Thalia.de

Der Fliegenpalast

Roman

(2)
August 1924: Der alternde Schriftsteller H. kehrt an einen Ort seiner Kindheit zurück – nach Bad Fusch in den Salzburger Bergen. Viel hat sich verändert: Freunde sind abhandengekommen, sein Schaffen ist bedroht von seiner labilen Gesundheit. H. lernt den jungen Privatarzt einer Baronin kennen und sucht seine Freundschaft, doch er entkommt der Einsamkeit nicht. Walter Kappacher erzählt von einem Leben, das die Zeit überholt hat: mit fesselnder Intensität und luzidem Einfühlungsvermögen, so souverän wie virtuos.
Portrait

Walter Kappacher, geboren 1938 in Salzburg. Seit 1978 freier Schriftsteller. Lebt in Obertrum bei Salzburg. Zahlreiche Auszeichnungen, u. a. Hermann-Lenz-Preis 2004, Großer Kunstpreis des Landes Salzburg 2006; Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Zuletzt erschienen: >Selina oder das andere Leben< (2005) und >Hellseher sind oft Schwarzseher< (2007) und >Der Fliegenpalast< (2009). Walter Kappacher erhält 2009 den Georg-Büchner-Preis.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.06.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-13891-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/120/15 mm
Gewicht 175
Verkaufsrang 24.888
Buch (Taschenbuch)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17438498
    Das bin doch ich
    von Thomas Glavinic
    (8)
    Buch
    9,90
  • 37256200
    Land der roten Steine
    von Walter Kappacher
    Buch
    9,90
  • 28846085
    Spaltkopf
    von Julya Rabinowich
    Buch
    17,90
  • 29048303
    Ruhm
    von Daniel Kehlmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 21383166
    Ruhm
    von Daniel Kehlmann
    (14)
    Buch
    9,99
  • 32305214
    In Zeiten des abnehmenden Lichts
    von Eugen Ruge
    (4)
    Buch
    9,99
  • 28846158
    Die Unperfekten
    von Tom Rachman
    (5)
    Buch
    9,90
  • 44187043
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (20)
    Buch
    24,00
  • 37437585
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (6)
    Buch
    9,99
  • 6373841
    Selina oder das andere Leben
    von Walter Kappacher
    Buch
    19,90
  • 16473156
    Der Fliegenpalast
    von Walter Kappacher
    (3)
    Buch
    17,90
  • 43933182
    Sewastopologia
    von Tatjana Gofman
    Buch
    18,50
  • 42286785
    Die Grammatik der Zeit
    von Patricia Brooks
    Buch
    19,90
  • 14558677
    Das bin doch ich
    von Thomas Glavinic
    (8)
    Buch
    19,90
  • 13865831
    Die Zürauer Aphorismen
    von Franz Kafka
    Buch
    13,95
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 37473581
    Wir Erben
    von Angelika Reitzer
    (1)
    Buch
    22,90
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    19,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (53)
    Buch
    22,00
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Virtuose Erzählung
von Dr. Christian Rößner aus Göttingen am 10.07.2010

Die Erzählung „Der Fliegenpalast“ des Büchner-Preis-Trägers von 2009, Walter Kappacher, über den alternden Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal ist – ohne Übertreibung - eines meiner schönsten Leseerlebnisse der letzten Jahre. Hofmannsthal, gesundheitlich angeschlagen und erschüttert vom Weltkrieg, kehrt 1924 ins Kurbad Fusch zurück, wo er schon vor der Jahrhundertwende idyllische... Die Erzählung „Der Fliegenpalast“ des Büchner-Preis-Trägers von 2009, Walter Kappacher, über den alternden Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal ist – ohne Übertreibung - eines meiner schönsten Leseerlebnisse der letzten Jahre. Hofmannsthal, gesundheitlich angeschlagen und erschüttert vom Weltkrieg, kehrt 1924 ins Kurbad Fusch zurück, wo er schon vor der Jahrhundertwende idyllische Familienurlaube verbrachte. In den zehn Tagen seines Aufenthaltes sinniert er über das Leben, die Kunst und über Freundschaft und Liebe. Kappacher wirft durch die Augen Hofmannsthals einen Blick auf die Blüte und den Untergang der Moderne, die so eng mit Hofmannsthals schriftstellerischem Vermögen verknüpft ist. Eine leise Novelle, die betörend schön erzählt ein ästhetischer Glücksmoment für die deutsche Literatur ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein toller Einblick in das Leben eines Schriftstellers – absolut lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.11.2010

Der österreichische Schriftsteller und Georg-Büchner-Preisträger des vergangenen Jahres erzählt in seinem kurzen Roman von der Lebens- und Schaffenskrise des alternden Hugo von Hofmannsthal. H. reist im August 1924 für zehn Tage auf Sommerfrische in den Kurort Bad Fusch. Er muss allerdings erkennen, dass sich sowohl der Ort als auch... Der österreichische Schriftsteller und Georg-Büchner-Preisträger des vergangenen Jahres erzählt in seinem kurzen Roman von der Lebens- und Schaffenskrise des alternden Hugo von Hofmannsthal. H. reist im August 1924 für zehn Tage auf Sommerfrische in den Kurort Bad Fusch. Er muss allerdings erkennen, dass sich sowohl der Ort als auch er verändert haben. Der Krieg und die Zeit sind nicht spurlos an ihm vorübergegangen. Besonders nach dem Treffen mit dem jungen Dr. Krakauer wird sich H. seiner Einsamkeit und seines Alters schmerzlich bewusst. Auch wenn im Laufe der Handlung nicht viel passiert, kann man den Roman nicht aus der Hand legen – zu schön schreibt Walter Kappacher über das Älterwerden. Die mitschwingende Melancholie und die dezente Sprache der Erzählung lässt den Leser nicht mehr los. Hochverdient zählt Walter Kappacher zu den besten Dichtern der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
verdienter Georg- Büchner- Preisträger
von Buchus Mysterius am 27.05.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Walter Kappacher wurde bislang als Geheimtipp unter Büchernarren gehandelt. Dies änderte sich mit dem Erscheinen des Künstlerromans " Der Fliegenpalast". Nun wurde ihm im Alter von 70 Jahren der Georg-Büchner-Preis 2009 für sein literarisches Lebenswerk verliehen, und zwar verdient. Wir treffen Hugo von Hoffmannsthal in Bad Fusch, einem Kurbad in... Walter Kappacher wurde bislang als Geheimtipp unter Büchernarren gehandelt. Dies änderte sich mit dem Erscheinen des Künstlerromans " Der Fliegenpalast". Nun wurde ihm im Alter von 70 Jahren der Georg-Büchner-Preis 2009 für sein literarisches Lebenswerk verliehen, und zwar verdient. Wir treffen Hugo von Hoffmannsthal in Bad Fusch, einem Kurbad in Österreich. Nun zurückgekehrt an den Ort seiner Kindheit ist Hoffmannsthal auf der Suche nach Ruhe, seiner Muse und nach sich selbst, aber gleichzeitig auch nach der Freundschaft von Doktor Krakauer, dem Privatarzt einer Baronin, in dem Hoffmannsthal eine ihm ähnliche Seele sucht. Doch muss Hoffmannsthal ununterbrochen mit der Einsamkeit, der Zerstreuung und der Zeit, der er sich nicht mehr zugehörig fühlt, kämpfen. "Der Fliegenpalast" liest sich angenehm unaufdringlich, ruhig, ist auf ganz eigene Art hochpoetisch und zieht den Leser doch sofort in den Bann. Ein gutes, trauriges Buch, welches für jeden, der beim Lesen auch besonders an individuellen Schreibstilen Gefallen finden kann, empfehlenswert ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Walter Kappacher - Der Fliegenpalast
von hasewue am 03.08.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Nachdem der alternde Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal nach einem Schwächeanfall im August 1924 in den Kurort Bad Fusch zurückkehrt, an dem er oft mit seinen Eltern war, begegnet er dort nach einem weiteren Zusammenbruch dem Arzt Doktor Krakauer. H. – wie er in der Geschichte genannt wird – versucht... Nachdem der alternde Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal nach einem Schwächeanfall im August 1924 in den Kurort Bad Fusch zurückkehrt, an dem er oft mit seinen Eltern war, begegnet er dort nach einem weiteren Zusammenbruch dem Arzt Doktor Krakauer. H. – wie er in der Geschichte genannt wird – versucht aufgrund seiner Einsamkeit mit Krakauer in Kontakt zu treten was sich aber durch dessen Begleitung, eine Baronin, schwierig gestaltet. Walter Kappacher erzählt in „Der Fliegenpalast“ die Geschichte des in die Jahre gekommenen Schriftstellers Hugo von Hofmannsthal. Zu Beginn seiner Erzählung schafft Kappacher es auch noch recht gut den Leser zu faszinieren, was sich aber bald ändert. Alles wirkt sehr oberflächlich und die Handlung wird immer zäher. Kappacher schafft es im weiteren Verlauf nicht die anfängliche Begeisterung aufrecht zu erhalten und bewirkt durch ausschweifende Schilderungen von Nichtigkeiten das genau Gegenteil. Durch die größtenteils fehlende Handlung wird der Leser bald abgelenkt und langweilt sich eher über Hofmannthals anstrengende Überlegungen und Ansichten. Im ganzen Verlauf von immerhin 172 Seiten hätte man sich als Leser wenigstens gewünscht, dass etwas Spannung und vor allem Leben in dieser schwer zu verfolgenden Handlung gewesen wäre. So wusste ich am Schluss immer noch nicht, was mir der Autor jetzt eigentlich sagen wollte. 2,5 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Klassiker im Portrait
von einer Kundin/einem Kunden am 17.04.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

H.(Hofmannsthal, Hugo) kehrt an einem Schauplatz seiner Kindheit zurück, wo er feststellen muss, dass sich die Zeit(en) und vor allem er selbst stark verändert haben. Kappacher verwendet eine Sprache, die dieser Zeit angepasst und mit ihr eng verbunden ist. Dadurch ergibt sich ein wunderbares Einfühlungsvermögen und hervorragendes Lesevergnügen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Fliegenpalast

Der Fliegenpalast

von Walter Kappacher

(2)
Buch
10,90
+
=
Haus, Frauen, Sex

Haus, Frauen, Sex

von Margit Schreiner

Buch
9,95
+
=

für

20,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen