Thalia.de

Der Fall

Erinnerungen eines Vaters in 424 Schritten

Diogo Mainardi, Schriftsteller und Journalist aus Brasilien, beschreibt in 424 Texten und Bildern die ersten zehn Lebensjahre seines Sohnes Tito, des Sonnenscheins der Familie. Tito kann sich nur mit Gesten, Symbolen und Bildern verständlich machen. Ein Gehwagen ermöglicht es ihm, sich zu bewegen; erst allmählich lernt er, schrittweise zu gehen. Er leidet unter einer spastischen Hirnlähmung, verursacht durch einen Fehler der Geburtsärztin im Krankenhaus von Venedig. Der Vater fühlt sich mitverantwortlich für die Krankheit seines Kindes, niemals gibt er jedoch auf. Jeder Schritt Titos bedeutet ein Vorwärtskommen und eine neue Hoffnung. Ein beeindruckendes Lebenszeugnis.

Portrait

Diogo Mainardi, geboren 1962 in São Paulo, ist Journalist, Schriftsteller, Drehbuchautor und Produzent. Etliche Jahre hat er in Venedig gelebt, aus Rücksicht auf die schwere körperliche Behinderung seines Sohnes im Anschluss neun Jahre in Rio. Seit 2010 lebt er mit Frau und Kindern wieder in Venedig. Bei Zsolnay ist 2016 sein Buch Der Fall. Erinnerungen eines Vaters in 424 Schritten erschienen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 22.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-05735-7
Verlag Zsolnay
Maße (L/B/H) 208/128/20 mm
Gewicht 354
Originaltitel A Queda
Abbildungen farbige, schwarzweisse Abbildungen
Buch (gebundene Ausgabe)
17,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.