Jetzt schon ein Klassiker “

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Donna Tartt schreibt ungefähr alle 10 Jahre ein Buch. Und jedes Mal ist es ein so großartiges wie das vorherige. Theo bleibt trotz Drogensucht, Lügerei und Betrügereien ein grundsymphatischer Hauptdarsteller, selten wurden Figuren in einem Roman so dezidiert dargestellt. Man meint beim Lesen, sie greifen zu können. Und erkennt an so Donna Tartt schreibt ungefähr alle 10 Jahre ein Buch. Und jedes Mal ist es ein so großartiges wie das vorherige. Theo bleibt trotz Drogensucht, Lügerei und Betrügereien ein grundsymphatischer Hauptdarsteller, selten wurden Figuren in einem Roman so dezidiert dargestellt. Man meint beim Lesen, sie greifen zu können. Und erkennt an so vielen Stellen des Buches, die Verzweiflung Theos, die so oft als logische Konsequenz seiner Erfahrungen daher kommt. Schon jetzt ein Klassiker.

„Der Distelfink“

I. Schneider, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Theodore Decker ist dreizehn Jahre alt, als er bei einem Terroranschlag auf ein Museum in New York seine Mutter verliert. Er selbst, leicht verletzt und traumatisiert, nimmt, durch einen schwerverletzten Besucher dazu aufgefordert ,ein sehr bekanntes und äußerst wertvolles Gemälde, welches das Lieblingsgemälde seiner Mutter ist, 'Der Theodore Decker ist dreizehn Jahre alt, als er bei einem Terroranschlag auf ein Museum in New York seine Mutter verliert. Er selbst, leicht verletzt und traumatisiert, nimmt, durch einen schwerverletzten Besucher dazu aufgefordert ,ein sehr bekanntes und äußerst wertvolles Gemälde, welches das Lieblingsgemälde seiner Mutter ist, 'Der Distelfink' mit. Sein ganzes Leben wird sich um dieses Gemälde drehen, ein Leben voll von Ungeliebtsein, Drogen-und Alkoholproblemen, Kämpfe gegen sich selbst und seine Ängste und immer wieder der 'Distelfink'. Nach Jahren, die er bei seinem Vater verbrachte, kehrt er wieder in sein geliebtes New York zurück, doch sein Leben wird nie wieder so unbeschwert sein, wie es einmal war.
Ein berührender und gleichzeitig mitreissender dritter Roman von der unglaublich talentierten Donna Tartt, die sich für jeden ihrer Romane so viel Zeit zur Rechereche und zum Schreiben lässt, wie sie braucht.

„Wahnsinnsbuch!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Bereits der erste Titel von Donna Tartt schlug seinerzeit ein wie eine Bombe. Im Gegensatz zu "Die geheime Geschichte" legt die Autorin mit ihrem "Distelfink" aber keinen Krimi vor, sondern vielmehr einen Entwicklungsroman vorgelegt. Und was für einen! Sprachlich genial zeichnet Tartt im Kopf ihrer Leser phantasievolle und fantastische Bereits der erste Titel von Donna Tartt schlug seinerzeit ein wie eine Bombe. Im Gegensatz zu "Die geheime Geschichte" legt die Autorin mit ihrem "Distelfink" aber keinen Krimi vor, sondern vielmehr einen Entwicklungsroman vorgelegt. Und was für einen! Sprachlich genial zeichnet Tartt im Kopf ihrer Leser phantasievolle und fantastische Bilder. Insgesamt ein ganz, ganz tolles Buch, für das man sich ein wenig Zeit nehmen sollte.

„Ein würdiger Nachfolger“

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

für Donna Tartts Erstling "Die geheime Geschichte". Ein bißchen Zeit sollte man sich schon nehmen für diesen Roman um den Jungen Theo Decker, der seine Mutter unter dramatischen Umständen verliert und dessen Leben fortan untrennbar mit dem titelgebenden Bild verknüpft zu sein scheint. Belohnt wird man mit einem sehr lohnenden Leseerlebnis! für Donna Tartts Erstling "Die geheime Geschichte". Ein bißchen Zeit sollte man sich schon nehmen für diesen Roman um den Jungen Theo Decker, der seine Mutter unter dramatischen Umständen verliert und dessen Leben fortan untrennbar mit dem titelgebenden Bild verknüpft zu sein scheint. Belohnt wird man mit einem sehr lohnenden Leseerlebnis!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein sprachgewaltiges Meisterwerk. Ein sprachgewaltiges Meisterwerk.

Susanne Brückner, Thalia-Buchhandlung Bonn

Was für ein wunderbares Buch! Bestens geeignet für einen laaangen Urlaub!!!! Was für ein wunderbares Buch! Bestens geeignet für einen laaangen Urlaub!!!!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ein in jedem Sinne großer Roman über Verlust, Freundschaft, Schuld und Verzeihen. Er umfasst mehr als 1000 Seiten und doch wünscht man sich mehr. Ein Meisterwerk! Ein in jedem Sinne großer Roman über Verlust, Freundschaft, Schuld und Verzeihen. Er umfasst mehr als 1000 Seiten und doch wünscht man sich mehr. Ein Meisterwerk!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Roman mit einer fließenden Geschichte, die einen an viele Orte spült & bei der man nie weiß, wohin sie einen als nächstes trägt. Ein Roman mit einer fließenden Geschichte, die einen an viele Orte spült & bei der man nie weiß, wohin sie einen als nächstes trägt.

Lisa Marghescu, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Eine schöne und schreckliche Geschichte zugleich, über das Leben eines jungen Mannes, der versucht mit sich und der Welt zurechtzukommen. Eine schöne und schreckliche Geschichte zugleich, über das Leben eines jungen Mannes, der versucht mit sich und der Welt zurechtzukommen.

Lara Schubel, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Die Geschichte ist aufwühlend, mitreißend, anrührend und spannend bis zum Ende. Ich wollte nicht zum Ende kommen, weil ich Angst hatte, es würde nicht gut ausgehen. Die Geschichte ist aufwühlend, mitreißend, anrührend und spannend bis zum Ende. Ich wollte nicht zum Ende kommen, weil ich Angst hatte, es würde nicht gut ausgehen.

„Ein großartiges Buch“

Sabrina Küpper, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Wer ganze Lebensgeschichten liebt ist hier genau an der richtigen Adresse. Donna Tart ist eine wunderbare Erzählerin. Spannender als mancher Krimi erzählt sie die Geschichte von Theo Decker, wie er versucht , nach dem Verlust seiner Mutter, in der Welt zu überlebenden und sein großes Geheimnis zu bewahren. Der Distelfink. Ich konnte Wer ganze Lebensgeschichten liebt ist hier genau an der richtigen Adresse. Donna Tart ist eine wunderbare Erzählerin. Spannender als mancher Krimi erzählt sie die Geschichte von Theo Decker, wie er versucht , nach dem Verlust seiner Mutter, in der Welt zu überlebenden und sein großes Geheimnis zu bewahren. Der Distelfink. Ich konnte von diesem Buch kaum die Hände lassen.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein absolut rundes Leseerlebnis: Man sieht, hört und fühlt mit den Figuren dieser unglaublich spannenden Geschichte. Großartig! Ein absolut rundes Leseerlebnis: Man sieht, hört und fühlt mit den Figuren dieser unglaublich spannenden Geschichte. Großartig!

Anja Schmidt, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Anspruchsvoll und genial Anspruchsvoll und genial

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ein Meisterwerk, ebenso wie das Bild "Distelfink", das Theo sein Leben lang begleitet. Ein Meisterwerk, ebenso wie das Bild "Distelfink", das Theo sein Leben lang begleitet.

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Bei einer Explosion im Museum verliert Theo seine Mutter und klaut ihr Lieblingsbild. Ein Buch voller Einsamkeit, die gleichzeitig der Lebenslust keinen Abbruch tut. Bei einer Explosion im Museum verliert Theo seine Mutter und klaut ihr Lieblingsbild. Ein Buch voller Einsamkeit, die gleichzeitig der Lebenslust keinen Abbruch tut.

„Bestes Buch 2014“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Theo Decker verliert als 13 jähriger bei einem Bombenanschlag in einem Museum seine geliebte Mutter. Dieses Unglück verändert ab sofort sein Leben für immer. Alleine zurückgeblieben, kommt er fortan mit dem Verlust und seiner Trauer in seinem Leben nicht mehr zurecht. Das Lieblingsgemälde seiner Mutter "Der Distelfink" hat er bei dem Theo Decker verliert als 13 jähriger bei einem Bombenanschlag in einem Museum seine geliebte Mutter. Dieses Unglück verändert ab sofort sein Leben für immer. Alleine zurückgeblieben, kommt er fortan mit dem Verlust und seiner Trauer in seinem Leben nicht mehr zurecht. Das Lieblingsgemälde seiner Mutter "Der Distelfink" hat er bei dem Anschlag mitgehen lassen. Aber auch dieser Besitz, der ihn an seine Mutter erinnert, kann ihm keinen Trost spenden. Er kommt als Pflegesohn in die Familie seines besten Freundes, wird dort aber nie voll akzeptiert. Als dann eines Tages sein verschollener Vater auftaucht und ihn mit nach Vegas nimmt, kommt er immer weiter von seinem Weg ab und droht in kriminelle Kreise abzurutschen.
Donna Tartt hat sich 10 Jahre Zeit gelassen, um dieses Meisterwerk zu präsentieren. Ein düsteres und trotzdem überwältigendes Buch. Sprachgewaltig, tiefgründig und mitreißend geschrieben. Absolut empfehlenswert!

„Chapeau!“

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Donna Tartts meisterlich geschriebener Roman um ein dramatisches Unglück, ein rätselhaftes Gemälde und der schwierigen Suche nach sich selbst, fesselt von der ersten bis zur letzten 1024. Seite.
Dafür gab es hochverdient und sehr zu Recht den Pulitzerpreis.
Donna Tartts meisterlich geschriebener Roman um ein dramatisches Unglück, ein rätselhaftes Gemälde und der schwierigen Suche nach sich selbst, fesselt von der ersten bis zur letzten 1024. Seite.
Dafür gab es hochverdient und sehr zu Recht den Pulitzerpreis.

„New York- Las Vegas- Amsterdam- ein distelfink voller Geheimnisse...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln


Der Roman um ein sehr kleines Gemälde, gemalt von Cornelius Fabritius in seinem Todesjahr 1654 , was unerlaubterweise bei einer Explosion in den Besitz von Theo Decker gelangt und fortan seine Lebensumstände bestimmt, ist von großer Sprachgewalt und gibt gleichzeitig einen Begriff davon, wie wesentlich Kunst und Kultur ist ! Theo

Der Roman um ein sehr kleines Gemälde, gemalt von Cornelius Fabritius in seinem Todesjahr 1654 , was unerlaubterweise bei einer Explosion in den Besitz von Theo Decker gelangt und fortan seine Lebensumstände bestimmt, ist von großer Sprachgewalt und gibt gleichzeitig einen Begriff davon, wie wesentlich Kunst und Kultur ist ! Theo Decker ist durch den Tod seiner Mutter durch und durch traumatisiert, von schweren Schuldgefühlen belastet und seine Kreise bewegen sich in Richtung Kriminalität. Einzig die intensive Freundschaft zu Boris ist außergewöhnlich und gibt Halt . Sprachlich ist das Buch gewaltig, die Charaktere intensiv und stark und die Erzählebenen sind mehr als vielschichtig, ein echtes Leseabenteuer ! Schade nur, dass es immer zehn Jahre braucht, bis ein neues Buch von Donna Tartt erscheint - allerdings benötigen 1022 Seiten eben auch ihre Zeit !

„Ein Meisterwerk“

Martina Wolf, Thalia-Buchhandlung Heilbronn

Zwischen den Büchern von Donna Tartt liegen immer mehr als 10 Jahre und wer den "Distelfink" liest, der weiß auch warum. Auf über 1000 Seiten erzählt uns diese grandiose Schriftstellerin die Geschichte des Theodore Decker.
Sein Erwachsenwerden ohne Mutter, seine Suche nach einem Zuhause, seine Liebe zur Kunst und zu einem Mädchen namens
Zwischen den Büchern von Donna Tartt liegen immer mehr als 10 Jahre und wer den "Distelfink" liest, der weiß auch warum. Auf über 1000 Seiten erzählt uns diese grandiose Schriftstellerin die Geschichte des Theodore Decker.
Sein Erwachsenwerden ohne Mutter, seine Suche nach einem Zuhause, seine Liebe zur Kunst und zu einem Mädchen namens Pippa. Wir reisen mit ihm nach Las Vegas zu seinem Vater, der sein Geld in den Spielhallen verdient oder verliert. Wir erleben wie Theo einen Freund namens Boris findet, einen Hallodri wie er im Buche steht, der ihn mit Drogen und noch einigen anderen illegalen Machenschaften bekannt macht. Der "Distelfink" begleitet Theo, er kann sich nicht von dem Gemälde trennen, auch wenn es ihn fast das Leben kostet, stellt es für ihn doch die einzige verbliebene Verbindung zu seiner Mutter dar.
Über 1000 atemberaubende Seiten, ein großartiges, ein fantastisches Buch- ein Meisterwerk eben!

„Magistral!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Von Zeit zu Zeit erscheinen Bücher, die sich in einer außergewöhnlichen Liga befinden. Sie haben dieses ganz gewisse Etwas, kaum greifbar, aber man spürt es sofort. Dass eine Schriftstellerin zu so etwas fähig ist, und ich dás lesen darf, dafür bin ich ihr dann sehr dankbar.

Donna Tartts „der Distelfink“ gehört für mich ganz bestimmt
Von Zeit zu Zeit erscheinen Bücher, die sich in einer außergewöhnlichen Liga befinden. Sie haben dieses ganz gewisse Etwas, kaum greifbar, aber man spürt es sofort. Dass eine Schriftstellerin zu so etwas fähig ist, und ich dás lesen darf, dafür bin ich ihr dann sehr dankbar.

Donna Tartts „der Distelfink“ gehört für mich ganz bestimmt in dieser Liga. Es ist in 20 Jahren ihr 3. Buch (nach The Secret History und The Little Friend). Sie nimmt sich viel Zeit für ihre Bücher und man merkt, dass sie auch richtig ausführlich recherchiert. Das Ergebnis ist auch diesmal ein Feuerwerk für die Sinne. Die Geschichte ist interessant, kurzweilig und vielschichtig, von einer Künstlerin erzählt, die die gesamte Palette an Sprachmöglichkeiten benutzt.

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Theodore Decker und ein weltberühmtes Gemälde. Der 13-jährige Theo verliert im New Yorker Metropolitan Museum of Art seine Mutter bei einer Explosion. Auf Drängen eines weiteren Opfers nimmt er aber eins der Topwerke der Ausstellung mit. Es ist ein kleines, aber feines Gemälde: Der Distelfink (The Goldfinch), ein Werk von Carel Fabritius aus dem Jahre1654. Warum er das nicht gleich nach seiner Rettung der Polizei oder den Rettungskräften übergibt, sondern zuerst mal behält, das ist ihm selber auch nicht so ganz klar. Lange Zeit fühlt er sich durch das Bild noch mit seiner Mutter verbunden. Das Schicksal nimmt ihren Lauf und bringt Theo von seiner ersten Nobel-Notunterkunft über Las Vegas wieder zurück nach New York. Alkohol- und Drogenkonsum, eine unbeantwortete Liebe; Theo versucht, sich als Kunsthändler durchs Leben zu schlagen. Dabei ist oft der Gedanke, er könne sich jederzeit das (gut versteckte) Bild anschauen, das Einzige, das ihn nicht ganz verzweifeln lässt. Aber wenn ihn Boris, alter Freund aus Las Vegas, besucht, hat der eine niederschmetternde Nachricht, die alles aus den Fugen bringt …

Es gibt über dieses Buch so viel zu sagen, aber dabei kann man dem Buch nie gerecht werden. Wirklich, unbedingt lesen!

„Preiswürdig“

Marion Raab, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Durchaus anspruchsvolle literarische Lektüre, die ein großes kulturelles Interesse voraussetzt. Donna Tartt lässt uns ausführlich und intensiv an der dramatische Entwicklung eines Jungen teilhaben, dessen Leben sich nach dem Verlust seiner Mutter in einer Abwärtsspirale befindet. Sehr packend. Durchaus anspruchsvolle literarische Lektüre, die ein großes kulturelles Interesse voraussetzt. Donna Tartt lässt uns ausführlich und intensiv an der dramatische Entwicklung eines Jungen teilhaben, dessen Leben sich nach dem Verlust seiner Mutter in einer Abwärtsspirale befindet. Sehr packend.

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Literarisch hochwertig und einfühlsam geschrieben. Literarisch hochwertig und einfühlsam geschrieben.

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Durch den Tod seiner Mutter während eines Bombenanschlags in New York,ist Theos Leben ein anderes,wären da nicht Hoby & Boris. Ein wunderbarer Lebenswegroman eines jungen Mannes Durch den Tod seiner Mutter während eines Bombenanschlags in New York,ist Theos Leben ein anderes,wären da nicht Hoby & Boris. Ein wunderbarer Lebenswegroman eines jungen Mannes

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Moderner Entwicklungsroman von enormem literarischen Wert. Unterhaltungstechnisch leider mit Längen, die aufgrund der tollen Sprache aber zu verschmerzen sind. Moderner Entwicklungsroman von enormem literarischen Wert. Unterhaltungstechnisch leider mit Längen, die aufgrund der tollen Sprache aber zu verschmerzen sind.

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Ein Junge. Eine Explosion. Ein Bild. Eine Sensation von einem Roman. Ein Junge. Eine Explosion. Ein Bild. Eine Sensation von einem Roman.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Sprachlich hat er auch mir sehr gut gefallen, inhaltlich flachte der Roman jedoch nach dem bewegenden Beginn spürbar ab und verlor sich in Wiederholungen. Sprachlich hat er auch mir sehr gut gefallen, inhaltlich flachte der Roman jedoch nach dem bewegenden Beginn spürbar ab und verlor sich in Wiederholungen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30583784
    Extrem laut und unglaublich nah (Hörbestseller)
    von Jonathan Safran Foer
    (2)
    Hörbuch
    12,99 bisher 14,99
  • 33754902
    Stoner
    von John Williams
    (1)
    Hörbuch
    16,99 bisher 27,99
  • 44253509
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    Hörbuch
    19,19 bisher 23,99
  • 35361694
    Dicker, J: Wahrheit über den Fall Harry Quebert/3 MP3-CDs
    von Joël Dicker
    Hörbuch
    21,99
  • 44181886
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    Hörbuch
    17,59 bisher 21,99
  • 37437585
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (6)
    Buch
    9,99
  • 41763371
    Alles Licht, das wir nicht sehen
    von Anthony Doerr
    (11)
    Buch
    19,95
  • 17437918
    Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (6)
    Buch
    22,99
  • 6388974
    Der Klang der Zeit
    von Richard Powers
    (7)
    Buch
    9,95
  • 40936385
    Butcher's Crossing
    von John Williams
    Hörbuch
    14,13 bisher 22,99
  • 42451979
    Gottes Werk und Teufels Beitrag
    von John Irving
    Hörbuch
    22,99 bisher 25,99
  • 33756219
    Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (9)
    Buch
    13,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Der Distelfink

Der Distelfink

von Donna Tartt

Hörbuch
13,99
+
=
Abbitte

Abbitte

von Ian McEwan

Hörbuch
23,99
+
=

für

36,84

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen