Thalia.de

Der Erste Weltkrieg

und das Ende der Habsburgermonarchie

(2)
Nach der Ermordung des Erzherzogs Franz Ferdinand in Sarajevo stand fest, dass es Krieg geben würde. Kaiser Franz Joseph wollte es und in Wien rechnete man durchaus mit der Möglichkeit eines großen Kriegs. Wie der Krieg entfesselt wurde und bereits Wochen später Österreich-Ungarn nur deshalb nicht zur Aufgabe gezwungen war, weil es immer wieder deutsche Truppenhilfe bekam, hat bis heute nichts an Dramatik verloren. Zwei Monate vor seinem Tod verzichtete der österreichische Kaiser auf einen Teil seiner Souveränität und willigte in eine gemeinsame oberste Kriegsleitung unter der Führung des deutschen Kaisers ein. Der Nachfolger Franz Josephs, Kaiser Karl, konnte das nie mehr rückgängig machen. Auch ein Teil der Völker Österreich-Ungarns fürchtete die deutsche Dominanz. Schließlich konnten nicht einmal die militärischen Erfolge 1917 den Zerfall der Habsburgermonarchie verhindern. Das Buch beruht auf jahrzehntelangen Forschungen und bleibt bis zur letzten Seite fesselnd, obwohl man das Ende kennt. Viele Zusammenhänge werden aber erst jetzt klar. Rauchensteiner sieht den Ersten Weltkrieg als Zeitenwende. Ob er die „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts war, muss der Leser entscheiden.
Portrait
Manfried Rauchensteiner, geboren 1942 in Villach, Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien und Professor für österreichische Geschichte an der Wiener Universität. Seit dreißig Jahren zahlreiche Publikationen vor allem zur jüngeren Geschichte Österreichs.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1222
Erscheinungsdatum 19.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-205-78283-4
Verlag Boehlau Verlag
Maße (L/B/H) 256/177/73 mm
Gewicht 2141
Abbildungen ca. 32 schwarzweisse -Abbildungen und 2 Karten
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
45,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35332177
    Die letzten Tage der Menschheit
    von Karl Kraus
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,95
  • 21799274
    Der Erste Weltkrieg auf dem Balkan
    von Oliver Stein
    Buch (Taschenbuch)
    26,95
  • 46420507
    Sie wollten den Krieg
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 37880299
    Aufrufe und Reden deutscher Professoren im Ersten Weltkrieg
    Buch (Taschenbuch)
    7,80
  • 40980160
    Verborgene Geschichte
    von Jim Macgregor
    Buch (gebundene Ausgabe)
    9,95
  • 26146293
    Ludendorff
    von Manfred Nebelin
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    39,99
  • 40926839
    Der Große Krieg
    von Herfried Münkler
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 37352540
    Verdun 1916
    von Olaf Jessen
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,95
  • 39240461
    14 - Menschen - Krieg
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 35469618
    Juli 1914
    von Gerd Krumeich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    35,90
  • 28536587
    Imperiale Gewalt und mobilisierte Nation
    von Lutz Raphael
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 35328813
    Wien 1914
    von Edgard Haider
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90
  • 6405106
    Der Frieden von Versailles
    von Eberhard Kolb
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 37880359
    Juli 1914
    von Sean McMeekin
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,99
  • 33588470
    Bollwerk Mainz
    von Elke Tautenhahn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 17630389
    Hineingeworfen
    von Wolf-Rüdiger Osburg
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 36899036
    Die Julikrise
    von Annika Mombauer
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,95
  • 35328794
    Krieg in den Alpen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    35,00
  • 37846251
    Der Erste Weltkrieg
    von R. G. Grant
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    34,95
  • 39204466
    Habsburgs schmutziger Krieg
    von Wolfram Dornik
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein Standardwerk!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2013

Hier liegt das wohl umfassendste Werk zum 1. Weltkrieg aus der Sicht Österreich-Ungarns vor. Rauchensteiner behandelt alle Facetten dieser Jahrhundertkatastrophe, die militärischen, wirtschaftlichen, innen- und aussenpolitischen Ereignisse ebenso wie die Entwicklung an der Heimatfront. Wer an österreichischer Geschichte Interesse hat, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Minutiös
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2013

Der Militärhistoriker Rauchensteiner wollte es ganz genau wissen. Auf 1222 Seiten wird akribisch das Geschehen des Ersten Weltkrieges mehr als ausgeleuchtet. Seine Feststellung, dass bei einer Ministerratssitzung nach den Geschehnissen von Sarajewo die Kriegserklärung an Serbien formuliert - ohne Beteiligung von Franz Josef - wurde, und dann vom Kaiser... Der Militärhistoriker Rauchensteiner wollte es ganz genau wissen. Auf 1222 Seiten wird akribisch das Geschehen des Ersten Weltkrieges mehr als ausgeleuchtet. Seine Feststellung, dass bei einer Ministerratssitzung nach den Geschehnissen von Sarajewo die Kriegserklärung an Serbien formuliert - ohne Beteiligung von Franz Josef - wurde, und dann vom Kaiser ganz einfach unterzeichnet, wird wohl Debatten in der Fachwelt auslösen. unterzeichnet wurde

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Erste Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg

von Manfried Rauchensteiner

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
45,00
+
=
Der Erste Weltkrieg und Mönchengladbach

Der Erste Weltkrieg und Mönchengladbach

Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

64,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen